Autor Thema: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon  (Gelesen 12626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #50 am: 25.06.2019 | 19:12 »
Mal ganz ehrlich, JaneDoe, bekomme ich denn wirklich als einziger Cthulhu Spieler ein fettes Grinsen ins Gesicht, wenn der Verlag etwas derart ungelenk formuliert?

Definition in den Schnellstartregeln 2018:
Um Cthulhu zu spielen, benötigt jeder Mitspieler einen 'Charakter'. Diese werden 'Investigatoren' (sinngemäss 'Ermittler') genannt, weil [...]

Man will einen neuen Begriff erzwingen und erklärt diesen dann mit zwei etablierten Begriffen, die völlig genügen?


Ausserdem ist dieser Satz schlechtes Deutsch.
Bezogen auf den ersten Satz, müsste es "Dieser wird 'Investigator' ..." heissen.

Und so lange solche Schnitzer gang und gäbe beim Verlag sind, kann ich nicht anders als Lachen. Über das Weinen bin ich hinaus.
« Letzte Änderung: 25.06.2019 | 20:53 von Der Läuterer »
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline JaneDoe

  • Experienced
  • ***
  • Spielt vor allem CoC, DG und FHTAGN. STA: 0.
  • Beiträge: 324
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: fettes_chinchilla
    • FHTAGN RPG
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #51 am: 25.06.2019 | 20:55 »
Ich würde ja gar nicht so viel zerlegen können, wenn es mir der Verlag nicht so einfach machen würde.
Ich kann an keinem Ball auf dem Elfmeterpunkt so einfach vorbei gehen.

Naja...wenn man eben überall Elfmeterpunkte sieht.  ;D

Aber ernsthaft... das mag jetzt nicht das schönste Deutsch sein...aber da hab ich in anderen Publikationen anderer Systeme schon ganz anderes gelesen. Vielleicht fehlt mir aber auch einfach das Gen mich gerade darüber aufzuregen. ;) Und ich kann mich ja schon aufregen... :D

« Letzte Änderung: 25.06.2019 | 20:58 von JaneDoe »

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #52 am: 25.06.2019 | 21:48 »
aber da hab ich in anderen Publikationen anderer Systeme schon ganz anderes gelesen.
Ist das nicht ein typisches Totschlagargument?

Irgendwo ist es doch immer besser, anderswo ist es immer schlechter.


Und ich spiele kein anderes System. Ich spiele Cthulhu. Okay, mittlerweile spielen wir nach Nemesis.

Aber das ist nicht der Punkt.

Wenn man nicht nach Verbesserungen strebt, dann wird man sich bald auf dem Level der Systeme wiederfinden, denen gegenüber man sich noch kurz vorher so erhaben gefühlt hat.

Aber das ist nur so ein Gedanke.
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline kasi45

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 320
  • Username: kasi45
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #53 am: 25.06.2019 | 21:51 »
 ::) Sollte es hier nicht eher um spezielle Cthulhu-RPG-Begriffe gehen und nicht um die Qualität von Pegasus-Produkten?

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #54 am: 25.06.2019 | 21:57 »
'mal ein anderes Totschlagargument: ich weiß jetzt nicht, was die tatsächlichen Hintergründe waren, aber hier wird immer auf Pegasus wegen ungelenker Übersetzungen eingehackt. Wäre es nicht möglich, dass die Übersetzung als Investigator von Chaosium so vorgegeben ist? Und wer jetzt behauptet, für derartige Vorgaben gäbe es keine Vorbilder: auch für die Übersetzungen von D&D5 muss Ulisses sich an teilweise ungelenke Vorgaben halten. Tiefwasser, Salzmaschen und ein paar andere Begriffe sind doch auch hier schon durchgehechelt  worden. Hat irgendjemand schon einmal bei Pegasus nachgefragt? (Ich muss zugeben, ich auch noch nicht.)

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #55 am: 25.06.2019 | 21:58 »
Du hast Recht, kasi45.

Ich lasse mich ablenken und hinreisssen. Ich werde weitschweifig.
Kurzum, ich bin ein narrativer Spieler. Und unverbesserlich.
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline kasi45

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 320
  • Username: kasi45
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #56 am: 25.06.2019 | 22:00 »
'mal ein anderes Totschlagargument: ich weiß jetzt nicht, was die tatsächlichen Hintergründe waren, aber hier wird immer auf Pegasus wegen ungelenker Übersetzungen eingehackt. Wäre es nicht möglich, dass die Übersetzung als Investigator von Chaosium so vorgegeben ist? Und wer jetzt behauptet, für derartige Vorgaben gäbe es keine Vorbilder: auch für die Übersetzungen von D&D5 muss Ulisses sich an teilweise ungelenke Vorgaben halten. Tiefwasser, Salzmaschen und ein paar andere Begriffe sind doch auch hier schon durchgehechelt  worden. Hat irgendjemand schon einmal bei Pegasus nachgefragt? (Ich muss zugeben, ich auch noch nicht.)

Ich weiß es zwar nicht, aber tatsächlich glaube ich das nicht (ist aber ne pure Mutmaßung). Und zwar weil es in der Vergangenheit offensichtlich nicht solche Vorgaben gab.

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.562
  • Username: schneeland
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #57 am: 25.06.2019 | 22:02 »
Wäre aber tatsächlich mal interessant - bei D&D gab es solche Vorgaben bis zur dritten Edition ja auch nicht.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #58 am: 25.06.2019 | 22:06 »
Wäre es nicht möglich, dass die Übersetzung als Investigator von Chaosium so vorgegeben ist?
Das wären dann Daumenschrauben beim Sprung von der dritten zur siebten Edition.
Unmögliche Zwänge (doppeldeutig in der Wortwahl)?
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline Case

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 721
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #59 am: 25.06.2019 | 22:34 »
https://foren.pegasus.de/foren/topic/25419-der-begriff-investigatoren/

Witzigerweise haben einige von euch sogar in besagtem Thread gepostet ... ;-)

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.562
  • Username: schneeland
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #60 am: 25.06.2019 | 23:00 »
Und wir stellen fest: auch damals war der Begriff Investigator schon blöd ;). Vielleicht sollte ich das als ein Zeichen sehen, lieber Pulp Cthulhu zu spielen - da kann ich immerhin ein "Held" sein  ~;D
« Letzte Änderung: 25.06.2019 | 23:14 von schneeland »
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.738
  • Username: nobody@home
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #61 am: 25.06.2019 | 23:05 »
Einigen wir uns doch einfach auf "Opfer". Kurz, knackig, und trifft den Kern der Sache. ~;D

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #62 am: 25.06.2019 | 23:38 »
Witzigerweise haben einige von euch sogar in besagtem Thread gepostet ...
Danke für die Nostalgie, Case.
Beim Lesen der Begründungen vom Chef Red aus 2015, friert es mich noch immer.

Dieses 'Nein! - Doch! - Ohh!' ist symptomatisch.
Und alles im ersten Post. Einfach herrlich - surreal.
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #63 am: 25.06.2019 | 23:50 »
Chef Red, Verlag Deutschland, 2015:

"[...] das Ermitteln der Hintergründe. Denn CTHULHU ist in erster Linie ein investigatives Horror-Rollenspiel."

Ergo der Begriff des Ermittlers ist begründet - da die Chars ja ermitteln. Wer hätte es gedacht?

Dann...

"Ein Bezeichnung wie 'Ermittler' würde zu sehr den Eindruck vermitteln, es handle sich um 'Polizeiermittler'."

Nein. Auf einmal geht das mit dem Begriff des Ermittlers doch nicht. Ganz klar.

Schliesslich wird der deutsche Begriff durch den englischen ersetzt, weil ...

"Aber das im Grunde hier als Kunstwort eingesetzte 'Investigator' erfüllt alle Erfordernisse, denn es bezeichnete 'die von den Spielern dargestellten Personen im Spiel' und das als Abgrenzung zu sämtlichen anderen im Spiel auftretenden Personen [...]"

Und schwups ist der Begriff des Ermittlers wieder da, nur diesmal auf Englisch.

Wenn man das liest, wird klar, warum es heisst, Cthulhu würde wahnsinnig machen.

Zur Erinnerung.
In den Schnellstartregeln 2018 ist zu lesen:
"'Investigatoren' (sinngemäss 'Ermittler')"

Lachen! Nicht weinen.
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.562
  • Username: schneeland
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #64 am: 25.06.2019 | 23:57 »
Wobei man fairerweise sagen muss: so richtig großartig ist der Begriff "Ermittler" m.E. auch nicht (nicht, dass das den Investigator besser machen würde) - nobodys "Opfer" hat ja schon einen wahren Kern.
Mein Eindruck von Cthulhu war immer, dass sich da einigermaßen durchschnittliche Leute so richtig in die Scheiße reiten, indem sie ihre Nase in Dinge stecken, die sie nichts angehen (wobei in diesem Fall die Dinge eher tentakelig sind und die eigene geistige Gesundheit schnell ruinieren). Einfach Charaktere oder, wenn man das nicht mag, Protagonisten würde da besser passen. Wobei man dann auch konsequenterweise Protagonistenbeschreibung und nicht Charakterbogen sagen sollte.

An dieser Stelle wäre allerdings anzumerken: vom Thema "Definitionen" haben wir uns irgendwie ziemlich weit entfernt :)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.378
  • Username: Tegres
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #65 am: 26.06.2019 | 06:15 »
Über Sinn oder Unsinn von "Investigator" kann man doch in einem anderen Thread diskutieren, siehe den Thread im Cthulhu-Forum oder auch den schon existierenden Thread hier im Tanelorn.
Hier soll es doch um die reinen Definitionen gehen und deswegen finde ich Diskussion um die Sinnhaftigkeit von Begriffen hier falsch aufgehoben. In diesem Thread mancht es meines Erachtens nach nur Sinn, über die Qualität der Definitionen zu diskutieren: Sie sie richtig? Sind sie präzise? Sind sie verständlich?

Um also die Diskussion wieder darauf zu lenken: Was haltet ihr denn von der von mir gelieferten Definition von "Investigator" und von "pulpig". Zu kurz? Zu lang? Unwichtiges drinn? Essentielles vergessen?
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline kasi45

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 320
  • Username: kasi45
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #66 am: 26.06.2019 | 07:56 »
Über Sinn oder Unsinn von "Investigator" kann man doch in einem anderen Thread diskutieren, siehe den Thread im Cthulhu-Forum oder auch den schon existierenden Thread hier im Tanelorn.
Hier soll es doch um die reinen Definitionen gehen und deswegen finde ich Diskussion um die Sinnhaftigkeit von Begriffen hier falsch aufgehoben. In diesem Thread mancht es meines Erachtens nach nur Sinn, über die Qualität der Definitionen zu diskutieren: Sie sie richtig? Sind sie präzise? Sind sie verständlich?

Um also die Diskussion wieder darauf zu lenken: Was haltet ihr denn von der von mir gelieferten Definition von "Investigator" und von "pulpig". Zu kurz? Zu lang? Unwichtiges drinn? Essentielles vergessen?

Meine Rede schon vor einigen Posts. BTT

Zu den beiden Definitionen:
Investigator zielt meines Erachtens nach immer noch zu sehr auf die deutsche Version. Pegasus hat den Begriff ja nicht dem englischen entlehnt sondern einfach nur übernommen. Man sollte es allgemeiner halten, z.B. sowas wie: Als "Investigator" werden bei verschiedenen Cthulhu-Rollenspielen die Spielercharaktere bezeichnet.

Die Definition von "Pulpig" finde ich eigentlich ganz gut, wobei man da auch beachten muss, dass der Unterschied "Puristisch" und "Pulpig" wohl eher aus Trail of Cthulhu entsprungen ist. Und da weiß ich echt nicht (ich weiß es wirklich nicht! :D) ob es da die Klischees und popkulturellen Referenzen gibt. Das würde ich ggf. weglassen.

Gruß,
Kasi

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #67 am: 26.06.2019 | 08:43 »
re: popkulturelle Referenzen: reichen Fu Manchu, Templer, Dr. Mabuse?

Offline kasi45

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 320
  • Username: kasi45
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #68 am: 26.06.2019 | 08:53 »
re: popkulturelle Referenzen: reichen Fu Manchu, Templer, Dr. Mabuse?

Bei Trail of Cthulhu?

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #69 am: 26.06.2019 | 09:21 »
Sorry, bei *pulpig* denke ich eher an den (drei Jahre älteren) Hexer, der vom Start her als 'pulpig' beworben wurde

Offline kasi45

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 320
  • Username: kasi45
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #70 am: 26.06.2019 | 09:27 »
Sorry, bei *pulpig* denke ich eher an den (drei Jahre älteren) Hexer, der vom Start her als 'pulpig' beworben wurde

Da es ja unterschiedliche Ausprägungen bezüglich des Unterschiedes "pulpig" und "puristisch" gibt, denke ich, dass man sich da auch auf das Wesentliche konzentrieren sollte. Die popkulturellen Anspielungen und übertriebenen Klischees sind nicht immer Markenzeichen von pulpig, man könnte sie in einer Definition erstmal weglassen.

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #71 am: 26.06.2019 | 09:30 »
und auch Trail hat entsprechende Cameos: in einem AB werden einem als Charas angeboten:  Luis Buñuel, Man Ray, Kiki de Montparnasse, Salvador Dali, Antonin Artaud u.a.m.

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.378
  • Username: Tegres
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #72 am: 26.06.2019 | 09:50 »
Investigator zielt meines Erachtens nach immer noch zu sehr auf die deutsche Version. Pegasus hat den Begriff ja nicht dem englischen entlehnt sondern einfach nur übernommen. Man sollte es allgemeiner halten, z.B. sowas wie: Als "Investigator" werden bei verschiedenen Cthulhu-Rollenspielen die Spielercharaktere bezeichnet.
Ich hab es so angepasst:

INVESTIGATOR
Investigator ist die Bezeichnung für Spielercharaktere in englischsprachigen Ausgabe von Call of Cthulhu und Trail of Cthulhu und findet sich als Lehnübersetzung auch in der deutschen Ausgabe der 7. Edition von Call of Cthulhu.

Gibt es es noch weitere englische Rollenspiele mit der Bezeichnung? Wenn ja, würde ich es eindampfen auf:
Investigator ist die Bezeichnung für Spielercharaktere in diversen englischsprachigen Cthulhu-Rollenspielen und findet sich als Lehnübersetzung auch in der deutschen Ausgabe der 7. Edition von Call of Cthulhu.

Die Definition von "Pulpig" finde ich eigentlich ganz gut, wobei man da auch beachten muss, dass der Unterschied "Puristisch" und "Pulpig" wohl eher aus Trail of Cthulhu entsprungen ist. Und da weiß ich echt nicht (ich weiß es wirklich nicht! :D) ob es da die Klischees und popkulturellen Referenzen gibt. Das würde ich ggf. weglassen.
Ich kenne mich mit Trail of Cthulhu gar nicht so. In meiner Wahrnehmung hat die Skala "puristisch"-"pulpig" bereits eine gewisse Tradition in cthuloiden Rollenspielen. Manche Cthulhu-Rollenspiele, wie Cthulhu Dark sind beispielsweise dezidiert puristisch, andere wie Acthung! Cthulhu dezidiert pulpig. Ich würde daher bei der Definition nicht auf ein spezifisches Rollenspiel eingehen.

Da es ja unterschiedliche Ausprägungen bezüglich des Unterschiedes "pulpig" und "puristisch" gibt, denke ich, dass man sich da auch auf das Wesentliche konzentrieren sollte. Die popkulturellen Anspielungen und übertriebenen Klischees sind nicht immer Markenzeichen von pulpig, man könnte sie in einer Definition erstmal weglassen.
Ok, ich hab die Definition etwas eingedampft:

PULPIG
Unter pulpig versteht man eine Spielweise, die das Gegenteil von 'puristisch' ist.
Die Spielweise ist actionbetont und weniger ermittlungslastig. Die Charaktere sind kompetente bis teils übermenschlich begabte Figuren, die aktiv gegen Mythosbedrohungen ankämpfen und nicht vor dem kosmischen Grauen zurückweichen. Sie sind dabei nicht chancenlos, sondern können es durchaus mit typischen Mythos-Wesen aufnehmen. Teilweise verfügen sie selbst über Zauber und anderes unnatürliches Wissen, was sie im Kampf gegen die Mythosbedrohungen einsetzen. Ebenso zeichnen sich die Charaktere meist durch gute Kampffertigkeiten aus.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline kasi45

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 320
  • Username: kasi45
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #73 am: 26.06.2019 | 10:12 »
Hallo!

Ich weiß, dass bei Achtung! Cthulhu die SCs auch Investigator genannt werden. Das kann insofern relevant werden, da Modiphius eine 2D20-Version von Achtung! Cthulhu angekündigt hat. Somit wird es zu einem eigenen Rollenspiel und nicht mehr ein reines Setting von Call of Cthulhu.

Insofern fände ich die Formulierung "diverse Cthulhu-Rollenspiele" gar nicht verkehrt.

Allgemein finde ich die Idee, Definitionen nicht an speziellen Cthulhu-Rollenspielen festzumachen, nicht verkehrt (verringert auch die Gefahr, seine persönliche Wertung/Meinung in die Definition einfliessen zu lassen). Deshalb war ich auch der Meinung, dass der Punkt der popkulturellen Referenzen und der Klischees evtl. zu spezifisch auf nur ein/zwei Rollenspiele zutrifft.

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.586
  • Username: Der Läuterer
Re: Spezieller Cthulhu-Horror Jargon
« Antwort #74 am: 26.06.2019 | 10:43 »
'Pulpig' und 'Narrativ' hinzugefügt.
« Letzte Änderung: 26.06.2019 | 11:56 von Der Läuterer »
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.