Autor Thema: Uhrwerk ist insolvent  (Gelesen 89393 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.098
  • Username: aikar
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #75 am: 4.06.2019 | 16:19 »
Also könnte man direkt an den Verlagsleiter (Privatperson)  spenden (siehe Patric Götz Uhrwerk Verlag) damit dieser, das in das Unternehmenskapital einbringt.
Wenn sich herausstellen sollte, dass Patric oder andere vom Verlag tatsächlich privat haftend und in Gefahr sind, wäre ich da tatsächlich bereit zu spenden.
Sie haben in den letzten Jahren soviel Spaß und Unterhaltung in mein Leben gebracht, das hätten sie sich mindestens verdient. Nicht dass sie jetzt schlimmstenfalls in die Armut abstürzen, weil sie (imho sehr gute) Arbeit für unser Hobby geleistet haben.
« Letzte Änderung: 4.06.2019 | 16:47 von aikar »

Online aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.098
  • Username: aikar
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #76 am: 4.06.2019 | 16:44 »
Frage direkt an Uhrwerk: Ich vermute, es macht für euch mehr Sinn, wenn man direkt in eurem Shop kauft anstatt über den lokalen Händler zu bestellen? Normalerweise bevorzuge ich letzteres, aber in diesem Fall...

Offline Drakon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 143
  • Username: Drakon
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #77 am: 4.06.2019 | 16:45 »
Frage direkt an Uhrwerk: Ich vermute, es macht für euch mehr Sinn, wenn man direkt in eurem Shop kauft anstatt über den lokalen Händler zu bestellen? Normalerweise bevorzuge ich letzteres, aber in diesem Fall...
Da die Uhrwerker momentan vermutlich anderes zu tun haben:
Ja, definitiv in diesem Fall im Uhrwerk-Shop! Da bleibt am meisten bei Uhrwerk hängen.

Offline Toa

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Toa
    • Obscurati Publishing
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #78 am: 4.06.2019 | 16:46 »
Wenn sich herausstellen sollte, dass Patric oder andere vom Verlag tatsächlich privat haftend und in Gefahr sind, wäre ich da tatsächlich bereit zu spenden.
Das muss sich nicht erst noch herausstellen – Patric hat Uhrwerk als Einzelunternehmer geführt, sprich, er haftet im vollen Umfang mit Privatvermögen. Außerdem haftet er als Geschäftsführer der Feder & Schwert GmbH auch dort – insofern liegt für mich der Verdacht nahe, daß die Insolvenz von Feder & Schwert auf diesem Wege indirekt auf den Uhrwerk-Verlag zurückgefallen ist. Aber das sind wohlgemerkt nur Mutmaßungen ...

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 562
  • Username: thorin
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #79 am: 4.06.2019 | 16:52 »
In der Regel ist der Insolvenzverwalter der Gewinner, denn der bekommt immer Geld...

Richtig. Ich kenne mich da ein wenig aus, weil ich ein paar Jahre in dem Umfeld gearbeitet habe. In der Regel laufen die ganzen Masseverfahren (gemeint ist der Standardfall, nicht die "Insolvenzmasse") ohne Fortführungsmöglichkeit so, dass der Verwalter beim Finanzamt die letzten Zahlungen per Insolvenzanfechtung zurückfordert, davon seine Gebühr bezahlt und dann den Gläubigern die Nullquote mitteilt. Sofern Grundstücke vorhanden sind gehen die Erlöse an die Banken, die in der Regel insolvenzfeste Sicherungsrechte haben. Soviel dazu.

In der Sache tut es mir echt für alle Beteiligten leid, insbesondere, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (im weitesten Sinne).

Es gibt aber auch bei mir ein ungutes Gefühl. Ich gehöre auch zu denen, die sich im Moment Sorgen um die vorbezahlten Sachen machen. Und die letzten Crowdfundings liegen ja noch gar nicht sooo lange zurück. Ich hätte mir schon ein wenig mehr Infos zu der Frage gewünscht, warum damals die Situation noch so war, dass man guten Gewissens Vorkasse nehmen konnte und fest davon ausging, alle daraus resultierenden Verpflichtungen noch erfüllen zu können. Da ist mir die Meldung zu vage. Was ich aber auch verstehen kann, weil die genauen Gründe für die Insolvenz natürlich nicht immer jeden etwas angehen müssen. So bleibt aber trotzdem eine gewisse Leere.

Zur Frage der Spende: Ich wäre vor allem bereit, nachzuschießen, wenn daurch die von mir schon einmal bezahlten Sachen wirklich geliefert werden könnten. Denn die will ich ja haben und es wäre ja auch eine Verschwendung, wenn schon übersetzte und gelayoutete Sachen am Ende nicht gedruckt werden könnten.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #80 am: 4.06.2019 | 16:56 »
Außerdem haftet er als Geschäftsführer der Feder & Schwert GmbH auch dort – insofern liegt für mich der Verdacht nahe, daß die Insolvenz von Feder & Schwert auf diesem Wege indirekt auf den Uhrwerk-Verlag zurückgefallen ist. Aber das sind wohlgemerkt nur Mutmaßungen ...

Der Geschäftsführer einer GmbH haftet normalerweise gerade nicht für deren Schulden, ebenso wenig der Gesellschafter, deswegen ist sie ja "mit beschränkter Haftung". Ich denke, Spekulationen bringen hier nicht weiter. Die Spendenbereitschaft ist toll und ich wäre da auch sofort dabei, man muss jetzt aber einfach erst mal ein bisschen abwarten, wie die Umstände sich dann tatsächlich darstellen.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

snoopie

  • Gast
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #81 am: 4.06.2019 | 17:00 »
Junge, Junge, das Tanelorn ist ja unter Strom wie aufgescheuchte Hühner. Bevor hier alle schon ihr letztes Hemd spenden und den Untergang des Abendlandes prophezeien, die Lobhudeleien Uhrwerk in den Himmel heben (obwohl die Meisten wahrscheinlich gar nicht soviel Kohle in den Verlag gesteckt haben), lasst doch Uherwerk erstmal machen.
Chillt doch mal!
In den nächsten Monaten werden die Infos schon kommen, und dann könnt ihr ganz nüchtern überlegen, wie ihr Uhrwerk helfen könnt und wollt.
Hört auch bitte auf mit euren Spekulationen über Interna. Das liest sich extrem unangenehm und erinnert an einen anderen beliebten Tanelorn-Thread.

@Uhrwerk: Viel Erfolg für die Zukunft, ihr schafft das schon!

Offline NurgleHH

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #82 am: 4.06.2019 | 17:03 »
Zur Frage der Spende: Ich wäre vor allem bereit, nachzuschießen, wenn daurch die von mir schon einmal bezahlten Sachen wirklich geliefert werden könnten. Denn die will ich ja haben und es wäre ja auch eine Verschwendung, wenn schon übersetzte und gelayoutete Sachen am Ende nicht gedruckt werden könnten.
Das klingt gut, so kann sichergestellt werden, dass das Geld auch richtig ankommt. Sozusagen einen Solidaritätsaufschlag zum Überleben. Das wäre sicherlich im Sinner aller und die CF kommen ja auch nicht morgen heraus...

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.077
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #83 am: 4.06.2019 | 17:11 »
Chillt doch mal!
In den nächsten Monaten werden die Infos schon kommen, und dann könnt ihr ganz nüchtern überlegen, wie ihr Uhrwerk helfen könnt und wollt.
Hört auch bitte auf mit euren Spekulationen über Interna. Das liest sich extrem unangenehm und erinnert an einen anderen beliebten Tanelorn-Thread.

@Uhrwerk: Viel Erfolg für die Zukunft, ihr schafft das schon!

Sehr gute Empfehlung :d
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Deepfire

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deepfire
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #84 am: 4.06.2019 | 17:13 »
Dass da eine Menge externer Mitarbeiter mit z.T. eklatanter Vorarbeit auch dranhängen spielt dann keine Rolle? Ist eh schon schwer genug, bei den in dieser Branche üblichen Salären Profis zu finden, wenn sie dann auf ihren Rechnungen sitzen bleiben werden viele dem Genre den Rücken kehren.

Wer etwas für den Fortbestand des Uhrwerk-Verlages oder für die Mitarbeiter tun möchte, der erreicht das nicht, indem er zugunsten der Gläubiger spendet. Unter den Gläubigern werden zwar auch Kunden und Mitarbeiter sein, im Rahmen einer typischen Insolvenzquote werden die aber nicht viel von so einer Spende merken, die größten Gläubiger sind erfahrungsgemäß das Finanzamt, etwaige Banken, die Bundesanstalt für Arbeit (Insolvenzausfallgeld) und die Lieferanten bzw. Warenkreditversicherer. Für diese Beteiligten gehört die Insolvenz zu ihren normalen geschäftlichen Risiken, die sich halt manchmal manifestieren, das müssen die schon aushalten. Ich habe jetzt bisher hier auch noch keinen gelesen, der geschrieben hat, oh, die arme Bundesagentur für Arbeit. Wenn du gerne der Bundesagentur für Arbeit was spenden möchtest, steht dir das natürlich frei, aber ich persönlich würde, wenn ich Geld spende, lieber etwas dazu beitragen, dass die Leute ihren Arbeitsplatz behalten und die Produkte weiter verfügbar sind.

Das kann ja zum Glück jeder für sich selbst beurteilen. ;)

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #85 am: 4.06.2019 | 17:21 »
Dass da eine Menge externer Mitarbeiter mit z.T. eklatanter Vorarbeit auch dranhängen spielt dann keine Rolle? Ist eh schon schwer genug, bei den in dieser Branche üblichen Salären Profis zu finden, wenn sie dann auf ihren Rechnungen sitzen bleiben werden viele dem Genre den Rücken kehren.

Meine Güte ey, ich habe gesagt, schmeißt euer Geld nicht dem Insolvenzverwalter in den Rachen, und du machst daraus, dem ollen Zyniker Vermi sind die armen freien Mitarbeiter egal. Das ist mir echt zu dumm und hier ist auch echt nicht der Ort für solche Diskussionen.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Slokmig

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Slokmig
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #86 am: 4.06.2019 | 17:23 »
Junge, Junge, das Tanelorn ist ja unter Strom wie aufgescheuchte Hühner. Bevor hier alle schon ihr letztes Hemd spenden und den Untergang des Abendlandes prophezeien, die Lobhudeleien Uhrwerk in den Himmel heben (obwohl die Meisten wahrscheinlich gar nicht soviel Kohle in den Verlag gesteckt haben), lasst doch Uherwerk erstmal machen.
Chillt doch mal!
In den nächsten Monaten werden die Infos schon kommen, und dann könnt ihr ganz nüchtern überlegen, wie ihr Uhrwerk helfen könnt und wollt.
Hört auch bitte auf mit euren Spekulationen über Interna. Das liest sich extrem unangenehm und erinnert an einen anderen beliebten Tanelorn-Thread.

@Uhrwerk: Viel Erfolg für die Zukunft, ihr schafft das schon!

Amen!  :d
Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.

Online die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: hassran
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #87 am: 4.06.2019 | 17:31 »
Dass da eine Menge externer Mitarbeiter mit z.T. eklatanter Vorarbeit auch dranhängen spielt dann keine Rolle? Ist eh schon schwer genug, bei den in dieser Branche üblichen Salären Profis zu finden, wenn sie dann auf ihren Rechnungen sitzen bleiben werden viele dem Genre den Rücken kehren.

Hier könnte ihre Anti-Kapitalistische-Fundamentalkritik stehen!

Gerne können alle so viel Spenden wie sie können, aber ich lasse mich hier nicht in Verantwortung nehmen für irgendwelche Freelancer. Das scheint mir krude die Kunden aufzufordern doch an die armen freien Mitarbeiter zu denken...

Grüße

Hasran

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.211
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #88 am: 4.06.2019 | 17:33 »
In den nächsten Monaten werden die Infos schon kommen, und dann könnt ihr ganz nüchtern überlegen, wie ihr Uhrwerk helfen könnt und wollt.
Uhrwerk gibt doch Informationen wie man ganz konkret helfen kann wenn man will.
Zitat aus dem zititierten Text und auch so von Quendan (Uhrwerk Mitarbeiter) sinngemäß wiederholt:

Uhrwerk Shop
Unser Shop läuft wie gewohnt weiter, jedoch ohne Vorbestellmöglichkeiten. Wir werden auch Fremdprodukte aus dem Angebot nehmen, das Verlagsprogramm steht euch aber wie gewohnt zur Verfügung und wird mit derselben Zuverlässigkeit und Qualität ausgeliefert wie bisher. Hier habt ihr sogar die Möglichkeit, uns ganz konkret zu unterstützen. Denn je mehr Einnahmen wir mit den bestehenden Produkten erwirtschaften, desto mehr ausstehende Projekte können wir realisieren.

Der Shop wird in der aktuellen Situation auch das wichtigste Werkzeug für uns sein, wir werden über den Shop ebenso wie über die Uhrwerk-Seite die einzelnen Aktionen entsprechend ankündigen.


Ich mein, man kann ein paar Monate warten, aber dann ist es ggf. zu spät?
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.554
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #89 am: 4.06.2019 | 17:34 »
Sollen die Gläubiger lieber auf ihrem Schaden sitzen bleiben? Bei so Aussagen bin ich sprachlos...

Außerdem muß ja eine Insolvenz einen Grund haben bzw jemand verantwortlich sein. Ist ja jetzt keine Naturgewalt o Ä
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #90 am: 4.06.2019 | 17:36 »
Hier könnte ihre Anti-Kapitalistische-Fundamentalkritik stehen!
Gerne können alle so viel Spenden wie sie können, aber ich lasse mich hier nicht in Verantwortung nehmen für irgendwelche Freelancer. Das scheint mir krude die Kunden aufzufordern doch an die armen freien Mitarbeiter zu denken...

Eben. Hier geht es ja auch weniger um Gefühle und gefühlte Wirklichkeiten, sondern um hartes Insolvenzrecht, wie u.a. Vermi das schon sehr klar und deutlich erläutert hat. Was nützt es aktuell, wenn Gelder zwar wohlmeinend, aber falsch oder zumindest ungeschickt investiert werden?
« Letzte Änderung: 4.06.2019 | 17:38 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Nordwaldwolf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Username: greywolf
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #91 am: 4.06.2019 | 18:13 »
Der Geschäftsführer einer GmbH haftet normalerweise gerade nicht für deren Schulden, ebenso wenig der Gesellschafter, deswegen ist sie ja "mit beschränkter Haftung". Ich denke, Spekulationen bringen hier nicht weiter. Die Spendenbereitschaft ist toll und ich wäre da auch sofort dabei, man muss jetzt aber einfach erst mal ein bisschen abwarten, wie die Umstände sich dann tatsächlich darstellen.
Das ist korrekt, jedenfalls müsste er erst in Haftung genommen, dazu müsste er die Insolvenz aber schuldhaft "verursacht" haben. Das dürfte bei einem Eigenantrag sicher nicht der Fall sein.

Offline Deepfire

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deepfire
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #92 am: 4.06.2019 | 18:16 »
Hier könnte ihre Anti-Kapitalistische-Fundamentalkritik stehen!

Gerne können alle so viel Spenden wie sie können, aber ich lasse mich hier nicht in Verantwortung nehmen für irgendwelche Freelancer. Das scheint mir krude die Kunden aufzufordern doch an die armen freien Mitarbeiter zu denken...

Grüße

Hasran

Dir ist aber schon bewusst, wer unsere Lieblingsbücher übersetzt, lektoriert, layoutet und illustriert? Denkst du, dass das feste Mitarbeiter sind?

Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #93 am: 4.06.2019 | 18:20 »
Irgendwo weiter oben glaube ich etwas von einer vorherigen Insolvenz von Feder & Schwert und die Vermutung, diese hätte auf Uhrwerk durchgeschlagen gelesen zuhaben. Kann mich da jemand aufklären bzw. mir einen Link schicken?

Hab auch schon 2 PDFs heute frisch erworben,
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7

Fanatischer FFP3 ohne Ventil Träger.
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #94 am: 4.06.2019 | 18:21 »
Ich komme gerade heim und sitze fassungslos vor meinem Rechner...

Blöde Frage: Darf man in solch einer Situation einen Spendenaufruf / eine Spendenaktion starten? Irgendwie online am besten über eine Plattform?

Den Gedanken hatte ich auch. In Kopenhagen wurde auf diese Weise vor einigen Monaten der größte Comic- und Rollenspielladen durch eine Crowd-Spendenaktion gerettet. Bevor man hier aber etwas machen kann, müsste man tatsächlich mehr wissen - beispielsweise welche Summe da fehlt oder was "der zu dieser akuten Zahlungsunfähigkeit führende Umstand" ist, der "für den Verlag in dieser Form nicht vorhersehbar war".

Bis dahin bin ich mit den Gedanken vor allem bei den Verlagsmitarbeitern, die hier über viele Jahre hinweg eines der großartigsten Projekte der deutschen Rollenspielszene aufgebaut haben und die nun Gefahr laufen, alles zu verlieren.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Online die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: hassran
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #95 am: 4.06.2019 | 18:24 »
Dir ist aber schon bewusst, wer unsere Lieblingsbücher übersetzt, lektoriert, layoutet und illustriert? Denkst du, dass das feste Mitarbeiter sind?

Meine Lieblingsbücher kaufe ich meist in englischer Sprache. Trotzdem schade um einen sympathischen Verlag. Existenziell sehe ich mich nicht bedroht.

Moralisch zu argumentieren finde ich an dieser Stelle unredlich. Statt mir versuchen ein schlechtes Gewissen zu machen, könntest du die Verantwortung beim Verlag suchen. Derart ist das unternehmerische Risiko. Wenn Leute sich entscheiden derart zu organisieren, müssen sie die Verantwortung tragen, nicht ich als Kunde geschweige denn als Mensch.

Grüße

Hasran

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.820
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #96 am: 4.06.2019 | 18:29 »
die Lobhudeleien Uhrwerk in den Himmel heben (obwohl die Meisten wahrscheinlich gar nicht soviel Kohle in den Verlag gesteckt haben)

Also, ich Lobhudele Uhrwerk nicht, weil ich besonders viel (oder wenig) Geld in den Verlag gesteckt hätte, sondern weil ich den Verlag schätze und das gerade ein guter Anlass ist, dass auch mal zu sagen.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.877
  • Username: Gunthar
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #97 am: 4.06.2019 | 18:34 »
Was ich etwas komisch finde, dass es gleich beide Verlage gleichzeitig und überraschend erwischt hat. Feder & Schwert ist eine GmbH und sollte eigentlich bei einer Insolvenz den anderen Verlag nicht mitreissen. Ich vermute daher, dass das Finanzamt eine sehr grosse Nachzahlung will. Was könnte sonst noch zwei getrennte Verlage gleichzeitig in den Ruin treiben?

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #98 am: 4.06.2019 | 18:38 »
Bin auch recht erstaunt. Ist ja der einzige zweite große deutsche Rollenspielverlag gewesen. Da bliebe nicht viel, wenn die nicht mehr wären.

Ich war mit den Rollenspiel-Sachen von Uhrwerk immer sehr zufrieden.
Mit den anderen Spielen (konret: Der deutschen Ausgabe von Summoner Wars) weniger - aber was soll's. Es ist ja der Kern, der Rollenspielkern, der zählt.

Außerdem muß ja eine Insolvenz einen Grund haben bzw jemand verantwortlich sein. Ist ja jetzt keine Naturgewalt o Ä

Im Kapitalismus ist das ein Marktgesetz, die gern zu einer Art Naturgesetz erhoben wird.
Ob man einen konkreten Schuldigen finden kann, ist nicht gesagt. Es kann auch einfach doof gelaufen sein.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Deepfire

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deepfire
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #99 am: 4.06.2019 | 18:40 »
Moralisch zu argumentieren finde ich an dieser Stelle unredlich. Statt mir versuchen ein schlechtes Gewissen zu machen, könntest du die Verantwortung beim Verlag suchen. Derart ist das unternehmerische Risiko.

Die Stelle mit dir schlechtes Gewissen einreden muss an mir vorbei gegangen sein. Wüsste auch gar nicht wieso.