Autor Thema: Con-Tipps  (Gelesen 61827 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jestocost

  • Famous Hero
  • ******
  • even if it's sunday may i be wrong
  • Beiträge: 3.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jestocost
    • Unknown Armies - Ein Rollenspiel um Macht und Konsequenzen
Re:Con-Tipps
« Antwort #25 am: 14.05.2003 | 11:08 »
Vielleicht lernt so mancher aus seinen Fehlern. Aber ein Con ist wirklich zu kurz, als dass man Charaktere anfertigen kann. Und vorgefertigte Charaktere sind für Cons einfach besser - wenigstens bei allen Spielen, bei denen die Charaktererschaffung länger als 10 Minuten dauert.
"When I became a man, I put away childish things, including the fear of being childish, and the desire to be very grown up."
--C.S. Lewis, 1947

Komm in den okkulten Untergrund - das UA Forum!
www.unknown-armies.de

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re:Con-Tipps
« Antwort #26 am: 15.05.2003 | 10:07 »
@Marcel
Joa, aber wie Jestocost schon sagte:
Zitat
ielleicht lernt so mancher aus seinen Fehlern.

Ich denke ich werde für Exalted in meiner Gruppe (Danke nochmal! :D)  Auch vorgefertigte Chars machen... zumindest bei der ersten Sitzung.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Con-Tipps
« Antwort #27 am: 15.05.2003 | 13:40 »
Ergaenzungen/Korrekturen/Kommentare ?

Jep:
Zitat
4. Essen/Trinken
Hustenbonbons, da es auf Cons meist recht laut zugeht und man deshalb laut & viel sprechen muß.
Bei der dicken Luft auf Cons ist man dann recht schnell heiser.


Zitat
5. Uebernachtungen
Was zum Pennen:
Isomatte & Schlafsack. Geht am Schnellsten, brauch wenig Platz. Optional wenn Auto vorhanden:
Feldbett aus Alu. Man kann sein ganzes Zeug unter das Feldbett schieben, und man liegt nicht direkt auf den Boden, so das es wärmer ist und nicht durch Lärm gestört wird.

Luxus:Isomatte, Luftmatraze, Pumpe, Kopfkissen und Bettzeug.
Billige Lumas gibt es ab 15€. Große Luftbetten ( 160 x 200 cm ) ab 30 €.
Wichtig: Ventil zum befüllen, möglichst groß und verschließbar mit einem aufgeschraubten Verschluß.
Auf eine Isomatte kann man nicht verzichten, und eine Pumpe ist muß. Am Besten ist eine Doppelhub Pumpe die auch zum Abpumpen der Luft verwendet werden kann, dadurch wird der Auf und Abbau der Bettstatt erheblich beschleunigt.
Ach ja, je dicker das Luftbett, destso besser.

Zusätzlich sind Einschlafhilfen nicht schlecht:
Bier, Lambrusco, Martini ;) Gehörschutzstopfen ( Ohropax ).
Eine kleine Taschenlampe ( Maglite, LED Lenser ) falls man nachts mal raus muß ist ne echte Hilfe.

Für the day after ( wenn man Lambrusco oder Martini nicht verträgt ) empfiehlt sich Aspirin.
Zahnputzzeug, Seife, Waschlappen, Deo, Handtuch ist zwar Fan-Untypisch, aber eigentlich ein muß.
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Con-Tipps
« Antwort #28 am: 15.05.2003 | 13:43 »
hat sich bei mir bewährt:
wasserkocher, thermoskanne und teebeutel/instantkaffee.
Ein Toaster und Aldi Waffeln mit Schlagsahne aus der Sprühdose und Zimt ist auch ne gute Idee ;)

Ohne Witz, das hatten so ein paar Verstrahlte auf der Spiel 97 dabei.
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Offline Crujach

  • Boobs-Consultant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.788
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crujach
Re:Con-Tipps
« Antwort #29 am: 17.05.2003 | 12:48 »
dnake für die Tipps, ich freu mich auf die nächsten Con's!
75% der Sachen hätt ich auch eingepackt....

Offline Rokal Silberfell

  • der fröhliche Zombie!
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.211
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rokal_Silberfell
Re:Con-Tipps
« Antwort #30 am: 19.05.2003 | 17:13 »
Feldbett aus Alu. Man kann sein ganzes Zeug unter das Feldbett schieben, und man liegt nicht direkt auf den Boden, so das es wärmer ist und nicht durch Lärm gestört wird.

Also das mit dem Auto versteh ich wenige, mein Feldbett nimmt nicht viel mehr Platz weg als ne gute Luma. Allerdings musst du auch ein Luxusmodell haben, da bei dir sogar noch n Lärmschutz vorhanden ist. Oder wie ist das zu verstehen?!?

Ach ja und danke für die Tipps, hier ist so viel brauchbares dabei, ich geh schon mal den Lastwagen holen......
Sometimes I return to the places in my past
Did you know, nothing did last
Dream is a state of death he said - it´s true
But I want live - so where are you?
                                     -Fiddler´s Green

www.fantasyherold.de
Mitglied des Würzbuger Greifenpacks

Offline Sidekick

  • Adventurer
  • ****
  • CEA- Conscience Enforcement Agency
  • Beiträge: 924
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheWastedOne
Re:Con-Tipps
« Antwort #31 am: 19.05.2003 | 18:29 »
Und noch ein Tipp:
Solange ihr nicht mit einem Auto anreist, achtet auf eure Packmenge und überladet euch nicht! Lasst also Feldbetten, Kühlschränke und eure Mammutsammlung Regelwerke weg und beschränkt euch auf 2 Taschen + Schlafsack. Ansonsten macht ihr euch beim Fussmarsch vom Bahnhof zur Con Kaputt, und so eine Menge Gepäck kann man nicht immer unterbringen.
Hey Chief, what do we ride this battle?
-Ride, uhm... these are "Bolters", point the loud end towads the enemy

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Con-Tipps
« Antwort #32 am: 20.05.2003 | 10:12 »
Allerdings musst du auch ein Luxusmodell haben, da bei dir sogar noch n Lärmschutz vorhanden ist. Oder wie ist das zu verstehen?!?

Nö, 0815 Teil von der NVA aus Holz ( die Alu-Teile von den Amis sind besser und leichter ).
Der Lärmschutz kommt daher das man nicht direkt auf den Boden liegt und den Lärm der durch den Boden übertragen wird nicht mitbekommt.
Wenn unter dem Schlafraum gespielt wird kann es ziemlich laut werden ;)
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.355
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re:Con-Tipps
« Antwort #33 am: 20.05.2003 | 10:23 »
Wenn unter dem Schlafraum gespielt wird kann es ziemlich laut werden ;)
Vor allem, wenn Tischfussball gespielt wird. (so passiert auf dem TECK-Con)  >:(
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Con-Tipps
« Antwort #34 am: 20.05.2003 | 10:34 »
Vor allem, wenn Tischfussball gespielt wird. (so passiert auf dem TECK-Con)  >:(
Und... stoert das ? ;D :P
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.355
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re:Con-Tipps
« Antwort #35 am: 20.05.2003 | 11:13 »
@Selganor: Wenn dabei die feuchten Träume der Tischfussballspieler ("Und Ballack schiesst! UND TOOOOOOOR!!!!!!") die gleiche Dezibelzahlen aufwiesen, wie ein startendes Flugzeug, dann ja!  :o
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Re:Con-Tipps
« Antwort #36 am: 20.05.2003 | 13:18 »
Also Ohropax helfen da recht gut...
Ausser man liegt mit einer dünnen Isomatte auf einen Holzboden der jeden Ton wie ein Basslautsprecher überträgt...
Aber dafür gibt es ja LuMas und Feldbetten ;)

Und wenn alles versagt: Vollrausch ! ;)

Edit:
Schnarcher haben den selben Effekt auf Böden ;)
« Letzte Änderung: 20.05.2003 | 13:20 von Alrik aus Beilunk »
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Offline Sidekick

  • Adventurer
  • ****
  • CEA- Conscience Enforcement Agency
  • Beiträge: 924
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheWastedOne
Re:Con-Tipps
« Antwort #37 am: 20.05.2003 | 17:21 »
Schnarcher... das erinnert mich an Nordcon 2001, der Schlafsal. Da war einer, der hat reschnarcht ohne ende. Dann kam ein spätkommer herein, das Schnarchen brach ab und eine markante Stimme verkändete: Seid doch leise!
In diesem Sinne: Ohropacks für alle!
Hey Chief, what do we ride this battle?
-Ride, uhm... these are "Bolters", point the loud end towads the enemy

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re:Con-Tipps
« Antwort #38 am: 18.06.2003 | 10:13 »
@ Mainstream-Systeme: Auf der NordCon hatte ich eine recht gute DSA-Runde und eine ziemlich schwache Unknown Armies-Runde... Nichts ist gewiss... ;)

@ Vorgefertigte Charaktere: Ich fand die Idee ursprünglich einleuchtend, musste aber feststellen, dass ich mit den vorgefertigten Charakteren, die ich gespielt habe, nicht so richtig warm geworden bin. Zu den Charakteren hingegen, die ich selbst gemacht habe, hatte ich von Anfang an einen guten Draht. Diesen Faktor würde ich nicht unterschätzen. Klar kann man auf 'nem Con keine DSA4-Charaktere machen. Aber wenn man 30 Minuten in die Charaktererschaffung investiert, ist das m.E. keine verschenkte Zeit.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Nimer

  • Gast
Re:Con-Tipps
« Antwort #39 am: 18.06.2003 | 12:12 »
Jetzt rechne ich mal kurz 4 Spieler alle brauchen 30 min, macht geschätzte 1,5 h die an Spielzeit verloren gehen, bei etwa 5 h ist das eindeutig zu viel, wenn ich nachher den Charakter eh nie wieder spiele.
« Letzte Änderung: 31.01.2005 | 00:19 von Nimmersatt »

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re:Con-Tipps
« Antwort #40 am: 18.06.2003 | 12:35 »
Nein Mann, ich meinte 30 Minuten für alle Spieler zusammen! Geht natürlich nur bei sehr einfachen Systemen oder wenn man Archetypen verwendet, bei denen ein Teil der Werte schon vorgegeben ist. Bei Feng Shui, Liquid, WoD ist das durchaus machbar, wenn der SL den Spielern, die das System noch nicht kennen, hilft.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Jestocost

  • Famous Hero
  • ******
  • even if it's sunday may i be wrong
  • Beiträge: 3.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jestocost
    • Unknown Armies - Ein Rollenspiel um Macht und Konsequenzen
Re:Con-Tipps
« Antwort #41 am: 18.06.2003 | 12:39 »
Trotzdem bin ich für vorgefertige Charaktere Aber selbst bei diesen Spielen würde ich mir die Mühe machen, die Archetypen abzutippen, gegebenenfalls übersetzen und die Fertigkeitsbeschreibungen mit auf den Charakterbogen zu schreiben. Und im Zweifelsfall macht man einfach ein paar Charaktere mehr - bsw. jeweils zwei der typischen Archetypen - und gibt ein paar Möglichkeiten um Charaktere zu personalisieren
"When I became a man, I put away childish things, including the fear of being childish, and the desire to be very grown up."
--C.S. Lewis, 1947

Komm in den okkulten Untergrund - das UA Forum!
www.unknown-armies.de

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Con-Tipps
« Antwort #42 am: 18.06.2003 | 13:18 »
Nein Mann, ich meinte 30 Minuten für alle Spieler zusammen!
Das kommt immer darauf an... Es gibt "Spezialisten" (Christian weiss wen ich meine) die schaffen es, dass man fuer eine Charaktererschaffung die sonst hoechstens ein paar Minuten braucht STUNDENLANG beschaeftigt ist...

In dem Fall empfiehlt es sich dann doch fertige Charaktere zu haben, auf die die Story genau zugeschnitten ist... So hat man eine "Ausrede" warum diese Charaktere und keine anderen.

Und wenn einem das System gefaellt, kann man ja immer noch "seinen" Charakter NACH der Runde bauen...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.352
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
Re:Con-Tipps
« Antwort #43 am: 18.06.2003 | 14:37 »
Vorgefertigte Charaktere. Das habe ich auch gemacht. Dann kam die Frage, ob sie denn die Chars leicht abändern könnten. Ich sagte ja und gab ihnen das Regelbuch. Dummer Fehler.
Aber bei vorgefertigten Chars werde ich auch bleiben.

Zum Essen:
Abraten kann ich nur von Studentenfutter. Das Zeug gibt einen verdammt üblen Zahnbelag.
Wo wir bei Zahnbelag wären. Nicht vergessen:
- Zahnputzzeug
-zuckerfreie Kaugummis
« Letzte Änderung: 18.06.2003 | 14:38 von Lord Tarel »

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.355
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re:Con-Tipps
« Antwort #44 am: 18.06.2003 | 15:41 »
Das kommt immer darauf an... Es gibt "Spezialisten" (Christian weiss wen ich meine) die schaffen es, dass man fuer eine Charaktererschaffung die sonst hoechstens ein paar Minuten braucht STUNDENLANG beschaeftigt ist...
*Pfeif*  :-[ ;)

Aber zum Thema: Nach dem letzten Leit-Debakel (ca. 2(!) Stunden für die Charaktererschaffung in UA(!!)) gehe ich ohne vorgewerkelte Charaktere für meine Abenteuer nicht mehr auf Cons.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Jestocost

  • Famous Hero
  • ******
  • even if it's sunday may i be wrong
  • Beiträge: 3.294
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jestocost
    • Unknown Armies - Ein Rollenspiel um Macht und Konsequenzen
Re:Con-Tipps
« Antwort #45 am: 18.06.2003 | 15:44 »
Christian - ich könnt mich totlachen.. Aber ich hätte dich auch warnen können: Charaktererschaffung geht in UA unheimlich schnell, wenn du es mit Leuten spielst, die noch keine Erfahrung im Rollenspiel haben.

Nur die eingefleischten Rollenspieler beissen sich daran fest, weil die Schwierigkeiten mit der angebotenen Freiheit und den daraus entstehenden Wahlmöglichkeiten haben...
"When I became a man, I put away childish things, including the fear of being childish, and the desire to be very grown up."
--C.S. Lewis, 1947

Komm in den okkulten Untergrund - das UA Forum!
www.unknown-armies.de

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.355
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re:Con-Tipps
« Antwort #46 am: 18.06.2003 | 16:42 »
@Jestocost: Das hättest Du mir nicht sagen brauchen. Ich hätte nur einfach einen Charakter selber machen müssen. Dann wäre mir das auch selber aufgefallen...
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.189
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re:Con-Tipps
« Antwort #47 am: 18.06.2003 | 19:16 »
Habt Ihr nicht die Erfahrung gemacht, dass oft ein Spieler auf einem Charakter sitzen bleibt, der ihm nicht gefällt?
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Visionär

  • Unten ohne
  • Mythos
  • ********
  • Free hugs!
  • Beiträge: 8.800
  • Username: sohn_des_aethers
Re:Con-Tipps
« Antwort #48 am: 18.06.2003 | 19:20 »
Naja, ich muss den charakter aber auch nur höchstens 6-8 h spielen, länger sollte ein Con-Abenteuer nicht dauern, und das kann man aushalten.

Ausserdem spielt man doch auf Cons um neue Spieler, neue Spiele kennenzulernen und erfahrungen zu sammeln... Warum nicht auch mal einen Charakter, der nicht gefällt ausspielen? Oder will man sich auf diesem Thing selbst vor der gesamten RSPler-Gemeinde profilieren?  ;)
Stop being yourself! You make me sick!

Andre

  • Gast
Re:Con-Tipps
« Antwort #49 am: 19.06.2003 | 00:32 »
Ich denke man muß wirklich unterscheiden, was man mit seiner angebotenen Runde erreichen möchte.

Sobald das Kennenlernen des Systems für die Spieler im Vordergrund steht, könnte die Charaktererschaffung interessant sein.

Ich hatte eigentlich auch auf dem NordCon ein Abenteuer mit vorgefertigten Charakteren geplant, aber die Spieler waren auf der Suche nach einem neuen System und so war das Erstellen der Charaktere eine prima Sache. Dies ging dann auch recht schnell - 6 Charaktere parallel in knapp 20-30 Minuten. Dabei ging es bei jedem Punkt reihum und ohne große Pause. Nur die Charakterbeschreibung konnte während des Abenteuers nach Geschmack weiter ausgefeilt werden und die Fähigkeiten wurden während des Abenteuers ausgearbeitet und weiter ausgewählt. Das hat letztlich kaum Zeit vom eigentlichen Spiel geraubt und hatte den Vorteil, dass jeder einen Char hatte, der ihm gefiel und letztlich einen guten Einblick ins System hatte.