Autor Thema: [Waldviechs dumme Ideen] Wie könnte ein deutsches D&D5-Setting aussehen?  (Gelesen 3692 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 807
  • Username: Sphinx
Nur ein paar Gedankenfetzen als anregung von mir:
Ich würde auf die ganz alte Richtung zielen. Ich hatte mal ne super Seite, welche die Herkunft der heutigen religiösen Bräuche entschlüsselt hat (Falls ich sie noch finde reiche ich sie nach). Da war das hier eine ganz schön wilde und götterlastige Gegend. Hier die liste kommt nicht mal ansatzweise an alles dran was es auf der anderen Webseite gab, die ganzen kleinen Varianten
https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdgermanische_Gottheiten

Dann legt man fest das das Römische Reich und das Christentum nicht passiert ist. Dann kann man dieses Göttergrundkonstrukt geschichtlich weiterspinnen in eine geschichtliche Epoche die einem Passt.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.251
  • Username: Waldviech
Zitat
Merke gerade, wie ich anhand einer einzigen, "deutsche Märchen" Idee eine ganze Kampagne aus dem Boden stampfen könnte... also, wenn man mal vertieft nachdenkt, hat das Setting in vielerlei Nuancen großes Potenzial, finde ich.
Ja, allerdings! Daher sollte man dringend mehr daraus machen. Ich war übrigens mal so frei, und habe so rein aus dem Bauchgefühl heraus mal eine erste Karte für das wagnerische Nibelungen-Ritter-Fantasy-Teutonia gebastelt (natürlich alles sehr vorläufig und im Fluss). Siehe Anhang! Und hier die Legende des Ganzen (die Nummernfolge hat kein bestimmtes System, sondern folgt dem irrationalen Fluss des Waldviechs, das schaute, wo auf der Karte noch eine Nummer fehlt.)

1. Der "Super-Rhein". Landbruch, Ritter, Burgen und Geprügel ums Rheingold. Der "Kern" des Settings.
2. Die kleineren "Checkerboard-Kingdoms" voller Zank und Probleme
3. Der "Super-Harz" - Hexen, Teufel, Tiermutanten und jede Menge verängstigter Dörfler
4. Pfeffersäcke und Piraten - die Ostversion.
5. Pfeffersäcke und Piraten - die Westversion. Beide Pfeffersackparteien mögen sich nicht!
6. Sümpfe, Gurken und Zauberer (Fantasy-Spreewald)
7. Arschige Ordensritter unter dem Banner der Sonnenrune (OK, letzteres besser nicht direkt - aber sie sind fanatische böse Paladine und eine Art "Nazi-Stand-In" zum herzlich hassen.)
8. Aufmüpfige Barbarenstämme, die nix von neuen Göttern halten (Fantasy-Lutizen)
9. Berggeister und Illusionen (Rübezahl!)
10. Das Riesenreich der ungarischen Hunnen-Orks
11. Wikinger-Barbarenkönigreiche mit Drachenbooten und Hörnerhelmen
12. Vulkane und Walküren-Hochelfen
13. Insel der 1000. Hügelgräber und Gespenster (ja, ein Fantasy-Öland!)
14. Druiden, Angelsachsen und jede Menge Unterdrückung durch Pseudo-Normannen
15. Ritter, Frösche und Dauerkrieg
16. Ruinen und Drachenkultisten
17. Gnome, Zwerge und Holzfäller (Eifel-Schwarzwald und Zwergenreich)
18. Jodelnde Bergbauern und strenggläubige Klosterbrüder
19. Zauberzwerge und Rosengärten
20. Waldelfen und Bergwiesen
21. Klosterbrüder, Ruinen und Reisbauern
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline nikol ogg

  • Survivor
  • **
  • HardLuck Hero
  • Beiträge: 95
  • Username: nikol ogg
Vergesst mir mal nicht die Naturgeister, gell -
Erlkönig, Frau Holle, Regentrude und Feuermann

Und man könnte schon fast eine "Avengers"-Truppe der sagenumwobenen Helden zusammenstellen - Rapunzel, tapferes Schneiderlein, Einer der auszog, das Fürchten zu lernen, HansmeinIgel und Eisenhans

Offline caranfang

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 337
  • Username: caranfang
Das ist mir jetzt etwas zu weit vom Mainstream entfernt ...

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.251
  • Username: Waldviech
Ein deutschtümelndes Fantasy-Setting machen und dann Naturgeister vergessen, wäre in der Tat reichlich daneben. Wer solches tut, den soll der Rübezahl...naja, genau deswegen hat der auf der Karte ja sogar sein eigenes Areal. Ich würde nur keine Avengers draus machen :)



Zitat
Das ist mir jetzt etwas zu weit vom Mainstream entfernt ...
Die Naturgeist-Avengers oder das Gesamtkonzept?
« Letzte Änderung: 8.07.2021 | 14:25 von Waldviech »
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Das liest sich alles eher wie OSR weirdness statt D&D 5... zumindest für mich.
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Zu Engel hätten die 5e Regeln mMn sehr gut gepasst.

Ta daa zwei Sachen gleichzeitig verwurstet^^

Edit: ist natürlich OoT, aber lasst mir bitte das Träumen :)
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 447
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Bei D&D bin ich zwar eigentlich total raus, aber ich finde das Thema hier trotzdem spannend und hab einfach mal etwas herumgespielt. Keine Ahnung, ob da wer was mit anfangen kann, aber ich stell's mal rein:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.251
  • Username: Waldviech
Hey, das sieht cool aus! Mit welcher Software hast Du das Teil denn erstellt?
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 447
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Mit welcher Software hast Du das Teil denn erstellt?

Inkarnate (first time ever)

Die kostenlose Version ist allerdings extrem eingeschränkt, hab ich gerade festgestellt.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.251
  • Username: Waldviech
Muss ich mal austesten :).

Hier ist übrigens zur generellen Optik der Leute in dieser Welt ne echt großartige Seite:

https://altevolkstrachten.de/?s=Nibelungen&submit=Suche
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 447
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Da fällt mir gerade noch was zum Thema "Optik" ein:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Ich mag Kardinals Super-Rhein-Idee und würde glaub ich NOCH einen Schritt weg von der Kitchen Sink hin zu Konzeptualität machen, auch wenn dann vielleicht ein paar D&D-Staples an Völkern, Klassen u.ä. rausfallen. Ich finde eine Karte bei dem Settingvorschlag bspw. eher unpassend, weil ich diese alten Sagen (und auch die s/w-Filme!) immer eher als sowas Mystisches, oft Metaphorisches wahrgenommen habe. Es wäre für mich also eher ein Setting der narrativen Entfernungen mit Zufallsbegegnungen als der Hex-Crawls und Ressourcen-Verwaltung. Der Fluss ist DER FLUSS; und wenn man einen Wald braucht, hat man ihn. Man könnte an der Stelle sicherlich sagen, dass das ein Schritt weg von 100% passendem D&D ist, aber sein wir ehrlich, dir wirklich einprägsamen D&D-Settings sind auch nicht 100% D&D. :D

Ein Teil von mir sagt aber auch, dass wir immer noch viel zu sehr bei dem sind, was man bei "D&D auf Deutsch" erwartet, und dass wir stattdessen überraschende Ideen brauchen. Ich habe aber (auch) keine. ;D

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.251
  • Username: Waldviech
Eine wirklich interessante Idee. Ich glaube allerdings, ich würde das ein Stück aufweichen und schon eine Weltkarte und ein paar Fixpunkte definieren - Für viele (einschließlich mich) sind Karten einfach zu hilfreich und zu inspirierend, als dass ich komplett drauf versichten wollen würde. Aber den "Kleinkram" würde ich definitiv offen lassen. Und in wie weit die Fixpunkte dann auch wirklich fix fixiert sind, wäre auch nochmal ne Frage. Bei "Da ist die größte Stadt der Welt!" würde ich deren Verortung schon festlegen. Bei "In diesem Gebirge ist der verzauberte Rosengarten des Zwergenkönigs" hingegen ist der Rosengarten zwar in einem bestimmten Gebirge auf der Weltkarte verortet...aber wo da? Tja...

Zum Reisekaiser hatten Kardinal und meine Wenigkeit gestern im abendlichen Gequatsche übrigens noch eine sehr hübsche Idee!

Der selbstverständlich von Kurfürsten gewählte Kaiser hat stilecht natürlich keine feste Hauptstadt und ist im Laufe der Jahreszeiten von Hof zu Hof unterwegs. Und da der Kern des Settings ein gewaltiger Fluss (ja fast schon ein "schmales und langes Meer") ist, ist der Kaiser natürlich mit dem Schiff unterwegs. Die kaiserliche Barke ist dabei nicht einfach nur irgend ein Schiff, sondern ein gewaltiges und aus der Zeit eines untergegangenen, antiken Imperiums übriggebliebenes Gefährt, auf dem ganze Hallen und Türme platzfinden - sozusagen ein schwimmendes Camelot, wenn man so will.
Das Wappentier des Kaisers ist im Übrigen der Schwan. Die Paladine, die dem Kaiser persönlich dienen und in seinem Namen überall im Reich umherreisen, sind daher natürlich die Schwanenritter!


Inspiriert ist das Kaiserschiff übrigens von der antiken Syracusia. Die sieht auf Illustrationen wie der hier so dermaßen nach übertriebener Opernkulisse aus, dass sie trotz der Tatsache, dass sie eigentlich altgriechisch ist, einfach passt wie die Faust aufs Auge.

Zitat
Da fällt mir gerade noch was zum Thema "Optik" ein:
Oh ja! Genau so! :)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline sindar

  • feindlicher Bettenübernehmer
  • Famous Hero
  • ******
  • Lichtelf
  • Beiträge: 3.742
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sindar
Mit dem Kaiser auf dem Fluss habe ich meine Schwierigkeiten: Wir Deutschen sind traditionell keine schifffahrende Nation. Und zumindest in Sueddeutschland sind Gewaesser eher unheimlich; OK, das betrifft eher Seen als Fluesse (der Blautopf, der Mummelsee). Wenn so ein Superfluss schon da ist, wird er wahrscheinlich schon als Transportweg genutzt werden, aber nach meinem Gefuehl immer mit einer gehoerigen Portion Respekt.

Heee, da faellt mir was ein: Der Kaiser ist nicht Kaiser "von Gottes Gnaden", sondern von "des Flusses Gnaden"! Was den schifffahrenden Kaiser zu den richtigen Anlaessen wieder passend macht.
Bewunderer von Athavar Friedenslied

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.069
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Der Mega-Rhein ist Fluss+Küstenschifffahrtsgebiet, nix mit hoher See - und "Vater Rhein" als Reichsmythos sollte sehr gut passen ;)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.069
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Vor nunmehr tausend Jahren versank das glorreiche Karthago in den Beben des Kataklysmus, der den mächtigen Rheingraben entstehen ließ und der überall das Land aufbrach, auf dass sich die Wege in die vergessenen Reiche der Ersten Völker und ihrer namenlosen Götter und Geister öffnen und ihre Brut in Wald und Flur verteilen konnten!

(Karthago gewann die Punischen Kriege, vernichtete Rom aber nicht, sondern verschmolz mit ihm – eine Christianisierung fand nie statt, aber Karthago war ein Reich der alten Magier und brachte eine magische Renaissance in das neue Imperium, die erst mit dem finalen – und rätselhaften – Kataklysmus endete!)
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.069
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Moderne Magie – deren Geheimnisse aus den überlieferten Relikten Karthagos stammen – besteht in der Kunst, die komplexen psychophysischen Muster eines rituellen Zaubers zu entwickeln, um diese dann durch tiefe Meditation im Bewusstsein des Magiers so zu verankern, dass er das Ritual wie eine vorgespannte Armbrust in seinem Geist trägt, die nur einen simplen Auslöser – eine Geste, eine Silbe, ein materielles Symbol, etc. – benötigt, um aktiviert zu werden!

...alte Magie hingegen lag im Blut oder den dunklen Pakten mit uralten Mächten - sie war unberechenbar und urtümlich. Wie die Religion der Druiden.
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Zanji123

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 259
  • Username: Zanji123
die Idee eines Settings von deutschen Volkssagen = alles echt und so passiert

find ich ehrlich gesagt echt interessant. Drachen gabs eh bei uns... Tatzelwürmer sähen dann nur etwas komisch aus (haben laut Sagen eher n katzengesicht). Kobolde gäbs eigentlich überall mit den verschiedensten Namen / Aussehen / Spleens

Dazu die ganzen Geschichten von Burgen usw. Allein der Raubritter Eppelein von Gailingen der in Nürnberg mit seinem Pferd über den Burggraben gesprungen sein soll (von der Burg aus... was man "angeblich" noch sieht)
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.069
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
So sind die Kleriker der modernen, aus dem Imperium geborenen Götter eher mit Magiern vergleichbar - nur dass sie komplexe Gebete und Anrufungen in ihrem Geist verankern.
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline caranfang

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 337
  • Username: caranfang
Ein Problem gibt es bei euren Überlegungen. Damit es ein D&D-Setting ist, müssen zumindest alle Rassen und Monster aus den Grundbüchern in diese Welt passen.

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.069
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
bei Rassen relativ simpel - siehe weiter oben, Dragonborn könnten seltene Besucher aus dem Drachenreich im fernen Osten sein - und die Monster lassen sich alle durch magische Experimente des Imperiums oder diese "Brüche" in diverse Unterwelten abdecken.
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.251
  • Username: Waldviech
Sehr richtig - das ist in der Tat das geringste Problem. Ob alle besagten Rassen dann in dieser Welt auch prominent vorkommen und wie sie kulturell ausgeformt sind, kann ja dann durchaus variieren.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.251
  • Username: Waldviech
Mal so eine kleine Überlegung, wie die verschiedenen, typischen D&D-Rassen hier so reinpassen. Hier erstmal was zu Zwergen, Gnomen und Halblingen:

Zwerge:
kommen in diesem Setting tatsächlich reichlich vor und dürften die Nummero Zwei gleich hinter normalen Menschen sein.

Die Sindrinungen leben außerhalb des Flusskaiser-Reiches in "Skandinavien" und entsprechen "Smack-Bang" dem klassischen Bild des D&D-Zwergs.

Die Reichszwerge - sind Untertanen des Flusskaisers wie etliche Menschen auch. Unterscheiden ebenfalls sich nicht so wirklich vom D&D-Standardzwerg - wenn man einmal davon absieht, dass sie voll ins Regierungssystem des Flusskaisers integriert sind und (vom Standardbild eher abweichend) auch Ritter stellen. Ein schönes literarisches Beispiel für einen Reichszwerg wäre wohl Guivreiz aus Erec.

Die Nibelungen (ich verwende hier erst einmal die deutschen Originalbegriffe, bis wir Fantasynamen erfunden haben ;)) - ein mythisches Zwergenvolk, von dem die meisten Reichszwerge abstammen. Erschufen mächtige, magische Artefakte und riesige unterirdische Paläste, gingen dann aber vor vergleichsweise kurzer Zeit spektakulär unter. Sind die Quelle typischer Zwergenruinen und des größten Haufens +1-Schwerter und ähnlichem Zauber-Schischi.

Die Laurungen (stumpf abgeleitet von König Laurin) - Zwergenvolk, dass in den "Alpen" lebt und große Teile derselben beherrscht. Die Laurungen waren Konkurrenten der Nibelungen, konzentrierten sich statt auf Gold und Metall aber eher auf die Arbeit mit Kristallen und sind wahre Meister zahlreicher Illusionszauber.

Die Venedigermännlein (wir brauchen unbedingt einen besseren Namen)  - beherrschen eine am Meer gelegene, immens reiche Stadt am Mittelmeer und sind sowohl berühmte Schiffsbaumeister als auch Spiegelmacher, die zahlreiche magische Spiegel erschaffen haben. Die Venedigermännlein sind zudem gewiefte Kaufleute und gelten im Reiche des Flusskaisers als besonders goldgierige und verschlagene Krämerseelen.

Die Zwerge in diesem Setting unterscheiden sich insgesamt in einem sehr, sehr wichtigen Punkt von der Zwergendarstellung, wie man sie üblicherweise aus D&D kennt. In herkömmlichen D&D-Settings sind Zwerge oftmals wenig magieaffin - oder kommen zumindest so rüber. Im Reiche des Flusskaisers gelten Zwerge jedoch, ganz wie in den nord- und mitteleuropäischen Mythen, als wahre Meister jeglicher Magie. Als besonders "zwergisch" gilt nicht nur die Herrstellung von Zauberartefakten, sondern auch mächtige Verwandlungs- und Illusionsmagie. Trifft man im Reiche des Flusskaisers einen Wizard, so ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es sich bei ihm um einen Zwerg handelt.

Gnome
sind ebenfalls nicht selten, aber es gibt keine wirklich großen "Gnomenvölker". Gnome sind Wesen des Forstes und leben in kleinen, verborgenen Dörfern in den tiefsten und dunkelsten Wäldern, fernab großer Burgen oder gar Städte. Gnome gelten ebenfalls als begabte Magiewirker, zaubern aber eher intuitiv. Darüber hinaus sind sie oft als Kräuterkundige und (heilige) Einsiedler bekannt.
Sie entsprechen damit so ein bisschen dem Bild des deutschen Waldwichtels.

Halblinge
existieren im Reich des Flusskaisers ebenfalls, stechen aber auch kaum heraus, da sie in der Masse menschlicher Bauern schlicht "verschwinden". Kaum ein Halbling ist adelig, kaum einer ist magiebegabt und große Krieger bringen Halblinge ebenfalls so gut wie nie hervor. Trotzdem haben sie im Reich einen guten Leumund, denn sie gelten geradezu als Musterexemplare des "aufrechten Landmannes".
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.069
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister