Tanelorn.net

Autor Thema: Horror on the Orient Express - Welches System?  (Gelesen 880 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.195
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #25 am: 14.11.2017 | 15:19 »
... ich glaube die Version, die wir gespielt hatten, war eine der ersten. Aber in der war die "Harm-Logik" noch nicht so eindeutig erklärt.
Anders gesagt: Die neueren Versionen beinhalten - wenn ich das recht überblicke - bei TCH v.a. Klarstellungen und Feinschliff.

Dass Geld nicht abstrakt, sondern in Heller und Pfennig verwaltet wird, fand ich auch etwas seltsam - so als hätten die Charaktere kein Vermögen oder Einkommen, sondern müssten vor allem Kultisten ausplündern und alte Spukhäuser nach Schätzen durchsuchen, um einkaufen zu können.  wtf?
Das macht im Kontext schon Sinn. Ich hatte jedenfalls den Eindruck, dass das Geld das aktuell verfügbare ist. "Nach Schätzen suchen" macht als schon Sinn, wenn die SC unterwegs sind und nicht mal eben so schnell was abheben können. Was der üblichen Abenteuer-Situation entsprechen dürfte.

Da es an OSR-Systeme angelehnt ist, ist das System auch ein gutes Stück pulpiger als das "Vanille"-Cthulhu. Nicht unbedingt in dem Sinne, dass die Monster nur noch Pappkameraden wären. Aber schießen, aus Fenstern springen, über Dächer jagen etc. sind hier einfache Proben wie alle anderen und werden einfach häufiger vorkommen.
Mein Eindruck war, dass das ganz davon abhängt, wo die SL den unmodifizierten Rettungs-Wurf ansetzt und was ohne Probe erzählt werden darf.

Ansonsten empfehle ich zur Lektüre "Cthulhu Hack: The Haunter of the Dark", wo am Beispiel von Lovecrafts letzter Geschichte durchexerziert wird, wie sich der Autor das mit Abenteuern und Anpassungen gedacht hat.
Das ist ziemlich cool gemacht. Auf Deutsch heißt die Geschichte übrigens: Der leuchtende Trapezoeder.
« Letzte Änderung: 14.11.2017 | 15:29 von D. Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Online Scimi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.537
  • Username: Scimi
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #26 am: 14.11.2017 | 18:28 »
Die neueren Versionen beinhalten - wenn ich das recht überblicke - bei TCH v.a. Klarstellungen und Feinschliff.

Wie gesagt, gerade bemerkt, dass die "Fifth Revision — July 2017" da offenbar sehr viel mehr umrührt als die vorherigen Versionen. Da sollte man tatsächlich unterscheiden, ob man über die aktuellen Regeln redet oder über die Vorgänger.  wtf?

Das macht im Kontext schon Sinn. Ich hatte jedenfalls den Eindruck, dass das Geld das aktuell verfügbare ist. "Nach Schätzen suchen" macht als schon Sinn, wenn die SC unterwegs sind und nicht mal eben so schnell was abheben können. Was der üblichen Abenteuer-Situation entsprechen dürfte.

Hmm, das sehe ich irgendwie nicht. In den üblichen Cthulhu-Settings gibt es weit verbreitet Telegrafie, Banken und diverse Arten von Schecks, Wechseln, Orderpapieren. Dazu sollten sowohl gut gestellte Akademiker als auch schmierige Halbwelttypen genug Geld bei der Hand haben, um mit üblichen Reiseauslagen und eventuellen Sonderausgaben klarzukommen. Ich kann mir kein Szenario vorstellen, wo man einerseits zivilisiert einkaufen, taxifahren und Hotelzimmer mieten kann und auf der anderen Seite gezwungen ist, das irgendwie mit Rauben und Plündern zu finanzieren.

Offline Der Läuterer

  • Famous Hero
  • ******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 2.144
  • Username: Der Läuterer
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #27 am: 14.11.2017 | 21:28 »
Was mich noch interessiert, nachdem wir uns hier viel über 'Welches System?' ausgetauscht haben, ist WESHALB Horror on the Orient Express?
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Leitung des   SPAWN OF AZATHOTH   Tanelorn-Forenspiels.

Offline Robotbrain

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Robotbrain
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #28 am: 14.11.2017 | 21:55 »
Ich hatte die Box früher schon mal gesehen und fand die Ausstattung toll. Jetzt hab ich das Geld gehabt und hab mir dann die überarbeitete Box (für die 7te Edition) geholt, weil ich schon lange mal wieder eine größere Kampagne leiten will.
Die Kampagne in der Box ist wirklich riesig, dazu kommen optionale Szenarios und Karten und Handouts usw... Da konnte ich nun nicht mehr Nein sagen ;)

Die einzige andere Kampagnenbox, die ich daheim hab, ist die Barsaive-Box von Earthdawn aus den 90ern - das Material fand ich damals schon super und ich hab es bis heute immer wieder in Benutzung. Und die Kampagne von Horror on the Orient Express werde ich sicher mit Abwandlungen auch in anderen Systemen noch teilweise wieder verwenden, sodass sich die Box auf jeden Fall für mich lohnt.

Oder war die Frage eher so gemeint, dass es bessere Alternativen gibt?

Offline Der Läuterer

  • Famous Hero
  • ******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 2.144
  • Username: Der Läuterer
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #29 am: 14.11.2017 | 23:32 »
Oder war die Frage eher so gemeint, dass es bessere Alternativen gibt?
Yep. Ich glaube i.d.T., dass es sogar recht viele bessere Alternativen gibt.
Ich, als eingeschworener Cthulhu SL, bin bei HotOE ein gebranntes Kind.
Meine Leute wollten es spielen, ich habe es vorbereitet, dann absolut enttäuscht in die Tonne gekloppt und mich geweigert. Der Inhalt ist so ganz und gar nicht meins.
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Leitung des   SPAWN OF AZATHOTH   Tanelorn-Forenspiels.

Offline Robotbrain

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Robotbrain
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #30 am: 15.11.2017 | 06:07 »
Oh?
Also was ich bisher gelesen hab, schien mir ziemlich interessant, gerade auch die optionalen Abenteuer...

Was würdest du uns denn noch empfehlen?

Offline Der Läuterer

  • Famous Hero
  • ******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 2.144
  • Username: Der Läuterer
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #31 am: 15.11.2017 | 07:34 »
Ich möchte Deinen Enthusiasmus nicht bremsen, Robotbrain. Mach Dir besser ein eigenes Bild.
Es gibt Spieler, die die Kampagne lieben. Und vielleicht sogar genau das toll finden, was ich nicht mag, bzw. ablehne.
Unter 'Rezensionen' habe ich einige Gedanken zu HotOE zusammengefasst. Wenn es Dich interessiert, dann schau mal rein.

Cthulhu Kampagnen empfehlen?
Irgendetwas passt nie.
Selbst die von mir so geliebte 'Masks of Nyarlathotep' sehe ich kritischer als früher. Sie ist mehr Indiana Jones als Cthulhu.
Daher bleibt die Antwort schwierig.
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Leitung des   SPAWN OF AZATHOTH   Tanelorn-Forenspiels.

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 13.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #32 am: 15.11.2017 | 08:41 »
HoE ist halt "DIE" Cthulhu-Kampange schlechthin.
Sie ist pures Railroading (pun intended).

Was man wissen muss ist, dass die Abenteuer im Wesentliche nicht im Zug spielen, sondern dieser nur Vehicle ist, um die einzelnen Orte "abzufahren".

(Mein Gott, kann man hier viele Wortspiele unterbringen.)

Wir haben die Kampange durchgespielt und auch (fast) alle Nebenabentuer mitgenommen.
Wenn sich Spieler und SL drauf einlassen kann die Kampange gut funktionieren.

Hier noch ein zwei SL Tips dazu:
- Achte darauf, dass möglichst wenig Charactere sterben. Wenn alle ausgetauscht sind, hat nämlich (eigentlich) keiner mehr die Start-Motivation aus Londen (was dann für Konstantinopel doof ist)+
- Bei mir war Richtschnur: Pro Stadt eine Spielsitzung (ca.  4-6 Stunden).
- Nicht zu viel Zeit zwischen den Sitzungen verstreichen lassen - Spieler sind echt vergesslich.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Der Läuterer

  • Famous Hero
  • ******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 2.144
  • Username: Der Läuterer
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #33 am: 15.11.2017 | 09:11 »
Einspruch, Sir Mythos. HotOE steht sicherlich erst an dritter Stelle der sog. 'Klassiker'.
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Leitung des   SPAWN OF AZATHOTH   Tanelorn-Forenspiels.

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 13.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #34 am: 15.11.2017 | 09:16 »
Einspruch, Sir Mythos. HotOE steht sicherlich erst an dritter Stelle der sog. 'Klassiker'.

Ansichtssache. :D

Ich vermute mal du meinst ansonsten die "In Nyarlathoteps Schatten" und "Berge des Wahnsinns"?
Die stehen meiner Meinung nach hinter HOE.
« Letzte Änderung: 15.11.2017 | 09:18 von Sir Mythos »
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.116
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #35 am: 15.11.2017 | 09:53 »
Tatters of the King und Day of the Beast kommen ja noch vor all den genannten.
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Offline Sir Markfest

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Username: Sir Markfest
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #36 am: 15.11.2017 | 11:35 »
Was mich noch interessiert, nachdem wir uns hier viel über 'Welches System?' ausgetauscht haben, ist WESHALB Horror on the Orient Express?

Na, weil jetzt der neue Kinofilm läuft :)

Im Ernst: die Orient Express Kampagne hat schon was, wenn
> man die Kampagne an die Spielgruppe und an das dann laufende Spiel anpasst (aber das muss man sowieso immer)
> man Abenteuer auch mal weglässt - sind ja gute wie nicht so gute dabei...
> der SL eine Freude daran hat die vielen NSCs interessant darzustellen
> die Spieler sich auf eine Eisenbahnfahrt und etwas Sightseeing einlassen
> man die Handouts und das ganze Drumherum interessant an die Spieler weitervermittelt (grade beim neuen Film wurden jetzt wieder viele Erinnerungen wach, man weiß noch genau wie die Waggons aussehen, welche Aufgaben das Personal hat und hat noch die Fahrpläne im Kopf :) )
> jeder Spieler schon vorab am besten für ein paar Ersatzcharaktere sorgt die nach dessen Ableben einspringen können
> man die Zugfahrt auch logistisch logisch managt (Gepäck der Spieler, Fahrtzeiten, Aufenthalte etc)


>

Offline Der Läuterer

  • Famous Hero
  • ******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 2.144
  • Username: Der Läuterer
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #37 am: 15.11.2017 | 19:57 »
Das Fatale der Kampagne ist für mich, dass man bei 'Horror on the Orient Express' unweigerlich an 'Murder on the Orient Express' von Agatha Christie denkt, dann jedoch kein Horror/Murder/Mystery im Zug aufkommt, sondern nur eine Schnipseljagd entlang der Strecke.
Das wirklich schöne an der Kampagne ist jedoch, dass der Zug immer und überall brav wie ein angeleinter Hund am Bahnhof so lange auf die Chars wartet, bis diese gewillt sind weiter fahren zu wollen. Welch ein Service.
Nicht zu vergessen, alle 'absolut sinnlosen Tätigkeiten', welche die Chars erledigen. Sollten sie scheitern, hat das ja alles keinerlei Auswirkungen, da der nette Herr mit den spitzen Zähnchen dann alles erledigt hat.
Übersehen sollte man auch nicht die Oberverarsche des Antagonisten am Ende der Kampagne, bei der die Chars nicht den Hauch einer Chance haben, das Spiel zu durchblicken, oder etwas dagegen zu tun.
Mit solchen Szenarien haben sich schon viele SLs den begründeten Zorn der Mitspieler auf sich gezogen und m.M.n. auch absolut zurecht.
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Leitung des   SPAWN OF AZATHOTH   Tanelorn-Forenspiels.

Offline Robotbrain

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Robotbrain
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #38 am: 15.11.2017 | 20:14 »
Das klingt, als wärst du ziemlich gefrustet von der Kampagne. Ich mach mir da aber keine Gedanken, ich werde notfalls ein paar Anpassungen vornehmen. Ich denke, wenn die Kampagne wirklich so schlecht wäre, hätte ich nicht so viel Gutes darüber gehört. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass du eine ältere Version gespielt hast. Die neue Version hat einige Überarbeitungen erfahren.

Offline Der Läuterer

  • Famous Hero
  • ******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 2.144
  • Username: Der Läuterer
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #39 am: 16.11.2017 | 08:02 »
Ich wünsche Dir, dass es bei Euch läuft und Ihr hoffentlich viel Spass haben werdet.
Würde mich freuen, wenn Du uns kurz und knapp über Eure Entwicklungen auf dem Laufenden halten könntest.
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Leitung des   SPAWN OF AZATHOTH   Tanelorn-Forenspiels.

Offline Robotbrain

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Robotbrain
Re: Horror on the Orient Express - Welches System?
« Antwort #40 am: 17.11.2017 | 06:19 »
Danke! Wenn es so weit ist, kann ich mich gerne nochmal melden.