Autor Thema: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!  (Gelesen 6718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #25 am: 30.09.2019 | 16:42 »
Auf den Orkenspalter-Ulisses-Let's Plays zu DSA1 wird doch nur genörgelt (Doofe Regeln! Doofes Abenteuer!) und sich viel über das Spiel lustig gemacht - statt mit dem Spiel Spaß zu haben. Diese Let's Plays finde ich gar nicht mal eine sonderlich gute Werbung.

Auf jeden Fall super, dass ihr die ollen Kamellen mal wieder auspackt, Argovan!
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Argovan

  • Experienced
  • ***
  • RPG Class of 1984
  • Beiträge: 320
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Argovan
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #26 am: 30.09.2019 | 16:57 »
Lag es an den absurden, nostalgischen Abenteuern oder/ und am DSA1-Regelsystem?

Bruchfaktor & Co. sind natürlich auch absurd, aber der Spaß resultiert dann doch hauptsächlich aus den Abenteuer-Texten (und wie man damit umgeht).
Leite gerade: D&D 5E – Tomb of Annihilation – Chapter 2: The Land of Chult/Companion/Whispers in the Nsi Wastes
Warteschlange: DSA 1 – Die sieben magischen Kelche, OSE – Barrowmaze (Forts.), TftL – Unsere Freunde, die Maschinen, TORG – Tag 1
Wunschzettel: BtW, Coriolis, Cthulhu, DSdD, DCC, Fate, Midgard, RQG, SW-DL, STA, Vaesen, WFRS

Offline Argovan

  • Experienced
  • ***
  • RPG Class of 1984
  • Beiträge: 320
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Argovan
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #27 am: 30.09.2019 | 17:09 »
Auf den Orkenspalter-Ulisses-Let's Plays zu DSA1 wird doch nur genörgelt (Doofe Regeln! Doofes Abenteuer!) und sich viel über das Spiel lustig gemacht - statt mit dem Spiel Spaß zu haben. Diese Let's Plays finde ich gar nicht mal eine sonderlich gute Werbung.

Auch wenn der Humor nicht immer ganz meinen Geschmack trifft, ist es doch nett zu sehen, wie Markus und Co. mit den gleichen Problemen bei den Szenarien kämpfen. Grundsätzlich macht es mir halt viel Spaß zu sehen, wie andere ein Abenteuer erleben, das wir auch gerade gespielt haben.
Leite gerade: D&D 5E – Tomb of Annihilation – Chapter 2: The Land of Chult/Companion/Whispers in the Nsi Wastes
Warteschlange: DSA 1 – Die sieben magischen Kelche, OSE – Barrowmaze (Forts.), TftL – Unsere Freunde, die Maschinen, TORG – Tag 1
Wunschzettel: BtW, Coriolis, Cthulhu, DSdD, DCC, Fate, Midgard, RQG, SW-DL, STA, Vaesen, WFRS

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #28 am: 30.09.2019 | 17:56 »
Das kann ich natürlich nicht von der Hand weisen. :) Leitest Du oder spielst Du?
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.042
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #29 am: 30.09.2019 | 19:36 »
Hmmmm ...  :think: Ich glaube ....  :think: .... ich mach nen Magier .... :think:

Und den nenne ich Maggrox (der Name ist vom Meister schon abgesegnet, nachdem Wuchtfried durchfiel).

Nun braucht er noch einen Zusatz. Vorschläge werden gerne entgegen genommen. Auch andere DSA-Magiernamen sind sehr willkommen.

Macht es nicht zu dumm, sonst wird das eh nichts. Der Meister ist da streng ... zumindest, wenn es zu "blödsinnig" wird.
Durfte vor Jahren (in den 90er) meinen Space Gothic-Kreuzritter auch nicht Kevin Spaceman nennen.
Ja, aber Luke Skywalker, das ist ernsthafter und cooler Name ... (Meister ist Star-Warist)!  >:(
« Letzte Änderung: 30.09.2019 | 19:37 von General Kong »
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.877
  • Username: schneeland
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #30 am: 30.09.2019 | 19:40 »
Da bleibt ja nur: Maggrox, der Mächtige - denn Alliterationen sind bekanntlich immer super und höchst professionell  ;)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.897
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #31 am: 30.09.2019 | 19:43 »
Macht es nicht zu dumm, sonst wird das eh nichts. Der Meister ist da streng ... zumindest, wenn es zu "blödsinnig" wird.
Durfte vor Jahren (in den 90er) meinen Space Gothic-Kreuzritter auch nicht Kevin Spaceman nennen.
Ja, aber Luke Skywalker, das ist ernsthafter und cooler Name ... (Meister ist Star-Warist)!  >:(

Und Starlord. Nicht zu vergessen Starlord. Wäre der Spieler bei so manchem DSA-Meister NIE mit durchgekommen... ;D
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.963
  • Username: Megavolt
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #32 am: 30.09.2019 | 19:50 »
  • Namen wie "Wuchtfried Schwarzpelzdrescher" waren damals gang und gäbe. Ebenso wie <eigener Vorname> von <eigener Nachname>. Oder einfach der eigene Lieblings-Filmheld.

Ahahaha, eigener Vorname + eigener Nachname - großartig!  ~;D ~;D ~;D

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.361
  • Username: tartex
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #33 am: 30.09.2019 | 19:53 »
Macht es nicht zu dumm, sonst wird das eh nichts. Der Meister ist da streng ... zumindest, wenn es zu "blödsinnig" wird.

Wenn es offiziell auch einen Eisensterz als NSC gibt, dann sollte er sich lieber nach dem Kanon richten. Er spielt DSA1 nicht stimmig! Und das sage ich, der seit 1988 durchgehen als DSA1-Rollenspielpolizei im Einsatz ist!!

Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.361
  • Username: tartex
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #34 am: 30.09.2019 | 19:56 »
Ahahaha, eigener Vorname + eigener Nachname - großartig!  ~;D ~;D ~;D

Haha, das ist so square, das ist mir echt noch nie untergekommen. Eigener Nachname? Das kann nur ein Gerücht sein!  ;D

Wenn dann zumindest auf Englisch ausgesprochen. Alrik kommt ja von Ulrich, wie wir alle wissen. Alrik Keysorr oder so.
« Letzte Änderung: 1.10.2019 | 12:24 von tartex »
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.897
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #35 am: 30.09.2019 | 19:57 »
Ahahaha, eigener Vorname + eigener Nachname - großartig!  ~;D ~;D ~;D

Das "von" dazwischen nicht vergessen, das gibt dem Ganzen die Fantasy-Note ~;D
(und wenn der eigene Nachname nun gar nicht geht, einfach ein "-burg" oder "-fels" hintendranhängen)

Also statt "Roland Bahr" einfach "Roland von Bahrenfels". Hatten wir damals durchaus häufiger in der Form.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: 

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.656
  • Username: Gunthar
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #36 am: 30.09.2019 | 20:16 »
Und was haben die Namen mit DSA 1 u tun?  :think: >;D :btt:

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.277
  • Username: Ninkasi
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #37 am: 1.10.2019 | 10:52 »
Und was haben die Namen mit DSA 1 u tun?  :think: >;D :btt:

nun es geht um typische Namen aus den frühen Zeiten während DSA1.

Maggrox von Magog wäre z.B. großartig.

Offline Luxferre

  • MOINSTER (Gewinner der Moin-anders-schreiben-Challenge)
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #38 am: 1.10.2019 | 11:00 »
Das "von" dazwischen nicht vergessen, das gibt dem Ganzen die Fantasy-Note ~;D
(und wenn der eigene Nachname nun gar nicht geht, einfach ein "-burg" oder "-fels" hintendranhängen)

Also statt "Roland Bahr" einfach "Roland von Bahrenfels". Hatten wir damals durchaus häufiger in der Form.

Alternativ ein "al" dazwischen.

Lux al'Ferre - phexgeweihter Feinmechanikus und Schlossschmied aus Fasar  :headbang:
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.576
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #39 am: 1.10.2019 | 11:14 »
Da bleibt ja nur: Maggrox, der Mächtige - denn Alliterationen sind bekanntlich immer super und höchst professionell  ;)

 ~;D ~;D

Pro Alliteration!

Darf ich vorstellen: Maggrox der Mächtige, der monologische Meistermagier, Mirhamer Münzsammler, minimalistische Magierstabbesitzer und metamagische Motoricusmodifikator!
« Letzte Änderung: 1.10.2019 | 11:17 von Hotzenplot »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.656
  • Username: Gunthar
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #40 am: 1.10.2019 | 11:25 »
~;D ~;D

Pro Alliteration!

Darf ich vorstellen: Maggrox der Mächtige, der monologische Meistermagier, Mirhamer Münzsammler, minimalistische Magierstabbesitzer und metamagische Motoricusmodifikator, der zum Max Müllimeier sagt, ob dieser Martin Müllimanne Most magt.
In der Quote mit Schrägschrift. 8] ~;D :d

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #41 am: 1.10.2019 | 11:30 »
Mich stört ja fast ein bisschen, dass der olle Spielleiter so streng mit den Namen ist. Ich meine, es ist DSA1, bei dem das Spiel vorgestellt wurde mit NSC-Namen wie "Haken-Joe". Irgendwo gibt es noch "Shayenne" oder so (Schiff der verlorenen Seelen).

Außerdem: Sei vorbereitet, lieber Spieler! Elfen trinken noch Alkohol! Die dürfen das. Es gibt in DSA1 elfische Seefahrer, die sich gern mal einen hinter die Bind kippen. Das ist publiziert. Wenn also Dein Spielleiter das verbieten will, halte wissend dagegen! 8) :)

Ich finde übrigens, das "Maggrox" schon ganz gut allein für sich steht. Cooler Name. "Maggrox. Einfach nur Maggrox."
« Letzte Änderung: 1.10.2019 | 11:32 von rillenmanni »
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #42 am: 1.10.2019 | 11:37 »
"Man kennt mich als Maggrox. Für euch: Meister."
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Argovan

  • Experienced
  • ***
  • RPG Class of 1984
  • Beiträge: 320
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Argovan
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #43 am: 1.10.2019 | 12:43 »
Das kann ich natürlich nicht von der Hand weisen. :) Leitest Du oder spielst Du?

DSA zu Schulzeiten haben wir abwechselnd geleitet. Ich habe als Spieler ein bisschen Midgard 1–3 gespielt, war ansonsten fast immer Spielleiter bei diversen Systemen ...

Zu den Namen: mein erster Charakter hatte den sehr aventurischen Namen "Clive Silverstar"! Naja, damals gab es ja praktisch noch kein Aventurien und der böse Oberdämon hieß "Mordor" ...

An die Namen meiner Mitspieler erinnere ich mich leider nicht mehr. Ich weiß noch, dass unsere DSA-Abenteuer dann irgendwann endeten, weil unsere Charaktere sich in ihre eigenen Schwerter stürzten – aus Protest, da sie vom zum x-ten Mal ihrer gesamten Ausrüstung beraubt werden sollten ...
Leite gerade: D&D 5E – Tomb of Annihilation – Chapter 2: The Land of Chult/Companion/Whispers in the Nsi Wastes
Warteschlange: DSA 1 – Die sieben magischen Kelche, OSE – Barrowmaze (Forts.), TftL – Unsere Freunde, die Maschinen, TORG – Tag 1
Wunschzettel: BtW, Coriolis, Cthulhu, DSdD, DCC, Fate, Midgard, RQG, SW-DL, STA, Vaesen, WFRS

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.361
  • Username: tartex
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #44 am: 1.10.2019 | 12:54 »
Also der erste Charakter meines Bruders hieß Link. War ein Elf. Das war 1988 aber auch der heißeste Scheiß. Wir haben uns Zelda extra einfliegen lassen, nachdem wir die Rezension in der Power Play gelesen hatten. Ich war leider nur Meister und kam erst mit DSA2 im nächsten Jahr zum Spielen. Aber als Stimmungsspieler bin gleich mit einem Wulfram oder so aufgekreuzt.

Ansonsten weiß ich nur, dass ein Freund damals einen Charakter namens Kor hatte. Lange vor dem Halbgott. Er hat den aber nach einer österreichischen Pornozeitschrift benannt. Kein Scheiß! Der Charakterbogen ist immer noch in einem meiner alten Soloabenteuer von damals eingelegt.

Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #45 am: 1.10.2019 | 13:54 »
Zu den Namen:


DSA zu Schulzeiten haben wir abwechselnd geleitet. Ich habe als Spieler ein bisschen Midgard 1–3 gespielt, war ansonsten fast immer Spielleiter bei diversen Systemen ...

Und gerade habe ich auch noch mal nachgelesen: Das Schiff zum Fünfzigsten hast Du ja auch geleitet. Insofern habe ich für Dich, o Meister, noch einen Link auf einen Spielbericht mit viel Meta:
[DSA1] rillenmannis Klassiker-Orgien: Hexennacht Reloaded
(Ich schulde dem Forum übrigens noch den Abschluss des Spielberichts).
Als DSA1-Freund, der einen respektvollen Umgang mit dem alten Zeug erfahren möchte (was Lachorgien keineswegs ausschließt), habe ich dort das frühe DSA2-Abenteuer Hexennacht (gibt es für 4,99 als PDF) aufgehübscht und als DSA1-Abenteuer angeboten. Das ist ziemlich viel Text, den Du Dir gar nicht komplett antun musst. Aber falls Du noch mehr DSA1 leiten möchtest, dann sind die vielen allgemeinen und auf die Abenteuerüberarbeitung gemünzten Bemerkungen, die es in den ersten Beiträgen hagelt, vielleicht etwas für Dich. :)
Ich werde Hexennacht Reloaded im November zum dritten Mal leiten und habe dafür dann ein ganzes Wochenende Zeit - nicht nur 12 Stunden! Die Gelegenheit werde ich nutzen, den Waldexplorationsteil ausgiebig zu testen, der bislang immer zu kurz kam, weil man fertig werden musste. Auf der Basis dann möchte ich ein PDF im DSA-Scriptorium anbieten, das in knapper und das Originalabenteuer nicht obsolet machender Form die Überarbeitungsdetails anbietet. (Bis dahin aber gibt es nur den halbwegs ungeordneten verlinkten Thread. :))

Für mich ist DSA1 etwas ganz Spannendes, weil ich ja Zeitzeuge bin und der Meinung, dass man das Zeug auch heute noch spielen kann: Es gibt natürlich ein Spannungsfeld zwischen Uraltpublikationen aus der Rollo-"Gründerzeit", die für junges Volk geschrieben wurden und der heutigen Erwartungshaltung durchgegarter alter Säcke und Säckinnen, die zwischenzeitlich mit ganz anderen Rollenspieleinflüssen konfrontiert worden sind. Was kann man also tun, damit die Bewegung auf diesem Spannungsfeld sinnstiftend ist? Und meine gewählten Optionen beinhalten nicht den Versuch, "erwachsen" (im Sinne von "Jetzt spielen wir das mal ernsthaft, das ganze Alberne muss weg!") zu spielen bzw die Abenteuer in ein "modernes" Abenteuer umzumünzen ("Heutzutage gelten einfach andere Standards ...").

Ich glaube, da kann man für sich und andere eine große Nische der anhaltenden Freude auftun. DSA1 kann Spaß machen und doch mehr als ein Jokus sein.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.656
  • Username: Gunthar
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #46 am: 1.10.2019 | 15:38 »
"Clive Silverstar"
LOL. ich hatte mal einen silbrighaarigen Elfen namens Silberstern (auf Englisch eben Silverstar) (System vermutlich AD&D). Der Charakter hätte noch existiert, doch der Charakterbogen ist irgendwann mal hopps gegangen.

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.042
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #47 am: 6.10.2019 | 21:00 »
So - es ist ein Magier und er heißt Grethor von Seestein aus Andergast. Der Name ist mein Vor- und Nachname verschrängt und etwas angepasst für die bessere Aussprache.

Heute waren wir nur zu zweit (der andere ist ein Elf) und haben das Orkenhort-Abenteuer angefangen.
Bisher sind wir aus Thorwal ns Orkland, haben Nehema "geholfen" (also vier Orks etwas verletzt bis sie dann mitd en Ogern fertig war) und sind dann bis zu der Stadt Ohort (oder so ähnlich), die von diesen Waldelf-Ork-Hybriden bevölkert ist.
Da habe ich dann versucht, die Krankheit mit "Gift neutralisieren" bei einem Betroffenen zu kurieren, was zwar nicht klappte, aber mächtig Eindruck schindete und uns daraufhin einer der "Herberker" (so nennen sich diese Leute - oder zumindest so ähnlich) zu einem Versteck brachte wo wir - TROMMELWIRBEL! - ein Schwarzes Auge fanden und auch ausgiebig nutzten: von 1 Milionen Jahre vor Hal (Entstehungd er Welt) bis gestern haben wird Gewaltgeflimmert und sind nun dem Geheimnis der Krankheit, die auf einem Teil der Bevölkerung liegt hart auf der Spur ... und damit dem Schatz auch!

Hat genau soviel Spaß gemacht, wie ich dachte! Wird auf alle Fälle weitergespielt.  :d
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #48 am: 6.10.2019 | 22:03 »
Ui! Gleich mit dem Orkenhort eingestiegen!
Das ist mE eines der guten DSA1-Abenteuer. Ich habe das selbst im hohen Alter nach 20 Jahren Pause ein zweites Mal gespielt und wurde keineswegs nachträglich enttäuscht. (Ehrlich gesagt fand ich mich beim zweiten Mal eher dafür geeignet als beim ersten Mal.) Es ist erstaunlich fair - und wird ziemlich schwierig. :) Ich denke, es ist kein Spoiler, wenn ich Dir rate: Benutz' Deinen Grips!

Viel, viel, viel Spaß!
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.277
  • Username: Ninkasi
Re: Was lange gärt ... nach über 30 Jahren wieder DSA1!
« Antwort #49 am: 7.10.2019 | 17:24 »
Bisher sind wir aus Thorwal ns Orkland, haben Nehema "geholfen" (also vier Orks etwas verletzt bis sie dann mitd en Ogern fertig war) und sind dann bis zu der Stadt Ohort (oder so ähnlich), die von diesen Waldelf-Ork-Hybriden bevölkert ist.
Da habe ich dann versucht, die Krankheit mit "Gift neutralisieren" bei einem Betroffenen zu kurieren, was zwar nicht klappte, aber mächtig Eindruck schindete und uns daraufhin einer der "Herberker" (so nennen sich diese Leute - oder zumindest so ähnlich) ...

Wow, direkt die Orklandtrilogie gestartet, cool.
Holberker waren die Halborks wohl genannt.
Und hatte Nahema ihr Kettenhemd an und hat euch "gesalandert"? Das ist quasi DER Auftritt Nahmemas überhaupt. Üble Aventurische Geschichte.  :headbang: