Autor Thema: penandpaper.blog  (Gelesen 5824 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Re: penandpaper.blog
« Antwort #25 am: 20.07.2022 | 19:19 »

Zwerge sind zähe Kraftpakete - und das wahrscheinlich klischierteste Volk in der Fantasy. Neuer Artikel auf PenAndPaper.Blog.

Jetzt lesen und schimpfen!
https://penandpaper.blog/zwerge-zaehe-muskelpakete/


Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: penandpaper.blog
« Antwort #26 am: 21.07.2022 | 00:56 »
Ich weiß ja nicht, ob die Zwerge mehr Klischee mit sich herumschleppen, als der gemeine Elf/Elb oder der gemeine Halbling. Selbst der gemeine Ork ist ja eigentlich fast überall komplett identisch. DSA klammern wir mal etwas aus ... aber DSA Orks sind ja nun auch nicht wirklich sehr orkisch ... was eigentlich heißt, dass sie nicht wirklich Orks sind. Die Klischees sind es doch, die die Fantasyvölker zu dem machen, was sie sind. Und wenn ich ehrlich bin, will ich meine Fantasyvölker auch nicht anders als bei z.B. Warhammer haben. Nennt mich engstirnig ... aber bei mir bricht die Immersion, wenn die Zwerge plötzlich pazifistische, schönheitsliebende Landwirte mit einem Hang zur Zuckerbäckerei wären und die Elben, Axtschwingende, sabbernde und die Menschheit überrennende Horden wären ...

Ich mag meine Klischees. Wenn ihr was neues wollt ... erfindet euch einfach ein neues Volk.  :korvin:
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Re: penandpaper.blog
« Antwort #27 am: 21.07.2022 | 08:18 »

Ich mag meine Klischees.

Ich auch. Ich gehe auf dem Blog die typischen Fantasy-Wesen (in den bekanntesten Welten) durch. Auch, um etwas zu lernen. Die Zwerge sind die sich am wenigsten unterscheidenden Wesen in diesen Welten. That is all.  :d

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Die besten Rollenspielpodcasts
« Antwort #28 am: 2.08.2022 | 10:26 »
Meine liebsten Rollenspielpodcasts in einer ausführlichen Liste:

https://penandpaper.blog/die-besten-rollenspiel-podcasts/

Liebe Sommergrüsse, Murphy

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.149
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Die besten Rollenspielpodcasts
« Antwort #29 am: 2.08.2022 | 11:36 »
Meine liebsten Rollenspielpodcasts in einer ausführlichen Liste:

https://penandpaper.blog/die-besten-rollenspiel-podcasts/

Liebe Sommergrüsse, Murphy
Hey Murphy, Dein Service kommt gerade recht, da der geniale "Eskapodcast" ja nun leider beendet wurde. Einige RPG-Podcasts kannte ich noch nicht, und Deine Zusammenfassungen haben mich auf zwei Podcasts neugierig gemacht.

Nett sind auch noch für DnD-Einsteigende der "Kerkermeister"-Podcast und für RuneQuest-Einsteigende der "QuestLog" - hier insbesondere die Folge, die das Dickicht der RQ-Systemfamilie zu erklären versucht.
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 11:44 von Zed »

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.860
  • Username: Megavolt
Re: Die besten Rollenspielpodcasts
« Antwort #30 am: 14.08.2022 | 20:39 »
Meine liebsten Rollenspielpodcasts in einer ausführlichen Liste:

https://penandpaper.blog/die-besten-rollenspiel-podcasts/

Liebe Sommergrüsse, Murphy

Super vielen Dank für unsere prominente Erwähnung, das hat das Team sehr gefreut.  :d Schöne Grüße vom Gernot soll ich ausrichten! :)

da der geniale "Eskapodcast"

Zu viel der Ehre, zu viel der Ehre. Dir auch nochmal tausend Dank für die ganzen Lobhudeleien, das geht immer runter wie Öl. :) Hattest du schon Loot bekommen von uns?

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Warhammer Fantasy Role-play Einsteigerset
« Antwort #31 am: 18.08.2022 | 19:53 »
Das Einsteigerset von Warhammer Fantasy ist grossartig. Es bietet so viel für so wenig Geld und gibt einen tiefen Einblick in das, was Warhammer-Rollenspiel bedeutet.

Eine euphorische Liebeserklärung an die WFRP-Einsteigerbox:

https://penandpaper.blog/warhammer-fantaysy-einsteigerset/


Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
STAR WARS Rollenspiel
« Antwort #32 am: 30.08.2022 | 19:40 »
Mein erstes Mal STAR WARS.

Ich wollte es nicht spielen. Doch die Macht war nicht mit mir.
Ein Erlebnisbericht von der Mini-Convention.

https://penandpaper.blog/mein-erstes-mal-star-wars/

 :dftt:

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Wie steht es ums Rollenspiel?
« Antwort #33 am: 1.09.2022 | 19:02 »

Wird hier im Tanelorn schon fleissig diskutiert...
Der Auftritt von Markus Plötz an der RatCon 2022 und was das für Branche und Szene des Rollenspiels heissen mag:

https://penandpaper.blog/wie-steht-es-nun-ums-rollenspiel/


Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Re: penandpaper.blog
« Antwort #34 am: 10.09.2022 | 11:54 »

Solo-Abenteuer haben es schwer. Das hier macht Vieles richtig.
Es ist vielfach spielbar, hat tolle Anlagen und lässt Angsthasen (wie mich) verzweifeln.

Cthulhu: Allein gegen den Frost (Soloabenteuer)
https://penandpaper.blog/cthulhu-allein-gegen-den-frost/


Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Zwei Generationen von Rollenspielenden
« Antwort #35 am: 17.09.2022 | 17:14 »
Neuer Artikel, der unter anderem wegen Tanelorn entstand!

New School und Old School im Rollenspiel. Jetzt lesen!

https://penandpaper.blog/zwei-generationen-von-rollenspielenden/

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
OSR-Abenteuer Baphomets Sohn von Gazer Press
« Antwort #36 am: 24.09.2022 | 06:59 »

Baphomets Sohn ist ein OSR-Abenteuer des Wiener Verlages Gazer Press. Es ist düster und bedient Oldschool-Fantasy und Cthulhu-Bedürfnisse zugleich.

https://penandpaper.blog/rezension-baphomets-sohn/


Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Plündern, Looten, Schätze stehlen!
« Antwort #37 am: 3.10.2022 | 17:22 »

Neuer Artikel zum Karneval der Rollenspielblogs.

Thema: Plündern, Looten, Schätze stehlen!

Warum wir looten oder nicht.

https://penandpaper.blog/pluendern-looten-schaetze-stehlen/


Samael

  • Gast
Re: penandpaper.blog
« Antwort #38 am: 3.10.2022 | 18:46 »
Puh. Finde diesen Beitrag oberflächlich und problematisch.

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Re: penandpaper.blog
« Antwort #39 am: 3.10.2022 | 18:58 »
Ja, dann hau in die Tasten und überrasche mit Problemlösung und Tiefgründigkeit. Das ist Deine Chance!

Samael

  • Gast
Re: penandpaper.blog
« Antwort #40 am: 3.10.2022 | 20:26 »
Also sehe das Thema mal aus der XP=Gold - Linse. Hier ist Schätze erbeuten natürlich Haupt-Spielinhalt.

Dennoch sind alle deine Zuschreibungen

- Beutemacher sind böse und foltern
- Die Charaktere überfallen wehrlose Opfer wie Klöster oder Ladenbesitzer
- Die Spieler sind Powergamer und Taktikfans

überhaupt nicht zwingend zutreffend.
« Letzte Änderung: 4.10.2022 | 07:13 von Samael »

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Re: penandpaper.blog
« Antwort #41 am: 4.10.2022 | 10:00 »
Also sehe das Thema mal aus der XP=Gold - Linse. Hier ist Schätze erbeuten natürlich Haupt-Spielinhalt.

Dennoch sind alle deine Zuschreibungen

- Beutemacher sind böse und foltern
- Die Charaktere überfallen wehrlose Opfer wie Klöster oder Ladenbesitzer
- Die Spieler sind Powergamer und Taktikfans

überhaupt nicht zwingend zutreffend.


- Beute machen, bzw. plündern ist "sich Dinge aneignen, die einem nicht zustehen, bzw. gehören". Das bedeutet, dass sich meist jemand dagegen wehrt. Sei es der "Feind", ein Drache oder wer auch immer. Feind ist immer relativ, denn du bist ja auch der Feind deines Feindes. Wenn sich jemand dagegen wehrt, bedeutet es Kampf und Gewalt. Was IRL ja nicht erstrebenswert ist. Ob du folterst, weiss ich nicht, habe ich nicht behauptet. Ich habe lediglich geschrieben, dass meine Spielenden nett sind und deswegen nicht foltern. Also nichts über dich.  ^-^

- "Die Charaktere überfallen wehrlose Opfer wie Klöster oder Ladenbesitzer" habe ich so niemals geschrieben, wenn du es richtig liest. Das sind lediglich die Assoziationen, die ich mit Plünderung in Verbindung bringe. Ich und nur ich ganz alleine, in meinem Kopf. Nicht die Charaktere.  ^-^

- "Die Spieler sind Powergamer und Taktikfans." Ja, ich schreibe, dass ich das glaube. Ich. Glaube. Vielleicht liege ich ja falsch? Ich will damit sagen, dass wer nicht für XP oder Gold spielt, auch nicht plündern muss. Also bestimmtes Mindset, bestimmte Spielart gleich bestimmte Tendenz. Ist so doch auch nicht komplett falsch. Wenn man Milestone-Level-up, anstelle von XP spielt, dann erledigt sich das fast ganz von alleine.  ^-^

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich glaube, deine vorschnelle Interpretation war oberflächlicher und problematischer, als der Artikel an sich.
« Letzte Änderung: 4.10.2022 | 10:02 von Murphy »

Samael

  • Gast
Re: penandpaper.blog
« Antwort #42 am: 4.10.2022 | 21:00 »
Also eins nach dem anderen:

Du schreibst einen Blogartikel über "Loot" (ich sag ab jetzt lieber "Beute"/"Gold") im Rollenspiel.

Ich lese das aus der Warte von sagen wir "altem D&D", wo das zentraler Spielmotivation ist: Herausforderungen überwinden, um an Gold zu kommen und aufzusteigen. Übrigens bedeutet das NICHT zwangsläufig Kampf und Gewalt, weil das in der Regel ein Risiko ist, was gerne vermieden wird (geht natürlich nicht immer). Es ist auch nicht immer so, dass die Charaktere das jemandem WEGnehmen, manchmal liegt es einfach nur an gefährlichen Orten.

Dann kommst du mit Ladenüberfällen und Folter - auf was soll ich das jetzt beziehen? "Ist nur meine Assoziation, muss ja nichts mit dem Thema zu tun haben"? Ernsthaft? Warum schreibst du es dann überhaupt?

Und dann das Unwort Powergamer - ich verorte das ja eher in einer Zeit der "Charakterbauspiele" (sagen wir ab D&D 2.5 und alle folgenden Editionen), wo jemand einen Charakter wertebautechnisch optimiert soweit es geht und damit viel viel stärker wird als ein "Vanilla"-Charakter. Spätestens in der 3E war es erklärtes Designziel. Hier gab es aber gar kein Gold = XP mehr.....

Ich habe einfach den Eindruck der Artikel bewegt sich auf dem Niveau eines Besserspielerbeitrags der frühen 2000er. Die Zeit sollten wir eigentlich überwunden haben, oder?

Genereller Hinweis: Spielstile die einem fremd sind runtermachen kommt halt bei einem gewissen Teil des Publikums immer schlecht an.

Nicht falsch verstehen: Kritik ist natürlich erlaubt, aber dann sachlich und etwas kenntnisreicher bitte.
« Letzte Änderung: 4.10.2022 | 21:04 von Samael »

Offline Bospa

  • Experienced
  • ***
  • Keule und Wams, damit langt's.
  • Beiträge: 403
  • Username: Bospa
Re: penandpaper.blog
« Antwort #43 am: 5.10.2022 | 17:08 »
Witzigerweise ist der Working Title unserer W20 Eigenentwicklung tatsächlich Looten & Leveln.

Deine Assoziationen - vor allem die modernen - kann ich allerdings überhaupt nicht teilen. Ich denke dabei weder an Wikinger noch an moderne Pflastersteine oder dergleichen.

Ich fasse einfach mal kurz zusammen, was meine Spielgruppe und ich damit verbinden:

Leveln
  • Es gibt nach jedem Spielabend einen Level, welcher eine kleine Verbesserung bring
  • So wächst der Charakter gefühlt mit jeder Erfahrung immer ein kleines bisschen
  • Punkte verteilen macht uns einfach Spaß
  • Powergaming gibt unser System eh nicht her
  • Kämpfe, bzw. die Aussicht darauf, kommen selten vor, vielleicht alle 4-5 Spielabende

Looten
  • Da denke ich an versunkene Tempel, alte Pyramiden, Drachenhorte und dergleichen, aber nicht an Ladenbesitzer etc.
  • Es geht vor allem um vergessenes Wissen, Rätsel zu lösen, alte Mysterien ...
  • ... und natürlich auch mal kulturelle Artefakte, Edelsteine und hier und da eine kleine Finanzspritze für das nächste Abenteuer

Generelles
  • Es geht darum mit sehr alten Freunden einmal in der Woche einen gemütlichen Abend zu verbringen
  • Die Story ist bei uns der Haupttreiber, aber es kann auch gut mal nur bei einer Unterhaltung und viel Lachen bleiben
  • Charakterentwicklung ist ein wichtiger Bestandteil, aber nicht gleichzusetzen mit Powergaming
  • Wir trennen gesellschaftsrelevante Themen strikt vom Rollenspiel. Entweder wir reden über das eine oder das andere.

Auf den Schlips getreten fühle ich mich durch Deinen Artikel trotzdem nicht. Das ist Deine individuelle Sichtweise und die wird sicherlich auch von anderen geteilt werden. Ich persönlich finde lediglich, dass sie etwas zu kurz gesprungen ist. Aber ein konstruktiver Austausch hilf ja meistens weiter ;)

Just my 5ct.
Aktuell bespielte RPG-Systeme: Eigenentwicklung D20 basiert, Orpheus, D&D 5ed.
Lieblings RPG Systeme: MERP/S, Rolemaster 2nd Ed., D&D 5e., MIDGARD, BRP & Co.
Nicht-RPG Interessen: Landschaftsfotografie und Grafikdesign (Affinity) sowie Basteln
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Re: penandpaper.blog
« Antwort #44 am: 10.10.2022 | 19:19 »

Ich durfte Moritz Mehlem 10 Fragen zu Rollenspiel und OSR stellen.
Die Antworten sollte jede/r gelesen haben, zur Weiterbildung und weils Laune macht.

https://penandpaper.blog/10-fragen-an-moritz-mehlem/



Offline Bospa

  • Experienced
  • ***
  • Keule und Wams, damit langt's.
  • Beiträge: 403
  • Username: Bospa
Re: penandpaper.blog
« Antwort #45 am: 10.10.2022 | 22:55 »
Ich durfte Moritz Mehlem 10 Fragen zu Rollenspiel und OSR stellen.

Wer ist Moritz Mehlem? Hab bisher nicht wirklich Notiz von ihm genommen ... ist aber auch nicht schlimm, denn:

Die Antworten sollte jede/r gelesen haben, zur Weiterbildung und weils Laune macht.

... wirklich weitergebildet haben mich seine Antworten nicht. Und Laune ... naja.

Aber das ist nur mein persönlicher Eindruck und wenn er in der Community so bekannt ist, dann ist das doch eine schöne Kooperation für Dich und pusht vielleicht Deinen Bloq :)
Aktuell bespielte RPG-Systeme: Eigenentwicklung D20 basiert, Orpheus, D&D 5ed.
Lieblings RPG Systeme: MERP/S, Rolemaster 2nd Ed., D&D 5e., MIDGARD, BRP & Co.
Nicht-RPG Interessen: Landschaftsfotografie und Grafikdesign (Affinity) sowie Basteln
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.149
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: penandpaper.blog
« Antwort #46 am: 10.10.2022 | 23:05 »
Er taucht in einigen YT-Videos auf, insbesondere bei solchen zur Geschichte des Rollenspiels, zB bei Orkenspalter TV.

Offline Bospa

  • Experienced
  • ***
  • Keule und Wams, damit langt's.
  • Beiträge: 403
  • Username: Bospa
Re: penandpaper.blog
« Antwort #47 am: 10.10.2022 | 23:22 »
Danke Zed, Okenspalter sagt mir etwas, aber ich stelle fest, dass ich dann wohl doch nicht genug in der Szene drin bin, um Persönlichkeiten zu kennen.
Aktuell bespielte RPG-Systeme: Eigenentwicklung D20 basiert, Orpheus, D&D 5ed.
Lieblings RPG Systeme: MERP/S, Rolemaster 2nd Ed., D&D 5e., MIDGARD, BRP & Co.
Nicht-RPG Interessen: Landschaftsfotografie und Grafikdesign (Affinity) sowie Basteln
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline seanchui

  • Adventurer
  • ****
  • Zann Music ltd.
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seanchui
    • Seanchui goes Rlyeh
Re: penandpaper.blog
« Antwort #48 am: 11.10.2022 | 07:39 »
Er taucht in einigen YT-Videos auf, insbesondere bei solchen zur Geschichte des Rollenspiels, zB bei Orkenspalter TV.

Na, nicht nur das :-). Er gilt in der deutschsprachigen Szene als "Old-School-Pabst", seit er damals maßgeblich an der deutschen Variante von "Labyrinth Lord", einem der ersten OSR-Derivate auf Deutsch beteiligt war. Mit der "Seifenkiste" betreibt er einen Blog, der sich dem Thema OSR auch in schöner, unprätentiöser Weise annimmt. Er ist Mit-Gründer und Mit-Organisator des GRT. Und er ist auch heute noch in der Verlagswelt aktiv, arbeitet z.B. häufig bei System Matters zu OSR-Themen mit.

Damit gehört er wohl tatsächlich zu den bekanntesten Namen der "Fan"-Szene, würde ich schätzen.

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG