Autor Thema: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!  (Gelesen 7001 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #50 am: 31.05.2023 | 03:34 »
Das verstehe ich zwar, aber Fallout 3 und 4 bieten doch auch nur Ruinen, Schrotterstädte und postapokalyptische, tote Landschaften. Was genau ist denn an New Vegas NOCH schlimmer?  :think:

Spiele, die einem vorgaukeln, wieviel Vielfalt man bei der Charaktergenerierung und -entwicklung hat und dann einem nach etlichen Spielstunden unmissverständlich mitteilen, dass dein Build sowas für in die Tonne kloppen ist. Und dann gegoogelt wird, welche Builds brauchbar sind und einem höchsten 5 Builds aufgelistet werden, die überhaupt eine Chance haben, das Ziel zu erreichen.

Guter Punkt, der gerade im MMO(A)RPG-Onlineumfeld hart ins Gewicht fallen kann. Wenn man sich ab einem gewissen Punkt - meist an der Schwelle zu PvP, zu schweren Dungeoninhalten oder zum Raiden - nicht an der META orientiert, wird man bestenfalls mit Naserümpfen bedacht. JSH hat das mal sehr schön thematisiert:
https://www.youtube.com/watch?v=cg_l28DsJoI
« Letzte Änderung: 31.05.2023 | 05:30 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Seraph

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #51 am: 31.05.2023 | 08:24 »
Angeregt durch die Fallout Diskussion der letzten Tage, hab ich nochmal wieder New Vegas installiert. Und es ist genau das gleiche passiert, wie immer. Ich spiele das Intro in Goodsprings. Laufe danach in die Wüste Richtung Primm. Ende. Keine Lust mehr. Alles nur braun in braun in braun. Die Story bis hierher nur mäßig spannend ... furchtbares Machwerk.

New Vegas ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele überhaupt.
Aber ich gebe dir Recht - es hat seine Schwächen. Die Matschgrafik braun in braun mit der alten Engine zieht natürlich heute keinen Hering mehr vom Teller. Ich kann sowas ausblenden, andere nicht. Die Story ist ganz gut, braucht aber um sich zu entwickeln. Generell reißt sie sich aber auch kein Bein aus, das stimmt. In Primm stehen 3 NSCs von der RNK rum - das wars. Man ist heutzutage natürlich andere Standards gewohnt.

Was mich so begeistert hat an dem Spiel:

- die wunderbare 50s-Fallout-Atmosphäre, gepaart mit dieser Mojave-Western-Einsamkeit
- spannende und abwechslungsreiche Quests, NSCs, Fraktionen und Orte
- absolute Handlungsfreiheit (gerade in Bezug auf die Fraktionswahl oder die Tatsache, dass man komplett sein eigenes Ding machen kann)
- das generelle Gameplay
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #52 am: 31.05.2023 | 08:57 »
Spiele, die einem vorgaukeln, wieviel Vielfalt man bei der Charaktergenerierung und -entwicklung hat und dann einem nach etlichen Spielstunden unmissverständlich mitteilen, dass dein Build sowas für in die Tonne kloppen ist.

Bei solchen Fällen würde ich mir zumindest wünschen, dass das Spiel den verschiedenen Klassen o.ä. eben Schwierigkeitsgrade zuweist, so wie man das ja auch von bestimmten MMOs kennt (dort dann "Solo Difficulty"). Mir fallen da spontan die uralten NWNs (1 und 2) ein, wo beispielsweise der Rogue einfach nur was für Masochisten ist. Da wäre es das mindeste, die Klassen zu kategorisieren, also etwa "Cleric: Easy -- Rogue: Impossible".

Allerdings würde ich nicht vermuten, dass diese Art Spiele sonst "jeder mag". ^^
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Chobe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chobe
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #53 am: 31.05.2023 | 09:52 »
Alle bisherigen Singleplayer-Titel mit 3D-Grafik von Bioware.

Allem voran: Mass Effect.
3rd-Person, Shooterelemente + Rollenspiel, auf dem Papier ein Spiel wie für mich gemacht.
In der Praxis schert sich dieses fürchterliche Machwerk im Bereich Gameplay und Leveldesign sowas von NULLKOMMANULL um sein Thema, seine Welt und seine Erzählung, dass die teilweise aufgebaute gute Atmosphäre für mich in jeder ersten Minute Gameplay wieder komplett ruiniert war.
Die Levels sind die häßlichsten Schläuche mit den lächerlich-offensichtlichsten Kampf-Arealen, die ich je gesehen habe, die dämliche Gefährten-KI ruiniert jedes bißchen erzählerische Glaubwürdigkeit eben jener und die Gegnerspawns sind so gleichgültig und lieblos sichtbar platziert und gestaltet, jeder simple Minimalstory-Shooter macht das stimmiger. Das schlimmste dabei ist, dass die ganzen Schnitzer nicht nur oberflächlich sind, sondern leider komplett antithematisch, was einem Spiel mit Story und Worldbuilding eigentlich ein Todesstoß ist. Noch peinlicher wird es, wenn man darüber nachdenkt, dass die meisten Sachen keine technischen Meisterleistungen erfordert hätten sondern einfach nur gutes Design.
Dazu kommt dann die unglaublich misslungene Hauptfigur: Shepard ist das albernste Abziehbildchen eines eindimensionalen Charakters, das ich je versucht habe, spielen und mögen zu wollen. (25 Std. in ME1 und später nochmal 30 Std. in ME2)
Zwischen By-the-book-Heiligenschein-Shepard und Supermegariesenarschloch-Shepard gibt es keinerlei Abstufungen, alles ist so klischeehaft übertrieben, dass mich z.B. jede(!) Rogue-Aktion, die ich je ausgelöst habe, zu einem Facepalm oder einem beinahe wütenden Schlag auf den Quickload-Button gebracht hat.
Dass z.B. in ME1 Klassenbalance ein Fremdwort ist und der erzählerisch "ausgebildete Soldat" Shepard z.B. als Infiltrator die ersten Level seine Hauptwaffe nicht benutzen kann, weil er damit mehr herumwackelt als ich selbst - komplett Waffen-untrainiert - das betrunken und auf einem Bein stehend tun würde, war auch nicht sonderlich förderlich.

Tatsächlich scheint das aber die Design-Philosophie von Bioware zu sein.
Jahre später habe ich dann mal Dragon Age 2 inkl. aller DLCs nachgeworfen bekommen und das auch mal durchgespielt.. fast ausnahmslos die gleichen Schwächen, nur noch eklatanter: Leveldesign nicht nur schlecht, sondern eine echte Frechheit (5 Maps, Ende), die Balance völlig broken (manche Bosse waren unfairer als ein Dark Souls Boss mit kaputter Dodge-Taste - ich will mir gar nicht vorstellen, was für eine Freude Leute vor den DLCs, also ohne Skill-Reset hatten :o), der Hauptcharakter (immerhin) mit 3 Persönlichkeitsschubladen statt nur 2.. trotzdem kein besonderes Lob wert.
« Letzte Änderung: 31.05.2023 | 12:20 von Chobe »

Offline Zanji123

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #54 am: 31.05.2023 | 09:54 »
Angeregt durch die Fallout Diskussion der letzten Tage, hab ich nochmal wieder New Vegas installiert. Und es ist genau das gleiche passiert, wie immer. Ich spiele das Intro in Goodsprings. Laufe danach in die Wüste Richtung Primm. Ende. Keine Lust mehr. Alles nur braun in braun in braun. Die Story bis hierher nur mäßig spannend ... furchtbares Machwerk.

ähm... willst du gleich von Stunde 0 als absoluter Nobody der gerade wieder zusammengeflickt worden ist eine Bombast Story? O_o



back 2 Topic:
Mobas (egal welche ich verstehe zu 90 % nicht was da aufm Bildschirm passiert)

RTS (auch so n Genre das ich einfach nicht... kann)

FF7 Remake (habe ich selbst nur kurz gespielt, mein Partner jedoch durch gezockt ..weils Gratis bei PS4): Grund... meine Fresse ist die Story aufgeblasen, man merkt regelrecht wo denen die Ideen ausgegangen sind. Als dann zum Schluss NATÜRLICH noch ein Kampf gegen Sephiroth kommen musste und du mindestens Level 30 oder so bist war mir dann klar "oookay das ist nix für mich"

MMORPGs da diese mittlerweile "zu professionell" sind. Egal wann ein MMO gestartet wird: instant hast du Guides und "how to" usw und aus dem Spiel wird für viele sowas von Arbeit das du dich gefälligst dran zu halten hast. Versuchst du das Spiel nach deiner Gusto zu spielen wirst du dumm angemacht... (ok in einigen kannst du das noch so machen solange du den Multiplayer Aspekt ignorierst und keine Quests annimmst für die man mehrere Spieler benötigt) des weiteren ist halt zu 90% jeder Spieler "der Auserwählte". NOCH schlimmer imho ist aber das "wie die Welt aussieht" vs "wie die SCs aussehen können". Gerade FF14 oder sämtliche Asia Style MMOs sind da ja bisschen übertrieben. Man versucht eine Mittelalterliche High Fantasy Welt zu machen...und dann rennen dir Spieler in Bunny Kostüm oder was weis ich entgegen das halt mit dem Stil der Welt das versucht wird zu erreichen übelst clashed.

Survival Games egal ob ARC oder jetzt der neue heisse scheiss Valheim. Ein Spiel das eigentlich null Story hat aber (laut einem guten Freund von mir der NUR noch solche Spiele zockt) "EWIG SPIELBAR sind weil die ja IMMER was neues haben und NIE Enden" ... (ja das war sein Argument als ich meinte das ich grad 100 Stunden an Pathfinder Kingmaker sitze und ich es super toll finde: "ja aber das spiel ist irgendwann zuende und dann war's das. Valheim aber das kannst du EWIG spielen!!!!!!111")


eine Hassliebe habe ich irgendwie zu Kingdoms of Amalur: Grund is wohl der Pseudo Open World Ansatz. Es ballert dir so viel um die Ohren das ich nach 20 Stunden spiel irgendwie absolut den Main Plot vergessen hatte als ich dann die Main Story weitergemacht habe verstand ich halt null. Dabei mag ich das Comic Artwork und das Kampfsystem schon irgendwie.


9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline JAW6

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Username: JAW6
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #55 am: 31.05.2023 | 09:55 »
Kleine Anmerkung: weder Dragon age noch mass effect sind von Blizzard sondern von BioWare.

Offline Space Pirate Hondo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #56 am: 31.05.2023 | 10:24 »
Bei solchen Fällen würde ich mir zumindest wünschen, dass das Spiel den verschiedenen Klassen o.ä. eben Schwierigkeitsgrade zuweist, so wie man das ja auch von bestimmten MMOs kennt (dort dann "Solo Difficulty"). Mir fallen da spontan die uralten NWNs (1 und 2) ein, wo beispielsweise der Rogue einfach nur was für Masochisten ist. Da wäre es das mindeste, die Klassen zu kategorisieren, also etwa "Cleric: Easy -- Rogue: Impossible".

Allerdings würde ich nicht vermuten, dass diese Art Spiele sonst "jeder mag". ^^

Diese Probleme sind wohl eher ein Erbe aus den jeweiligen DnD-Regelwerken.  ;) Die Regeln sind nun mal auf ausgewogene Gruppen ausgelegt und wenn du story-mäßig nicht die passenden NPC Gruppenmitglieder bekommst, ist das Spiel auch entsprechend schwerer.

@Topic
Resident Evil 4 Remake: Das Spiel bekam ich als ich mir vor kurzem die PS5 gekauft hatte, mit dazu. Ich hatte gelesen, dass viele Leute scheinbar das Spiel schon mehrfach durchgespielt haben und waren immer noch begeistert. Nur irgendwie wollte der Funke bei mir nicht wirklich überspringen. Schon beim Prolog wollte ich das Spiel aufgeben, weil der normale Schwierigkeitsgrad viel zu hoch ist. Nachdem ich aber den geschafft hatte, hatte ich das Spiel vielleicht bis zur Mitte gespielt und dann einfach nicht mehr weiter gespielt. Sowas wie Dead Space macht mir ja auch Spaß, aber RE holt mich überhaupt nicht ab.

Offline Gotham Rundschau

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 328
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gotham Rundschau
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #57 am: 31.05.2023 | 10:25 »
Grds. mag ich Sandbox Games nicht, in denen die Welt einfach "mitlevelt" - ich mag das erforschen von Landschaften, das Entdecken von Sidequests etc sehr, aber wenn das dann dazu führt, dass die so "nebenbei" gewonnenen XP/Stufen meine mitgelevelten Hauptquests nahezu unspielbar schwer macht, dann nervt das. So gesehen zuletzt beim (eigentlich gar nicht so schlechten) Hogwarts Legacy.

Offline Space Pirate Hondo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Spiele, die jeder gut findet, außer euch!
« Antwort #58 am: 31.05.2023 | 10:34 »
Shadow of Mordor: Sorry aber ich brauche kein Spiel, dass mich stetig vermöbelt und zusätzlich mich dafür verhöhnt.

Ich hatte das beim ersten Anlauf auch aufgegeben. Als ich jedoch mal die Fortsetzung im Sale gekauft hatte, da hatte ich mich mal richtig dahinter geklempt und es dann auch durchgespielt. Sobald man kapiert, wie man das Nemesis System für sich nutzen kann, kommt man viel besser klar. Vor allem bekommt man im zweiten Gebiet einen Gedankenkontrollring, womit man die Orks brandmarken kann und sie dann gegeneinander aufhetzen kann.

Offline Zanji123

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #59 am: 31.05.2023 | 10:59 »
Diese Probleme sind wohl eher ein Erbe aus den jeweiligen DnD-Regelwerken.  ;) Die Regeln sind nun mal auf ausgewogene Gruppen ausgelegt und wenn du story-mäßig nicht die passenden NPC Gruppenmitglieder bekommst, ist das Spiel auch entsprechend schwerer.

@Topic
Resident Evil 4 Remake: Das Spiel bekam ich als ich mir vor kurzem die PS5 gekauft hatte, mit dazu. Ich hatte gelesen, dass viele Leute scheinbar das Spiel schon mehrfach durchgespielt haben und waren immer noch begeistert. Nur irgendwie wollte der Funke bei mir nicht wirklich überspringen. Schon beim Prolog wollte ich das Spiel aufgeben, weil der normale Schwierigkeitsgrad viel zu hoch ist. Nachdem ich aber den geschafft hatte, hatte ich das Spiel vielleicht bis zur Mitte gespielt und dann einfach nicht mehr weiter gespielt. Sowas wie Dead Space macht mir ja auch Spaß, aber RE holt mich überhaupt nicht ab.

tbh ist RE4  ... nie mein Lieblingsteil gewesen. Es war einfach kein Horror mehr sondern pure Action mit n bisschen Eklig Faktor. Muni hast du genug um alles niederzuwälzen, zur not Roundhouse Kick für die Gegner und gut ist und dann kommt später ein reiner QTE Kampf den ich 4x wiederholen musste "damals" weil 1x verkackt = tot

warum dieser Teil so hoch gelobt worden ist (auch Storymässig) hat sich mir nie erschlossen.
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • ^k̆aπa dlikχanuj šχa’yθ.
  • Beiträge: 5.195
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #60 am: 31.05.2023 | 11:06 »
Mobas - Gibt keine beschisseneren Communities und das Spielprinzip reizt mich nicht

Roguelikes - Zeitverschwendung

Souls like - Zeitverschwendung für try hards die sich toll fühlen weil sie den "rollen" Knopf bedienen können

Open world multiplayer survival crafting Games, idealerweise ohne Abschluss und/oder im Early Access - massive Zeitverschwendung im Quadrat die mir selbst in meinen schlimmsten nolife Zeiten vor ein paar Jahrzehnten schon auf die Nüsse gegangen wäre.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 16.682
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #61 am: 31.05.2023 | 11:44 »
Liebe Spielehasser,

ihr dürft alle Spiele Scheisse finden.

Aber wir würden euch bitten, dies in neutraler und ich-bezogener Formulierung zu tun.

Seitenhiebe gegen Zocker, die das von euch gehasste Spiel/Genre/Feature doch mögen, sind bitte zu unterbleiben.

Vielen Dank und jetzt dürft ihr euch wieder euren hoffentlich unterhaltsamen Tiraden widmen.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Tigerbunny

  • Strahlemann
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.066
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saulus Traiton
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #62 am: 31.05.2023 | 12:00 »
Uiuiui, wo fang ich da an... Sind eher ganze Genres als einzelne Spiele.

MOBAs: Toxische Communities gepaart mit PVP, so gar nicht meins.

Ego-Shooter: RPGs mit Shooteraspekt lass ich mir noch gefallen(Fallout schätze ich sehr, auf Starfield freu ich mich, Mass Effect fand ich auch super).

Sport- und Rennspiele: Verstehe ich nicht.
Warum Kinder im Nebenzimmer beim Rollenspiel schwierig sind: "Der alte Magier blickt erwartungsvoll von einem zum anderen, ihr wisst bereits was er fragen will, als er ansetzt: Kann ich was Süsses?"

"Optimisten machen Sudoku mit Kugelschreiber."
"Ein Freund ist jemand, der die Melodie in Deinem Herzen kennt, und Dich daran erinnern kann, wenn Du sie vergessen hast." - Eckhardt von Hirschhausen

Noir

  • Gast
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #63 am: 31.05.2023 | 12:09 »
ähm... willst du gleich von Stunde 0 als absoluter Nobody der gerade wieder zusammengeflickt worden ist eine Bombast Story? O_o

Das liest du aus welchem Teil meiner Aussage? ;) Ich hätte gerne überhaupt eine interessante Story. "Dir wurde in den Kopf geschossen ... such halt die Leute, die es gemacht haben." find ich jetzt nicht so interessant. Fallout 3 hat da einen deutlich spannenderen Einstieg geboten und hat auch nicht sehr viel mehr Bombast geboten. Und gerade deshalb finde ich New Vegas so mies, weil es im VORGÄNGER schon deutlich besser gemacht wurde. Und zwar in (imho) ALLEN Punkten.

Das verstehe ich zwar, aber Fallout 3 und 4 bieten doch auch nur Ruinen, Schrotterstädte und postapokalyptische, tote Landschaften. Was genau ist denn an New Vegas NOCH schlimmer?  :think:

Fallout 3 und 4 bieten verschieden Biome. Man hat da Seen und Flüsse, wo auch mal Pflanzen wachsen. Bei New Vegas hab ich halt braune Schotterwüsten. Mit Braunen Ruinen. Und braunen Hügeln, aus braunem Wüstensand. Hier und da bricht mal irgendwas graues durch, wenn etwas intaktere Gebäude auftauchen. Viel zu wenig Abwechslung fürs Auge. Das ermüdet mich enorm, vor allem dann, wenn ich ewig zwischen zwei interessanten Punkten herlaufen muss.
« Letzte Änderung: 31.05.2023 | 12:34 von The Forlorn Poet »

Offline bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #64 am: 31.05.2023 | 12:11 »
Der Thread sollte so langsam vielleicht einfach in "Genres, die ich nicht mag." umbenannt werden...
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Noir

  • Gast
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #65 am: 31.05.2023 | 12:12 »
Ja, es sollte tatsächlich eher auf einzelne Titel eingegangen werden.

Offline Raven Nash

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.057
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
    • Legacy of the Runemasters
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #66 am: 31.05.2023 | 12:13 »
Sport- und Rennspiele: Verstehe ich nicht.
Wird halt ähnlich sein wie Sport im TV gucken - anstatt sich selbst zu bewegen, sieht man anderen dabei zu (oder bedient einen Controller). Da finde ich die komischen Nintendo-Sportspiele noch interessanter, bei denen man sich bewegen muss (das Belohnungsprinzip für Sportverweigerer, oder so). Die bringen die Leute wenigstens dazu, zu schwitzen.
Rennspiele sind wohl ähnlich wie Flugsimulatoren. Würde man gerne real machen, dafür reicht aber das Geld nicht aus. Ist zumindest nachvollziehbar.

Bei den Survival-Games würde mich ja interessieren, wieviele Spieler da im realen Leben jemals irgendwas handwerkliches gemacht, bzw. körperlich gearbeitet haben. Mein Verdacht ist ja, dass diese Spiele eine Art Sehnsucht ansprechen, etwas mit den eigenen Händen zu schaffen.
Aktiv: Dragonbane
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring, 5e, SotDL, LevelUp! A5e, Vaesen
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Chobe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chobe
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #67 am: 31.05.2023 | 12:21 »
Kleine Anmerkung: weder Dragon age noch mass effect sind von Blizzard sondern von BioWare.
Uff.. wow.. vielen dank. Um 6:30 aufstehen bekommt mir wirklich GANZ und GAR nicht...  :o ::) :-X

Online Jiba

  • ערלעך מענטש
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 11.308
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #68 am: 31.05.2023 | 12:32 »
Super Smash Bros.
Ja, ich kann das mal mitspielen, wenn's wer einlegt. Aber obwohl ich jemand bin, der Beat'em'Ups in seiner Jugendzeit sehr geschätzt hat, erschließt sich mir dieses spezielle Franchise überhaupt nicht. Ich finde die Spiele sind oft genug unübersichtlich, überladen und auf diese ganz spezielle Weise gleichzeitig völlig "unskillig" und trotzdem irre schwer zu beherrschen. Ich kam da nie rein und hab's eigentlich auch nicht mehr vor. wtf?
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 31.022
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #69 am: 31.05.2023 | 13:01 »
Ich hatte das beim ersten Anlauf auch aufgegeben. Als ich jedoch mal die Fortsetzung im Sale gekauft hatte, da hatte ich mich mal richtig dahinter geklempt und es dann auch durchgespielt. Sobald man kapiert, wie man das Nemesis System für sich nutzen kann, kommt man viel besser klar. Vor allem bekommt man im zweiten Gebiet einen Gedankenkontrollring, womit man die Orks brandmarken kann und sie dann gegeneinander aufhetzen kann.
Das freut mich für Dich. Immer gut wenn man aus einem ungeliebten Spiel Spielspass ziehen kann. :)
Für mich ist das Spiel aber verbrannt. Das Thema ist für mich durch und ich habe da absolut keine Motivation auf das Ding.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Noir

  • Gast
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #70 am: 31.05.2023 | 13:12 »
Das Spiel ist imho auch wirklich nicht gut. Ich habs auch in einem zweiten Anlauf durchgespielt (und den zweiten Teil etwa zur Hälfte) ... aber man hat buchstäblich nach 45 Minuten bereits 95% des kompletten (!) Spiels gesehen. Danach kommt nur noch die Gedankenkontrolle, die dem Spiel zwar eine neue Mechanik hinzufügt ... es aber insgesamt nochmal sehr viel einfacher macht, als es ohnehin schon ist. Also ... ich habs damals als viel zu leicht empfunden. Es sei denn, man wird von zich Gegnern in die Mangel genommen ... dann wars schon ne harte Nuss ... aber das Spiel ermutigt einen ja eher, das als Schleichspiel durchzuspielen.

Zusätzlich dazu kommen halt auch die Open World Krankheiten wie "Hier nimm diese völlig belanglose Sidequest an, auch wenn du im Grunde etwas unter Zeitdruck stehst."

Nope ... echt nicht gut. Den zweiten Teil hab ich dann nicht mehr zu Ende gespielt, weil der ja wirklich eigentlich nur more of the same geboten hat. Ich kann mich nicht erinnern, ob es da wirklich neue Mechaniken gab.

Und zu guter letzt: Es kommt halt auch keine Mittelerde-Stimmung auf. Das ist irgendeine Dark Fantasy Welt ... aber mit Tolkien hat das nix zu tun.
« Letzte Änderung: 31.05.2023 | 13:30 von The Forlorn Poet »

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 16.682
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #71 am: 31.05.2023 | 13:18 »
Super Smash Bros.
Ja, ich kann das mal mitspielen, wenn's wer einlegt. Aber obwohl ich jemand bin, der Beat'em'Ups in seiner Jugendzeit sehr geschätzt hat, erschließt sich mir dieses spezielle Franchise überhaupt nicht. Ich finde die Spiele sind oft genug unübersichtlich, überladen und auf diese ganz spezielle Weise gleichzeitig völlig "unskillig" und trotzdem irre schwer zu beherrschen. Ich kam da nie rein und hab's eigentlich auch nicht mehr vor. wtf?
Das deckt sich mit meiner Einschätzung.
Ich finde dieses Prügelspiel gleichzeitig langweilig und sauschwer. Dass da Leute so dermaßen drauf abfahren, dass sie die neuen Kämpfer gar nicht erwarten können, kann ich nicht so richtig nachvollziehen.

Da finde ich die komischen Nintendo-Sportspiele noch interessanter, bei denen man sich bewegen muss (das Belohnungsprinzip für Sportverweigerer, oder so). Die bringen die Leute wenigstens dazu, zu schwitzen.
Ring Fit - Ja.
Die anderen - Eher nicht.
Nintendo Sports - Gar nicht. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline menemen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 118
  • Username: menemen
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #72 am: 31.05.2023 | 13:58 »
Da finde ich die komischen Nintendo-Sportspiele noch interessanter, bei denen man sich bewegen muss (das Belohnungsprinzip für Sportverweigerer, oder so). Die bringen die Leute wenigstens dazu, zu schwitzen.
Ring Fit - Ja.
Die anderen - Eher nicht.
Nintendo Sports - Gar nicht. ;D

Ring Fit ist gut. Aber ich finde tatsächlich Fitness Boxing besser. Da kommt man richtig ins schwitzen und macht irgendwie sogar Spaß.

Offline Zanji123

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #73 am: 31.05.2023 | 14:07 »
Das liest du aus welchem Teil meiner Aussage? ;) Ich hätte gerne überhaupt eine interessante Story. "Dir wurde in den Kopf geschossen ... such halt die Leute, die es gemacht haben." find ich jetzt nicht so interessant. Fallout 3 hat da einen deutlich spannenderen Einstieg geboten und hat auch nicht sehr viel mehr Bombast geboten. Und gerade deshalb finde ich New Vegas so mies, weil es im VORGÄNGER schon deutlich besser gemacht wurde. Und zwar in (imho) ALLEN Punkten.

Fallout 3 und 4 bieten verschieden Biome. Man hat da Seen und Flüsse, wo auch mal Pflanzen wachsen. Bei New Vegas hab ich halt braune Schotterwüsten. Mit Braunen Ruinen. Und braunen Hügeln, aus braunem Wüstensand. Hier und da bricht mal irgendwas graues durch, wenn etwas intaktere Gebäude auftauchen. Viel zu wenig Abwechslung fürs Auge. Das ermüdet mich enorm, vor allem dann, wenn ich ewig zwischen zwei interessanten Punkten herlaufen muss.


Fallout 3: "hey dein Papa ist aus der Vault abgehauen....jetzt flieh schnell sonst bist du tot" Ziel: finde Papa (zu dem zeitpunkt hast du keine Ahnung über den Hintergrund). Vorteil: Megatron ist nah bei der Vault und du hast daher die Quest rund um das Ödland Überlebenshandbuch

Fallout NV: du warst Kurier wurdest eigentlich getötet -> Ziel: Finde deinen Mörder und warum du gegeekt wurdest.

sorry aber so gern ich beide Teile mag kann ich jetzt nicht sagen das der Einstieg in F3 besser ist als in FNV. Beide schmeissen dich eigentlich in die Welt, geben dir ne seeeehr generelle Quest und sagen "joha have fun". Auch hast du in Fallout 3 kaum Vegetation ... bist du in die Grüne Bäume Region kommst vergeht etwas zeit :) denn um Harold zu treffen musst du an ein paar Deathclaws vorbei. (hab Fallout 3 erst vor kurzem gespielt. Glaub mir so viele verschiedene "Biome" hast du da nicht mal)
New Vegas ist da genauso "einfarbig" wie Fallout 3 (nur mit einem Gelbstich anstatt des Grünstichs) bekommt dann aber einen Glitzeroverflow wenn du in Vegas bist :D Man erkennt Fallout 3 und NV ja echt nur am Farb Filter der drüber gelegt worden ist (und ich schon damals ... mehr als komisch fand)


aber soll ja jetzt nicht in einer Diskussion ausarten.
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Online Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.884
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spiele, die jeder mag. Nur ihr nicht!
« Antwort #74 am: 31.05.2023 | 14:08 »
Ring Fit ist gut. Aber ich finde tatsächlich Fitness Boxing besser. Da kommt man richtig ins schwitzen und macht irgendwie sogar Spaß.

Das teile ich, nur das es keine variation beim einwärmen gibt, finde ich ziemlich schade.
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen