Autor Thema: OSR Smalltalk  (Gelesen 220097 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tartex

  • Titan
  • *********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 13.617
  • Username: tartex
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #700 am: 22.11.2020 | 20:24 »
Welchen Mehrwert hat man eigentlich davon B/X zu lesen, wenn man BECM schon kennt?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays
Kumpel von Raven c.s. McCracken

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #701 am: 22.11.2020 | 20:35 »
Also ich würde es gerne mal lesen, nur so zum Vergleich. :)
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.701
  • Username: schneeland
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #702 am: 2.12.2020 | 00:49 »
Falls sich jemand für Dolmenwood interessiert (das märchenhafte Setting des Old-School Essentials-Machers/von Necrotic Gnome):

1) Es gibt jetzt ein neues Intro-PDF. Link: Welcome to Dolmenwood
2) Interessierte Menschen können die Entstehung der mittlerweile 3 Bücher nun auch auf Patreon begleiten. Link: Necrotic Gnome Patreon
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Offline Incantatar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Username: Incantatar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #703 am: 2.12.2020 | 12:45 »
Weiß jemand warum man Carcosa in den VSA kaufen kann, aber nicht in der EU?

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.512
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #704 am: 2.12.2020 | 16:17 »
Unterschiedliche Lager. Raggi hat eins in Finnland (wahrscheinlich seine Wohnung  ~;D) für Europa und eines in den Staaten für den dortigen Markt.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Enjoy your fucking chains.

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Incantatar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Username: Incantatar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #705 am: 2.12.2020 | 16:58 »
Unterschiedliche Lager. Raggi hat eins in Finnland (wahrscheinlich seine Wohnung  ~;D) für Europa und eines in den Staaten für den dortigen Markt.
Ich weiß, dass es unterschiedliche Lager gibt. Es sieht aber so aus, als würde es generell nicht verkauft werden in der EU und dafür finde ich "unterschiedliches Lager" eine merkwürdige Begründung.

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.512
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #706 am: 2.12.2020 | 17:57 »
Das gab es hier schon zu kaufen, ich denke, es ist halt im Moment out-of-print. Ist ja auch schon neun Jahre alt das gute Stück.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Enjoy your fucking chains.

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #707 am: 4.12.2020 | 18:29 »
Ich frage einfach mal hier.

1. Welche Abenteuer/Bücher zu Lamentation of the Flame Princess sind so richtig, richtig gut? Also must haves? Und vor allem warum?
2. Wie ist die Reihe Historical Reference Series von/zu AD&D? Und vor allem der Band A Mighty Fortress Campaign?
3. Welche Kampagnen Bücher oder Welten kennt und könnt ihr empfehlen, die Parallelen zum 17. und 18. Jahrhundert aufweisen?
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.297
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #708 am: 4.12.2020 | 18:56 »
1. The God that Crawls, Big PUPPET, Fermentum, Red and Pleasant Land, Maze of the Blue Medusa.

2. A Mighty Fortress deckt das 16. und 17. Jhdt. ab: Musketiere, 30-jaehriger Krieg etc. Die grüne Reihe bietet grundsätzlich historische Settings für AD&D 2E.

3. Kannst du präzisieren, an was du denkst? Bez. Seefahrt muss ich natürlich Pavillon Noir nennen. Aber das ist französisch und kein D&D oder OSR.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.297
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #709 am: 4.12.2020 | 19:17 »
Zu 1. und 3.: England Upturn'd.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Berto

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Berto
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #710 am: 4.12.2020 | 20:28 »
Zu A Mighty Fortress kann ich nichts sagen, hatte aber für die Vorbereitung unserer Vikinger Kampagne den entsprechenden Grünen Band erworben und fand den erstaunlich gut recherchiert und sehr hilfreich. Wenn sich das fortsetzt, verdient die Reihe eine klare Empfehlung.
"Yet such is oft the course of deeds that move the wheels of the world: small hands do them because they must, while the eyes of the great are elsewhere."

Offline General Kong

  • Legend
  • *******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 4.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #711 am: 4.12.2020 | 20:49 »
Mighty Fortress ist für AD&D eine sehr gelungene Regelergänzung für das 16. Und 17. Jahrhundert, inkl. einer sehr schönen Karte und Übersicht über die Religiöse Aufteilung Europss. Benutze die Karte regelmäßig für meine Sawo Solomon Kane- Kampagne.
Auch als Ressource sehr gut verwendbar. Noch vor Vikings das Highlight der Reihe und meiner Meinung nach eine fast schon unverzichtbare Quelle für OSR- Kampagnen.
Uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle, die Abenteuer im 16./17. Jahrhundert planen - für OSR ein Muss, für alle anderen Spielsysteme nur eine 98%-Kaufverpflichtung.
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #712 am: 4.12.2020 | 21:36 »
Ergänzungen.
Zu 2. Ich bin durchaus an der Einschätzung zur gesamten Reihe interessiert, selbst wenn ich gerade ein erhöhtes Interesse an den zwei genannten Jahrhunderte habe.
Zu 3. Gibt es Settings, Welten oder Quellbücher, die einen Fokus haben, die mit dieser Ära korrelieren? Hexxen 1773 wäre ein passendes Beispiel... wenn es nicht ein anderes Regelwerk hätte. :P (Wobei es nach dem Schnellstarter für mich auch an anderen Stellen nicht passt. Es hat mich nicht abgeholt.)

@ghoul. Französisch kann ich leider nicht. Und auch wenn mein Unterricht dank neuer Lehrerin jetzt wieder gestartet wurde und motivierender ist, wird es noch sehr lange dauern, bis ich Rollenspiele lesen könnte. Fällt also leider raus.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline General Kong

  • Legend
  • *******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 4.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #713 am: 5.12.2020 | 10:37 »
Mir gefällt die historische "grüne Reihe" von AD&D insgesamt sehr gut (deshalb habe ich auch alle):
1. A Mighty Fortress (Abenteuer im 16./17.jahrhundert)
2. Crusades (sehr schöne Karte und eine feine Kurzkampane in Outremer)
3. Age of Charlemagne oder Vikings (beides prima - Vikings bedient dabei eher den Mainstream, eine Setting zu Karl dem Großen ist eher etwas für ausgefallenere Geschmäcker und definitiv eher historisch-fantastisch zu spielen. Vikings hat ein Runenzaubersystem)
5. Age of Rome - auch schön
6. Celts - mit einem Geasa-System - man hat also besondere Fähigkeiten zu Anfang (mit Fischen reden, hoch Springen usw.)
7. Age of Heroes - antikes Griechenland. Liegt in diesre Liste hinten, weil das nicht ganz so Meins ist.

Das in aller Kürze. Bei allen Bänden liegen sehr schöne, brauchbare Karten in bunt zum Herausnehmen/ -schneiden bei. Sollte man mal wieder einführen - karten kann man nie genug haben, finde ich.
Die Bände sindim Umfang eher knapp (so 90-95 Seiten), dafür gibt es aber auch kein entloses Blabal und Fluffifluffi, sondern gute Infos zum Spielen (Regeln, Ausrüstung, historische Hintergründe, Religion). Es sind also Hefte zum Spielgebrauch, nicht zum darin verlieren und schwelgen.
Ein Vorteil, wie ich finde.

Die Rangliste oben sagt auch nicht "Migthy Fortress super, Age of Heroes Altpapier" - es kommt halt auf die eigenen Schwerpunkte, Interessen und Vorlieben an. Ich liebe Pulverdampf und belagere gerne Magdeburg oder lass Degen in den Straßen von Paris klirren, andere diskutieren lieber auf der Agora über einen Krieg gegen Sparta oder locken den Minotaurus aus dem Labyrinth.
Für beides sind beide Bändes jeweils sehr brauchbar!

Wenn wer etwas näheres erfahren will zu den einzelnen Bänden, dann fragt - ich würde sagen, am besten in einem separaten Pfad.
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Incantatar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Username: Incantatar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #714 am: 9.12.2020 | 01:49 »
Ich frage einfach mal hier.

1. Welche Abenteuer/Bücher zu Lamentation of the Flame Princess sind so richtig, richtig gut? Also must haves? Und vor allem warum?
Die Regeln sind wirklich gute Hausregeln für B/X D&D, imo.

Von dem, was ich wirklich geleitet habe, kann ich voll und ganz empfehlen:
Tower of the Stargazer - super Abenteuer für one shot oder Kampagnenanfang. Habe ich auf einer Con geleitet und hat mir persönlich und den Spielern Spaß gemacht.
Death Frost Doom -  sehr atmosphärisch. Habe ich in eine 5e-Kampagne in der Schattenwelt eingebaut und hat gut geklappt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Towers Two - abgefahren und kreativ. 11 Sitzungen und meine Spieler hatten immer noch das Gefühl nicht alles erforscht zu haben. Hat mir als SL unsagbar gefallen, weil ich einfach "no holds barred" Rollen spielen konnte. Tolle Sandbox.
Death Love Doom - Habe ich mal an Halloween als One-Shot geleitet. Kam gut an, selbst bei absoluten TTRPG-Neulingen  ;D Ist aber echt unappetitlich und gestört. Würde ich für One-Shot empfehlen mit Leuten, die auch einen Film wie Martyrs schauen könnten.

Andere Sachen fand ich vom Lesen her auch wirklich klasse, wie Better than any Man.

Die "Negadungeon"-Kritik ist aber auch berechtigt und sollte sich jeder SL vor dem Leiten mal durch den Kopf gehen lassen. Die Spieler brauchen das richtige Mindset.

Zitat
2. Wie ist die Reihe Historical Reference Series von/zu AD&D? Und vor allem der Band A Mighty Fortress Campaign?
Ich habe reingelesen und mochte die Reihe!

Zitat
3. Welche Kampagnen Bücher oder Welten kennt und könnt ihr empfehlen, die Parallelen zum 17. und 18. Jahrhundert aufweisen?
Dark Albion spielt im 15./16. JH und ist gut. (Ich habe noch ein 2. Exemplar zu verkaufen, falls jemand Interesse hat). Einiges lässt sich übertragen.
Warhammer RPG wird von vielen genannt, habe ich aber keine Erfahrung mit.
Gibt noch ein paar, aber die haben mich nicht überzeugt.

Ich wollte Better than any Man leiten und habe dafür viel Wikipedia und historische Hobbyseiten gelesen. Alte Karten, Pfarrbücher, etc. Gibt es alles im Netz. Ich glaube aber auch, dass man besser davon Abstand nimmt, "zu historisch", zu spielen/simulieren. Death Love Doom ist Disneyland im Vergleich zu vielen Sachen, die im 30-Jährigen Krieg abgelaufen sind. Spielercharaktere sind auch zu eingeschränkt, wenn man die Konventionen aus Mittelalter-Barock wirklich umsetzen würde.

Offline Incantatar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Username: Incantatar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #715 am: 17.12.2020 | 19:28 »
Was sagt ihr zu meinen OSR-Überlebenstipps? Richtet sich an 5e-Spieler und dergleichen. Finde ich ehrlich gesagt besser als "Lerndungeons".

Zitat
Überlebenstipps für Old-School D&D

*Es gibt häufig Reaktionswürfe bei ersten Begegnungen, sofern nicht direkt die Konfrontation gesucht wird. Reden, bestechen, überzeugen, anfreunden oder einschüchtern, sind oft Methoden, Blutvergießen zu vermeiden. Der Charisma-Bonus des Wortführers wird angewendet.
Manche Gegner sind von Natur aus feindselig (viele Untote) oder bspw. so hungrig, dass keine Würfe gemacht werden. Es soll aber auch schon vorgekommen sein, dass üblicherweise wilde Bestien, friedlich gestimmt wurden.

*Moralwürfe spielen eine große Rolle. In der Regel werden Moralwürfe gemacht, wenn der erste und die Hälfte der Gegner fällt. Einfluss darauf hat auch, ob es Anführer gibt und ob die Aussicht zur Flucht gut ist. Manche Gegner sind mehr, manche weniger anfällig für Moralversagen. Auch fliehende Gegner werden sich verteidigen!

*Fliehen ist auch für die Gruppe fast immer eine Möglichkeit. Je nach Gegner, kann man diese evtl. mit hingeworfenem Essen oder Schätzen von der Verfolgung abhalten. Begegnungen können zu stark für die Gruppe sein.

*Zeit = Ressourcen. Viele Aktionen kosten Zeit und verstrichene Zeit sorgt für mehr Begegnungen. Erforschung ist unabdingbar, sie muss aber mit den vorhandenen Ressourcen abgewogen werden.

*Schlaue Spieler nutzen die Umgebung zu ihrem Vorteil. Kreative Lösungen werden belohnt. Ihr werdet diese oft nicht auf dem Charakterbogen finden.

*Es gibt keine Superhelden. Seid nicht zu stolz, Unterstützung zu suchen. Lieber Schätze teilen und leben, als tot in einem dunklen Loch zu enden.

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #716 am: 17.12.2020 | 20:28 »
Mietlinge müßten noch mit rein, mMn - und dann auch klarmachen, das auch für die Moralregeln gelten.  :)
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline Incantatar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Username: Incantatar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #717 am: 17.12.2020 | 20:37 »
Mietlinge müßten noch mit rein, mMn - und dann auch klarmachen, das auch für die Moralregeln gelten.  :)
Ersteres habe ich mit Unterstützung eigentlich aussagen wollen.

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #718 am: 17.12.2020 | 21:18 »
Ersteres habe ich mit Unterstützung eigentlich aussagen wollen.
Das klingt so nach beklassten NSC, in meinen Ohren.  :think: Vielleicht auch nur in meinen Ohren.  ;D
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline Incantatar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Username: Incantatar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #719 am: 17.12.2020 | 21:29 »
Das klingt so nach beklassten NSC, in meinen Ohren.  :think: Vielleicht auch nur in meinen Ohren.  ;D
Hast recht, kann man so verstehen.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #720 am: 22.12.2020 | 18:13 »
@Incantatar und ghoul.
Da ich mir gerade das LotFP-Bundle geschossen habe, sind alle eure Tipps abgedeckt. ;D

@Incantatar.
Dark Albion (und Lion & Dragon) habe ich schon. Merci fürs Angebot. :d
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.297
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #721 am: 22.12.2020 | 19:32 »
 :d
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Mithras

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.297
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #722 am: 31.12.2020 | 09:57 »
Ich weiß nicht ob das hier der korrekte Thread dafür ist aber ich würde das PDF des Greyhawk Abenteuer Slavers von Chris Pramas aus dem Jahr 2000 haben, konnte das aber auf OBS bzw. dmsguild nicht finden zum kaufen. Gibt es das nicht als PDF oder bin ich zu doof das zu finden? Gibt es andere Quellen dafür? Danke für entsprechende Hinweise schon mal.
"Le jeu c'est sérieux!"

Tolkien ist stark überbewertet und seine Bücher nach Der kleine Hobbit furchtbar zäh und langatmig. Das beste was er zustande gebracht hat, war die Vorlage für die Drei besten Fantasyfilme zu liefern, die bisher gedreht wurden.

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.351
  • Username: Rhylthar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #723 am: 31.12.2020 | 10:14 »
Gibt es nicht legal. Warum auch immer.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Mob! Mob! Mob!
  • Beiträge: 2.563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #724 am: 31.12.2020 | 10:17 »
Wenn's da nicht zu finden ist, gibt es meines Wissens nach keine legalen Quellen. WotC hat halt nicht alles auf Drivethrugh. Ebay vielleicht?  :think:

Ninja'd, aber die Gründe könnten sein fehlende Druckdateien (und damit viel Aufwand), fehlende Nachfrage oder Rechteprobleme.
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."