Autor Thema: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)  (Gelesen 3838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.110
  • Username: KAW
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #50 am: 13.11.2022 | 22:39 »
Elektra erscheint ausgeruht und in voller Montur beim Frühstück. "Guten Morgen", begrüßt sie die anderen gut gelaunt, "Ich denke, uns steht ein schöner Tag bevor.
Anschließend nimmt sie Platz und langt beim Frühstück gut zu. Weitere Fragen hat sie nicht.
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline FunkyGoblin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Username: FunkyGoblin
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #51 am: 14.11.2022 | 15:20 »
Auch Aetius betritt den Raum, nachdem er alle notwendigen Vorbereitungen auf seiner Seite für die anstehende Reise getroffen und alles notwendige gepackt hat. Das Gepäck übergibt er den Sklaven, um diese auf die Packtiere und das Pferd zu packen. Er trägt seine Reisetunika an und hat seine Custodes Rüstung übergeworfen.

Als er den Raum betritt grüßt er mit einem "Seid mir gegrüßt, Freunde. Hoffe, die Götter haben Euch allen einen ruhigen und erholsamen Schlaf geschenkt" seine Reisegefährte:innen und begrüßt auch Marcus Nepos mit "Auch Du, ehrenwerter Marcus, sei mir gegrüßt. Ich kenne zwar in etwa den Weg zu unserem Ziel, habt Ihr auch eine Karte, die uns den Weg weisen kann. Und wisst Ihr von möglichen Gefahren wie mögliche Wegelagerer auf dem Weg dorthin?"

Er setzt sich, greift sich einen Becher mit Wasser und nimmt sich ein wenig Käse und Trockenfleisch und setzt sich zu seinen Gefährten an den Tisch.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #52 am: 15.11.2022 | 12:08 »
Nachdem Aetius nun auch eingetroffen und von Marcus Nepos begrüßt worden ist, erhebt er sich kurz.

"Nun, denn Custodes, Ihr wirkt erfrischt & ausgeruht. Das freut mich und ich hoffe, es mundet Euch!"
Dann erhebt er seinen Becher und prostet euch zu: " Lasset uns anstoßen auf eine erfolgreiche Reise eurerseits!"
Hernach setzt er sich wieder und isst ein Stück Brot mit Käse.

Dann blickt er zu Pendaran:
"Ja, ein gutes Stück Käse aus der Region, etwas Herzhaftes aus Pandus Mandubiorum".
Während er noch ein bisschen am Kauen ist, sagt er:
"Noch kurz zu Euren Fragen."
Er putzt sich kurz den Mund an einem Tuch ab, und trinkt einen Schluck. Räuspert sich kurz.

"Wie ich Euch schon sagte, ist Theodosius Antenor der (Enkel-) Sohn eines ehemaligen Waffengefährten von mir. Viel weiß ich nicht über ihn, nur, dass er noch jung und etwas grün hinter den Ohren ist. Und dass er den Vorsitz über das Castrum noch nicht sehr lange inne hat. "
Er blickt in die Runde.
"Und- nun, wie soll ich sagen- es ist nicht gerade üblich, bereits in so jungen Jahren den Vorsitz über ein Castrum übertragen zu bekommen. Normalerweise muss man sich so etwas erwerben oder verdienen- meistens durch langjährige Arbeit/Verdienste in der Armee und Loyalität dem Kaiser gegenüber".

Dann räuspert er sich nochmal kurz.
"Aber ich kann nichts Schlechtes über ihn sagen- zumindest sind mir bislang noch keine Verfehlungen seinerseits zu Ohren gekommen".

"Augustodunum ist die nächste größere Stadt, wenn Ihr gen Norden reist. Ihr könnt sie gar nicht verfehlen, wenn ihr auf dem Weg bleibt und nicht abseits der Straße reist."
"Ansonsten..." Er runzelt kurz mit der Stirn..." kann ich Euch nicht so arg viel mehr über die Stadt erzählen. Ich war nicht oft dort. Und meine Reisen haben mich denn auch eher in den Süden denn in den Norden geführt. Wenn Ihr mehr über die Stadt erfahren wollt, dann fragt am besten vor Ort bzw. Theodosius selbst."

Dann wandert sein Blick zu Aetius.
"Eine Karte kann ich Euch mitgeben, zumindest eine grobe. Aber ich glaube kaum, dass Ihr die brauchen werdet. Wie gesagt, Augustodunum könnt Ihr eigentlich gar nicht verfehlen".
Dann greift er nach einigen Weintrauben und vertilgt sie.
"Und Gefahren? Von Gefahren weiß ich nichts. Gallien ist schon seit sehr langer Zeit befriedetes Gebiet, falls Euch das entgangen sein dürfte " fügt er mit einem Schmunzeln hinzu.

Als er die letzte Weintraube heruntergeschluckt hat, fügt er an:
" Das Gelände kann etwas unwegsamer und sumpfiger werden- abseits der Straßen. Von Wegelageren oder Räuberbanden ist mir momentan nichts bekannt, aber Abtrünnige und/oder Aufständische finden sich leider immer wieder und an allen Orten. "
"Mit so etwas muss man leider immer rechen" sagt er dann leicht seufzend.

Er blickt in die Runde.
" Aber mit so ein paar dahergelaufenen Vagabunden werdet Ihr doch wohl fertig werden, oder? Ich meine immerhin seit Ihr ja nicht irgendwer, sondern gestandene Custodes!"

« Letzte Änderung: 15.11.2022 | 12:11 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.110
  • Username: KAW
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #53 am: 15.11.2022 | 22:34 »
Elektra

"Keine Sorge!", bringt sich Elektra rasch in das Gespräch ein, als Marcus Neppos die Vagabunden erwähnt, "Wir werden allen Gefahren trotzen. Dafür sorge ich!"
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Online Hinxe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 393
  • Username: Hinxe
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #54 am: 17.11.2022 | 20:49 »
Als Marcus Nepos Aufständische, Abtrünnige und andere Fehlgeleitete erwähnt, wird auch Aulus munter und schüttelt den Nebel in seinem Kopf kurz ab.

"Recht gesprochen, Elektra!" pflichtet er seiner collega vom cursus bellicus bei. "Wir werden es nicht hinnehmen, dass unter unseren Augen die Autorität des imperators angezweifelt wird."
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Lex Arcana, Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.922
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #55 am: 20.11.2022 | 16:12 »
"Auch ich werde Euch gegen etwaige Abtrünnige und Aufständische verteidigen.", spricht Gaius ruhig.

Danach genehmigt er sich noch ein weiteres Stück Brot und Käse.
Leitet (als SL): -
Spielt (als Spieler): GURPS
Bereitet vor (als SL): Splittermond

Online Rolf1977

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 719
  • Username: Rolf1977
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #56 am: 20.11.2022 | 16:19 »
Zenobia kommentiert das ganze nur recht beiläufig "Na dann können wir ja los wenn jetzt alle bereit sind"

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #57 am: 20.11.2022 | 17:13 »
Marcus Nepos blickt in die Runde.

"Nun, da bin ich aber beruhigt" gibt er sichtlich ein wenig erleichtert von sich.

Mit festem Blick schaut er zu den Custodes.

"Die Sklaven haben Eure Pferde reisefertig gemacht, sie stehen unten neben dem Eingang. Außerdem habe ich euch Proviant für eine Woche  zusammenstellen lassen. Ich denke Ihr dürftet so 4-5 Tage unterwegs sein".
.
Dann erhebt sich Marcus Nepos kurz.

"Ich wünsche Euch eine gute und sichere Reise Custodes und Fortunas Segen. " - und blickt dabei durch das Fenster gen Himmel.

Er schweigt kurz und fügt hinzu:

"Und möget Ihr im Namen des Kaisers erfolgreich und mit guten Nachrichten zurückkehren".


=> Für die Reise nach Augustodunum bitte alle Custodes eine Probe auf De Natura ablegen.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline FunkyGoblin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Username: FunkyGoblin
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #58 am: 21.11.2022 | 15:28 »
Aetius beendet sein Frühstück nimmt die von Marcus Nepos offerierte Karte und erhebt sich. Er wendet sich an die anderen Custodes:"Lasst uns zügig aufbrechen und mit der Gunst der Götter den frühen Morgen nutzen, um am heutigen Tag schon einen großen Teil der Strecke nach Augustodinum zurückzulegen."

Nachdem er dies gesprochen hat, verlässt Aetius nach einem kurzen Abschiedsgruss an Marcus Nepos den Raum und geht zu den Pferden, prüft dort kurz seine verstaute Ausrüstung. Sobald alle Custodes sich bei den Pferden zusammengefunden haben, besteigt er sein Pferd, um zusammen mit allen aufzubrechen.

Offline Sard

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Username: Sard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #59 am: 21.11.2022 | 18:18 »
Pendaran wartet bei den Pferden.
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand. Niemand glaubt mehr davon zu brauchen als er hat."
Rene Descartes

Online Hinxe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 393
  • Username: Hinxe
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #60 am: 21.11.2022 | 21:00 »
Aulus verabschiedet sich mit einem Nicken von Marcus Nepos und geht seine Habseligkeiten holen.

Als er sich mit seinem Reisegepäck bei den Pferden einfindet, seufzt er tief. Erneut mehrere Tage durch die Wildnis. Immer weiter weg von Roma und meinem Aegyptus. Am Ende landen wir nocht an den Gestaden von Pendarans Heimat.

Mit etwas bedrückter Miene wartet er darauf, dass es losgeht. Dabei wirft er skeptische Blicke zu den Pferden.

Sobald Gaius ebenfalls dazu stößt, fragt ihn Aulus: "Welches Pferd würdest Du mir empfehle? Du weiß, ich bin kein geübter Reiter."
« Letzte Änderung: 22.11.2022 | 08:07 von Hinxe »
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Lex Arcana, Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.110
  • Username: KAW
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #61 am: 22.11.2022 | 23:05 »
Elektra

"Wir werden den Kaiser nicht enttäuschen!", antwortet Elektra zuversichtlich, bevor sie sich verabschiedet und mit ihrem Gepäck den Stall aufsucht. Geschick schwingt sie sich auf das ihr zugewiesene Tier. "Dann wollen wir einmal!", lächelt sie in die Runde und man merkt, dass die junge Kriegerin das Herumsitzen in der Villa satt hat und sich auf einen schnellen Ritt freut.
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #62 am: 25.11.2022 | 08:43 »
Zenobia, Aulus und Aetius => bitte eine Probe auf De Corpore ablegen. Erklärung folgt (später).
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.922
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #63 am: 26.11.2022 | 14:28 »
Auch Gaius holt sein Gepäck und macht sich auf den Weg zum Stall, um die Pferde zu begutachten.
Leitet (als SL): -
Spielt (als Spieler): GURPS
Bereitet vor (als SL): Splittermond

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #64 am: 29.11.2022 | 15:07 »
Custodes
Nach dem Frühstück und nachdem ihr euch von Marcus Nepos verabschiedet habt, führen euch die beiden Sklaven zu den Ställen. Sie zeigen euch eure Pferde, für jeden Custodes ein Pferd. Die Pferde sehen frisch, gut gepflegt und ausgeruht aus.

Die Sklaven helfen euch beim Verstauen des Gepäcks und beim Aufsteigen/Aufsitzen auf die Pferde.

Immerhin hat sich dann doch auch mal ein bisschen die Sonne hervorgewagt in den frühen Morgenstunden- etwas, was ja in den vergangenen Tagen nicht allzu häufig der Fall war.

Nachdem ihr euch ein bisschen mit den Pferden vertraut gemacht habt, brecht ihr gen Augustodunum auf und verlasst Lugdunum in nördlicher Richtung auf der Via Agrippa.

Die nächsten 2 Tage vergehen im Prinzip mehr oder weniger ereignislos, als euch zwei Dinge auffallen:
I.: Marcus Nepos hatte Recht, was die Landschaft und die Umgebung anbelangt. Das Gelände wird insgesamt unwegsamer, der Boden insgesamt etwas feuchter und matschiger. Abseits des Weges bzw. der Via Agrippa gibt es immer mal wieder kleine Waldgebiete, teilweise vom Nebel eingehüllt, teilweise auch mit sumpfigen Abschnitten.

II.: Das Wetter wird zunehmend schlechter, je weiter ihr gen Norden reist. Die Sonne lässt sich nicht mehr wirklich blicken, es regnet und windet etwas mehr. Die Temperaturen, die ja im Frühling eigentlich nach & nach steigen sollten, fallen/sinken eher. Nicht so, dass es schlagartig kalt wäre und/oder zu schneien beginnen würde. Das nicht. Aber es fühlt sich eher nach Herbst denn nach Frühling an - und es wird gefühlt jeden Tag etwas mehr, den ihr gen Norden reitet.

=> Gaius bitte noch eine Probe auf De Corpore ablegen.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Sard

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Username: Sard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #65 am: 29.11.2022 | 20:56 »
Pendaran geniesst die frische Luft, fast ein Wetter wie in seiner Heimat.
Dennoch sucht und achtet er immer auf ungewöhnliche Wetter- und Naturereignisse.
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand. Niemand glaubt mehr davon zu brauchen als er hat."
Rene Descartes

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.110
  • Username: KAW
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #66 am: 29.11.2022 | 22:29 »
Elektra scheint das kalte, feuchte Wetter nichts auszumachen. Unermüdlich treibt sie ihr Pferd an und wirkt bei der Rast bisweilen ungeduldig. Da kommt es ihr gar nicht ungelegen, dass das Wetter nun wirklich nicht zum Müßiggang einlädt.
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Online Rolf1977

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 719
  • Username: Rolf1977
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #67 am: 30.11.2022 | 05:23 »
Zenobia schlägt das trübe Wetter irgendwie auf die Stimmung. Die sonst so frohe Frau ist während der Reise von Tag zu Tag stiller und ruhiger und wünscht sich immer mehr ein warmes und vor allem trockenes Bett, oder ein gutes Glas Wein an einem wärmenden Ofen.

Online Hinxe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 393
  • Username: Hinxe
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #68 am: 30.11.2022 | 16:38 »
Auch Aulus wirkt während der nächsten Tage mürrisch und wortkarg. Ob es an dem schlechten Wetter, der Ablehnung durch die Götter, einem wundgerittenen Hinterteil, dem Schweigen Gaius' oder allem zusammen liegt, lässt sich aus ihm nicht herausbekommen.

"Es ist alles in Ordnung. Lass mich in Ruhe." antwortet er auf eventuelle Fragen nach seinem Befinden.
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Lex Arcana, Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline FunkyGoblin

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 68
  • Username: FunkyGoblin
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #69 am: 2.12.2022 | 11:56 »
Aetius versucht eingehüllt in seinen Umhang und mit vorgezogener Kapuze stoisch das sich stetig verschlechternde Wetter zu ertragen. Dabei versucht er durch aufmunternde Kommentare die Stimmung in der Gruppe aufrechtzuerhalten. Dabei versucht er mit jedem Einzelnen immer wieder das Gespräch, um ein wenig mehr über seine Waffenbrüder und -schwestern zu erfahren.

Allerdings wird er während der Reisetage das Gefühl nicht los, dass die gallischen Gottheiten und Geister ihnen das Fortkommen erschweren wollen. Oder haben sich unsere Götter gegen diese Reise verschworen?

An die Gruppe gewandt fragt er: "Hat jemand von Euch die Gabe, diese Zeichen zu lesen? Das sich stetig verschlechternde Wetter ist für diese Jahreszeit in dieser Gegend eher ungewöhnlich. Nicht, dass die gallischen Gottheiten mit den hiesigen Bewohnern gegen das göttliche Rom aufbegehren wollen oder Gesandte des großen Kaisers aufhalten."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #70 am: 5.12.2022 | 11:29 »
Custodes
Am 3. Tag verschlechtert sich das Wetter zunehmends. Es ist grau, sehr wolkenverhangen. Die Sonne traut sich offensichtlich erst gar nicht, gegen diese massive Wolkendichte anzukämpfen. Zu allem Überfluss regnet es auch noch und gegen Mittag geht noch ein schweres Unwetter einher. Es blitzt und donnert.

Während der letzten beiden Tage habt ihr alle gemerkt, dass das Reiten nicht gerade zu euren Stärken zählt. Entweder seid ihr längere Zeit nicht mehr geritten oder ihr wart einfach noch nie ein guter und/oder geübter Reiter. Und das zunehmend schlechte Wetter scheint das Reiten noch zu erschweren, zumal der Boden jetzt auch nasser und glitschiger wird. Ihr habt immer mehr Mühe euch auf den Pferden und die Pferde unter Kontrolle zu halten.

Als es dann gegen Mittag des dritten Tages ein besonders heftiges Donnern und ein besonders lauter Blitz am Himmel zu sehen ist, erschrecken sich eure Pferde und wiehern laut und bäumen sich auf. Während Pendaran und Elektra sich noch so halbwegs auf den Pferden halten können, ist das Schicksal Aulus, Zenobia, Gaius und Aetius weit weniger hold. Ihr fallt vom Pferd bzw. werdet abgeworfen.

=> Den jeweiligen Schaden entnehmt ihr bitte dem Proben-Thread. Rüstung hilft gegen den Schaden.
« Letzte Änderung: 8.12.2022 | 17:49 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Online Hinxe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 393
  • Username: Hinxe
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #71 am: 5.12.2022 | 14:36 »
Mit einem Aufschrei fällt Aulus von seinem sich aufbäumenden Pferd und landet hart auf dem matschigen Boden. Mit schmerverzertem Gesicht versucht er, sich aus der Reichweite der Hufe des untreuen Gauls zu robben. Dabei stößt er gepresst hervor: " Du Scheißvieh, deinetwegen habe ich mir das Bein gebrochen."

Kurz darauf kann er das rechte Bein aber wieder halbwegs belasten. Er blickt sich um und fragt: "Braucht jemand medizinische Hilfe, collegas?"
Leitet Earthdawn 4e und Shadowrun 5e.
Spielt D&D 5e und Shadowrun 5e.
Spielt im Forum Lex Arcana, Ruin Master und Against the Darkmaster.

Offline Katharina

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.110
  • Username: KAW
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #72 am: 6.12.2022 | 23:03 »
Elektra

Als Elektra das Unglück bemerkt, springt sie sogleich von ihrem Pferd ab und greift nach den Zügeln der Pferde, die ihre Reiter abgeworfen haben. Nicht dass am Ende noch ein Pferd durchgeht.


Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Spielt derzeit: Cthulhu und (unregelmäßig) Oneshots in Indie-Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Sard

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Username: Sard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #73 am: 8.12.2022 | 19:16 »
Während ein schneller Blick bei den Gefährten lediglich ein paar Prellungen offenbart und vielleicht tiefe Furchen im Stolz befürchten lässt wegen des ungewollten Abstieges, hänge ich weiter meinen Beobachtungen nach.

Offenbar sind manche Gefährten eher irritiert ob des kühlen Frühjahrs.
Sie haben wohl die berühmten Zeilen des Liedpoeten Regis filius nicht mehr im Ohr, die da lauten: "Interdum ninguit in Aprili".
Oder schmerzen bloss die Allerwertesten wegen des Ritts?
Sei es wie es sei.

Pendaran wird sich bei nächster Gelegenheit darum bemühen, die vermeintlichen Zeichen zu deuten. Ist es bloss Wetter oder doch Omina?
"Nichts ist so gerecht verteilt wie der gesunde Menschenverstand. Niemand glaubt mehr davon zu brauchen als er hat."
Rene Descartes

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Lex Arcana] Der Wille der Götter (Abenteuer-Thread)
« Antwort #74 am: 11.12.2022 | 17:10 »
Pendaran
Es scheint sich tatsächlich um mehr zu handeln, als eine Aneinanderreihung von schlechten Wettereinflüssen. Sondern um ein oder mehre Omina von (den) Göttern - da bist du dir ziemlich sicher.
Der besonders laute Blitz ist wohl als ein Zeichen der Vorsicht und der Achtung zu verstehen, für euren weiteren Weg. Er könnte auch als eine Art Grenzpfahl verstanden werden, so nach dem Motto " Bis hierhin und nicht weiter!".
Die in der Intensität zunehmenden, sich verschlechterten Wetterbedingungen sind wohl ebenfalls ein Zeichen dafür, dass ihr nicht weiterreisen sondern lieber wieder umkehren solltet.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."