Autor Thema: [WHFRP4E] Regelfragen  (Gelesen 27858 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.649
  • Username: Gunthar
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #225 am: 2.04.2021 | 11:03 »
Danke, dann hatten wir das falsch gespielt gehabt. Wir dachten, es gibt dann einfach - 20 auf die Offhand, weil Ambidex fehlte.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.494
  • Username: unicum
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #226 am: 7.04.2021 | 17:01 »
Noch ne frage -  Ausgangslage: Ich habe nur das englische Regelwerk.

Eigentlich ist die Frage ob ich bei "Language (Any)" im Career Path auch Language(Magic)" wählen kann. Ich hab nichst gefunden was dagegen spricht bin mir aber eben nicht 100% sicher.
Diesbezüglich - wenn das ergebniss "nein" sein sollte - scheint mir ansonsten der Mystic etwas merkwürdig der Petty Magic sonst zwar als Talent nehmen kann aber mangels Language(Magic) nicht Zaubern könnte,...

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #227 am: 7.04.2021 | 17:08 »
Ja, man kann sich auch für Sprache (Magick)/Language (Magick) entscheiden. :)
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline cancadia

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: cancadia
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #228 am: 9.04.2021 | 13:16 »
Das Talent "Dual Wielder" ist in der Tat ordentlich, was den Bonus von Bonus Erfolgsgrade geht. Viel besser wird es, wenn man es mit ner Schleuder als Fernkampfwaffe benutzt. Kurioserweise ist diese Waffe "Einhändig" und hat keine "Nachladezeiten", was Regeltechnisch bedeutet, das man jede Runde Steine im Doppelpack ballern kann :D

Aber generell empfinde ich eh, dass das Balancing sich stark verschiebt, sobald man Talente auf 2+ hat, was Offensive, als auch Defensive Talente betrifft, aber das ist ein anderes Thema.

Zu der XP Frage, die zuvor gestellt worden ist. Ich habe mir die Frage tatsächlich auch mal gestellt und habe einen alten Charakter aus der 2nd Edition (Champion/Assassin) in die 4th Edition übertragen, ohne die Konvertierungstabelle zu nutzen. In meinem Fall musste ich ca. 25% der XP nachträglich hinzufügen.
Die Kosten in der 4th Edition sind grundsätzlich höher im Schnitt bzw. hat auch mehr Attribute als vorher. Eine solche "Konvertierung" habe ich auch nur einmal gemacht, daher weiss ich nicht, ob das sonderlich repräsentativ ist.
Grundsätzlich bleibe ich allerdings dabei, das man XP obendrauf legen müsste. Vielleicht mal etwas mehr, vielleicht auch etwas weniger. In der 4th Edition bekommt man dazu noch durch die Persönlichen-/Gruppenziele (Lang-/Kurzfristig) durchschnittlich gesehen auch etwas mehr XP als zuvor.

Ich habe allerdings noch eine Frage in "Eigenregie". Wenn man überzähligen Schaden erhält, kann es sein, dass es total egal ist, ob es 6 oder 50 überzähliger Schaden ist? Sprich es wird ganz normal auf der Krit.-Tabelle gewürfelt und fertig??

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #229 am: 9.04.2021 | 18:57 »
Das Talent "Dual Wielder" ist in der Tat ordentlich, was den Bonus von Bonus Erfolgsgrade geht. Viel besser wird es, wenn man es mit ner Schleuder als Fernkampfwaffe benutzt. Kurioserweise ist diese Waffe "Einhändig" und hat keine "Nachladezeiten", was Regeltechnisch bedeutet, das man jede Runde Steine im Doppelpack ballern kann :D

Aber generell empfinde ich eh, dass das Balancing sich stark verschiebt, sobald man Talente auf 2+ hat, was Offensive, als auch Defensive Talente betrifft, aber das ist ein anderes Thema.

Wobei ich mich frage - Gesunder Menschenverstand an - wie du die beiden Schleudern nachladen möchtest, wenn beide Hände durch Schleudern belegt sind. Aber ja, wenn man will, kann man mit Schleudern ebenso den Beidhändigen Angriff nutzen. :)

Inwiefern verschiebt sich ein Balancing in dem von dir beschriebenen Fall? Das interessiert mich tatsächlich :)

Ich habe allerdings noch eine Frage in "Eigenregie". Wenn man überzähligen Schaden erhält, kann es sein, dass es total egal ist, ob es 6 oder 50 überzähliger Schaden ist? Sprich es wird ganz normal auf der Krit.-Tabelle gewürfelt und fertig??

Siehe S. 172. Dort steht, dass wenn du rechnerisch ins Negative rutschen würdest, du eine Kritische Verletzung erleidest. Und wenn du weniger Minus hast als dein WIB, dann darfst Du -20 vom Wurf auf die Tabelle Kritische Verletzungen abziehen. Also gibt es schon Unterschiede, je nachdem, wie fies der Treffer dann ist.
Beispiel 1: WIB 4; Schaden führt zu rechnerischen -3 LP = Wurf auf Kritische Verletzungen -20
Beispiel 2: WIB 4; Schaden führt zu rechnerischen -5 LP = Wurf auf Kritische Verletzungen
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline cancadia

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: cancadia
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #230 am: 10.04.2021 | 00:42 »
@Marask
Mein gesunder Menschenverstand ist absolut bei dir, was das Nachladen von Schleudern betrifft. Hier gilt die Frage, ob man nach "Regeln vor Logik" spielen will oder nicht :D Aber spackig ist das schon, keine Frage ;)

Natürlich soll auch deine Frage zum Balancing beantwortet werden, was ich angeschnitten habe. Was mir grundsätzlich früh aufgefallen ist, ist, das Talente zuviel Einfluss auf Erfolgsgerade für meinen Geschmack nehmen, sobald man diese auf Level 2+ hat. Ich nehme hierzu mal mein Halbling als Beispiel. Der hat das Talent "Step Aside" auf Stufe 3 und ein Dodge von 80. Ein so hoher Dodge +3 Erfolgsgrade finde ich an sich schon nur heftig. Da er im Nahkampf eh total schlecht ist, ist er oft Defensiv und hat somit ein Dodge von 100. Das man dann noch getroffen wird, ist verhältnismäßig unwahrscheinlich, da man dann noch zackig Vorteile bekommt, wirds für einen Gegner nicht besser und wirkt im Kampf rechnt schnell unausgewogen auf mich.

Wesentlich schlimmer finde ich, wenn man defensive oder Offensive Talente kombiniert. Beispiel der Pitfighter, den ich im Nahkampf eigentlich für recht unschlagbar halte. Man gebe ihm zwei Schlagringe und levelt "Dual Wielder" als auch "Dirty Fighting" auf Stufe 2 oder 3, dann erhält er beim Angriff mal eben +4 oder +6 Erfolgsgrade Pro Angriff. Da können 0815 Monster/Gegner im Grunde einpacken.
Wenn er dazu z.B. noch "Reversal" auch auf Level 2 oder 3 hat, kann er Regeltechnisch Dirty Fighting in der Verteidung nutzen und hat ebenfalls 4 oder 6 zusätzliche Erfolge (wenn er sein Skill-Wurf schafft). Das finde ich persönlich eeecht heftig. Generische Gegner klatscht man recht flott an die Wand. Besser wird es nicht, wenn dann noch eine weitere Karriere hinzukommt und er vielleicht noch Strike Mighty Blow bekommt, um noch mehr Schaden zu verteilen, als wie er es mit Dirty Fighting ohnehin schon tut.
Oder man kombiniert Berserk Charge, Resolute und Strike Mighty Blow mit einer Zweihand Axt... Beim Treffer zerhackt man so einiges mit einem Sturmangriff, wenn man sich vorstellt diese Talente auf Stufe 2 oder 3 zu haben, die man recht schnell bekommen kann (wenn man es natürlich darauf anlegt).

Gleiches verhält sich bei sozialen Interaktionen wie "Charme", dort gibt es auch ein paar Talente, die "stacken" und wenn die ebenfalls ein Level von 2 oder 3 haben, kann der Gegner das Würfeln im Grunde auch sein lassen. Vom Magier und Instinctiv Diction auf Level 3, braucht er auch Channeling nicht mehr wirklich oft usw.

Alles in allem finde ich, durch Talente auf Stufe 2+ erhält man einfach zuviele Erfolge, vor allem dann, wenn 2 Talente dazu noch kombiniert werden können... Mir ist klar, das man durch andere Faktoren da etwas gegensteuern kann, aber mir geht es da eigentlich nur um das Grundsätzliche dazu :)

Zitat
Beispiel 1: WIB 4; Schaden führt zu rechnerischen -3 LP = Wurf auf Kritische Verletzungen -20
Beispiel 2: WIB 4; Schaden führt zu rechnerischen -5 LP = Wurf auf Kritische Verletzungen
Genau das ist der Punkt, der mich etwas stört...

Ob man LP -5 oder -50 Schaden hat macht im Grunde keinen Unterschied.. ob man nun von einem Schwert oder einen Baumstamm getroffen wird, ist ab diesem Zeitpunkt (Also Lebenspunkte unter 0) Regeltechnsich scheinbar vollkommen egal... Wundert mich, das sowas nicht anders geregelt wurde, wie z.B.:
Schaden < WIB -20 auf Kritischen-Treffer
Schaden > WIB  +/- 0 auf auf Kritischen-Treffer
Schaden > WIB x 2 +10 auf Kritischen-Treffer
Schaden > WIB x 3 +20 auf Kritischen-Treffer usw.
Sollte vielleicht nur bei wirklich großen Viechern ab "Enormous" in Betracht gezogen werden oder so...

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #231 am: 10.04.2021 | 12:44 »
Ich sage es mal so. Du hast mir deinen Ausführungen zu den Talenten und höheren Stufen schon Recht. Aber ich sehe es eben so, dass wenn der Spieler die viele EP da investiert, dann soll es sich für ihn eben auch loben. In meiner Gruppe habe ich einen Grubenkämpfer, der tatsächlich ähnlich deinem Beispiel gebaut ist und was soll ich sagen, Standardgegner fallen wie die Fliegen. Sobald ein Fernkämpfer dabei ist, fällt der Grubenkämpfer. Jeder ist irgendwie schlagbar :)
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline cancadia

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: cancadia
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #232 am: 11.04.2021 | 14:12 »
Wenn man viele XP ausgibt, soll man schon etwas davon haben keine Frage, da bin ich ganz bei dir.  Das Stein, Schere, Papier Prinzip trifft zum Glück weiterhin ein. D.h., bin ich gut im Nahkampf, hab ich ein Problem bei Magie und/oder Fernkampf. Ich würde mir nur etwas weniger Intensives wünschen.
Vielleicht statt +1 Erfolgsgrad, vielleicht stattdessen +5% auf den entsprechenden Skill. Dann könnte man einfache Gegner weniger schnell die Toilette runter spühlen oder kommt nicht auf die Idee "Ach ich bekomme +6 Erfolgsgrade auf mein Parry, dann Parry ich trotzdem mal vom Riesen seinem Baumstamm, auch wenn es reichlich EG Abzug gibt! Ist zwar noch nich vorgekommen, aber ich man ja nur :D

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.494
  • Username: unicum
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #233 am: 11.04.2021 | 14:49 »
Wobei ich mich frage - Gesunder Menschenverstand an - wie du die beiden Schleudern nachladen möchtest, wenn beide Hände durch Schleudern belegt sind. Aber ja, wenn man will, kann man mit Schleudern ebenso den Beidhändigen Angriff nutzen. :)

Ich frage in der Regel dann bei solchen Regelfragen in die Gruppe wie sie es haben will,...
Und wie sie insbesondere die sache sieht wenn das ihre Gegner ab nun auch so handhaben werden.

Wenn mich der Hafer sticht würd ich mich im offiziellen warhammer 4ed Forum anmelden und dort eine offizielle regelfrage stellen - und wir alle wissen wie die wohl beantwortet wird - das beidhändig nur mit Nahkampfwaffen geht.

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #234 am: 11.04.2021 | 20:25 »
Wenn man viele XP ausgibt, soll man schon etwas davon haben keine Frage, da bin ich ganz bei dir.  Das Stein, Schere, Papier Prinzip trifft zum Glück weiterhin ein. D.h., bin ich gut im Nahkampf, hab ich ein Problem bei Magie und/oder Fernkampf. Ich würde mir nur etwas weniger Intensives wünschen.
Vielleicht statt +1 Erfolgsgrad, vielleicht stattdessen +5% auf den entsprechenden Skill. Dann könnte man einfache Gegner weniger schnell die Toilette runter spühlen oder kommt nicht auf die Idee "Ach ich bekomme +6 Erfolgsgrade auf mein Parry, dann Parry ich trotzdem mal vom Riesen seinem Baumstamm, auch wenn es reichlich EG Abzug gibt! Ist zwar noch nich vorgekommen, aber ich man ja nur :D

Dein Spiel, deine Regeln. Änder es doch so ab, wenn alle damit einverstanden sind :)
Mir wäre es zu viel Aufwand, dass zu haushalten. Man könnte ja auch sagen, dass erst alle zwei Stufen eines Talents es zu den Auswirkungen, wie in dem Kasten beschrieben (also +1 EG, wenn der Wurf an sich erfolgreich ist), kommt?!
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline cancadia

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: cancadia
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #235 am: 12.04.2021 | 13:23 »
Zitat
Wenn mich der Hafer sticht würd ich mich im offiziellen warhammer 4ed Forum anmelden und dort eine offizielle regelfrage stellen - und wir alle wissen wie die wohl beantwortet wird - das beidhändig nur mit Nahkampfwaffen geht.
Das glaube ich ehrlich gesagt gar nicht. Bei  Dual Wield expliziet steht:"Tests: Melee or Ranged when attacking with two weapons". Aber mit Sicherheit ist hier eher die Pistole gemeint, schätze ich, wie für den Duellanten... Aber weniger die Doppel-Zwille ;)

@Marask: Ich "meckere" ausnahmsweise als Spieler ;) Aber evtl. leite ich zu einem späteren Zeitpunkt und schaue mal, ob wir die "5% Änderung" bei Talenten ausprobieren werden. Aber da ich mich ausnahmsweise mal weiter mit Kreaturen beschäftigt habe, habe ich gleich zu Beginn den Satz gefunden, das die Werte im Buch die reinen Start-Werte sind und man denen noch viele weitere Fähigkeiten/Verbesserungen z.B. durch eine Karriere nutzen kann. Damit kann man eigentlich dem Ungleichgewicht gut entgegenwirken. Das war mir zuvor gar nicht bekannt gewesen und weiss nicht, in wie weit mein SL das gemacht hat... Dennoch wäre deine Idee natürlich auch vorstellbar :) Wie dem auch sei, Änderungen dazu, gibt es bei uns eh erst nach der Kampagne... Dann sehen wir weiter.


Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #236 am: 12.04.2021 | 16:35 »
Das glaube ich ehrlich gesagt gar nicht. Bei  Dual Wield expliziet steht:"Tests: Melee or Ranged when attacking with two weapons". Aber mit Sicherheit ist hier eher die Pistole gemeint, schätze ich, wie für den Duellanten... Aber weniger die Doppel-Zwille ;)

Nein. Es steht sehr eindeutig am Talent

Zitat
Nahkampf und Fernkampf beim Attackieren mit zwei Waffen

Daher kann dies mit jeder einhändig zu führenden Fernkampfwaffe, wozu die Schleuder zählt, genutzt werden.

@Marask: Ich "meckere" ausnahmsweise als Spieler ;) Aber evtl. leite ich zu einem späteren Zeitpunkt und schaue mal, ob wir die "5% Änderung" bei Talenten ausprobieren werden. Aber da ich mich ausnahmsweise mal weiter mit Kreaturen beschäftigt habe, habe ich gleich zu Beginn den Satz gefunden, das die Werte im Buch die reinen Start-Werte sind und man denen noch viele weitere Fähigkeiten/Verbesserungen z.B. durch eine Karriere nutzen kann. Damit kann man eigentlich dem Ungleichgewicht gut entgegenwirken. Das war mir zuvor gar nicht bekannt gewesen und weiss nicht, in wie weit mein SL das gemacht hat... Dennoch wäre deine Idee natürlich auch vorstellbar :) Wie dem auch sei, Änderungen dazu, gibt es bei uns eh erst nach der Kampagne... Dann sehen wir weiter.

Ja, sicher. Das ist in der Tat so. Das ist übrigens etwas, was mich als SL mega nervt, weil man doch sehr viel Arbeit hat. Die reinen Werte, die im Bestiarium stehen, sind halt echt niedrig und wohl für keine Gruppe eine Herausforderung (na gut, zwei, drei vielleicht schon).
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.913
  • Username: Maarzan
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #237 am: 12.04.2021 | 16:46 »
Dann reden wir hier doch eher vom Schießen selbst nur,nicht vom Laden. Die Pistolen laden sich auch nicht einhändig. Zwei vorgeladene Schlaufenschleudern wären zwar immer noch etwas overthetop, aber das akut realitätsbrechende ist ja das Nachladen.
Wobei die Frage ist, wie lange eine Kampfrunde ist. Einen Schleuderstein aus einem Beutel ziehen und in die Schlinge legen kann man auch mit 2 Fingern, während man die andere Schlinge noch hält.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #238 am: 12.04.2021 | 19:28 »
Wie gesagt, nach Regeln hat die Schleuder kein Nachladen und kann somit jede Runde abgefeuert werden. Das Talent Beidhändiger Angriff sorgt eben dafür, dass ich beide jede Runde abfeuern kann und eben das Talent entsprechend seiner Beschreibung auflöse. Ich würfle mit dem Talent ja trotzdem nur einmal usw. usf.

Wenn der gesunde Menschenverstand hinzu kommt, kann das jede Runde für sich selbst entscheiden, ob man da einen Riegel vorschiebt oder nicht. Ich persönlich sehe überhaupt keinen Grund darin, dies (oder irgendwas anderes) einzuschränken, da dies ja immer für "beide Seiten" zählt. Auch ein Gegner kann dann die Schleuder mit Beidhändiger Angriff nutzen usw.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline wired

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 9
  • Username: wired
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #239 am: 3.07.2021 | 23:07 »
Eine Frage zur Fertigkeit Zechen: Im Grundregelwerk, S. 131 steht ..."Zechen-Wurf, modifiziert um die Stärke des Getränks" aber welches Getränk welchen Modifikator hat, kann ich nicht finden.

Auf S. 302 steht nur, dass Bugmans XXXXXX die Wirkung von 4 Humpen Bier hat.

Steht in den englischen Quellen mehr dazu?

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #240 am: 3.07.2021 | 23:14 »
Eine Frage zur Fertigkeit Zechen: Im Grundregelwerk, S. 131 steht ..."Zechen-Wurf, modifiziert um die Stärke des Getränks" aber welches Getränk welchen Modifikator hat, kann ich nicht finden.

Auf S. 302 steht nur, dass Bugmans XXXXXX die Wirkung von 4 Humpen Bier hat.

Steht in den englischen Quellen mehr dazu?

Nein, das ist tatsächlich Sache der SL.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 730
  • Username: Nodens Sohn
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #241 am: 3.08.2021 | 12:30 »
Hallo,

in manchen Let's Plays wurde erklärt, dass der Nahkampf mit einem Vergleichenden Nahkampf-Wurf abgehandelt wird und dann entweder der Angreifer oder der Parrierende Schaden verursachen würde. Je nachdem wer diesen vergleichenden Wurf geschafft hat.

Doch finde ich im Regelwerk keine solche Entsprechung. Ja - es ist ein vergleichender Nahkampf-Wurf, doch steht bei den Regeln "1:Trefferwurf" (S.158) lediglich, dass der Gegner einen Vorteil erhält und dann der Angriff vorbei wäre, wenn dein EG geringer als der des Gegners ist. - Habe ich da was übersehen?

Offline Koruun

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Username: Koruun
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #242 am: 3.08.2021 | 13:07 »
Der Verteidigende kann bei einem vergleichenden Nahkampf-Wurf nur dann evtl. Schaden machen, wenn er einen Krit. erwürfelt - ich glaube dann würfelt er zwar keinen Waffenschaden, aber einmal auf der kritische Treffer-Tabelle.
Wenn der Verteidigende den vergleichenden Nahkampf-Wurf ohne Pasch schafft, wird er lediglich nicht getroffen (und erhält ein Advantage).
Alles aus dem Kopf, keine Garantie auf Richtigkeit.
"The only thing standing in the way of unique characters in OSR is a lack of creativity and a reliance on words printed by other people."

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 730
  • Username: Nodens Sohn
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #243 am: 3.08.2021 | 14:09 »
Der Verteidigende kann bei einem vergleichenden Nahkampf-Wurf nur dann evtl. Schaden machen, wenn er einen Krit. erwürfelt - ich glaube dann würfelt er zwar keinen Waffenschaden, aber einmal auf der kritische Treffer-Tabelle.
Wenn der Verteidigende den vergleichenden Nahkampf-Wurf ohne Pasch schafft, wird er lediglich nicht getroffen (und erhält ein Advantage).
Alles aus dem Kopf, keine Garantie auf Richtigkeit.
So lese ich das auch aus den Regeln. Vielen Dank für die schnelle Bestätigung!
Ich dachte schon, ich könnte keine Regeln mehr lesen.

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #244 am: 3.08.2021 | 14:13 »
Der Verteidigende kann bei einem vergleichenden Nahkampf-Wurf nur dann evtl. Schaden machen, wenn er einen Krit. erwürfelt - ich glaube dann würfelt er zwar keinen Waffenschaden, aber einmal auf der kritische Treffer-Tabelle.
Wenn der Verteidigende den vergleichenden Nahkampf-Wurf ohne Pasch schafft, wird er lediglich nicht getroffen (und erhält ein Advantage).
Alles aus dem Kopf, keine Garantie auf Richtigkeit.

Das ist absolut korrekt :)
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline wired

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 9
  • Username: wired
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #245 am: 3.08.2021 | 20:17 »
Das ist absolut korrekt :)

Ich bin verwirrt. Aber natürlich finde ich jetzt nicht die Stelle wo steht, dass der Angegriffene Schade verursachen kann.  :-\

Der Nachteil von Ausweichen ist also einzig die Tatsache, dass man keinen kritischen Treffer zufügen kann?

Offline Koruun

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Username: Koruun
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #246 am: 3.08.2021 | 20:33 »
Ich bin verwirrt. Aber natürlich finde ich jetzt nicht die Stelle wo steht, dass der Angegriffene Schade verursachen kann.  :-\

Der Nachteil von Ausweichen ist also einzig die Tatsache, dass man keinen kritischen Treffer zufügen kann?

Wenn du die Stelle in den Regeln nicht findest, weißt du ja vielleicht zumindest noch woher du die Idee hast, der Verteidiger kann Schaden austeilen. Womöglich wie bei Nodens Sohn ein Lets Play, oder was anderes?
"The only thing standing in the way of unique characters in OSR is a lack of creativity and a reliance on words printed by other people."

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 730
  • Username: Nodens Sohn
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #247 am: 4.08.2021 | 08:30 »
Ich bin verwirrt. Aber natürlich finde ich jetzt nicht die Stelle wo steht, dass der Angegriffene Schade verursachen kann.  :-\

Der Nachteil von Ausweichen ist also einzig die Tatsache, dass man keinen kritischen Treffer zufügen kann?

Ich glaube es ist das Talent "Riposte" nach dem wir suchen. Mit diesem kann man als Verteidiger Schaden zufügen. Die Durchführung dieses Talentes ist zwar sehr verkürzt dargestellt, aber ich glaube, dass man es auf den Angriffswurf des Gegners anwendet, wenn man diesen erfolgreich abgewehrt hat. Dann nimmt man diesen Wurf einfach als eigenen Gegenangriff und verursacht seinen Schaden - eine Riposte eben.

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #248 am: 4.08.2021 | 09:24 »
Ich bin verwirrt. Aber natürlich finde ich jetzt nicht die Stelle wo steht, dass der Angegriffene Schade verursachen kann.  :-\

Der Nachteil von Ausweichen ist also einzig die Tatsache, dass man keinen kritischen Treffer zufügen kann?

Du kannst als Verteidiger grundsätzlich keinen Schaden zufügen. Lediglich wenn du beim vergleichenden Wurf auf Nahkampf (x) einen Kritischen Erfolg würfelst, darfst du auf der Kritischen Tabelle würfeln. Und die Ergebnisse auf der Tabelle haben einen Eintrag für zusätzlichen zugefügten Schaden. Man macht also nur dann Schaden beim Angreifer, wenn man ihn kritisch verteidigt.

Es gibt aber Möglichkeiten dies zu ändern, zum Beispiel, wenn man über das Talent Riposte (S. 142) verfügt. Für Kreaturen gibt es Riposte auch, ist die Kreatureneigenschaft Champion (S.338). Ob es noch mehr Talente / Kreatureneigenschaften gibt, weiß ich aus dem Kopf gerade nicht.

Ausweichen kann dies nicht, da man ja nicht verteidigt, sondern zur Seite springt, eben ausweicht. Das ist der Nachteil ja. Ausweichen ist immer dann die bessere Wahl, wenn der Angreifer eine oder mehere Stufen größer ist, als man selbst. Denn in dem Falle hätte man Erschwernisse auf die vergleichende Nahkampf (x)-Probe (siehe S. 340).
« Letzte Änderung: 4.08.2021 | 09:26 von Marask »
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Online Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.970
  • Username: Ginster
Re: [WHFRP4E] Regelfragen
« Antwort #249 am: 7.08.2021 | 19:26 »
Ich bin verwirrt. Aber natürlich finde ich jetzt nicht die Stelle wo steht, dass der Angegriffene Schade verursachen kann.  :-\


Ich vermute, dass man Seite 158 leicht fehlinterpretieren kann. Ich bin da auch gestolpert.

"Whoever scores the highest SL wins. If you win the Test, you hit your opponent [...]."

Im Kontext wird, denke ich, schon klar, dass "you" (nur) den Angreifer meint, aber mE kann hier ein Missverständnis entstehen.