Autor Thema: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre  (Gelesen 9297 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #50 am: 4.02.2018 | 16:33 »
Hmm meine Top 5:

1. nWoD 1
2. Shadowrun 5
3. Runequest 6/ Mythras
4. Midgard 5
5. CWoD

Wobei ich unter honorable mentions auf jeden fall noch Rolemaster, Hârnmaster, Splittermond, Kult (das Alte) und D&D 5 erwähnen möchte ~;D
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen

Offline Marcian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Username: Marcian
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #51 am: 27.02.2018 | 01:12 »

In absteigender Reihenfolge:

1. DSA4
2. The one Ring/Der eine Ring
3. Mythras/BRP
4. Zweihänder
5. Dragon Age
Meine abgeschlossenen Projekte:
-DSA4 Basisregelerweiterung zum Vollwertigen DSA
-DSA1 Kompendium (Kombination aller DSA1-Regeln zu einen vollständigen DSA)
-D&D 5E Basic Rules Multiclassing (um fehlende Klassen zu erzeugen)

Meine genutzten Systeme:
DSA1 & 4.1, The one Ring, Mythras, Renaissance, D&D 5E

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Anime, RPG
  • Beiträge: 1.365
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #52 am: 27.02.2018 | 02:34 »
01. Unknown Armies 3
02. ORE (Reign, dann Nemesis gefolgt von Godlike).
03. Unknown Armies 2
04. Cthulhu 7th Edition
05. Ten Candles
- Leitet: (Pausiert) Cthulhu-Western Kampange Shadows Over Stillwater, Oneshots (Unknown Armies, Cthulhu of Cthulhu/NEMESIS, Over The Edge).
- Obsession: Kingdom Death:Monster.

Offline GossenPrinz

  • Survivor
  • **
  • (Be-)Herrscher der Bürokratie
  • Beiträge: 91
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: GossenPrinz
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #53 am: 13.03.2018 | 22:30 »
Unknown Armies
DSA (3 und 4.1)
V: DA (nicht die neue Edition, sondern die erste)
Finsterland
Warhammer (die alte und die 2. Edition)
"Ist der Beschluß auch noch so schlecht - der BGH hat immer Recht!"

(gehört am AG Dortmund)

Offline Haëdor

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Haedor
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #54 am: 7.03.2020 | 15:10 »
1. Malmsturm/Fate
2. Band of Blades
3. Dungeon World
4. Warhammer Fantasy Roleplay
5. Die verbotenen Lande

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.442
  • Username: Gunthar
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #55 am: 7.03.2020 | 15:44 »
Da ich erst letztes Jahr wieder ins RPG-Hobby einstieg:

1. D&D 5 (Wir kommen hier trotz 1x im Monat schneller vorwärts als in Midgard 2x pro Monat).
2. WHFRP 2nd (Schade ist der Spielleiter ausgestiegen. Wäre ein gutes System.)
3. Midgard 5 (Die Gruppe kommt hier trotz häufigeren Sessions nur langsam voraus.)
4. Savage World: Nettes, kompaktes und doch ziemlich vollständiges RPG.
5. FFG-StarWars: Einfacher, als es auf den ersten Blick aussieht.

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #56 am: 7.03.2020 | 16:33 »
1. Hârnmaster - mein Lieblingssystem seit fast 20 Jahren und so wird das auch bleiben, habe ich in 3 unterschiedlichen Settings bespielt und es passt sehr gut zu Grim & Gritty sowie Low Magic

2. Midgard 5 - habe ich 1 Jahr als Spieler gespielt und war angenehm Old School vom Gefühl her. Regelwerk finde ich gut, Low Magic Setting ist passend für mich und man kann nicht unvorsichtig in jeden Kampf stürmen sondern muss mit den Fähigkeiten des Charakters taktieren und Haushalten was der OSR entspricht

3. Savage Worlds in der Gentlemans Edition auf deutsch, nicht zu viele Regeln aber feingranular genug und die Action ist super. Leite ich aktuell mit Deadlands Reloaded und macht einfach Spaß weil die SC keine Luschen sind aber auch nicht die Superhelden und die tödlichkeit ist trotzdem immer möglich

4. Cthulhu 7. Edition mit wenigen aber sinnvollen Verbesserungen und ich mag den Hintergrund und die meisten Abenteuer von Cthulhu

5. Kommt vielleicht noch, aber aktuell fällt mir da nichts ein weil diverse andere Systeme noch nicht gespielt wurden bzw. die gespielten zu viele Macken haben (wie Shadowrun 4, Pathfinder 1 und Freihändler). Am ehesten noch AD&D oder D&D 3 (und definitiv nicht D&D5, das ist bei mir durchgefallen).
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Expacis

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Expacis
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #57 am: 7.03.2020 | 17:37 »
  • The Veil - Der Auslöser mich mit PbtA überhaupt erst zu beschäftigen. Für mich im Bereich Cyberpunk derzeit ohne Konkurrenz.
  • City of Mist - Konnte mich im Gegenatz zu Forged in the Dark restlos begeistern, hier passt eigentlich (fast) alles.
  • Eclipse Phase - Grandioses Setting, in der 2nd Edition sind die Regeln auch etwas erträglicher.
  • Degenesis: Rebirth - Aufgeräumter und spielbarer als vorherige Editionen, weiß zu gefallen.
  • Spire - Tolles Setting mit vielen interessanten Elementen.

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #58 am: 9.03.2020 | 14:29 »
1. Hârnmaster - mein Lieblingssystem seit fast 20 Jahren und so wird das auch bleiben, habe ich in 3 unterschiedlichen Settings bespielt und es passt sehr gut zu Grim & Gritty sowie Low Magic

2. Midgard 5 - habe ich 1 Jahr als Spieler gespielt und war angenehm Old School vom Gefühl her. Regelwerk finde ich gut, Low Magic Setting ist passend für mich und man kann nicht unvorsichtig in jeden Kampf stürmen sondern muss mit den Fähigkeiten des Charakters taktieren und Haushalten was der OSR entspricht

3. Savage Worlds in der Gentlemans Edition auf deutsch, nicht zu viele Regeln aber feingranular genug und die Action ist super. Leite ich aktuell mit Deadlands Reloaded und macht einfach Spaß weil die SC keine Luschen sind aber auch nicht die Superhelden und die tödlichkeit ist trotzdem immer möglich

4. Cthulhu 7. Edition mit wenigen aber sinnvollen Verbesserungen und ich mag den Hintergrund und die meisten Abenteuer von Cthulhu

5. Kommt vielleicht noch, aber aktuell fällt mir da nichts ein weil diverse andere Systeme noch nicht gespielt wurden bzw. die gespielten zu viele Macken haben (wie Shadowrun 4, Pathfinder 1 und Freihändler). Am ehesten noch AD&D oder D&D 3 (und definitiv nicht D&D5, das ist bei mir durchgefallen).

Leider sind eure Spielzeiten mit meinem Zeitmanagement nicht kompatibel gewesen :'( ~;D
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #59 am: 9.03.2020 | 15:04 »
Wenn es um die letzten Jahre geht:
- D&D 5: Ich träume immer noch von meiner Rollenspielhochphase damals mit der 3(.5)E, und die 5E hat die alten Leidenschaften wieder zum Kochen gebracht. Ein tolles Regelsystem, das ich wunderbar für meine Settingmassen der 3.5 nutzen kann (besonders Forgotten Realms und Eberron) und für das es obendrein erstklassige Apps gibt. (Benachbart zur 5E war und bleibt übrigens 13th Age ein Steckenpferd von mir.)
- Star Wars FFG/Genesys: Ich hatte sie alle, die offiziellen Systeme für Star Wars seit WEG 1E. Und mit Star Wars FFG habe ich schließlich mein perfektes Star Wars gefunden. Sicherlich fände ein Star Wars mit der 5E auch noch mal mein akademisches Interesse, aber auf dem Tisch landet wohl nur noch FFG.
- Splittermond: Eine wunderbare Welt irgendwo zwischen Aventurien und den Vergessenen Reichen mit einem teilweise schönen Regelsystem, aber einem mMn furchtbaren Kampfsystem. Deshalb spielen wir auf Lorakis seit Jahren mit 13th Age und mittlerweile drei Runden.
- Numenéra: Eine in jeder Hinsicht große und groß gedachte Welt mit einem Hauch von "alles kann, was dir einfällt". Dazu ein originelles und passendes Regelsystem, das mir gut gefällt.
- DSA 5: Eine monströse, ausufernde, übertriebene, aber irgendwie auch wieder liebenswerte (hüstel) Regelmasse bildet den Rahmen für eine klischeehafte, provinziale, aber auch schön detaillierte und irgendwie auch wieder liebenswerte Spielwelt. Mit DSA fing bei mir alles an, und ich komme nicht umhin, einen gewissen "genetischen" Nostalgieeffekt bei mir zu registrieren, der nur von der 4E ausgeschaltet wurde.

Ansonsten aus älterer Zeit:
- Warhammer Fantasy RSP 2E: Nichts gegen die 3E oder 4E, aber die 2E fand ich immer so gelungen, rund und flüssig und dabei mit dem Karrieresystem aufregend, daß sie bis heute einer meiner Favoriten geblieben ist. Hinzu kommt, daß ich selten so gute Quellenbücher für ein Rollenspiel geliefert bekam - ich habe sie alle komplett gelesen, und DAS kann ich nicht von vielen Rollenspielreihen behaupten.
- Agone: Meiner Meinung nach ein französischer Geniestreich der 90er Jahre und bis heute ein Premiumplatz in meiner Ruhmeshalle. Aktuell spiele ich es zwar nicht, aber das wird sich auch wieder ändern.
« Letzte Änderung: 10.03.2020 | 00:41 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.886
  • Username: Megavolt
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #60 am: 9.03.2020 | 15:07 »
und für das es obendrein erstklassige Apps gibt.

Sag mal die Apps!

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #61 am: 9.03.2020 | 15:11 »
Spezielle für die 5E:
Für Spieler: Fight Club 5th Edition
Für Spielleiter: Game Master 5th Edition
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #62 am: 9.03.2020 | 15:16 »
Derzeit meine Big 5:

The Clay That Woke (Sense of Wonder, Orakelmechanismus, freies Erzählen ohne Plotten, keine Buchführung, eine Tabelle reicht aus, kampagnentauglich, Bewusstsein für Problemthemen ohne Erzwingen einer bestimmten Position)
Itras By (surrealistischer Sense of Wonder, freies Erzählen ohne Plotten, "Ja, aber..."-Mechanismus, Chaoselement Chance Cards, keine Buchführung, kampagnentauglich)
Archipelago (universales System, spielleiterlos, roter Faden durch abendfüllende Ziele der Spielerfiguren, Qualitätssicherung durch Ritualsätze, "Ja, aber..."-Mechanismus, Spielleiteraufgaben auf einzelne Settingelemente verteilt und unter den Spielern aufgeteilt, Überraschungen durch Chance Cards, kampagnentauglich)
Schema (universaler Mechanismus, der sich leicht zum System erweitern lässt, Konfliktresolution mit beliebig vielschichtigen Ergebnissen, freies Erzählen ohne Plotten, keine Buchführung, eine strategisch genutzte Bennieablage reicht, kampagnentauglich)
Okult (Psycho-Horror, spielleiterlos, roter Faden durch Eskalationsleiter, Frage-deine-Mitspieler-Mechanismus, keine Buchführung, minikampagnentauglich)
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline chad vader

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 602
  • Username: chad vader
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #63 am: 9.03.2020 | 15:18 »
D&D5 - Hat die Welt verändert und das Hobby in ein neues Zeitalter katapultiert.
Hero Kids - Magische, erste Rollenspiel-Gehversuche mit meiner 5jährigen Tochter, nachdem "So nicht, Schurke" sich verzögerte
13th Age - Mein Heartbreaker!
Savage Worlds - Coole Dauerkampagne mit der GERTA und mit der SWABE jetzt für mich unterm Strich noch passender!
DSA5 - Ich spiele es nicht, aber es dünnt die DSA4-Fanboys aus.

Offline Clagor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 188
  • Username: Clagor
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #64 am: 9.03.2020 | 16:05 »
Hier meine Top 5 ohne Reihenfolge.

Numenera, Coriolis, Splittermond, DREAD, Cthulhu 7 Edition.

LG

Clagor

Almah

  • Gast
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #65 am: 9.03.2020 | 16:54 »
Gute Frage! Ohne Reihenfolge:

1. D&D 5e (für viele Menschen DAS Einstiegssystem)
2. 13th Age (tolle Mischung aus narrativen Mechaniken und crunchigen Kämpfen)
3. Schatten des Dämonenfürsten (streamlined D&D 5e und zsm mit 13th Age meine Favoriten)
4. Genesys (narrative Würfel, Universalsystem und bietet mehrere tolle Settings an)
5. Degenesis (beste Lore & Kunst aufm Markt)

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #66 am: 9.03.2020 | 19:27 »
Ich feiere euch andere Fans von 13th Age. BÄM!
 :headbang:
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline DonJohnny

  • Hero
  • *****
  • I don't give a shit what happens. - Richard Nixon
  • Beiträge: 1.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DonJohnny
    • Seite des Rollenspielverein Biberach e.V.
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #67 am: 9.03.2020 | 22:29 »
1. Star Wars FFG - Ich finde das System einfach richtig klasse. Die Würfelmechanik hat bei uns im Spiel teilweise zu überraschenden Wendungen geführt und unsere Gruppe zu kreativen Höchstleistungen getrieben, wir hatten immer richtig gutes, cinematisches Spiel und legendäre epische Sternstunden. Außerdem spielt es sich m.E. sehr intuitiv, ist leicht zugänglich.

2. 13th Age - Ich muss zugeben, ich hatte meine Startschwierigkeiten mit dem System. Aber ich habe das Gefühl mit jedem Monat meiner Kampagne funktioniert es besser und besser und mitlerweile habe ich so viel Freude an dem System. Auf der einen Seite habe ich unheimlich viel Spaß mit dem Kampfsystem und ich genieße die Action und spannende Schlachten, auf der anderen Seite die Regeln rund um icon relationships, one unique things und backgounds die unsere Spielwelt mit viel Leben und geheimnissvollen Geschichten gefüllt hat.

3. Ich weiß nicht, ob das noch in "die letzten Jahre" reinzählt aber Fiasco ist für mich ein echtes Juwel, ich bin immer wieder erstaunt was so bei raus kommt, wenn sich drei, vier Leute zusammensetzen und eine Geschichte erzähöen die einfach nur grandios schiefgeht...

4. Tales from the Loop - ich habe dran gezweifelt, ob man wirklich mit Regeln so ein Gefühl hinzubekommen, wie man es sich vorstellt, wenn man durch das Regelsystem blättert, aber ja, das tut es...

5. Genesys - Siehe Star Wars. Man muss, wenn man das generische System benutzt schon einige Abstriche machen, aber letztlich funktioniert es wunderbar.

@JS: Avec plaisir...
"Wir sind gar nicht da, dann können wir auch gehen"
Mark N. in Tales from the Loop
---
Druid: "Was soll das, eine Landschaft voller Trichter?"
Sorcerer: "Du Idiot! Das sind Berge! Du hälst schon wieder die Karte falsch herum!"

Offline Klingenbrecher

  • Adventurer
  • ****
  • Forengnoll
  • Beiträge: 573
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Klingenbrecher
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #68 am: 10.03.2020 | 00:17 »
Top 5
Pathfinder 1.0
Da wir von den letzten Jahren sprechen muss ich es einfach erwähnen da es immer wieder auf dem Tisch lag

Top 4
WtA W20
Leider hat es einfach zu lange gedauert bis wir es auf deutsch hatten. Daher konnte es sich nicht gegen andere Spiele an unserem Tisch durchsetzen.

Top 3
D&D5
Löste bei uns Pathfinder nach seiner langen Herrschaft ab.

Top 2
Im Schatten des Dämonenfürsten
Mich begeistert die Mischung als D&D sowie Warhammer.

Top 1
Swords and Wizardry Continual Light
Dieses System hat sich zu meinem liebling gemausert. Aktuell ist es ja mehr ein trashiges schnelles Rollenspielchen.
Freue mich aber sehr auf die Complete Edition und ab da wird dieses System wahrscheinlich den Schatten des Dämonenfürsten ablösen oder zumindest immer mit ihm hin und her wechseln.
"Meine Güte die hälfte deines Vermögens fliesst in Prostituierte."

"Fürst du Tabellen über meinen Huren-Konsum?"

"Wir spielen Pathfinder. Da erstellt man für alles Tabellen."

Offline suppenhuhn68

  • Experienced
  • ***
  • "Kein Huhn scharrt umsonst."
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: suppenhuhn68
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #69 am: 11.03.2020 | 16:15 »
Ohne Reihenfolge:

- Die Verbotnenen Lande
- Coriolis
- Splittermond
- Midgard 5 Ed.
- Warhammer 2 Ed.
Gruß
suppenhuhn68

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.426
  • Username: unicum
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #70 am: 11.03.2020 | 16:18 »
- Midgard 5
- Warhammer 4
- 7the Sea 2
- Midgard 4
- Deadlands 1st Ed

Alles andere ist nur auf Cons oder Jahre her,...

Offline angrond

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: angrond
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #71 am: 11.03.2020 | 17:29 »
Warhammer 2 - vor 2 Jahren begonnen und mit riesig Spaß dabei (gleich mit "Der Innere Feind" gestartet)
Deadlands Classic
DSA4
Mage/Magus - leider viel zu wenig gespielt
Feng Shui

Offline Morvale

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 128
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Morvale
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #72 am: 11.03.2020 | 18:03 »
So meine Top 5

5: Iron Kingdoms  Nicht wirklich perfekt, aber ich liebe das System irgendwie und mag auch das Setting

4: D&D 5 Danke Wizards of the Coast   :'( Danke  :pray: :pray:

3: Star Trek Adventure/ Infinity ich gehöre zu den die die Modiphius Regeln mögen  >;D

2: FUK Ja echt! Das System gib es für lau und es spielt sich wirklich, erstaunlicherweise
recht gut. Egal was man damit bespielen will,
unser haupt System für Elder Scrolls  :headbang: werde noch mal nen 10er Spenden bei Gelegenheit  ~;D

1: :pray: Star Wars von FFG das System ist einfach nur genial  :headbang:

Muss noch mal was Korrigieren D&D 5 raus, rutscht halt auf die 6  ~;D
Malifaux Rein das mit den Karten ziehen ist doch irgenwie cool und funktioniert auch hervorragend  :d

« Letzte Änderung: 12.03.2020 | 07:35 von Morvale »

Offline Oasenseppel

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Oasenseppel
    • Ich auf Twitch
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #73 am: 11.03.2020 | 18:50 »

2: FUK Ja echt! Das System gib es für lau und es spielt sich wirklich, erstaunlicherweise
recht gut. Egal was, unser haupt System für Elder Scrolls  :headbang: werde noch mal nen 10er Spenden bei Gelegenheit  ~;D


Firma dankt  :d

Ich bin ja leider etwas beschränkt in meiner Experimentierfreudigkeit, da kommt kaum was zu. Ist aber vielleicht auch einfach nur ein Zeichen dafür schon das richtige gefunden zu haben.

5. Dungeons and Dragons 5e, mein erstes D&D...

4. Call of Cthulhu 7e, nicht mein erstes CoC aber irgendwie gefällt es mir trotz der wenigen Änderungen endlich mal ganz gut

3. FUK!, denn ein Bisschen Eigenlob muss sein. Halte es tatsächlich für ein ganz gutes Spiel und spiele es inzwischen auch selbst wieder.

2. Ruh dich nicht aus! Einfach tolle Regeln!

1. Storyteller System der neuen World of Darkness (die bei mir auch immer genau so heißen wird). All time favorite!
Hier gibts mich live auf Twitch,mit viel RP-Gedöhns:
https://www.twitch.tv/trieback

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.387
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Eure Top 5 Rollenspielsysteme der letzten Jahre
« Antwort #74 am: 11.03.2020 | 19:07 »
pff, wenn hier jetzt alle ihre Top 5 posten  ;D :

1. ORE/Reign, Reign läuft am rundesten, aber ich hab auch nichts gegen WildTalents2nd und A Dirty World

2. D&D5, das System hat das alte AD&D Feeling wiedererweckt, ohne so überladen zu sein wie D&D3. Ich könnte es nur als sehr charmant beschreiben.

3. D&D4, das System ist meilenweit besser als sein Ruf, das Artwork ist nicht so meins und irgendwie fehlt gefühlt der Storyteil, aber gut ausbalancierte schnell gemachte Kämpfe auf SL Seite sind hier ein sicheres Ding, außerdem liebe ich TacticsOgre/FinalFantasyTactics und D&D versprüht das Gefühl so ein Spiel zu spielen sehr.

4. & 5. möchte ich eigentlich nichts mehr nennen, da ich anderes nicht oft genug spiele/gespielt habe, unter Zwang würde ich Forbidden Lands und MutantYearZero nennen, oder FateCore.



"The bacon must flow!"