Autor Thema: Schwierigkeitsgrad leicht.  (Gelesen 9204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Schwierigkeitsgrad leicht.
« am: 17.05.2010 | 11:43 »
Wenn ich ein Videospiel spiele, dann fange ich immer auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" an und wenn es mir zu leicht fällt schraube ich auch gerne auf "Schwer" hoch, aber niemals runter.

Bei Savage Worlds sind wir nach Samstagabend einstimmig dazu überein gekommen, daß SW von vornerein auf Schwierigkeitsgrad "Leicht" eingestellt ist. Das ich das als SL mit zu verantworten habe, da ich noch nie einen meiner Bennies ausgegeben habe, ist mir klar, aber mal ernsthaft:
Alle Char haben 3 Steigerungen (17 XP) hinter sich. Am vorletzten Abend wurden 17 Ghule (darunter ein "Leuchtender" (WC)) ohne Verletzungen zerlegt und am Samstag 24 Raider (Robustheit 5).

Die Abende wurden jeweils nach diesen Kämpfen (Ghule und Raider) beendet. Somit standen beim nächsten Mal wieder alle Bennies zur Verfügung.

Uns ist aber aufgefallen, wenn die Runden noch weiter gegangen wären, dann hätte die Gruppe nahezu keine Bennies mehr gehabt und die Tödlichkeit des System wird sofort auf "Schwer" gestellt.

Ich gebe Bennies für gute Aktionen, sei es nun Überzeugungsarbeit an einem NSC, ein waghalsiges Kampfmanöver das besonders gut glückt oder ein passender Spruch zur aktuellen Szene, der den Spaß und die Immersion (wie ich dieses Wort hasse) steigert.

Sehr ihr das genauso?

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #1 am: 17.05.2010 | 11:45 »
Und noch was, weil es so gut hier her passt:
Welche Möglichkeiten habe ich, außer der Robustheit, einen Gegner ausdauernder zu machen?

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.854
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #2 am: 17.05.2010 | 11:51 »
Den Bennifluss zu Regulieren ist wohl eine der wichtigsten Aufgaben des SLs. Zuviele schaden dem Spiel mMn genauso wie zuwenige.

Was den Eindruck der Kampf sei zu leicht gewesen meiner Erfahrung nach verursacht haben könnte, ist das Verhalten der NSC Gegner.

Meine Spieler haben auch regelmäßig den Boden gewicht und sind ohne Kratzer aus allen Kämpfen raus gekommen. Daraufhin habe ich vermehrt darauf geachtet Gegner gezielt Deckung nutzen zu lassen, in Gruppen (Gang-up) angreifen zu lassen und eben auch mal zu warten (on hold) bis ein SC den Kopf aus seiner Deckung streckt um  ihn dann zu erwischen.

Allgemein: Die Kampfoptionen stehen nicht nur den SCs zur Verfügung  ;)
HamsterCon 2022 - 19.-21.8.2022
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #3 am: 17.05.2010 | 11:51 »
Wieviele Bennies hatten die SCs denn?
Weil "ohne Verletzungen" klingt für mich schon überraschend. (Entweder hatten sie großes Würfelglück, sehr viele Bennies oder die Raider haben nicht taktisch agiert.)

Möglichkeit Gegner zäher zu machen:
- Gib ihnen Rüstung
- Lass sie hinter Sachen in Deckung gehen (erschwert den Trefferwurf)
- Der Vorteil "Zäh" macht auch eine Menge aus.
- Gib ihnen den Vorteil "Schnell" oder ähnliche Vorteile, damit sie zuerst agieren.
- Die Gegner sollten das Feuer auf einen SC konzentrieren. Und erst, wenn der erste SC ausgeschaltet ist, greifen sie den zweiten SC an.
- Die Gegner legen Hinterhalte und/oder Fallen.
- Hit-and-Run Techniken verwenden.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #4 am: 17.05.2010 | 12:06 »
Wie lange habt ihr denn jeweils in der Sitzung gespielt? War das jeweilige Gefecht der einzige Kampf in der Sitzung? Möglicherweise spielt ihr einfach etwas zu kurz für einen klassischen SW-Spannungsbogen mit abnehmender Bennies-Menge und steigender Härte. Dann könnte man überlegen, ob man im Einzelfall eine „fortgesetzte“ Sitzung spielt, das müsste man dann natürlich auch in allen anderen Belangen (insbesondere XP) so handhaben.

I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #5 am: 17.05.2010 | 13:16 »
Wieviele Bennies hatten die SCs denn?
Weil "ohne Verletzungen" klingt für mich schon überraschend. (Entweder hatten sie großes Würfelglück, sehr viele Bennies oder die Raider haben nicht taktisch agiert.)

Möglichkeit Gegner zäher zu machen:
- Gib ihnen Rüstung
- Lass sie hinter Sachen in Deckung gehen (erschwert den Trefferwurf)
- Der Vorteil "Zäh" macht auch eine Menge aus.
- Gib ihnen den Vorteil "Schnell" oder ähnliche Vorteile, damit sie zuerst agieren.
- Die Gegner sollten das Feuer auf einen SC konzentrieren. Und erst, wenn der erste SC ausgeschaltet ist, greifen sie den zweiten SC an.
- Die Gegner legen Hinterhalte und/oder Fallen.
- Hit-and-Run Techniken verwenden.

An beiden Abenden hatten die Spieler ihre 3 Bennies und jeweils ein Spieler hatte vorher einen Extra-Bennie bekommen. Nein, weder die Raider, noch die Ghule haben taktisch agiert. Die Ghule sind wie wild auf die Gruppe los und die Raider hatten sich in zwei Gruppen aufgeteilt, was dazu führte, daß die erste Gruppe razzfazz geplättet wurde und die zweite Gruppe zwei Leute angeschlagen machte.

Es gab auch noch einen vorangegangenen Kampf vor den Raidern. Dabei stürmten die SC ein Haus in dessen Treppenhaus 4 Minen lagen. 3 davon wurden ausgelöst und haben auch schon einige Bennies gekostet.

In dieser Szene hatte ich einen Joker gezogen (und zwar mit dem Hund, der hinter einer Tür wartete). Darf ich mit diesem Joker auch in nachfolgende Runden abwarten und den Bonus von +2 nutzen? Der Hund wurde durch einen erfolgreichen Wahrnehmungswurf entdeckt und so zielten bereits drei Leute auf die Tür, als er da durch kam. Der joker hätte nicht viel geändert, aber ich habe ihn abgeworfen, da ich die Regel nicht kenne und nicht nachlesen wollte.

Die beiden Sitzungen gingen zwischen 4-5 Stunden. Im Falle der Ghule gab es nur diesen einen Kampf (wobei wir aber nicht beachtet haben, daß man Gewehre, etc. nicht im Nahkampf verwenden darf). Am Abend mit den Raidern war es der zweite, wobei der erste dank Minen, einer Granate und einem gut gezielten Schuß schon schlimmer war.

Ich tue mir sehr schwer, den Raidern dicke Panzerung zu verpassen (die wird eh von den Spielern aufgesammelt und macht sie dann noch mächtiger) oder Attribute von W8+ zu verteilen. Ich habe da noch keinen Bezug dazu, was denn ein normaler Wert ist.

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.395
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #6 am: 17.05.2010 | 13:29 »
Raider koennen intelligent und taktisch agieren.
Sind immerhin normale Menschen.
Wenn sie einen Raider in dicker Ruestung per Schrottflinte zersiebten wird die Ruestung hin sein. Wenn der Raider ueberhaupt die selbe Ruestungsgroesse hat..
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #7 am: 17.05.2010 | 13:43 »
Raider koennen intelligent und taktisch agieren.
Sind immerhin normale Menschen.
Wenn sie einen Raider in dicker Ruestung per Schrottflinte zersiebten wird die Ruestung hin sein. Wenn der Raider ueberhaupt die selbe Ruestungsgroesse hat..
Normale Menschen? Nicht ganz... Aber natürlich werden die restlichen Raider (und es sind noch einige) jetzt anders agieren.
Zu Deiner Anmerkung mit der zerstörten, nicht passenden Rüstung. Gibt es dazu eine Regel oder sollte ich das einfach behaupten. Ich mache mir da schon so meine Gedanken, wie das klingt, wenn ich sage: "Nein, die Rüstung habt ihr in ein Sieb für sehr große Steine verwandelt."
Dann hagelt es bestimmt Kopfschüsse beim nächsten Mal. Das war wie die Sache mit dem Fahrzeug. Ich wollte den Spielern kein Auto geben und meine Verlobte wollte auch direkt auf die Reifen schiessen, aber da brüllten die Männer schon, daß sie das bleiben lassen solle um das Auto zu erbeuten. Und so kam es dann auch.

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #8 am: 17.05.2010 | 13:48 »
Nachdem meine Spieler in einem Pulp-Setting auch mal durch meine Extras marschiert sind, als wären die gar nicht da, habe ich die nächste Horde taktisch klug agieren lassen.
Und siehe da, meine Spieler waren ARG überrascht, was alles so passieren kann.

Dann hagelt es bestimmt Kopfschüsse beim nächsten Mal.
Die sind aber auch nicht so einfach.

aber da brüllten die Männer schon, daß sie das bleiben lassen solle um das Auto zu erbeuten. Und so kam es dann auch.
Können die Chars denn auch Auto fahren?

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.395
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #9 am: 17.05.2010 | 13:48 »
Ich kenne die SW Regeln nicht, und bezog mich daher eher auf das Setting.
Danach sind Raider eigentlich ganz normale Menschen die halt nur etwas sehr Mad Max maessig drauf sind. Nun und wenn man mit Schrottflinten solange auf Ruestungen drauf haelt bis es tot ist, sind die Ruestungen kaputt. Wegen Kopfschuessen gibt es doch Helme und entsprechende erschwernisse.

Zitat
Das war wie die Sache mit dem Fahrzeug. Ich wollte den Spielern kein Auto geben und meine Verlobte wollte auch direkt auf die Reifen schiessen, aber da brüllten die Männer schon, daß sie das bleiben lassen solle um das Auto zu erbeuten. Und so kam es dann auch.
Ist dann ein erhoeter Schwierigkeitsgrad ueberhaupt erwuenscht?
Nun und passiert dann nicht sowas wie das das Auto ueber einen drueber rollt?

@Laivindil
Einer kann, siehe Nachbar Thread.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #10 am: 17.05.2010 | 13:50 »
Gib deine SL-Bennies aus!
Damit kannst du auch mal einen Schadenswurf soaken und sagen "Äläbätsch, der Extra steht trotzdem noch vor dir!" oder "Hmmm, trifft nicht? *bennieausgeb* Trifft doch!"...

SW ist ein wenig brettspielig, eigentlich sogar sehr. Du musst immer mit der besten Taktik und allen möglichen Mitteln gegen die Spieler vorgehen, sonst ist klar, dass es "leicht" ist. Stell dir vor, du würdest Heroquest oder Spacequest (diese alten Brettspiele) spielen, der "Böse" sein aber dann nicht die Motivation haben, die Gegenspieler zu töten... ...das wäre langweilig!

Versuch, deine Spieler bluten zu lassen, ihnen Wunden zuzufügen, wenn ein SC angeschlagen ist, aber der Extra nicht trifft, geb einen Bennie aus damit die SCs bluten!

Und das ist nicht "fies", dass ist deine Aufgabe als SL. Du musst für Herausforderungen sorgen. Wenn sie dann 1-2 Wunden haben, kannst du etwas Gnade wallten lassen, aber bis dahin: Immer fest rauf mit allem, was du hast...

Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

isyahadin

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #11 am: 17.05.2010 | 14:39 »
Ohne jetzt groß Experte für Pulpzeugs zu sein - aber da MadMax gefallen ist - würde ich den Raiders einfach immer einen Kommandanten beistellen. Keine WildCard, aber 1-3 Anführertalente. Gerade diese Gangs haben doch eigentlich immer einen Häuptling. Und wenn man auf einmal +1 Schaden, +1 gegen angeschlagen und/oder +1 Robustheit bekommt, ist das schon extrem gefährlich, bei 12+ Gegnern.

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #12 am: 17.05.2010 | 15:15 »
Ich sehe schon, ich muß mich mal weniger wie ne Pussy verhalten (;

Das sind wirklich gute Vorschläge, schon mal danke dafür. Aber ihr müßt jetzt nicht aufhören (;

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #13 am: 17.05.2010 | 15:47 »
Ich sehe schon, ich muß mich mal weniger wie ne Pussy verhalten (;
Ehrlich, das hat mich auch Überwindung gekostet. Aber glücklicherweise spielt diese Runden nach den Thrilling Tales-Incapacitation Rules (dh quasi untötbar), da hatte ich weniger Skrupel, als sie im Finale des letzten Abenteuers blind auf 2 MGs zugerannt sind...

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.377
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #14 am: 17.05.2010 | 15:53 »
In dieser Szene hatte ich einen Joker gezogen (und zwar mit dem Hund, der hinter einer Tür wartete). Darf ich mit diesem Joker auch in nachfolgende Runden abwarten und den Bonus von +2 nutzen? Der Hund wurde durch einen erfolgreichen Wahrnehmungswurf entdeckt und so zielten bereits drei Leute auf die Tür, als er da durch kam. Der joker hätte nicht viel geändert, aber ich habe ihn abgeworfen, da ich die Regel nicht kenne und nicht nachlesen wollte.

Die Frage, ob der +2-Bonus auch über die Runde, in der der Joker gezogen wurde, hinaus gilt, trete ich mal an Zornhau ab.
Nach dem reinen Wortlaut in der SW:EX nicht - das mag aber auch nur so formuliert sein, weil da keiner dran gedacht hat.

Davon unabhängig muss man, um einen anderen zu unterbrechen, einen vergleichenden Agility-Wurf gegen diesen schaffen, und dafür zählt die +2 vom Joker auf jeden Fall.
Das wäre auch so ein Moment, wo ich als SL bei einem schlechten Wurf einen Bennie ausgeben würde ;)

Im Falle der Ghule gab es nur diesen einen Kampf (wobei wir aber nicht beachtet haben, daß man Gewehre, etc. nicht im Nahkampf verwenden darf).
Das hätte wohl schon einen kleinen Unterschied gemacht...und in Massennahkämpfen wird bei mir von NSC-Seite i.d.R. gerungen ohne Ende, statt normal anzugreifen.


Generell habe ich den Eindruck, dass du dich in Sachen Gegnerverhalten doch sehr zurückgehalten hast.
24 Raider sind normalerweise schon eine ganz schöne Hausnummer, selbst wenn die nichts auf dem Kasten haben.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #15 am: 17.05.2010 | 16:34 »
Generell habe ich den Eindruck, dass du dich in Sachen Gegnerverhalten doch sehr zurückgehalten hast.
24 Raider sind normalerweise schon eine ganz schöne Hausnummer, selbst wenn die nichts auf dem Kasten haben.
Zu diesem Schluß bin ich auch gekommen, auch wenn die Raider 60 Meter hinter sich bringen mußten.

Noch eine Frage am Rande:
Wenn ich die Reichweite von Waffen in Metern haben will, dann nehme ich einfach die Felderangaben mal zwei, ist das korrekt?

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #16 am: 17.05.2010 | 16:43 »
Ja, das stimmt.

Zitat
Zu diesem Schluß bin ich auch gekommen, auch wenn die Raider 60 Meter hinter sich bringen mußten.
Wie? 60 Meter?
Die haben eine Art Sturmangriff mit 60m Sprint auf eine Gruppe mit Schusswaffen gemacht?!

Na, wenn sie sich als dümmliche Schießbudenfiguren präsentieren wollten, dann haben sie es geschafft.

Lass den fiesen Kerl mit Haaren auf der Brust aus Dir raus. Jemand mit einem so klingenden Nick wie Deinem wird das ja wohl irgendwie schaffen. ;)

Kynos

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #17 am: 17.05.2010 | 20:12 »
Davon unabhängig muss man, um einen anderen zu unterbrechen, einen vergleichenden Agility-Wurf gegen diesen schaffen, und dafür zählt die +2 vom Joker auf jeden Fall.
Bin mir gerade nicht so sicher, wie das regulär aussieht, aber ich würde einen Joker nicht unterbechen lassen, außer vom anderen Joker (sofern vorhanden), wenn der die vergleichende Geschicklichkeitsprobe gewinnt.

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #18 am: 17.05.2010 | 20:23 »
Wieso?

Wenn jemand die ganze Runde auf die Tür zielt, finde ich es etwas billig, dass jemand aus der Tür stürzen kann und die Leute in Nahkampf verwickelt, die die ganze Zeit auf die Tür zielen, nur weil er einen Joker hat.
Klar, ein +2 auf den Geschicklichkeitswurf ist völlig in Ordnung und auch regelkonform. Aber automatisches Gewinnen wäre echt zu billig und würde "verzögern" total entwerten.

Offline Heretic

  • Famous Hero
  • ******
  • Zuul, Mothafucka, Zuul!
  • Beiträge: 2.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Heretic
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #19 am: 17.05.2010 | 20:28 »
Warum nicht? Die Wahrscheinlichkeit von 1:53 würde ich so werten, dass das mal passieren kann.
Hey, sie zielen zwar auf die Tür, aber derjenige kam dann halt so fix durch, dass die kurz in dem Moment einfach perplex waren...
So würde ich das zumindest handhaben.
 
ErikErikson: Ich weiss immer noch nicht, wie ich meinen Speer am besten einführe.
kirilow (IRC): Ich denke mir aber, dass Du gerne ein Misanthrop wärst.
oliof (IRC): Zornhau: Ich muss gleich speien.

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.854
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #20 am: 17.05.2010 | 20:33 »
Seh ich genauso, zwar haben die Leute vor der Tür schon einige Zeit gezielt, aber der mit dem Joker dahinter noch viel länger auf den perfekten Moment gewartet herauszuspringen um die Wartenden zu überraschen.
HamsterCon 2022 - 19.-21.8.2022
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #21 am: 17.05.2010 | 20:54 »
Wäre aber eine Hausregel. Bin ich On-Hold kann ich versuchen jede Aktion zu unterbrechen. Aber Natürlich hat der Joker eine +2 auf die vergleichende Probe.

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.854
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #22 am: 17.05.2010 | 20:56 »
Wieso Hausregel? Der Hund aus dem Beispiel oben ist mit seinem Joker on-hold und kann die Zielenden jederzeit mit einer Attacke unterbrechen
HamsterCon 2022 - 19.-21.8.2022
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #23 am: 17.05.2010 | 21:04 »
OK, worüber diskutieren wir gerade:

Jemand mit einem Joker der on-Hold ist kann natürlich jede Aktion unterbrechen, ich dachte nicht das das das Thema ist.

Jemand der mit einer normalen Karte on-Hold ist kann aber auch jemanden Unterbrechen der aktuell einen Joker hat, alles andere ist eine Hausregel. Ich beziehe mich hierbei auf folgende Post:

Bin mir gerade nicht so sicher, wie das regulär aussieht, aber ich würde einen Joker nicht unterbechen lassen, außer vom anderen Joker (sofern vorhanden), wenn der die vergleichende Geschicklichkeitsprobe gewinnt.

Und ich dachte alle anderen tun das auch!

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.854
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Schwierigkeitsgrad leicht.
« Antwort #24 am: 17.05.2010 | 21:07 »
Mein Fehler sorry. ;D

An sonsten: was sir_paul sagt. 
HamsterCon 2022 - 19.-21.8.2022
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"