Tanelorn.net

Autor Thema: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG  (Gelesen 10802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #200 am: 27.03.2018 | 20:32 »
Wie soll denn die FFG-Engine anders skalieren als über das Regelwerk, wenn ich zwei Linien zusammenwerfe (wozu sie übrigens auch abseits der d100-Probe reichlich Ansatzpunkte hat)?
Und wenn ich umgekehrt immer im selben Bezugsrahmen bleibe, ist sowieso alles in Ordnung.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Kane Bloodstone

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Username: Kane Bloodstone
    • Die Alte Welt
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #201 am: 28.03.2018 | 10:04 »
Interessant wird es ja, wenn man das neue W&G nimmt und mit den FFG Werke verwendet.
Hier wird sich nämlich zeigen, in wie weit diese zusammen funktionieren.


Kane

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 5.644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #202 am: 28.03.2018 | 10:25 »
Dürfte schwieirg werden aufgrund der völlig unterschiedlichen Game Design-Ansätze.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | metalinside.de | negativeblack.net | Ulisses Spiele

Online D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.713
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #203 am: 28.03.2018 | 17:12 »
Wie soll denn die FFG-Engine anders skalieren als über das Regelwerk, wenn ich zwei Linien zusammenwerfe (wozu sie übrigens auch abseits der d100-Probe reichlich Ansatzpunkte hat)?
Ich verweise da einfach auf Beiträge im RQ-Channel. Die Diskussion beginnt mit der Frage nach der Attraktivität von W100/BRP-Spielen. Die Aussagen, die da für RQ gemacht wurden treffen grob auch auf Spiele der WFRP1/WFRP2-Engine zu.


Interessant wird es ja, wenn man das neue W&G nimmt und mit den FFG Werke verwendet.
Hier wird sich nämlich zeigen, in wie weit diese zusammen funktionieren.
Ich würde auch vermuten: Gar nicht.
Die Design-Logik ist viel zu unterschiedlich, als dass da was gehen würde. Die alten Spiele sind viel settingfokussierter als das Neue, bei dem es ganz klar um die Einzelfiguren und deren Kompetenzen gehen wird. Das wird noch weniger kompatibel sein als WFRP2 und WFRP3. Macht aber auch nix, weil das Spiel auch nicht als Fortsetzung der bisherigen 40K-RPG angekündigt wurde.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #204 am: 28.03.2018 | 18:26 »
Ich verweise da einfach auf Beiträge im RQ-Channel.

Die habe ich gelesen und zitiere dich:
... verschiedene BRP-Spiele an sich sind eigentlich überhaupt nicht miteinander kompatibel.

Die These ist also:
Genau wie die oWoD verwenden die FFG-40K-Spiele zwar den gleichen Regelkern, sind damit aber trotzdem nicht 1:1 nebeneinander verwendbar.
Der Witz ist jetzt aber, dass der Versuch trotzdem unternommen wurde und obendrauf noch nicht mal so schlecht geklappt hat, wie man hier und da mal liest (vom Wechsel in den Psionikerregeln u.Ä. mal abgesehen).
Erstens gibt es noch eine ganze Anzahl anderer Stellrädchen abseits der grundlegenden Würfelmechanik und zweitens skaliert auch diese Würfelmechanik gar nicht mal so schlecht, wenn man sich anschaut, in welchen Bereichen sich die Leute aus verschiedenen Linien so bewegen.
Ausnahme wäre wie immer die Gruppe, die ihre Space Marines gerne so wie im Fluff in den TT-Regelwerken und manchen Romanen hätte - die haben das Problem aber auch schon, wenn sie Deathwatch für sich spielen und nicht kombinieren...


Der Knackpunkt ist bzw. war bei FFG eher umgekehrt der, dass manche Leute die Linien kombinieren wollten, ohne dass es halbwegs passend skaliert, sprich dass sie ihren DH-Akolythen in eine Deathwatch-Kampagne werfen und da mithalten können wollen.

Diese zwei gegenteiligen Ansprüche bekommt man offensichtlich nie unter einen Hut, aber den Lösungsansatz von W&G für letzteres hat man in den FFG-Linien auch zu großen Teilen schon fahren können.

Interessant wird es ja, wenn man das neue W&G nimmt und mit den FFG Werke verwendet.
Hier wird sich nämlich zeigen, in wie weit diese zusammen funktionieren.

Was willst du denn da jenseits des Fluffs verwenden?
Dass die FFG-Reihe an ihrem Ende viel mehr Detailgerempel zur Verfügung stellt als das ohnehin gröbere W&G am Anfang, versteht sich von selbst.
Da fällt der Großteil hinten runter und ein bisschen was konvertiert man selbst frei Schnauze.

Wie sollte eine "Kombination" sonst aussehen?
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Kane Bloodstone

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Username: Kane Bloodstone
    • Die Alte Welt
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #205 am: 28.03.2018 | 18:47 »
Wie sollte eine "Kombination" sonst aussehen?
Es wird wohl schlicht und einfach nur auf den Hintergrund hinaus laufen, aber mal sehen, vielleicht kann man auch mehr verwenden.


Kane

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #206 am: 11.04.2018 | 11:49 »
Initiative in W&G.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline schneeland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 487
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #207 am: 11.04.2018 | 12:06 »
Initiative in W&G.

Ich muss sagen, ich finde das System irritierend. Insbesondere sehe ich nicht, warum das Hin und Her für mehr Teamwork sorgen sollte. Dass sich PCs gegenseitig unterstützen funktioniert ja im Zweifelsfall auch in einem klassischen System.
"Wir hatten damals ja nichts...noch nicht mal Fortune Points"
YY

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #208 am: 11.04.2018 | 12:53 »
Dort ist man aber der zufälligen Verteilung der Handlungsreihenfolge ausgesetzt und kann das höchstens über Abwarten beeinflussen.
Mit freier Wahl der Reihenfolge kann man sich besser abstimmen und wenn es wirklich sein muss, handeln über die Metaressource zwei Leute direkt nacheinander. Das macht schon vieles einfacher.

Solange Initiative eh nichts simulieren soll und auf taktischer Ebene kaum oder gar nicht beeinflussbar ist, dient sie nur dem Festlegen der Handlungsreihenfolge - und dann kann man sich das ganze Gewürfel und sonstige Getue darum auch sparen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline schneeland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 487
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #209 am: 11.04.2018 | 13:53 »
Ok, wenn Initiative sonst keine Bedeutung hat und unter Einbeziehung der Meta-Ressource kann ich das zumindest nachvollziehen.
"Wir hatten damals ja nichts...noch nicht mal Fortune Points"
YY

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #210 am: 11.04.2018 | 20:50 »
Die Initiative erinnert mich stark an Star Trek Adventures, Marvel Heroic RPG und auch ein wenig an Dresden Files Accelerated. Das ist quasi der derzeitige "Industriestandard."
Spiele gelegentlich: Cypher System
Leite regelmäßig: Dresden Files Accelerated, Vampire: Die Maskerade Jübiläumsausgabe
Leite gelegentlich: DSA 5, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition
Hype: Vampire: The Masquerade 5th Edition

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #211 am: 11.04.2018 | 23:15 »
Ja, ist grad schwer in Mode...

Ich muss sagen, dass ich da anfangs auch skeptisch war, aber bei näherem Nachdenken und den ersten Spielerfahrungen mit MC3 ist mir dann klar geworden, wie sehr das "klassische" Ini-Würfeln einfach nur Gewohnheit ist und oft genug nichts bringt außer Mehrarbeit*.
Bei Coriolis habe ich mich dann sogar gewundert, dass die das nicht genau so machen wie die anderen neumodischen Dinger ;)


*Positivbeispiele aus grauer Vorzeit sind dann z.B. GURPS (wo ganz banal gar nicht gewürfelt wird) oder Millennium's End (das in seinen Ini-Wurf jede Menge reinpackt und nebenbei gar nicht davon ausgeht, dass jede Kampfrunde von allen Beteiligten Ini geworfen wird (!)). Oder funktionale Tick-Systeme, die eben mehr liefern als nur eine banale Reihenfolge.

Aber eine Riesenzufallskomponente mit kleinem SIM-Deckmäntelchen (Dex-Bonus u.Ä.) oder ausuferndste Ini-Regeln mit tausend Ausnahmen, Sonderfällen und sonstigem Gelöt - das braucht eigentlich niemand.
« Letzte Änderung: 11.04.2018 | 23:19 von YY »
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Königsprinz der Nukularschnapp-atmungsexplosion
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #212 am: 11.04.2018 | 23:36 »
Bei unserer Twilight-2013-Runde auf dem Treffen hat das doch ganz gut funktioniert, wenn ich mich richtig erinnere.
Da gabs aber ja auch diese coole CODA-Regel.
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #213 am: 11.04.2018 | 23:48 »
Das ist ja auch so ein Tick-System, das mehr liefert als nur Reihenfolge - neben Einflüssen wie dem Taktik-Wurf bekomme ich damit unterschiedliche Handlungsgeschwindigkeiten bzw. -dauern abgebildet, die auch noch relevante Spielerentscheidungen beinhalten.

Die Negativbeispiele sind eher Sachen wie "Jetzt würfeln wir alle mal 1d20 +x (wobei x zwischen -1 und +2 ist)" oder Atomunfälle wie SR5 mit seinem Ini-/Tick-Hybrid, der über gefühlt 20 Seiten Regeln verteilt ist und trotz seines Umfangs nichts Gescheites liefert.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Königsprinz der Nukularschnapp-atmungsexplosion
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #214 am: 11.04.2018 | 23:55 »
Ich muss es mir echt nochmal anschauen.

Generell halte ich es ja schon für wichtig, dass abgebildet wird, dass der eine total blöd und nichts raffend erst mal in der Gegend rumsteht, während ein anderer, der sehr schnell kapiert hat, was abgeht, schon gleich mal in die volle Gewaltklaviatur greifen kann.

Deckt sich durchaus mit einigen Realerfahrungen, die ich jetzt nicht weiter vertiefen möchte...  >;D
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #215 am: 11.04.2018 | 23:57 »
Das hat unser MG-StUffz ja auch eindrucksvoll demonstriert :gasmaskerly:
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Star Wars nervt!
  • Beiträge: 19.131
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #216 am: 25.04.2018 | 20:50 »
Initiative in W&G.

Boah die Helme. So kacke.
RPG-Interessen: WH40k RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #217 am: 25.04.2018 | 22:56 »
Weiter hinten im Bild trägt man noch die alten... ;D

Aber ja, mit Primaris Marines und dem ganzen Dark Imperium-Gedöns kommt wohl einiges an old school vs. new school auf die Spieler zu, die das noch nicht vom TT her kennen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 6.229
  • Username: Supersöldner
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #218 am: 27.04.2018 | 13:41 »
Ob man damit wohl Titanen Gut Bespielen kann ? 
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Xugro

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 36
  • Username: Xugro
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #219 am: 7.05.2018 | 21:56 »
Auf Youtube gibt es ein vierstündiges Actual Play mit Ross Watson als Spielleiter:
https://m.youtube.com/watch?v=Xquyo7vr3p4

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #220 am: 24.05.2018 | 19:18 »
Aktueller Newsletter mit Cover, Bundle-Informationsgedöns und Startdatum für den Vorverkauf (01.06.).
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.869
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #221 am: 25.05.2018 | 08:57 »
Bei dem Cover beschleicht mich ein zunehmendes Gefühl der Rule of Cool oder Rule over Substance, wie es mit jeder weiteren Edition von SR kritisiert wird.

Das wirkt alles viel zu glatt geleckt und sauber.

Oder ich bin nur vergräzt, weil kein Ultramarine repräsentativ für die Space Marines auf dem Cover ist. ^-^

275$ für ein volles Bundle, nicht schlecht....
Deception - A Deathwatch Mission
Savage Deathwatch
Mein biete Thread Schau doch mal rein. :)

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Star Wars nervt!
  • Beiträge: 19.131
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #222 am: 25.05.2018 | 09:19 »
Diese 40k „barocko-gothische“ Überladenheit ist weg. Zerfall und Dekadenz sind auch weg. „Geleckt“ ist wohl das richtige Wort, wenn man dies negativ sieht.
RPG-Interessen: WH40k RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.869
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #223 am: 25.05.2018 | 09:52 »
Ob das negativ ist mag jeder für sich selbst entscheiden.

Ich dachte nur, dass die von dir genannten fehlenden Elemente essentiell für das WH40k Universum sind, wie extrem auch immer jede Spielelrunde das ausreizt.
Deception - A Deathwatch Mission
Savage Deathwatch
Mein biete Thread Schau doch mal rein. :)

Offline schneeland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 487
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40.000: Wrath and Glory RPG
« Antwort #224 am: 25.05.2018 | 09:58 »
Das fiel mir irgendwie zuerst bei W&G auf, dass der Art Style nicht zu dem passt, wie ich 40k bisher wahrgenommen habe. Wird vielleicht trotzdem noch ein nettes Spiel, aber irgendwie fehlt damit für mich schon ein Teil der Marke.
"Wir hatten damals ja nichts...noch nicht mal Fortune Points"
YY