Autor Thema: DCC Cover sind Geschmackssache - War: Zu spät! Ich konnte nicht widerstehen!  (Gelesen 3956 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 5.165
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Die Proportion der Beine hat mir direkt eine Assoziation beschert auf:



 ~;D
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Moonmoth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Das ist ja auch Hugh the Bell-Bottomed Barbarian in seinen magischen Schlaghosen und der muss nunmal genau SO aussehen. Fakt.  :headbang:
▲ Dungeons & Dragons ▼ Dungeon Crawl Classics RPG ▲ Malmsturm ▼ Mazes & Minotaurs ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Ist ja auch kein Cover von Mullen, sondern von Erol Otus.  ::)

Indeed!
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.385
  • Username: Tegres
Ist ja auch kein Cover von Mullen, sondern von Erol Otus.  ::)
War mein Fehler, aber ich korrigiert.

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Das ist ja auch Hugh the Bell-Bottomed Barbarian in seinen magischen Schlaghosen und der muss nunmal genau SO aussehen. Fakt.  :headbang:

Und magischem Schnauzbart!
 :headbang: :headbang: :headbang:

PS Einige Bilder stellt Goodman Games jetzt auch in elektronischer Form zur Verfügung: https://goodman-games.com/blog/2020/01/10/background-art-for-twitch-gamers/
« Letzte Änderung: 16.01.2020 | 16:26 von Daheon »
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline 10aufmW30

  • Experienced
  • ***
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Mal an den Anfang zurück, also das Thema Geschmackssache.

Ich glaube die Cover haben mich lange davon abgehalten, mich überhaupt mal mit DCC - lange vor der Übersetzung - zu beschäftigen.
Wenn man sich mit dem Werk und dem Stil auseinandergesetzt hat, dann wissen die Cover auch zu gefallen.

Aber ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass das Design nicht verkaufsfördernd ist im Bezug auf Laufkundschaft beim lokalen HdV.

Offline Megavolt

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.559
  • Username: Megavolt
Soweit ich den John Goodman einschätzen kann, ist der ein Fuchs und weiß sehr genau, was er tut. Es hat schon seinen Grund, warum DCC das viertgrößte Rollenspiel der Welt ist (wenn es denn stimmt). Dass dem John schlechte Cover "durchrutschen", halte ich daher für eher unplausibel.

Ich denke stattdessen, dass die hässlichen Cover eher auf eine sehr pfiffige Art und Weise edgy sind. Und das bewirkt, dass man sich damit auseinander setzt und dass sie Aufmerksamkeit generieren. Letztlich ist dieser Thread hier auch ein Indiz dafür.

Kein Mensch würde ein generisches Auenland-Bild mit drei Rittern davor auch nur irgendwie wahrnehmen. Und DCC macht neben den edgy-hässlichen Bilder ja auch sehr schöne, bei denen dann halt beispielsweise die Farbpalette edgy ist. Ich fand am Anfang dieses Kotzbunte auch erst einmal schlimm, mittlerweile finde ich eher die grimdarken Sachen und die Hochglanz-Sachen bei anderen Rollenspielen schlimm.

Davon abgesehen bin ich ästhetisch aufgeschlossen und bevorzuge "interessant" vor "schön", wenn sich beides ausschließt, weshalb ich zum Beispiel auch mit den vielen rotzhässlichen Sachen von Lamentations was anfangen kann, weil ich weiß, dass da immer ein Konzept dahinter steckt, und dass sich da jedesmal jemand einen Kopf drum gemacht hat und dass da echte Künstler dran arbeiten durften.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.244
  • Username: tartex
Wir DCC-Spieler bleiben auch gerne unter uns.   ;)

Ich habe z.B. um Shadow of the Demonlord auch lange einen Bogen gemacht, weil das Cover an das zwöldreißigste Computerspiel erinnert.

Und die D&D5-Basic-Box würde ich mir echt nie holen, weil ich das Cover so schrecklich finde.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.561
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
PS Einige Bilder stellt Goodman Games jetzt auch in elektronischer Form zur Verfügung: https://goodman-games.com/blog/2020/01/10/background-art-for-twitch-gamers/
Oh, cool!

Damit kann ich dann auch mein deutsches PDF in mehreren Büchern ausdrucken.
Mal schauen, ob es das braucht. Ich hab jetzt PDFs in beiden Sprachen (jeweils einzeln erworben), die Hardcover-Monster, ein aufgetrenntes enlisches Softcover und eine ausgedruckte dreibändige englische Ausgabe in B5.

Ich habe z.B. um Shadow of the Demonlord auch lange einen Bogen gemacht, weil das Cover an das zwöldreißigste Computerspiel erinnert.
Ging mir auch so - mit dem Unterschied, dass ich das Spiel trotz allem auslassen werde, weil die Nische eh schon mehrfach besetzt ist.

Bei DCC hat es auch ne Weile gedauert, bis ich das Artwork schätzen konnte. Der doch sehr eigenwille (und insgesamt eklektische) Stil setzt sich aber im Kopf fest und dann schaut man doch noch mal mit anderen Augen hin. Wenn man darauf zurückgreifen kann auch unter handwerklichen und künstlerischen Gesichtspunkten.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.244
  • Username: tartex
Also mich hat das DCC-Cover wohl unbewusst daran erinnert:


(Nur, dass ich das hier schon als Kind nicht gut fand, und immer noch nicht tue.)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Megavolt

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.559
  • Username: Megavolt
Also mich hat das DCC-Cover wohl unbewusst daran erinnert:


(Nur, dass ich das hier schon als Kind nicht gut fand, und immer noch nicht tue.)

Wiewohl man dazu ja sagen müsste, dass das noch die Zeit vor dem Internet war. Der Steve wird gesagt haben: Es geht um einen Warlock, einen Berg, es ist ein Spielebuch. Und dann hat die Redaktion eigenmächtig einen Künstler beauftragt, der keine Vorlage hatte und keinen Plan, was er eigentlich macht. Praktisch alle DSA-Frühzeit-Cover sind so entstanden, da waren halt auch alle Beteiligten irgendwie in den Händen der Götter.

Aber das ist doch eh ein deutsches Abklatschcover, oder? Denn v.a. die Hexenkatze, die passt ja gar nicht. In dem Fall ist das dann also eigentlich nur ein Glückstreffer-Derivat-Cover eines anderen Glückstreffer-Covers, also mithin ein völliges random Cover. Dafür wiederum passts doch eigentlich noch ganz gut, immerhin ist kein Auto drauf oder so.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.244
  • Username: tartex
Aber das ist doch eh ein deutsches Abklatschcover, oder? Denn v.a. die Hexenkatze, die passt ja gar nicht. In dem Fall ist das dann also eigentlich nur ein Glückstreffer-Derivat-Cover eines anderen Glückstreffer-Covers, also mithin ein völliges random Cover. Dafür wiederum passts doch eigentlich noch ganz gut, immerhin ist kein Auto drauf oder so.

Natürlich ist das das deutsche Cover. Ich glaube nicht, dass es als Abklatsch gemeint war. Stattdessen war das auch elternkompatibel und sah nicht nach Schundliteratur aus.

Wobei das Original damals ja auch nicht so der Bringer war.


Als ich bei EA gearbeitet habe, war es übrigens streng verboten Bildmaterial rauszugeben, wo nur der Rücken des Protagonisten zu sehen war. Kommt angeblich ganz schlecht an.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Moonmoth

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Als ich bei EA gearbeitet habe, war es übrigens streng verboten Bildmaterial rauszugeben, wo nur der Rücken des Protagonisten zu sehen war. Kommt angeblich ganz schlecht an.
Das ist ja interessant, aber wenn man sich die üblichen Cover betrachtet, schauen einem da eine Menge Helden entgegen. Doug Kovacs hatte hingegen immer gesagt, dass es von Anfang an gewollt war, dass man die Hauptfigur von hinten sieht.
▲ Dungeons & Dragons ▼ Dungeon Crawl Classics RPG ▲ Malmsturm ▼ Mazes & Minotaurs ▲ Symbaroum ▼ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline Koruun

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 323
  • Username: Koruun
Mal an den Anfang zurück, also das Thema Geschmackssache.

Ich glaube die Cover haben mich lange davon abgehalten, mich überhaupt mal mit DCC - lange vor der Übersetzung - zu beschäftigen.
Wenn man sich mit dem Werk und dem Stil auseinandergesetzt hat, dann wissen die Cover auch zu gefallen.

Aber ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass das Design nicht verkaufsfördernd ist im Bezug auf Laufkundschaft beim lokalen HdV.
Dem schließe ich mich an, für mich war DCC nur eins der vielen für mich (vermutlich) uninteressanten OSR-Klone, der Stil hat dazu nur beigetragen.
Erst nach den Podcasts von System Matters habe ich bemerkt, dass es doch mehr als das ist.