Autor Thema: [Serie] Masters of the Universe: Revelation  (Gelesen 9283 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #50 am: 17.06.2021 | 22:30 »
Ich kann Orko, Teela, Evil-Lyn und Roboto erkennen (den letzten musste ich nachschauen. Den kannte ich nicht).
Sieht gut aus.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.809
  • Username: Megavolt
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #51 am: 17.06.2021 | 22:47 »
Ich bezweifle, dass das gut werden kann, also werde ich es erst mal aus sehr, sehr weiter Distanz betrachten, bevor ich mich noch ärgere.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.801
  • Username: Talasha
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #52 am: 18.06.2021 | 00:29 »
Kevin Smith labert ein bisschen über seine Pläne:  https://www.youtube.com/watch?v=GpsmEcGmUBQ1
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 721
  • Username: Undwiederda
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #53 am: 18.06.2021 | 08:00 »
Ich bezweifle, dass das gut werden kann, also werde ich es erst mal aus sehr, sehr weiter Distanz betrachten, bevor ich mich noch ärgere.

Wo liegen denn deine Zweifel?

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #54 am: 23.06.2021 | 16:21 »
Hier eine erste Analyse der ersten Infos zur Kevin-Smith-Serie. Manche werden neugierig (ich), manche werden sich übergeben.
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.200
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #55 am: 23.06.2021 | 16:35 »
Hab ich gestern gesehen. Einerseits find ich die Prämisse interessant, auf der anderen Seite ist es schon ein bisschen Etikettenschwindel. Ich werd aber reinschauen. Schon alleine weil ich Kevin Smith für einen guten Mann halte.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.565
  • Username: schneeland
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #56 am: 23.06.2021 | 16:41 »
Ich würd' auch sagen: übergeben jetzt nicht, aber es kristallisiert sich heraus, dass es dann weniger interessant für mich ist als ich dachte und ich die Serie eher mal im Rahmen von 1-3 "ich muss mal wieder Netflix-Kram-anschauen"-Monaten mitnehmen werde.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.801
  • Username: Talasha
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #57 am: 23.06.2021 | 21:32 »
Hier eine erste Analyse der ersten Infos zur Kevin-Smith-Serie. Manche werden neugierig (ich), manche werden sich übergeben.

Ich bin neugierig, mal gucken ob und wie sie Adam/He Man  anlegen unter der Prämisse.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.112
  • Username: tartex
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #58 am: 23.06.2021 | 22:27 »
Fand eigentlich irgendwer von euch echt He-Man (den Charakter) im Kindergarten (und auch später) gut?

Bei uns wollte eigentlich keiner was mit ihm zu tun haben.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.126
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #59 am: 23.06.2021 | 22:37 »
Fand eigentlich irgendwer von euch echt He-Man (den Charakter) im Kindergarten (und auch später) gut?

Bei uns wollte eigentlich keiner was mit ihm zu tun haben.

Oh ja! Sonst hätte ich mir die zweite Serie nicht angesehen und den Film mit Dolph Lundgren. Ich hab auch die Figuren gesammelt.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.801
  • Username: Talasha
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #60 am: 23.06.2021 | 22:48 »
Fand eigentlich irgendwer von euch echt He-Man (den Charakter) im Kindergarten (und auch später) gut?

Bei uns wollte eigentlich keiner was mit ihm zu tun haben.

Ich hab die Serie leider nicht gesehen, nur die Comics gelesen, da war er recht cool glaub ich. Als ich die Serie auf Netflix usw. usf. gesehen habe bekam ich Zahnschmerzen, gerade He-Man war ja eher langweilig einfach der flache gute Held ohne Character. Als Kind hätte ich ihn allerdings vermutlich gemocht.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.741
  • Username: nobody@home
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #61 am: 23.06.2021 | 22:52 »
Fand eigentlich irgendwer von euch echt He-Man (den Charakter) im Kindergarten (und auch später) gut?

Bei uns wollte eigentlich keiner was mit ihm zu tun haben.

Als ich im Kindergarten war, war He-Man noch gar nicht erfunden. Er hat mich auch später, als er das erste Mal tatsächlich gemäßigt nach Deutschland rüberschwappte und ich dem Kindercliquenalter schon etwas entwachsen war, nicht unbedingt besonders interessiert (zum Ausleihen der einen oder anderen Kassette in der Videothek aus Neugier hat's gereicht, Figuren habe ich mir keine gekauft), unbedingt abgrundtief schlecht fand ich ihn allerdings auch nicht -- es waren halt die 80er, die Cartoons allgemein entsprechend, und ich natürlich auch noch ein ganzes Stück jünger, da mögen also auch schlicht die Ansprüche einfach noch etwas bescheidener gewesen sein. ;)

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #62 am: 23.06.2021 | 22:57 »
Fand eigentlich irgendwer von euch echt He-Man (den Charakter) im Kindergarten (und auch später) gut?

Bei uns wollte eigentlich keiner was mit ihm zu tun haben.

Ich bin mir nicht sicher ob ich im Kindergarten war, weil das Schulsystem bei uns etwas anders funktionierte, aber ja, ich mochte He-Man - bis er von den Transformers überholt wurde :)
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.224
  • Username: Alexandro
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #63 am: 23.06.2021 | 23:36 »
Ich mochte die Figuren, mit den Comics und der Serie hatte ich nichts am Hut. Später wurde sich in meiner Schule dann gerne über He-Man lustig gemacht (eben weil er so ein "Saubermann" wie Superman war und eigentlich ziemlich albern aussah), aber insgesamt ist er dann auch schnell in Vergessenheit geraten.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.112
  • Username: tartex
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #64 am: 23.06.2021 | 23:52 »
Oh ja! Sonst hätte ich mir die zweite Serie nicht angesehen und den Film mit Dolph Lundgren. Ich hab auch die Figuren gesammelt.

Wir fanden ja fast alle Masters-of-the-Universe-Charaktere super, aber He-Man war uns eben zu öd. Er war irgendwie zu basic, hat kein cooles Feature, und meine Mutter hat sich immer über seine Stiefel und Unterhose lustig gemacht. (Nicht, dass ich meiner Mutter in Geschmacksfragen mit 4 vertraut hätte...)

Mit persönlicher Liebling unter den Nicht-Monsterns war z.B. Sy-Klone, aber da war ich auch schon älter als 4, als der raus kaum. Prinzipiell fand ich die Bösen und Entstellten immer interessanter.

Ich frage das deshalb, weil für einige hier im Thread ja MotU total He-Man-fokusiert zu sein scheint, aber für mich und meine Freunde nie war.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.741
  • Username: nobody@home
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #65 am: 24.06.2021 | 00:38 »
Wir fanden ja fast alle Masters-of-the-Universe-Charaktere super, aber He-Man war uns eben zu öd. Er war irgendwie zu basic, hat kein cooles Feature, und meine Mutter hat sich immer über seine Stiefel und Unterhose lustig gemacht. (Nicht, dass ich meiner Mutter in Geschmacksfragen mit 4 vertraut hätte...)

Bis vielleicht auf die Stiefel und Unterhosen ist das aus meiner Sicht einfach ein Stück weit der Fluch der Hauptrolle. He-Man ist der Star der Show und damit die zentrale Figur, in die sich möglichst viele kleine weiße US-amerikanische Jungs der 1980er hineinversetzen können sollen; damit kann man ihn aber (zumindest so die vermutliche Ansicht der Macher) gar nicht allzu exotisch machen, sondern fährt mit einem westlich-männlichen Weißbrotcharakter am besten. Und als besondere Fähigkeit mag übermenschliche Stärke nicht gerade neu sein (gibt's ja schließlich schon seit Altvorderenzeiten), aber bewährt ist sie allemal...und für die ausgefalleneren Sachen kann man ihm dann ja spezialisiertere Helfer zur Seite stellen, das hat auch schon immer funktioniert.

Sicher, aus der Warte verwöhnter Rollenspieler von heute mag's etwas seltsam wirken, daß ausgerechnet der "bloße" Fleischschild der Gruppe auch gleich der Anführer sein soll, aber dafür kann He-Man nun wirklich nichts. ;)

Online Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #66 am: 24.06.2021 | 02:19 »
Fand eigentlich irgendwer von euch echt He-Man (den Charakter) im Kindergarten (und auch später) gut?

Bei uns wollte eigentlich keiner was mit ihm zu tun haben.
Ich stand auf Stratos und Men-at-arms.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 721
  • Username: Undwiederda
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #67 am: 24.06.2021 | 05:42 »
Totaler Fan
Hörspiele, Serien, Filme. Die Nachfolge Serie hatte mich sehr lange verprellt bis ich mit den Dan Abnet Comics wieder auf den Geschmack kam. Freue mich und lass mich überraschen und bin froh, dass überhaupt was nach den ganzen Ankündigungen der letzten Jahre kommt

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.809
  • Username: Megavolt
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #68 am: 24.06.2021 | 06:57 »
Wir fanden ja fast alle Masters-of-the-Universe-Charaktere super, aber He-Man war uns eben zu öd. Er war irgendwie zu basic, hat kein cooles Feature,

War hier ähnlich. He-Man war lame.

Mein persönlicher Favorit war immer Triclops, weil ich irgendwie auf dem Trichter war, er könne mit einem Auge durch Wände schauen und das böse Auge würde Laserstrahlen verschießen und wenn das mal nicht mega cool ist!

He-Man war bei uns im Kindergarten irgendwann illegal, nur die ganz harten Bros haben die Figuren dann heimlich mitgemacht. Da war die gewaltfreie Erziehung Programm, man durfte auch keine Maschinenpistolen aus Duplo zusammenstecken, also nix wars mit dem right to bear arms. Ich vermute, die finstere englische Monarchie hatte da irgendwie ihre Finger im Spiel. Auf der Plus-Seite kann ich verbuchen, ich habe den Karies-und-Baktus-Film satte 1W3 mal sehen dürfen, das war damals mit Filmrolle und Leinwand ein vergleichsweise sensationelles Trickfilm-Event.

Mit heutigen Augen fällt mir immer wieder auf, wie clunky und ugly die He-Man-Männchen eigentlich ausgesehen haben.
« Letzte Änderung: 24.06.2021 | 07:10 von Megavolt »

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.112
  • Username: tartex
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #69 am: 24.06.2021 | 08:04 »
Mit heutigen Augen fällt mir immer wieder auf, wie clunky und ugly die He-Man-Männchen eigentlich ausgesehen haben.

Hey, das war der USP!
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.224
  • Username: Alexandro
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #70 am: 24.06.2021 | 09:25 »
Ich erinnere mich noch an "Der sieht aus, als würde er gerade kacken - und hat auch eine braune Windel an!"  ;D
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.291
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #71 am: 24.06.2021 | 09:26 »
Ich glaube, ich war genau im Zielgruppenalter als die Figuren in Deutschland rauskamen, insofern hatte ich durchaus eine Menge davon. (Und bemerkte dann irgendwann, wie sie verschiedene Formen immer wieder benutzten, nur halt mit anderen Farben oder Kombinationen)

Mein Hauptproblem war allerdings, dass ich für vernünftige Schlachten schlicht zu wenig von dem Kram hatte. (bzw. es nicht genug Kram gab?)

Als Resultat habe ich also die verschiedenen Fraktionen mit Figuren und Fahrzeugen aus meinem Star Wars und Playmobil Fundus verstärkt, und Castle Grayskull eine ordentliche Burgmauer aus meinen gesammelten Karl May Büchern gebaut. (Was meine Mutter leicht verstörte: "Kann der Junge nicht einfach mal nur mit einem Spiel zur Zeit spielen? Muss der alles durcheinander werfen?"  :think:  ;D)

 :btt:

Ich bin einfach mal gespannt - die neue She-Ra Serie mochte ich ja auch.
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.106
  • Username: Supersöldner
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #72 am: 24.06.2021 | 09:29 »
wenn man die Frage stellt wie bitte eine gewisse Dame nenne wir sie T den einem gewissen Schurken nennen wir ihn S den bitte glaubhaft das Schwert wieder abnehmen soll ist das dann politisch ? oder ein Hinweis darauf das in MotU eigentlich nicht geht ?
Spielt doch mal die Bösen.

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.291
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #73 am: 24.06.2021 | 10:35 »
Dazu warte ich einfach mal die Serie ab, ob sie das tatsächlich tun, und wie sie es dann begründen.

Das ist Fantasy, insofern ist ja erstmal nix unmöglich.
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.112
  • Username: tartex
Re: [Serie] Masters of the Universe: Revelation
« Antwort #74 am: 24.06.2021 | 11:07 »
War hier ähnlich. He-Man war lame.

Haha, ich erinnere mich, dass ich mich immer über Zauberrüstungs-He-Man lustig gemacht habe, und den nie haben wollte.

"Was? Seine Spezialfähigkeit ist, dass man, die Rüstung kaputt machen kann? Das kann ich mit dem normalen He-man und einem echten Messer auch so!"
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays