Autor Thema: Rollenspielvorsätze für 2019  (Gelesen 16991 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Mhyr

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #25 am: 19.11.2018 | 13:35 »
Übergeordneter Vorsatz:
Unsere D&D 5E-Runde in unserem/meinem Homebrew Setting Avalon (bis auf Level 20) weiterführen.

Teilvorsätze:
Sich durch Spielerdesinteresse an der Welt nicht doch irgendwann frustrieren lassen.
Auch bei Sand im Getriebe nicht einfach den leichten Weg eines Reset einschlagen.
Offen und flexibel bleiben. IG wie metagame-technisch.
Spiele derzeit D&D 5E.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Corona-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe neuerdings eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.501
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #26 am: 19.11.2018 | 13:44 »
- Ich würde gerne meine DEADLANDS-Kampagne ohne Mitspielerwechsel durchziehen

- Die "Grabmal der Vernichtungs" (D&D5)-Kampagne am Leben halten

- Selbst mal wieder längerfristig einen Charakter spielen. Das ist aber nur bei einem TPK der DEADLANDS-Kampagne wirklich realistisch
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Online Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.146
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #27 am: 19.11.2018 | 13:46 »
Mit der Dracula Dossier-Dossier-Kampagne beginnen.

Offline DeadOperator

  • alte Communityschlampe
  • Helfer
  • Hero
  • ******
  • Beiträge: 1.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Malkav
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #28 am: 19.11.2018 | 14:13 »
Meine aktuelle Rollenspiel-Manie in den Griff bekommen und auf max. 1-2 Runden pro Woche reduzieren

"PbtA, FATE und UniSystem reichen. Mehr brauch ich nicht." Diesen Satz als Mantra etablieren.

Mehr Content selbst produzieren und weniger konsumieren.
Power Gamer: 8% | Butt-Kicker: 17% | Tactician: 25% | Specialist: 13% | Method Actor: 83% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 50%

Offline Megan

  • Fhernhache der Spielleiter
  • Legend
  • *******
  • Warum lügen!
  • Beiträge: 4.242
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Megan
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #29 am: 19.11.2018 | 14:19 »
2018 hat sich in Sachen "Mal wieder spielen" gut angelassen. Es gab zwar nicht viel, aber dafür waren es erinnerungswürdige Runden.

2019 will ich wieder mehr spielen. Ich will zumindest auf ein Treffen kommen. Ich will Leute, mit denen ich gerne spiele besuchen und mit ihnen Runden machen.

Vielleicht mal wieder ein anderes System ausprobieren (ich spiele seit Jahren nur noch mit Fate2go).

Ich würde gerne meine angedachte Mage/Technokratie-20er-Jahre-Minikampagne angehen.

Mein größtes Ziel ist, einen Weg zu finden, dass ich nach den Runden nicht in einen einwöchigen oder länger andauernden  Post-Runden-Blues falle, sondern wie früher sofort in den Alltag zurückfinde. Das wäre elementar wichtig.
Now's the fucking time!

Fakten Fakten Fakten

Offline schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.872
  • Username: schneeland
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #30 am: 19.11.2018 | 16:33 »
Da ich erst seit diesem Jahr hier aktiv bin, habe ich keine Vorsätze aus dem letzten Jahr - gut für mich ;)

Für 2019 schließe ich mich einfach mal Boba an:

- weniger kaufen,
- mehr spielen,
- wieder mehr in den Produkten lesen, die im Regal stehen.

2017 und 2018 habe ich durch Crowdfundings und eine bedenklich hohe Quote an Nostalgie-Sammler-Käufen (va. Shadowrun 1&2, D&D 3.0/3.5 und AD&D 2nd) mein Regal fast bis zum Anschlag gefüllt. Entsprechend ist das Ziel, 2019 weitgehend damit aufzuhören, mehr vom existierenden Zeug zu lesen und generell mehr zu spielen. Letzteres wird durch persönlich-berufliche Umstände schwierig, aber ich hoffe, dass ich es schaffe, den 6-wöchigen Turnus für die Tischrunde mit alten Studienfreunden zu halten.

Nebenziele:
  • Motiviert durch den Herrn Rhylthar habe ich mich mit Vergessene Reiche-Quellbüchern und Romanen eingedeckt - ich hoffe, dass ich 2019 einen größeren Teil davon lesen kann, um dann 2020 eine ordentliche VR-Kampagne mit obiger Gruppe auf die Beine zu stellen
  • Mich mehr mit Rollenspieltheorie und Game Design für Rollenspiele beschäftigen, um mittelfristig ein eigenes D&D-Derivat und eins für SR1&2 zusammenzuhacken (vermutlich auch eher Perspektive 2020+)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Maischen

  • Gast
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #31 am: 19.11.2018 | 19:31 »
Meine Vorsätze für 2019:

1. Konzentration auf weniger Systeme mit größerer Spielwahrscheinlichkeit.

2. Fertigstellung eines selbst geschriebenen Abenteuers.

4. Verkauf von (ungenutzten) Rollenspielkrams, um Platz für neue Sachen zu schaffen.

5. Besuch einer Rollenspielmesse.

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.668
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #32 am: 19.11.2018 | 19:33 »
+1 für Bobas Vorsätze!  :d

Wobei bei mir "mehr spielen" durch "überhaupt Mal wieder spielen" zu ersetzen ist. Ich habe nur deshalb nicht den Spiel-Blues, weil ich mit 2 monatlichen Brettspiel-Runden mittlerweile adäquaten Ersatz gefunden habe. Für die gilt aber ähnliches: auch bei Brettspielen lässt sich beliebig viel Geld ausgeben, auch hier kommt immer eher was neues auf den Tisch, als etwas aus dem Schrank Mal wieder zu spielen.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.469
  • Username: Rhylthar
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #33 am: 19.11.2018 | 19:52 »
Da auch 2019 wohl wieder nichts wird, mir Zeit freizuschaufeln für eine feste Runde (oder mal den Allerwertesten hochzubekommen, z. B. Thallion zu fragen, ob ich nicht mal mit auf die Kegelbahn kommen könnte ;) ), sind meine Vorsätze eher:

- den Markt weiterhin sondieren
- die EulenCon auf jeden Fall aufsuchen (die ist 3 Haltestellen entfernt)
- mein "Wissen" an interessierte Tanelorni weitergeben
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.268
  • Username: Issi
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #34 am: 19.11.2018 | 19:57 »
Ich mache es kurz:
Meine Rollenspielvorsätze 2019......
Spielen und genießen!  :)

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #35 am: 19.11.2018 | 19:57 »
Die Vergangenheit

Hmmm. Was hab ich da letztes Jahr nochmal geschrieben?

Für's neue Jahr habe ich eigentlich gar nicht so viel geplant, sondern lasse mich ganz bewusst ein bisschen treiben. Vieles ist möglich, aber nichts muss. Vielleicht so:
  • Mit meiner Tischrunde das fünfjährige Jubiläum feiern und dafür sorgen, dass die nächsten 5 Jahre gut losgehen.
  • 1-2 offizielle Abenteuer schreiben (eins für Splittermond wird noch im Januar fertig, sollte also zu schaffen sein)
  • Ein paar Proberunden für regelarme Systeme (Coriolis, BoL) leiten, um zu sehen, ob mich weniger Regeln wirklich glücklicher machen.
  • Ab dem Sommer eine kleine, in sich abgeschlossene Kampagne leiten (wird aber wohl nicht in 2018 fertig).
  • Mal wieder was auf der Drachenzwinge anbieten und aufs DZ-Herbsttreffen fahren.
Einige dieser Vorsätze lassen sich übrigens kombinieren, ist also nicht so viel wie es aussieht ;).

Nummer 1 (Tischrunde) ist ja spektakulär gescheitert - die Tischrunde ist im Sommer ohne Vorwarnung krachend implodiert und hat für mich beinahe das ganze Hobby "Rollenspiel" mit in den Abgrund gerissen. Hotzenplotz, Luxferre und Chruschtschov haben eine dicke Aktie daran, dass es ganz so schlimm nicht gekommen ist, aber von gelungenem Vorsatz kann in dem Punkt keine Rede sein.

Nummer 2 (offizielles Zeug schreiben) geht in Ordnung. 1 Abenteuer habe ich geschrieben, außerdem zwei Kapitel für SpliMo-Spielhilfen (eines ist fertig, das andere wird hoffentlich in den nächsten 2 Wochen abgeschlossen). Passt also.

Nummer 3 (regelarme Systeme ausprobieren) war vergleichsweise erfolgreich. Insbesondere habe ich mit "Fantasy Age" ein System gefunden, das für mich richtig gut zu funktionieren scheint. Im Grunde habe ich so etwas seit 2012 gesucht. Jetzt muss ich nur noch eine Gruppe dafür finden...

Nummer 4 (kleine Kampagne) hat sich durch den Gruppencrash verschoben, ist jetzt aber für 2019 geplant.

Nummer 5 (Drachenzwinge) ist ebenfalls noch auf Halde. Zwar war ich auf dem Herbsttreffen (meine erste DZ-Con seit über 4 Jahren), aber online habe ich dieses Jahr so gut wie nichts gespielt.

Die Zukunft

So richtig viel Gedanken habe ich mir da noch nicht gemacht, aber wenn ich derzeit raten müsste:
  • Ich will für die Tischrunde eine kleine Kampagne leiten. Nichts Großes, vielleicht so 10 Sitzungen. Soll möglichst in 2019 abgeschlossen werden.
  • Ich will ab und zu was für Fantasy Age leiten - vermutlich auf der Drachenzwinge.
  • Weniger Zeit auf Tanelorn zubringen. Nein, nicht, weil ich euch nicht lieb hätte, sondern weil es mich mittlerweile einfach zu viel Zeit kostet. Und da ich ab Anfang 2019 auf der Arbeit wohl verschärfte Bedingungen kriege, habe ich diese Zeit einfach nicht mehr, wenn ich noch zum Spielen kommen will...
Und darüber hinaus natürlich noch diverse Träumereien. Beispielsweise würde ich gerne eine Mini-Aventurien-Kampagne leiten, die das Look-and-Feel von Bryan Talbot aufgreift und als Regelwerk Fantasy Age benutzt. Außerdem schwebt mir immer noch vor, meine "Abenteuer auf der Erde"-Reihe weiterzuführen und irgendwann dem Uhrwerk-Verlag als "Space 1889"-Anthologie anzudrehen... >;D

Aber richtige Vorsätze sind das offen gestanden nicht, eher grobe Markierungen auf der Landkarte - Markierungen, zu denen ich irgendwann mal reisen möchte.
« Letzte Änderung: 26.11.2018 | 18:19 von Weltengeist »
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #36 am: 19.11.2018 | 19:59 »
-wieder mehr spielen (aktuell sagt meine Auswertung 58% GM, 42% Spieler)
-Savage Shadowrun Second Edition 1.0 Release
-den Channel wenigstens halbwegs regelmäßig füllen
-nicht mehr Runden aufmachen als ich tatsächlich stemmen kann, auch wenn's weh tut
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.553
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #37 am: 19.11.2018 | 21:31 »
Rückblick Vorsätze für 2018
[/b]
1. als SL weniger komplizierte Plots ausdenken
2.mind. 10 neue RPG Pixelart Zeichnungen
3. etwas eigenes auf Drivethrough RPG veroeffentlichen
4. Virtual tabletop endlich mal ausprobieren
5  wählerischer beim Sammeln sein / Systemdiaet

zu 1) nicht geschafft
zu 2) knapp geschaft
zu 3) geschafft - wenn auch nur RPG Zubehör
zu 4) nicht geschaft
zu 5) geschafft: von 4 Regalmetern sind nur noch 2,2 übrig - es werden aber nächstes Jahr wieder 3 werden

Vorsätze 2019:

1. monatliche PnP Kampagne weiterspielen, Zeit dafür schaffen
2. Virtual tabletop endlich mal ausprobieren, zumindest testen . ggf Minikampagne mit alten Freunden
3. Eigenes Beyond the Wall Zeugs System Matters unterjubeln,
alternativ falls das nicht klappt: deutsches OGL DnD Produkt auf DrivethroughRPG veröffentlichen
4. Symbaroum nochmal spielen

Glück auf!

PS:


[endlich mal meine Beyond the Wall-Sandbox mit Einbindung von Smaskrifter weiterführen..[/li][/list]


sehr schön!


« Letzte Änderung: 19.11.2018 | 21:41 von Pixellance »
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline Orlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 700
  • Username: Orlock
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #38 am: 19.11.2018 | 21:38 »
Endlich mal D&D 5 spielen, und nicht immer nur leiten.

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.451
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #39 am: 19.11.2018 | 21:50 »
Coole Sache, dieser Thread hier. Da mach ich doch glatt mit :-)

Rückblick auf 2018:
Nicht vorhanden, da ich damals a) noch nicht hier aktiv war und b) gar nicht auf die Idee gekommen wäre, Rollenspielspezifische Vorsätze zu fassen...

Vorsätze für 2019:
Ich fang lieber mal klein an:
1. wieder mehr spielen als in den letzten Monaten (bin seit mindestens 6 Monaten von einer oder zwei Ausnahmen abstinent, da sich Nachwuchs angekündigt hat und sich daher die Prioritäten verschoben haben...)
2. unsere seit 3 Jahren laufende DSA Kampagne wieder aufnehmen
3. regelmäßig an meinen eigenen Ideen weiterarbeiten (auch wenn darauf wahrscheinlich nie etwas werden wird...)
4. mindestens ein neues System auch mal bespielen (Private Eye, SpliMo und und demnächst Fhtagn liegen hier rum und betteln um Aufmerksamkeit)

Mal schauen, was ich davon umgesetzt kriege...
BBB
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #40 am: 19.11.2018 | 21:58 »
einfach allgemein viel mehr und öfter Rollenspiel betreiben!
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #41 am: 20.11.2018 | 07:03 »
Sammeln!
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.469
  • Username: Rhylthar
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #42 am: 20.11.2018 | 07:07 »
Sammeln!
Hehehehe...viel Spaß!  ^-^
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Luxferre

  • MOINSTER (Gewinner der Moin-anders-schreiben-Challenge)
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #43 am: 20.11.2018 | 07:09 »
Was habe ich von meinen letzten Vorsätzen eigentlich geschafft?

Keine Vorsätze, aber Wünsche, da ich Bescheiden geworden bin:

- meine RQ6 Kampagne starten / leiten
(geht mit dem "Öffnen" meiner eigenen Welt einher, was mir erstaunlicherweise schwer fällt)

- DER leiten
(ich habe den Abverkauf mit meinem Weihnachtsgeld bezuschusst und muss das System mal leiten. Alternativ eine RoleMaster/HARP Kampagne auf MIttelerde ... )

- als Spieler gern mehr spielen, als im 2. Halbjahr 2017. Im ersten war es doch recht regelmäßig und spaßig  :d


Nein
Nein
Ja

Immerhin etwas  >;D



Also werde ich vorsichtiger mit meinen neuen Rollenspiel-Vorsätzen für 2019:

- gezielter Sammeln (ist mir dieses Jahr liquiditätsbedingt sogar halbwegs gelungen)
- weiter und gezielter an meiner eigenen Kampagnenwelt arbeiten
- Forenaktivität zurückschrauben
- mehr Brettspiele ausprobieren
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.574
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #44 am: 20.11.2018 | 08:13 »
- Runden reduzieren (derzeit 3x leiten, 2x spielen)
- ein Abenteuer für Cthulhu schreiben
- eine neue Kampagne für Cthulhu starten
- Improvisations- und schauspielerische Skills verbessern
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #45 am: 20.11.2018 | 08:20 »
Hehehehe...viel Spaß!  ^-^

Wenigstens einer hier versteht mich!
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.268
  • Username: Coltrane
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #46 am: 20.11.2018 | 08:26 »
Wenigstens einer hier versteht mich!

Was in dem Fall nicht sonderlich überraschend ist.

Offline Clawdeen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 243
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: TanjaT
    • Clawdeen spielt
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #47 am: 21.11.2018 | 12:20 »
Hab den Thread auch erst entdeckt und darum keine alten Vorsätze, zu denen ich hier ein Fazit ziehen könnte.

Für 2019:
  • Die seit Mai 2015 laufende Pathfinderkampagne beenden.:cheer:
 
  • Kleinere Splittermondkampagne leiten (nachfolgend am liebsten auch eine längere eigene hinterher)
  • Mit der DSA-Runde, die so 2-3x jährlich spielt, wenigstens mal Uthuria erreichen
  • Mind. 2-3 Cons besuchen :-\
 
  • Mind. 3 eigene Abenteuer mal ausformulieren
  • Ein Spiel spielen/leiten, das ich bislang noch nicht gespielt/geleitet habe
  • Zumindest sowas ähnliches wie Ordnung in meine ganzen Aufzeichnungen der letzten X Jahre bringen (haha!)
  • Mehr/regelmäßiger bloggen (nehm ich mir schon zum 3. Mal vor, glaub ich)
« Letzte Änderung: 9.07.2019 | 14:44 von Clawdeen »
In der Macht der Dunkelheit liegt ein Hauch von Dämlichkeit.

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #48 am: 21.11.2018 | 17:43 »
Für 2019:
  • Die seit Mai 2015 laufende Pathfinderkampagne beenden.
  • Kleinere Splittermondkampagne leiten (nachfolgend am liebsten auch eine längere eigene hinterher)
  • Mit der DSA-Runde, die so 2-3x jährlich spielt, wenigstens mal Uthuria erreichen
  • Mind. 2-3 Cons besuchen
  • Mind. 3 eigene Abenteuer mal ausformulieren
  • Ein Spiel spielen/leiten, das ich bislang noch nicht gespielt/geleitet habe
  • Zumindest sowas ähnliches wie Ordnung in meine ganzen Aufzeichnungen der letzten X Jahre bringen (haha!)
  • Mehr/regelmäßiger bloggen (nehm ich mir schon zum 3. Mal vor, glaub ich)

Das ist 'ne Auswahlliste, oder? Schaffst du so etwas echt alles in einem Jahr?
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Offline Clawdeen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 243
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: TanjaT
    • Clawdeen spielt
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #49 am: 21.11.2018 | 17:48 »
Das ist 'ne Auswahlliste, oder? Schaffst du so etwas echt alles in einem Jahr?

Haha, danke, dass du mich mit der Nachfrage zum Schmunzeln gebracht hast.  :D

Nee, das ist an sich keine Auswahlliste.
Ob ich das schaffe ... keine Ahnung. Ich fand das bislang eher moderat gesetzt, also bis zu deiner Nachfrage.
Okay, der vorletzte Punkt ist happig, am letzten bin ich schon dieses und letztes Jahr (gefühlt, ein bisschen) gescheitert, aber sonst?

Was findest du so ... "ambitioniert" daran? (Hab eben deins gelesen; ist nun nicht gerade weniger, zumindest von/für 2018?)
In der Macht der Dunkelheit liegt ein Hauch von Dämlichkeit.