Autor Thema: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen  (Gelesen 24192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kaskantor

  • Legend
  • *******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 4.125
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #275 am: 22.05.2022 | 21:55 »
Es gibt noch eine Heilerklasse in einem der Magazine, falls es nur was wegen dem religiösen Gehabe eines Klerikers ein Problem für den Spieler sein sollte.

Die Klasse bekommt auch wegen anatomischen Wissen Vorteile im Kampf, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Also mehr Arzt, als Kleriker:)
"Da muss man realistisch sein..."

Online Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #276 am: 22.05.2022 | 22:05 »
Die Klasse ist im deutschen Trichter drin, aber ich weiss spontan nicht ob Ausgabe 1 oder 2. Aber primär geht es ja darum das die Spieler nicht gezwungen werden eine Klasse zu spielen die sie nicht wollen. Da ist es egal ob es Heiler, Kleriker oder Magier ist, nur damit es Heilung gibt. Die Frage ist: wie lösen andere SL TP Regeneration abseits (!) von der Rast mit Schlaf oder Heilmagie? Gar nicht? Über Fertigkeiten? Leider hat kein SC Heiler als Beruf oder etwas anderes passendes erwürfelt. Darüber hinwegsehen und jedem SC erlauben eine Wunde zu behandeln, abseits vom Beruf? Gar keine andere Lösung ausser: Heilung bei einer langen Rast mit Schlaf und dann erhält man 1 TP wieder?
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #277 am: 23.05.2022 | 00:21 »
Warum heuern die SCs nicht einfach einen NSC-Priester an?

Online Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #278 am: 23.05.2022 | 05:49 »
In meinem speziellen Fall jetzt: wenig Geld nach dem Stufe 0 Segler und das in der Gegend der Barbarenkönige niemandem gibt den sie anheuern können. Immerhin hat sie das magische Drachenboot über ein Magisches Meer in den Fluss vor das Dorf Hirot gebracht, die hatten keine Zeit sich groß vorzubereiten.
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Tegres

  • Gast
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #279 am: 23.05.2022 | 08:28 »
Die Lösung ist dann, dem Grundsatz "Mach ein Abenteuer draus" zu folgen. Die Charaktere wollen gerne schneller heilen, andere ohne Zauber heilen können, vielleicht sogar unverwundbar oder unsterblich werden? Kein Problem, das können sie, wenn sie ein entsprechendes, herausforderndes Abenteuer meistern.

Die Klasse ist im deutschen Trichter drin, aber ich weiss spontan nicht ob Ausgabe 1 oder 2. Aber primär geht es ja darum das die Spieler nicht gezwungen werden eine Klasse zu spielen die sie nicht wollen. Da ist es egal ob es Heiler, Kleriker oder Magier ist, nur damit es Heilung gibt. Die Frage ist: wie lösen andere SL TP Regeneration abseits (!) von der Rast mit Schlaf oder Heilmagie? Gar nicht? Über Fertigkeiten? Leider hat kein SC Heiler als Beruf oder etwas anderes passendes erwürfelt. Darüber hinwegsehen und jedem SC erlauben eine Wunde zu behandeln, abseits vom Beruf? Gar keine andere Lösung ausser: Heilung bei einer langen Rast mit Schlaf und dann erhält man 1 TP wieder?
Dem Heiler erlaube ich nur, einen sterbenden Charakter zu stabilisieren. Ansonsten nutze ich noch die Hausregel, dass die Charaktere nicht 1 TP pro Rast, sondern Stufe viele TP pro Rast regenerieren, aber das macht auf Stufe 1 keinen Unterschied. Weitere Anpassungen sind aus meiner Sicht unnötig. Das Spiel ist herausfordernd und auf unteren Stufen schwer für die Charaktere. Wenn sie nicht behutsam vorgehen oder viel Glück haben, rächt sich das. Dafür gibt es mit Glückspunkten, Großtaten und Zauberbrand genügend Spielelemente, die den Charakteren bereits auf unteren Stufen viel Macht geben. Die SC teilen bei DCC gut aus, stecken aber wenig ein.

Online Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #280 am: 23.05.2022 | 08:57 »
Mein "Problem" mit der letzten Spielsitzung ist halt folgendes: die Spieler der beiden Toten SC (Dieb und Halbling) haben nichts falsch gemacht beim spielen, die haben einfach so viel Schaden bekommen bei einem Schlag das sie direkt unter 0 TP waren, das heisst sie müssen einen Glückswurf machen ob sie tot sind oder nicht. Die Würfe haben sie nicht geschafft also beide tot. Aber wären sie vorher geheilt worden, hätten sie die beiden Angriff überlebt.

Zudem ist der Spieler eh nicht überzeugt vom System. Er hat alle Stufe 0 Charaktere im Trichter verloren und jetzt seinen geliebten Dieb gleich im zweiten Kampf im Hügelgrab. Da man bei DCC alles auswürfelt und er aber von Midgard 5E kommt bzw. ein Point-Buy Min/Max Typ ist als Spieler ist er natürlich unzufrieden. Ich habe aber keinen Lust das er die gesamte Gruppe torpediert und gegen das Systemrenelliert (wird er eher nicht machen) oder aussteigt.

Wie gesagt, spielerisch haben sie sich nicht dumm angestellt bisher.
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.419
  • Username: Lasercleric
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #281 am: 23.05.2022 | 09:15 »
Die Klasse ist im deutschen Trichter drin, aber ich weiss spontan nicht ob Ausgabe 1 oder 2. Aber primär geht es ja darum das die Spieler nicht gezwungen werden eine Klasse zu spielen die sie nicht wollen. Da ist es egal ob es Heiler, Kleriker oder Magier ist, nur damit es Heilung gibt. Die Frage ist: wie lösen andere SL TP Regeneration abseits (!) von der Rast mit Schlaf oder Heilmagie? Gar nicht? Über Fertigkeiten? Leider hat kein SC Heiler als Beruf oder etwas anderes passendes erwürfelt. Darüber hinwegsehen und jedem SC erlauben eine Wunde zu behandeln, abseits vom Beruf? Gar keine andere Lösung ausser: Heilung bei einer langen Rast mit Schlaf und dann erhält man 1 TP wieder?

Auch ohne Kleriker oder sonstige Heiler gab es bei uns das Problem nicht in akuter Form, mir scheint da sehr viel Würfelpech auf einmal im Spiel gewesen zu sein, vielleicht wird auch unvorsichtig gespielt, aber das kann ich nicht beurteilen. Ich persönlich bin kein großer Freund der lankhmarischen Heilung. Ich vertraue da auf Heiltränke, heilende NSC und/oder die sehr ausführlichen Kräuterkunderegeln aus der Shudder Mountains-box.

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.419
  • Username: Lasercleric
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #282 am: 23.05.2022 | 09:17 »
Wie gesagt, spielerisch haben sie sich nicht dumm angestellt bisher.

Viel Schaden bekommen passiert aber eher selten zufällig. Zumindest bei uns ist dies idR Folge unbedachten Spiels oder Übermut im Kampf.

Tegres

  • Gast
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #283 am: 23.05.2022 | 09:22 »
Mein "Problem" mit der letzten Spielsitzung ist halt folgendes: die Spieler der beiden Toten SC (Dieb und Halbling) haben nichts falsch gemacht beim spielen, die haben einfach so viel Schaden bekommen bei einem Schlag das sie direkt unter 0 TP waren, das heisst sie müssen einen Glückswurf machen ob sie tot sind oder nicht. Die Würfe haben sie nicht geschafft also beide tot. Aber wären sie vorher geheilt worden, hätten sie die beiden Angriff überlebt.

Zudem ist der Spieler eh nicht überzeugt vom System. Er hat alle Stufe 0 Charaktere im Trichter verloren und jetzt seinen geliebten Dieb gleich im zweiten Kampf im Hügelgrab. Da man bei DCC alles auswürfelt und er aber von Midgard 5E kommt bzw. ein Point-Buy Min/Max Typ ist als Spieler ist er natürlich unzufrieden. Ich habe aber keinen Lust das er die gesamte Gruppe torpediert und gegen das Systemrenelliert (wird er eher nicht machen) oder aussteigt.

Wie gesagt, spielerisch haben sie sich nicht dumm angestellt bisher.
Wenn sich die Charaktere in einen Kampf begeben, besteht immer die Chance, dass sie sterben, selbst wenn sie sich nicht dumm anstellen. Das gehört bei DCC dazu. Wenn sie das nicht mögen, ist es das falsche System für sie.  :)
Wenn das Risiko minimiert werden soll, dürfen die Charaktere keinen Kampf eingehen. Gerade beim Fluch der Barbarenkönige lässt sich das Abenteuer ohne einen einzigen Kampf lösen. Insofern haben die Spieler zwar nichts falsch gemacht (im Sinne von "Ich stürze mich rücksichtslos auf den Gegner"), aber letztlich tragen sie die Verantwortung für das Wohl und das Übel ihrer Charaktere.

Swafnir

  • Gast
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #284 am: 23.05.2022 | 09:26 »
Also bei mir ist bei dem Abenteuer auch noch nie jemand gestorben.

Und da muss ich Tegres zustimmen: Bei DCC sterben Charaktere. Das ist Teil des Flairs und so gewollt.

Online Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #285 am: 23.05.2022 | 09:36 »
Habt ihr mal bitte einen Link zu diesen Kräuterregeln aus der Shudder Mountain Box?

Das mit den Kämpfen ist so ne Sache: im Hügelgrab und vor dem Grab gibt es Gegner. Die Bestie muss ja auch noch besiegt werden. Und einen Glückswert von 14 zu unterwürfeln ist auch nicht einfach, aber der Dieb hatte eine 17 und seinen Todeswurf eben versemmelt...
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #286 am: 23.05.2022 | 10:31 »
Und einen Glückswert von 14 zu unterwürfeln ist auch nicht einfach, aber der Dieb hatte eine 17 und seinen Todeswurf eben versemmelt...
Er hatte also eine 85% Überlebenschance bzw. nur eine 15% Chance tot zu sein. Da ist das dann halt leider Pech. Weil die Regeln superschwammig sind, könntest du als Hausregel natürlich erlauben, dass man Glück verbrennen kann, um den Glückswurf zu schaffen. Da würde ich allerdings auch bei einem Dieb (oder Halbling) sagen, dass das dann permanent ist, aber dann hätte man sich mit 3 Punkten einen 100% Überlebenschance kaufen können.

Und was das "Keinen NSC anheuern können" angeht, dass hattest du als SL ja in der Hand. Wenn ich's richtig erinnere, gibt es in der Stadt einen alten leicht dementen Priester und zwei Assistenten. Warum nicht einen davon nehmen. Oder in der Tarvene ist "zufällig" gerade ein Wanderpriester abgestiegen, der die SCs unterstützen würde, wenn sie darauf ihm bei dem nächsten Abenteuer helfen. IMHO gehören NSCs fest zum oldschooligen Konzept von DCC dazu und es sollte immer möglich sein, ein paar Fackelträger, Kämpfer oder Kundschafter mitzunehmen.

Zitat
Das gehört bei DCC dazu. Wenn sie das nicht mögen, ist es das falsche System für sie.
Würde ich jetzt auch so sehen. Ich persönlich habe aufgegeben, Systeme soweit verändern zu wollen, dass sie passen, weil es einfach so viel Auswahl gibt, dass man dann halt was anderes nimmt. Ich kann total nachvollziehen, dass es ggf. schade ist, DCC nicht spielen zu können, weil die Spieler nicht wollen. In meiner Hausgruppe scheitere ich auch mit einigen Vorschlägen zu Systemen. Niemand wollte Rentner in Brindlewood Bay spielen… Glücklicherweise gibt es dann ja Online noch eine Möglichkeit.


Online Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #287 am: 23.05.2022 | 14:38 »
Ich hatte noch eine Diskussion mit dem Spieler des Diebs über die Startausrüstung für Stufe 1. Er war der Meinung das ein SC das Geld für Stufe 1 bekommt um sich auszurüsten und ich habe gesagt das nur SC der Stufe 1 das Geld bekommen wenn sie NICHT auf Stufe 0 anfangen. Was stimmt nun?
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Tegres

  • Gast
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #288 am: 23.05.2022 | 14:47 »
Das Startgeld aus der Tabelle auf Seite 70 erhält ein SC nur, wenn er direkt auf einer höheren Stufe startet. Das steht da sehr klar.

Zitat
Beginnst du deine Kampagne auf einer höheren Stufe als 0, kannst du mit folgenden Würfen festlegen, wie viel Gold dein Charakter zu Beginn je nach Klasse besitzt

Reichtum müssen sich die Charaktere wie alles bei DCC verdienen und bekommen es nicht geschenkt. Im Segler gibt es durchaus einige Schätze, daher hätte der Charakter mehr Geld haben können, wenn die Gruppe mehr auf Schätze geachtet hätte. Auch hier gilt wieder: Die Spieler:innen sind für das Wohl und Weh ihrer Charaktere verantwortlich.

Offline Green Goblin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 764
  • Username: Green Goblin
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #289 am: 23.05.2022 | 18:14 »
Ich würde gerne meine Erfahrung im Leiten vom Abenteuer Fluch der Barbarenkönige zur Diskussion stellen. Gestern haben wir das Abenteuer angefangen und 3 von 6 Charakteren sind gestorben. Die Elfe war definitiv selbst schuld, da sie überstürzt ohne Licht in die Falle im Grabmahl gestürzt ist. Aber die anderen beiden sind nur gestorben weil kein Kleriker in der Gruppe ist. Dabei hatten die SC nur 3 Kämpfe: vor dem Grabmal, in der Bärenhöhle und danach beim verlassen des Grabhügel. Ist das System zwingend darauf ausgelegt einen Kleriker zu haben oder muss man dann zwangsläufig damit rechnen das auf Stufe 1 die SC sterben? Immerhin haben sie keine Heilung ohne Kleriker. Sollte ich die Heilung wie in Lankhmar zulassen? Jetzt überlegt nämlich  ein Spieler doch einen Kleriker zu spielen obwohl er eigentlich nicht will. Wie handhabt ihr das bei DCC?
Ich denke, gerade der Kampf beim Herauskommen aus dem dem Grabmal/Hünengrab kann schon ganz schön fordernd sein. War auf jeden Fall bei uns auch ne knappe Angelegenheit. Das ist jeder Trefferwurf und erst recht jeder Schadenswurf gegen die Charaktere spannend.
Die Heilung in Heroth könnte außer durch den Priester des Dorfes auch durch die alte Vettel bereitgestellt werden. Und man könnte auch, um eben das Nichtvorhandensein eines Heilers auszugleichen, ganz klassisch mit Medizinkits oder Heiltränken arbeiten. Vielleicht lässt man sich dazu dann noch eine Tabelle mit Nebenwirkungen einfallen, um dem DCC-Spirit zu erhalten.

Tegres

  • Gast
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #290 am: 23.05.2022 | 19:12 »
So eine Tabelle mit Nebenwirkungen gibt es bereits im Trichter #2.

Online Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.845
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #291 am: 31.05.2022 | 17:13 »
Im Zauberspruch Trank brauen ist als Zutat für einen starken Heiltrank ein Stück Horn von einem Einhorn aufgelistet. Jetzt stellt sich mir die Frage: wie viele Stücke bekommt man aus einem Einhornhorn raus? Wie würdet ihr das handhaben?
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 8.286
  • Username: schneeland
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #292 am: 31.05.2022 | 17:23 »
Vermutlich würfeln lassen. Irgendwas zwischen 1w4 und 1w6 magisch wirksame Teile - soll ja keine Heiltrankfabrik werden, aber durchschnittlich 2-3 Tränke aus einem Horn wären für mich schon ok.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Tegres

  • Gast
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #293 am: 31.05.2022 | 21:25 »
1W4 + Glücksmodifikator finde ich ganz passend.

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.419
  • Username: Lasercleric
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #294 am: 1.06.2022 | 09:28 »
Um die Vorhersehbarkeit zu reduzieren würde ich persönlich bei jeder Anwendung 1dn würfeln lassen. Bei der 1 ist das Ding aufgebraucht. Da es sich um einen wirklich furchtbaren Akt handelt, würde ich außerdem dem Verwender corruption würfeln lassen, es sei denn er ist chaotisch - dann corruption und luck +1.  >;D

Offline Mogelpack

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mogelpack
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #295 am: 13.08.2022 | 18:00 »
Ich hätte da auch eine Frage: Elfen, Zwerge usw. dürfen ja nur von Angehörigen dieser Völker ausgewählt werden. Ich bin mir da unsicher, aber dieselben Völkchen können doch auch Kämpfer, Kleriker, Dieb usw. wählen? Diese sind doch nicht auf Elf und Zwerg beschränkt, oder? Danke für Eure Info.
"Du hast mich in einer seltsamen Phase meines Lebens getroffen."
                                                                               Fight Club

Offline Ma tetz

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 774
  • Username: Ma tetz
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #296 am: 13.08.2022 | 18:13 »
Soweit ich weiß gilt durchgängig Race as Class. Ein Zwerg ist also immer ein Zwerg usw.
Ihr interessiert Euch für den Schatten des Dämonefürsten? Dann kommt zur Höllenpforte (Discordserver).

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.840
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #297 am: 13.08.2022 | 19:50 »
Du kannst schon einen Zwerg als Krieger spielen, das ist aber halt nur kleiner Krieger ohne irgendwelche zwergische Vorteile.

Es gibt aber bestimmt irgendwo ein Mischklasse, die das abdeckt. In irgendeinem Gongfarmer's Almanac, Trichter oder etwas wie dem The Class Alphabet

Offline Beleriand

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Beleriand
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #298 am: 17.08.2022 | 11:40 »

Crawl!:
#10: Dwarven Priest (Jeffrey Tadlock), Elven Rogue (Rev. Dak J. Ultimak), Halfling Burglar (Rev. Dak J. Ultimak), Halfling Champion (Rev. Dak J. Ultimak)

Gongfarmers Almanac:
#2016 Halfling Hucker (R.S.Tilton '16)
#2017 Dwarf Sapper (Keith Nelson '17), Paladin of Gambrinus (Keith Nelson '17)
#2018 Gongfarmer (Reece Carter '18) - Trichter-Char bleibt/ab zu Stufe 1 weiter !
(um vorallem rassisch -spezifische zu nennen)

Knight in the North (knightsinthenorth.com ):
Dwarven Mystic, Dwarven Runepriest, Halfling Berserker, Halfling Graverobber (um race-spezifische zu nennen)

Sanctum Secorum:
Barbarian (David Baity #12), Barbarian (Ari-Matti Piippo[KitN] #28), Wood Dwarf (Mark Bruner #24), Amazon (Bob Brinkman #35) etc.pp.
(weniger rassisch-spezifische, aber dafür um so ausgefallenere)