Autor Thema: Das Buch von Boba Fett  (Gelesen 5599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.020
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Das Buch von Boba Fett
« am: 29.09.2021 | 17:40 »
Wusste gar nicht, dass unser Forenmitglied unter die Autoren gegangen ist, aber ich bin gespannt ...  :)




Im Dezember bei Disney+.
« Letzte Änderung: 29.09.2021 | 17:44 von Alex »

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.871
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #1 am: 29.09.2021 | 17:44 »
Naja, er hat bereits im Kopfgeldjägerbuch reichlich herumgeschmiert. Da war das nur logisch...
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.064
  • Username: Megavolt
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #2 am: 29.09.2021 | 18:03 »
Tot nützt er uns nichts.

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.020
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #3 am: 4.10.2021 | 11:13 »
Geht am 29.12.2021 los.  :)

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 7.045
  • Username: schneeland
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #4 am: 1.11.2021 | 23:51 »
Es gibt einen Trailer: Youtube.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.020
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #5 am: 29.12.2021 | 13:22 »
Die erste Folge erzeugt nach drei Minuten mehr Atmosphäre, als drei Staffeln Discovery.  :) :headbang:
Kann so weitergehen ...

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #6 am: 29.12.2021 | 18:44 »
Ja, Jon Favreau und Dave Filoni setzen die Qualitäten, die "The Mandalorian" schon hatte, weiter fort. Eine bemerkenswert dialogarme Folge mit lebendiger Welt, deren Details man sich munter zusammenreimen kann. Ich finde, das CGI hat überwiegend Kinoqualität und das hilft, sich auf die nur auf ersten Blick karge Welt Tatooine einzulassen.

Der Held ist für einen Mobster sehr relateable, das gefällt mir gut.

Erneut überrascht Ludwig Göransson mit originellem, musikalischem Thema, das aber nicht ganz so catchy wie bei "The Mandalorian" ist.

Wie Alex sage ich: Guter Auftakt!
・Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
・Zeitreise-Anleitung
・Dein System konkret!
・Ideensteinbruch aus meinem D20


Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Wizz_Master

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 334
  • Username: balrog_master
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #7 am: 29.12.2021 | 19:21 »
Erste Folge war top. Man merkt hier noch mehr wie bei Mandalorian den "Western-Touch" (z.B. Strick um den Hals, durch die Wüste schlendernd, daneben die musikalische Untermalung. Wirklich großartig und erst die Band in der Cantina - göttlich!!

Online Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #8 am: 29.12.2021 | 19:27 »
Erste Folge hat mir richtig gut gefallen :d
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.162
  • Username: Korig
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #9 am: 29.12.2021 | 20:17 »
Ich habe die erste Folge okay gefunden. Gab für mich ein paar Dinge, die für mich nicht eingepasst haben.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Bilwiss

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Username: Bilwiss
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #10 am: 29.12.2021 | 21:15 »
Meh. Hat mich nicht überzeugt. Habe mich vorher nicht für Boba Fett interessiert und die Folge ändert nicht etwas daran. Die Hauptfigur bleibt genau so wie die Action generisch und uninteressant. Dazu ist die Folge gefühlt zu 50% voller Rückblicke die alles mögliche zeigen was nicht wichtig ist die Motivation der Charactare aber nicht zeigen. Wieso Boba Fett jetzt plötzlich ein Gangsterboss werden will und wieso mich das interessieren sollte beantwortet die Folge leider nicht.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #11 am: 29.12.2021 | 21:40 »
Fand die Diskrepanz zwischen dem krassen Badass Boba aus The Mandalorian und diesem hier irriterend bis störend. Auch bei den Sandleuten zeigt er eher, dass seine Figur in Star Wars V+VI masslos überschätzt wurde. Wie das ja nicht wenige Leute schon seit Jahren sagen. ;D

Aber die Serie ist gut gemacht, also guck ich sowieso weiter.

Nur beim Protagonisten können sie nochmal ein bisschen an der Coolnessschraube drehen.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #12 am: 30.12.2021 | 08:27 »
Ich habe die erste Folge okay gefunden. Gab für mich ein paar Dinge, die für mich nicht eingepasst haben.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Der Jetpack ist mW defekt. Der wurde seit Lukes Lichtschwertstreich nicht repariert. Die Rüstung befand sich ja im Besitz eines Typen, der sich zum Sheriff aufgeschwungen hat und eben kein Mandalorianer ist (siehe The Mandalorian, kam aber schon in den Aftermath-Büchern vor).
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #13 am: 30.12.2021 | 08:39 »
Ich fand die erste Folge richtig grottig.
The Mandalorian hat mir richtig gut gefallen und war mMn für SW nochmal ein kleiner Lichtblick.

Sollte es so weitergehen, ist SW glaube für mich gestorben.

Rebels war seit Jahren noch mit das Beste, was das SW-Universum zu bieten hatte…
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.162
  • Username: Korig
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #14 am: 30.12.2021 | 09:10 »
Der Jetpack ist mW defekt. Der wurde seit Lukes Lichtschwertstreich nicht repariert. Die Rüstung befand sich ja im Besitz eines Typen, der sich zum Sheriff aufgeschwungen hat und eben kein Mandalorianer ist (siehe The Mandalorian, kam aber schon in den Aftermath-Büchern vor).


Der Jetpack hat in der Folge bei The Mandalorian funktioniert, den benutzt ja der Sheriff. Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass er in der Zeit nicht repariert worden ist, wenn er auch sonst seine Rüstung auf Vordermann gebracht hat.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.064
  • Username: Megavolt
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #15 am: 30.12.2021 | 12:36 »
Ich werde für mich mal die Konsequenz ziehen aus den ganzen ärgerlichen Star Wars Releases in den letzten Jahren und Boba Fett einfach nicht anschauen. Weglaufen tuts mir eh nicht, ich kann das auch in zehn Jahren nochmal nachholen, sollte sich herausstellen, dass sich Disney / Star Wars jemals wieder fängt. Ansonsten, who cares?

So wie Orville die Star Trek Lücke recht gut gefüllt hat, wird irgendwann auch jemand die Space Opera Star Wars Lücke kompetent füllen. Und es ist ja nicht so, dass es währenddessen nicht überbordend viel anderes gutes Zeug gäbe, mit dem man sich beschäftigen könnte. Außerdem isses auch irgendwann mal gut mit der Nostalgie und den vielen Chancen, die man dem Franchise eingeräumt hat (das ja nun auch nicht erst seit gestern komplett seelenlos ist).

Wer jetzt von Boba Fett dennoch begeistert ist, dem gönne ich das gerne.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.608
  • Username: Rhylthar
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #16 am: 30.12.2021 | 12:53 »
Boba Fett lässt mich nach der 1. Folge genauso zurück wie damals der Mandolorian...

Ich bin einfach kein Typ für solche "1 Folge-Wochen". Ich fand alles gestern gut, aber es liess mich unbefriedigt zurück, einfach, weil etwas fehlte und ich weitergucken wollte.
Also einfach ein paar Wochen warten, dann passt es wieder. :)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #17 am: 30.12.2021 | 12:54 »
So wie Orville die Star Trek Lücke recht gut gefüllt hat, wird irgendwann auch jemand die Space Opera Star Wars Lücke kompetent füllen.

Ersteres schafft es aber auch nicht, sich selbst ernst zu nehmen und funktioniert nur als augenzwinkernde (Selbst-)Parodie-Hommage.
Unter diesen Voraussetzungen braucht ein relevanter Star Wars-Nachfolger bzw. -konkurrent gar nicht erst antreten - und der Platzhirschfaktor wird viele Versuche im Keim ersticken.

Außer kleinen Achtungserfolgen kann da im Grunde gar nichts kommen, jedenfalls keine echte Konkurrenz. Und da ca. 2008 offiziell die neuen Ideen endgültig aus waren, gibts dann bestenfalls mal Neuauflagen wie Dune - immerhin  :P ;)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.064
  • Username: Megavolt
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #18 am: 30.12.2021 | 14:11 »
Ersteres schafft es aber auch nicht, sich selbst ernst zu nehmen und funktioniert nur als augenzwinkernde (Selbst-)Parodie-Hommage.

Kann ich so akzeptieren, die Einschätzung.

Allerdings ist es trotz der Seth McFarlane Doofheit, die ich grundsätzlich sehr schätze, halt trotzdem ein besseres Star Trek als die ganzen neuen Sachen, weil es korrekt z.B. diesen introspektiven Grundzug von Star Trek endlich wieder bedient hat. Und der Erfolg gibt The Orville Recht. Und wenn Orville als "ein Mann eine Vision"-Produktion das hinkriegt, dann schafft das ein zukünftiger Nachfolger noch besser, vielleicht gerade durch den Verzicht auf die SMcF-Doofheit.

Und was bei Star Trek geht, geht bei Star Wars dreimal, da sind ja die Anreize noch um ein Vielfaches höher.

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.020
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #19 am: 30.12.2021 | 14:35 »
Was ich an der Serie (und Mandalorian zuvor) so schätze, ist die Rückkehr in das StarWars-Universum, das die Filme 4-9 kaum oder gar nicht geschafft haben.
Alleine bei der Band in der Cantina ging mir das Herz auf. :)
Auch die Sandleute waren sehr konsequent dargestellt.

Die eigentliche Handlung ist da (für mich) tatsächlich nebensächlich, wenn sie nicht so Mist ist wie bspw. bei Discovery (das war sie nicht). Daher hat mich der Schwerpunkt Rückblick auf Bobas Leben nicht sehr gestört. Auch dass es handlungstechnisch nicht weit vorangeschritten ist, war mir egal.
Dass das andere Leute anders sehen, ist völlig ok.

Online Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.550
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #20 am: 30.12.2021 | 14:55 »
Hat sich angefühlt wie Star Wars (was bei der Menge an Referenzen ja nicht verwunderlich ist) und war als Einstieg für mich okay. Wenn in der nächsten Folge ein Plot etabliert wird, der mich interessiert, bin ich happy.
Bisher wärs ja eher eine Art Prolog.

Man merkt aber den großen Respekt für die Charaktere und das Universum, mit dem die Autoren hier am Werk sind.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.401
  • Username: Supersöldner
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #21 am: 30.12.2021 | 15:31 »
fände ja mal eine echte Mandalorian er Serie Gut. Ohne Boba und mit eine Söldner Gruppe oder einem Clann.
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Online Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.550
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #22 am: 30.12.2021 | 15:36 »
fände ja mal eine echte Mandalorian er Serie Gut. Ohne Boba und mit eine Söldner Gruppe oder einem Clann.

Für mich müssten es jetzt nicht noch mehr Mandos sein.
Ich finde beide Serien bisher gut, aber für mich reichts dann auch mit Kopfgeldjäger-Kriegern in Hightech-Rüstung.

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.162
  • Username: Korig
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #23 am: 30.12.2021 | 20:07 »
Für mich müssten es jetzt nicht noch mehr Mandos sein.
Ich finde beide Serien bisher gut, aber für mich reichts dann auch mit Kopfgeldjäger-Kriegern in Hightech-Rüstung.

Plus 1

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #24 am: 31.12.2021 | 08:56 »
Na ja, als nächstes dürfte sowieso James-Bond-in-StarWars, vulgo "Andor" kommen. ;)

Jedenfalls weiß man nun endlich, wie der dümmste Kopfgeldjäger der Galaxis es aus dem Sarlacc raus geschafft hat. Im Mandalorian war er ja zumindest schon brauchbar, hat also offenbar dazu gelernt. Er wird in seiner verbeulten, bunt lackierten Rüstung halt nie so cool sein wie sein Kollege im glänzenden Beskar.  >;D
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring