Tanelorn.net

Umfrage

Wie hat dir das Abenteuer "Against the Cult of the Reptile God" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
3 (50%)
gut (4 Sterne)
2 (33.3%)
zufriedenstellend (3 Sterne)
0 (0%)
geht grad so (2 Sterne)
1 (16.7%)
schlecht (1 Stern)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 5

Autor Thema: Against the Cult of the Reptile God (D&D) / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.675
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zum D&D-Abenteuer Against the Cult of the Reptile God abgeben und nach Punkten bewerten.



Wiki-Artikel
Against the Cult of the Reptile God

Klappentext:
Terror by night! The village of Orlane is dying. Once a small and thriving community, Orlane has become a maze of locked doors and frightened faces. Strangers are shunned, trade has withered. Rumors flourish, growing wilder with each retelling. Terrified peasants flee their homes, abandoning their farms with no explanation. Others simply disappear...

No one seems to know the cause of the decay - why are there no clues? Who skulks through the twisted shadows of the night? Who or what is behind the doom that has overtaken the village? It will take a brave and skillful band of adventurers to solve the dark riddle of Orlane!

This module is designed for 4-7 characters of first through third levels. It includes a map of the village and a description of its buildings and occupants, an overland journey to a challenging underground adventure for especially brave (or foolhardy...) characters, and a list of pre-rolled first level characters.
« Letzte Änderung: 22.04.2016 | 11:03 von Thallion »

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.897
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Ein verdammt geiles Abenteuer!

Ich habe es vor nicht allzu langer Zeit gespielleitet unter Verwendung der Regeln von Lamentations of the Flame Princess. Es verlangt ein hohes Maß an Eigeninitative der Spielrunde, sie muss auch mal etwas riskieren und bereit sein, den Dingen auf den Grund zu gehen. Wer immer erst einen Auftrag braucht der Art "Gehe dahin und mache genau dies" wird vermutlich scheitern.

Als Spielleiter fand ich das Abenteuer sehr gut aufbereitet, daran könnten sich auch viele moderne Abenteuer eine Scheibe abschneiden. Das ganze war sehr interessant und ich kann das Abenteuer nur weiter empfehlen.

Von mir volle 5/5 Punkten. Ein Top-Abenteuer, es hat mir echt Spaß gemacht und ich würde es wieder leiten.
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, Splittermond

Online Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.675
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
http://www.drosi.de/rezension/3-89084-057-4.htm

Zitat
Fazit:
 Zuallererst muss gesagt sein, dass es sich trotz der langen Liste der Gegner nicht um ein reines Hack'n Slay - Abenteuer handelt. Im Gegenteil, besonders im ersten Teil des Abenteuers als die Gruppe in Orlane erst einmal herausfinden muss was es mit dem Kult auf sich hat und wo dieser zu finden ist, ist es ein sehr interessantes Rollenspielabenteuer. Die Beschreibung mitsamt der Karte ist wieder sehr detailliert ausgeführt. Die vielen NSC's geben diesem Abenteuer / dieser Stadt einen besonderen Touch. Wie bereits erwähnt ist das Abenteuer durchaus anspruchsvoll auch wenn es zum Ende hin dann doch zu einem Dungeongemetzel ausartet. Aber hier ist eben ein guter Spielleiter gefragt um aus diesem Abenteuer eine lohnenswerte Spielrunde zu machen. Nicht zu vergessen ist auch wieder die große Anzahl der Karten auf insgesamt 6 Seiten. Das Heft enthält insgesamt 4 sehr kleine schwarz/weiß Bilder was eindeutig zu wenig und zu klein ist. Wer also gerne ein Rollenspielabenteuer mit einigen Rollenspiel- und Kampfelementen erleben möchte ist bei diesem Abenteuer richtig.