Autor Thema: Meine D&D Hausregeln  (Gelesen 2767 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Meine D&D Hausregeln
« am: 18.05.2006 | 12:03 »
Hallo zusammen,

ich habe mit meiner Gruppe einige Hausregeln verabredet und wollte mal wissen was Ihr davon haltet und welche Gefahren Ihr darin seht.

- Bärenstärke, Pracht des Adler u. ä.
Wirkungsdauer: 10 Minuten pro Stufe

- Instant-Kill (Zauber, Fähigkeit, etc.)
Bei misslungenem Rettungswurf verliert der Charakter alle verbliebenen TP und erleidet 10 Runden später die Auswirkungen des Zaubers, der Fähigkeit, etc.

- Attributswerte
Bei Attributsproben dürfen Charaktere mit einem Attributswert von 17 und mehr, zweimal würfeln, bei 20 und mehr sogar dreimal.

- Upkeep
Dies ist ein festgelegter Goldmünzen-Wert der pro Zeiteinheit (Woche) gezahlt werden muß, dafür spart man sich dann alltägliche Dinge einzeln zu bezahlen.
12 GM (Übernachtung, Verpflegung)
RPGA Spieler sollten das kennen.

Zauber aus dem Zusatzbüchern
Ein neuer Zauber (aus dem Spell Compendium) alle 2 Stufen, egal für welchen Zauberwirker, nicht rückwirkend.


Gruß,
Wolf

Offline Thalamus Grondak

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thalamus Grondak
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #1 am: 18.05.2006 | 12:12 »
- Bärenstärke, Pracht des Adler u. ä.
Wirkungsdauer: 10 Minuten pro Stufe


- Attributswerte
Bei Attributsproben dürfen Charaktere mit einem Attributswert von 17 und mehr, zweimal würfeln, bei 20 und mehr sogar dreimal.
Macht beides die Chars noch stärker, was ich bei D&D für unnötig halte.

- Instant-Kill (Zauber, Fähigkeit, etc.)
Bei misslungenem Rettungswurf verliert der Charakter alle verbliebenen TP und erleidet 10 Runden später die Auswirkungen des Zaubers, der Fähigkeit, etc.
Versteh ich nicht?

- Upkeep
Dies ist ein festgelegter Goldmünzen-Wert der pro Zeiteinheit (Woche) gezahlt werden muß, dafür spart man sich dann alltägliche Dinge einzeln zu bezahlen.
12 GM (Übernachtung, Verpflegung)
RPGA Spieler sollten das kennen.
Ja, kenn ich aus RPGA zeiten. Im Normalfall lassen wir das gerechne komplett weg. Es sei denn es gehört zum Abenteuer, das sie z.B. geraded Pleite sind.
Even if you win the Rat race, you´re still a Rat

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #2 am: 18.05.2006 | 12:19 »
Versteh ich nicht?
Also (holt tief Luft)...

...statt die Charaktere oder Gegner mit nur einem mißlungenem Rettungswurf in die ewigen Jagdgründe zu schicken, verlieren sie bei einem Instant-Kill Zauber (RW oder Tod) nur alle Trefferpunkte. Wiederfährt ihnen innerhalb der nächsten 10 Runden keine Heilung, erleiden sie sämtliche Auswirkungen des Zaubers (wie in der Zauberbeschreibung).

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #3 am: 18.05.2006 | 12:27 »
- Bärenstärke, Pracht des Adler u. ä.
Wirkungsdauer: 10 Minuten pro Stufe
Ist eine beliebte Hausregel die auch in fast allen Runden in denen ich spiele gilt.
1 Stunde/Stufe ist wirklich viel, aber 1 Minute/Stufe ist fuer den Spruch doch arg wenig.
Zitat
- Attributswerte
Bei Attributsproben dürfen Charaktere mit einem Attributswert von 17 und mehr, zweimal würfeln, bei 20 und mehr sogar dreimal.
Lass mich mal den Chancensprung bei DC 15 und DC 20 (andere DCs machen bei reinen Attributswuerfen ja nicht wirklich Sinn) durchrechnen.

Attribut / DC 15 / DC 20
15 (+2) / 40% / 15%
16 (+3) / 45% / 20%
17 (+3) / 69.75% / 36%
18/19 (+4) / 75% / 43.75%
20/21 (+5) / 90.09% / 65.7%

Sind schon SEHR krasse Spruenge.
Aber wem's gefaellt...
Zitat
Zauber aus dem Zusatzbüchern
Ein neuer Zauber (aus dem Spell Compendium) alle 2 Stufen, egal für welchen Zauberwirker, nicht rückwirkend.[/i]
ALLE Sprueche ausserhalb der "Kernregeln" (PHB und Settingband) muessen vom SL "abgenickt" sein.
Ich kenne keinen Grund warum man das noch weiter einschraenken muesste.

Wenn ein Spruch "zu gut" ist dann wird er einfach nicht zugelassen.
Und wenn der SL will dass ein Spruch "selten" ist dann kann es durchaus sein dass es dafuer erst noch irgendwelche Vorraussetzungen (Queste oder wie in AU/AE ein Feat gekauft) erfuellt werden muss.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #4 am: 18.05.2006 | 12:34 »
Die Idee mit den Mehrfachwürfen bei Attributsproben (Stärke für Tür aufreissen, Konsti für Wache schieben, etc.) kam dadurch, das der Stärke 8 Magier mit dem Kopf voran durch die Türen gebrettert ist, während der Stärke 16 Krieger an einer Wand aus Reispapier abgeprallt ist, wenn der Würfel es wollte.

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #5 am: 18.05.2006 | 12:39 »
während der Stärke 16 Krieger an einer Wand aus Reispapier abgeprallt ist, wenn der Würfel es wollte.

Wenn er zu blöde ist... der Magier wusste einfach wo der schwache Punkt ist...  ~;D
Rebellion? Läuft gut!

Online Riot

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Riot69
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #6 am: 18.05.2006 | 12:40 »
Warum gehts dann nach 20 nicht mehr weiter? find ich etwas inkonsequent, abgesehn davon, das es zuviel des guten ist (Ein Barbar in Rage mit Stärke 20 könnte dann 3ft. dicke Mauern (Break DC 50) einschlagen...).

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #7 am: 18.05.2006 | 12:43 »
Gerade die "Tueren einrennen"-Regeln in D&D3 sind echt problematisch...

3 Leute wollen zusammen eine Tuer einrennen:
Kaempfer (Staerke 16) macht den Hauptwurf
Kleriker (Staerke 12) und Rogue (Staerke 10) unterstuetzen.
Kleriker und Rogue wuerfeln 19 und 20 (kommen also beide auf 20), geben also zweimal +2 = +4 fuer den Wurf des Fighters.
Fighter wuerfelt eine 7. Endergebnis: 7+3+4=14
Haette der Kleriker oder der Rogue angefuehrt und der Kaempfer nur unterstuetzt waere das Endergebnis 20+4=24
(Denn zum Unterstuetzen haette das Ergebnis des Fighters noch gelangt) :(

Warum gehts dann nach 20 nicht mehr weiter? find ich etwas inkonsequent, abgesehn davon, das es zuviel des guten ist (Ein Barbar in Rage mit Stärke 20 könnte dann 3ft. dicke Mauern (Break DC 50) einschlagen...).
Mit Staerke 20 (+5) kannst du auch mit einem Take 20 keine DC von 50 erreichen. Hoechstens 25
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #8 am: 18.05.2006 | 12:45 »
Warum gehts dann nach 20 nicht mehr weiter? find ich etwas inkonsequent, abgesehn davon, das es zuviel des guten ist (Ein Barbar in Rage mit Stärke 20 könnte dann 3ft. dicke Mauern (Break DC 50) einschlagen...).

Er meinte nicht, dass Du dreimal würfelst und zusammenzählst... sondern nochmal würfeln darfst.

Selganor, was meinst du mit +3,+4,+5 hinter den Attributen?
Rebellion? Läuft gut!

Offline CrazyDwarf

  • Pantoffelheld
  • Famous Hero
  • ******
  • Notgeile Märchenprinzessin
  • Beiträge: 2.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: thedwarf
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #9 am: 18.05.2006 | 12:46 »
Er meint damit die Boni die ein Attribut mit dem entsprechenden Wert verleiht...
"Nimmermehr"

Online Riot

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Riot69
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #10 am: 18.05.2006 | 12:47 »
Meinen und schreiben sind machmal verschiedene Dinge^^

Dann ists ja halb so schlimm, trotzdem inkonsequent

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #11 am: 18.05.2006 | 12:47 »
Er meint damit die Boni die ein Attribut mit dem entsprechenden Wert verleiht...

Achso... ich dachte wär irgendwas wildes!
Rebellion? Läuft gut!

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #12 am: 18.05.2006 | 12:48 »
Er meinte nicht, dass Du dreimal würfelst und zusammenzählst... sondern nochmal würfeln darfst.
Sorry wenn das falsch rüberkam.
Dann ists ja halb so schlimm, trotzdem inkonsequent
Warum?

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #13 am: 18.05.2006 | 12:51 »
Es fehlt einfach nur das "...und den hoechsten Wurf werten" beim mehrfachen wuerfeln.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Online Riot

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Riot69
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #14 am: 18.05.2006 | 12:51 »
Weils einfach bei 20 aufhört. Klar, darüber hinaus wird der Bonus immer größer, aber irgendwie hört sich das abgehackt an.
Will dir deine Regel aber net madig machen :)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #15 am: 18.05.2006 | 13:04 »
Was hoert denn bitte schoen bei "bei 20 und mehr" bei 20 auf?

Klar koennte er noch "bei 25+ viermal" usw. dazufuegen aber das ist dann NOCH seltener.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Online Riot

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.275
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Riot69
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #16 am: 18.05.2006 | 13:13 »
Es hört bei 20 auf, weiter zu steigern.
Wie du sagst, ich meinte halt, das es bei z.B. 25 dann 4 Würfel, 30 dann 5 Würfel, etc.. sind

Und Seltenheit... dürfen Drachen etwa keine Türen einrennen? (gut, so n großes Vieh rennt gleich die ganze Hütte ein...)
Soweit ich weis, is die Höhe der Attribute nicht begrenzt, daher fand ich das inkonsequent. sinnig oder nicht, steht auf nem andren Blatt (3x würfeln sollte ja meist mit entsprechender Stärke reichen)

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #17 am: 18.05.2006 | 13:35 »
(3x würfeln sollte ja meist mit entsprechender Stärke reichen)
Somit bleibt eine sehr geringe Chance auch mal zu versagen...welchen Attributswurf verlangt Ihr denn beim Beischlaf um den Partner zu befriedigen? (-;

Offline CrazyDwarf

  • Pantoffelheld
  • Famous Hero
  • ******
  • Notgeile Märchenprinzessin
  • Beiträge: 2.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: thedwarf
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #18 am: 18.05.2006 | 13:37 »
Intelligenz... wie in Profession: Courtesan ;D
"Nimmermehr"

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #19 am: 18.05.2006 | 13:42 »
welchen Attributswurf verlangt Ihr denn beim Beischlaf um den Partner zu befriedigen? (-;
Book of Erotic Fantasy Seite 42:

Con-Wurf (mit Boni durch Endurance bzw. Synergy Boni durch Perform (sexual techniques) von einem oder beiden der Partner) bestimmt wie lange man "durchhaelt".

Ueber die Qualitaet sagt der Wurf allerdings nix aus ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.991
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Meine D&D Hausregeln
« Antwort #20 am: 18.05.2006 | 15:03 »
Somit bleibt eine sehr geringe Chance auch mal zu versagen...welchen Attributswurf verlangt Ihr denn beim Beischlaf um den Partner zu befriedigen? (-;
Sehr schwierige Frage.

Durch die Annahme, das die beiden sich eh' mögen erübrigt sich ein Charisma Wurf. Danach ein "sense motive" (wisdom), um auf die Bedürfnisse des anderen eigehen zu können, ggf. ein darauf basierender Boni auf die folgenden Würfe.

Geschicklichkeitswürfe (bei Orks u.ä. mag auch Stärke das relevante Attribut sein, das könnte sich auch aus dem vorangegangenen "sense motive" ergeben...) und jede Runde ein Konstitutionswurf, angefangen bei DC 5 und pro Minute +2 oder +3 auf den DC, jenach verwendeter Technik. In Extremfällen auch +5/minute.

Das relevante Skill könnte "Profession" oder "Entertain" sein... Als abweichung von den Regeln verwende ich aber trotzdem Geschicklichkeit oder Stärke anstatt der sonst üblichen Attribute.

Aus respekt vor den Gefühlen meiner Spieler setzte ich einfach einen erfolgreichen Wurf voraus. Wer besonders gut sein will muss aber würfeln.
Wieviele erfolgreiche Proben bestanden werden müssen legt der Partner fest. Das ist allerdings eine brutale Würfelorgie...
Der DC wird übrigens von den Ansprüchen des Partners festgelegt.
Noch Fragen? ~;D
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!