Autor Thema: Klassen und Geschlechter - Hexen  (Gelesen 49040 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tritos

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 24
  • Username: Tritos
Klassen und Geschlechter - Hexen
« am: 7.02.2016 | 13:11 »
Mal kurz eine Frage, ich schau mir gerade das Regelwerk durch und irgendwie wird bei manchen Klassen nur auf das weibliche Geschlecht eingegangen. Speziell ist es mir bei der Hexe aufgefallen. Gibt es in Aventurien keine Hexer?

Offline PauerPaul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Username: PauerPaul
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #1 am: 7.02.2016 | 13:14 »
Hallo,

es gibt in Aventurien Hexer. Zuletzt sogar im Einführungsabenteuer für DSA5 (Hexenreigen). Allerdings sind männliche Hexen sehr selten. Ansonsten wird bei DSA sehr auf Geschlechtergleichheit geachtet, weshalb mal in der männlichen und mal in weiblichen Form beschrieben wird.

Es gibt noch wenige andere Sachen, die geschlechterspezifisch sind, wie z.B. Amazonen und Geoden, i.d.R. wird damit aber nur verdeutlicht, dass es eben nicht nur männliche Jäger geben muss, sondern auch weibliche.

Offline pharyon

  • Bleistift der Herzen
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir kümmern uns darum.
  • Beiträge: 2.838
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: pharyon
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #2 am: 7.02.2016 | 13:15 »
Doch, diese sind aber in der Minderheit. Relativ hoch ist der Anteil noch (zumindest laut Edition 4) bei den fahrenden Hexen. Ansonsten sehr, sehr gering.

Grüße, p^^
"Natürlich werden sie ihn foltern - es sind PRAIOS-Geweihte!" (vielen Dank, Kristin ^^)

"Lassen Sie uns die leichten Raumanzüge anziehen - schließlich wollen wir ja nicht ins All." (Danke, Bob Miller und Koloth, Sohn des Rodoth)

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.360
  • Username: Glühbirne
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #3 am: 7.02.2016 | 13:43 »
Ansonsten fehlt noch die Frage: Welche Edition. Was die Option so einen Hexer auch spielen zu dürfen, ist DSA ja immer liberaler geworden.

Offline Tritos

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 24
  • Username: Tritos
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #4 am: 7.02.2016 | 13:58 »
Also hier geht es um die 5te Edition. Hab gerade nach dem Abenteuer Hexenreigen gesucht und mir die Beschreibung durchgelesen. Dort klingt es so als ob es wirklich eher ungewöhnlich ist und die Hexen lieber unter ihres gleichen sind.

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.360
  • Username: Glühbirne
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #5 am: 7.02.2016 | 14:06 »
Es ist auch eher ungewöhnlich. Hängt u.a. mit dem Glauben der Hexen zusammen.

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.232
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #6 am: 7.02.2016 | 19:28 »
Spielbare Hexer gibt es schon seit DSA3. Damals konnte man, wenn man wollte, auswürfeln, ob die Hexe Weiblein oder Männlein ist (letzteres bei 1-2 auf W20).

Etwas ähnliches fand sich zu DSA3-Zeiten auch beim Druiden. Da war die Verteilung aber anders rum, also mehr Männer als Frauen (letztere bei 1-4 auf W20).

Alles ohne Gewährleistung, da ich mein DSA3-Zeug nicht mehr habe. Erinnere mich aber, dass es Aussagen zur Geschlechterverteilung bei Hexen und Druiden gab.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.360
  • Username: Glühbirne
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #7 am: 7.02.2016 | 19:35 »
Wimre sollte* oder musste man würfeln ob man das unpassende Geschlecht spielen durfte/musste.

*Ein ganz dolles sollte wir es aus den alten DSA Schinken kennen.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 14.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #8 am: 7.02.2016 | 20:47 »
Musste man bei DSA2 nicht sogar die Klasse auswürfeln?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.238
  • Username: Talasha
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #9 am: 7.02.2016 | 20:50 »
Meine güte und ich habe DSA 4 für Asi gehalten.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.232
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #10 am: 7.02.2016 | 21:01 »
Musste man bei DSA2 nicht sogar die Klasse auswürfeln?

Bei DSA1 (bei 2 weiß ich nicht) hat man erst 5 mal gewürfelt, dann geschaut, für welche Klassen die Würfe denn reichen. Ein Hardcore-Mitspieler hat die Würfe auch noch in der gewürfelten Reihenfolge benutzt und geschaut, für welche Klasse es dann reicht. Aber glaub, das war nicht verlangt.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.360
  • Username: Glühbirne
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #11 am: 7.02.2016 | 21:15 »
Bei 3 hat man auch erst gewürfelt und verteilt und dann eine passende Klasse gesucht. Allerdings musste man schon sehr schlecht würfeln um seine Traumklasse nicht zu bekommen.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.238
  • Username: Talasha
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #12 am: 7.02.2016 | 21:36 »
Bei 3 hat man auch erst gewürfelt und verteilt und dann eine passende Klasse gesucht. Allerdings musste man schon sehr schlecht würfeln um seine Traumklasse nicht zu bekommen.
Man hat sie also nie bekommen.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Silent

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.269
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althena
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #13 am: 7.02.2016 | 21:40 »
Wobei ich Hexer einen selten dummen Begriff für eine männliche Hexe finde, doch dies mag Geschmackssache sein. Doch wenn es auch Hauptfrauen statt Hauptmänninnen gibt, dann muss man wohl auch mit Hexer leben *seuftz*


[Edit]
Ich streiche mal einen Teil meines Post, da dieser anders aufgefasst wurde, als ich beabsichtigt hatte und ich keinerlei Interesse an dieser Baustelle habe.
« Letzte Änderung: 8.02.2016 | 00:50 von Silent »
>Werbefläche zu vermieten<

Offline Edvard Elch

  • Genianse
  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitbanderbär
  • Beiträge: 2.328
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edvard Elch
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #14 am: 7.02.2016 | 22:04 »
Wobei ich Hexer einen selten dummen Begriff für eine männliche Hexe finde, doch dies mag Geschmackssache sein. Doch wenn es auch Hauptfrauen statt Hauptmänninnen gibt, dann muss man wohl auch mit Hexer leben *seuftz*

Auf die Gefahr hin, diese Frage zu bereuen: Wie würdest du denn eine männliche Hexe bezeichnen wollen?
Kants kategorischer Imperativ, leicht modernisierte Fassung: „Sei kein Arschloch.“

Drømte mig - mein Rollenspielblog.

Offline Silent

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.269
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althena
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #15 am: 7.02.2016 | 22:58 »
Auf die Gefahr hin, diese Antwort zu bereuen: Hexe
>Werbefläche zu vermieten<

Online fivebucks

  • Adventurer
  • ****
  • http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ffc
  • Beiträge: 976
  • Username: fivebucks
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #16 am: 7.02.2016 | 23:05 »
Wir hatten mal: "Hexenbengel"  ;)

Luxferre

  • Gast
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #17 am: 7.02.2016 | 23:32 »
Auf die Gefahr hin, diese Frage zu bereuen: Wie würdest du denn eine männliche Hexe bezeichnen wollen?

Hexerer
Hexor
Hexist
Hexant

Mehr männliche Endungen fallen mir Grad nicht ein  >;D

Chiungalla

  • Gast
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #18 am: 7.02.2016 | 23:35 »
Wobei ich Hexer einen selten dummen Begriff für eine männliche Hexe finde, doch dies mag Geschmackssache sein.

Das hat mit Geschmack wenig zu tun. Das ist seit jeher das ganz normale deutsche Wort für männliche Hexen.

Deshalb ist es auch unglücklich, wenn Du das Wort in eine Reihe mit Hauptfrau u.s.w. stellst. Dann erweckst Du nämlich den Eindruck als würdest Du glauben, dass Hexer eine neue Wortschöpfung ist um irgendeinem Gleichberechtigungs-Gedanken Rechnung zu tragen. Das ist an dieser Stelle aber definitiv nicht der Fall.

Meine güte und ich habe DSA 4 für Asi gehalten.

Früher war eben doch nicht alles besser.  :korvin:


Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.435
  • Username: nobody@home
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #19 am: 8.02.2016 | 00:01 »
Auf die Gefahr hin, diese Frage zu bereuen: Wie würdest du denn eine männliche Hexe bezeichnen wollen?

Es gibt natürlich noch den klassischen "Hexenmeister", der schon dem ollen Goethe ein Begriff war. Hat natürlich zwei kleine Probleme -- erstens, was ist dann ein Anfänger-Hexer? Ein Hexenlehrling? Und zweitens, wenn "Hexe" wirklich schon so stark weiblich vorbelegt ist, dann wird die Idee von einem deutlich männlichen  "Meister" derselben ggf. schnell mal etwas zweideutig... :)

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #20 am: 8.02.2016 | 00:07 »
Zitat von: nobody@home
was ist dann ein Anfänger-Hexer?

Der olle Goethe nennt ihn Zauberlehrling.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.435
  • Username: nobody@home
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #21 am: 8.02.2016 | 00:20 »
Der olle Goethe nennt ihn Zauberlehrling.

Stimmt schon. Da landen wir dann einfach wieder bei dem Punkt, daß im "richtigen Leben" Zauberei, Hexerei, Magie usw. für die meisten Leute (insbesondere Nicht-Rollenspieler) schlicht Synonyme sind. Nur, wenn man das alles in einen Topf wirft, kommen halt nicht so schön viele verschiedene Klassen dabei heraus. :)

Offline Edvard Elch

  • Genianse
  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitbanderbär
  • Beiträge: 2.328
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edvard Elch
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #22 am: 8.02.2016 | 00:30 »
@ Silent: Nö, vollkommen legitime Antwort.

Das hat mit Geschmack wenig zu tun. Das ist seit jeher das ganz normale deutsche Wort für männliche Hexen.

Schon spannend, wie manche Menschen ganz einfach an detailiertes Wissen über die Geschichte der deutschen Sprache kommen. Ich hätte als ersten ernst zu nehmenden Beleg des Wortes die Mitte des 19. Jahrhunderts anzubieten. Dann scheint erstmal bis in die Dreißiger Ruhe zu sein. Irgendwie ein kurzes "seit jeher" – es sei denn natürlich, du könntest mit einem früheren Beleg dienen (und nein, Steinbach zählt nicht, der macht sich die Welt wie sie ihm gefällt).

Zum Thema "Hauptrau" sag ich nix – das ist Speaker’s Corner. Wenn du ein gesteigertes Interesse hast, es sachlich zu diskutieren, kannst du mir eine PN schreiben.
Kants kategorischer Imperativ, leicht modernisierte Fassung: „Sei kein Arschloch.“

Drømte mig - mein Rollenspielblog.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #23 am: 8.02.2016 | 00:42 »
Zitat von: nobody@home
Nur, wenn man das alles in einen Topf wirft, kommen halt nicht so schön viele verschiedene Klassen dabei heraus.

Ja, ich kann dich verstehen. Aber vielleicht mal als alternativen Gedanken: Brauchen wir eigentlich für diese Lehrlinge auch noch differenzierende Bezeichnungen? Wenn wir es genauer bezeichnen wollen oder müssen, dann reicht doch vielleicht auch aus, von einem Zauberlehrling zu sprechen, der versucht, die Hexerei zu erlernen...?
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline tartex

  • Titan
  • *********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 13.747
  • Username: tartex
Re: Klassen und Geschlechter - Hexen
« Antwort #24 am: 8.02.2016 | 00:44 »
Eine meiner Lieblings-DSA-Vaporware-Stellen aus der Hexen-Typus-Beschreibung in B22 Hexennacht:

Zitat
Hexen sind Zauberkundige, die sich auf die unbewußte, instinktive, sinnliche Seite der Magie – sie nennen sie die weibliche – spezialisiert haben. Dementsprechend sind neun von zehn Hexen Frauen, männliche Anhänger dieser gefühlsbezogenen Magieform werden männliche Hexen genannt, die Bezeichnungen Hexer oder gar Hexenmeister gelten für eine völlig andere Spielart der Magie, auf die wir an dieser Stelle nicht eingehen können.

Ich warte nach 28 Jahren immer noch auf die Aufklärung darüber, was denn nun ein "Hexer oder gar Hexenmeister" sein soll...
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays
Kumpel von Raven c.s. McCracken