Autor Thema: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?  (Gelesen 8919 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AlterZwerg

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AlterZwerg
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #100 am: 21.12.2020 | 13:42 »
Mit XML komm ich halbwegs klar, aber aufgrund der Masse an fertigen (kaufbaren) Inhalten muss ich mich mit sowas auch nicht herum schlagen.
Zum Glück ist alles was ich brauche abgedeckt und wenn ich doch mal was möchte was es nicht gibt, klappt das auch mit einfachem copy/paste im entsprechenden Regelwerk und das Abenteuer ist fertig.
Da braucht man keinerlei Kenntnisse in Programmiersprachen, nur etwas Zeit und Geduld.
Leitet aktuell: AD&D2E, Starfinder
Spielt aktuell: D&D5E, Forbidden Lands
*smiting Paladins since 2021*

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #101 am: 21.12.2020 | 14:18 »
Im FVTT-Discord wurde noch mal die Lizenz erläutert und eine Bandbreitenempfehlung für einen Local Host gegeben: The licence is for one simultaneous game so anyone can host. Check out the specs needed though. Probably 3-4 Mb/second upload per player for the host and decent graphics cards for players.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #102 am: 21.12.2020 | 16:32 »
Kennt jemand eine gute Möglichkeit - außer Google - an Battlemaps zu kommen? Es gibt zwar einige über Foundry direkt ... aber ich würde lieber gezielt nach Maps suchen, als zich Sammlungen zu laden.
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Offline Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.318
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #103 am: 21.12.2020 | 17:15 »
Ist Selbst-Erstellen eine Option? Dann kann ich, zumindest für den Fantasy-Bereich, Dungeondraft empfehlen. Für Foundry gibt es sogar ein Import-Plugin, das Wände, Türen und Lichtquellen aus Dungeondraft-Karten automatisch übernimmt.
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #104 am: 21.12.2020 | 17:21 »
Kennt jemand eine gute Möglichkeit - außer Google - an Battlemaps zu kommen? Es gibt zwar einige über Foundry direkt ... aber ich würde lieber gezielt nach Maps suchen, als zich Sammlungen zu laden.
Auf Reddit findest Du teils kleine Meisterwerke.

Die Dateien liegen im WebP-Dateiformat vor, das von einem Bildkonverter Deines Vertrauens wahrscheinlich in etwas kompatibleres umgewandelt werden sollte, jpg zB.
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 811
  • Username: Scurlock
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #105 am: 21.12.2020 | 18:47 »
Kennt jemand eine gute Möglichkeit - außer Google - an Battlemaps zu kommen? Es gibt zwar einige über Foundry direkt ... aber ich würde lieber gezielt nach Maps suchen, als zich Sammlungen zu laden.
Wenn Du es reduziert, aber einheitlich im Zeichenstil magst, kann ich Dysonlogos empfehlen. Es sind häufig sogar ganze Dungeonmaps, aber im VTT lassen die sich in der Regel auch sehr gut als Battlemaps nutzen.
« Letzte Änderung: 21.12.2020 | 18:50 von Scurlock »

Online Sarakin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sarakin
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #106 am: 21.12.2020 | 19:18 »
Auf Reddit findest Du teils kleine Meisterwerke.

Die Dateien liegen im WebP-Dateiformat vor, das von einem Bildkonverter Deines Vertrauens wahrscheinlich in etwas kompatibleres umgewandelt werden sollte, jpg zB.
WebP muss man für Foundry nicht umwandeln, das funktioniert damit wunderbar.
Don't lie to me! I'm totally using Sense Motive on you!

Offline Taysal

  • Adventurer
  • ****
  • BoL-Fan & Savage-Stylist
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Taysal
    • Taysal.net
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #107 am: 21.12.2020 | 21:19 »
Ist Selbst-Erstellen eine Option? Dann kann ich, zumindest für den Fantasy-Bereich, Dungeondraft empfehlen. Für Foundry gibt es sogar ein Import-Plugin, das Wände, Türen und Lichtquellen aus Dungeondraft-Karten automatisch übernimmt.

Lohnt sich auch für Science Fiction, da es da einige schöne Assets gibt. Und es ist ja kein großes Problem sich eigene Assets zu machen.
Bleibt savage!

Offline zaboron

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 587
  • Username: zaboron
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #108 am: 22.12.2020 | 05:33 »
Nachdem JS hier soviel Werbung für VTT gemacht hat und die Free League System und Numenera auch unterstützt werden habe ich mir vorgestern VTT gekauft. Das Programm schafft das was FG und Roll20 bei mir nicht geschafft haben ich bin begeistert. Sollte es nun auch noch Splittermond dorthin schaffen würde ich sogar nur noch ein Programm brauchen. Und was vielleicht auch ein paar interessiert, das selber hosten und die Verbindung geht ohne Probleme. (100 Mbit Leitung hier vorhanden)

LG
Clagor
Ich glaube du meinst Foundry? FG und Roll20 sind ja auch VTTs.

Offline klatschi

  • Experienced
  • ***
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 282
  • Username: klatschi
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #109 am: 22.12.2020 | 07:32 »
Nachdem JS hier soviel Werbung für VTT gemacht hat und die Free League System und Numenera auch unterstützt werden habe ich mir vorgestern VTT gekauft. Das Programm schafft das was FG und Roll20 bei mir nicht geschafft haben ich bin begeistert. Sollte es nun auch noch Splittermond dorthin schaffen würde ich sogar nur noch ein Programm brauchen. Und was vielleicht auch ein paar interessiert, das selber hosten und die Verbindung geht ohne Probleme. (100 Mbit Leitung hier vorhanden)

LG
Clagor

Bin gespannt, wie lange es dauert, bis man die beiden deutschen "Haupt"systeme findet.
Gerade die Basisregeln von SpliMo bieten sich an - hier kann man viel machen, weil die Regeln auch frei verfügbar sind; bei DSA wäre es ja eher erst einmal ein interaktiver Charakterbogen.
Zumindest bei DnD 4 meinte einige, dass die Lizenz so eng ist, dass sie eben nur einen solchen Charakterbogen machen können und keine Lust haben, das zu entwickeln und zu maintainen. Das sei mehr oder minder zu langweilig, weil es auch die ganzen Möglichkeiten von Foundry nicht nutzt. Kann das verstehen, für die Fans der Systeme ist das dann natürlich ärgerlich.

Ich denke, Foundry hat so viel Potenzial für Firmen, Cubicle7 geht hier ja wirklich einen lobenswerten Weg. Ich hoffe, dass da auch noch andere Firmen umsteigen.

Für die deutschen Systeme kann man ja überlegen, ob man nicht jemanden sucht, der das für einen entwickelt und dann das Geld auf den Schultern mehrerer Fans verteilen.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #110 am: 22.12.2020 | 12:39 »
Ich glaube du meinst Foundry? FG und Roll20 sind ja auch VTTs.

Danke noch mal für den Hinweis.
Ja, für VTT mache ich generell gerne Werbung, aber für Foundry veröffentliche ich nur meine Berichte.
:)

Ich denke, Foundry hat so viel Potenzial für Firmen, Cubicle7 geht hier ja wirklich einen lobenswerten Weg. Ich hoffe, dass da auch noch andere Firmen umsteigen.
Für die deutschen Systeme kann man ja überlegen, ob man nicht jemanden sucht, der das für einen entwickelt und dann das Geld auf den Schultern mehrerer Fans verteilen.

Jep, Savage Worlds ist ja nun im Angebot. Die Foundry/Forge-Community bei Discord ist auch ungeheuer groß und rege. Foundry scheint da einen Nerv der Gamer zu treffen, die gleichzeitig auch Entwickler und Bastler sind.
:)
« Letzte Änderung: 22.12.2020 | 12:42 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #111 am: 22.12.2020 | 19:44 »
Hello @everyone, I am pleased to share that in celebration of the year-end holiday period Foundry Virtual Tabletop software licenses are now on sale for $40 USD each until 11pm Eastern Time on Monday, December 28.
https://foundryvtt.com/purchase/
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #112 am: 22.12.2020 | 19:56 »
DAS is jetzt bitter xD
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #113 am: 22.12.2020 | 20:44 »
Ach, naja, die 10 EUR. :)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #114 am: 22.12.2020 | 21:41 »
Ach ja ... ist schon okay ... aber kurzzeitig ärgern darf man sich ja trotzdem ;)
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Offline AlterZwerg

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AlterZwerg
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #115 am: 22.12.2020 | 21:41 »
Bei FG ist jetzt auch der Sale gestartet

Fantasy Grounds Winter Sale is NOW!
20% off on FGU licenses (plus an extra 40% discount for upgrades from FG Classic)

50% off for FG Classic licenses.

Thousands of DLC on sale.

Happy Holidays!


Visit the Store https://www.fantasygrounds.com/store/

Duration - it runs through Jan 5th.
Steam sales should start soon.


Tip: Der Bonus bei Bundles kommt zu den Rabatten extra drauf. Von Classic würde ich aber mittlerweile die Finger lassen, das lohnt nicht mehr
Und falls wer auf Pathfinder oder Starfinder steht - zu den Käufen bei FG gibt´s bei Paizo die entsprechenden PDF´s gratis bzw. wer bei Paizo ein PDF hat bekommt 10$ Rabatt auf entsprechende  Module - das gilt aber immer, auch unabhängig vom aktuellen Sale
« Letzte Änderung: 22.12.2020 | 21:46 von AlterZwerg »
Leitet aktuell: AD&D2E, Starfinder
Spielt aktuell: D&D5E, Forbidden Lands
*smiting Paladins since 2021*

Offline klatschi

  • Experienced
  • ***
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 282
  • Username: klatschi
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #116 am: 23.12.2020 | 08:01 »
DAS is jetzt bitter xD

Ist mir auch passiert, gestern Mittag noch den zweiten key gekauft, am Abend dann günstiger.
Da ich noch einen dritten key braucht, ist das eh okay 😊, dann ist zumindest der günstiger... 😜

Offline TEW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Username: TEW
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #117 am: 23.12.2020 | 11:52 »
Ich bin gestern auch über die ganzen Themen hier zu Foundry gestolpert... sieht ja wirklich nicht schlecht aus. Mit dem Sale jetzt, werde ich wohl über Weihnachten mal einen genaueren Blick darauf werfen, um dann ggfs. noch bei dem reduzierten Preis zuzuschlagen. :)

Fantasy Grounds ist natürlich auch toll, aber doch um einiges teurer und lohnt sich vermutlich nicht, da es einfach nicht genug genutzt würde.

Offline sorn

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sorn
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #118 am: 23.12.2020 | 14:53 »
Foundry VTT ist was den technologischen Ansatz angeht definitiv der "modernste" Tabletop. Allerdings gibt es hier noch nicht so viele Lizenzpartner. Bisher ist lediglich Warhammer Fantasy und Savage Worlds als lizensierter Inhalt erwerbbar. Mehrere weitere werden wohl in den nächsten Monaten und Jahren folgen.

Roll20 und Fanatasy Grounds sind schon länger auf dem Markt und haben umfassenden Umfang bezüglich des lizensierten Inhalts. Für D&D, Pathfinder, Starfinder uvm. sind dort bereits viele Inhalte verfügbar. Preise sind allerdings teils ganz schön happig - gerade bei Roll20.

Bezüglich der Automatisierung diverser Spielmechaniken im Tool ist wohl Fantasy Grounds am weitesten in Front. Wer darauf Wert legt ist hier zumindest für die beliebtesten Systeme gut bedient. Auch der Punkt, dass es "Offline" einsetzbar ist, findet bei einigen Anklang.

Wer lediglich den Tabletop für seine Spiele dazu nutzt mal eine Karte oder ein Handout rumzureichen kann im Prinzip jeden nutzen bzw. dies sogar über Discord o.ä. tun.
« Letzte Änderung: 23.12.2020 | 14:54 von sorn »

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #119 am: 23.12.2020 | 15:04 »
Foundry geht auch offline.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline sorn

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sorn
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #120 am: 23.12.2020 | 15:12 »
Foundry geht auch offline.

Ja, das ist richtig. Mit dem Tool kann man "offline" hosten und im LAN per Browser als Spieler connecten. Spielinhalte werden genauso lokal auf der Festplatte organisiert, wie auch bei Fantasy Grounds.

Ich habe sowohl Foundry als auch Fantasy Grounds erworben und nutze für eine Kampagne auch Roll20 (was bei mir der Einstieg war). Ich finde, dass Foundry als auch Fantasy Grounds besser sind als Roll20 (technisch als auch teils inhaltlich). Roll20 wird nach dieser laufenden Kampagne hinten runterfallen.

Bei Foundry ist viel Bewegung in der Entwicklung, gerade auch auf ihrem Discord in der Community. Ich muss aber sagen, dass einige Module auch schon obsolet und outdatet sind. Aber was das Customizing angeht hat man hier die meisten Optionen und die integrierten Tools sind definitiv die modernsten. Aber an vielen Stellen braucht man schon etwas mehr IT-Know-How.

Für Roll20 würde ich sagen, ist die Lernkurve am flachesten. Hier wird aber auch deutlich weniger geboten, als bei den anderen beiden. Und es geht nur "online".

Offline Clagor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 194
  • Username: Clagor
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #121 am: 23.12.2020 | 16:11 »
Es gibt für Foundry VTT eine deutschen Discord Server, wer mag https://discord.gg/2df8Fj9axj. Es wird auch gerade etwas für DSA5 und Splittermond entwickelt.
LG
Clagor

Offline AlterZwerg

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AlterZwerg
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #122 am: 23.12.2020 | 16:23 »
Kann mich den Ausführungen von sorn nur anschließen.

Ich bin bei FG geblieben weil die Inhalte da sind - das gibt´s seit über 15 Jahren und entsprechend umfangreich ist der Katalog.
Fällt für mich in die Kategorie "Für Leute die mehr Geld als Zeit haben und alles mundgerecht haben wollen"
Mit Unity wollte man anfangs die Classic User der letzten Jahre nicht vergraulen und es wirkt immer noch etwas altbacken, aber das wird sich demnächst sicher auch noch ändern.
Dynamic Lighting kommt bald und Sound soll folgen. Die Firma besteht auch nur aus ein paar Leuten (ca. ein dutzend) von daher geht halt alles nicht so schnell wie manche es gern hätten.
Die Community scheint auch eher aus "erfahreneren" Leuten zu bestehen *hust*  ;D (die habens nicht so eilig)
Sicher die anfangs teuerste aller Varianten (zumindest wenn einer allein auf Ultimate geht) , aber im Vergleich zu mehreren Foundry-Lizenzen oder einem Roll20-Abo relativiert sich das sehr schnell.
Dafür sind die Module deutlich günstiger als bei Roll20 und auch permanent in irgendeinem Sale.

Foundry ist das aktuelle "new and shiny". Günstiger, hübscher, aber eher was für Bastler mit mehr Zeit und dem Willen etwas von Grund auf neu zu bauen.
Community driven bedeutet halt auch das man vom Enthusiasmus einzelner abhängig ist. Der Entwickler stellt ja nur den "Baukasten" zur Verfügung. Von dem was ich gesehen habe nett, aber noch nicht so ausgereift wie ich es gerne hätte.
Mir fehlt bei allem Interesse auch einfach die Zeit, mich in einen weiteren VTT einzuarbeiten. Da bleib ich lieber bei "nicht so hübsch aber bewährt und solide" und warte mal was nach dem anfänglichen Hype bleibt.
Dazu war das was ich von Warhammer gesehen habe "shiny", aber inhaltlich ausbaufähig. Man braucht definitiv noch das Regelwerk nebenbei.
Wenn man sich aber irgendwo eingerichtet hat, klar kommt, Inhalte hat und Leute mit denen man regelmäßíg spielt ist der Wunsch nach Veränderung  um der Veränderung willen aber auch sehr gering.

"Talespire" fand ich als Neuansatz für VTTs noch interessanter und bin mal sehr gespannt was da kommt, aber die könnten fast schon zu spät zur Party kommen.

Generell ist es aber erschreckend, wie viel Zeit man mittlerweile mit Kartenbau, Modulbau, Tokens und Feintuning verbringen kann...

Leitet aktuell: AD&D2E, Starfinder
Spielt aktuell: D&D5E, Forbidden Lands
*smiting Paladins since 2021*

Offline sorn

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sorn
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #123 am: 23.12.2020 | 19:22 »
Ja am Ende des Tages würde ich auch sagen, dass Fantasy Grounds mein Favorit ist, zumal die beiden Systeme (D&D und DCC), die ich präferiere dabei sehr gut unterstützt werden. Einfach die Abenteuermodule zu kaufen ist da schon eine echte Erleichterung. Nur mal als Referenz: Ich habe auf Roll20 einen 3rd Edition Dragonlance Modul mit Story, Maps, Encounter und Handouts für D&D 5e in ca. 200 Std. zusammengebaut. Natürlich inklusive der Lernkurve, aber selbst wenn ich das mit dem jetzigen Wissen nochmal machen würde, wären das wahrscheinlich 100+ Std.

Wenn das präferierte System allerdings nicht für den Tabletop verfügbar ist, muss man schauen was die beste Option ist.

Bei Roll20 ist ja der Pluspunkt, dass es einen kostenlosen Modus gibt. Wurde hier im Thread ja auch schon so beschrieben.

Bei Foundry schaue ich mal was die Zukunft bringt - viel Potenzial ist jedenfalls da.

Offline SirLittleDragon

  • Survivor
  • **
  • Fragen kost nix.
  • Beiträge: 81
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SirLittleDragon
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #124 am: 28.12.2020 | 15:37 »
Wurde eigentlich schonmal Astral Tabletop genauer unter die Lupe genommen?
Ja, ich teste es aktuell.

Ich finde es intuitiv, schnell, einfach.

Es fehlen ein paar Individualisierungsmöglichkeiten aufgrund des Alters des ganzen, aber soweit bin ich sehr zufrieden.
Method Actor 92%, Storyteller 83%, Tactician 75%, Power Gamer 58%, Butt-Kicker 42%, Casual Gamer 33%, Specialist 33%