Autor Thema: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder  (Gelesen 13626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #25 am: 14.08.2010 | 20:44 »
Das ist unnötig! Bei mir ist schon alles extrem verdichtet. ;D
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #26 am: 19.08.2010 | 12:19 »
Bassbooster

Klarer Fall. Wenn einer der Meinung ist, dass die Situation gerade voll Dramatisch ist, kann er an der Stereo-Anlage den Bassbooster einschalten. Die ohnehin dramatische Opernmusik wird dadurch noch um ein vielfaches dramatischer und der Spieler erhält einen sechsseitigen Drama-Würfel, der entweder zum B- oder zum N-Pool hinzu gefügt werden kann.

Da bei so viel Drama sicher alle ins Schwitzen geraten, sollte nach der Szene erst mal eine Verschnaufpause eingelegt und kalte Getränke gereicht werden. Außerdem sollte der Bassboost endlich wieder abgeschaltet werden.

Weichspüler

Work in progress …

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #27 am: 2.09.2010 | 08:55 »
Es ist mir eine Freude, Sie davon in Kenntnis zu setzen, daß die Arbeit an diesem Werk fortgesetzt wurde. Sobald der werte Herr Setzer seine Arbeit beendigt hat, werden wir Sie davon in Kenntnis setzen und das nahezu vollendete Pamphlet zur Durchführung eines Rollenspiels zu Ihrer Verfügung halten.

Es sei noch kurz vermerkt, daß vom Herrn Autor die schelmisch in den Raum geworfenen Stichworte der Art "Weichspüler" sowie "Bassbooster" mit Unbill gestraft wurden und keine Berücksichtigung im Werke finden durften.

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #28 am: 2.09.2010 | 20:23 »
Et voilà!

Edit: Hoppla, da ist unsereiner doch glatt das Glossarium abtrünnig geworden. Nun sollte es fixiert sein!

[gelöscht durch Administrator]

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.373
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #29 am: 2.09.2010 | 20:58 »
Wer interviewt eigentlich dich, falls du gewinnen solltest?  ~;D
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #30 am: 2.09.2010 | 21:01 »
Übrigens, genutzte Stichwörter sind "Orchestergraben" und "Bühnenbildner". Das Werk hat von vorn bis hinten 5639 Wörter auf 44 Din A5 Seiten.

Anbei gibt es noch – für die Print-Fans – die druckfertige Broschüren-Version. Einfach das Dokument beidseitig von vorn nach hinten drucken, in der Mitte heften, zuklappen, fertig.  :)

Edit: Dupe entfernt.

Edit 2: Ganz wichtig: Beim Duplex-Druck den Bund am kurzen Rand (Landscape) wählen!

Edit 3: Dieses Dokument hat Druckschwierigkeiten auf Grund einer verwendeten Schriftart. Konsequent wurde es ersetzt und entfernt. → Siehe hier.

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #31 am: 2.09.2010 | 21:03 »
Wer interviewt eigentlich dich, falls du gewinnen solltest?  ~;D

Warten wir erst mal ab … Im äußersten Notfall fällt mir schon was ein.

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #32 am: 2.09.2010 | 22:39 »
Chengelog

Unterschiede gegenüber der Version der ersten Runde

  • kompletter Neuschrieb des Textes
  • Stil des Textes dramatisch geändert
  • Änderung einiger Begriffe
  • zweite Rollenspielebene eingefügt
  • volles Layout als Broschüre
  • Hinzufügen des Bühnenbildners samt Staffage
  • Hinzufügen des Dirigenten samt Solo
  • Ausführliches Beispiel hinzu
  • Glossarium zum Einprägen der Begriffe hinzu
  • Würfel auf W8 umgestellt
  • Balancing der Mechanik (siehe vorangegangenen Post)
  • Mechanikelemente Stafage und Solo hinzu

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #33 am: 20.09.2010 | 13:19 »
Hier nochmal ein Update zur Broschüren-Edition:

Ich habe festgestellt, dass einige Drucker Probleme mit einer der verwendeten Schriftarten ("Chopin") haben und nicht drucken konnten. Ich habe die Schriftart nun durch eine andere ("URW Chancery L") ersetzt. Sollte jetzt problemlos druckbar sein.

Nochmal der Tipp: das angehangene Dokument lässt sich einfach als Broschüre drucken; beidseitig drucken (kurzer Rand / Landscape), in der Mitte falten, mit einem Faden oder Tacker binden.

[gelöscht durch Administrator]

Ein

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #34 am: 25.09.2010 | 09:17 »
Feedback #2 des Juroren Ein


Zu allererst ein schönes Lob für das hübsches PDF, dass du zusammengeschnürt hast.

Anmerkung jenseits der Wertung: Die Umschlagseiten sollten nicht mitgezählt werden. Außerdem hätte das Inhaltsverzeichnis hübscher layoutet sein können. Hier noch mal deine Skills etwas trainieren.

Das Werk ist stimmungsvoll geschrieben und die komplette Überarbeitung hat dem Spiel sicherlich gut getan. Der Tonfall des Erzählers ist absolut passend für dieses Spiel. Hier und da könnte allerdings noch der Ausdruck etwas verbessert werden.

Der Spielablauf und Rollenverteilung sind durchstrukturiert und werden gut erklärt. Unterstützt wird das ganze durch ein umfangreiches Spielbeispiel.

Die Mechanik wird mir dafür zu flott und zu vage abgehandelt. Hier und da musste ich mich fragen, was ich wann würfeln soll. Auch führen einige undeutliche Formulierungen zu Fragezeichen. Hier fehlen definitiv knappe Anwendungsbeispiele.

Für diese finale Runde erwarte ich, dass in die Erläuterung der Mechanik noch einmal alle Energie investiert wird.

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #35 am: 25.09.2010 | 12:04 »
Hej, danke für das Feedback! Freut mich, dass es doch so gut ankommt. :)

Dann wird es Dich freuen zu hören, dass für R3 unter anderem ein Flow-Chart geplant ist (ich sehe allerdings noch nicht, wie ich den in-Game theme …). Mal sehen, was das gibt.

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #36 am: 26.09.2010 | 08:59 »
Feedback - Runde 2:

DIE OPER UND DER SÜNDER

Eindruck: Das Regelsystem wurde gestrafft und das Spiel insgesamt klarer dargestellt. Auch der Anfang einer Beispieloper gibt einen guten Eindruck, wie das Spiel ablaufen könnte.
Sehr gut gefällt mir, dass die Sprache durchgängig im leicht versnobten Opernstil gehalten ist und wie aus einem Guss wirkt und auch die Spieler auffordert und bei dem Versuch an die Hand nimmt, dis auch zu tun.

Umsetzung der Begriffe: Tja. Das Hauptthema „Es geht unter die Haut“ wird immer noch genau so verwendet, wie in Runde 1. Da wurde leider nicht nachgebessert. Der neue Begriff „Bühnenbilder“ ist schön umgesetzt, um den Hintergrund der jeweiligen Szene zu beschreiben, aber der zweite (freiwillig gewählte) Begriff „Orchestergraben“ kommt im ganzen Dokument nur einmal vor und spielt im Spiel selbst keine Rolle. Schade.

Fazit: Ein Rohdiamant, an dem schon ein erster Schliff zu erkennen ist.
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #37 am: 27.09.2010 | 09:28 »
Hier und da könnte allerdings noch der Ausdruck etwas verbessert werden.

Hast Du dafür konkrete Beispiele und / oder Seitenzahlen? Sonst kann ich mir darunter leider nur wenig vorstellen.

Zum Thema "es geht unter die Haut" habe ich mal extrem-Brainstorming gemacht und bin bei zwei Möglichkeiten angelangt, es wörtlich ins Spiel zu bauen.

Wobei ich da grad mal ein bisschen zurück nörgeln muss: wer hat sich "Bassbooster" und "Weichspüler" ausgedacht? (das ist keine Frage) wtf? "Klingonen", "Sommerschlussverkauf" und "Raumzeit-Vortex" wären auch nicht viel schlimmer gewesen …

Nun, immerhin waren auch zwei vernünftige dabei. :)

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #38 am: 27.09.2010 | 14:26 »
Ich wundere mich gerade wo mein Begriff für dich hingeraten ist - der taucht gar nicht bei den Stichworten auf. Der war "Die Oper ist erst zuende, wen die fette Lady gesungen hat".
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #39 am: 27.09.2010 | 15:05 »
"Die Oper ist erst zuende, wen die fette Lady gesungen hat".

Ja, damit kann ich arbeiten!  >;D Mal sehen, ob das noch mit rein geht …

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #40 am: 28.09.2010 | 09:54 »
Hier gibt's übrigens meine Designbemerkungen zur ersten und zweiten Runde, falls es wen interessiert:

Die Oper & der Sünder — Hinter den Kulissen

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #41 am: 28.09.2010 | 12:39 »
So, da ich mich mit meinem ausführlichen Feedback schwer tue erst mal eine Kurzform:

Das Werk hat sich gewaltig weiter entwickelt und die Sprache vermittelt ein Flair, das mich in seinen Bann zieht. Der ganze Aufbau ist logisch und ich sehe auf jeden Fall eine gewaltige Weiterentwicklung des Themas und eine gute Einarbeitung des Stichwortes.

Nervig ist, dass der Autor trotz unseres ausdrücklichen Hinweises versucht hat mehrere der Stichwörter einzubauen, was zwar guten Willen aber mangelnde Lesefertigkeiten beweist.

Egal, das Werk ist auf jeden Fall einen Schritt weiter, aber ich vermisse noch immer Tricks um die Stimmung zu vertiefen. Da´zu würde ich dem Autoren noch mal einen Blick in die JeepForm Sachen werfen lassen um sich inspirieren zu lassen.

Am Anfang wird schon auf Getränke und Sekt hingewiesen und diese Aufforderung etwas später noch mal wiederholt, das sollte nicht vorkommen.

Das tolle Beispiel sollte zerlegt werden und zu den jeweiligen Absätzen mit den Regeln immer ein passendes Beispiel eingepflegt werden, dann sind die Regeln noch besser zu verstehen und der Text wird etwas aufgelockert.

Bei der Frage mit dem Dirigenten und der Musik bin ich echt skeptisch, ob die Sache gut umgestzt werden kann. Da muss wohl mal ein Spieltest her.

Mehr in den nächsten Tagen.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #42 am: 28.09.2010 | 14:00 »
Ich danke für Dein recht positives Feedback. :)

Nervig ist, dass der Autor trotz unseres ausdrücklichen Hinweises versucht hat mehrere der Stichwörter einzubauen, was zwar guten Willen aber mangelnde Lesefertigkeiten beweist.

Nein, eigentlich habe ich das nicht versucht. Der Dirigent und das Solo waren schon in der Nach-Abgabe-Zeit der ersten Runde gereift und sollte einen Ausgleich zur Abschätzigkeit liefern, sowie den Oper-musikalischen Aspekt etwas bekräftigen.

Das tolle Beispiel sollte zerlegt werden und zu den jeweiligen Absätzen mit den Regeln immer ein passendes Beispiel eingepflegt werden, dann sind die Regeln noch besser zu verstehen und der Text wird etwas aufgelockert.

Geplant ist nun beides, sowohl "Einmal angenommen …"-Kästchen vor Ort als auch das Volltext-Beispiel am Ende.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #43 am: 28.09.2010 | 14:05 »
Sehr gut, dass du Beispiele in den Text bringen willst!

Das mit dem Feedback ist mein Job und positives gibt es nur, wenn das Werk auch Ansätze für positive Bewertungen gibt.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #44 am: 28.09.2010 | 14:09 »
Das mit dem Feedback ist mein Job und positives gibt es nur, wenn das Werk auch Ansätze für positive Bewertungen gibt.

Genau. Wollte damit auch sagen: freut mich, dass Du dem Werk etwas abgewinnen kannst.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #45 am: 28.09.2010 | 14:23 »
Sorry, dem Werk selber kann ich nichts abgewinnen. Ich würde es nie spielen.


Aber es ist handwerklich einwandfrei gemacht und als Juror zählen meinen persönlichen Vorlieben nicht. Ich berwerte ohne persönliche Präferenzen, was Du aus den Vorgaben gemacht hast und da liegst Du ganz weit vorn.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #46 am: 28.09.2010 | 14:51 »
Ok, fair enough.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #47 am: 28.09.2010 | 15:19 »
Ich finde das Teil übrigens immer noch ganz famos. Ist zwar schräg, aber auch herrlich opernhaft überspannt, von daher passt es. Ich habe leider gerade zu viele andere Sachen im Kopf, sonst würde ich mich gerne länger damit beschäftigen. Ich kann mir das aber vor allem mit musikalischer Untermalung gut vorstellen. Vor allem, weil -- aber nicht weitersagen! -- ich Operngesang studiert habe (siehe mein Avatar-Bildchen, Szenenbild aus Lortzings Wildschütz, einer herrlichen Sünderoper inklusive Reue, Gnade und Vergebung).

Wie gesagt, wenn ich Zeit hätte, würde ich überlegen, wie man vielleicht noch den Aspekt Eitelkeit mit dem Requisit Schal reinwurschten könnte. Und ich weiß nicht, ob es den Herrschaften helfen würde, wenn es noch eine kleine Liste mit realen Beispielopern mit den zugehörigen Sünden gäbe.

Aber das ist alles nur so wild aus dem Hirn geworfen. Wirklich ein köstlich affektiertes Spiel.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline der.hobbit

  • Männliche Rollenspielerfreundin
  • Famous Hero
  • ******
  • So isses. Oder anders.
  • Beiträge: 2.498
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: der.hobbit
    • Abenteuer Archiv
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #48 am: 28.09.2010 | 18:17 »
Was man bei die Oper und der Sünder sicherlich hervorheben muss ist die Umsetzung: Sprachlich erzeugt das Werk perfekt die gewünschte Atmosphäre, und das zwar zurückhaltende aber gefällige Layout setzt mit der Schriftart der Überschriften ebenfalls einen passenden Rahmen. Abzüge gibt's für das Inhaltsverzeichnis, das kann noch angepasst werden.
Die Oper als Rahmen wird nur durch diese atmosphärischen Elemente skizziert, das Setting somit kaum beschrieben. Wer sich aber etwas in diesem Kontext auskennt (und jeder, dem dieses Spiel gefallen kann, wird schon einmal eine Oper- oder zumindest Theateraufführung besucht haben), wird sich trotzdem ohne Probleme zurecht finden.
Die Beschreibung der Regeln indes ist etwas verschwurbelt; sicherlich teils dem Stil geschuldet, aber was mir fehlt ist eine einleitende Übersichtsseite, auf der die relevanten Mechanismen aus der Adlerperspektive beschrieben werden. Das würde das Verständnis deutlich erhöhen.

Alles in allem ein sehr runder Beitrag, aber macht es Spaß, ihn zu lesen, kann ich mir vorstellen, das zu spielen? Ich bin mir nicht sicher, es ist zu sehr avantgarde für mich. Da ich kein Juror bin, kann meine persönliche Meinung einfließen - ich bin mir nicht sicher, ob ich die Oper und der Sünder weiterwählen werde.
Forenrollenspiel? FFOR!
Superhelden? FFOR!

Offline PiHalbe

  • 1,57079632679489661923132
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 232
  • Username: PiHalbe
    • PiHalbes Heim
Re: [Designtagebuch] Die Oper & der Sünder
« Antwort #49 am: 28.09.2010 | 18:36 »
ich bin mir nicht sicher, ob ich die Oper und der Sünder weiterwählen werde.

Damit bist Du sicher nicht alleine. Einen Publikumsaward werde ich kaum gewinnen, dafür ist mein Beitrag zu speziell. Darüber hinaus ist die Konkurrenz ja nicht ohne! So oder so wird "Die Oper & der Sünder" aber noch mal überarbeitet und in einer (finalen?) Version bereit gestellt.

Einfach, weil ich Spaß dran hab.


PS: Zur Adlerperspektive – da ist wie gesagt ein Flow-Chart geplant, schon seit Abgabe der R2.