Autor Thema: "Letzte Worte und Anekdoten"  (Gelesen 908028 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.817
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5725 am: 4.06.2021 | 10:54 »
In unserer Miami Files-Kampagne haben unsere Charaktere vor einer Weile ein großes Ritual durchgeführt, um zum einen der Stadt Miamis eine Personifizierung zu geben und um zum anderen die sehr dünn gewordenen Grenzen zwischen der normalen und Welt und dem so genannten 'Nevernever' wieder zu festigen, was aber im Gegenzug erforderte, mehr Magie in die Stadt zu lassen. Und seit mehr Magie in der Luft hängt, haben nicht nur mehr normale Menschen in Miami plötzlich paranormale Fähigkeiten, sondern ist die die Stadt auch ein regelrechter Magnet für die Gottheiten anderer Religionen geworden. So hängen inzwischen regelmäßig Santeria-Orishas, nordische Asen und auch aztekische, keltische und römische Gottheiten in der Stadt herum.

Daraus entspann sich in einer der letzten Sitzungen unter unseren Charakteren der folgende Dialog:
"Es heißt 'Miami, Magic City'. Nicht 'Miami, Divine City' oder 'Miami, Deity City' oder 'Miami, Divinity City'."
"Hmmm. 'Divinity' klingt nach einem Kaff in Arkansas, wie 'Temperance' oder 'Redemption'."
"Genau! Wenn demnächst wieder eine Gottheit Ärger macht, sagen wir: 'Benimm dich, oder du kommst nach Divinity, Arkansas!'"
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.149
  • Username: Kurna
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5726 am: 6.06.2021 | 23:45 »
Vampires (oWoD):
Wir untersuchen im Auftrag des Sheriffs zu dritt ein Gebiet in den Rheinauen, wo es zu verdächtigen Wolfssichtungen gekommen sein soll, möglicherweise sogar Werwölfe.
Plötzlich wird der (ziemlich kräftige) Nossie tatsächlich von einem übergroßen Wolf angegriffen. Mit Werwölfen wollen wir uns nicht anlegen, wir wollen also Fersengeld geben.
Aktion des Nossie, da der Wolf ja schon heranstürmt:
N: "Ich versuche halb auszuweichen und seinen Schwung zu nutzen, um ihm wegzuschleudern. Dann renne ich los."
SL: "Okay, würfel mal."
Wurf des Nossie klappt gut. Wolf würfelt schlecht.
"Okay, das klappt. Würfel mal wie weit du ihn wegschleuderst, mit Körperkraft + Potenz."
Sehr guter Wurf des Nossie.
SL: "Okay, das sind satte 30 Meter. Da würfel ich mal für ihn, wie gut er landet, um zu sehen, wie schnell er hinter euch her kommt."
Wir alle laufen los.
SL würfelt, schluckt.
"Ihr hört hinter euch ein lautes Jaulen. Keine Anzeichen, dass ihr verfolgt werdet."

Sobald wie uns sicher fühlen, rufen wir den Sheriff an. Dessen Leute finden nur noch seine Leiche, auf einem Zaun aufgespießt.
(Die SL erzählt dann, dass sie für ihn einen 5-fach Botch geworfen hat.)

Der Nossie daraufhin:
"Es gibt bekanntlich Flughörnchen, Flughunde und Flugwölfe."

Der neue Spitzname des Nossie ist jetzt übrigens "der Wolfsschleuderer".

:)
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.656
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5727 am: 7.06.2021 | 00:57 »
Ah...der neue Vampirwestern. "Der mit dem Wolf wirft". ;D

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.975
  • Username: Gunthar
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5728 am: 7.06.2021 | 06:05 »
Neue Waffe: Wolfsspeer  ~;D

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5729 am: 7.06.2021 | 08:16 »
Ah...der neue Vampirwestern. "Der mit dem Wolf wirft". ;D
:loll: :loll: :loll: YMMD! :d
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Apollo-Союз

  • Experienced
  • ***
  • Экспериментальный полёт
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Apollo-Soyuz
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5730 am: 7.06.2021 | 17:03 »
Bwahahaha!  ~;D

Wir hatten schonmal eine Hexe, die immer ihren Kater geworfen hat, aber das ist neu.  ;D
Entropy... is a such a lonely word.

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.211
  • Username: Alexandro
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5731 am: 7.06.2021 | 17:06 »
Vampires (oWoD):
Wir untersuchen im Auftrag des Sheriffs zu dritt ein Gebiet in den Rheinauen,

Wohl eher "im Reinhauen"  ;D
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.149
  • Username: Kurna
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5732 am: 7.06.2021 | 20:30 »
Ah...der neue Vampirwestern. "Der mit dem Wolf wirft". ;D

 ;D

Das Abenteuer hatte übrigens auch gezeigt, welches Vorteil ein System in einer Quasi-Gegenwartserde haben kann.
Denn es basierte auf der tatsächlich in Köln passierten Wolfssichtung, die vor ein paar Wochen durch die Medien ging.
Einfach von der SL in unseren Hintergrund eingepasst und fertig.  8)
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Apollo-Союз

  • Experienced
  • ***
  • Экспериментальный полёт
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Apollo-Soyuz
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5733 am: 15.06.2021 | 18:44 »
DSA, in einem Dorf der Hügelzwerge (das nächste, was es in Aventurien zu Hobbits gibt).

Die Helden suchen den Dorfvorsteher. Dieser hält sich auf der Obstwiese auf, wo er gemeinsam mit seiner ganzen Familie fleißig Äpfel pflückt, um später leckeren Äppelwoi zu machen.

Thorwalerin sieht sich das ganze kurz an, dreht sich zum Rest der Gruppe um und meint trocken:

"Guckt mal, Fruchtzwerge."
Entropy... is a such a lonely word.

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.427
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5734 am: 16.06.2021 | 08:24 »
DSA, in einem Dorf der Hügelzwerge (das nächste, was es in Aventurien zu Hobbits gibt).

Die Helden suchen den Dorfvorsteher. Dieser hält sich auf der Obstwiese auf, wo er gemeinsam mit seiner ganzen Familie fleißig Äpfel pflückt, um später leckeren Äppelwoi zu machen.

Thorwalerin sieht sich das ganze kurz an, dreht sich zum Rest der Gruppe um und meint trocken:

"Guckt mal, Fruchtzwerge."

Sehr gut  ;D
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Vigilluminatus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vigilluminatus
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5735 am: 16.06.2021 | 21:48 »
The Strange, die Gruppe ist gerade in der Recursion "Eleventh Reich", in der die Nazis die Welt erobert haben. Sie haben ein Mitglied der Weißen Rose ausfindig gemacht, das ihnen helfen könnte, aber leider in Reichweite einer Patrouille. "Oberst Franz von Fischersfritz" schafft es, die Patrouille zu überzeugen, ihnen den Volksverräter auszuhändigen, damit sie ihn selber zum Verhörzentrum bringen können. Es fehlt nur noch ein abschließender Hitlergruß, um die Übergabe abzuschließen. Crit Miss. Dem "Oberst" fällt sein englischer Personalausweis aus der Tasche, direkt vor die Füße der deutschen Patrouille.

Oberst: Ääääh ... meine Großmutter war Deutsche?

Zum Glück hat die Patrouille ebenfalls einen Crit Miss auf Initiative gewürfelt, sodass sie alle ausknocken konnten, bevor Alarm geschlagen werden konnte. Also nur BEINAHE letzte Worte.
« Letzte Änderung: 16.06.2021 | 21:56 von Vigilluminatus »

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 14.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5736 am: 16.06.2021 | 21:55 »
Ihr würfelt auf "Grüßen"?  :think:
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Vigilluminatus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vigilluminatus
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5737 am: 16.06.2021 | 21:58 »
Nicht direkt. Ich hatte drei erfolgreiche Checks verlangt, und es war halt der letzte davon, also haben wir beschlossen, dass es bei der allerletzten Interaktion in die Hose geht.

Offline Apollo-Союз

  • Experienced
  • ***
  • Экспериментальный полёт
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Apollo-Soyuz
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5738 am: 17.06.2021 | 16:25 »
Ich weiß jetzt nicht, ob ich auch drei Proben verlangt hätte, aber ich finde das eine tolle "Fail Forward" Methode, wenn der Spieler es rhetorisch gut dargestellt hat, der Charakter aber niedrige soziale Werte hat. 

Denn: Er war überzeugend (und das Rollenspiel des Spielers somit nicht umsonst), ist aber dann auf interessante und abwechslungsreiche Art und Weise gescheitert. Das gefällt mir.  :d
« Letzte Änderung: 21.06.2021 | 18:32 von Apollo-Союз »
Entropy... is a such a lonely word.

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5739 am: 9.07.2021 | 20:52 »
SC1: Ich brauche etwas Fell.
NSC: Von welchem Tier? Biber, Bär, Mensch?
Spieler 2: Menschen haben kein Fell.
SL: Am Kopf schon.

Spieler 2: Super, Jetzt hab ich Kopf-Kino.
SL: Kopf-Kino oder Kopfhaut-Kino?
Sabine - Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.929
  • Username: Issi
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5740 am: 9.07.2021 | 23:58 »
SL:" Ihr habt die Miskatonic Universität  gerade erst betreten.- Da kommt euch schon ein Skelett entgegen."
SPL: "Oh eine Langzeit Studentin."

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.211
  • Username: Jens
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5741 am: 10.07.2021 | 09:19 »
SL: Kopf-Kino oder Kopfhaut-Kino?
Ich würde sagen du kannst gehen, aber deine Kopfhaut bleibt hier... ;D 🎵

Offline Gruftengel

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gruftengel
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5742 am: 10.07.2021 | 11:38 »
Druiden kurz vor Kampfbeginn: "Ich zaubere eine Rinderhaut." (statt Rindenhaut)

Allgemeines Kopfkino, Assoziation zu Diablo mit der Kuhrüstung aus dem geheimen Kuhlevel.

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5743 am: 10.07.2021 | 17:59 »
SL:" Ihr habt die Miskatonic Universität  gerade erst betreten.- Da kommt euch schon ein Skelett entgegen."
SPL: "Oh eine Langzeit Studentin."
:loll: :d

Druiden kurz vor Kampfbeginn: "Ich zaubere eine Rinderhaut."
Braun, schwarzweiß oder lila? ~;D
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline RobinWhite

  • Experienced
  • ***
  • Das Ninja-Robin
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: RobinWhite
    • Autorenhomepage
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5744 am: 13.07.2021 | 22:58 »
Bei der Zusammenfassung der letzten Session von Ruins of Azlant...

Skype hatte sich gerade abgeschossen gehabt, ohne Vorwarnung, weil es meinte unbedingt ein Update machen zu müssen. Man kommt zur Zusammenfassung. Als Hintergrund ist wichtig zu wissen: Die Charaktere haben vor einigen Sessions versehentlich (ernsthaft, es war rein versehentlich!) ein nekromantisches Ritual... mitten in der Kirche der Siedlung durchgeführt. Wir kommen zu dem Punkt, an dem wir noch mal betonen, dass wir den letzten Gestaltwandler auch wirklich durchs Fenster gejagt UND erledigt haben...

Ich (Zwergenspielerin, die auch das versehentliche Nekroritual hatte): "Tja, in der Kirche gibt es eben spontane Mummifizierung, im Ratshaus spontane Defenestration!"
Spieler des Magiers (verantwortlich für die spontane Defenestration und Besitzer des Tablets, das sich UNBEDINGT updaten musste): *trocken* "Ja, wäre nicht das erste Mal, dass Windows einen Absturz verursacht."
Fanfiction auf AO3

Do not meddle with the affairs of dragons, for thou are crunchy and tastest good with ketchup.

Offline HEXer

  • McGuffin
  • Hero
  • *****
  • Ubiquity Boardsäule & Kummerkasten
  • Beiträge: 1.721
  • Username: HEXer
Denkwürdige in-game Zitate
« Antwort #5745 am: 13.07.2021 | 23:05 »
[Edit by Timber] Intro zu ursprünglich neuem Thread rausgelöscht

Situation: Pulp Abenteuer 1999 Ägypten. Steilküste mit untem vorgelagertem Militärcamp. Spieler wollen ne Ablenkung schaffen um das Camp zu infiltriteren und wollen in der Stadt Dynamit organisieren um Erdrutsch zu verursachen. Sie geben sich als Archäologen aus und NSC fragt: Wozu brauchen Sie denn dann Sprengstoff?

Spieler so:

Zitat
Mein Freund, Archäologie besteht zu 50 % aus Sprengen.
« Letzte Änderung: 14.07.2021 | 12:02 von Timberwere »
„You're not the man I knew ten years ago.“
„It's not the years, honey; it's the mileage.“


Mag keine Paladine und Hexenjäger.
Versteht Fate und PbtA.
Sieht Sterne.

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.975
  • Username: Gunthar
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5746 am: 14.07.2021 | 21:36 »
Gestern Midgard 5 Runde: In der selben Kampfrunde hatten sich 3 Leute den Fuss (Patzer (reine 1) und dann auf der Patzertabelle fast das gleiche gewürfelt) verstaucht und eine SC sich die Hände geprellt.  :o Ja, wieder mal 4 Einer in der selben Kampfrunde. Nur waren es diesmal wenigstens 2 Gegner gewesen, die mitgepatzt hatten.

Offline SeldomFound

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 626
  • Username: SeldomFound
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5747 am: 16.07.2021 | 08:50 »


Ist halt genauso "realistisch" wie alles andere im Rollenspiel. Gib mir mal einen 20-Zentimeter-Dolch und einen ungerüsteten Freiwilligen, und ich zeige dir, ob der wirklich nur 1d4 Schaden macht, die man im nächsten Short Rest regeneriert... ~;D
Hängt halt davon ab, wie Schaden im System definiert wird. Die übliche Erklärung bei DnD ist ja, dass HP nicht für Health Points, sondern für Hit Points stehen. Solange diese nicht null sind, kann man nicht entscheidend getroffen werden.

Daraus folgen dann aber unterschiedliche Denkschulen:

a) Simulationistisch: Du hast nur deine Hit Points solange du dich wehren kannst. Daher kann man dich einfach im Schlaf ermorden, egal ob du 10 oder 100 HP hast.

b) Narrativ: Solange ein Charakter genug HP hat, hast du nicht das Erzählrecht, ihn einfach abstechen zu können. Vorher wird er in letzter Minute wach oder schlafwandelt seine Verteidigung.

c) Gamestisch: Backstab him with the ballista.


Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk


Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.456
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5748 am: 16.07.2021 | 09:34 »
Danke

HP in D&D haben nix mit Lebenspunkten zu tun.

Und selbst in Runequest was recht tödlich ist muss ich den ungerüsteten Freiwilligen mit dem Dolch im Schnitt 2 mal in die gleiche Körperzone treffen um einer schwere Verletzung(z.B. Arm nicht mehr brachbar) zu verursachen. Mit einem Schwert klappt das mit einem Schlag.

Aber  :btt:


Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.584
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5749 am: 16.07.2021 | 09:59 »
HP in D&D haben nix mit Lebenspunkten zu tun.

War ja auch nur ein Beispiel von vielen. In nahezu allen Spielen, die ich kenne, ist Kampf vollkommen unrealistisch und soll es auch sein, weil an realistischem Kampf kaum jemand Spaß hätte. Mir ging es nur um den Punkt, dass "das ist ja voll unlogisch" keinesfalls nur auf Patzer beschränkt ist.

Aber  :btt:

Yep.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)