Autor Thema: Schadensteigerung für Kämpfer (war: "Midgard: Einsteigerinformationen")  (Gelesen 3987 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Der SL hat das abgesegnet, obwohl gemäss Regelwerk Zwerge keine Ordenskrieger sein dürften. Aber da Krieger oder Priester Streiter geht, weiss ich nicht, was da dagegen sprechen soll. In Midgard fehlen dem Krieger (und einigen weiteren Kämpfern) etliche Kampfoptionen. Der Ordenskrieger kann mit seinen Buffs sogar mit schlechter Bewaffnung gefährlich werden. Schon nur der Waffenwirbel alleine macht extrem viel aus und heilen kann sich der Ordenskrieger auch noch selber.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.326
  • Username: Issi
Der SL hat das abgesegnet, obwohl gemäss Regelwerk Zwerge keine Ordenskrieger sein dürften. Aber da Krieger oder Priester Streiter geht, weiss ich nicht, was da dagegen sprechen soll. In Midgard fehlen dem Krieger (und einigen weiteren Kämpfern) etliche Kampfoptionen. Der Ordenskrieger kann mit seinen Buffs sogar mit schlechter Bewaffnung gefährlich werden. Schon nur der Waffenwirbel alleine macht extrem viel aus und heilen kann sich der Ordenskrieger auch noch selber.
Kennst Du die Zwergengötter?
Zornau Eisenhand  (Krieg)oder Gottvater Mahal (Herrschaft)wären dann vermutlich deine Kandiaten.
Zornau ist das Pendant zu Irindar,  und Mahal zu Xan.





Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Der SL bestand darauf, dass mein SC dem Zwergengott Torkin angehört. Der SC ist weiblich und angeblich nehmen Mahal und Zornau gemäss Kodex keine Frauen auf.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.326
  • Username: Issi
Der SL bestand darauf, dass mein SC dem Zwergengott Torkin angehört. Der SC ist weiblich und angeblich nehmen Mahal und Zornau gemäss Kodex keine Frauen auf.
...... wtf?
Als reine Priesterin vielleicht.
Aber Ordenskriegerin für einen Gott des Handwerks?...
« Letzte Änderung: 30.09.2019 | 21:30 von Issi »

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
...... wtf?
Als reine Priesterin vielleicht.
Aber Ordenskriegerin für einen Gott des Handwerks?...

Das sind die welche die großen Zweregnschätze bewachen,... die beiden anderen Götter bringen ja eher wenig Geld in die Kasse,...

Offline koschkosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: koschkosch
Das sind die welche die großen Zweregnschätze bewachen,... die beiden anderen Götter bringen ja eher wenig Geld in die Kasse,...

Hehe, ist ne Idee. Ich hätte eher anders argumentiert, wäre ich der Spielleiter gewesen. Gerade weil die Priesterschaften von Zornal und Mahal sich den Zwerginnen verschließen, hat einer von den beiden die Zwergin eben zur Glaubenskriegerin berührt.

Finds komisch, dass der Spielleiter die Zwergin unbedingt an Torkin binden will. Das soll doch bitte die Spielerin entscheiden.

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
...... wtf?
Als reine Priesterin vielleicht.
Aber Ordenskriegerin für einen Gott des Handwerks?...
Zum Beispiel: Bewachungsdienste oder Lieferdienste für Handwerkslieferungen. Speziell, wenn es sich um magische und/oder geweihte Sachen handeln, fallen mir da spontan ein.

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Hehe, ist ne Idee. Ich hätte eher anders argumentiert, wäre ich der Spielleiter gewesen. Gerade weil die Priesterschaften von Zornal und Mahal sich den Zwerginnen verschließen, hat einer von den beiden die Zwergin eben zur Glaubenskriegerin berührt.

Finds komisch, dass der Spielleiter die Zwergin unbedingt an Torkin binden will. Das soll doch bitte der Spieler entscheiden.
Da es in der Situation passt, machte es mir nichts aus. Das Schlachtbeil, dass mein SC mitführt, ist eine dem Torkin geweihte und magische Waffe. Passt ideal zusammen. Habe daraus eine Hintergrundgeschichte geschrieben.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
Finds komisch, dass der Spielleiter die Zwergin unbedingt an Torkin binden will. Das soll doch bitte die Spielerin entscheiden.

Genauso hätte man argumentieren können "finde es komisch das er Zwerg-Or zulässt" - insofern, er kommt auf halben wege entgegen.
Vieleicht hat er ja einen guten Grund es so und nicht anderst machen zu wollen.

Ich hatte auch schon mal einen Flammendrachen in Menschengestallt in der Gruppe,... Auf einem Oneshot oder auf einem Con - naja.
Aber in einer heimrunde? - klares Nein. (wohlgemerkt auch Midgard)

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
Da es in der Situation passt, machte es mir nichts aus. Das Schlachtbeil, dass mein SC mitführt, ist eine dem Torkin geweihte und magische Waffe. Passt ideal zusammen. Habe daraus eine Hintergrundgeschichte geschrieben.

Ui - schon recht früh so ein Ding?

Kanon ist in Midgard eigentlich das die ausstattung mit permanent magischen Pling*Pling eher gering ist. (naja die D&Disierung von Midgard schreitet immer weiter fort leztes Jahr habe ich die erste +5/+5 Waffe auf einem Con "gesehen" (oder war es +8/+8 ?) - ich glaub seitdem wachsen bei mir graue Haare,...

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Ich hätte von Anfang an einen Ordenskrieger oder sowas ähnliches gemacht, wenn mir das M5 Material schon zur Verfügung gestanden wäre. Die Spruchtitel auf Moam waren effektiv zuwenig, wenn man dort einen Charakter generiert. Und der SL hatte ja gesagt, dass ein Krieger oder ähnliches in der Gruppe fehlt. Ich liebe einfach Charakter mit Utility.

In Midgard eine +5/+5 Waffe oder höher? Eigentlich unmöglich. Normalerweise ist +3/+3 das höchste aller Gefühle.

Und man beachte, dass mein SC als Grad 1 in die Gruppe gekommen war, während der Rest zwischen Grad 5 und 7 war. Damit die an der Frontlinie durchhalten kann und auch was reissen kann, bekam sie eine geweihte +2/+0 Waffe mit der Möglichkeit, die für eine kurze Zeit und mit der Möglichkeit auszubrennen, einen +2 Schadensbonus zu erhalten.
« Letzte Änderung: 1.10.2019 | 09:56 von Gunthar »

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
In Midgard eine +5/+5 Waffe oder höher? Eigentlich unmöglich. Normalerweise ist +3/+3 das höchste aller Gefühle.

Ja, unmöglich sowohl Raw als auch Rai - hindert nicht daran das manche Leute die Regeln drehen.

Eigentlich ist Midgard sehr Magiearm was gegenstände betrifft. Die betonung ist dabei nicht das Magiearm sondern das Eigentlich  ~;D

Der größte Hammer war noch als jemand auf einem Con fragte "Hat jemand eine Wiederbelebungsrute?"

Und man beachte, dass mein SC als Grad 1 in die Gruppe gekommen war, während der Rest zwischen Grad 5 und 7 war. Damit die an der Frontlinie durchhalten kann und auch was reissen kann, bekam sie eine geweihte +2/+0 Waffe mit der Möglichkeit, die für eine kurze Zeit und mit der Möglichkeit auszubrennen, einen +2 Schadensbonus zu erhalten.

Ach ich bin zu M3/4 Zeiten auch mal als Grad 1 in einer Grad 7 Gruppe gekommen,... wohlgemerkt M3/4 (das entsprache wohl Grad 10-15 nach M5). Hat auch funktioniert, auch als Frontkämpfer (Barbar).

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Irgendwie finde ich diese ganze Diskussion vom Eröffnungsbeitrag her merkwürdig.

Hat null mit dem zu tun, was mir an Rollenspiel Spaß macht, oder mit dem, was ich darunter verstehe.

Sicher: Geschmack ist eine Angelegenheit eigener Sache. Aber Geschmack scheint wirklich weltengroß verschieden zu sein.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline koschkosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: koschkosch
Irgendwie finde ich diese ganze Diskussion vom Eröffnungsbeitrag her merkwürdig.

Hat null mit dem zu tun, was mir an Rollenspiel Spaß macht, oder mit dem, was ich darunter verstehe.

Sicher: Geschmack ist eine Angelegenheit eigener Sache. Aber Geschmack scheint wirklich weltengroß verschieden zu sein.

Ähm ja ich denke das muss ich ein bißchen auf meine Kappe nehmen. Natürlich hat eine Gruppe jedes Recht, etwas so zu regeln wie sie es möchte und wie es für sie passt. Und es gibt kein richtig und falsch und es gibt auch kein "das ist so und so bei Midgard". Und für mich gibts auch kein Kanon. Und ich wollte niemanden kritisieren, obwohl ich das offensichtlich blöderweise getan hab.

Also gerne zurück zum Thema und weniger von "Warum es jetzt eine Torkin-Glaubenskriegerin geworden ist" und mehr von "Schadenssteigerung für Kämpfer"  :headbang:

LG,
Euer Kosch

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Ich meinte es andersrum:
Dieses exzessive Optimieren ist mir völlig unbegreiflich und hat in meiner Interpretation von Rollenspiel überhaupt keinen Platz.

Midgard-Kanon finde ich interessant.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Sorry. Bin unschuldig. Das Problem hatte der SL verursacht gehabt.  :o Und es war sein Wunsch, dass ich meinen SC etwas umbaue. Hat dank MOAM auch nicht lange gedauert.

Wichtig ist, dass der Charakter auch Spass macht.

Schade ist, dass in Midgard 5 einige Kampfoptionen verschwunden sind oder nur noch in erweiterten Regeln (Zusatzbände) zu finden sind (zB Gezielter Hieb).

Zitat
Eigentlich ist Midgard sehr Magiearm was Gegenstände betrifft. Die Betonung ist dabei nicht das Magiearm sondern das Eigentlich  ~;D
Das haben wir von DSA 1 bis 3 auch gedacht. Dennoch wurde die eine Gruppe mit magischen Gegenständen regelrecht zugemüllt.
« Letzte Änderung: 1.10.2019 | 11:21 von Gunthar »

Offline Fimolas

  • Survivor
  • **
  • Kind des Schicksals
  • Beiträge: 68
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fimolas
Gezielter Hieb
« Antwort #41 am: 1.10.2019 | 11:26 »
Hallo Gunthar!

Schade ist, dass in Midgard 5 einige Kampfoptionen verschwunden sind oder nur noch in erweiterten Regeln (Zusatzbände) zu finden sind (zB Gezielter Hieb).

Der Gezielte Hieb ist in keinem Zusatzband verschwunden, sondern Teil des Manuals, das als kostenfreie PDF-Datei zum Kodex angeboten wird. Dort wirst Du also automatisch fündig, wenn Du das Grundregelwerk besitzt.

Liebe Grüße, Fimolas!
"Die Wahrheit erschließt sich einem nicht auf den ersten Blick ..."

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Ach darum ist der auf dem SL-Schirm zu finden.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
Ich meinte es andersrum:
Dieses exzessive Optimieren ist mir völlig unbegreiflich und hat in meiner Interpretation von Rollenspiel überhaupt keinen Platz.

Midgard-Kanon finde ich interessant.

 :d

Wenn ich Optimieren will, spiele ich auch etwas anderes als Midgard :D

Offline Fimolas

  • Survivor
  • **
  • Kind des Schicksals
  • Beiträge: 68
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fimolas
Optimierung bei MIDGARD
« Antwort #44 am: 1.10.2019 | 11:50 »
Hallo Felixs und Unicum!

Wenn ich Optimieren will, spiele ich auch etwas anderes als Midgard :D

Dennoch kann Gunthar sich hier darüber informieren, wie er seine Figur entsprechend optimieren kann. Das ist zwar auch nicht mein Spielstil, aber es ist doch schön, dass unser System auch solche Spielweisen abdeckt und Gunthar damit glücklich werden kann.

Liebe Grüße, Fimolas!
"Die Wahrheit erschließt sich einem nicht auf den ersten Blick ..."

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
Das haben wir von DSA 1 bis 3 auch gedacht. Dennoch wurde die eine Gruppe mit magischen Gegenständen regelrecht zugemüllt.

Ich muss an der Stelle auch zugeben das ich mir recht wenige Midgardabenteuer zugelegt habe, eigentlich nur in meinen Anfangsjahren also zu M2-3,... (und tatsählcih in neuerer Zeit alles was als FreePDF rausgekommen ist) da waren in den Abenteuern eigentlich nicht viel zu finden und zugegebenermassen ist auch das finden von magischen gegenständen recht schwer da der "erkennen von Zauberei" wie man ihn aus D&D vieleicht kennt recht schwach ist und schonb mal magische Gegenstände "liegenbleiben" weil sie nicht als solche erkannt werden (können). So gibt es eben selten magische Dinge abzugreifen.

In meinen eigenen selbstgebauten Abenteuern bin ich dann meistens diesem Konzept treu geblieben und habe eher "rumgeknausert" - bevor jezt etwas in der Art kommt "Spieler kleinhalten" - sage ich: es hat allen Spass gemacht und es hätte auch alternativen zu mir als SL gegeben. Womit ich bei Midgard recht schnell gebrochen habe war das Goldzählen. Bei mir konnte man mit 1 SS -> 1 GS beim Lerhmeister lernen. Was bei M1-4 schon etwas ausmacht. Und Gold - Gold gab es eher mehr als in den Kaufabenteuern.

Da ich leztens eine längere DSA Kampange zu ende gespielt habe (Orkengold) - ich glaube da hatte kaum jemand eine magische Waffe, obwohl die Figuren schon einiges an Erfahrung auf dem Bogen hatten. Sicher wir hatten am Ende etwa die Sternengabe der Marda gefunden und am Ende hatten wir zugriff auf ein (eher schlecht als recht) fliegendes Schiff.

---

Schlussendlich ist es eine Frage was der SL daraus macht und was "Spass" macht.
« Letzte Änderung: 1.10.2019 | 12:05 von unicum »

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
Imho ist die beste Optimierung eines Kämpfers:

Spiel einen Zauberer und gehe durch das Tal der Tränen!

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Re: Optimierung bei MIDGARD
« Antwort #47 am: 1.10.2019 | 14:56 »
Hallo Felixs und Unicum!

Dennoch kann Gunthar sich hier darüber informieren, wie er seine Figur entsprechend optimieren kann. Das ist zwar auch nicht mein Spielstil, aber es ist doch schön, dass unser System auch solche Spielweisen abdeckt und Gunthar damit glücklich werden kann.

Liebe Grüße, Fimolas!
Übrigens, wenn ich optimieren würde, hätte ich einen Ordenskrieger mit Fechten genommen, der kann zweimal pro Runde zuhauen. Ich möchte aber lieber ein Charakter mit Stil und habe eine typische Zwergin mit Schlachtbeil gemacht, die richtig Aua machen kann. Aber das nur einmal pro Runde.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: unicum
Re: Optimierung bei MIDGARD
« Antwort #48 am: 1.10.2019 | 15:41 »
Übrigens, wenn ich optimieren würde, hätte ich einen Ordenskrieger mit Fechten genommen, der kann zweimal pro Runde zuhauen. Ich möchte aber lieber ein Charakter mit Stil und habe eine typische Zwergin mit Schlachtbeil gemacht, die richtig Aua machen kann. Aber das nur einmal pro Runde.

Bei Midgard sollte man auch nicht das Schild vernachlässigen, gerade als Frontkämpfer. Die Parieroption von Fechten ist deutlich schwächer da manche Waffen nicht davon betroffen sind. Mit einer Waffe die mehr Schaden macht kommt man ggf auch besser durch schwere Rüstungen durch. Auch ist es zum Bespiel als Frontkämpfer nicht unbedingt wichtig den Schaden zu optimieren sondern den Schutz. Man steht ja forne und bekommt die dresche von denen ab welche eigentlich zu den Zauberen wollen (so jedenfalls ein häufiges Setting in Kämpfen). Du bist Zwerg, hast also wohl einen passablen wert für Raufen - wohlgemerkt raufen und nicht waffenloser Kampf. Zusammen mit grosser Schild und raufen geht das "Den gegner zu Fall bringen" also Option. Das ist gerade gegen Zauberer von Vorteil wenn man sich direkt danach ein Handgemenge einleitet - denn kein Zaubern im Handgemenge!

Und bezüglich der Verteidigungsfertigkeit: wer länger lebt macht mehr Schaden.

Schlachtbeil hat zweihändig geführt die Option des Rundumschlages. Etwas das unter M5 durchaus praktikabel geworden ist - und tatsächlich die Kür des Schadensausteiles ist. (Ich hab jedenfalls nicht gefunden das da auch nur einmal der Schadensbonus addiert wird wie bei beidhändiger kampf, etc.

Kampfoptionen gibt es also eigentlich zuhauf. Der gezielte Hieb ist imho nicht wirklich der bringer,... (leider liegt die Simulation dazu auf meinem alten Rechner der den Geist aufgegeben hat)

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.875
  • Username: Gunthar
Meine Zwergin hat Schlachtbeil und grosser Schild. Das Beil kann sie mit St 100 einhändig führen. Hat aber eben die Option, auf den Schild zu verzichten und zweihändig zu kämpfen. Barbarenstreitaxt wäre auch ganz hübsch gewesen und hätte am Charakter sogar besser ausgesehen, doch mir fehlt bei der Barbarenstreitaxt die Flexibilität.