Autor Thema: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2  (Gelesen 4392 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #100 am: 16.10.2019 | 15:32 »
Bloodlines 2 wird wohl nicht im Q1 2020 erscheinen, aber noch 2020.
Weil man kein unspielbares, hässliches, halbgares Bugfest abliefern will:

https://www.bloodlines2.com/en/dev-blog-post
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #101 am: 16.10.2019 | 15:47 »
Schön zu sehen, dass es noch Publisher gibt, die die wichtigste Regel verstanden haben. "Sei nicht EA/Ubisoft". ;D
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.732
  • Username: Supersöldner
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #102 am: 16.10.2019 | 16:20 »
Ja. Obwohl ein Ubisoft Open World Spiel als Vampir oder Werwolf in der WoD schon Geil wehre.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Tomas Wanderer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Username: Tomas Wanderer
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #103 am: 16.10.2019 | 18:52 »
Schön zu sehen, dass es noch Publisher gibt, die die wichtigste Regel verstanden haben. "Sei nicht EA/Ubisoft". ;D
Pdx ist berühmt für fehlerhafte bis unspielbare Veröffentlichungen, zuletzt Imperator: Rome. Ebenso hat Ubisoft mit der Begründung der Qualitätssicherung Veröffentlichungen verschoben, z.B. Watchdogs, das dann auch nicht wirklich überzeugte. Ich sehe den Unterschied nicht wirklich: Pdx, CD Projekt, EA, Ubisoft, Bethesda usw. wirtschaften alle gleich bzw. unterliegen den selben Marktmechanismen.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.884
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #104 am: 16.10.2019 | 19:02 »
Das Spiel wird nicht von PDX selbst entwickelt, sondern von Hardsuit Labs.
Wobei ich zu Stellaris und Crusader Kings jetzt nichts negatives hörte.

Der Piekser Richtung EA/Ubisoft dürfte eher in Richtung ausufernde Microtransactions, Lootboxen, Always-Online Gelüste, eigene Plattformen zur Extra-Anmeldung (bei Ubisfot) und derlei Dinge gehen. Wobei in Bezug auf CRPGs noch mitunter wenig sinnvoll gemachte Open World Landschaften dazu kommen.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Tomas Wanderer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Username: Tomas Wanderer
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #105 am: 16.10.2019 | 19:25 »
Ich meine Pdx als Publisher, die haben einiges verbrochen, einfach mal die alten Spiele durchgehen. Und Lootboxen usw. standen doch nie im Raum, wie soll diese Verschiebung darauf Einfluss haben? Seinen Account muss man heute auch immer stärker bei Pdx-Spielen pflegen, wenn man alle Boni will (Pillars, Tyranny, Stellaris ...). Ich mag Pdx, weil sie Nischen bedienen, die mir gefallen, aber die haben keine weiße Weste. Die haben mir mit Sword of the Stars 2 das Herz gebrochen.

Ich hoffe, dass Bloodlines 2 überzeugend wird, aber das gezeigte Gameplay wirkte auf mich nicht sonderlich gut. Richtig, dass sie sich Zeit nehmen, hoffe, es lohnt sich.

Offline Darius der Duellant

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.485
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #106 am: 16.10.2019 | 20:21 »
CDPR in einer Reihe mit Ubi und insbesondere EA zu nennen ist kaum höflich zu kommentieren.
Zustimmung allerdings zum einreihen von Paradox bei den anderen Beiden. Ich hatte das weiter vorne im Thema schon einmal am Beispiel Battletech vs Shadowrun angeführt.
Die Monetarisierung der Spiele (insbesondere Post-Launch) hat sich seit der Übergabe des Vertriebs von HBS an Paradox DEUTLICH zum schlechteren gewandelt.
Die wissen ziemlich gut wie man Spieler mit Pferderüstungen melkt.
GalCiv3 ist auch so ein Fall, da hat's ein halbes Dutzend (bezahlte) Add-ons gebraucht,.bis man ungefähr das Featureset des Vorgängers erreicht hatte.
« Letzte Änderung: 16.10.2019 | 20:24 von Darius der Duellant »
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Tomas Wanderer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Username: Tomas Wanderer
Re: Vampire The Masquerade: Bloodlines 2
« Antwort #107 am: 16.10.2019 | 20:55 »
CDPR in einer Reihe mit Ubi und insbesondere EA zu nennen ist kaum höflich zu kommentieren.
Alle wirtschaften in der selben Industrie und müssen sich alle auf Marktveränderungen einstellen, daher die Reihe. Natürlich sind die Produkte für Konsumenten häufig signifikant unterschiedlich. Aus meiner Sicht ist die Kundenfreundlichkeit und künstlerische Integrität bei CD bisher sehr hoch gewesen (kurz: mir haben die Produkte gefallen), wenn aber die Berichte über die Arbeitsbedingungen in dem Unternehmen stimmen, sind sie vlt näher an EA, als ich mir das wünsche.

Zustimmung bzgl. GalCiv3.
« Letzte Änderung: 16.10.2019 | 20:57 von Tomas Wanderer »