Autor Thema: Splittermond leiten: Womit fange ich an?  (Gelesen 7472 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.575
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« am: 28.02.2018 | 12:33 »
Moin,

der Hotze steht wie der Ochs vorm Berg. Die Qual der Wahl: Ich will Splittermond demnächst mal in meiner Heimrunde bzw. einem Mix an SpielerInnen testen.

Ich habe SM bisher nur einmal gespielt, bin also nicht der sattelfesteste Regelfuchser zurzeit.

Schnellstarter Einsteigerbox kommt nicht in Frage.

Welches Setting würdet ihr als leicht zugänglich bezeichnen?
Welches Abenteuer bietet sich an?
Wie habt ihr das als Neulinge (damals  :korvin:) gemacht?
Charaktere gemeinsam mit dem SC-Generator machen oder lieber zu Fuß rechnen und dabei lernen?
Worauf muss man als SL-Neuling in SM achten? Gibt es Stolpersteine?



Edit: Wichtig auf jeden Fall- das Wiki -> www.splitterwiki.de
« Letzte Änderung: 1.09.2019 | 10:37 von Hotzenplot »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Mr.Renfield

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Username: Mr.Renfield
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #1 am: 28.02.2018 | 12:43 »
Schnellstarter kommt nicht in Frage.

als verständnisfrage: wieso nicht?

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.993
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #2 am: 28.02.2018 | 12:44 »
Ich hatte ja keine schlechten Erfahrungen mit dem GRT-Abenteuer "Die Nacht der Toten" gemacht. (Bin nur leider aus Zeitgruenden nie damit fertig geworden :( )

Aber das ist ja auch ein Schnellstarter. Warum kommt der denn nicht in Frage?

Fuer eine erste Testrunde (ob Splittermond ueberhaupt was fuer die Gruppe ist) wuerde ich noch nicht mit Charaktererschaffung anfangen sondern erstmal vorgefertigte Charaktere nehmen.
Bauen kann man dann selbst immer noch wenn man feststellt, dass einem das System und Setting liegt.

Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #3 am: 28.02.2018 | 12:55 »
Welche Bücher hast Du denn?

Die Einsteigerbox bietet eine abgespeckte Version der Regeln. Ansonsten hat die noch eine nette Einsteigerkampagne mit der ich auch als regelerfahrener Spieler Spaß hatte.

Dragorea ist natürlich am nächsten dran was man auch aus anderen Spielen kennt aka "europäisches Fäntelalter". Da gibt es auch reichlich Material Selenia und Arwinger Mark als Setting und ein paar Abenteuer. Die Mark könnte vielleicht ein guter Einstiegspunkt sein, mit einer gut aber nicht ausufernd beschriebenen Region. Mit den Abenteuern aus der Einsteigerbox spielen insgesamt 6 Abenteuer in der Mark(3 aus der Einsteigerbox, 2 aus der Arwinger Mark und Das Geheimnis des Krähenwasser).

Ansonsten finde ich Fluch der Hexenkönigin auch ein schönes Abenteuer. Im Reiseteil stellt es Dragorea, die Kristallsee und Ioria vor und bietet noch einen Splittermondtypisches Element mit einem Ausflug in die Feenwelt.

Wenn ihr es euch bei der Charaktererschaffung einfach machen wollt arbeitet mit den Modulen und schiebt danach einfach ein paar Fertigkeitspunkte um, wie es besser ins Konzept passt. Das mache ich in meinen Runden nur so.

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #4 am: 28.02.2018 | 12:57 »
Ich würde entweder Archetypen nehmen oder einfach die Modulgenerierung (mit leichter Anpassung am Ende) machen. Kein Selbstbau mit komplett freier Punkteverteilung, sondern wirklich Module. Das ist nämlich sehr simpel und einfach zu machen.

Ich würde es auch von Hand machen, da man so mehr von den dahinterliegenden Sachen mitkriegt als wenn man durch Genesis klickt.

Als Abenteuer würde ich auch bei den vollen Regeln durchaus "Die Nacht der Toten" empfehlen, das ist nicht so schwierig zu konvertieren (auch als unerfahrener SL kann man fast alle Werte einfach 1 zu 1 übernehmen). Daneben ist aus "Die Arwinger Mark" noch "Zwist der Geschwister" denkbar, wenn eher weniger ernste Stadtabenteuer bei deinen Spielern ankommen. "Bis zum Hals" aus "Dakardsmyr" kennst du ja, das kann auch taugen (wenn du die Recherche abkürzt :P ;) ). Explizit als kurzes Startabenteuer geeignet ist "Gejagt" aus "Unter Wölfen", das ist recht kurz und wieder städtisch (Entführungsfall aufklären). Zu guter letzt, wenn es was längeres sein darf, würden auch die beiden ersten Abenteuer perfekt passen: "Das Geheimnis des Krähenwassers" (eher linear, verschiedene Spielbereiche nacheinander; ist auch als Einsteigerabenteuer konzipiert) und "Der Fluch der Hexenkönigin" (etwas mystischer, mehr Freiheit, mehr SL-Aufwand).

An kleinen Abenteuern sind noch "Der Zorn der Natur" (Gotor = Dschungel) und "Feuer und Flamme" (Farukan = Orient) geeignet, die es erstmals im Mephisto zu kaufen gab. Beide gibt es auch für wenige Euro als PDF in unserem Webshop.

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #5 am: 28.02.2018 | 13:00 »
In Feindschaft verbunden ist noch ein Abenteuer aus der Mephisto, welches in Dragorea angesiedelt ist. Gibt es auch als PDF im Uhrwerkshop.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.575
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #6 am: 28.02.2018 | 13:10 »
Warum kein Schnellstarter: Okay, ich meinte auch eher die Einsteigerregeln insgesamt. Wenn ich Einsteigerregeln spiele, habe ich immer das Gefühl, ich spielte ein halbes Rollenspiel. Entweder ganz oder gar nicht.  ;D
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Danke für die ausführlichen Infos.

@Selganor:
Also Archetypen. Hört sich ganz gut an. Die Archetypen aus den Einsteigerabenteuern (ich nehme an, da gibt´s welche?) sind aber vermutlich nicht 100% kompatibel mit den "normalen" Abenteuern?

@BobMorane:
Ich habe eigentlich alles.
Dragorea hört sich gut an, Arwinger Mark als Settingbuch ebenso. Hexenkönigin ist jetzt auf der Merkliste, danke.

@Quendan:
Danke, das ist hilfreich.
Weniger ernst liegt mir selbst nicht so und Darkardsmyr wäre mir zu gnomenlastig  ;D. Das Abenteuer ist schön, keine Frage, aber ich will lieber in einem Setting anfangen, wo die Rassen relativ fantasytypisch durchmischt sind. 
Zitat von: Quendan
(wenn du die Recherche abkürzt :P ;) ).
Ich schreie einfach zwischendurch "INI!" ~;D

SL-Aufwand finde ich nicht schlimm, deshalb tendiere ich zu freieren Abenteuern. Es muss auch nichts Kurzes sein, denn ich gehe mindestens von einem few-shot aus.


ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.789
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #7 am: 28.02.2018 | 13:13 »
Dragorea hört sich gut an, Arwinger Mark als Settingbuch ebenso. Hexenkönigin ist jetzt auf der Merkliste, danke.


Ich kenne SpliMo ja in erster Linie vom Lesen - aber ich meine mich zu erinnern, dass in Arwinger Mark ein sehr schönes, atmosphärisches Schatzsuche-Sumpf-Abenteuer mit nem gelungenen Twist drin war. Am Ende kippte der Text dann zwar in totales Railroading, bei dem noch dazu von einer eher unsinnigen Entscheidung der SC ausgegangen wird, aber mit dem vorhandenen Material müsste sich dem leicht abhelfen lassen. Habe ich vom Lesen her auf jeden Fall in sehr guter Erinnerung und war mein Kandidat für den Start einer SpliMo-Kampagne (die dann doch nicht zustande kam).
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Mr.Renfield

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Username: Mr.Renfield
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #8 am: 28.02.2018 | 13:19 »
Als Abenteuer würde ich auch bei den vollen Regeln durchaus "Die Nacht der Toten" empfehlen,

eines meiner lieblingsabenteuer, falls es ums (kampf-)regeln kennenlernen geht, würde ich jedoch mit der bestie von krahorst anfangen da da darin
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"didaktisch sinnvoll" eskaliert wird.

"Zwist der Geschwister"

dieses abenteuer gefällt mir überhaupt nicht (kann die gründe bei bedarf gerne darlegen, das wird aber nicht ohne rant abgehen).. aber sofern man das überarbeitet und nicht davor scheut, eine zeitlang 2 gruppen parallel zu bespielen
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

EDIT: 1. wieso geht die vorschau nicht, wenn zwischendurch neue beiträge kamen? naja, hoffe mal, alle tags sind richtig gesetzt. 2. bestie von k habe ich bisher immer mit "vollen" (minus meiner hausregeln) geleitet.


Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #9 am: 28.02.2018 | 13:22 »
Gern geschehen

Wenn noch Fragen hast immer her damit.

Wenn ich nicht ganz fies daneben liege sollten die Archetypen aus den letzten Schnellstartern voll Regelkompatibel sein. Ansonsten gibt es noch die Archetypen aus dem Regelwerk, die sind es auf jedem Fall.

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #10 am: 28.02.2018 | 13:24 »
Also Archetypen. Hört sich ganz gut an. Die Archetypen aus den Einsteigerabenteuern (ich nehme an, da gibt´s welche?) sind aber vermutlich nicht 100% kompatibel mit den "normalen" Abenteuern?

Im GRW findest du sieben Archetypen nach den vollen Regeln. Die aus den Schnellstartern sind nicht  1 zu 1 kompatibel, ja.

Zwei weitere Archetypen sind in Bestienmeister, die aber teils natürlich nur mit den Sonderregeln aus dem Buch Sinn ergeben, das würde ich für den Start weglassen.


Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.575
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #11 am: 28.02.2018 | 14:25 »
Ich kenne SpliMo ja in erster Linie vom Lesen
Frag mich mal  8)

- aber ich meine mich zu erinnern, dass in Arwinger Mark ein sehr schönes, atmosphärisches Schatzsuche-Sumpf-Abenteuer mit nem gelungenen Twist drin war.
Okay, schaue ich mir mal an. Da ich mir die Arwinger Mark nach den Antworten hier ohnehin schon mehr oder weniger ausgesucht habe, passt das ja.

Zwei weitere Archetypen sind in Bestienmeister, die aber teils natürlich nur mit den Sonderregeln aus dem Buch Sinn ergeben, das würde ich für den Start weglassen.
Warum? Sind die Bestienmeister-Sonderregeln so komplex oder meinst du, die würden am Anfang zu sehr verwirren?
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #12 am: 28.02.2018 | 14:33 »
Ich hab mit meiner Runde gespielt:

- Zwist der Geschwister (Aufhänger für Seelequalen)
- Die Bestie von Krahorst (auf dem Weg zu Seelenqualen)
- Seelenqualen (Raspatan Meiler ist der Aufhänger für die Reise nach Bryntal, seine Großnichte Iriane Dunkelwald in Bryntal wird heiraten)
- Nacht über Tannhag (da sind wir gerade dran, auf dem Weg nach Bryntal)
- Abenteuer in Bryntal aus der Einsteigerbox (wir sind auf dem Weg dahin, zur Hochzeit von Iriane)

Das Geheimnis des Krähenwassers werde ich versuchen noch einzubinden, weil ich es damals übersehen hatte.
Ansonsten fange ich an, erste Abenteueraufhänger einfließen zu lassen, die meisten vom Selenia-Band inspiriert.
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Jiyu

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiyu
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #13 am: 28.02.2018 | 15:06 »
Das Geheimnis des Krähenwassers ist definitiv auch ein schönes Abenteuer in der Anfangsphase. Der Titel spoilert allerdings schon, ich würde ihn den SpielerInnen nicht nennen.

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #14 am: 28.02.2018 | 15:09 »
Warum? Sind die Bestienmeister-Sonderregeln so komplex oder meinst du, die würden am Anfang zu sehr verwirren?

Die sind durchaus komplex bzw. sehr auf ein Spezialgebiet fokussiert: Abrichten von Tieren, mit denen man rumreist.

Das ist, wenn man die grundsätzlichen Regeln drauf hat, kein Problem. Aber wenn man selbst die gerade lernt, würde ich das nicht direkt mit reinbringen.

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 2.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #15 am: 28.02.2018 | 16:00 »
Sind ja ähnlich gestrickt, daher rate ich zu "Die Bestie von Krahorst" einfaches Einstiegsabenteuer mit genügend Action und wenig Sozialquatsch  >;D
"Zwist der Geschwister" ist die totale Straßenbahn* und nicht zu empfehlen. Seelenqualen okay, aber nicht so knackig kurz wie die Bestie. Zu den
anderen kann ich noch nix sagen.

*pures Railroading in der Stadt
Gnomes are always horny!

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #16 am: 28.02.2018 | 16:13 »
Zwist der Geschwister - kann man sicherlich aufbohren, in dem man ein paar Zusammenstöße zwischen den Parteien einfügt. Meine Spieler haben sich halt null für das ganze Drumherum interessiert und Interaktion ohne Waffen ist nicht so ihrs - womit das Abenteuer nicht so gut geeignet war.
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Mr.Renfield

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Username: Mr.Renfield
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #17 am: 28.02.2018 | 18:42 »
ok, wenns dann doch um den zwist der geschwister geht: der punkt der mich am meisten stört, ist daß es eigentlich um ebenjene geschwister geht und die scs nur zufällig angeheuerte handlanger sind - und zumindest mir auch kein grund ersichtlich ist, warum sie für die eine (gescriptete) partei statt für die andere tätig sind, die ihre nsc-handlanger dabei hat. eigentlich wäre das ein 2 runden abenteuer in jeder runde eines der geschwister (ob als echter sc oder als fake-sc (also wird von vorher gebrieften spielern gespielt, damit den anderen leuten nicht auffällt, daß es nsc sind) sei geschmackssache. danach bleibt das abenteuer immer noch unglaubwürdig und voller logiklöcher, aber zumindest von der konstellation her interessant.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.575
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #18 am: 28.02.2018 | 19:22 »
@Quendan:
Okay, passt dann auch ohne. Ich habe auch keine Lust, ein ganzes Buch zu lesen nur für die Eventualität, das ein SC sowas möchte.  >;D

@Dreamdealer
Ja, aber es geht ja nicht (nur) um mich, sondern um die Spielrunde. Und ich kann mir da schon einige vorstellen, die es nicht ganz so hart actionlastig haben wollen und einen Sozialcharakter spielen möchten (was bei SM ja auch echt super geht).



Habe gerade gemerkt, dass ich ausgerechnet die Arwinger Mark nicht habe. Und die gibt es offenbar auch nicht als PDF. Habe ich mir jetzt als Totholz bestellt. Dann werde ich mich erstmal allgemein in Selenia einlesen und mir "Der Fluch der Hexenkönigin" gönnen.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Jiyu

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiyu
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #19 am: 28.02.2018 | 19:32 »
Habe gerade gemerkt, dass ich ausgerechnet die Arwinger Mark nicht habe. Und die gibt es offenbar auch nicht als PDF.

Doch, aber als kostenloser Download auf splittermond.de, nicht im Uhrwerk-Shop...

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.575
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #20 am: 28.02.2018 | 20:06 »
Doch, aber als kostenloser Download auf splittermond.de, nicht im Uhrwerk-Shop...
:o
Splittermond-Angebotsverteilung 1 - Hotzenplotz 0  :ctlu:

Danke dennoch für den Tipp, hab es mir runtergeladen.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Iona

  • The Amazing Grace
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.296
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Iona
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #21 am: 28.02.2018 | 20:11 »
:o
Splittermond-Angebotsverteilung 1 - Hotzenplotz 0  :ctlu:

Danke dennoch für den Tipp, hab es mir runtergeladen.

:D Genau wegen des Downloads ists von der Totholz-Liste runtergeflogen ;)

Ich empfehle übrigens sehr das "Geheimnis des Krähenwassers", bevor du deine Leute den "Fluch der Hexenkönigin" ergründen lässt :)
"If the legends are anything to go by, being a hero doesn't mean being perfect. Being a hero means overcoming imperfections to do good anyway." Lindsay Buroker - The Emporers Edge

Offline suppenhuhn68

  • Experienced
  • ***
  • "Kein Huhn scharrt umsonst."
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: suppenhuhn68
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #22 am: 28.02.2018 | 21:40 »
Dann klinke ich mich hier auch mal ein ...

...
Ich empfehle übrigens sehr das "Geheimnis des Krähenwassers", bevor du deine Leute den "Fluch der Hexenkönigin" ergründen lässt :)

.... warum, wenn man fragen darf?

Gruß
suppenhuhn68

Offline Horadan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 220
  • Username: Horadan
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #23 am: 28.02.2018 | 21:40 »
...
An kleinen Abenteuern sind noch "Der Zorn der Natur" (Gotor = Dschungel) und "Feuer und Flamme" (Farukan = Orient) geeignet, die es erstmals im Mephisto zu kaufen gab. Beide gibt es auch für wenige Euro als PDF in unserem Webshop.
Wenn ich hier mal kurz einhaken darf (weil fehlt mir noch): Wo ist denn "Feuer und Flamme" im Webshop? Hab's gerade nicht gefunden ...

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.639
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Splittermond leiten: Womit fange ich an?
« Antwort #24 am: 28.02.2018 | 22:21 »
Warum kein Schnellstarter: Okay, ich meinte auch eher die Einsteigerregeln insgesamt. Wenn ich Einsteigerregeln spiele, habe ich immer das Gefühl, ich spielte ein halbes Rollenspiel. Entweder ganz oder gar nicht.  ;D
Also dann will ich auf meine alten Tage (:korvin:) hierzu auch noch ein paar Worte verlieren. Ich persönlich kann die Schnellstarter nur empfehlen zum Einstieg. Mit denen habe ich nur gute Erfahrungen gemacht, was Anfänger-/Demorunden anbelangt. Die Einsteiger-Box konnte ich inzwischen auch in Augenschein nehmen, habe sie aber noch nicht getestet. Halte sie aber ebenfalls für geeignet zum Einstieg. Ich persönlich würde bei SpliMo nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, und entweder mit einem der Schnellstarter oder der Einsteiger-Box anfangen. Die vereinfachten Regeln sind ein wahrer Segen genau richtig zum Einstieg -ganz besonders in Anbetracht der Tatsache, dass Splittermond einen später (mit GRW & Zusatzbänden) fast erschlägt, was Komplexität und Optionen anbelangt.

Und wenn du die Grundregeln (vom Schnellstarter) einigermaßen drauf hast -und es dir zu wenige sind oder du sie "zu weich" findest, dann kannst du die immer noch ergänzen mit Regeln aus dem GRW und anderen Zusatzbänden (nicht dass man Mondstahlklingen zwingend bräuchte...). Die Erfahrung habe ich erst jüngst heute wieder gemacht. Bei SpliMo sollte man behutsam zulegen, was Regeln & Optionen anbelangt, sonst hat man sich recht schnell übernommen und verliert den Überblick (ja, auch die Spieler). Und vor allen Dingen sollte man nicht versuchen, alles-auch wenn das theoretisch möglich ist-bei SpliMo über Ticks& Meisterschaften zu regeln. Sonst: ~;P

"Weniger ist mehr," oder aber das K.I.S.S.-Prinzip wirken bei SpliMo (in einigen Bereichen) wahre Wunder.

Zum Thema Einstiegsabenteuer:

-Die Bestie von Krahorst ist solide, aber nicht mehr. Aber als Einstiegsabenteuer brauchbar. Muss ggf. etwas aufgepeppt werden.
-Nacht der Toten: Ein gutes Abenteuer, aber imho als Einstieg ungeeignet wegen der (zu) starken Gegner, der Feenthematik und dicker Spoilergefahr im Titel
-Kettenrasseln aus der Einsteigerbox ist auch ok, bietet etwas mehr Futter als die Bestie von Krahorst.
-Nacht über Tannhag & ein Licht in dunkler Nacht fand ich ganz nett als Auftaktabenteuer

Unabhängig davon, was du letzten Endes leiten wirst @Hotze, bin ich auf deine ersten Eindrücke gespannt. 8]
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."