Autor Thema: Ist Savage Worlds bereits tot?  (Gelesen 7123 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 562
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #75 am: 12.07.2019 | 22:38 »
Wenn man vom Teufel spricht: Das deutsche Achtung! Cthulhu stellt scheinbar künftig keinen Third Party Support für Savage Worlds mehr bereit.
Hierzu verweise ich auf das Uhrwerk-Forum. Liegt darin begründet, dass keine Zeit beim Release für die Bearbeitung der SW-Werte war. Heißt aber nicht, dass es final keine geben wird. Im englischen Original sind die Werte übrigens enthalten...

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.459
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #76 am: 12.07.2019 | 22:43 »
Dort steht aber das auch in Zukunft keine SW-Werte mehr in den deutschen Produkten drinne sein werden.

Für mich mal wieder eine Klatsche, da ich mir A!C nur wegen SW zugelegt habe.

Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #77 am: 12.07.2019 | 22:44 »
Süß wie sich das Thema gedreht hat, und alle auf einmal wieder Bock auf SaWo haben... :D
« Letzte Änderung: 12.07.2019 | 23:20 von ManuFS »

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 562
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #78 am: 12.07.2019 | 22:45 »
Dort steht aber das auch in Zukunft keine SW-Werte mehr in den deutschen Produkten drinne sein werden.

Für mich mal wieder eine Klatsche, da ich mir A!C nur wegen SW zugelegt habe.
Habe es gerade auch gelesen, dass es final keine Werte mehr gibt. Da ich auch die englischen Produkte habe werde ich die daraus nehmen. Schade, aber macht SW nun wirklich nicht unbrauchbar. Zumal die wichtigen Bücher von A!C die Werte haben.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.459
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #79 am: 12.07.2019 | 23:04 »
SW war bei uns auch vor diesem Thema wieder ein mögliches Spiel...
Das T beeinflusst also nicht alle unsere Handlungen  :).
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.694
  • Username: nobody@home
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #80 am: 12.07.2019 | 23:15 »
SW war bei uns auch vor diesem Thema wieder ein mögliches Spiel...
Das T beeinflusst also nicht alle unsere Handlungen  :).

Zumindest noch nicht... 8]

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline ManuFS

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.657
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #81 am: 12.07.2019 | 23:21 »
Süß wie sich das Thema gedreht hat, und alle auf einmal wieder Bock auf SaWo haben... :D

Ich befürworte das. ;D :d

@Grubentroll Sorry für den Post Edit, habe mich verklickt.  :-[
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 7.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #82 am: 13.07.2019 | 08:13 »
Süß wie sich das Thema gedreht hat, und alle auf einmal wieder Bock auf SaWo haben... :D

Ich habe zumindest die GER nie verkauft, obwohl ich sie schon 5 Jahre nicht mehr bespielt habe...

Aber Bock habe ich halt auch noch auf Ubiquity... und (Fantasy/Modern) AGE... und W.O.I.N.... und Midgard... und BRP...
Und Zeit habe ich eigentlich eh keine. Aber träumen kann man ja mal...
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Savage Worlds)
Bereitet vor: Cyberpunk-Kampagne (Savage Worlds)

Offline Megavolt

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.578
  • Username: Megavolt
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #83 am: 13.07.2019 | 08:50 »
Was bei SaWo bislang auch noch super war, war diese abgespeckte Taschenbuch-Variante für 10 Euro.

Die kompletten Regeln kompakt für einen Zehner, da haben wir uns umfangreich damit eingedeckt. Wo gibts denn das sonst? Ich habe vorher praktisch noch nie ein Spiel gespielt, wo alle am Tisch die Regeln besaßen und dabei hatten. Und da SaWo so ziemlich das einzige System ist, das ich nahezu rules-as-written spielen kann, ist dieser Umstand nochmal positiver.

Man hat halt wirklich eine verlässliche Regelbasis, und zwar nicht nur theoretisch und irgendwo verkramt im Schrank des Spielleiters, sondern tatsächlich auch realexistierend am Spieltisch bzw. bei jedem daheim auf dem Nachttisch. Top!  :d
« Letzte Änderung: 13.07.2019 | 08:52 von Megavolt »

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.459
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #84 am: 13.07.2019 | 09:34 »
Fallen mir jetzt spontan auch SR und Splittermond ein :). Vielleicht nicht für einen 10er aber erschwinglich.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Galotta

  • Experienced
  • ***
  • suchtet Kampagnen!
  • Beiträge: 364
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Galotta
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #85 am: 13.07.2019 | 11:04 »
Was bei SaWo bislang auch noch super war, war diese abgespeckte Taschenbuch-Variante für 10 Euro.

Die kompletten Regeln kompakt für einen Zehner, da haben wir uns umfangreich damit eingedeckt. Wo gibts denn das sonst? Ich habe vorher praktisch noch nie ein Spiel gespielt, wo alle am Tisch die Regeln besaßen und dabei hatten.
ja bei uns ebenso... das war immer großartig.
Systeme: D&D5, Cthulhu Inaktiv: FATE / SaWo / DungeonWorld
https://www.spielerverzeichnis.org/profil/galotta/

Online Vasant

  • Adventurer
  • ****
  • Hegel der Rollenspielrunden
  • Beiträge: 922
  • Username: Vasant
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #86 am: 13.07.2019 | 11:18 »
Witzig, mich schnorren manche Spieler auch bei nem 10 €-Regelwerk noch wegen der PDF an und sind dann teilweise nölig, dass ich nur Übersichten rausgebe, n Tablet rumreiche oder Links zu DTRPG weitergebe :-\

Offline ManuFS

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.657
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #87 am: 13.07.2019 | 14:18 »
Was bei SaWo bislang auch noch super war, war diese abgespeckte Taschenbuch-Variante für 10 Euro.

Gab's da eigentlich schon eine Aussage von Ulisses? Die $10 Core Rulebook Variante ist ja im original SaWo mit SWADE eingestellt worden. :( (das PDF kostet immer noch nur $10, aber die haben ja auch keine Buchpreisbindung)
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline jom

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: jom
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #88 am: 13.08.2019 | 11:28 »
Wenn man einmal das Lebenspunkte-Genickel hinter sich gelassen hat, dann ist es wirklich hart, wenn man sich wieder damit auseinander setzen muss.

Neben der Tatsache, dass es langsam ist, buchhalterisch und nervt, ist der Grad an Simulationismus meistens auch ziemlich unproduktiv. Es ist viel unmittelbarer, wenn es darum geht, "dass" man dem Krokodil einen Treffer auf die Schnauze verpasst hat, als wenn es wichtig ist, dass man 11 statt 9 Punkte Schaden macht.

Naja es kommt drauf an find ich. Ich habe jahrelang meine rollenspiele in verschiedenen Genres ausschließlich mit der SWEX gespielt. 2015 haben wir aber mal auf ein abgespecktes D&D5 umgesattelt und es war nicht so schlimm. Auch von der Speed her nicht. Das geht aber nur wenn man die Monster und SCs massiv auf weniger LP umpolt und das Kampfsystem modifiziert.

Unsere D&D5 Variante war von Anfang an ausgelegt viel schneller als das Standard D&D zu sein. Dann funktionieren auch Kämpfe mit 20-30 Teilnehmern innerhalb einer akzeptablen Zeit. Was ich damit sagen will, wenn man es darauf anlegt und existente Systeme auf Speed umbaut, dann geht das. Man braucht für schnellen Massenkampf jedenfalls nicht immer SW.

Online tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.250
  • Username: tartex
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #89 am: 13.08.2019 | 11:34 »
Unsere D&D5 Variante war von Anfang an ausgelegt viel schneller als das Standard D&D zu sein. Dann funktionieren auch Kämpfe mit 20-30 Teilnehmern innerhalb einer akzeptablen Zeit. Was ich damit sagen will, wenn man es darauf anlegt und existente Systeme auf Speed umbaut, dann geht das. Man braucht für schnellen Massenkampf jedenfalls nicht immer SW.

SaWo war darauf ausgelegt schneller als D&D3.x zu sein. Und D&D5 war glaube ich auch darauf ausgelegt schneller als D&D3.x zu sein.  >;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline jom

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: jom
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #90 am: 13.08.2019 | 11:48 »
SaWo war darauf ausgelegt schneller als D&D3.x zu sein. Und D&D5 war glaube ich auch darauf ausgelegt schneller als D&D3.x zu sein.  >;D

Sicher, aber trotzdem sind wie wir ja wissen, beide Systeme, jedenfalls in unmodifizierter Form, schnecken gegenüber SW. Bedeutet, was die "Geschwindigkeit" des einen ist, dem anderen wohl die Füße einschlafen läßt. :)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.566
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #91 am: 25.08.2019 | 08:53 »
... ich fand Savage Worlds jetzt nie besonders schnell in der Kampfabwicklung (außer, wenn viele Mooks dabei sind - wobei ich Mooks al solche nicht mag). Es ist nur einfach weder langsam noch langwierig. Unorganisierte oder regelfaule Spieler.innen kann man allerdings recht gut abfedern. 
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline ManuFS

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.657
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #92 am: 25.08.2019 | 09:32 »
Verglichen mit den niedrigen Leveln von D&D ist SaWo meiner Erfahrungen und Eindrücke nach tatsächlich nicht viel schneller... aber wenn es zur Sache geht* ist es nie langweilig! Im Gegensatz zu "Oh, er hat 2 Hitpoints, ja, dann haue ich ihn wohl nochmal" ist immer was anderes los. :) Vor allem die neuen Status (ja, korrekter Plural von Status) in der Abenteueredition haben da für "Unterstützer"-Charaktere eine Menge Futter geschaffen!


*in Gruppen mit um die 5 Spielern, bei Kämpfen auf die es ankommt und die nicht nur als Ressourcen-Runterkloppen Zwischenschritt eingebaut wurden
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline jom

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: jom
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #93 am: 25.08.2019 | 18:14 »
Verglichen mit den niedrigen Leveln von D&D ist SaWo meiner Erfahrungen und Eindrücke nach tatsächlich nicht viel schneller... aber wenn es zur Sache geht* ist es nie langweilig! Im Gegensatz zu "Oh, er hat 2 Hitpoints, ja, dann haue ich ihn wohl nochmal" ist immer was anderes los. :) Vor allem die neuen Status (ja, korrekter Plural von Status) in der Abenteueredition haben da für "Unterstützer"-Charaktere eine Menge Futter geschaffen!


*in Gruppen mit um die 5 Spielern, bei Kämpfen auf die es ankommt und die nicht nur als Ressourcen-Runterkloppen Zwischenschritt eingebaut wurden

naja, ganz so sehe ich das nicht. SW ist auch schneller als niedrigstufiges D&D (von welcher Edition reden wir hier?) oder kannst Du 30-50 Teilnehmern (für unsere SW gruppe höchstens ein mittelgroßes Getümmel - die größeren sind gelegentlich 100+) mit Deinem niedrigstufigem D&D (sagen wir einmal level 1-4) in unter 2h spielen? Das bezweifle ich.

In SW ist soetwas problemlos möglich, vor allem wenn man die Regeln gut kennt und alle spieler den spirit von SW inhaliert haben.

Aber: Die legendäre Geschwindigkeit von SW kann man mit D&D erreichen, allerdings auf keinen Fall mit irgendwelchen Kaufversionen irgendeiner bis dato erschienene D&D Edition.

Dies ist nur möglich, wenn man eine D&D-Version (nicht 3.5. oder 4) auf geschwindigkeit trimmt und modifiziert, so daß verlangsamende Regelteile entfernt werden und beschleunigende Teile eingeführt. (z.b. in den Bereichen Initiative, Miniaturenbewegung und Magie) Diese Regelmodifikationen sind umfangreich, und man muß jedes einzelne Monster, jede charakterklasse, jede Kampfregel und jede Fähigkeit überarbeiten oder zumindest auf den Prüfstand stellen. Man kann es durchaus mit dem Tunen eines Wagens für Rallyzwecke vergleichen. Dann ist es sogar möglich mittelstufige Schlachten (4-8) mit dutzenden Kämpfern innerhalb von weniger als 2h zu spielen.

Nachteile?
Gibt es unter Umständen denn ob das so stark modifizierte spiel dann noch traditionelles D&D ist, darüber kann man natürlich diskutieren. Leute die 3rd und 4th edition gewohnt sind, würden sich wahrscheinlich daran stoßen, da die granularität von SCs, Monstern und NPCs logischerweise extrem abnehmen muß, um den Massenkampf- und Geschwindigkeitseffekt zu erzeugen.

Auch die Zeit, die es braucht darf nicht unterschätzt werden. Wir haben ca. 6 Monate gebraucht um die D&D Schnellkampfregeln zu erschaffen die das können, das ich oben beschrieben habe. (mit niederschrift, layout und ausgiebigen testkämpfen) erst dann haben wir es (für unsere eigene und einige andere Gruppen) freigegeben.
« Letzte Änderung: 25.08.2019 | 18:25 von jom »

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.167
  • Username: Rhylthar
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #94 am: 25.08.2019 | 18:17 »
Oder man nimmt z. B. die Gegnerzahl als "ein Monster"...wie z. B. den Tavern Brawl im Creature Codex/Tome of Beasts. ;)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline jom

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: jom
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #95 am: 25.08.2019 | 18:23 »
Oder man nimmt z. B. die Gegnerzahl als "ein Monster"...wie z. B. den Tavern Brawl im Creature Codex/Tome of Beasts. ;)

ist eine möglichkeit, aber ich persönlich finde soetwas sehr abstrakt und unbefriedigend, vor allem wenn man SW kennt.
« Letzte Änderung: 25.08.2019 | 18:28 von jom »

Offline Saimud

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 12
  • Username: Saimud
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #96 am: 26.08.2019 | 17:08 »
Ich würde die Vorteile des SW-Kampfsystems nicht nur im allgemein kampfregeltechnischen sehen, sondern auch besonders Setting-spezifisch.

Fantasy-Abenteuer kommen durchaus gut mit kleinen Scharmützeln klar (Gruppe gegen wenige bis max. 2x Gruppenstärke). Das mag mit schlanken Klassikern wie D&D möglicherweise noch in ähnlicher Geschwindigkeit wie SW spielbar sein.

Seit ich aber War of the Dead spiele, liegt es in der Natur der Sache, dass die Untoten zahlenmäßig in großen Zahlen auftreten. Gefechte sind hier nicht selten groß angelegt, 10-30 Gegner ist geradezu Standard. Das ist schlichtweg in keinem anderen mir bekannten System ohne Verwenden von Abstraktionstricks machbar, so wie in Savage Worlds. Wenn ich versuche, mir vorzustellen, wie derartige Kämpfe in den anderen Mainstreamsystemen gehandhabt werden könnten, wird mir klar, dass Savage Worlds zumindest auf Genre(Setting)-Ebene auch längerfristig einen Markt haben wird.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.059
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #97 am: 26.08.2019 | 17:29 »
Das ist schlichtweg in keinem anderen mir bekannten System ohne Verwenden von Abstraktionstricks machbar, so wie in Savage Worlds.

Zählen Mook-/Extra-Regeln da schon dazu? ;)

Wenn noch taugliche Mehrfach- und vor Allem Flächenangriffe dazu kommen, ist man schon auf Augenhöhe - geht ja nicht anders, weil die strukturellen Unterschiede in dem Moment verschwindend gering sind.
Da gibts dann schon ein paar Kandidaten, die bei eingespielten Gruppen auch ein gutes Stück crunchiger sein können, ohne groß an Geschwindigkeit einzubüßen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #98 am: 26.08.2019 | 17:34 »
Ein riesiger Vorteil ist auch, dass es sehr leicht ermöglicht wird, dass NSC auf der Seite der SC mitkämpfen. Das hat es bei mir in der Form praktisch nie gegeben, wenn wir mit anderen Systemen gespielt haben - zu aufwändig, zu kompliziert, viel zu viel doppelte Buchführung (für mich: Gegner und Allierte) oder auch nur für die Spieler.
So blieben die Sc also auch in Settings, in denen die Mitnahme weiterer Kämpfer geradezu dazu gehört (z.B. Kampfeinsätze bei Space Gothic oder anderen Militärsettings) alleine - oder es wurd emunter handgewedelt: Wenne s für dei SC klappt, dann gewinnen auch die NSCs - oder andersherum.
Na, da kann ich mir ja uch die Allierten sparenund lieber weniger Gegner bringen ...

Bei Sawo GANZ anders: Da werben meine Spieler ganze Kampanien an und führen diese in den Kampf und Vorteile wie "Sidekick" oder "Gefolgsleute" werden gerne genommen - den es SIND Vorteile!
Und ganz einfach zu handhaben.  :d
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline TheOzz

  • Experienced
  • ***
  • His Evilness of Doom
  • Beiträge: 347
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheOzz
Re: Ist Savage Worlds bereits tot?
« Antwort #99 am: 27.08.2019 | 11:06 »
Nur nebenbei, ich habe endlich wieder eine Gruppe für SW Sundered Skies. Das heißt, ich erlebe die PP diesmal aus SL Sicht und freue mich schon sehr darauf, wie meine Spieler mit dem Horror umgehen ^^
Wer Anderen eine Grube gräbt, gewinnt.