Autor Thema: DSA Challenge: Top 10 Kampagnen  (Gelesen 1574 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CAA

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CAA
Re: DSA Challenge: Top 10 Kampagnen
« Antwort #25 am: 16.12.2021 | 18:30 »
In welchem P&P kann man den auch nur Ansatzweise so viel Einfluss auf die Spielwelt haben als in der G7, Königsmacher, dem Jahr des Feuers oder auch dem ein oder anderen Teil der Splitterdämmerung?

Was ich bisher an Abenteuern/Kampagnen in anderen Systemen gesehen habe... klar, man hat anschließend in der ein oder anderen Form die Welt gerettet. Aber verändert hat das Setting sich dadurch nicht.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.516
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA Challenge: Top 10 Kampagnen
« Antwort #26 am: 16.12.2021 | 18:48 »
In welchem P&P kann man den auch nur Ansatzweise so viel Einfluss auf die Spielwelt haben als in der G7, Königsmacher, dem Jahr des Feuers
Ich sehe da keine Möglichkeit das Setting AW zu ändern, sondern man darf zusehen wie  das Setting geändert wird, wobei oftmals ziemlich bescheuertee Aktionen erwartet werden
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.782
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: DSA Challenge: Top 10 Kampagnen
« Antwort #27 am: 16.12.2021 | 19:25 »
Ich sehe da keine Möglichkeit das Setting AW zu ändern, sondern man darf zusehen wie  das Setting geändert wird, wobei oftmals ziemlich bescheuertee Aktionen erwartet werden
+1

Damals wollte ich mir den Riesenwälzer zur G7 kaufen, weil ich dachte, sonst würde ich etwas "verpassen".

Heutzutage würde mir so etwas eher als Ideensteinbruch dienen.
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline Tele

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 860
  • Username: Tele
Re: DSA Challenge: Top 10 Kampagnen
« Antwort #28 am: 17.12.2021 | 11:03 »
Naja, im Detail kann man da schon was ändern, muss dann halt die eigene Welt anpassen.

Bei uns hat einer der Helden Siebenstreich gegen Borbarad geführt.

Wie sollte eine Redaktion auch das individuelle Abbilden?

"Hat ihre Gruppe G7 gespielt und einer ihrer Charaktere Siebenstreich geführt, ist die Brücke nach ihm benannt. Sollten die Charaktere beim Orkensturm Brin nicht gerettet haben, ändert sich die Welt wie folgt... Wenn doch bleibt alles beim Alten.... War der Ogersturm erfolgreich, regiert Galotta, was folgende Änderungen erbringt..."

Die Frage ist Meta-Plot oder nicht.

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Username: Faras Damion
Re: DSA Challenge: Top 10 Kampagnen
« Antwort #29 am: 17.12.2021 | 12:35 »
Ich glaube, kein Spielstil wird hier im Tanelorn so sehr kritisiert wie "Metaplot-Nachzuspielen".   ;D Das ist für viele kurz vor Baby-Einhorn-Abschlachten.
 
Ich hatte viel Spass mit der G7.  ^-^ Und ich kenne Alternativen und muss nicht gerettet werden.  ;D
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.072
  • Username: aikar
Re: DSA Challenge: Top 10 Kampagnen
« Antwort #30 am: 17.12.2021 | 16:58 »
Die Frage ist Meta-Plot oder nicht.
Fasst es gut zusammen. Der über viele Jahre laufende Metaplot ist nun mal ein Markenzeichen von DSA. Vergleichbar sind da höchstens noch die Vergessenen Reiche (die haben aber spätestens mit der 5e damiit aufgehört) und die Welt der Dunkelheit.
Und ein Metaplot geht nur mit gewissen Schienen, weil sonst kann keine gruppenübergreifende Entwicklung erfolgen. Ob man das mag, ist dann natürlich Geschmackssache.