Autor Thema: Abenteuerkanon - was muss rein?  (Gelesen 3916 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.833
  • Username: unicum
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #25 am: 18.10.2021 | 15:19 »
Ok, Legendenstatus? Hm. Da muss dann m.E. auf jeden Fall das unleitbare ;)  Smaskrifter mit rein!

Dafür das es nicht leitbar ist kenne ich viele die es gespielt haben,...

Offline Blechpirat [IM URLAUB]

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.845
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #26 am: 18.10.2021 | 15:25 »
Ich würde Jailbreak für Unknown Armies nominieren. Es war (jedenfalls für mich) das erste closed room Szenario, bei dem die Charaktere vor allem miteinander gespielt haben, und zudem eine tolle Mischung aus Grusel, Exploration (wer sind die Typen wirklich) und durch die Geiselnahmesituation auch noch psychologisch spannend. Grenzte für mich an larp-haftes Spiel, aber toll.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #27 am: 18.10.2021 | 15:43 »
Wir können ja mal einen tanelorn-Kanon machen. Wir müssten nur vorher definieren was wir drin haben wollen (Abenteuer und/oder Kampagne?, wie viele Werke?). Mit Nominierungsphase und dann einer zeitlich begrenzten Abstimmung.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

- Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)
- Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)
- Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)
- Der Spruch „Jeder Topf hat seinen passenden Deckel“ nützt nichts, wenn du ein Lappen bist. (Klaus Kinski)
- Im Zweifel für den Angenagten! (kannibalischer Rechtsgrundsatz)
Schlimperdibix!

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.472
  • Username: Megavolt
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #28 am: 18.10.2021 | 15:52 »
Daher hab ich ja auch die ganzen alten D&D-Abenteuer reingenommen, die ich noch nie geleitet habe.

Aaach, ich verstehe, wir spielen hier wünsch-dir-was.

Pfff ~;D

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.515
  • Username: tartex
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #29 am: 18.10.2021 | 16:56 »
Und natürlich Silvanas Befreiung und die ersten 4 DSA-Abenteuer-Hefte.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #30 am: 18.10.2021 | 17:10 »
Da du dich ja auf den Kanon der Literatur beziehst: Dem geht ja stets (pro Epoche ;)) offenbar eine langfristige, rege Diskssion vorraus. Das könnte man jetzt natürlich anstoßen, aber "irgendwelche Leute" im Tanelorn (no offense!) zu fragen, wird ein alles andere als neutrales Ergebnis liefern.

Eben. Die Idee ist gut, aber daß hier jeder nur seine paar Lieblingsabenteuer nennt, macht den Thread (für mich) wertlos.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #31 am: 18.10.2021 | 17:28 »
Eben. Die Idee ist gut, aber daß hier jeder nur seine paar Lieblingsabenteuer nennt, macht den Thread (für mich) wertlos.

Der Post von First Orko ist aber leider Quatsch. DEN Kanon der deutschen Literatur gibt gar es nicht. Den kann es objektiv auch gar nicht geben.
Es gibt jede Menge unterschiedliche Kanones.
« Letzte Änderung: 19.10.2021 | 10:32 von Swafnir »
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

- Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)
- Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)
- Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)
- Der Spruch „Jeder Topf hat seinen passenden Deckel“ nützt nichts, wenn du ein Lappen bist. (Klaus Kinski)
- Im Zweifel für den Angenagten! (kannibalischer Rechtsgrundsatz)
Schlimperdibix!

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #32 am: 18.10.2021 | 17:35 »
Es gibt ja auch viele unterschiedlichen Kanonen, mit denen man dann auf individuelle Empfindungen schießt. Insofern finde ich die 3945921te Sammlung individueller Abenteuervorlieben sinnlos und in keiner Weise kanonisch. Aber der Hinweis, die Nennung allgemein und speziell für das System/Setting zu begründen, ist schon mal nicht so schlecht (s.o. "Great Pendragon Campaign", die als Konzept bemerkenswert ist, aber im Spiel dann mMn doch sehr mau und repetitiv). Ein Kanon sollte über "soll geil sein / spielte ich gerne" hinausgehen.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.472
  • Username: Megavolt
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #33 am: 18.10.2021 | 17:41 »
Jetzt schießt hier mal nicht mit Kanonen auf Spatzen.

An und für sich ist ein Kanon eine Sammlung von erstens sinnbildlichen Werken, die besonders exemplarisch sind, und zweitens von Werken, die besonders gut sind.

Das könnte man fürs Rollenspiel auch locker bringen UND das kann man für sich persönlich auch zusammenstellen, dann fehlt halt der allgemeine Anspruch, was z.B. sich nachteilig auf den exemplarischen Charakter auswirkt. Wenn ich halt nur zwei Werke von DSA kenne, dann kann ich die FÜR MICH schon als exemplarisch setzen, aber nicht für die ganze Welt.

Nachtrag:
Lustiger wäre eigentlich ein negativer Kanon, z.B.:
- das exemplarische DSA-Abenteuer mit dem irrsten Railroading und dem krassesten NSC Can-Can
- das exemplarische OSR-Abenteuer mit dem deppertsten, am lustlosesten zusammengeklatschten Random-Nonsense
- das exemplarische DnD-Abenteuer mit der lahmsten Endloskette an belanglosen Kampf-Encountern

Mir würde da schon die ein oder andere Nennung einfallen.  ~;D
« Letzte Änderung: 18.10.2021 | 17:46 von Megavolt »

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.472
  • Username: Megavolt
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #34 am: 18.10.2021 | 17:49 »
Hiermit verbuche ich die Erfindung des Begriffs NSC-Can-Can für mich, ihr seid alle Zeugen dieses historischen Moments in der Gestaltung des Rollenspielvokabulars.

Yes!  ~;D

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.773
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #35 am: 18.10.2021 | 18:11 »
Dann werfe ich noch ein paar Sachen hinein:

The Cradle auf der Pavis-Box für Runequest Glorantha - Das epische Runequest Classic Szenario
Griffin Mountain/Island ist eine gigantische abgeschiedene Sandbox für Runequest Classic

Beide dürften immer noch gut spielbar sein.

The Traveller Adventure für natürlich Traveller

Eine große Traveller-Kampagne mit einer Rundreise quer durch die Spinwärts-Marken und diversen Ereignissen.

Für Midgard wird glaube ich noch gerne
Die suche nach dem Regenstein und
Sturm über Mokattam

genannt.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #36 am: 18.10.2021 | 20:19 »
Das Problem sehe ich in der aktuellen Bewertung von alten Abenteuern, die halt damals revolutionär waren.
In der Auflistung von legendären Abenteuern müsste man sicher Dark Tower von 1980, Masks of Nyarlathotep oder Red Hand of doom reinschreiben. Aber ich bin mir aber nicht sicher, ob das jemand heute noch in den entsprechende Originalversion spielen würde.
Nennen muss man sicher auch Mehr als 1000 Oger oder Lherata und der Dornenkönig.

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #37 am: 18.10.2021 | 20:23 »
Wen es in diesem Zusammenhang interessiert: 30 Greatest D&D Adventures of All Time.
Auflistung aus Dungeon 116.


Offline Nebelwanderer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Username: Nebelwanderer
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #38 am: 18.10.2021 | 21:49 »
Wäre die Borbaradkampagne da nicht etwas?

Immerhin kennt die fast jeder, und viele DSA Spieler halten sie aufgrund ihres Umfanges heute noch für ein beeindruckendes Machwerk.

Zudem glaube ich schon das sie viele Spieler geprägt hat und steht im Prinzip auch heute noch für eine Art von Spielen die mal modern war.

Offline Sosthenes

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.013
  • Username: Sosthenes
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #39 am: 18.10.2021 | 21:52 »
Wäre die Borbaradkampagne da nicht etwas?

Naja, die Phileasson-Kampagne war auch beliebt und viele haben sie gespielt. Gut war sie trotzdem nicht. Reicht Nostalgie/Beliebtheit allein?

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #40 am: 19.10.2021 | 10:34 »
Ich zitiere mich mal selbst:

Wichtig für mich ist, dass es nicht zu lange dauert. Ausufernde Kampagnen fallen also weg (das wäre dann was für eine Kampagnen-Kanon).

Trotzdem sind ein Großteil der Genannten hier Kampagnen  ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

- Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)
- Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)
- Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)
- Der Spruch „Jeder Topf hat seinen passenden Deckel“ nützt nichts, wenn du ein Lappen bist. (Klaus Kinski)
- Im Zweifel für den Angenagten! (kannibalischer Rechtsgrundsatz)
Schlimperdibix!

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.188
  • Username: nobody@home
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #41 am: 19.10.2021 | 10:38 »
Trotzdem sind ein Großteil der Genannten hier Kampagnen  ;)

Der Übergang ist ja auch fließend: wo hört das lange Abenteuer auf und fängt die kurze Kampagne an? ;)

Offline Sosthenes

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.013
  • Username: Sosthenes
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #42 am: 19.10.2021 | 10:44 »
Puh, was macht man dann mit D&D's T1 - Village of Homlett?
Sowohl historisch interessant (detaillierte Dorfbeschreibung), als auch wirklich handwerklich ganz gut gemacht.

Aber leider Teil der Temple of Elemental Evil Kampagne (die selbst sooo überbewertet ist), auch wenn es davon recht unabhängig ist und auch häufig so gespielt wird.

Shadows Over Bögenhafen ist auch unabhängig von der Enemy Within Kampagne spielbar und interessant.

Die D&D 3E Abenteuer die gut waren, sind theoretisch auch als Abenteuerpfad kombinierbar.

Seufz, wenn das alles weg kommt, muss man ja fast Dinge wie Ravenloft als kanonisch erküren. ;)

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #43 am: 19.10.2021 | 10:46 »
Der Übergang ist ja auch fließend: wo hört das lange Abenteuer auf und fängt die kurze Kampagne an? ;)

Ich weiß. Aber mehrbändige Kampagnen sind dann doch recht eindeutig. Ich finds nur lustig, und wollte nichts unterbinden  :d
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

- Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)
- Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)
- Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)
- Der Spruch „Jeder Topf hat seinen passenden Deckel“ nützt nichts, wenn du ein Lappen bist. (Klaus Kinski)
- Im Zweifel für den Angenagten! (kannibalischer Rechtsgrundsatz)
Schlimperdibix!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.084
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #44 am: 20.10.2021 | 14:29 »
Hiermit verbuche ich die Erfindung des Begriffs NSC-Can-Can für mich, ihr seid alle Zeugen dieses historischen Moments in der Gestaltung des Rollenspielvokabulars.

Yes!  ~;D

Das beste an diesem Begriff ist natürlich der heimliche Wortwitz, weil der bekanntest Can-Can, den Megavolt auch verlinkte, ja der Höllenritt (franz. Galop infernal) aus Offenbachs Orpheus in der Unterwelt ist.
Oh Megavolt, ich liebe deinen kultivierten Humor.  :D



Zum Thema:
Ich finde das Feld zu inhomogen für einen einzelnen Kanon. Sollte es nicht einen Kanon pro System geben?
Unabhängig von Abenteuer habe ich mal einen Kanon der Systeme aufgestellt. Das kam mir gangbar vor.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #45 am: 20.10.2021 | 14:35 »
Ja, aber ein gutes Abenteuer hängt ja im Grunde nicht vom System ab.
Ob ich jetzt beispielsweise "Bärenzorn" mit DSA oder Beyond The Wall oder Mythras oder D&D leite sollte eigentlich keinen großen Unterschied machen.
Ein Kanon pro System wäre problematisch, weil man dann bei einigen Systemen im Grunde alles mit reinnehmen müsste aus Mangel an Abenteuern.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

- Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)
- Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)
- Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)
- Der Spruch „Jeder Topf hat seinen passenden Deckel“ nützt nichts, wenn du ein Lappen bist. (Klaus Kinski)
- Im Zweifel für den Angenagten! (kannibalischer Rechtsgrundsatz)
Schlimperdibix!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.084
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #46 am: 20.10.2021 | 18:24 »
Ja, aber ein gutes Abenteuer hängt ja im Grunde nicht vom System ab.
Ob ich jetzt beispielsweise "Bärenzorn" mit DSA oder Beyond The Wall oder Mythras oder D&D leite sollte eigentlich keinen großen Unterschied machen.

Also das Argument kaufe ich für Fantasy, aber nicht alle Genres sind so homogen. Ein Traveller-Abenteuer funktioniert nicht unbedingt in Star Wars. Von Star Trek zu Ghost Planets geht selten und zu Transhuman Space eigentlich nie.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #47 am: 20.10.2021 | 18:28 »
Also das Argument kaufe ich für Fantasy, aber nicht alle Genres sind so homogen. Ein Traveller-Abenteuer funktioniert nicht unbedingt in Star Wars. Von Star Trek zu Ghost Planets geht selten und zu Transhuman Space eigentlich nie.

Traveller kannste sicher auch mit M-Space oder gar Star Trek machen. Aber der Punkt ist gut, spricht aber eher für einen generellen und keinen speziellen Abenteuer-Kanon. Denn gerade so nischige Systeme haben eher keien Auswahl an Abenteuer die kanonisch wären. Aber vielleicht wäre ein Genre-Abenteuer-Kanon dann sinnvoll.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

- Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)
- Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)
- Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)
- Der Spruch „Jeder Topf hat seinen passenden Deckel“ nützt nichts, wenn du ein Lappen bist. (Klaus Kinski)
- Im Zweifel für den Angenagten! (kannibalischer Rechtsgrundsatz)
Schlimperdibix!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.084
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #48 am: 20.10.2021 | 18:29 »
Kanon nach Genre klingt nach einem sinnvollen Mittelweg.

Aus Gründen halte ich Cthulhu übrigens für ein eigenes Genre.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Abenteuerkanon - was muss rein?
« Antwort #49 am: 20.10.2021 | 18:39 »
Kanon nach Genre klingt nach einem sinnvollen Mittelweg.

Aus Gründen halte ich Cthulhu übrigens für ein eigenes Genre.

Da kommt das nächste Problem: Cthulhu ist ja ein Hybrid aus Horror und Science-Fiction. Da gibts ja noch mehr. Seien es jetzt Shadowrun oder Star Wars als Mischung aus Fantasy und Science-Fiction oder Numenera. Ich glaub das wird ganz schön kompliziert.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

- Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)
- Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)
- Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)
- Der Spruch „Jeder Topf hat seinen passenden Deckel“ nützt nichts, wenn du ein Lappen bist. (Klaus Kinski)
- Im Zweifel für den Angenagten! (kannibalischer Rechtsgrundsatz)
Schlimperdibix!