Autor Thema: [Age of the rising Sun] Überlegungen zu einem Solarpunk-Setting  (Gelesen 5330 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
hmm... der Rest-Amazonas (vielleicht sogar im warm-feuchten CO2-reichem Klima wieder im Wachstum begriffen!) dürfte eine eifersüchtig bewachte Resource für Klima und Biodiversität sein - d.h. es könnte tatsächlich einen seit einigen Jahren laufenden "Silent War" entlang der am schwersten zu bewachenden Außengrenzen geben! Cool  >;D(aus spielerischer Sicht ;) )!
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.458
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Oh ja, aber sowas von! Oooooder da hat irgend eine Revitalisierungsmaßnahme zufälligerweise weit besser geklappt, als das ursprünglich Mal beabsichtigt war. Der Amazonasregenwald ist wieder da. Und er ist jetzt anders...
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
 :d Exzellent! Da haben wir die Mutationen und Retro-Bioengineering Probleme der Deadzones und ähnlicher Ecken vor dem Hintergrund einer scheinbar zur "Normalität" zurückkehrenden Natur! Fehlen nur noch Hinweise auf ein unerschlossenes Iridiumvorkommen unter dem Dschungel durch einen Meteoriten der während des Blackouts des Beinah-Carrington Events (wir brauchen dafür nen guten Namen!) runterkam! >;D
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
ach ja: irgendwann nach dem ersten Amazonas-Krieg wurden vollautonome mobile Schlachtfeld Systeme (d.h. militärische Killerroboter) international geächtet. Das hat Krieg aber nicht plötzlich besonders human werden lassen - bestimmte Kampfdrogen und Implantate können jede Form von Furcht, Müdigkeit oder Schmerz ausschalten, was die betroffene Person leider meist sehr schnell zu einer völlig mitleidlosen Tötungsmaschine werden lässt. Verboten sind diese Mittel bisher nicht - außer für Zivilisten natürlich - aber die oft verheerenden Langzeitwirkungen bremsen dann doch ihren Einsatz in der Praxis...
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 11.475
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Waffenidee:
Nicht solange man Feuerwaffen von irgendwoher importieren kann
In den Stark verschmutzten Gebieten gibt es hingegen Atom Handgraten
völlig dysfunktional und btw nimm lieber Lauge
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Nicht solange man Feuerwaffen von irgendwoher importieren kannvöllig dysfunktional und btw nimm lieber Lauge
Natürlich *verschwinden* Feuerwaffen deshalb nicht.
Aber die Beliebtheit von low-tech Alternativen wird - vor allem in der Zeit der großen Weltwirtschaftskrise und angesichts über Jahre gestörter Infrastruktur durch den Beinah-Carrington-Event - nicht zuletzt auch eine Fragen der reinen Kosten sein. Dazu kommt der angenehm hohe Grad von Verfügbarkeit und Anonymität bei Waffen, die im Grunde nur modifizierte Heimwerkerware aus dem nächsten Bauhaus oder Obi sind ;)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.458
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Und vielleicht ist das Ganze auch einfach eine kulturell-politische Sache - Militär und Polizei haben natürlich Feuerwaffen. Aber vielleicht dürfen Zivilisten sie in vielen Ecken der Welt nicht mehr haben. Ich stelle mir das so vor:
Während des Jahrhunderts der Apokalypse versuchten einige Nationen, mit Hilfe von rigiden Waffenkontrollgesetzen des grassierenden Chaos Herr zu werden. Das hat natürlich nicht gut funktioniert. Der normale Krepel auf der Straße hatte oftmals zwei Möglichkeiten:
- Feuerwaffe haben und von der Polizei wegen Waffenbesitzes exekutiert werden.
- Keine Feuerwaffe haben und von den marodierenden Gangs zerlegt werden.
Folglich entwickelte sich eine Kultur der "improvisierten Waffen". Man versuchte, mit etwas zu kämpfen, mit dem man sich einerseits Ganger und Plünderer vom Hals halten und das man andererseits der korrupt-brutalen Obrigkeit noch als "Werkzeug" verkaufen konnte.
"Heute", während der Spielgegenwart hat sich einiges davon als Tradition gehalten und es gibt Selbstverteidigungssportarten wie Sägeblattwerfen, Hammerkampf oder Wettschießen mit der Nagelpistole...
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Viel mehr als eine beliebte Modeerscheinung mit etwas historischem Background müssen diese neo-exotischen Waffen auch gar nicht sein. Aber es macht Sinn, dass viele Regionen der Welt gerade während schwerer Krisen versuchen werden, sehr strenge Waffenkontrollgesetze einzuführen - und bei echtem (oder weitgehend als echt empfundenen) Bedarf nach persönlichem nicht-staatlichem Schutz werden solche Verbote und Kontrollen natürlich vielfältige Gegenreaktionen zur Folge haben, seien es Waffenschmuggler oder DIY-Waffen oder neue Martial Arts Schulen  8)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
nette Horrorvorschau auf warmfeuchtes Wetter & Agrarindustrie in ehemals gemäßigten Zonen: https://www.theguardian.com/world/2019/jun/14/like-a-horror-film-vast-swarms-of-flies-plague-russian-villages

und aktuelle Literatur zu Retro-Bioengieering: https://www.amazon.de/Re-Origin-Species-second-extinct-animals/dp/1911617222/  >;D
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.458
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Warum muss ich jetzt unfugigerweise an Dodospießbraten als beliebte Streetfood denken?  ~;D

Über den möglichen Namen des Near-Carrington-Events habe ich mal sinniert und bin erstmal irgendwie bei "Big Zapper" gelandet - aber vielleicht fällt ja noch wem was Besseres ein.
Was so ein Großereignis im Übrigen auch triggern dürfte, ist eine etwas anderer Umgang mit Elektronik. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man nach so einem Trauma allgemein zuverlässige Technologie bevorzugt, die nicht so schnell von ähnlichen Ereignissen gekillt werden kann. Was an Elektronik verwendet wird, hat vermutlich eine echt gute EMP-Abschirmung, so weit möglich und "einfache" mechanische Lösungen sind auch wieder en Vogue.

Bei den Insekten (siehe Link oben) wäre natürlich die Frage, wie pulpig wir da werden können und sollten. Will man es etwas überdrehter haben, wäre es natürlich naheliegend, wenn die Fliegen nicht nur viele wären, sondern auch noch eine Spannweite von zwei Metern hätten.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Online Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.073
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
Über den möglichen Namen des Near-Carrington-Events habe ich mal sinniert und bin erstmal irgendwie bei "Big Zapper" gelandet - aber vielleicht fällt ja noch wem was Besseres ein.

Sunstroke (Sonnenstich)?

X´s Revenge? Wobei für "X" der name eines Sonnengottes einzusetzen wäre...

Zitat
Bei den Insekten (siehe Link oben) wäre natürlich die Frage, wie pulpig wir da werden können und sollten. Will man es etwas überdrehter haben, wäre es natürlich naheliegend, wenn die Fliegen nicht nur viele wären, sondern auch noch eine Spannweite von zwei Metern hätten.

Zwei Meter ist vielleicht ein bißchen übertrieben. Ich fände Moskitos im Singvogel-Format oder Ameisen im Rattenformat schon mehr als ausreichend.
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 11.475
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Natürlich *verschwinden* Feuerwaffen deshalb nicht.
Aber die Beliebtheit von low-tech Alternativen wird - vor allem in der Zeit der großen Weltwirtschaftskrise und angesichts über Jahre gestörter Infrastruktur durch den Beinah-Carrington-Event - nicht zuletzt auch eine Fragen der reinen Kosten sein.sind ;)
stimmt, wenn die Obi Bettler en masse den Darwin Award bekommen haben und das Birkenkreuz mit Birkenlaub war es das  und der Versuch der Waffenkontrolle während man Selbstverteidigungsgerät zum Überleben braucht ist einfach absurd lächerlich, da hat der Staat so die Kontrolle verloren das ein WKG dieser Art einfach nur Selbstmord für diesen wäre, das die meisten Gesetzeshüter nur sehr spezifisch zur Anwendung bringen würden.(den Purschen wollen wir von der Strasse haben)

Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...

Zwei Meter ist vielleicht ein bißchen übertrieben. Ich fände Moskitos im Singvogel-Format oder Ameisen im Rattenformat schon mehr als ausreichend.

seh ich ähnlich - außerdem würden so Tierchen im Meganeura Format (70 cm Libellen) eine ultrahohen Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre benötigen - aber Europa, Nordamerika und Rußland mit quasi-tropischen Riesenkrabbelviecher inkl. handtellergroßen Ameisen, armlangen Regenwürmern und Spinnen in Suppentellergröße hätte was  >;D

zum fast-Carrington-Event:

- the Rage of Ra
- the Spark
- the Cleansing (beliebt in religiösen und esoterischen Kreisen)
- the Big Bleep (nach dem "bleep" über Obszönitäten und Schimpfwörtern im TV)      ---- mein Favorit bis jetzt
« Letzte Änderung: 16.06.2019 | 17:41 von Kardinal »
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Online Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.073
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
seh ich ähnlich - außerdem würden so Tierchen im Meganeura Format (70 cm Libellen) eine ultrahohen Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre benötigen - aber Europa, Nordamerika und Rußland mit quasi-tropischen Riesenkrabbelviecher inkl. handtellergroßen Ameisen, armlangen Regenwürmern und Spinnen in Suppentellergröße hätte was  >;D

zum fast-Carrington-Event:

- the Rage of Ra
- the Spark
- the Cleansing (beliebt in religiösen und esoterischen Kreisen)
- the Big Bleep (nach dem "bleep" über Obszönitäten und Schimpfwörtern im TV)      ---- mein Favorit bis jetzt

Speed Trap? (Blitzerkasten bei Tempolimit)

Die Menschheit war zu schnell unterwegs, es hat geblitzt, und jetzt geht´s erstmal langsamer weiter.
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.626
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
So...
Wann schreibt ihr, mit welchen Regeln?

Gesendet von einem dieser modernen Telefone


Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
 ~;D ich denke tatsächlich an einen privaten Setting Playtest - aus Routinegründen würde ich wahrscheinlich GURPS benutzen, aber für was publizierbares wäre meine Wahl (schon aus Lienzgründen) Ubiquity oder die High-Tech Action Variante von Supers Revised aus Search&Destroy ;)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.626
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Hmhmh Search&destroy hätte was

Gesendet von einem dieser modernen Telefone

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.458
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Na dem, was ich da gerade zu lesen, hätte das definitiv was, da es ja scheinbar alle Aspekte dessen, was wir hierfür brauchen abdeckt. Angedacht ist es ja, die Abenteuer im AotrS auf einer "Actionfilmschiene" laufen und die scheint Search&Destroy ja zielgenau zu bieten. Wie sieht es denn in dem System mit Sci-Fi-Technikzeugs aus? Das wäre ggf. auch nicht unwichtig. Irgendwelcher übernatürliche Zauber-Chichi hingegen wär IMHO eher unnötig.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.458
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Zitat
Speed Trap? (Blitzerkasten bei Tempolimit)
Hätte auch was - wobei das natürlich eher eine etwas esoterische Betrachtungsweise impliziert, so alá "Das Universum selbst hat dem Menschen seine Grenzen aufgezeigt". Es wird sicherlich Gruppierungen geben, die solchen Ideologien anhängen. :). Ich denke mal, es spricht aber auch nichts dagegen, wenn das Ereignis global unter mehreren Namen bekannt ist - im Gegenteil, das würde sich irgendwie glaubhafter anfühlen.

Und irgendwie sollten wir irgendwann anfangen, dass Ganze hier geordnet zu archivieren. Ich versuche mich mal mit einem ganz groben Grobüberblick dessen, was wir bereits haben (ohne viele Details) - vielleicht auch mal, um es für potentielle Neueinsteiger knackig zusammenzufassen:

Wann spielt AotrS?
Anfang des 23. Jahrhunderts, im Jahre 22XX, in der Wiederaufbauphase nach einer Ära zahlreicher Katastrophen, dem "Jahrhundert der Apokalypse", die die Menschheit an den Rand der Vernichtung getrieben haben (Ich wäre hier sogar fast dafür, das 22XX als "konkrete Jahreszahl" stehen zu lassen - in Anlehnung an alte Sci-Fi-Streifen und Videospiele, die Jahreszahlen gerne mal mit XX angegeben haben).

Welchem Genre gehört AotrS an?
Wie der Titel schon sagt, primär dem jungen Genre des Solarpunk. Aus den Trümmern einer postapokalyptischen Cyberpunkdystopie entsteht für die Menschheit gerade eine neues, hoffnungsvolles Zeitalter auf Basis weitgehend nachhaltiger Zukunftstechnologien. Weitere Genres, die eine Rolle spielen, wären die klassische Postapokalypse, "Reste" vom Cyberpunk, Pulp, der gute alte Actionfilm und Spi-Fi alá James Bond.

Was spielt man bei AotrS ?
Agenten des "Club of Geneva", einer Geheimorganisation, deren Ziel es ist, den weiteren Wiederaufstieg der Menschheit aus der Asche der Postapokalypse zu sichern. Im Zuge dessen kämpfen diese Agenten, die aus allen Teilen der Welt, aus allen gesellschaftlichen Schichten und aus allen nur denkbaren Backgrounds kommen können, gegen das organisierte Verbrechen, übriggebliebene Warlords, wahnsinnige Wissenschaftler, die Überbleibsel alter Megacons, bedrohliche Phänomene aus dem Jahrhundert der Apokalypse und viele ähnliche Gefahren mehr. Sozusagen "James Bond meets die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen meets Mad Max".

Wie sieht die Welt aus?
Dank des Klimawandels heißer und feuchter. Folgende grobe "Areale" sind bestimmend:
- Wiederaufgebaute und "revitalisierte" Gebiete, in denen die Dinge wieder weitgehend richtig laufen
- postapokalyptische "Todeszonen". Durch Umweltverschmutzung verseucht und verstrahlt, durch den Klimawandel ausgedörrt, durch Kriege und Katastrophen verwüstet. In Kürze "Nicht nett"
- Zonen, in denen Bioengeneering und Terraformingexperimente auf seltsame Art falsch gelaufen sind und in denen nun bizarre neue Ökosysteme existieren.

Insgesamt bietet unser Planet natürlich diverse mögliche "Subsettings"

Westeuropa, die Mittelmeerregion, die Ost- und Westküste der USA, Teile von Südamerika, Nigeria: ein in kleinere politische Einheiten zersplittertes, aber technologisch relativ weit entwickeltes, urbanes "Ökotopia". Kombiniert optimistische "Solarpunk-Technologie" mit dem Feeling optimistischer Sci-Fi der 50er und 60er. Quirlig, kosmopolitisch und von zahlreichen Verschwörungen aller Art durchzogen.

Australien, Teile von Indonesien und China: Ein faschistoides Imperium - Gewaltige, abgeriegelte Arkologien, mit eiserner Hand von kaukasisch-asiatischen Rassisten regiert. Ein Subsetting im Stil von "Judge Dredd", "1984", "V" und anderen, militaristischen Sci-Fi-Dystopien. In pulpigen Kampagnen ideal als "Nazi-Ersatz". Außerdem gibt es in Australien natürlich eine Resistance, die sich für Rebellenkampagnen anbietet.

China, Japan und Korea: Die letzten Reste der alten Megakon-Herrschaft. Korruption, Umweltverschmutzung, Konzernintrigen - all das gibt es hier noch in Hülle und Fülle. Sozusagen die Cyberpunk-Ecke der AotrS-Welt - allerdings überall nah an der Grenze zur Postapokalypse.

Südostasien, Westafrika, Teile Indiens: Eine Hodgepodge aus kleinen, aufstrebenden Stadtstaaten und Nationen. Nicht mehr Postapokalypse, noch nicht ganz Ökotopia. Teils "Tigerstaaten", teils Afrofuturismus, teils moderne Demokratien, teils Bananenrepubliken und in alle Richtungen ungeheuer dynamisch, daher die ideale Bühne für allerlei Spionagekonflikte.

Russland und weite Teile Zentralasiens, der mittlere Westen der USA, der Nahe Osten, Teile Indiens: Über weite Teile die klassische Postapokalypse im Stil von Fallout, Mad Max und Konsorten. Wildwest in den Ruinen der alten Welt. Ein wichtiger Unterschied zur Mad-Max-Apokalypse ist jedoch: Auch hier werden die Dinge langsam besser! Gemeinschaften funktionieren, Probleme werden gelöst, Trümmer beiseite geräumt.

Die Ozeane: "Seenomaden" in futuristischen, schwimmenden Städten und Unterwassersiedlungen ermöglichen aquatische Sci-Fi irgendwo zwischen Seaquest und alter Unterwasser-Sci-Fi der 60er. Geprägt von starken Kontrasten: Optimismus und atemberaubende, schützendwerte Unterwasserwelt auf der einen und den schlimmsten ökologischen Folgen des Jahrhunderts der Apokalypse auf der anderen Seite.

Teile Südamerikas, Afrikas, der Antarktis und der Ozeane: Seltsame neue Ökosysteme, entstanden durch missglückte Gen- und Terraformingexperimente. Ein Setting irgendwo zwischen "Die Zukunft ist Wild", "Jurassic Park" und dem "Land of the Lost"

Der Weltraum: Raumstationen und Kolonien auf Mond und Venus waren einmal das Refugium von Megacons im Stil von "Weyland-Yutani". Diese Zeiten sind vorbei und es regiert wieder ein auf Forschung und Entdeckung ausgerichteter Geist. Daher eher "Mondbasis Alpha" als "Alien".  Der Mars ist ein mysteriöser Planet - die Kolonisten dort haben sich von der Erde losgesagt und schotten sich strikt ab.   
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
 :d :d

und zu der Sache mit dem Retrobioengineering:
http://www.sci-news.com/biology/article00194.html
A team of scientists from the Institute of Cell Biophysics and the Institute of Physicochemical and Biological Problems in Soil Science, Russian Academy of Sciences, has successfully revived a flowering plant from a 32,000-year-old fruit buried in Siberian permafrost.
 >;D
The scientists discovered about 70 prehistoric storage chambers of this squirrel species in 2007 at depths of 20–40 m below the present day surface in permanently frozen loess-ice deposits on the right bank of lower Kolyma River, northeastern Siberia.

These chambers contained a great supply of various plant seeds and fruits. In some of them, the number of seeds and fruits reached up to 600–800 thousands.
« Letzte Änderung: 18.06.2019 | 18:07 von Kardinal »
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Oh, und eine rundweg positive Technik für eine CO2- und Solarstrom-reiche Welt:
https://yle.fi/uutiset/osasto/news/finnish_breakthrough_making_protein_out_of_thin_air_and_electricity/9736360
Researchers in Finland have successfully created a batch of single-cell protein by combining electricity and carbon dioxide, a revolutionary new development that can be used in food and animal feed applications.

P.S.: (Zitat aus dem rpg.net Forum)
They have managed to increase production. There is an update from yesterday, in Finnish. I couldn't find an english version of that, but the experimental unit is now running, and currently it produces enough protein for a person's daily needs in a day. And a startup called Solar Foods is planning the first protein factory in Finland. The plan is to open it in 2021, and the estimated production is 100 tons of protein in a year. If the factory is successful, there are plans to open an even larger one that would produce 6000 tons of protein in a year.
https://yle.fi/uutiset/3-10833123
« Letzte Änderung: 18.06.2019 | 18:21 von Kardinal »
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
 >;D

Pop Culture – Musik im Jahre 222X

Eisenklang – eine pseudo-deutsche Richtung, nutzt teilweise ganze klassische Orchester, eine Art symphonischer Industrial-Metal, eine ebenso harte wie bombastische Stilrichtung (Rammstein meets Wagner performed by Queen, Meatloaf & den Berliner Philharmonikern)

Swank – eine aufstrebende Tanzmusik, besonders beliebt bei Teens & Twens in Nordamerika, Europa, Afrika. Eine Art Mischung aus Funk, Acid Jazz und Electro-Swing. Hauptrichtung sind Latin Swank und Afro Swank.

Bantay Pop – auch bekannt als Bantay Tubik Music (BTM oder „better than music“ für die Fans) oder Bantay-T. Diese zwischen Schmalz, Gassenhauer und tiefgründiger Melancholie schwankende Musik entstand unter unklaren Umständen unter den Seenomaden des Pazifischen und Indischen Ozeans. Es ist ein durchaus gewöhnungsbedürftiger Mix aus alter tahitianischer und philipinischer Popmusik, Country & Western und mexikanischer Mariachi-Musik, aufgepeppt mit elektronischen Mitteln und oft virtuoser Einsetzung des Theremin.

Glowpop, Glowdance, Speedglow – der dominante Mainstream unauffälliger und mega-erfolgreicher Popmusik der letzten 2-3 Jahrzehnte. Die aktuellsten Ausformungen sind auch als GoGlow und Slowglow bekannt. Slowglow wird von sentimentalen, süßlich-suizidalen Balladen dominiert, GoGlow ist hingegen als universelle Partymusik beliebt und wird meist mit den gegenwärtig immer noch beliebten Ghulgroups aus Südasien in Verbindung gebracht, deren Mitglieder sich extremer kosmetischer Chirurgie unterzogen, um ein über- oder nichtmenschlisches Aussehen zu erlangen. Alle Glowsound Musikrichtungen sind stark geprägt von der im 22. Jh. beliebten – und bizarren – Mischung aus Country & Reggae, die als Gunja bekannt wurde, vermischen diese aber mit klassischen Bollywood-Musical und K-Pop Einflüssen.

Hunga Munga – brettharte Erben alter Rock und Metal Einflüsse, besonders afrikanischer und arabischer Metalbands aus dem 21. Jh., sowie der Neo-Gospel Bewegung vom Anfang des 22. Jh. und einiger obskurer Einflüsse der Percussion-Elemente lateinamerikanischer Voodance-Musik aus der Mitte der 22. Jh. Typischerweise sind alle Vokalisten von Hunga Munga Bands Frauen (inkl. einiger Transfrauen).
« Letzte Änderung: 18.06.2019 | 20:26 von Kardinal »
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.458
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Oh Yeah! Das ist alles gekauft! Machen wir doch gleich Mal weiter mit Sport:

Nur dass es keine mit fossilen Brennstoffen betriebenen Autos mehr gibt, bedeutet nicht, dass Motorsport ausgestorben wäre. Besonders beliebt ist "Chaser", eine Variante von Autorennen, die aus Straßenkriegergefechten des Jahrhunderts der Apokalypse entstanden ist. Im Grunde ist Chaser eine Mischung aus Autorennen, Gotcha und dem klassischen Showcatchen des 20. Jahrhunderts. Gespielt wird in zwei Teams, dem Angreiferteam und dem Verteidigerteam. Das Verteidigerteam muss innerhalb eines Zeitlimits ein Ziel erreichen, das Angreiferteam muss dies verhindern. Die Fahrzeuge sind mit Softairkanonen "bewaffnet". Die Mitglieder der einzelnen Mannschaften legen ein übertriebenes, exzentrisches Auftreten an den Tag, das sich an Wildwestbanditen, Maori-Kriegern, Bikergangs und ähnlich "bunten" Gestalten orientiert. Das gehört zur Show!

Mindestens ebenso exaltiert sind die zahlreichen Kampfsportler, die in den vielen verschiedenen Martial-Arts-Turnieren auftreten. Die aus Asien, Nordamerika und Mitteleuropa stammende Martial-Arts-Kultur des AotrS ist mit all ihren rivalisierenden Dojos, Kampfsportschulen, Kriegerclans und Kämpferorden ebenso ausgeprägt wie divers.

Parcour ist ebenfalls eine beliebte Sportart, entstanden in seiner heutigen Form aus Wettkämpfen zwischen Rohstoffbergungsarbeitern in den Großstadtruinen der Zeiten kurz nach der Apokalypse.

Durch die Seenomaden populär gemacht wurde Wasserpolo, das im AotrS schon fast an die Beliebtheit von Fußball heranreicht. Fast jede der schwimmenden Städte und Küstenmetropolen hat eine eigene Mannschaft. Alle fünf Jahre findet die Weltmeisterschaft statt, die aus Traditionsgründen stets genau in der geographischen Mitte des Atlantik stattfindet.

Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.914
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
 :d :d :d

gekauft! Extreme Tauchsportarten - primär ohne Gerät - dürften bei den Seenomaden auch beliebt sein. Amphi-Parcours - schwimmen, tauchen, klettern, rennen, springen - dürfte in teilüberfluteten Ruinenstädten sehr reizvoll sein!


noch was im All:

Das Venus-Phänomen

Im Jahrzehnt vor dem Big Bleep begann eine Stiftung, die aus dem Nachlass einiger Multi-Billionäre des 21. Jh. entstanden war, mit einem Bündel ebenso radikaler wie experimenteller Maßnahmen zur Terraformung der Venus, darunter ein System gigantischer orbitaler Spiegel und Sonnenschirme sowie einige hochgeheime „Bomben“ mit biogenetisch konstruierten Microorganismen und verschiedenen, teils selbst-replizierenden Nanomaschinen. Der Big Bleep beendete das Großexperiment und die Stiftung ging samt Vermögen in den Wirren der folgenden Chaosjahre ebenfalls unter – doch es brauchte über 100 Jahre bis jemandem drastische atmosphärische Veränderungen der Venus auffielen und wieder Forschungssonden dorthin entsandt wurden.

Im letzten Vierteljahrhundert hat sich nun nicht nur die Wolkendecke der Venus gelüftet, sondern es ist klar geworden, dass ihre Atmosphäre bald mehr oder weniger atembar sein wird – jedenfalls nicht viel schlimmer als die legendären Smogs in Dehli, Mumbai oder Lagos in der ersten Hälfte des 21. Jh. Dummerweise versteht niemand so recht, wie das überhaupt möglich ist – vor allem, da scheinbar keine Spur der Nanomaschinen existiert und die Microorganismen inzwischen nur noch bis zur Unkenntlichkeit mutierte Nachkommen hinterlassen haben…
« Letzte Änderung: 18.06.2019 | 21:48 von Kardinal »
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.458
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Interessante Idee! Hat ein bisschen was von "Venus Wars". Dabei wäre natürlich interessant, in welcher Höhenschicht die Venusatmosphäre atembar wird. An der Oberfläche oder in ein paar Kilometern Höhe, so dass man trotzdem Aerostatkolonien benötigt?
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !