Autor Thema: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?  (Gelesen 2979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
« Letzte Änderung: 28.11.2022 | 21:35 von Zed »

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #51 am: 28.11.2022 | 23:33 »
Okay, habe mir jetzt mal ein paar Benchmark/TDP Verhältnisse angesehen und habe beschlossen, dass folgende Kombi die richtige für mich wäre:
Ryzen 5600U plus GTX 1660Ti. Letztere nimmt sogar unangefochten den Spitzenplatz in der Rubrik "Bang for the Watt" ein. Jedenfalls nach dem Passmark-Benchmark; das ist sicher nicht der beste, aber verschafft einem nen Eindruck. Die beiden kommen _zusammen_ auf gerade mal 75W TDP.

Naja, sei es wie es sei -- natürlich gibt es keinen einzigen Laptop, der diese beiden Prozessoren verbaut.  >:(


Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.060
  • Username: schneeland
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #53 am: 29.11.2022 | 00:13 »
Naja, sei es wie es sei -- natürlich gibt es keinen einzigen Laptop, der diese beiden Prozessoren verbaut.  >:(

Passt halt generationsmäßig auch nicht wirklich zusammen.

Im Endeffekt würde ich sagen: am ehestens passt zu Deinen Anforderungen irgendwas mit einer 3050 oder 6500M drin - läuft aber vermutlich auf 120-140W statt 100W raus (das Lenovo Legion 5 Pro 16ACH6 hat z.B. eine TGP von 95W). Alternativ, das Projekt spieletauglicher Laptop für den Moment parken und auf Besserung hoffen (sieht im Moment nicht so gut aus, aber man weiß ja nie).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #54 am: 29.11.2022 | 00:23 »
Generationen Schmenerationen. Welcher Vollidiot ist bitte auf die Idee gekommen, die neuen Generationen von LAPTOP CPUs und GPUs wieder heisser und stromfressender zu bauen als vorher? Das ist einfach sowas von hirnverbrannt, dass ich einfach nur noch schreien möchte. Das ist als ob man sagt "So und jetzt bauen wir ein neues Auto, das wieder zehnmal soviel Schadstoffe ausstößt wie das vorherige." Ich will diese Typen mit ihren bescheuerten kiloschweren Netzteilen verprügeln!

Und was das Asus TUF angeht -- mehrere Reviews attestieren dem einen "Lüfter so laut wie ein Düsenjet". Na geil.
Mal gucken, vielleicht such ich ernsthaft nach was Gebrauchtem.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.178
  • Username: Gunthar
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #55 am: 29.11.2022 | 06:32 »
Eine sehr sparsame Kombination wäre ein i5 mit einer 1050Ti. Aber das ist halt nicht die neueste Generation. Die 1660Ti ist da schon einiges weiter vorne. Und ein AMD Ryzen 9 ist meines Erachtens totaler Overkill  in einem Laptop.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Bospa

  • Experienced
  • ***
  • Keule und Wams, damit langt's.
  • Beiträge: 432
  • Username: Bospa
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #56 am: 30.11.2022 | 04:18 »
Die 1660Ti ist auf keinen Fall eine schlechte Wahl für Deine Anforderungen. Ich selber habe noch die 1650Ti drinnen und kann damit meine Spiele problemlos laufen lassen. Aus meiner Sicht würde dazu gut ein i5 der letzten Generation passen.
Aktuell bespielte RPG-Systeme: Eigenentwicklung D20 basiert, Orpheus, D&D 5ed.
Lieblings RPG Systeme: MERP/S, Rolemaster 2nd Ed., D&D 5e., MIDGARD, BRP & Co.
Nicht-RPG Interessen: Landschaftsfotografie und Grafikdesign (Affinity) sowie Basteln
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #57 am: 30.11.2022 | 10:37 »
Jo klingt gut -- ich werde mich dann wohl mit diesen Eckdaten auf dem Waschzettel mal auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. Erstes Sondieren stimmt ja ganz zuversichtlich. Muss mir jetzt nur nochmal vergegenwärtigen, wie groß die Performance- und TDP-unterschiede zwischen den Generationen sind, insbesondere bei Intel. Aber da sollte es doch möglich sein, für deutlich unter 800€ zum Schuss zu kommen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #58 am: 5.12.2022 | 17:27 »
Kleines Update:
Es gibt an sich keinen Mangel an gebrauchten Notebooks mit der 1660Ti mit Preisen um 600-660€. Die meisten davon haben einen i7-9750H verbaut. So rein vom Bench her "auf dem Papier" ist das ein Stück unterhalb meiner Wohlfühlzone, weil nur ca 60% so stark wie meine Desktop-CPU. Andererseits doch immerhin satte 4x so schnell wie mein alter i3 der im Laptop steckt. Also vielleicht jammern auf zu hohem Niveau?
An sich wurde - laut Notebookcheck - die GPU auch gerne zusammen mit einem 10750H verbaut, das wäre ca 10% besser, oder einem Ryzen 7 4800H, das wär wahrscheinlich wieder over the top.

Schon witzig, dass wir heute einen noch gar nichtmal so alten i7 als "womöglich zu langsam" kritisch beäugen... muss zugeben, da hab ich mich vor einigen Jahren wohl getäuscht als ich meinte, Moore's Law sei jetzt schon passé.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.178
  • Username: Gunthar
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #59 am: 5.12.2022 | 18:46 »
Was ist mit einem i7-10750H zusammen mit einer 2060 mobile?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #60 am: 5.12.2022 | 21:26 »
Die 2060 ist halt weniger effizient. Aber vielleicht eröffnet das ein paar mehr Alternativen bei den CPUs. Mal sehen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #61 am: 5.01.2023 | 13:06 »
Update -- witzigerweise genau 1 Monat nach dem letzten Beitrag:

Bin auf dem Gebrauchtmarkt fündig geworden. Gestern ist das gute Stück angekommen: ein HP Pavilion hastenichgesehn, mit 17" Display, i7 10th Gen, 16G, und GTX 1660 - zwar mit dem nicht so guten MaxQ, aber das nehme ich angesichts des Gesamtpakets in Kauf. Wichtig war mir halt eine gute Effizienz, also auch geringe Wärme- und Geräuschentwicklung.

Habe mich letztendlich für einen 17"er entschieden, weil ich zu dem Schluss gekommen bin dass ich das Gerät doch nicht oder so gut wie nie zu Fuß durch die Gegend schleppen muss. Davon abgesehen ist das Netzteil hier zwar ein gutes Stück größer als bei meinem alten, aber es ist immer noch im Rahmen. Immerhin kommt der Gerät mit 200W aus.

Ich hatte also primär auf Ebay Kleinanzeigen gesucht, und das war schon ziemlich mühselig da etliche Verkäufer ihre Ware nicht ordentlich beschreiben, da stehen dann so sinnvolle Informationen in den Inseraten wie "Intel Prozessor". Ich habe also die interessanter wirkenden Angebote mit Reviews auf notebookcheck und dgl abgeglichen -- und als dann bei diesem Pavilion die Testüberschrift "Endlich ein leiser Gaming Laptop" lautete, war ich schon so gut wie sold;D Auch sonst offenbarte das Review keine nennenswerten Schwächen; Verkäufer war privat mit sehr guter Bewertung, so dass dem Abschluss nichts im Wege stand.

Das Teil ist jetzt von der Performance her etwa 20% schwächer als mein Desktoprechner, was für mich vollkommen in Ordnung geht. Neu hat das Gerät wohl ca 1300€ gekostet, jetzt hab ich's für knapp die Hälfte bekommen, als Dreingabe gab's noch ne Tragetasche und Kühlstation, bin ich mit zufrieden.

Meinen Dank an dieser Stelle an alle, die sich hier beteiligt haben, es waren einige sehr wertvolle Tips dabei, die ich hiermit auch erfolgreich umsetzen konnte. =) Meine Tanelornis sind halt die Besten. <3
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.060
  • Username: schneeland
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #62 am: 5.01.2023 | 14:25 »
Na dann mal viel Spaß beim Mobilspiel!
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.178
  • Username: Gunthar
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #63 am: 5.01.2023 | 19:02 »
Schade, dass es nicht wenigstens eine 1660 Ti war. Oder ist es sogar eine Ti? Denn scheinbar gibt es die 1660 ohne Ti nicht als Max-Q.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #64 am: 5.01.2023 | 20:36 »
Ja, es ist eine Ti. ^^^

Na dann mal viel Spaß beim Mobilspiel!

Danke  ;D Jetzt muss ich eh erstmal Dinge installieren... das ist bei deutschem Internet kein Spaß. :/

Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Bospa

  • Experienced
  • ***
  • Keule und Wams, damit langt's.
  • Beiträge: 432
  • Username: Bospa
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #65 am: 5.01.2023 | 23:01 »
Ich glaube Du hast da eine sehr gute Wahl getroffen, herzlichen Glückwunsch :d

Du hast eine etwas performanteres System als ich (17", i5, 1650Ti, 16GB) mit welchen ich noch alles auf Medium - Max in FHD spielen kann und ältere Titel noch in Ultra etc., also dürfte das Deine Anforderungen für die nächsten Jahre noch gut treffen.

Also, viel Spaß damit :D
Aktuell bespielte RPG-Systeme: Eigenentwicklung D20 basiert, Orpheus, D&D 5ed.
Lieblings RPG Systeme: MERP/S, Rolemaster 2nd Ed., D&D 5e., MIDGARD, BRP & Co.
Nicht-RPG Interessen: Landschaftsfotografie und Grafikdesign (Affinity) sowie Basteln
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Was muss man bei einem spieletauglichen Notebook beachten?
« Antwort #66 am: 6.01.2023 | 00:08 »
Genau, das denk ich eben auch... =) FullHD ist m.E. spätestens mit der (Desktop) GTX1060 6G voll abgedeckt; schon die bietet schwachsinnig hohe Frameraten auf höchster Detailstufe (wenn der Rest des Systems keine Bottlenecks birgt). Die 1660Ti MaxQ liegt da ca 15% drunter, sind halt die Frameraten nicht ganz so schwachsinnig hoch, so what. ^^
CPU ist zwar ein gutes Stück schwächer als mein Desktop-Ryzen (eher 30 als 20%), aber das ist nicht so tragisch, bietet immer noch massig Luft.

Gemäß meiner Fiskalpolitik muss der halt jetzt mindestens 5 Jahre halten, besser 6. ^^ Seh ich aber gute Chancen. Er ist zwar schon knapp über 2 Jahre alt, wurde aber anscheinend recht wenig zum gamen genutzt, die Tastenbeschriftungen sind jedenfalls noch wie neu, selbst WASD. Ist also wohl keine ausgenudelte Kiste. xD
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat