Autor Thema: "Letzte Worte und Anekdoten"  (Gelesen 728202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gunthar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.781
  • Username: Gunthar
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5325 am: 30.10.2019 | 13:32 »
Gestern Midgardrunde lustige Anekdote vom SL als wir in einem langweiligen Kaff übernachteten.
Ich wollte, dass der Charakter auf Grund der Hintergrundgeschichte einen Alptraum hat.
Der SL: "Nein, Das Kaff ist so dermassen langweilig, dass du nicht mal einen Alptraum hast!"  :o 8] ;D >;D

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.517
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5326 am: 30.10.2019 | 13:34 »
Gestern Midgardrunde lustige Anekdote vom SL als wir in einem langweiligen Kaff übernachteten.
Ich wollte, dass der Charakter auf Grund der Hintergrundgeschichte einen Alptraum hat.
Der SL: "Nein, Das Kaff ist so dermassen langweilig, dass du nicht mal einen Alptraum hast!"  :o 8] ;D >;D

Also, das nenne ich mal einen Alptraum. ~;D

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5327 am: 3.11.2019 | 23:19 »
Cthulhu Now, ziemlich intensives, in den USA angesiedeltes Gefängnis-Szenario. Vier vorgefertigte Charaktere, zwei Charaktere sind schon länger im Gefängnis, zwei Charaktere werden neu eingeliefert.

Anfang der Session: Aus Platzmangel sollen die zwei Neulinge (einer davon ein Afroamerikaner) zum Boss der Aryan Brotherhood in die Zelle kommen. Der kündigt dem Afroamerikaner an, dass die Nacht 'lustig' werden wird.
S1 (alter Veteran, nach einem Gespräch darüber, ob S2, der Afroamerikaner, Chancen hat, die Nacht zu überleben, und sehr deutlich gemacht hat, dass er das nicht für sehr wahrscheinlich hält, zu S3, dem weißen Neuling): "So ist das hier, Frischling. Die Wahrheit ist hässlich, aber sie wird gesagt."


Später. Die Charaktere haben ein verstörendes cthulhoides Ereignis miterlebt.
S2: "[Bange Frage bzw. Bemerkung]
S3: "Ich glaube, das werden wir nicht überleben."
S2: "Das war jetzt nicht das, was ich hören wollte."
S3: "Das habe ich von S1 gelernt. Die Wahrheit ist hässlich, aber hier drin wird sie gesagt."
S1: "Vergesst das - belügt mich!!"
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Neuerscheinung
  • Beiträge: 13.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5328 am: 9.11.2019 | 08:43 »
"Nein, Das Kaff ist so dermassen langweilig, dass du nicht mal einen Alptraum hast!"
:loll: Besser kann man eine Ortschaft echt nicht charakterisieren! :d

(... hmmm, aus meiner Sicht auch anwendbar im RL ... :think: )

S3: "Ich glaube, das werden wir nicht überleben."
S2: "Das war jetzt nicht das, was ich hören wollte."
S3: "Das habe ich von S1 gelernt. Die Wahrheit ist hässlich, aber hier drin wird sie gesagt."
:d Erstens: Endgeniale Retourkutsche.

Zweitens: Gruppenzusammenführung zwischen Nazis und Afros?! :o Klingt nach 'ner sehr mutigen Runde mit ordentlich Tiefgang. Chapeau! :d :d :d
"Wenn du alles weißt, dann weißt du auch, was du mich kannst!" -- aus: Rainer Fuhrmann, Die Untersuchung
--
"Vertraue niemandem, der dir auf eine komplexe Frage eine einfache Antwort bietet!" -- meine Frau
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein nettes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.510
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5329 am: 12.11.2019 | 15:50 »
Damals in den 90ern versuchte mein Netrunner in Cyberpunk 2020 ein unangenehmes Telefonat zu beenden, indem er eine schlechte Verbindung und dann einen Verbindungsabbruch simulierte. Der SL sagte mir, dass sei ja wohl völliger Quatsch, 2020 gebe es das nicht mehr.

1,5 Monate noch, o2. Haltet euch ran.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5330 am: 12.11.2019 | 16:11 »
Damals in den 90ern versuchte mein Netrunner in Cyberpunk 2020 ein unangenehmes Telefonat zu beenden, indem er eine schlechte Verbindung und dann einen Verbindungsabbruch simulierte. Der SL sagte mir, dass sei ja wohl völliger Quatsch, 2020 gebe es das nicht mehr.

1,5 Monate noch, o2. Haltet euch ran.

 ~;D
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Neuerscheinung
  • Beiträge: 13.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5331 am: 12.11.2019 | 16:30 »
Damals in den 90ern versuchte mein Netrunner in Cyberpunk 2020 ein unangenehmes Telefonat zu beenden, indem er eine schlechte Verbindung und dann einen Verbindungsabbruch simulierte. Der SL sagte mir, dass sei ja wohl völliger Quatsch, 2020 gebe es das nicht mehr.

1,5 Monate noch, o2. Haltet euch ran.
:loll: :loll: :loll: :d
"Wenn du alles weißt, dann weißt du auch, was du mich kannst!" -- aus: Rainer Fuhrmann, Die Untersuchung
--
"Vertraue niemandem, der dir auf eine komplexe Frage eine einfache Antwort bietet!" -- meine Frau
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein nettes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.764
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5332 am: 12.11.2019 | 16:40 »
Und? Warum heißt er nun Bob?



Gesendet von meinem CUBOT MAGIC mit Tapatalk

Ich dachte erst es wäre eine Twin Peaks Anleihe
Dungeon World  Schwarze Schuppen - Spielbericht
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5333 am: 12.11.2019 | 17:30 »
Zweitens: Gruppenzusammenführung zwischen Nazis und Afros?! :o Klingt nach 'ner sehr mutigen Runde mit ordentlich Tiefgang. Chapeau! :d :d :d

Ja, es war eine sehr coole Runde mit tatsächlich ordentlich Tiefgang - das war das Cthulhu-Abenteuer Block B von Stefan Dieckhoff, das an sich schon echt cool ist, und wir hatten auch einen tollen SL und sehr coole Mitspieler. Aber der Aryan Brotherhood-Nazi war tatsächlich ein NSC - der in meinem Zitat genannte Veteran S1 war ein Native American, und einen Latino gab es auch noch als vierten SC.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Neuerscheinung
  • Beiträge: 13.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5334 am: 12.11.2019 | 18:34 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Wenn du alles weißt, dann weißt du auch, was du mich kannst!" -- aus: Rainer Fuhrmann, Die Untersuchung
--
"Vertraue niemandem, der dir auf eine komplexe Frage eine einfache Antwort bietet!" -- meine Frau
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein nettes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5335 am: 12.11.2019 | 22:04 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Neuerscheinung
  • Beiträge: 13.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5336 am: 17.11.2019 | 18:57 »
Heute bei Heroen. Die Priesterin/Heilerin der Gruppe begutachtet in einem Tempel etliche Patienten. Um ein halbes Dutzend davon zeitweilig aus dem Verkehr zu ziehen, rührt sie ein Lähmungsgift an und verabreicht es besagten Patienten als Salbe. Fünf werden von plötzlicher Schwäche befallen und müssen im Tempel bleiben. Einer nicht.

Überzeugt davon, dass dieser eine ein Dämon sein muss (die Gruppe hatte schon entsprechende Erfahrungen), passt der Paladin diesen Sechsten in einem unbeobachteten Moment ab und ermordet ihn hinterrücks -- um dann festzustellen, dass er einen gewöhnlichen, sterblichen Menschen vor sich hatte. Entsetzt über die eigene Tat vertraut er sich der Priesterin an.

Paladin: "Ich habe getötet!"
Priesterin: "Das hast du schon öfter. Ich denke da an die Piraten ..."
Paladin: "Ich meine, ich habe ein argloses Opfer hinterrücks ermordet! Stell dir vor, du hättest einen Patienten vergiftet!"
Priesterin: "Hab ich doch. Gestern erst. Fünf Stück."
Paladin: "Das war was anderes! Die leben noch!"
"Wenn du alles weißt, dann weißt du auch, was du mich kannst!" -- aus: Rainer Fuhrmann, Die Untersuchung
--
"Vertraue niemandem, der dir auf eine komplexe Frage eine einfache Antwort bietet!" -- meine Frau
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein nettes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.262
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5337 am: 18.11.2019 | 06:07 »
Coriolis
S1 - Datendschinn
S2 - Soldat
S3 - Raumhafenarbeiter mit Muskeln

Man bereitet sich auf ein Treffen mit Unbekannten vor. Der Soldat packt seine Waffen ein.
S1: "Wozu die Waffen?"
S2: "Nun, um vorbereitet zu sein."
S1: "Wir sollten diese Situation besser mit scharfem Verstand lösen."
S2: "Aber eine scharfe Klinge ist manchmal besser ... aber natürlich sollten wir solange wie möglich versuchen, unseren scharfen Verstand zu nutzen!"
S2 beugt sich zu S3, deutet auf S1 und flüstert: "Der ist so NUTZLOS!"

Später kommt es natürlich zum Kampf. S1 verkriecht sich in der Deckung und guckt S2 beim Kämpfen zu. Dann feuert er seine Vulkan-Grille auf einen angeschlagenen Gangster, der daraufhin zu Boden geht.
S1, hocherfreut: "S2! Guck! Ich hab einen erledigt!"

Da in dem Szenario sehr oft mit NSCs interagiert werden musste und tatsächlich keiner der anwesenden SCs Manipulation geskillt oder einen hohen Empathiewert hatte, waren die Verhandlungen, Überredungen oder Lügen eher so ... mäßig erfolgreich.
Daraus entstand der Kampfruf "Wir sind ... TEAM DIPLOMATIE!"

Im vorigen Szenario fehlte übrigens S1 und damit der einzige SC, der Wissenschaft geskillt hatte. Das war dann ... TEAM WISSENSCHAFT!

"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.169
  • Username: Luxferre
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5338 am: 18.11.2019 | 06:13 »
S2 ist auch eher so der wandelnde Thesaurus, aka Drax ... oder?  ;D
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

Fallen ist wie Fliegen ... mit dem Unterschied, dass man ein verbindliches Ziel hat.

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.122
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5339 am: 19.11.2019 | 12:54 »
Am Wochenende haben wir Blades in the Dark gespielt.

S1: gescheiterter Medizinstudent, der erforschen will, ob es einen körperlicen Unterschied zwischen Leichen gibt bevor und nachdem die Seele den Körper verlassen hat. Dazu lässt er sich von Egbert, mit dem er auch ein Verhältniss/Beziehung hat, frische Leichen stehlen.

S2: Mystiker, der mit einer Dämonin befreundet ist und eine etwas ungesunde Faszination für Geister, andere Existenzebenen und deren Bewohner hat.

S3: Heimlichkeitsspezialistin, die okkulte Artefakte sammelt, die sie von einer Kultistin des Vergessenen Gottes bezieht.

SL zu S1: Du schnippelt Leichen auf und machst dann noch mit dem armen Egbert in deinem Labor rum.
S1: Wer ist die Stimme aus dem OFF?
SL: Dein Gewissen!!!
S1: Ich habe kein Gewissen.
SL: Ok, das was dein Gewissen wäre, wenn du eins hättest.

S2 zu S1: das hört sich ein wenig necrophil an.
S1: Hey das ist Privatsache.
S2: Ich sag ja nichts. ich mach mit Dämonen rum, ich bin tolerant. (Im weitern Verlauf der Geschichte bezahlte S2 Informationen von seiner Dämonenfreundin mit einer NAcht und einem Teil seiner Lebenskraft. Aber wer will schon alt werden.  >;D)

Kultistin zu S3: Ah schön dich zu sehen womit kann der Vergessene Gott dir heute helfen?
S3: Habt ihr eine ausgestopfte Meerjungfrau?

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 807
  • Username: Alexandro
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5340 am: 19.11.2019 | 13:01 »
High-level D&D, die Spieler haben einen magischen Gegenstand erhalten, der ihnen erlaubt einmal pro Tag den Zauber "Wunsch" zu wirken. Jetzt überlegen sie, wie sie ihre Probleme damit möglichst effektiv lösen können, ohne dass es irgendwie nach hinten losgehen kann.

Ranger: "Können wir nicht einfach sagen 'Ich wünschte alles wäre wieder wie früher'?"
Spieler des Artificers (halb-OT): "Lieber nicht, dann werden wir womöglich auf 1st Edition konvertiert - und da gab es unsere Klassen noch nicht."
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline schneeland

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.540
  • Username: schneeland
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5341 am: 19.11.2019 | 13:52 »
Ranger: "Können wir nicht einfach sagen 'Ich wünschte alles wäre wieder wie früher'?"
Spieler des Artificers (halb-OT): "Lieber nicht, dann werden wir womöglich auf 1st Edition konvertiert - und da gab es unsere Klassen noch nicht."

Sehr schön  ;D
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.968
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5342 am: 19.11.2019 | 18:51 »
(Im weitern Verlauf der Geschichte bezahlte S2 Informationen von seiner Dämonenfreundin mit einer NAcht und einem Teil seiner Lebenskraft. Aber wer will schon alt werden.  >;D)

Das können Leute, die noch nie was mit einem Succubus hatten, nicht verstehen... >;D
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Neuerscheinung
  • Beiträge: 13.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5343 am: 20.11.2019 | 19:56 »
Netzfund einer fb-Bekannten:

Rollenspiel im Gange. Es klingelt. Zwei Zeugen Jehovas: "Wir würden gerne mit Ihnen über Gott sprechen." Aus dem Keller, in dem gespielt wird, ruft einer laut: "Sollen wir auf dich warten oder können wir mit dem Foltern schon mal anfangen?" - Der Blick: Unbezahlbar! ;D
"Wenn du alles weißt, dann weißt du auch, was du mich kannst!" -- aus: Rainer Fuhrmann, Die Untersuchung
--
"Vertraue niemandem, der dir auf eine komplexe Frage eine einfache Antwort bietet!" -- meine Frau
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein nettes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.619
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5344 am: 20.11.2019 | 20:09 »
ich kenn da die Version mit dem Typ der hochruft, dass der andere endlich runter kommen soll und ihm beim Einfangen des Huhns helfen soll, des immer wieder aus dem Beschwörrungskreis hüpft.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 26.737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5345 am: 20.11.2019 | 20:27 »
Ich kenne da wen, der hat ein riesiges Baphonet-Poster an der Tür direkt gegenüber der Haustür hängen gehabt. Eines Tages war ich zu besuch, als die Mitbewohnerin erzählt hat, die Zeugen Jehovas wären da gewesen, hätten ihr kurz entgeistert über die Schulter geschaut und seien dann ganz schnell wieder gegangen. Das Poster steht inzwischen aber zusammengerollt bei mir im Schrank ...
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.126
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5346 am: 20.11.2019 | 23:38 »
Wir haben seinerzeit im Gemeinschaftsraum des Studentenwohnheims Shadowrun gespielt. In eben diesem Gemeinschaftsraum stand auch eine ganze Zeit der Wohnheim-Getränkeautomat, und selbstverständlich kamen immer wieder Bewohner vorbei, um sich was zu trinken zu holen.

Eines Abends haben wir geplant, wie wir in das Gebäude kommen, in dem die Zielperson war. Spieler A erzählt begeistert, wie er sich Enterhaken und Seil besorgt, um aufs Dach zu kommen und was er dann tun will. Er saß mit dem Rücken zur Tür und hat als letzter die beiden Austauschstudenten bemerkt, die hinter ihm am Automaten standen und angesichts dieser detaillierten Schilderung mit offenem Mund dastanden und wohl überlegt haben, wo sie gerade gelandet sind...
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 264
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5347 am: 21.11.2019 | 09:15 »
Gestern auf eine Zettel wiederentdeckt. Weiß den Zusammenhang nicht mehr:
Weint er schon oder willst du mit ihm reden?
Sabine - Kassierin vom Rollenspielverein Athenaes Siegel & Advocatus Diaboli
Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Neuerscheinung
  • Beiträge: 13.847
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5348 am: 21.11.2019 | 09:51 »
@ungeheuer: ;D Sehr schön!

@Niniane: Du erinnerst mich schon wieder an eine ähnliche Anekdote. ;) In den 90ern stand ich mal mit einem Rollenspielkumpel in einem vollbesetzten Fahrstuhl. Es ging abwärts. Um uns her ein halbes Dutzend Leute, die sich anschwiegen.

Dieses Schweigen brach ich mit der Frage: "Was machen wir, wenn der Fahrstuhl nach dem Untergeschoss einfach weiterfährt?"

Darauf mein Kumpel: "Verdammt! Ich hab' mein Langschwert nicht dabei."

Bis auf ein Mädel, das losprustete und sich ins Gespräch einklinkte, versteiften sich alle Mitpassagiere und wandten die Gesichter pikiert der nächsten Wand zu, um bloß nicht aus Versehen in unsere Richtung zu schauen. ::) Keine Ahnung, was sie dachten, wovon wir da reden ...
"Wenn du alles weißt, dann weißt du auch, was du mich kannst!" -- aus: Rainer Fuhrmann, Die Untersuchung
--
"Vertraue niemandem, der dir auf eine komplexe Frage eine einfache Antwort bietet!" -- meine Frau
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein nettes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.016
  • Username: Issi
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5349 am: 21.11.2019 | 10:07 »
Neulich beim Rollenspiel...
Spieler kommt aus dem Badezimmer : "Da ist eine riiiieesige Spinne direkt neben dem Klo! "
und fügt an: "Ihr könnt vergessen, dass ich die weg mache!"
Andere Spieler: "Wieso nicht? Das schaffst du schon."
Spieler: "Ich will aber nicht. Das soll diesmal jmd anderes machen."
Die anderen Spieler:" Nee! Bitte nicht!"
SL: "Das kann nur auf eine Art entschieden werden. Jeder nimmt seinen W20 und würfelt. Die niedrigste Zahl muss!"
Gesagt getan- Alle greifen bleich zu den Würfelbechern.
Eine Spielerin hat einen Patzer.
Doch sie erhebt sich tapfer mit den Worten: "Ihr seid eben alle Weicheier!"

 ~;D