Autor Thema: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday  (Gelesen 18315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #75 am: 4.12.2006 | 19:11 »
Hast du da was verwechselt ???

Oder fehlt das "weg" von "nimmt weg"?
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #76 am: 4.12.2006 | 19:13 »
jo ;)
das 'weg' hat gefehlt
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Lfsp

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #77 am: 4.12.2006 | 19:34 »
EDIT: ups ich habe dorins text erst gar nicht richtig verstanden, aber der sagt genau das selbe wie ich merk ich gerade  ~;P  bin verpeilt—-

lustig das wollte ich gestern noch nachfragen hab aber gedacht ich bin einfach zu blöd:

Zitat
5.2 Bonus and penalty dice
While a ability score determines the range of your
character’s ability, bonus and penalty dice are a mechanic
to skew your results toward one end of that
range. When making a ability check, bonus dice
add to the number of dice rolled, as do penalty dice.
Roll three Fudge dice, plus a number of Fudge dice
equal to all your bonus and penalty dice.
Whenever
possible, bonus and penalty dice cancel each other
out, so if you have two bonus dice and a penalty die
before your roll, you end up with only one bonus die.

After you roll, remove a number of your dice equal
to your penalty dice, starting with pluses.
If you
run out of pluses, remove blanks, and then minuses.
Bonus dice work the opposite way: you remove minuses
first, then blanks, then pluses. More simply,
penalty dice take away your highest rolls. Bonus
dice take away your lowest rolls.

Players can always spend one point from the ability’s
associated pool to get one bonus die on a ability
check. This is limited to one bonus die per ability
check.
aus: Layouting and incorporation of errata by H. Belitz
Revised edition, Version 1.2, July, 9th, 2006

die beiden fett markierten bereiche wiedersprechen sich irgendwie oder? einmal würfel ich extra würfel, also statt eine probe mit 3wf (fudge) zu machen, mach ich eine mit 4wf ? das wäre aber in sofern unlogisch, dass ein bonus dice ja ein minus zeigen kann und somit das ergebniss verschlechtert
der zweite bereich sagt ich soll die niedriegsten wegnehmen, was zu meinem obigen problem führt.

AHH, ich glaube ich habs. ich würde normalerweise mit 3wf werfen, "kauf" mir jetzt aber einen bonus dice und würfel wirklich mit 4wf! nun darf ich mir einen der niedrigsten würfe wegnehmen! (wenn die alle + hatten, hab ich halt pech gehabt, siehe meine anmerkung unten) genauso funzt es mit penality dice: 4wf dann muss ich aber den höchsten wegnehmen.
ergibt für mich sinn


anmerkung (nicht verwirren lassen) :)
das ich 4 würfel habe dessen ergebnisse ich zähle (also ohne wegnehmen, --+0 würde also in -1 resultieren) darf meiner meinung nicht geschehen wegen diesem absatz:
Zitat
5.5 Ability check range
Every ability check in this game can be described
in terms of range. The term range refers to all the
possible outcomes of an ability check. As the player
rolls three Fudge dice, results from -3 to +3 plus a
character’s pertinent ability are always the range of
a check. Note that a unskilled character (0) has a
range with no result better than Great (3), and a
character with a Grand Master (4) ability cannot
fail. Related to this is the idea of an average outcome,
the outcome most expected with any level of
ability. Since zero is the most likely outcome on any
roll of three Fudge dice, unskilled characters can be
expected to fail the majority of the time. Characters
do not succeed on average until the have a
Competent ability (1).
Range seems like a simple concept, and it is. It’s
also very important, though: notice that a character
with even no ability always has a chance of beating
a character with a Grand Master, albeit small.
This is entirely on purpose: with this system, your
character has a limit to how good she might do at
a task, but it always might be good enough to beat
the other guy.
« Letzte Änderung: 4.12.2006 | 19:37 von Lfsp »

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #78 am: 4.12.2006 | 19:43 »
Ja es zählen immer nur 3 Würfel! Das heißt man kann maximal 3 mal plus, minimal 3 mal minus haben.
Bonus und Penalty Dice zählen beide anfangs als zusätzliche Würfel. Sie unterscheiden sich nur darin ob man nachher entsprechend viele niedrige oder eben hohe Ergebnisse wegnimmt. Dadurch verschiebt sich der Erwartungswert, nicht aber das minimale oder maximale Ergebnis (und die Varianz sinkt zugunsten eines Extrems).

Man kann auch mit 10 Bonus Dice nur 3 mal plus haben aber auch 3 mal minus sind immer noch möglich. Letzteres wird mit mehr Bonus Dice eben nur ziemlich unwahrscheinlich ersteres eher ziemlich wahrscheinlich.

Bonus- und Penalty Dice werden daher mit hoher Anzahl immer unbedeutender.
« Letzte Änderung: 4.12.2006 | 19:47 von Dr.Boomslang »

Lfsp

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #79 am: 4.12.2006 | 19:51 »
ok dann hab ich ja gecheckt - thx

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Glitzer-SL
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.184
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #80 am: 4.12.2006 | 22:42 »
Ja es zählen immer nur 3 Würfel!
Ahhhh!
Ja, richtig.
Jetzt macht's Sinn. :)

Und wieder mal komme ich zu dem Schluss, dass das Regelwerk an manchen Stellen etwas klarer formuliert sein könnte... ;)

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #81 am: 5.12.2006 | 08:37 »
Jupp. Eigentlich einfach. Normalerweise werden drei Würfel geworfen, dann ist alles klar. Allerdings können Bonus- und/oder Maluswürfel hinzukommen. Dann wird folgende Prozedur durchgeführt:

1. Bonus- und Maluswürfel gegeneinander aufrechnen. Übrig bleiben also entweder Bonus- oder Maluswürfel.

2. Drei Würfel plus Bonus- oder Maluswürfel werfen

3. a) Wurden Bonuswürfel geworfen: Es zählen die drei besten Würfel
b) Wurden Maluswürfel geworfen: Es zählen die drei schlechtesten Würfel

Dom

Lfsp

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #82 am: 6.12.2006 | 18:16 »
Wo ist denn das HTML?!
Guckst du hier.
wo den da? bin ich nur zu doof oder ist das vllt nicht mehr online?

Benutzername

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #83 am: 6.12.2006 | 19:06 »
Hab über den TSoY Wiki das hier gefunden.

Lfsp

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #84 am: 6.12.2006 | 19:36 »
mhh ja das ist aber eigentlich das selbe wie die oben vorgestellte pdf version ...
hab icjh das vllt falsch verstanden, gab es überhaupt jemals die weltenbeschreibung irgendwo online?

Offline avakar

  • Adventurer
  • ****
  • Gelegenheitsspieler
  • Beiträge: 817
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: avakar
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #85 am: 6.12.2006 | 19:44 »
http://files.crngames.com/cc/
Dort findest du unter tsoy eine Beschreibung der World of Near und Regeln im html-Format.
Unter tsoy2 gibts Regeln als *txt, die sollten eine neuere Version darstellen.
Ob die dortigen Dateien auf dem aktuellsten Stand sind, weiss ich nicht.

Benutzername

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #86 am: 6.12.2006 | 19:49 »
Ach so, es geht um die Beschreibung der Welt von TSoY (Near). :-[
Ich wusste gar nicht, dass dieser Teil auch unter einer Creative Commons Lizenz steht. :-\
« Letzte Änderung: 6.12.2006 | 19:56 von Quantax »

Lfsp

  • Gast
Re: [Erzählt mir von] The Shadow of Yesterday
« Antwort #87 am: 6.12.2006 | 19:58 »
Ach so, es geht um die Beschreibung der Welt von TSoY (Near). :-[
sorry, aber hab ich dödel ja auch gar nicht geschrieben

thx, an beide :)