Autor Thema: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!  (Gelesen 419201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.125
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4400 am: 16.08.2020 | 08:06 »
Hallo Hotzenplot,

Danke

Gruß Jochen

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.376
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4401 am: 16.08.2020 | 08:46 »
Hallo zusammen,
mir ging es eigentlich darum, das der Charspieler legitime Gründe haben kann die Story zu blockieren. und dazu ein Paar offizielle Beispiele
Ups, I did it again! ;)
Danke

« Letzte Änderung: 16.08.2020 | 08:55 von Lichtschwerttänzer »
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Schlangengott

  • Adventurer
  • ****
  • Tod den Sterblichen!
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schlangengott
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4402 am: 16.08.2020 | 11:20 »
Ja, so eine Person kannte ich auch, die der Handlung immer davonlaufen wollte, und es war einer meiner besten Spieler. Zum Glück habe ich heute neue Spieler. Er hat dann immer so getan, dass die Interessen des Auftraggebers nicht die seine waren und so weiter. Ich musste ihn immer einfangen mit was.

Ich meine was hat man davon? ~;D

Ja, klar gibt es Raildoading und Spieler die sich dagegen wehren, aber das hatte nüscht damit zu tun.
"Die Menschen sterben und sind nicht glücklich"

Albert Camus

"Auf jeden Fall ist dieser "Auteur" (Schlangengott) ein echtes Phänomen. Eine Art Rollenspielentwickler-Kaspar-Hauser-Kaiser-Caligula-Chimäre. Da DARF, nein da MUSS man gespannt sein."

Zornhau

Offline Trollkongen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 418
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4403 am: 16.08.2020 | 21:36 »
Ich meine was hat man davon? ~;D

Irgendeine Ego-Sache.

Ich hatte in den fast 30 Jahren Rollenspiel zwar auch ein paar ... interessante Mitspielerinnen und Mitspieler, aber zum Glück war das, wenn ich es mit dem hier Gelesenen vergleiche, meist doch ziemlich milde. Oder halt in der Jugend, in der ohnehin Chaos regierte.  ~;D

Online Boni

  • Niveauversenker
  • Legend
  • *******
  • Boni Baratheon
  • Beiträge: 5.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Boni
    • Meine Spielrunden
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4404 am: 27.08.2020 | 09:05 »
Jetzt muss ich mich mal auskotzen: Ich möchte seit Juni eine neue Runde mit Freunden aufziehen, nachdem ich zurück in der Stadt bin. Ich ahbe ein paar Spiele zur Auswahl gestellt, wir haben diskutiert, die Wahl fiel auf Vampire 5. Fand ich toll, habe Ideen notiert, Pläne geschmiedet. Leute fingen an, Charakterkonzepte zu erstellen. Aber es hat ewig gedauert, bis wir die Session Zero machen konnten. Urlaube, Arbeit, was so dazwischen kommt.

Als die Charakterkonzepte auf dem Tisch lagen, sagt am nächsten Tag einer der Spieler (A), dass er das Konzept eines anderen Spielers (B) nicht gut findet, weil es ihm unangenehm ist. Wollen wir ja nicht, also spreche ich mit dem betreffenden Spieler (B), der sagt okay, alles gut. Als wir den ersten konkreten Termin für die Charaktererschaffung hatten, hatte einer der Spieler (B) einen Arbeitstermin und konnte nicht. Auf die Frage, ob wir ohne ihn anfangen sollten, meint er, das wäre doof, wegen der Vernetzung und gemeinsamer Entscheidungen. Da dies aber der Spieler (B) war, der extra sein Charakterkonzept geändert hatte, sagte ich, klar, wir warten. Aber dann noch mal einen Termin länger, weil am Folgetermin Leute im Urlaub sind.

Einen Monat später, also gestern, sitzen wir endlich zusammen. Es ist schon fast September, ich bin inzwischen leicht genervt, aber es macht Spaß, die Stimmung ist gut, und die Charaktere und die Relationship Map kommen gut in Gang. Wir verabschieden uns enthusiastisch, wollen die letzten Feinschluiffe online regeln und in zwei Wochen losspielen. Yay.

Eben bekomme ich eine Nachricht von Sieler B. Er findet es doof, dass er nicht hundertprozentig sein vorüberlegtes Konzept spielen kann und sich gestern spontan was neues ausdenken musste (während einer Charaktererschaffung, srly?). Er ist unzufrieden und will ein neues Konzept einführen und die Relatuionship Map komplett neu aufstellen. Da saßen wir ja nur zwei Stunden dran, bis sie gepasst hat... Und er hat die ganze Zeit über nichts gesagt. Hätte man doch klären könne. In meinem Kopf sind wir doch alle erwachsen.

Ich bin kurz davor zu sagen, dass ich nicht das beschissene Kindermädchen der Gruppe bin und sie sich einen neuen SL suchen sollen. Ich habe einfach keinen Bock mehr.
Jiba, Boni, DSA - what could possibly go wrong?

Boni ist der fiesere Jeoffrey Baratheon!

Boni? - Neulich - Boni spielt...

Offline Ninkasi

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 983
  • Username: Ninkasi
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4405 am: 27.08.2020 | 11:08 »
Mmmh, doof, doof, doof.
Der Einfachheithalber die Relationsmap so belassen und nur noch um den neuen Charakter (alter Charakter wird zum NSC) und dessen Beziehungen erweitern (online) und beim nächsten Treff loslegen, mit oder ohne dem Spieler.

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 623
  • Username: Sphinx
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4406 am: 27.08.2020 | 15:37 »
Ich bin kurz davor zu sagen, dass ich nicht das beschissene Kindermädchen der Gruppe bin und sie sich einen neuen SL suchen sollen. Ich habe einfach keinen Bock mehr.

Ich bin ja selbst so gestrickt. Aber ich frage mich, wieso sich der SL immer diesen Schuh anzieht/ ihn anziehen soll.
Ich würde vorschlagen Tacheles zu reden. Das du keine Lust mehr hast noch mehr Zeit in das Vorgeplänkel zu investieren, weil einer den Mund nicht aufmachen konnte. Gerade, weil die Terminfindung schon so schwierig ist. Sollen die Spieler halt mal einen Lösungsvorschlag für das Problem liefern.

Vor allem, wenn es schon vor dem eigentlichen Spiel so problematisch ist, würde ich nicht drauf wetten das danach alles auf wundersame Weise perfekt und harmonisch abläuft. Manchmal muss man halt sagen: "Freund hin oder her, wir können gerne was anderes zusammen machen. Aber Rollenspieltechinisch sind wir inkompatiebel"

Offline Grummelstein

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grummelstein
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4407 am: 30.08.2020 | 10:29 »
[RANT]
ICH: Lasst uns was spielen. Entweder mystische Street Level Superhelden, oder magische Spezialeinheit der Polizei, da kann man dann auch Normalos spielen.
Gruppe: Cool. Erklär mal.
Ich: City Of Mist = Mystische Streetlevel Superhelden, aber dann mit OverArms Regeln. Oder Liminal = potenziell magische Spezialeinheit der Polizei, da kann man dann auch Normalos spielen, dann aber trotzdem in der Stadt aus dem CoM Setting.
Spieler 3: Nix mehr mit Superhelden bitte. Möchte einen "Normalo" spielen.
Rest der Gruppe: Cool.
Zwei Tage Später
Spieler 3: Ich habe dann mal in die City Of Mist Regeln reingelesen...
Ich: Warum? Spielen wir doch nicht.
Spieler 3: Ach so.
Noch Einen Tag Später
Spieler 3: Ich habe dann mal in Liminal reingelesen. Ich hätte gerne diesen Sonderling, mit diesen Spezialfähigkeiten, der durch London streift und...
Ich: ?! Nix London. Sonderling innerhalb der Polizei, oder ausserhalb?
Spieler 3: Ausserhalb. Aber die Polizei wendet sich schonmal an ihn für Unterstützung.
Ich: ... *aufgeb* ...

FUUUUUCK THIS!!!1! ... AAAAAAARRRGH!!!
[RANT]

Das musste jetzt mal raus. Vielleicht hilft es mir ja. Ich hatte mir schon einen nächsten Fall ausgesucht, aber in dieser Konstellation bleibt es dann vermutlich bei einem One-Shot.
"Please understand." ~S. Iwata~


"Why you ackin´so cray-cray?"

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.187
  • Username: nobody@home
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4408 am: 30.08.2020 | 11:37 »
Also, ich habe ja jetzt von Liminal keine Ahnung, aber: beim Konzept von "Sonderling, den die Polizei schon mal um Unterstützung bittet" fällt mir natürlich spontan der olle Harry Dresden ein, der zumindest aus der offiziellen Sicht der Polizei von Chicago genau so etwas ist. Möglicherweise -- und das ist jetzt natürlich unbekannterweise reine Spekulation meinerseits -- hatte besagter Spieler 3 eine ähnliche Idee im Kopf? :think:

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.656
  • Username: Rhylthar
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4409 am: 30.08.2020 | 11:43 »
Also, ich habe ja jetzt von Liminal keine Ahnung, aber: beim Konzept von "Sonderling, den die Polizei schon mal um Unterstützung bittet" fällt mir natürlich spontan der olle Harry Dresden ein, der zumindest aus der offiziellen Sicht der Polizei von Chicago genau so etwas ist. Möglicherweise -- und das ist jetzt natürlich unbekannterweise reine Spekulation meinerseits -- hatte besagter Spieler 3 eine ähnliche Idee im Kopf? :think:
Hatte er bestimmt in der Richtung. Nur ist Liminal ein Spiel, bei dem es durchaus auf die Gruppe (hier: Crew) ankommt. Und wenn dann einer ausschert aus dem Gesamtkonzept (hier: Spezialeinheit bei der Polizei) ist es halt...nicht unbedingt rund.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Grummelstein

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.079
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grummelstein
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4410 am: 30.08.2020 | 12:20 »
... der olle Harry Dresden ... Möglicherweise -- und das ist jetzt natürlich unbekannterweise reine Spekulation meinerseits -- hatte besagter Spieler 3 eine ähnliche Idee im Kopf? :think:
Das kann gut sein. Wäre an sich ja auch Ok, ABER:
... wenn dann einer ausschert aus dem Gesamtkonzept (hier: Spezialeinheit bei der Polizei) ist es halt...nicht unbedingt rund.
Genau das!
Für den heutigen Fall (City of Mist: Demon In Cross End) bekommen wir das schon noch irgendwie hin. Ich hatte mir bereits ein zweites Szenario ausgeguckt, da wüsste ich gerade nicht wie das laufen soll. Aber jetzt erstmal auf heute konzentrieren. (Und die Bilder aus Berlin ausblenden.  :puke:)   Von drei Spielen bringt Spieler 3 sowas jetzt zum zweiten mal, vielleicht regt es mich deshalb auch so auf. Keine Ahnung. Danke für´s Ranten lassen.
"Please understand." ~S. Iwata~


"Why you ackin´so cray-cray?"

Offline Desch1986

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Desch1986
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4411 am: 14.09.2020 | 19:13 »
Jetzt muss ich hier auch mal meine Wut rauslassen. Es geht um ein Phänomen, was ich nun schon häufiger bei meinen Spielrunden beobachtet habe - besonders bei den in letzter Zeit häufiger stattfindenden Online-Runden. Ich nenne es mal "Domino-Absagen". Konkretes Beispiel heute: Ein Spieler sagt krankheitsbedingt ab - so weit, so in Ordnung. Ärgerlich, aber das passiert nunmal - er hat auch nichts dagegen, wenn wir ohne ihn weiterspielen. Aber dann kommen Stimmen von weiteren Spielern dazu, die sagen "Sollen wir wirklich spielen?", "Also bei mir ist es momentan auch stressig.", etc. - sodass letzten Endes nicht gespielt wird, weil dann doch jeder Stress oder was anderes zu tun hat. Und das bei einem Termin, der schon etwa einen Monat feststeht und dazu noch ein Ersatztermin für den davor ausgefallenen ist. Ist ja nicht so als hätte ich nun schon zweimal für die Auffrischung/Vorbereitung dieses Termins einen Sonntag "geopfert".

Es geht mir nicht konkret um die heute ausgefallene Runde, die war nun vielmehr der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Ich schweige mich nun erstmal aus, bevor ich was in die entsprechende Chatgruppe schreibe. Eventuell werde ich noch einmal die Gesamtmotivation abfragen - wobei diese nach einer der letzten Sessions nochmal klar bestätigt wurde. Es ist zum Haare raufen. Da lobe ich mir meine Brettspiel-Runde (Gloomhaven), die ich habe. Die läuft seit anderthalb Jahren in einem Rhythmus von 2 Wochen wie ein Uhrwerk...
Leitet gerade: The Fall of London (Vampire V5), eigene Sternenfall-Kampagne (DSA5)
Spielt gerade: Descent into Avernus (DnD5e)

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4412 am: 14.09.2020 | 19:20 »
"Sollen wir wirklich spielen?", "Also bei mir ist es momentan auch stressig."

wir haben eine Mindestzahl von Spielern an denen ein Termin stattfindet.
So lange wird gespielt werden.
Wenn das wirklich häufiger vorkommen sollte, dann überlegt man sich, ob man Ersatz findet.
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Online Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4413 am: 14.09.2020 | 19:30 »
Sehe ich ähnlich. Ich habe erst vorletztes Wochenende ein (mir) unangenehmes Telefonat mit einem meiner Spieler gehabt, in dem ich ihn davon in Kenntnis gesetzt habe, dass er nicht weiter mit spielen wird. Die Ursachen dafür sind ähnlich gelagert - wenig Motivation, Probleme mit dem Online-Spiel, regelmäßig Ablenkungen in Form von (anderen) Online-Gesprächen oder Besuch bei ihm.

 Das habe ich jetzt ein gutes halbes Jahr mitgemacht, auch weil er sich immer wieder für Ausfälle entschuldigt hat. Dieses Mal kam dann ein "Habe grad keinen Bock." Eine ehrliche Aussage, aber eben auch eine mit Konsequenzen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Derjayger

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.032
  • Username: Derjayger
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4414 am: 14.09.2020 | 19:34 »
Jetzt muss ich hier auch mal meine Wut rauslassen. Es geht um ein Phänomen, was ich nun schon häufiger bei meinen Spielrunden beobachtet habe - besonders bei den in letzter Zeit häufiger stattfindenden Online-Runden. Ich nenne es mal "Domino-Absagen". Konkretes Beispiel heute: Ein Spieler sagt krankheitsbedingt ab - so weit, so in Ordnung. Ärgerlich, aber das passiert nunmal - er hat auch nichts dagegen, wenn wir ohne ihn weiterspielen. Aber dann kommen Stimmen von weiteren Spielern dazu, die sagen "Sollen wir wirklich spielen?", "Also bei mir ist es momentan auch stressig.", etc. - sodass letzten Endes nicht gespielt wird, weil dann doch jeder Stress oder was anderes zu tun hat. Und das bei einem Termin, der schon etwa einen Monat feststeht und dazu noch ein Ersatztermin für den davor ausgefallenen ist. Ist ja nicht so als hätte ich nun schon zweimal für die Auffrischung/Vorbereitung dieses Termins einen Sonntag "geopfert".

Es geht mir nicht konkret um die heute ausgefallene Runde, die war nun vielmehr der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Ich schweige mich nun erstmal aus, bevor ich was in die entsprechende Chatgruppe schreibe. Eventuell werde ich noch einmal die Gesamtmotivation abfragen - wobei diese nach einer der letzten Sessions nochmal klar bestätigt wurde. Es ist zum Haare raufen. Da lobe ich mir meine Brettspiel-Runde (Gloomhaven), die ich habe. Die läuft seit anderthalb Jahren in einem Rhythmus von 2 Wochen wie ein Uhrwerk...

Ich bekenne mich schuldig! Habe eine solche Erfahrung aus Spielersicht gemacht. Grund war, dass die anderen Beschäftigungsmöglichkeiten spaßiger für waren als das Rollenspiel. Da passte ich als Spieler offenbar nicht zur Gruppe.
D&D 5E Quick-Combat (Mechanik, um Kämpfe erzählerisch und schnell als Group-Check abzuhandeln) -> wieder online

D&D 5E Buying Magic Items (Wie man 1. Inventar von Magiegeschäften generieren und 2. mit der Suche nach spezifischen magischen Gegenständen umgehen kann)

Offline flaschengeist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4415 am: 14.09.2020 | 19:50 »
Ich bekenne mich schuldig! Habe eine solche Erfahrung aus Spielersicht gemacht. Grund war, dass die anderen Beschäftigungsmöglichkeiten spaßiger für waren als das Rollenspiel. Da passte ich als Spieler offenbar nicht zur Gruppe.

Das kann glaube ich jeder nachvollziehen. Ich finde es allerdings wichtig, zwischen verbindlichen Terminen (bei denen meine Absage dazu führt, dass die Pläne anderer über den Haufen geworfen werden) und unverbindlichen Terminen (die mit oder ohne mich stattfinden) zu unterschieden. Wer bei mir einen verbindlichen Termin platzen lässt, weil sich kurzfristig was Spaßigeres ergeben hat, macht das nur einmal (vorausgesetzt ich erfahre davon, natürlich  ;)).
Ich spiele, also bin ich ;).

Offline Desch1986

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Desch1986
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4416 am: 14.09.2020 | 20:03 »
Ich bekenne mich schuldig! Habe eine solche Erfahrung aus Spielersicht gemacht. Grund war, dass die anderen Beschäftigungsmöglichkeiten spaßiger für waren als das Rollenspiel. Da passte ich als Spieler offenbar nicht zur Gruppe.

Das kann glaube ich jeder nachvollziehen. Ich finde es allerdings wichtig, zwischen verbindlichen Terminen (bei denen meine Absage dazu führt, dass die Pläne anderer über den Haufen geworfen werden) und unverbindlichen Terminen (die mit oder ohne mich stattfinden) zu unterschieden. Wer bei mir einen verbindlichen Termin platzen lässt, weil sich kurzfristig was Spaßigeres ergeben hat, macht das nur einmal (vorausgesetzt ich erfahre davon, natürlich  ;)).

Das kann ich auch nachvollziehen, erwarte dann aber auch vom Spieler eine ehrliche Antwort bei Nachfrage. Wenn sich das häuft, werde ich es mal offen ansprechen bei ihm.

Aber was mich momentan am meisten umtreibt ist die Tatsache, dass nach Absage eines Einzelnen weitere Absagen folgen und es für jeden scheinbar kein Problem ist einfach weiter zu verschieben. Da muss ich mal kritisch nachhorchen woran das liegt und ob ich ggf. was ändern kann oder ob allgemein die Luft raus ist.
Leitet gerade: The Fall of London (Vampire V5), eigene Sternenfall-Kampagne (DSA5)
Spielt gerade: Descent into Avernus (DnD5e)

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.956
  • Username: KhornedBeef
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4417 am: 14.09.2020 | 20:10 »
Naja, das soziale commitment wiegt wohl schwerer als die Spiellaune, aber wenn erstmal einer einen Rückzieher gemacht hat..
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Lord Selis

  • Hero
  • *****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4418 am: 14.09.2020 | 20:19 »
Ich bekenne mich schuldig! Habe eine solche Erfahrung aus Spielersicht gemacht. Grund war, dass die anderen Beschäftigungsmöglichkeiten spaßiger für waren als das Rollenspiel. Da passte ich als Spieler offenbar nicht zur Gruppe.

Ich hab da auch so eine Runde, wo es manchmal ein wenig anstrengend ist, zu anstrengend oder zu langweilig, als das ich wirklich so übermäßig motiviert bin.
Aber wenn ich einen Termin ausmache, dann nehme ich den wahr und sage nur aus guten Gründen ab.

Als es mir aber mal zu sehr stank, habe ich ne Weile ausgesetzt. Was sich durch den Fortschritt der der Geschichte dann bis über ein Jahr lang hinzog.
War mir aber gerade recht.
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline Derjayger

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.032
  • Username: Derjayger
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4419 am: 15.09.2020 | 00:00 »
Naja, das soziale commitment wiegt wohl schwerer als die Spiellaune, aber wenn erstmal einer einen Rückzieher gemacht hat..

War bei mir auch so.
D&D 5E Quick-Combat (Mechanik, um Kämpfe erzählerisch und schnell als Group-Check abzuhandeln) -> wieder online

D&D 5E Buying Magic Items (Wie man 1. Inventar von Magiegeschäften generieren und 2. mit der Suche nach spezifischen magischen Gegenständen umgehen kann)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 7.852
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4420 am: 15.09.2020 | 08:49 »
Naja, das soziale commitment wiegt wohl schwerer als die Spiellaune, aber wenn erstmal einer einen Rückzieher gemacht hat..

Die Spiellaune oder auch die eigene Verfassung.

Wir haben die von Desch1986 beschriebene Situation in unserer Onlinerunde auch immer mal wieder. Da ist es durchaus so, dass die Leute wirklich Bock haben zu spielen. Aber wenn jemand absagt, dann stellt sich oft heraus, dass auch noch 1-2 andere Stress auf der Arbeit, Kopfweh, Familiendrama, Erschöpfung oder was weiß ich haben. Trotzdem hätte jede(r) die Disziplin gehabt, zu kommen, aber wenn man ehrlich fragt: "Wir sind einer weniger - seid ihr anderen fit?", dann bekommt man auch ehrliche Antworten. Man hat dann eben die Wahl, mit einigen Angeschlagenen zu spielen (wird dann meist nicht so großartig) oder zu verschieben. Ist jetzt in unserem Fall nicht so schlimm, weil wir wöchentlich spielen, aber die Gründe sind vergleichbar.

Ich schreibe das nur, um darauf hinzuweisen, dass solche Kettenreaktionsabsagen nicht unbedingt was mit "keinen Bock mehr auf die Runde" zu tun haben müssen. Mein Gefühl: Je älter die Mitspieler werden, desto häufiger haben sie mal den Kopf nicht frei. Da muss man weder ein Werturteil gegen die Runde (oder den SpL) noch ein mangelndes Engagement der Spieler reinlesen.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielleitermotto: Ein Plot ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Savage Worlds), Wilde See (Savage Worlds)
Bereitet vor: -

Offline Desch1986

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Desch1986
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4421 am: 15.09.2020 | 14:54 »
[...]

Ich schreibe das nur, um darauf hinzuweisen, dass solche Kettenreaktionsabsagen nicht unbedingt was mit "keinen Bock mehr auf die Runde" zu tun haben müssen. Mein Gefühl: Je älter die Mitspieler werden, desto häufiger haben sie mal den Kopf nicht frei. Da muss man weder ein Werturteil gegen die Runde (oder den SpL) noch ein mangelndes Engagement der Spieler reinlesen.

Damit hast Du wahrscheinlich recht, nach einer Nacht drüber schlafen ist der meiste Groll bei mir auch wieder weg, sodass ich in der Gruppe nun nicht unnötig Unruhe stiften will. Trotzdem werde ich mal ein allgemeines Stimmungsbild einholen - schadet sicher nicht :).
Leitet gerade: The Fall of London (Vampire V5), eigene Sternenfall-Kampagne (DSA5)
Spielt gerade: Descent into Avernus (DnD5e)

Offline Trollkongen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 418
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4422 am: 17.09.2020 | 01:51 »
Wobei ich die Situation als Spielleiter kenne und da hin und wieder auch mal der "Sollen wir wirklich spielen"-Frager bin.

Etwa dann, wenn ein Charakter eine besondere Rolle für den Spielabend hat, und der Spieler bzw. die Spielerin dann absagt. Das demotiviert mich dann oft schon ziemlich, weil ich mich darauf vorbereitet habe und der Charakter echt wichtig wäre bzw. es eine tolle Szene für diesen gäbe.

Beispielsweise: Ein D&D-Hexenmeister hat vor zig Spielabenden eine Aufgabe durch seinen Patron bekommen, und nach einigen Umwegen, Zwischenabenteuern usw. erreichen die Charaktere nun einen wichtigen Meilenstein, in dessen Zentrum eben der Hexenmeister und ein paar seiner Geheimnisse stehen. Tja, und da konnte der Spieler dann aus beruflichen Gründen nicht ...

Und sowas gibt es öfters. Das war nun schon besonders, aber auch dass der Waldläufer allein die Monster-Festung ausspioniert ... und beim nächsten Spielabend, der Charakter noch allein im Dungeon, dann die betreffende Spielerin nicht dabei ist. Das kann man zwar irgendwie deichseln, ist aber sehr lästig und nervig.

Und wenn man dann noch selbst was Stress hat und die Vorbereitung eh nicht so gut lief ...

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 623
  • Username: Sphinx
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4423 am: 17.09.2020 | 14:37 »
Ich hab die Erfahrung gemacht das so ein verhalten meist dann kommt wenn irgendwas nicht ganz rund läuft. Das sind die fälle wo ich auch als Spieler dann froh bin wenn ein Termin doch ausfällt weil andere nicht können. Ich wäre zwar mit am Start gewesen, aber so ist es mir dann auch recht.

Anders rum wenn man was richtig cooles neu anfängt, es gut läuft,...dann werden auch gerne mal andere Termine verlegt damit man möglichst schnell wieder zum Spielen kommt.

Klar gibt es externe Gründe wieso man trotz guter Runde mal keine lust hat und sich lieber Daheim vergräbt, aber das merkt man den Spielern dann auch wirklich an. Wir haben auch so einen Fall der immer von der Arbeit gestürzt kommt, schnell noch was am Tisch isst und dann nicht so lang kann weil er am nächsten Morgen wieder in aller Früh raus muss. Da kann man dann auch irgendwie nachvollziehen wenn irgendwann keine Resourcen mehr fürs Spielen frei sind.

Auch wenn nichts an sich schlecht läuft kann auch einfach alles etwas einschlafen. Will nächsten Sonntag bei unserer Tischrunde auch mal rumfragen wie die allgemein lust ist (exsistiert seit 1 1/2 Jahren). Da war es auch so das am Anfang Problemlos alle 2 Wochen drin war und alle heiß drauf waren loszulegen. Aktuell sind es Teilweise 3 - 4 Wochen Pause (Gut einer hat jetzt blöde Schichtarbeit im 2 Wochen Takt was viel ausmacht). Aber auch so es wird vorher länger gelabert bevor wir anfangen zu spielen, es gibt mehr OOC Talk während dem spiel und solche Dinge.
Manchmal ist es gut das auch mal als Denkprozess anzustoßen. Evtl. hat sich wirklich die Lust zu Spielen gewandet. Oder durchs nachfragen merken die Spieler das sie es wirklich etwas schleifen lassen haben und reißen sich wieder zusammen. Oder man kommt zum Ergebnis das sich die aktuelle Kampagne einfach abgenutzt hat und frischer Wind (aka neue Kampagne) an der Zeit ist.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.728
  • Username: tartex
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4424 am: 17.09.2020 | 15:13 »
Ich hab die Erfahrung gemacht das so ein verhalten meist dann kommt wenn irgendwas nicht ganz rund läuft. Das sind die fälle wo ich auch als Spieler dann froh bin wenn ein Termin doch ausfällt weil andere nicht können. Ich wäre zwar mit am Start gewesen, aber so ist es mir dann auch recht.

Kann natürlich auch sein, dass im Leben außerhalb des Spiels gerade alles ganz großartig läuft. Wenn man gerade frisch verliebt ist, hat das Spielrunde wohl im menschinternen Ranking eher niedrigere Priorität. Und für manche mag schon das Erscheinen eines lange erwarteten Computerspiel ausreichen, dass das Rollenspielen auch mal warten kann.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays