Autor Thema: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen  (Gelesen 606913 mal)

Duramin, Kreggen, Harad (+ 1 Versteckte) und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 7.023
  • Username: schneeland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5400 am: 5.11.2021 | 20:25 »
Gab es vor einer Weile schon im Prometheus Shop. Ändert nur leider nichts daran, dass es z.B. das Grundregelwerk nicht als PDF gibt und somit keine Neuspieler gewonnen werden können.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 278
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5401 am: 5.11.2021 | 21:00 »
Die werden immer seltsamer. Auf DTRPG wurden 8 Bücher von Rolemaster Deutsch PDF komplett verschenkt.  :o wtf? :think:
Naja, wird wohl keiner gekauft haben. Das weiß der CL auch.

Offline NurgleHH

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5402 am: 5.11.2021 | 21:12 »
Ändert nur leider nichts daran, dass es z.B. das Grundregelwerk nicht als PDF gibt und somit keine Neuspieler gewonnen werden können.
Und das wird CL auch nicht ändern, denn keiner überarbeitet es für ihn aus verständlichen Gründen. Nur gegen Vorkasse…

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 7.023
  • Username: schneeland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5403 am: 5.11.2021 | 21:23 »
Und das wird CL auch nicht ändern, denn keiner überarbeitet es für ihn aus verständlichen Gründen. Nur gegen Vorkasse…

Ja, nach mittlerweile 217 Seiten Elend erscheint ein gewisses Grundmisstrauen angebracht ;)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline NurgleHH

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5404 am: 9.11.2021 | 15:37 »
Ja, nach mittlerweile 217 Seiten Elend erscheint ein gewisses Grundmisstrauen angebracht ;)
In dem Fall ist es wie bei PG, denn die kassieren auch Vorkasse und Paypal geht oder ging lange nicht und liefern "irgendwann" mal aus. Nie wird mit festen Terminen gearbeitet. So scheint es doch von CL gewünscht zu sein und Menschen sind doch Anpasser...

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.859
  • Username: Gunthar
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5405 am: 9.11.2021 | 17:09 »
Leider kann man nicht mehr wetten, was schneller ist: PG mit den Dresden-Files oder der Flughafen BER. Denn letzterer ist ja bekanntlich in Betrieb.  ~;D

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5406 am: 9.11.2021 | 18:24 »
In dem Fall ist es wie bei PG, denn die kassieren auch Vorkasse und Paypal geht oder ging lange nicht und liefern "irgendwann" mal aus. Nie wird mit festen Terminen gearbeitet. So scheint es doch von CL gewünscht zu sein und Menschen sind doch Anpasser...

Ich würde mich noch nicht mal wundern, wenn sich irgendwann herausstellt, dass der Haftungsschirm einer inhabergeführten 1-Mann-GmbH gar nicht so dicht ist. Es also auch formale Gründe neben der oben beschriebenen sehr ähnlichen Geschäftspolitik gibt, mindestens eine wirtschaftliche Identität anzunehmen...
Andererseits: Assert Publishing GmbH hat CL ja auch abgewickelt bekommen.

Offline Torsten (Donnerhaus)

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 211
  • Username: Rattazustra
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5407 am: 10.11.2021 | 04:02 »
Leider kann man nicht mehr wetten, was schneller ist: PG mit den Dresden-Files oder der Flughafen BER. Denn letzterer ist ja bekanntlich in Betrieb.  ~;D

Das der BER in Betrieb ist, glaube ich ihm erst, wenn der BER Elyrion in den Handel bringt. Bis dahin ist das nur Hörensagen. Und ich bin Berliner.  >;D

Aber davon mal ab: Nachdem jetzt beide Bücher als physischer Drucktest vorliegen, gibt es denn jetzt bereits einen ungefähren Drucktermin für die Bücher? Zumindest in Q-Form?

Offline NurgleHH

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5408 am: 10.11.2021 | 07:38 »
Ich würde mich noch nicht mal wundern, wenn sich irgendwann herausstellt, dass der Haftungsschirm einer inhabergeführten 1-Mann-GmbH gar nicht so dicht ist. Es also auch formale Gründe neben der oben beschriebenen sehr ähnlichen Geschäftspolitik gibt, mindestens eine wirtschaftliche Identität anzunehmen...
Andererseits: Assert Publishing GmbH hat CL ja auch abgewickelt bekommen.
In dem Zusammenhang wäre es schon interessant zu wissen, ob die fehlenden Bilanzen schon erstellt wurden. Das wäre denn schon interessant. Da wäre dann auch in der Veröffentlichung die finanzielle Lage zu berichten, u.a. Überschuldung die zur Insolvenzmeldung führen kann. Aber scheinbar fehlt hier die Kontrolle… Aber schließlich und endlich ist es doch im Moment so, dass viele Kunden sich aufregen, aber keiner etwas gegen PG/CL unternimmt. Also wird es weiter gehen und dieser Thread wird wachsen…

Online melkvie

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Username: melkvie
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5409 am: 10.11.2021 | 08:09 »
Wenn Bilanzen nicht beim Bundesanzeiger veröffentlich (oder je nach Unternehmensgröße hinterlegt) werden, werden vom Bundesamt für Justiz Ordnungsgeldverfahren eröffnet. Die erste Strafe liegt bei ca. 100,00 €, dann nach 6 (oder 8 Wochen?) ist man bei 2.500,00 €. Und dann wird in im entsprechenden Rhythmus erhöht bis 25.000,00 €. Oft ist die zweite und dritte Erhöhung eine Verdopplung. Und bei diesen Strafen haftet der Geschäftsführer im Zweifel persönlich (Fahrlässigkeit). Und wenn keine Bilanzen veröffentlicht wurden, sind meistens auch keine Steuererklärungen erstellt. Und dann drohen Steuerstrafverfahren gegen den Geschäftsführer.

Dies dauert alles ein wenig, bis das anläuft, aber dann wird der Druck zur Bilanzerstellung erfahrungsgemäß schon größer.

edit: Das bezieht sich natürlich auf bestehende Kapitalgesellschaften. Die Assert Publishing GmbH ist liquidiert, da passiert nichts mehr. Und die Prometheus Spiele Verlags- und Handelsgesellschaft mbH ist erst in 2021 gegründet worden, da ist noch Zeit. Bleibt nur noch die 13Mann Verlags- und Grosshandelsgesellschaft mbH. Hier wurde nur bis 2016 veröffentlich/hinterlegt.

« Letzte Änderung: 10.11.2021 | 08:22 von melkvie »

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.576
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5410 am: 10.11.2021 | 08:48 »
Das hat (in den Augen der Schuldner leider) seine Richtigkeit:

Seit ca. 2012 sind kleinere Unternehmen von der Veröffentlichung im Bundesanzeiger befreit. Hierzu müssen sie 2 der drei Kriterien erfüllen: Bilanzsumme <350k €, Jahresumsatz <700k €, Mitarbeiter <10. Klar, abgeben müssen sie die Jahresabschlüsse trotzdem noch. Und die landen dann auch im Handelsregister. Aber viele online operierende Wirtschaftsauskunfteien basieren auf der Auswertung des (kostenfrei zugänglichen) Angebots des elektronischen Bundesanzeigers. Die sparen sich dann bei den kleineren Unternehmen die kostenpflichtige Abfrage im Handelsregister.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online melkvie

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Username: melkvie
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5411 am: 10.11.2021 | 08:50 »
Von der Veröffentlichung sind befreit, aber nicht von der Hinterlegung. Und 13Mann hat auch seit 2016 nichts hinterlegt.

Offline NurgleHH

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5412 am: 10.11.2021 | 12:50 »
Von der Veröffentlichung sind befreit, aber nicht von der Hinterlegung. Und 13Mann hat auch seit 2016 nichts hinterlegt.
Bestimmt wird der Bundesanzeiger jetzt von CL mit Kindervideos bambadiert in dem er die baldige Abgabe ankündigt  ;) ;D (Hinweis: ist ironisch...)

Online melkvie

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Username: melkvie
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5413 am: 10.11.2021 | 14:42 »
Die Armen!  ;)

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.576
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5414 am: 10.11.2021 | 16:04 »
Von der Veröffentlichung sind befreit, aber nicht von der Hinterlegung. Und 13Mann hat auch seit 2016 nichts hinterlegt.

Wobei die Hinterlegung nicht beim Bundesanzeiger erfolgen muss, im Handelsregister reicht. Auskunft darüber, ob und wenn ja was da hinterlegt ist, wird m.W.n. nur gegen Kostennote erteilt. Was sich Auskunfteien wie Northdata, FirmenWissen etc. wahrscheinlich nur gegen Kundenauftrag leisten.

Von daher ist es nicht verwunderlich, dass der letzte öffentlich erwähnte Jahresabschluss die im April 2015 veröffentlichte Bilanz für 2013 ist. Das dürfte das letzte Jahr gewesen sein, in dem 13Mann veröffentlichungspflichtig im Bundesanzeiger gewesen ist.

Da die Details aber jetzt glaube ich endgültig den Thread entgleisen lassen würden: Bei Interesse können wir das entweder im 'Community/Rat und Hilfe-' oder 'Community/Science(without) Fiction'-Board auswalzen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5415 am: 10.11.2021 | 21:13 »
Aber davon mal ab: Nachdem jetzt beide Bücher als physischer Drucktest vorliegen, gibt es denn jetzt bereits einen ungefähren Drucktermin für die Bücher? Zumindest in Q-Form?
Ich weiß jetzt nicht, was Q-Form ist, habe aber bislang nur wahrgenommen, dass sie (auch) dazu irgendwann in unbestimmter Zukunft etwas per Video sagen wollen.

Offline Torsten (Donnerhaus)

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 211
  • Username: Rattazustra
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5416 am: 11.11.2021 | 13:06 »
Ich weiß jetzt nicht, was Q-Form ist, habe aber bislang nur wahrgenommen, dass sie (auch) dazu irgendwann in unbestimmter Zukunft etwas per Video sagen wollen.

Angabe in Q-Form ist Q1, Q2, Q3 und Q4. Geschäftsquartale. Wenn sie es ernst meinen, dass sie es drucken, dann müssen sie irgendeine Form von Planung mit der Druckerei haben und dann müssten sie zumindest das Quartal eingrenzen können, in dem es gedruckt wird.

Ausliefern muss man es dann natürlich auch noch, sofern man das nicht direkt ab Druck tut. Allerdings gibt es hier diverse Zusatzprodukte und Stretchgoals, die mit konfektioniert werden müssen. Dürfte also am Ende nochmal etwas bei PG im Lager liegen. Haben sie den ganzen Rest jetzt eigentlich schon auf Lager? Tassen und Münzen und Becher und das ganze Zeug? Sowas kann sich ansonsten ja auch ziemlich hinziehen. Manche Produzenten haben Vorlaufzeiten von 3-6 Monaten. Ganz ohne Rohstoffkrise und Pandemie.

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5417 am: 11.11.2021 | 14:13 »
Angabe in Q-Form ist Q1, Q2, Q3 und Q4. Geschäftsquartale.
Okay, da hätte ich in der Tat selbst drauf kommen können...  ::)

Wenn sie es ernst meinen, dass sie es drucken, dann müssen sie irgendeine Form von Planung mit der Druckerei haben und dann müssten sie zumindest das Quartal eingrenzen können, in dem es gedruckt wird.

Ausliefern muss man es dann natürlich auch noch, sofern man das nicht direkt ab Druck tut. Allerdings gibt es hier diverse Zusatzprodukte und Stretchgoals, die mit konfektioniert werden müssen. Dürfte also am Ende nochmal etwas bei PG im Lager liegen. Haben sie den ganzen Rest jetzt eigentlich schon auf Lager? Tassen und Münzen und Becher und das ganze Zeug? Sowas kann sich ansonsten ja auch ziemlich hinziehen. Manche Produzenten haben Vorlaufzeiten von 3-6 Monaten. Ganz ohne Rohstoffkrise und Pandemie.

Tja, sie hatten mal gesagt, dass sie die Bücher (mit und ohne Schuber) ganz gerne zusammen ausliefern möchten, notfalls aber auch getrennt ausliefern würden. Was zwar vermutlich nicht sonderlich sinnvoll wäre, aber das steht dann wieder auf einem anderen Blatt...

Was die ganzen AddOns betrifft: Ich bezweifle inzwischen ernsthaft, dass sie den gesamten Rest beauftragt haben oder auch nur ernsthafte Voranfragen laufen haben, zumindest würde ich ansonsten davon ausgehen, dass sie dann so etwas wie die Vorlagen gezeigt hätten. Oder zumindest zeigen könnten...
Zumal beim Rest ja auch mit den Paranet Papers noch mal so ein dickes Buch dabei ist, das im Original 374 Seiten hat, also nur etwas weniger als 'Eure Geschichte', das hat im Original 418 Seiten. Ist das (oder die Case Files) eigentlich schon übersetzt?

Na ja, vielleicht kommt ja auch in den nächsten Tagen tatsächlich ein weiteres Video mit aussagekräftigen Bildern der AddOns und ganz konkreten Lieferdaten (oder zumindest detaillierten Angaben zu dem jeweiligen Stand) für alles weitere. Ich würde nur nicht drauf wetten.  ;)

Offline Silversteel

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 17
  • Username: Silversteel
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5418 am: 11.11.2021 | 21:20 »
Die letzten Lebenszeichen der Addons waren bei Kickstarter ein Sample der Karte im August 2017 und von der Dokumenten Mappe im Mai 2016. Ich kann mich erinnern das sie auch mal ein Work im Progress vom Würfelbecher gezeigt haben (der dann ganz anders aussah als das sample beim kickstarter)

Ich glaube aber auch das Teerabe recht hat und wohl nichts bisher produziert wurde. Da schon bei den Covern Abstriche gemacht wurden wird wohl wenn es produziert wird die billigste Variante gewählt werden die irgendwie geht um es irgendwie rauszubringen

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 278
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5419 am: 11.11.2021 | 23:26 »
Da schon bei den Covern Abstriche gemacht wurden wird wohl wenn es produziert wird die billigste Variante gewählt werden die irgendwie geht um es irgendwie rauszubringen

Ich glaube nicht, dass PG überhaupt die finanziellen Ressourcen hat, physische Produkte rauszubringen. Wenn man nur ein Teil rausbringt, dann weckt man doch unnötig schlafende Hunde, weil dann zurecht gefragt wird, wo  der Rest verbleibt. Es fehlt jede wirtschaftliche Grundlage dafür.

Offline NurgleHH

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.005
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5420 am: 12.11.2021 | 08:02 »
… und ganz konkreten Lieferdaten ...  ;)
Das gibt es doch nie bei CL, dann macht man sich ja angreifbar…

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5421 am: 12.11.2021 | 11:46 »
Das gibt es doch nie bei CL, dann macht man sich ja angreifbar…

Ja, ok, konkrete Erscheinungsdaten wäre vermutlich zu viel des Guten. ;)

Tatsächlich sehe ich nicht, dass sich PG noch etwas dabei vergäben, wenn sie tatsächlich mal den Stand der diversen Dinge nachvollziehbar offenlegen würden. Und wenn sie dabei offen sagen, dass sie das eine oder andere nicht mehr machen werden, weil es für sie wirtschaftlich einfach keinen Sinn mehr ergibt, wäre das - langfristig gedacht - vielleicht auch sinnvoller als sich immer und immer wieder um neue Ausreden bemühen zu müssen, einfach weil vermutlich auch das inzwischen so viel Kapazitäten bindet, dass es halt alles andere massiv beeinträchtigt.
Wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass die langfristige Perspektive nicht unbedingt leicht fällt, wenn man sich sozusagen jeden Tag neu überlegen muss, wie man die jetzt gerade anstehenden anstehenden Aufgaben löst...

In dem Zusammenhang könnten sie ja dann auch gleich was zu dem letzten de-facto-Crowdfunding sagen, nämlich den Vorbestellungen zu den beiden Symbaroum-Abenteuerbänden, die sie - wenn ich das richtig verstanden habe - davon abhängig gemacht haben, dass bis zum 10.11.2021 davon jeweils 50 vorbestellt werden. Eigentlich wollten sie ja die Zahlen der Besteller tagesaktuell irgendwo einsehbar haben, aber das scheint irgendwie nicht funktioniert zu haben... ::)

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 278
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5422 am: 12.11.2021 | 18:11 »
Und wenn sie dabei offen sagen, dass sie das eine oder andere nicht mehr machen werden, ...
...dann wären sie spätestens verpflichtet die Gelder wieder zurückzuzahlen. Ich weiß, dass das eine Zwickmühle ist, aber das haben sie selber verschuldet.

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5423 am: 12.11.2021 | 18:53 »
...dann wären sie spätestens verpflichtet die Gelder wieder zurückzuzahlen. Ich weiß, dass das eine Zwickmühle ist, aber das haben sie selber verschuldet.

Hmm, soweit es sich auf Stretchgoals bezieht, die nicht extra bezahlt wurden, beliefe sich die Rückzahlungsverpflichtung auf € 0,00, das wäre wohl machbar.
Bei allem anderen kann ich mir gut vorstellen, dass diejenigen, die jetzt noch dabei sind, auch eher geduldig oder sogar gnädig sind. Allerdings gibt es dann das Problem, dass genügend Geld da sein müsste, um zumindest diejenigen auszuzahlen, die dann nicht zu einer Vereinbarung bereit sind und die Rückforderung fällig stellen, sonst wird das insolvenzrechtlich dann doch problematisch. Das wiederum ist aber laut den Verlagsverlautbarungen der letzten Monate nicht mehr das Problem.

Sie wären also nur in einer Zwickmühle, wenn Sie den Unterstützern in dem Punkt die Unwahrheit gesagt haben.

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 278
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5424 am: 13.11.2021 | 17:03 »
Sie wären also nur in einer Zwickmühle, wenn Sie den Unterstützern in dem Punkt die Unwahrheit gesagt haben.

Das sehe ich anders. Diese Stretchgoals sind sehr wohl nach deutschem Recht Vertragsbestandteil. Das ist äquivalent dazu, wenn auf einem Schild bei einem Obstverkäufer steht, dass du beim Kauf von 2 Melonen, dann auch einen Beutel Orangen extra dazubekommst. 

Aber das ist auch letztendlich wurscht, weil man mit einen Händler zu tun hat, der ohnehin macht was er will. Das wird auf den mehr als 200 Seiten gut indiziert.