Autor Thema: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?  (Gelesen 843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 761
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Ich finde Verfolgsungsjagden können ein schönes Minispiel sein, wenn sie regelseitig gut umgesetzt sind. Allerdings ist mir bislang noch keine Umsetzung begegnet, der ich das Prädikat "sehr gut" verleihen würde. Daher suche ich weitere Inspiration: Welche Systeme kennt ihr, die Verfolgungsjagden gut umsetzen und - falls ihr Lust habt bissel mehr zu schreiben - was gefällt euch an der Umsetzung?
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 5.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Allerdings ist mir bislang noch keine Umsetzung begegnet, der ich das Prädikat "sehr gut" verleihen würde.
Was für Umsetzungen sind dir denn bekannt und was fandest du jeweils verbesserungswürdig?

Ohne Antwort darauf zu kennen schreie ich einfach mal Savage Worlds!
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline diogenes

  • Outgame-Sozialschwein
  • Experienced
  • ***
  • PALADINS - On a mission from god
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: diogenes
Ich mag die Verfolgungsjadkarten, die ich vor Ewigkeiten mal für Pathfinder gekauft hab. Das sind quasi drei Decks nach Umgebung, Dungeon, Wald und Stadt. Ist jeweils ein Hindernis (umgefallener Baum o.ä.) und zwei potentielle Skill checks mit DC zum umgehen drauf. Davon legt man je nachdem wie lange man verfolgen will viele aus und setzt die PC und NPC auf die erste oder folgende, wenn Vorteil. Dann wird nach Ini durchgegangen und man kann entweder versuchen, den Charakteren auf der selben Karte was zu tun oder mit einem entsprechenden Skill check auf die nächste kommen. Hab ich so tatsächlich gerade erst erfolgreich auch in D&D 5 eingesetzt, mit spontan leicht angepassten Skill DCs.
Visne mecum ire?
O volo | O nolo | O panem tostum amo

Offline Camo

  • Experienced
  • ***
  • Wandelndes Fossil
  • Beiträge: 166
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camo
Das System von Top Secret / S.I. finde ich gar nicht übel... mit "Flussdiagrammen" vermischt.
The Real Old-Schooler - 40 years behind the screen.
Einer der letzten "Dinosaurier", die aus der Anfangszeit in Deutschland noch aktiv sind.

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Ohne Antwort darauf zu kennen schreie ich einfach mal Savage Worlds!

Ich bin ja großer SaWo Fan und die Regeln für Verfolgungsjadgen funktionieren auch aber unterm Strich finde ich sie "mittel" (wie mein Sohn immer so schön sagt).

Zwei Dinge, die mich stören:
* Ich finde es gut, dass man keine taktische Karte braucht aber komisch, dass es sehr schwer ist, eine Karte sinnvoll zu verwenden, wenn man das dann doch will
* Irgendwie finde ich den Einsatz der Pokerkarten hier etwas unpassend. Eine Regel die sonst nirgendwo vorkommt und dafür sehr wenig hinzufügt.

Ich will sie gar nicht schlecht machen - aber speziell wegen dieser Regeln würde ich kein SaWo anfangen. (Es gibt aber viele andere gute Gründe das zu tun.)

Ich glaube die alten d6 Star Wars Regeln hatten ein paar Möglichkeiten Verfolgungen gut abzubilden, die 100% mit den Kampfregeln integriert waren.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.824
  • Username: KhornedBeef
Pokerkarten werden doch auch sonst bei SaWo optional eingesetzt? Oder haben sie das mit der AdEd gestrichen?
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.531
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
D&D4 hatte gute Regeln für Verfolgungen
"The bacon must flow!"

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Pokerkarten werden doch auch sonst bei SaWo optional eingesetzt? Oder haben sie das mit der AdEd gestrichen?

Bei der Verfolgungsjagd brauchst Du 2 Decks - eins für Initiative und eins um den "Track" zu simulieren. Und wenn Du dort dann bestimmte Karte ziehst, dann kommen Hindernisse ins Spiel. Das ist nicht komplett falsch aber wenn Du halt Kreuz(?) ziehst, dann kommt ein Hindernis egal was die Landkarte eigentlich hergeben würde. Ist mir an dieser Ecke halt einen Tick zu abstrakt und zu viel neue Regel für ein Subsystem. (Aber das ist definitiv Geschmacksache.)


Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
D&D4 hatte gute Regeln für Verfolgungen

Erinnere mich kurz - war das so eine Art Skill Challenge? Die Skill Challenges waren aus meiner Sicht eine der größten Innovationen von 4e.

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Username: Isegrim
Ohne Antwort darauf zu kennen schreie ich einfach mal Savage Worlds!

Hat ich vor einiger Zeit in einem Musketier-Setting. Wenn es die gleiche Regel-Grundlage war (kenn SW nur oberflächlich als Spieler): Mir schienen die Regeln va dann geeignet, wenn alle SCs zusammen in einem Fahrzeug oä sitzen. Rennen/reiten alle individuelle vor einer Gefahr davon oder verfolgen ein einzelnes Ziel, fand ich sie nicht so dolle.

"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline Flietenkicker

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sidekick-Kai
    • Trodox' Ars Arcana
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #10 am: 3.08.2022 | 21:32 »
Ohne Antwort darauf zu kennen schreie ich einfach mal Savage Worlds!

Ich habe SW nur als Spieler erlebt und fand die Regeln für Verfolgungen aus dieser Sicht sehr spaßig; sie sorgten für Dramatik und Dynamik. Ich kann Radulf St. Germains weiter oben stehende Einwände aber durchaus nachvollziehen.
"Erhältich bei viele Spielefachgechäften."

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.531
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #11 am: 4.08.2022 | 15:40 »
Erinnere mich kurz - war das so eine Art Skill Challenge? Die Skill Challenges waren aus meiner Sicht eine der größten Innovationen von 4e.

Ja war als Skill Challenge aufgebaut und ausgiebig im DMG2 beschrieben, sogar mit 2 Beispielen, die man als Verfolgungsjagden sehen kann.
"The bacon must flow!"

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 761
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #12 am: 5.08.2022 | 21:25 »
Danke für euren Input  :d. Savage Worlds kannte ich schon, den Rest allerdings nicht. Und da ich D&D4 noch auf der Festplatte habe, werde ich zunächst darauf mal einen Blick werfen.
Sobald ich genug Inspiration gesammelt habe, um daraus was taugliches zusammen zu basteln, stelle ich das Ergebnis hier zur Diskussion.
« Letzte Änderung: 5.08.2022 | 21:27 von flaschengeist »
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Horadan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 250
  • Username: Horadan
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #13 am: 5.08.2022 | 21:44 »
Splittermond hat explizite Regeln für Verfolgungsjagden, die sich direkt im Regelwerk finden und harmonisch aus den Grundregeln ergeben.

In der vorgestellten Form sind sie zwar vielleicht etwas "banal" und bilden die (klischeehafte) Verfolgung durch die engen Gassen einer Stadt oder eine Verfolgung durch Wald und Berge nicht in allen Aspekten ab. Aber das lässt sich eigentlich leicht situationsbedingt durch den Rückgriff auf andere Fertigkeiten oder auch die Hinzunahme anderer Regelelemente erweitern (womit man dann so etwas wie eine Skillchallenge hat).

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.186
  • Username: nobody@home
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #14 am: 5.08.2022 | 22:11 »
Für Verfolgungsjagden würde ich persönlich mir eigentlich ein System wünschen, das die auf Wunsch abbilden kann, dafür aber möglichst keine eigenen Superspezial-Nur-Verfolgungsjagd-Regeln braucht -- einmal, weil das das Regelgesamtkunstwerk leichter hält, und dann auch, weil sich gerade Verfolgungsjagden meiner Ansicht nach gerne mal im konkreten Detail durchaus unterscheiden. Der Versuch, vor rachsüchtigen und frei durch die Wände schwebenden Geistern aus einem Dungeon zu entkommen, ist nun mal zumindest in den Einzelheiten gar nicht unbedingt sooo direkt vergleichbar mit einem Szenario von Kids auf Fahrrädern gegen Gangster im Auto in der Stadt oder dem Versuch, mit dem eigenen Raumfrachter gerade noch vor den Abfangjägern in den Hyperraum zu entwischen...

Aktuell bietet mir Fate das recht gut, wenn auch auf etwas abstrakte Weise. Die Spielleitung kann von Fall zu Fall entscheiden, ob sie die Jagd lieber als Herausforderung, Wettstreit, Konflikt (jeweils unterschiedliche Abwicklungssysteme) oder doch auch nur mal mit einem Wurf modellieren will, und wem das noch nicht reicht, aber auch selbst nichts Besseres einfällt, für den gibt's im einen oder anderen Zusatzband ggf. weitere Optionen (etwa das ausdrücklich so gekennzeichnete Verfolgungsjagdsystem aus dem Fate-Handbuch oder die Cliffhanger-Mechanik von Masters of Umdaar).

Offline CK

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 707
  • Username: CK
    • Dungeonslayers
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #15 am: 5.08.2022 | 22:19 »
Aus dem Fanbereich von Dungeonslayers gibt es die VerfolgungsjagdKARTEN:


Dazu gab es ein WinterAddOn...

...sowie eine Wüstenerweiterung:



Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 856
  • Username: Nodens Sohn
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #16 am: 5.08.2022 | 23:20 »
Mir gefallen die Verfolgungsregeln bei Warhammer 4 sehr gut.

1. Weil es eigentlich keine Extraregeln für Verfolgungen sind
2. Weil es so schön möglich ist die Verfolgung erzählerisch zu gestalten.

Das Ganze wird bei Warhammer über Dramatische Würfe abgehandelt. Es ist dabei nicht nur wichtig ob der Wurf gelungen oder misslungen ist, sondern die Qualität des Wurfes ist wichtig die in Erfolgsgrade  gemessen werden. Erfolgsgrade können nicht nur positiv sein, wenn der Wurf geschafft wurde sondern auch Negativ sein wenn der Wurf misslungen ist. Die beiden Erfolgsgrade (Verfolger und Fliehender) werden miteinander verrechnet (Zahlenraum bis 20). Und so sieht man schnell, ob die Distanz größer oder geringer wird.

Es können sogar beide bei ihren Würfen scheitern (Dichtes Gedränge auf dem Markt) doch da der Verfolger noch stärker aufgehalten wurde als der Fliehende kann er dennoch noch Land gut machen. Es gibt sogar die Möglichkeit zu patzen und dennoch noch einen Teilerfolg bei diesem System herauszuschlagen. Bleiben wir auf dem Markt. Der Fliehende rennt und übersieht einen kleinen Mauerabsatz, stürzt in Richtung Kellereingang des Hauses (nimmt Schaden), der Verfolger wird aber immer noch durch das Fuhrwerk aufgehalten. So kann sich die Distanz dennoch wieder erhöhen (sofern er noch aufstehen und durch das Kellergewölbe weiterrennen kann).

Mit diesem einfachen System kann man eigentlich sehr schöne cineastische und schnelle Szenen erleben. Und das Schöne daran ist, es sind keine Extraregeln, die man sich nur für diesen spezeiellen Fall merken muss.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.406
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #17 am: 6.08.2022 | 00:26 »
Imo die besten Verfolgungsregeln hatte Spycraft.

Das war das D20 Agentenspiel. Die Regeln hatten zwar D20 als Würfelunterbau, liefen aber hauptsächlich über zwei Kartensets für Predator und Prey und waren so formuliert, dass man damit sowohl Jagdflieger, Autos sowie Agenten zu Fuss spielen konnte.

Die Regeln von SaWo fand ich dagegen eher zäh und wenig narrativ.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Username: AlucartDante
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #18 am: 6.08.2022 | 02:37 »
Bei Cthulhu sind die Verfolgungsjagden eher komplizierter als die Kampfregeln...

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.478
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #19 am: 6.08.2022 | 07:44 »
Ich habe SW nur als Spieler erlebt und fand die Regeln für Verfolgungen aus dieser Sicht sehr spaßig; sie sorgten für Dramatik und Dynamik.

This. Ich habe jetzt bereits einige SaWo-Verfolgungsjagden mit verschiedenen Gruppen gespielt (als Spielleiter), und sie waren eigentlich immer ziemlich aufregend. Ich glaube, die Verfolgungsjagden gehören jeweils zu den Szenen, an denen sich die Spieler hinterher am meisten erinnern. Für mich ist das ein klares Plus.

Allerdings muss man natürlich damit leben, dass sie sehr abstrakt sind und bis auf den seltsamen Spielkartentracker in der Tischmitte komplett im eigenen Kopf stattfinden. Sie verwenden also beispielsweise keinen Bewegungsplan o.ä. Wen das stört, dem werden die Regeln vermutlich weniger gefallen.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Drachenjagd (Modern AGE)
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Offline Imion

  • Legend
  • *******
  • GURPShead
  • Beiträge: 4.831
  • Username: Imion
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #20 am: 6.08.2022 | 10:59 »
GURPS Action 2: Exploits behandelt Verfolgungen in einem an dem Kampf angelehnten System mit Chase Maneuvers die der Verfolger und der Verfolgte jeweils in einer Runde ausführen und die dann Chase Rolls, die bestimmen ob die Beiden die Entfernung zueinander verringern oder erweitern konnten beinflussen. Funktioniert für Foot Chases genauso wie für Vehicles.
If the internet has shown us anything... anything... it has shown us that there is no such thing as "too batshit crazy to operate a computer."

Everybody's a book of blood. Wherever we're opened, we're red.

Außerirdische sind nicht rechtsfähige, bewegliche, herrenlose Sachen. Wer sie findet und mitnimmt darf sie behalten.

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 761
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #21 am: 6.08.2022 | 11:02 »
This. Ich habe jetzt bereits einige SaWo-Verfolgungsjagden mit verschiedenen Gruppen gespielt (als Spielleiter), und sie waren eigentlich immer ziemlich aufregend. Ich glaube, die Verfolgungsjagden gehören jeweils zu den Szenen, an denen sich die Spieler hinterher am meisten erinnern. Für mich ist das ein klares Plus.

Allerdings muss man natürlich damit leben, dass sie sehr abstrakt sind und bis auf den seltsamen Spielkartentracker in der Tischmitte komplett im eigenen Kopf stattfinden. Sie verwenden also beispielsweise keinen Bewegungsplan o.ä. Wen das stört, dem werden die Regeln vermutlich weniger gefallen.

Ich habe zu Hause noch die Explorer's Edition im Schrank. Verwendet die Adventure Edition eigentlich die gleichen Regeln?
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.758
  • Username: Issi
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #22 am: 6.08.2022 | 11:32 »
Naja Verfolgung ist nicht gleich Verfolgung.
Wir hatten schon Verfolgungsjagden über die Dächer einer Stadt.( Hier ist vor allem Klettern, Balancieren, Springen und Akrobatik gefragt)
Oder Verfolgungsjagden zu Pferd
(Hier ist eher Reiten, Kampf zu Pferd etc. relevant)
Verfolgungsjagden am Boden zu Fuss (Hier kommt es eher auf das Gelände, Hindernisse, Hindernislauf, Schnelligkeit etc. an)
Verfolgungsjagden zu Wasser.
(Hier spielt natürlich Schwimmen, Bootefahren, Wind, Wasser etc. eine Rolle)
Verfolgungsjagden in der Luft
(Flugtier lenken)
Verfolgungsjagden unter Wasser
(Tauchen, Luftreserven etc.)

Würde deshalb, glaube ich, auch je nach Situation, andere Regeln verwenden.
Bzw. die Regeln an die spezifischen Situationen anpassen.

Was die mir bekannten SL grob machen:
Es werden Checks für die Art der Fortbewegung festgelegt.
(Wird gerade geritten? Geklettert? Gerannt? Gesprungen? etc.)
Natürlich in Abhängigkeit von der Umgebung, den Hindernissen, bzw. der Schwierigkeit die zu überwinden.

Wenn beide (Verfolger und Verfolgte) ihren
Check schaffen, bleibt der Abstand zwischen ihnen gleich.

Schafft der Verfolger den Check, der Verfolgte aber nicht, holt der Verfolger auf.

Schafft der Verfolgte seinen Check, und der Verfolger nicht, wird der Abstand größer.

Kritische Erfolge/Patzer können uU. zum Einholen bzw.Entkommen führen.
« Letzte Änderung: 6.08.2022 | 11:51 von Issi »

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #23 am: 6.08.2022 | 17:38 »
Ich habe zu Hause noch die Explorer's Edition im Schrank. Verwendet die Adventure Edition eigentlich die gleichen Regeln?

Das wurde glaube ich bei jedem Editionswechsel stark überarbeitet.

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.133
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Re: Welche Systeme haben gute Regeln für Verfolgungsjagden?
« Antwort #24 am: 6.08.2022 | 19:39 »
Search & Destroy - nutzt das SUPERS! RED Regelwerk - hat ein nettes kleines "Mini-game"/System für Verfolgungsjagden.
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister