Autor Thema: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige  (Gelesen 2715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
[DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« am: 1.04.2020 | 08:59 »
Mach ich auch für dieses Abenteuer einen Beitrag auf.

Nach dem Segler wollen wir nun weitermachen. Das Abenteuer wird empfohlen für 6-12 Stufe 1 Charaktere. Habt ihr schon Erfahrungen, wieviele sinnvoll sind? Ich habe vier Spieler, da würde ich glaube zu 8 tendieren.
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Daheon

  • Gast
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #1 am: 1.04.2020 | 09:03 »
Ich habe meine Spieler die Charaktere weiterspielen lassen, die den Segler überlebt haben. Das sind bei sechs Spielern 11 Charaktere (1-3 pro Spieler). Bisher leben alle noch. Dank mehrfachem erfolgreichen Handauflegen durch den Kleriker und einen gelungenem Glückswurf nach Bergung.  ;)

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.403
  • Username: Tegres
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #2 am: 1.04.2020 | 09:04 »
Meine Gruppe hatte ebenfalls 8 Charaktere. Das war etwas zu einfach, ich habe aber auch Schlafzauber im Kampf gegen den Hund erlaubt. Das war zu gnädig und im Nachhinein würde ich das "immun gegen Beinflussungszauber" auch auf Schlafzauber anwenden. Dann passen 8 Charaktere wiederum sehr gut.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur fast nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.963
  • Username: Megavolt
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #3 am: 2.04.2020 | 19:29 »
Wie kam das Abenteuer denn insgesamt an?

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.403
  • Username: Tegres
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #4 am: 2.04.2020 | 20:50 »
Bei uns gut, vor allem weil die Charaktere viel herumprobieren und erkunden können, und das frühe Auftreten des Gegners liefert eine gute Motivation, das Abenteuer weiter zu bestreiten. Man stochert gar nicht so sehr im Nebel, das finde ich einen gelungenen Kniff.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur fast nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #5 am: 3.04.2020 | 07:22 »
Ich leite es gerade zum zweiten Mal - es kam immer sehr gut an, gerade die NSC funktionieren sehr gut. Du hast zwar relativ viel Handlungsfreiheit, die Spannung bleibt aber aus guten Gründen immer ziemlich stabil oben. Tolles Abenteuer!
Dauerhaft inaktiv.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #6 am: 25.04.2020 | 21:12 »
Meine Jungs haben sich bei der Witwe ziemlich geziert.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #7 am: 6.05.2020 | 07:53 »
Meine Jungs haben sich bei der Witwe ziemlich geziert.
Bei mir gabs auch Vollverweigerung.  ;D

Wenn ihr die Akte einzeln mit EXP versehen müsstest, wieviel würdet ihr geben?
Bzw. seht ihr einen Sprung von 1 auf 2 als Berechtigt an? 40 EXP? Sehe ich kaum.

Vielleicht
Akt 1: 1. Niederringen des Hundes und sozialer Interaktion: 4-5 EXP
Akt 2: das Grabmahl mit seinen vielen Gefahren: 7-8 EXP
Akt 3: Die Vernichtung des Hundes: 4-5 EXP

Wenn ich mich an Seite 365 halte, dann ist eine Begegnung, die schnell geschafft wurde, weniger wert, als ein wo die Spieler schlecht würfeln und Tote haben.

Beispiel 1: Meine Spieler werden von zwei Ghulen überrascht, die mit dem ersten Schlag (Ini 21) einen der Bauern zerreißen und den Zwerg mit einem Kritischen von 15 auf 4 TP bringen. Die Magierin rettete die Gruppe dann mit einem 33er-Magischen Geschoß
3 EXP

Beispiel 2: Die Spieler sind im Kriechgang und der Ghul greift von hinten an. Die Magierin ganz hinten gewinnt knapp die Ini und vernichtet auf diesen Gegner mit einem 22er-Magischen Geschoß
0 EXP

« Letzte Änderung: 6.05.2020 | 08:03 von 10aufmW30 »
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #8 am: 6.05.2020 | 08:43 »
Ich würde für die zweite Begegnung 1 XP geben.

Meine Gruppe hat gleich am Anfang gegen den Hund gekämpft. Da hab ich ihnen 4 XP gegeben (sofern mich meine Gedanken nicht täuschen). Soziale Konflikte gab es in dem Sinn eigentlich keine. Weder haben sie die Konfrontation mit dem Jarl, dem Seher oder dem Kleriker gesucht.
Der Rest kommt am Samstag  ;)

Aber auf Stufe 2 werden sie bei mir auch nicht kommen. Daher hoffe ich, dass bald die restlichen Abenteuer kommen. Wenn nicht, dann muss ich mir halt was ausdenken.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #9 am: 8.05.2020 | 20:15 »
Wir starten ja am Dienstag direkt mit der Säule. Ich denke vorher werde ich noch einmal dran erinnern, dass die nochmal eben ihre Glückmodifaktoren nachrechnen und dass sie immer Glück einsetzen können.

Bin gespannt, wie sich das auf die Gruppe auswirkt: 3 Bauern, ein schwer angeschlagener Zwerg, leicht angeschlagener Dieb und eine Magierin.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #10 am: 8.05.2020 | 20:22 »
Meine Gruppe hat sich gerade der Säule genähert und…
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Dauerhaft inaktiv.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #11 am: 9.05.2020 | 21:03 »
Meine Gruppe hat sich gerade der Säule genähert und…
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Szene hatte ich heute auch. Ich hab den dezenten Tipp gegeben viel Glück zu verbrennen. Der Endkampf ging furchtbar schnell. War fast ein bisschen enttäuscht. Meine Gruppe ist jetzt nach einem Funnel und dem Abenteuer bei 25 bzw. 29 XP. Das ist etwas doof, weil die weiteren Abenteuer noch nicht da sind und ich nur noch das aus dem Grundbuch für Stufe 2 habe.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.403
  • Username: Tegres
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #12 am: 9.05.2020 | 21:24 »
Swafnir, warst du Vorbesteller? Wenn ja, findet du "Der Betrachter aus der Tiefe" (Stufe 1) bereits als PDF online, ebenso "Aufstieg des Chaos". Eine Kernmechanik aus "Der Betrachter aus der Tiefe" lässt sich online leider nicht umsetzen, das Abenteuer ist aber selbst ohne diesen einen Kniff hervorragend.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur fast nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #13 am: 10.05.2020 | 08:49 »
Swafnir, warst du Vorbesteller? Wenn ja, findet du "Der Betrachter aus der Tiefe" (Stufe 1) bereits als PDF online, ebenso "Aufstieg des Chaos". Eine Kernmechanik aus "Der Betrachter aus der Tiefe" lässt sich online leider nicht umsetzen, das Abenteuer ist aber selbst ohne diesen einen Kniff hervorragend.

Ich habs leider nur in der gedruckten Version vorbestellt.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #14 am: 10.05.2020 | 09:42 »
Same here  :-\

Ich vermute eher, daß wir nach dem Fluch noch mal das Portal spielen können, um Nachschub zu haben :)
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #15 am: 10.05.2020 | 11:30 »
Wir haben aktuell 9 SCs. Die zwei angemieteten Handlanger haben nicht überlebt.

Ich steuer den Nachschub jetzt über Handlanger. Die Spieler können welche anheuern. Ich baue die dann als Stufe 0-Charaktere und übergebe die dann in die Hand der Spieler. Wer Stufe 1 erreicht wird ein Abenteurer und ganz übertragen. Mal schauen wann ihnen die Idee kommt, dass es keine gute Idee ist, die Stufe 0-Chars vorzuschicken. Mit einem 18er Moralwurf machen die das dann auch >;D
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #16 am: 11.05.2020 | 11:12 »
Zwei Fünf Fragen habe ich noch:

1. Wenn die "Säulen Ini" und ein Charakter gleich schnell agieren (bspw. beide haben 15), tritt dann der Effekt für diesen Charakter noch ein oder nicht? Geschick zum Vergleichen hat die Säule ja nicht.

2. Kann ein Charakter verzögern, weil er sich sagt, wenn einem anderen was passiert, will ich ihn noch rausziehen können?
Ist im System nicht vorgesehen, aber ich wüsste nicht was dagegen spricht.

3. Behindert eine schwere Rüstung eigentlich einen Reflexwurf?

4. Die Magierin hat einen mächtigen Magischen Schild gewirkt (25 / Seite 141), der sollte doch vor den Schrappnellen auf Ini 20 schützen, oder?

5. Reduzieren Zweihändige Waffen auch in dieser Situation die Ini auf W16? Und wenn ja, würde ich glaube den Charakteren die Wahl lassen: Waffe fallen lassen und W20 oder in der Hand behalten und W16.
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #17 am: 11.05.2020 | 11:37 »
Zwei Fünf Fragen habe ich noch:

1. Wenn die "Säulen Ini" und ein Charakter gleich schnell agieren (bspw. beide haben 15), tritt dann der Effekt für diesen Charakter noch ein oder nicht? Geschick zum Vergleichen hat die Säule ja nicht.

2. Kann ein Charakter verzögern, weil er sich sagt, wenn einem anderen was passiert, will ich ihn noch rausziehen können?
Ist im System nicht vorgesehen, aber ich wüsste nicht was dagegen spricht.

3. Behindert eine schwere Rüstung eigentlich einen Reflexwurf?

4. Die Magierin hat einen mächtigen Magischen Schild gewirkt (25 / Seite 141), der sollte doch vor den Schrappnellen auf Ini 20 schützen, oder?

5. Reduzieren Zweihändige Waffen auch in dieser Situation die Ini auf W16? Und wenn ja, würde ich glaube den Charakteren die Wahl lassen: Waffe fallen lassen und W20 oder in der Hand behalten und W16.

Also meine Meinung:

1. SC ist geschickter als die Säule, ist also zuerst dran.

2. Würde ich zulassen.

3. Da würde ich schauen was der REF-Wurf abbilden soll

4. Würde ich auch so sehen.

5. Ich würde den W16 nur im Kampf nehmen. Der W16 ist aus meiner Sicht dazu gedacht, wenn man die Waffe auch einsetzen will.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #18 am: 11.05.2020 | 11:48 »
Okay, so würde ich das auch handhaben. Im Zweifel und gerade hier pro Charakter.

3. Da würde ich schauen was der REF-Wurf abbilden soll

Herumfliegende Holz- und Steinteile bzw. eine Steinplatte, die von der Decke stürzt.

Bei erstem (SG 10) würde ich sagen, die Bewegung ist nicht so großartig behindert. Kommt eine Charakter auf die Idee, zu sagen, ich halte meinen Schild dazwischen, würde ich ihm sogar einen Bonus von +1 auf den Wurf geben.
Im zweiten Fall (SG 5), kann ich mir schon vorstellen, dass es um wegspringen geht und damit eine Rüstung eher behindert.
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #19 am: 11.05.2020 | 11:56 »
Okay, so würde ich das auch handhaben. Im Zweifel und gerade hier pro Charakter.

Herumfliegende Holz- und Steinteile bzw. eine Steinplatte, die von der Decke stürzt.

Bei erstem (SG 10) würde ich sagen, die Bewegung ist nicht so großartig behindert. Kommt eine Charakter auf die Idee, zu sagen, ich halte meinen Schild dazwischen, würde ich ihm sogar einen Bonus von +1 auf den Wurf geben.
Im zweiten Fall (SG 5), kann ich mir schon vorstellen, dass es um wegspringen geht und damit eine Rüstung eher behindert.

Klingt sinnvoll. Ich hab den Malus auf keinen Wurf angerechnet. Aber ich hab auch nicht daran gedacht. Gerade beim zweiten Wurf wäre das durchaus eine Sache die man machen könnte. Beim ersten würde ich sagen, der Malus und die Schutzwirkung der Rüstung hebt sich auf. Er weicht schlechter aus, wird aber auch weniger verletzt wenn er getroffen wird.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #20 am: 11.05.2020 | 11:58 »
Keep it simple :)
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #21 am: 13.05.2020 | 08:12 »
Gestern ist meine Gruppe als an der Säule angekommen. Der Dieb meinte sofort, das sei eine Falle und sein Fallen erkennen war auch so gut, dass ihm klar, dass diese Säule einstürzen könnte und dann den Raum in ein Katastrophengebiet verwandeln wurde.

Die Magier wirkte "Magie entdecken", um rauszubekommen, ob der Speer wirklich magisch sein, sie patze und stattdessen konnte sie plötzlich "Spinnenklettern". Kurz entschlossen, ging es die sichere Wand hoch und mit langem Arm riss sie den Speer von der Säule.
Die drei Stufe 0 Charaktere hatten extra angekündigt sich direkt am Eingang zu platzieren.

Das Spiel begann. Den vorbereiteten Charakteren gab ich einen Bonus von +2.
20, 13, 11, 9, 9, 4 (die Magierin...)

Natürlich nahm man etwas Schaden und der eine oder andere Punkt Glück ging in die Rettungswürfe, aber abgesehen von einem der Stufe 0 Charaktere haben es alle überlebt. Selbst die Magierin schaffte es mit nur 2 Punkten Glück den Stein wegzurollen.
Bei Ini 9 fragte ich noch: "Willst du deinen gefallenen Kumpan mitziehen? Du hast zwei Aktionen." - das war ein Reflex, wie man das halt so macht, über die Konsequenzen hatte ich gar nicht nachgedacht...

So oder so: Allen - fast allen - ging es gut. Zurück und den Gang und  das echte Grab entdeckt:
"Ist da Licht zu sehen"
"Nein"
"Dann ignorieren wir den und gehen zurück, den Speer und den Schild haben wir ja."
"Ähm... okay? Alle der Meinung?"
"Jupp!"

Ja, der Tote erwachte später und brachte noch einen weitere Charakter der Stufe 0 um... Sorry!

Dann noch etwas Zwischengeplänkel, keine Überlebenden oder Zeugen, dank einem 32+ Magischen Geschosses...

Im Endkampf mit dem Hund haben sie es geschafft, ihn mit dem falschen Speer niederzuhalten. Ein vergleichender Stärke-Check ging auch zu ihren Gunsten. Man prügelte auf ihn ein und der Finale Schlag kam mit dem entzündeten Flegel Molans und einer gewürfelten 20!

Eigentlich hatte ich überlegt den Speer bersten zu lassen, aber es war das Ende der Session, der Wurf war göttlich, die Waffe legendär, niedergehalten war er auch irgendwie.... Hier jetzt noch etwas anderes als den Sieg über den Hund zu erlangen, hätte sie wie ein Betrug angefühlt. Also verrissen die Flammen des Chaoslords die Dunkelheit und lösten sie auf. Der Speer wurde dabei leider auch mit verbrannt.

Die Helden wurden gefeiert. 10 XP für Abenteurer, 1 XP für alle Rechtschaffenden, 1 Permanenten Glückspunkt für alle und dazu etwas Gold. Aber sie haben auch nichts verlangt.

Es folgte noch die Frage: Bekommen Spieler/Charaktere, die eine Session nicht da sind auch XP oder nicht.
RAW ist das klar und eigentlich sogar noch auf Begegnungsebene angesiedelt. Was mir zu viel wäre.
« Letzte Änderung: 13.05.2020 | 08:36 von 10aufmW30 »
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #22 am: 13.05.2020 | 09:09 »
Es folgte noch die Frage: Bekommen Spieler/Charaktere, die eine Session nicht da sind auch XP oder nicht.
RAW ist das klar und eigentlich sogar noch auf Begegnungsebene angesiedelt. Was mir zu viel wäre.
Kommt ein bisschen drauf an, was du willst. Du bist ja extrem (!) knausrig mit Erfahrung, dafür recht freigiebig mit dem Glück, was ich aber komplett okay finde.
Aber da du nun ja eh für den Abschluss des Abenteuers pauschal Erfahrung verteilst und du NICHT auf einzelne Begegnungen eingehst, wird es schwer das auf faire Weise für die Abwesenden zu kürzen.
Ich würd sagen: Die bekommen alle dasselbe!
Dauerhaft inaktiv.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #23 am: 13.05.2020 | 09:14 »
Du bist ja extrem (!) knausrig mit Erfahrung,
Es sind 22 EXP (4+8+10 je Abend) für ein Stufe 1 Abenteuer.

Die in Frage kommenden Charaktere haben das gesamte Grabmal verpasst (8 XP). Ich habe eigentlich nicht die Neigung, Erfahrung als pädagogisches Mittel einzusetzen. Finde das aber gerade in diesem Fall und bei einem OSR-System auch nicht ganz abwegig. Es gibt ja nun mal nur 10 Stufen und dann kann man sich ruhig Zeit lassen und Charaktere, die mal ein oder zwei Abende einen Stufenvorteil haben, sind nicht plötzlich völlig overpowered.
« Letzte Änderung: 13.05.2020 | 09:42 von 10aufmW30 »
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [DCC] Der Fluch der Barbarenkönige
« Antwort #24 am: 13.05.2020 | 09:39 »
Ich find deine Lösung sehr salomonisch. Solange deine Spieler nicht erfahren, dass sie die Sache mit dem falschen Speer gemacht haben, dann ist doch alles super  :d

Rein regeltechnisch hätte das mit dem Speer ja nicht geklappt, weil sich der Hund in schwarzen Nebel aufgelöst hätte. Es ging ja nicht darum ihn niederzuhalten, sondern das Auflösen zu verhindern. Da gab es ja die drei Möglichkeiten
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Daher hätte ich es mit dem falschen Speer wahrscheinlich nicht klappen lassen. Aber da wäre die Gefahr schon auch gewesen, dass die Spieler danach unzufrieden wäre. 

Lustig finde ich, dass bei uns auch der entzündete Flegel den letzten Schlag getan hat. Bei uns lief das so:
SC1 mit Flegel war dran, dann der Hund. SC2 pinnt ihn mit dem Wolfspeer. Alle anderen dürfen mal draufhauen, SC1 macht ihn fertig. Der Hund war wirklich nur einmal dran.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)