Autor Thema: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.  (Gelesen 2361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #25 am: 13.06.2017 | 10:15 »
Feuersänger stellt das für SR 2. & 3. Edition richtig dar. Nur in der 1. gab es keinen Karmapool, sondern man konnte Erfahrungspunkte (die halt "Karma" hießen), die sonst zum Steigern verwendet wurden, ausgeben, um Würfe wiederholen zu dürfen; die XP hatten sozusagen noch eine andere Einsatzmöglichkeit.
Danke. :) Ist angepasst.

Offline Sir Markfest

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 475
  • Username: Sir Markfest
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #26 am: 13.06.2017 | 13:54 »
Splittermond:
Spieler: Zuschlag auf gewürfelte Proben erhalten, Schaden reduzieren und spezielle Eigenschaft der "Splitterpunkte" einsetzen
Spielleiter: - nur für mächtige NSCs (optionale/Hausregel?)

Beyond the Wall:
Nur Spieler: Wurf wiedrholen, Unterstützung der anderen SCs auch wenn keine passende Fertigkeit, statt tot nur bewußtlos/komatös/etc.

A Song of Ice and Fire RPG:
Nur Spieler: Proben modifizieren, Schäden aufheben, dem Tod entgehen, etc.

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #27 am: 13.06.2017 | 15:27 »
Splittermond:
Spieler: Zuschlag auf gewürfelte Proben erhalten, Schaden reduzieren und spezielle Eigenschaft der "Splitterpunkte" einsetzen
Spielleiter: - nur für mächtige NSCs (optionale/Hausregel?)

Beyond the Wall:
Nur Spieler: Wurf wiedrholen, Unterstützung der anderen SCs auch wenn keine passende Fertigkeit, statt tot nur bewußtlos/komatös/etc.

A Song of Ice and Fire RPG:
Nur Spieler: Proben modifizieren, Schäden aufheben, dem Tod entgehen, etc.
Ist übernommen. :) Danke.

Offline Evil Knivel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 525
  • Username: Evil Knivel
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #28 am: 13.06.2017 | 16:25 »
Systeme: Burning Wheel, Torchbearer, Mouse Guard

Punkte: Fate Points / Persona Points / Deed Points [letztere nur Burning Wheel] für Spielercharaktere und wichtige SL-Charaktere.
Einsatz: Nachwürfeln, leichte Wunde ignorieren / Bonuswürfel, starke Wunde überleben / Wert verdoppeln, Erfolglose Würfel neuwürfeln.

Außerdem schreibt man für jeden Skill auf, wieviele Punkte man reingebuttert hat und irgendwann, nach sehr sehr vielen Punkten, werden alle Proben für diesen Skill leichter. (Unabhängig von und zusätzlich zu den Steigerungen für den Skill.)

Bei Burning Wheel gilt es, einen Kreislauf für die Punkte hinzubekommen. Man bekommt sie vor allem dafür, dass man seine persönlichen Ziele erreicht, und verwendet sie, um beim Erreichen der persönlichen Ziele mehr Erfolg zu haben, wofür man wieder mehr Punkte bekommt, usw.

Das ist jetzt die Kurzversion. Es gibt insgesamt 11 Möglichkeiten, Punkte zu bekommen, und 12 Möglichkeiten, sie auszugeben.
Hier findet sich ein PDF mit einer Übersicht (Englisch).

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #29 am: 14.06.2017 | 08:33 »
Systeme: Burning Wheel, Torchbearer, Mouse Guard

Punkte: Fate Points / Persona Points / Deed Points [letztere nur Burning Wheel] für Spielercharaktere und wichtige SL-Charaktere.
Einsatz: Nachwürfeln, leichte Wunde ignorieren / Bonuswürfel, starke Wunde überleben / Wert verdoppeln, Erfolglose Würfel neuwürfeln.

Außerdem schreibt man für jeden Skill auf, wieviele Punkte man reingebuttert hat und irgendwann, nach sehr sehr vielen Punkten, werden alle Proben für diesen Skill leichter. (Unabhängig von und zusätzlich zu den Steigerungen für den Skill.)

Bei Burning Wheel gilt es, einen Kreislauf für die Punkte hinzubekommen. Man bekommt sie vor allem dafür, dass man seine persönlichen Ziele erreicht, und verwendet sie, um beim Erreichen der persönlichen Ziele mehr Erfolg zu haben, wofür man wieder mehr Punkte bekommt, usw.

Das ist jetzt die Kurzversion. Es gibt insgesamt 11 Möglichkeiten, Punkte zu bekommen, und 12 Möglichkeiten, sie auszugeben.
Hier findet sich ein PDF mit einer Übersicht (Englisch).
Danke. Ist eingefügt. :)

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #30 am: 14.06.2017 | 08:59 »
Splittermond:
Spieler: Zuschlag auf gewürfelte Proben erhalten, Schaden reduzieren und spezielle Eigenschaft der "Splitterpunkte" einsetzen
Spielleiter: - nur für mächtige NSCs (optionale/Hausregel?)
...

Zur Ergänzung:
Bei NSCs kann der SL Splitterpunkte einsetzen, wenn er davon ausgeht, dass sie ingame "Splitterträger" sind, also mystisch durch den zersplitterten Mond berührt.
Dass soll bei SC immer der Fall sein und bei NSC gelegentlich. Nicht jeder Splitterträger ist ein mächtiger NSC und nicht jeder mächtige NSC ist Splitterträger. Aber das Splitterträger zu sein "begünstigend" wirkt und damit bei mächtigen NSC öfter auftaucht, sollte klar sein.
Das ist keine optionale Regel, das ist der Standard.
Optional A: "Alle sind Splitterträger" (Also auch ALLE NSC)
Optional B: "Keiner ist Splitterträger" (Also auch kein SC)

Bei Splittermond wurde für die spieltechnische Seite der Schicksalspunkte ein ingame Hintergrund herbeigeschrieben.
Normalerweise nicht mein Favorit, aber sie haben es sehr elegant gelöst.
Gleichzeitig kann man die Splitterpunkte wg ihrem ingame mystischen Bezug auf zweierlei Art einsetzen:
1) Klassisch, ähnlich wie in anderen Systemen auch:
a) Schaden um 5 reduzieren
b) Ergebnis der Probe nachträglich um 3 erhöhen
c) Widerstandswert nachträglich um 3 erhöhen (passive Verteidigung u.ä.
--> miteinander stapelbar. Aber jede Variante nur 1x

2) Spezielle "Mondgaben". Jeder wählt nur eine Mondgabe. Aber mit der Erfahrung steigen die Möglichkeiten. Da gibt es eine schicke Auswahl:
a) Anderen eigene Fertigkeitswerte leihen
b) Schaden in magischen Verbrauch umwandeln und umgekehrt
c) Abzug durch Schaden in Bonus umwandeln
d) Bestimmte Probenarten begünstigen
e) noch mal würfeln
f) den SL noch mal würfeln lassen
.
.
.

Mein Gnomberserker hat beispielsweise a): Er kann gut klettern, springen, mit dem Hammer zu hauen. Für eine Aktion kann das also auch einer meiner Gefährten, wenn ich einen Splitterpunkt ausgebe.

3) Spezielle Fähigkeiten
Im Grunde eine besondere Form der Spezialisierung in einer Fertigkeit.
Man erwirbt dann das Recht, diese Fertigkeit mittels eines Splitterpunkts in Höhe einer bestimmten Eigenschaft zu erleichtern.
Diese Methode ist mit 1b) kombinierbar!
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #31 am: 14.06.2017 | 09:09 »
Liebe Greifenklaue Greifenklause, danke für die Ausführungen.
Gefällt mir super und habe ich interessiert gelesen, aber ich würde die Übersicht gerne (eingermaßen) übersichtlich halten, daher will ich das nicht alles reinkopieren. Soll ich trotzdem irgendwas an der Übersicht ändern?

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #32 am: 14.06.2017 | 09:13 »
Liebe Greifenklaue Greifenklause, danke für die Ausführungen.
Gefällt mir super und habe ich interessiert gelesen, aber ich würde die Übersicht gerne (eingermaßen) übersichtlich halten, daher will ich das nicht alles reinkopieren. Soll ich trotzdem irgendwas an der Übersicht ändern?

Kein Ding, waren nur Details zum Verständnis.
Schreib am Besten "Splitterpunkte für ausgewählte (meist mächtige) NSCs" und streich "optional.

Ergänze bei "Spieler":
-- "Verteidigungswert erhöhen"
-- "spezielle individuelle Fähigkeiten der Splitter(punkte)"

Dann hast du alles auf den Punkt gebracht.
« Letzte Änderung: 14.06.2017 | 09:15 von Greifenklause »
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #33 am: 14.06.2017 | 09:36 »
Kein Ding, waren nur Details zum Verständnis.
Schreib am Besten "Splitterpunkte für ausgewählte (meist mächtige) NSCs" und streich "optional.

Ergänze bei "Spieler":
-- "Verteidigungswert erhöhen"
-- "spezielle individuelle Fähigkeiten der Splitter(punkte)"

Dann hast du alles auf den Punkt gebracht.
Erledigt. Vielen Dank.

Tatsächlich wollte ich nicht nur eine Übersicht erstellen, sondern auch eine Diskussion starten, wie diese Punkte eingesetzt werden, bei welchen Rollenspiele es sinnvoll ist und wo man besser etwas anders macht, daher bin ich für deinen Beitrag dankbar.  :)

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #34 am: 14.06.2017 | 09:53 »
Willst du auch was zum Wiedererwerb der Schicksalspunkte schreiben?
Das ist ja teilweise sehr unterschiedlich von System zu System:
DSA5: 1 Pro Sitzung, alle nach einem Abenteuer
Splittermond: Alle pro Sitzung. Weiterer Erwerb über Ausspielen von Nachteilen möglich.


Bei DSA5 fehlt des Weiteren:
SL: Auch besondere, meist mächtigere NSC. Alles was als "vom Schicksal begünstigt" oder "von schicksalhafter Bedeutung" gelten kann
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

alexandro

  • Gast
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #35 am: 14.06.2017 | 10:16 »
Dying Earth/Skulduggery
Spieler & SL (über NSCs): Wiederholung von Würfelwürfen; Punkte sind der einzige Kompetenzunterschied zwischen Charakteren (es wird immer nur 1W6 gewürfelt) - je besser man in einer Fertigkeit ist, desto öfter kann man den Wurf wiederholen.

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #36 am: 14.06.2017 | 10:44 »
Willst du auch was zum Wiedererwerb der Schicksalspunkte schreiben?
Das ist ja teilweise sehr unterschiedlich von System zu System:
DSA5: 1 Pro Sitzung, alle nach einem Abenteuer
Splittermond: Alle pro Sitzung. Weiterer Erwerb über Ausspielen von Nachteilen möglich.


Bei DSA5 fehlt des Weiteren:
SL: Auch besondere, meist mächtigere NSC. Alles was als "vom Schicksal begünstigt" oder "von schicksalhafter Bedeutung" gelten kann
Natürlich ist das Erlangen oder Wiedererlangen von Punkten ein wichtiger Aspekt. Geht das überhaupt und wenn ja, unter welchen Umständen?
Ist nur die Frage, ob ich das irgendwie noch in die Übersicht bringen will (das könnte aber sehr unterübersichtlich werden), daher würde ich eher davon absehen. Diskutieren würde ich das aber gerne.

Auch spannend ist das Thema, funktioniert das Rollenspiel XY überhaupt ohne diese Punkte und ohne regelmäßig Punkte nachschieben zu müssen.

DSA habe ich angepasst. Danke.

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #37 am: 14.06.2017 | 10:44 »
Dying Earth/Skulduggery
Spieler & SL (über NSCs): Wiederholung von Würfelwürfen; Punkte sind der einzige Kompetenzunterschied zwischen Charakteren (es wird immer nur 1W6 gewürfelt) - je besser man in einer Fertigkeit ist, desto öfter kann man den Wurf wiederholen.
Ist aufgenommen. Danke. :)

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #38 am: 14.06.2017 | 11:00 »
...
Auch spannend ist das Thema, funktioniert das Rollenspiel XY überhaupt ohne diese Punkte und ohne regelmäßig Punkte nachschieben zu müssen.

DSA habe ich angepasst. Danke.

DSA: Ja funktioniert ohne, habe ja jahrelang die Vorgänger ohne gespielt. Es macht es einfach "netter" für die Spieler.

Splittermond: Funktioniert auch ohne. Macht es aber langweiliger. Gerade die "besonderen Splittergaben", die von Char zu Char meist unterschiedlich sind -Oft sogar auch bei ganz ähnlichen Konzepten -, liefern ja ein sehr schönes neues Feature.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #39 am: 14.06.2017 | 11:10 »
Danke. :)
Habe die Diskussion mal ausgelagert. Hier ...

Offline Evil Knivel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 525
  • Username: Evil Knivel
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #40 am: 15.06.2017 | 20:14 »
Dying Earth/Skulduggery
Spieler & SL (über NSCs): Wiederholung von Würfelwürfen; Punkte sind der einzige Kompetenzunterschied zwischen Charakteren (es wird immer nur 1W6 gewürfelt) - je besser man in einer Fertigkeit ist, desto öfter kann man den Wurf wiederholen.

Das würde ich allerdings nicht mit Karma, Bennies, Schicksalspunkten in einen Pott werfen. Es handelt sich ja nicht um Bonussteinchen, die man bekommt und ausgibt, sondern um den normalen Skillrang, der eben nicht wie der Skillrang in anderen Systemen einen Bonus oder die Größe des Würfelpools bestimmt, sondern die Anzahl an Versuchen.
Ich würde es also nicht als Bonuspunkte ansehen. YMMV

Offline Alex

  • Hero
  • *****
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 1.728
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #41 am: 15.06.2017 | 21:38 »
Das würde ich allerdings nicht mit Karma, Bennies, Schicksalspunkten in einen Pott werfen. Es handelt sich ja nicht um Bonussteinchen, die man bekommt und ausgibt, sondern um den normalen Skillrang, der eben nicht wie der Skillrang in anderen Systemen einen Bonus oder die Größe des Würfelpools bestimmt, sondern die Anzahl an Versuchen.
Ich würde es also nicht als Bonuspunkte ansehen. YMMV
Da wage ich mir kein Urteil. :) Dazu kenne ich Dying Earth/Skulduggery nicht gut genug.
Vielleicht kann Alexandro was dazu sagen ...

Offline OldSam

  • Maggi-er
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.422
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: OldSam
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #42 am: 15.06.2017 | 22:01 »
Bei GURPS 4th Ed. gibt es gewisse Standard-Mechanismen im Basic Set wie Luck (bestimmte Re-Rolls) oder der Einsatz von Charakterpunkten, um in gewissen Situationen Erfolge zu kaufen oder Mißerfolge vermeiden zu können (Stichwort "buying success"). Außerdem gibt es auch einen Regelvorschlag dem SL für gewisse CP-Kosten narrative Ergänzungen zum eigenen Vorteil zu unterbreiten, sofern dieser kein Veto einlegt ("player guidance", sowas wie: "Praktischerweise wurde ganz in der Nähe am Straßenrand ein dunkelroter Ford geparkt.")

Näher richtig am Konzept von Bennies dran sind die sogenannten "Destiny Points", die AFAIK mit der Erweiterung "Monster Hunters: 1" eingeführt wurden. Hier gibt es dann auch "Auflade"-Mechanismen für neue Punkte und es wird auch die Möglichkeit eingeführt, dass der SL welche für die Gegner nutzt. Die Destiny Points ermöglichen verschiedene Effekte, wie die oben schon genannten (Erfolge kaufen, Player Guidance...) in erweiterter Form, aber auch z.B. das Umwandeln eines Treffers, den man grad kassiert in eine "Fleischwunde". Generell also eher für cinematische Settings empfohlen.

Und natürlich diverse inoffizielle Regeln a.d. Community, wie wohl fast überall... ;)
« Letzte Änderung: 15.06.2017 | 22:09 von OldSam »

Offline Wolfsauge

  • Bloody Beginner
  • *
  • Welpe in einem neu entdeckten Forum
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wolfsauge
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #43 am: 11.09.2017 | 22:02 »
Bei Torg Eternity: Bonus auf Würfelwürfe, Schaden verhindern (Soak) [Im Gegensatz zu Original-Torg nicht mehr zum Charakter-Aufstieg]

Der SL nutzt nur Possibilities wenn er einen Gegner/NSC führt, der Possibilities hat.

EDIT: Es gibt auch noch Perks (spezielle Fähigkeiten), die mit Possibilities aktiviert werden müssen. Das hatte ich übersehen.
« Letzte Änderung: 12.09.2017 | 09:24 von Wolfsauge »

Offline Rorschachhamster

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #44 am: 11.09.2017 | 22:38 »
Ich hab noch einen, der verwandt ist;
Order of the D30, OSR. Einmal pro Session kann ein beliebiger Würfel mit einem W30 ersetzt werden. :)

Offline DaveInc

  • Experienced
  • ***
  • OSR-Wannabe
  • Beiträge: 353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DaveInc
    • Blöde LPs auf youtube, so ein Mainstream Quatsch ...
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #45 am: 12.09.2017 | 13:08 »
Ich glaube, es ist etwas weg vom Thema, aber ich habe eine Frage, bzw. eine Bitte nach Einschätzung:

Wir spielen in jeder Runde mit angepassten Bennies (SW EotE das Enzige mit Bennie-Mechanik, eigens generierte Karten statt Schicksalspunkte) sonst D&D und DCC. Bei D&D5 auch ein eigens Erfundenes Deck mit Karten, DCC:Reroll.
Vergeben tun wir diese Bennie wenn Jemand eine Zusammenfassung im Kampagnen Forum schreibt.
Was haltet ihr von einer solchen Regelung? Kann mich Jemand auf einen Thread dazu verweisen?
My P&P XP :t: - Battlemaps&Dungeons :t: - Zufallstabellen-Sammlung :t: - Planescape Runde
"Sei Du selbst der Wandel, den Du dir für diese Welt wünschst."
-frei nach Gandhi

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #46 am: 12.09.2017 | 14:20 »
Ich glaube, es ist etwas weg vom Thema, aber ich habe eine Frage, bzw. eine Bitte nach Einschätzung:

Wir spielen in jeder Runde mit angepassten Bennies (SW EotE das Enzige mit Bennie-Mechanik, eigens generierte Karten statt Schicksalspunkte) sonst D&D und DCC. Bei D&D5 auch ein eigens Erfundenes Deck mit Karten, DCC:Reroll.
Vergeben tun wir diese Bennie wenn Jemand eine Zusammenfassung im Kampagnen Forum schreibt.
Was haltet ihr von einer solchen Regelung? ....

Nichts!
Externen Fleiß zu belohnen, fällt mir etwas schwer. Ihn mit Schicksalspunkten zu belohnen besonders.
Schwächen wir "nichts" ab in: "Ist nicht mein Ding, und ich habe Angst, dass das Balancing schief liegt irgendwann!"
ich favorisiere Systeme, bei denen sich bei jeder Sitzung alle Bennies auffüllen oder solche, in denen die Regeneration komplett in der Hand des SLs liegt.
Ich favorisiere eine Startmenge von 3.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Anro

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 408
  • Username: Anro
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #47 am: 12.09.2017 | 14:34 »
Nichts!
Externen Fleiß zu belohnen, fällt mir etwas schwer. Ihn mit Schicksalspunkten zu belohnen besonders.
Schwächen wir "nichts" ab in: "Ist nicht mein Ding, und ich habe Angst, dass das Balancing schief liegt irgendwann!"
ich favorisiere Systeme, bei denen sich bei jeder Sitzung alle Bennies auffüllen oder solche, in denen die Regeneration komplett in der Hand des SLs liegt.
Ich favorisiere eine Startmenge von 3.

Was ist mit Auffüllen während des Spiels?
Brauchst Du eine logische Begründung in der Spielwelt?
Die meisten Punkte sind ja unabhängig von dem Erlebnis der Charaktere - Was für mich ehrlich gesagt immer ein Dealbreaker ist.

Wenn man in einer Sackgasse ist, dann schnell die Sitzung beenden, damit man wenn man wieder startet volle Bennies hat?
Oder sollte man immer einen Illusionisten dabei haben, der eine Katzenfratze erschafft, vor der der Barbar ja, wie vermerkt, riesige Angst hat und plötzlich ist da eine Falltür... ?

Sorry, ich muss echt mal Fate und andere Spiele spielen, damit meine Vorurteile mich nicht weiter anfressen, schätze ich.
Besser ich halte mich aus dem Thema hier raus - Ich bin von meinem eigentlichen Argument weg...
Ah ... Auffüllen und externer Fleiß...
Ich mag den Gedanken, externen Fleiß zu belohnen, weil ... is nett ... gute Dinge belohnen klingt gut... so rein moralisch.
Es passt nur für mich nicht, wenn die Realwelt-Dinge in die Spielwelt überbluten.
Bennies sind fast schon das Einzige (Da es eh eine Realwelt/Phantasie-Zwischenwährung ist.). Dann schon eher etwas wie ein realweltliches, ehrliches "Danke", oder nen cocktail oder sowas.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.798
  • Username: KhornedBeef
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #48 am: 12.09.2017 | 15:05 »
Für eine nette Tat eine nette Belohnung, keine harte Mechanik, klingt gut. "Du hast nächste Runde den schönsten Hut" oder so :)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Bennies, Schicksalspunkte, Karma usw.
« Antwort #49 am: 12.09.2017 | 15:38 »
@ Anro:
A)Ich spiele auch kein Fate
B)Ich habe auch lange Zeit ohne Schicksalspunkte gespielt, habe aber mittlerweile 3 Zugänge zu dem Thema

1.) DSA5.
Jeder hat 1-5 Schicksalspunkte, diese haben keinen innerweltlichen Bezug außer der vagen Formulierung "auserwählt" zu sein, was aber wiederum die Charaktere nicht wissen.
Schicksalspunkte erholen sich mit 1/Sitzung bzw ALLE/Abenteuer. Zusätzliche Regeneration nur als optionale Regel. Verwenden wir nicht. Allerdings gab es hier und da mal nen Schicksalspunkt extra.

2.) Splittermond
Jeder hat 3-5 Schicksalspunkte anfangs, diese haben einen bedingt innerweltlichen Bezug, weil es sich tatsächlich um Mondstaub eines zerstörten Mondes handelt. Manchmal ahnen die SC was davon, meistens eher nicht. Es gibt ein knappes Dutzend "Mondgaben" zwischen denen man wählen kann und die eine besondere Verwendbarkeit der Splitterpunkte freischalten neben der üblichen Verwendbarkeit.
Beispiel: JEDER kann sich mittels eines Splitterpunktes seine Probe erleichtern, aber nur mein Gnomberserker kann einen seiner Fertigkeitswerte verleihen.
Sie regenerieren sich ALLE/Sitzung. Zusätzliche Schicksalspunkte sind erwerbbar durch das Anspielen von Nachteilen, sofern der Nachteil dann für DIESEN SC auch von Nachteil ist.

3.) DSE-Homebrew
Jeder hat 3 Schicksalspunkte anfangs. Sie haben alle einen innerweltlichen Bezug. Sei es das magische Metall "Libram", dass sich dann im Unglücksfall auflöst, um schlimmeres zu verhindern oder magisch den gerade gefundenen Helm dem bulky Kopf des Gruppenmutanten anzupassen.
Sei es ein "geheimnisvoller Fremder", der einem in der Not hilft. Seien es "Weisheiten einer alten Frau", mit denen man dann im Fall der Fälle was anfangen kann. Auch wenn diese Form der Schicksalspunkte ganz ähnlich wie in gängigen Systemen funktioniert, wird es dadurch dramaturgischer, farbiger, greifbarer.
Sie regenerieren sich nicht. Der (Wieder-)Erhalt der Schicksalspunkte hängt von der Willkür des SL (mir) ab.
Ja, das unterstützt das Gefühl des Mangels und des Ausgeliefertseins, aber wir bespielen gerade ein Madmax-Setting, da passt das sehr gut.
In anderen Settings würde ich eine verlässliche Regenerationsregel nehmen.
----

Zu "Belohnung für externe Dinge":
In einer unserer DSA4.1-Runden haben wir auch mit Belohnungs-AP für Tagebuchschreiben etc. gearbeitet. Ich bin mittlerweile davon weg.
In unsere SF-Runde gab es sogar für jede 5 Minuten oder so, die man am System gearbeitet hat, Extra-Erfahrungspunkte. Führte zu einer Schräglage... Auch da bin ich von weg.

Letztens hat aber unser Gruppenmutant seinen Mutwert von 12 dem Rattlingsspieler gegen dessen 9 gegeben. Weil letzterer sie als Voraussetzung für die Klasse "RedShirt" benötigte. Fand ich großzügig, gab es einen Schicksalspunkt "Vorsichtiger als man denkt" für.
Aber ansonsten mache ich das von ingame Taten und Plots abhängig. Das funktioniert sogar gut bei Schatzfunden:
"Lange Zeit wühlt ihr im Schrott, ein paar nützliche Werkzeuge sind dabei, ach und plötzlich gräbst du "Das, was du dringend brauchen wirst aus!" (Schicksalspunkt)" oder "im Ufo findet ihr "Dieses seltsame außerirdische Artefakt mit den komischen Knöpfen" (Schicksalspunkt) oder "Als du den Dämon freilässt, flüstert er dir etwas ins Ohr, schreib dir bei Schicksalspunkten auf 1x"Einflüsterungen eines Dämons""
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros