Tanelorn.net

Autor Thema: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X  (Gelesen 8889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 4.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1050 am: 19.05.2017 | 20:50 »
Seit 2 Wochen kein Lästereintrag mehr - das sagt ja auch was über DSA5 aus... ;)

Möglicherweise sagt es aber auch einfach nur, dass hier immer weniger Leute noch DSA spielen... ;)
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Schwertküste Steampunk)

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.000
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1051 am: 19.05.2017 | 20:57 »
Nein, mich hat das noch nie vom Lästern abgehalten ~;D.
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 4.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1052 am: 19.05.2017 | 21:37 »
Ich selbst könnte gerade Seite für Seite über "Niobaras Vermächtnis" lästern (das lese ich nämlich gerade), aber ich glaube, ich hebe mir das für meinen Rezi-Thread auf ;).
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Schwertküste Steampunk)

Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1053 am: 20.05.2017 | 09:03 »
Yepp aĺle glücklich beim
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
spielen.

Oder doch alle glücklich beim
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
spielen.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

DSA-Spieler seit 1996!

Nahema forever!

DSA Fanboy Nummer 3

Ulisses Fanboy Nummer 7

Figurenschubser Sir Löwenherz

Offline Tyloniakles

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zant
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1054 am: 20.05.2017 | 09:08 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Der Mainstream spielt einstweilen weiter DSA oder Shadowrun oder Cthulhu und geht als "informiert" durch, wenn er schon mal was von Fiasko gehört hat.

DSA ist Komplexitaet von dargestellten Lebenssituationen.

Offline Sir Hotz-a-plot

  • geiler Typ
  • Famous Hero
  • ******
  • Am Ende ist es immer etwas Persönliches
  • Beiträge: 3.591
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1055 am: 20.05.2017 | 09:40 »
Ich selbst könnte gerade Seite für Seite über "Niobaras Vermächtnis" lästern (das lese ich nämlich gerade), aber ich glaube, ich hebe mir das für meinen Rezi-Thread auf ;).

Da bin ich mal gespannt. Ich habe in die DSA5 Abenteuer kaum reingeschaut bisher.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 4.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1056 am: 20.05.2017 | 11:58 »
Da bin ich mal gespannt. Ich habe in die DSA5 Abenteuer kaum reingeschaut bisher.

Ich glaube offen gestanden nicht, dass "Niobaras Vermächtnis" irgendwie repräsentativ ist. Ich kenne nun wirklich viele DSA-Abenteuer, aber das ist vom Stil her komplett neu.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Schwertküste Steampunk)

Offline Wellentänzer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.326
  • Username: Wellentänzer
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1057 am: 20.05.2017 | 12:08 »
Ich glaube offen gestanden nicht, dass "Niobaras Vermächtnis" irgendwie repräsentativ ist. Ich kenne nun wirklich viele DSA-Abenteuer, aber das ist vom Stil her komplett neu.

? Echt? Erzähl doch mal. Im DSA4-Forum regen sie sich fürchterlich darüber auf. Bislang hatte ich das auf eine Mischung aus Setting-Nazitum und DSA5-Boykott geschoben. Aber es scheint ja darüber hinaus tatsächlich was zu berichten zu geben. Bin sehr gespannt. Magste kurz was sagen? Alternativ hab ich ja Deine Abenteuer-Rezis eh im Abo und warte geduldig ;-)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 4.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1058 am: 20.05.2017 | 12:42 »
? Echt? Erzähl doch mal. Im DSA4-Forum regen sie sich fürchterlich darüber auf. Bislang hatte ich das auf eine Mischung aus Setting-Nazitum und DSA5-Boykott geschoben. Aber es scheint ja darüber hinaus tatsächlich was zu berichten zu geben. Bin sehr gespannt. Magste kurz was sagen?

Kann ich machen, aber ich hab's halt erst zur Hälfte durch.

Aber bisher: Das ist womöglich das skurillste Abenteuer, das ich je in Händen hatte. Die Grundprämisse ("Archäologische Schnitzeljagd quer durch Aventurien") ist ja eigentlich ultimativ mein Ding. Was dann aber dabei rausgekommen ist, ist es bisher überhaupt nicht. Im Wesentlichen bekommen die Helden immer wieder Rätsel (= sehr schlecht gereimte Nostradamus-artige Fragmente), die es zu "lösen" gilt. Gelöst werden sie im Wesentlichen, indem man Proben auf Geschichte o.ä. würfelt und dann vom Spielleiter erfährt, was sie bedeuten(*). Meist enthält das Fragment dann den Hinweis, wo das nächste Rätsel ist. Da reist man dann hin. Und dazwischen passiert: Nichts.

Ja, richtig gelesen: Nichts. Natürlich muss man am Zielort mit jemandem verhandeln, um Zugang zum nächsten Rätselfragment zu kriegen, aber das war's dann auch. Sogar Szenen, die echt Potential für Abenteuer hätten (so wird beispielsweise ein bisher unbekannter Kellerkomplex einer vergessenen Magierakademie aus der Rohalszeit entdeckt, just als die Helden danebenstehen), werden einfach weggeschmissen. Die Helden gehen halt rein, holen ihr nächstes Rätsel und gehen wieder raus. Ende. Ich habe mehrfach den Kopf metaphorisch an die Wand geknallt.

Auch der übergeordnete Handlungsbogen ist für die Spieler nicht erkennbar. Es gibt ihn zwar, weil die SC eigentlich einem verborgenen Plan folgen, aber davon wissen sie halt nichts. Zumindest bin ich jetzt bei der Hälfte des Abenteuers, und sie haben immer noch nicht den Hauch einer Ahnung, worum es überhaupt geht. Ich frage mich regelmäßig, ob die meisten Gruppen hier nach dem zweiten oder dritten Szenario nicht einfach aussteigen und stattdessen irgendwo eine Katze vom Baum holen - im Vergleich zu diesem Abenteuer wäre das nämlich mal echte Action.

Dabei hätte das Abenteuer sowas von saucool sein können: Akteure aus der Rohalszeit legen eine Rätselfährte in die Gegenwart, um dafür zu sorgen, dass kluge Menschen genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Dazu diverse Anspielungen auf aventurische Schauplätze, Personen und Ereignisse aus der Vergangenheit. Nur leider haben es die Autoren versäumt, daraus auch ein echtes Abenteuer zu machen. Stattdessen versuchen sie ernsthaft, mir "Bibliotheksrecherche" (mit extra eingeführten Sonderregeln) als etwas zu verkaufen, was man am Spieltisch ausspielen sollte. Ich fand es bisher jedenfalls sterbenslangweilig, und das, obwohl ich für Rätselgeschichten (und eigentlich auch für Settingporno) genau die Zielgruppe bin.

Mal schauen, ob auf den nächsten Seiten noch was passiert. In jedem Fall gibt es in 1-2 Wochen eine vollständige Rezi dazu.


(*) Bei Old-School-Rollenspiel unter Aventurienkennern wäre das sicher ganz cool gewesen, aber für den "modernen" Spielstil, wo nicht das Spielerwissen, sondern das der Spielfigur zählt, geht das grausam schief.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Schwertküste Steampunk)

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 4.828
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1059 am: 20.05.2017 | 13:31 »
Klingt in der Tat nach sehr viel verschenktem Potential. Die Autorenriege scheint mir aber - nach erster schneller Recherche - auch wenig bewandert im Abenteuerschreiben zu sein, vielleicht liegt da der Hase im Pfeffer.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | metalinside.de | negativeblack.net | Ulisses Spiele

Offline Engor

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Engor
    • Engors Dereblick
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1060 am: 20.05.2017 | 13:52 »
Man sollte dabei beachten, dass das Abenteuer eine besondere Genese hat. Es war ursprünglich ein sogenanntes Multiparalleles Abenteuer, d.h. es waren ursprünglich nur Einzelepisoden, die auf Cons von Einzelgruppen parallel gespielt wurden. Erst später wurde daraus eine Aneinanderreihung in Form eines Gesamtbandes.
Das merkt man eben eben auch im Ergebnis, jede Episode ist gleich aufgebaut und es fehlt eine Dramaturgie, in der Entwicklungen  aufgezeigt werden, z.B. steigender Antagonismus zur gegnerischen Fraktion. Die Episoden wurden eben nicht dazu gemacht, nacheinander gespielt zu werden, sondern nebeneinander.
Ich habe mich mit meiner eigenen Rezension schwergetan, sehe aber z.B. gute Ansätze, um es als Abenteuer für solche Spieler zu verwenden, die einen Überblick über Aventurien und seine Regionen bekommen sollen. Solche Abenteuer fehlen in den vergangenen Jahren sichtlich:
https://engorsdereblick.wordpress.com/2017/02/27/rezension-niobaras-vermaechtnis/

Unrerm Strich finde ich "Niobaras Vermächtnis" sogar ganz ok, ich muss aber sagen, dass ich nach dee Ankündigung einen großen Wurf erwartet hatte, das ist es für mich nicht geworden. Vollkommen richtig ist auch, dass es sich ganz anders anfühlt als die bisherigen DSA5-Abenteuer.

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.000
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1061 am: 20.05.2017 | 14:36 »
Bekommt man denn eine geballte Ladung Handouts mit Quellen und interessanten Schriftstücken, so dass man die Ergebnisse wenigstens selber nachlesen kann?

Als wir vor Jahren die Simyala-Kampagne gespielt haben, hatte unser SL uns massiv mit Handouts zugeschmissen, die zum Teil auch aus Sekundärquellen kamen (Fan-Work etc.), das war schon ziemlich cool und da fand ich die Recherche wirklich sinnvoll. Aber die Kampagne hatte auch jede Menge Action. So wie unser SL die Simyala-Kampagne geleitet hat, war das eine der besten Kampagne, die ich überhaupt je im Rollenspiel erlebt habe. Da ich die Abenteuer nie gelesen habe, weiß ich nicht, wie stark er davon abwich.
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Offline CAA

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 429
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CAA
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1062 am: 20.05.2017 | 14:37 »
Man sollte dabei beachten, dass das Abenteuer eine besondere Genese hat.

Warum? Entweder es taugt als Abenteuer/Kampagne/Anthologie was, oder aber halt nicht. Wie Dinge ursprünglich angedacht waren ist doch bestenfalls nett zu Wissen, aber relevant ist doch nur die Form in der es letzten Endes veröffentlicht wurde.

Offline Engor

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Engor
    • Engors Dereblick
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1063 am: 20.05.2017 | 15:04 »
War ja auch nur als Erklärung gemeint, nicht als Wertung. Da bin ich der Meinung, dass man Aventurien in seiner Vielfalt gut kennenlernen kann, in der Dramaturgie fehlt aber einiges. Das wäre der Punkt, den man in der Verknüpfung unbedingt hätte ausbauen  müssen, um ein richtig gutes Abenteuer daraus zu machen.

Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.905
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1064 am: 20.05.2017 | 22:20 »
Gebalancede Fertigkeiten machen externen Nischenschutz osbolet. Sie garantieren ausgeglichene Spotlights ohne auf radikale Abgrenzungen wie in klassischen Klassensytem zurückgreifen zu müssen.

Sorry, dass ich jetzt erst darauf antworte: Ich bastle gerade (soweit mir zeitlich möglich ist) an einem Fate-DSA-SaWo-Bastard. Aufgrund deiner Aussage hier, versuche ich das ganze ohne Klassen über die Bühne zu bringen. Muss mal schauen, ob das dann mit den Zaubern, Stunts usw. so hinkommt, wie ich das gerne hätte. Leider bin ich von der schneckigen Sorte und das Basteln dauert länger, als mir lieb ist. ~.~ (liegt an meiner mangelnden Konzentrationsfähigkeit, gnarf).
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 2.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1065 am: 22.05.2017 | 07:34 »
@uribiel:
Schau mal in Splittermond rein, verschaff dir einen groben Überblick von DSA5.
Lege beides nebeneinander!
Behalte DSA4 im Hinterkopf!
Rätsele, warum DSA4 war, wie es war
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
und woran alte Kaufsysteme hingegen oft scheiterten.

Bei Splittermond funktioniert es echt gut klassenlos. Bei DSA5 auch, aber die Umsetzung lässt im Vergleich noch etwas Reiz vermissen.
DSA5 wirkt erdiger, bodenständiger, macht es dafür aber noch zu kompliziert. Wahrscheinlich liegt das an der langen Tradition, Rattenschwänzen, heiligen Kühen etc....
Vielleicht liegt es aber auch am ungewohnten Baukastensystem. Das gelungene an DSA5 sind zweifelsohne die Fokusregeln, die tatsächlich mal optional sind. Himmel, ich kann sogar kombinieren in gewissen Grenzen zwischen "Nichtfokus und Fokus".

Annahme: Ich spiel Bauerngaming.
Dann kann ich mich mit dem GRW begnügen. Ich kann auch die Fokusregeln aus Kompendium und/oder Regionalwerken und/oder dem Kneipenschlägerband hinzunehmen und mich dort auf die Fähigkeiten konzentrieren, die "bäuerliches Spiel" oder "Bauerngaming" unterstützen.
Und wenn das irgendwann genug Bauerngaming war, pushe ich die Kampffertigkeiten und nehme mir noch entsprechendes Blingbling aus anderen Bänden hinzu.
Funktioniert.

SaWo sagt mir nichts. Aber mit Fate als Regelsystem lässt sich sicher Aventurien bespielen.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Shogoth64

  • Dresscode: Kampf
  • Survivor
  • **
  • ʃoɡoþ 64, weil besser als 32!
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Shogoth64
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1066 am: 22.05.2017 | 12:49 »
@Weltengeist:
Urghs. Das hört sich ja echt nicht so toll an. Ich hatte mich auch schon wie bolle auf Archäologen-Schnipseljagd gefreut (hatte mir schon meinen Zyklopäer Indionos Jonassos mit Hut und Peitsche zurechtgelegt  :D ), aber das ließt sich echt ernüchternd. Ich bin mal auf deine vollständige Rezezion gespannt, auch wenn ich dran Zweifel, dass du jetzt am Ende den totalen überlasermegageilen Plottwist 5000 am Ende verkündest, der das AB rettet.  :-\
"Credo ut intelligam!" -Anselm von Canterbury

Offline Wellentänzer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.326
  • Username: Wellentänzer
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1067 am: 22.05.2017 | 16:11 »
Man sollte dabei beachten, dass das Abenteuer eine besondere Genese hat. Es war ursprünglich ein sogenanntes Multiparalleles Abenteuer, d.h. es waren ursprünglich nur Einzelepisoden, die auf Cons von Einzelgruppen parallel gespielt wurden. Erst später wurde daraus eine Aneinanderreihung in Form eines Gesamtbandes.

Autsch. Das erklärt es doch bereits komplett. Seit dem KRK kenne ich selbst multiparallele Abenteuer. Es wundert mich ein bisschen, dass daraus überhaupt ein Abenteuer gemacht wurde. Wenn man da nicht mit cleveren Ideen für eine sinnvolle Verdichtung des Abenteuers um die Ecke kommt, muss das merkwürdig anmutendes Stückwerk bleiben. Schade. Also nix für mich. Danke für die Infos!

Offline YY

  • Captain Obvious
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1068 am: 22.05.2017 | 16:17 »
Fate-DSA-SaWo-Bastard
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 4.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1069 am: 22.05.2017 | 20:33 »
@Weltengeist:
Urghs. Das hört sich ja echt nicht so toll an. Ich hatte mich auch schon wie bolle auf Archäologen-Schnipseljagd gefreut (hatte mir schon meinen Zyklopäer Indionos Jonassos mit Hut und Peitsche zurechtgelegt  :D ), aber das ließt sich echt ernüchternd. Ich bin mal auf deine vollständige Rezezion gespannt, auch wenn ich dran Zweifel, dass du jetzt am Ende den totalen überlasermegageilen Plottwist 5000 am Ende verkündest, der das AB rettet.  :-\

Ich glaub auch nicht mehr dran. Bin inzwischen auf Seite 60, und sie haben bisher konsequent noch jede Möglichkeit, eine spannende Geschichte draus zu machen, liegen gelassen. Gerade bin ich mit dem Abstecher nach Fasar fertiggeworden, und da ist auch nicht wirklich was passiert.

Wenn das ein multiparalleles Abenteuer war, frage ich mich ernsthaft, was die Gruppen denn da gemacht haben? Wenn man sogar noch den übergeordneten Zusammenhang wegnimmt, bleibt schließlich gar nichts mehr übrig...
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Schwertküste Steampunk)

Offline McCoy

  • Pessimistenzyniker
  • Legend
  • *******
  • Landei
  • Beiträge: 4.834
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: McCoy
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1070 am: 22.05.2017 | 21:12 »
So rein vom lesen, klingt es jetzt für mich so nach dem Dan Brown Schema. Würde das passen?
Er ist tot, Jim!

Tuco: "Gott ist mit uns! Er haßt die Nordstaatler genauso wie wir!"
Blonder: "Gott ist nicht mit uns. Er haßt Idioten wie dich!"

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 4.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1071 am: 22.05.2017 | 22:39 »
So rein vom lesen, klingt es jetzt für mich so nach dem Dan Brown Schema. Würde das passen?

Mit Dan Brown hätte ich leben können. Ich mag zwar seinen Sprachstil nicht, aber da passiert wenigstens was.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Hüter des Gleichgewichts (D&D5 - Schwertküste Steampunk)

Offline Coramur

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Coramur
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1072 am: 23.05.2017 | 08:06 »
Ich habe das MPA damals auf der RatCon 2015 gespielt und bin vom Endprodukt ebenfalls nicht über alle Maßen begeistert,
habe es auch schon komplett gelesen.

In meinem speziellen Fall wurde der MPA-Teil aber auch auseinander geteilt, ich hatte urspr. einen zusammenhängenden Anchopal - Rashdul - Felsengräber von Rashdul - Plot. Danach ging es dann in die Gor zum Finale. Keine Ahnung wie die anderen 5 Teile waren.
@Weltengeist: Wenn Interesse besteht krame ich heute Abend mal meine Mitschriften raus und poste etwas ausführlicher wie sich das am MPA Tisch abgespielt hat, da fand ich es nämlich großartig. Auch die Rätsel!
@Wellentänzer: Auf dem KRK war ich leider nicht im MPA, dafür gabs Affengötzen mit Lasern :D
 
« Letzte Änderung: 23.05.2017 | 08:17 von Coramur »

Offline Jens

  • DSA-Babo
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 9.143
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1073 am: 23.05.2017 | 08:08 »
Seit 2 Wochen kein Lästereintrag mehr - das sagt ja auch was über DSA5 aus... ;)
Mein Herr, war ihm langweilig und beschwor er deswegen die neun Höllen herauf? :D

Online nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.084
  • Username: nobody@home
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #1074 am: 23.05.2017 | 11:40 »
Mein Herr, war ihm langweilig und beschwor er deswegen die neun Höllen herauf? :D

Kann es einen besseren Grund geben? :ctlu: