Autor Thema: was sind empfehlenswerte / beste pre-written Rollenspielkampagnen  (Gelesen 782 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Da ich mittlerweile irgendwie Spass dran habe querbeet durch Abenteuermodule zu lesen aus den verschiedenen Settings und Regelwerken bin ich immer auf der Suche nach weiteren Empfehlungen um die ggfls mal zu leiten (mit irgendwelchen mir passenden Regeln die mir gerade gefallen)

Was sind den da so eure "Beliebteste Kaufkampagne" oder "die ist so super die muss man erlebt / gespielt / geleitet haben".

Gerne auch unbekannte Perlen damit wir nicht immer nur "Enemy within", "Ravenloft", "G7", "Simyala", "Phileasson" lesen :-)


gelesen habe ich bisher

- Freeport Trilogie (für D20, mittlerweile aber auch für Pathfinder, Savage Worlds??, Schatten des Dämonenfürsten): Piraten plus Cthulhu Mythos... schon irgendwie cool.

- Enemy within (ok da bin ich noch drüber, bisher liest es sich (Death on the Reik) aber ganz nett)

- Witchfire Trilogie (D&D für Warmachine): interessante Idee aber man merkt das es D&D ist da man einfach random irgendwelche Dungeons reinknallt um die Level cap zu bekommen.

- The Age of Worms: wohl einer der ersten Abenteuerpfade von Paizo noch für D&D. Auch interessante Prämisse, auch wenn einige Abenteuer wirklich nur "Filler" sind die an der ganzen Story eigentlich nix beitragen und nur dafür da sind Levels zu bekommen

- Strange Aeons: nochmal Cthulhu Horror diesmal in Pathfinder und wieder Hastur. Ich finds super :) gerade das erste Abenteuer hat was von Silent Hill.
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Tele

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 925
  • Username: Tele
Hexxen 1733 "Die Herrschaft des Dämonenmeisters"

https://www.tanelorn.net/index.php?topic=116351.0


Online Sgirra

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenerzähler
  • Beiträge: 568
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Ich habe sie (noch) nicht geleitet, aber The Throne of Thorns für Symbaroum ist eine inspirierende Lektüre. Die Bücher sind nicht immer optimal sortiert, aber trotz sich fortschreibender Geschichte sind die Abenteuer in sich sehr frei und denken Abweichungen direkt mit. Dazu kommen eine dichte Atmosphäre, spannende Locations und interessante Nebenfiguren.
Aktiv (SL): Coriolis • Invisible Sun • Dune • Cypher System One Shots
Aktiv (Spieler): —
Ruhend: Numenera • Eclipse Phase: Year Zero • Humblewood
Demnächst: The One Ring • John Carter of Mars
Geduldig wartend: City of Mist • Vaesen

Offline QuantizedFields

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 43
  • Username: QuantizedFields
Ich bin von den 13th Age Kampagnen "Eyes of the Stone Thief" und "Shards of the Broken Sky" sehr angetan. Ersteres ist ein vollständiges Megadungeon Abenteuer in einem lebenden Dungeon aka Dungeon Dune-Worm und letzteres ist ein Misch-masch aus verschiedenen "Wäre das nicht ein cooles Abenteuer?"-Abenteuern.

Zwar konnten wir sie damals nicht fertigspielen, aber ich bin total von der Wildheart Kampagne von Trudvang Chronicles begeistert. Die Spieler sind in einem lebendem Wald gefangen, in dem ein uralter Drache verstarb. Sein Blut dürstet nach Rache und animiert den Wald, neue Opfer zu bringen. Es hat starke Märchen- und Dark Fantasy Elemente. Gespielt habe ich das mit Schatten des Dämonenfürsten statt Trudvang, hat sehr gut funktioniert.

The Banewarrens für das Ptolus Setting ist ein geniales Abenteuer, haben wir damals auch mit 13th Age gespielt. Ihr seid Charaktere auf der Suche nach dem schwarzen Graal und musst dafür durch die Banewarrens, einem uralten Reliquien-Archiv der bosartigstens Artefakte der gesamten Welt. Dabei gibt es Konkurrenz von den Quaan, Monstervölker, die den Graal vor euch finden möchten.

Lost Mine of Phandelver ist ein tolles Einsteigerszenario und Mini-Sandboxkampagne für 5e. Kann man nichts falsch machen und hat uns viel Spaß gemacht.

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.607
  • Username: Faras Damion
Sind auch Savage Worlds "Plot-Point"-Kampagnen in Ordnung?
Dann würde die 50 Fathom und Sundered Skies nennen (nur gelesen bisher).

ich mochte auch die DSA-Kampagnen Bahamuths Ruf, Quanionsqueste, Wildermark und Königsmacher sehr gerne. Die basieren aber sehr auf Aventurien-"Lore".
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Sind auch Savage Worlds "Plot-Point"-Kampagnen in Ordnung?
Dann würde die 50 Fathom und Sundered Skies nennen (nur gelesen bisher).

ich mochte auch die DSA-Kampagnen Bahamuths Ruf, Quanionsqueste, Wildermark und Königsmacher sehr gerne. Die basieren aber sehr auf Aventurien-"Lore".

:-) einfach alles was man gespielt hat oder gelesen hat und für genial und toll empfunden hat. Genre/Regelwerk übergreifend.

Evtl. findet ja einer ne idee und denkt sich "das klingt super das klau ich für mein System"


Zwar konnten wir sie damals nicht fertigspielen, aber ich bin total von der Wildheart Kampagne von Trudvang Chronicles begeistert. Die Spieler sind in einem lebendem Wald gefangen, in dem ein uralter Drache verstarb. Sein Blut dürstet nach Rache und animiert den Wald, neue Opfer zu bringen. Es hat starke Märchen- und Dark Fantasy Elemente. Gespielt habe ich das mit Schatten des Dämonenfürsten statt Trudvang, hat sehr gut funktioniert.


:) perfekt da ich ich im Moment sher vom Schatten begeistert bin
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.659
  • Username: nobody@home
Okay, ich bin insofern etwas befangen, als ich die Kampagne zuerst über Seth Skorkowskys recht gelungene neunteilige YouTube-Videopräsentation kennengelernt habe, aber "The Two-Headed Serpent" für Pulp Cthulhu, in der die Spielercharaktere für die im Grundbuch bereits beschriebene wohltätige Organisation Caduceus arbeiten und im Lauf der Kampagne mehr als nur einer Mythosverschwörung (natürlich mit reichlich Schlangenmenschen) auf die Spur kommen, hat meines Wissens auch anderweitig keine ganz schlechten Kritiken bekommen. :)

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.556
  • Username: Kurna
Mir hat von all den gespielten und geleiteten Fantasy-Kampagnen "Sturm über Mokattam" von Midgard am meisten Spaß gemacht.

Im nicht-Fantasy-Bereich war ich mit "Sturm über Ägypten" (Abenteuer 1880) sehr zufrieden, obwohl es ein oder zwei Engpässe hat, wo es hätte railroadig werden können.

Beide Kampagnen hatte ich aber jeweils auch an die Gruppe angepasst, also nicht 100% nach Buch geleitet.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Mein Geheimtipp ist die Kampagne aus dem Drachenland-Verlag, die aus den Einzelbänden "Lherata und der Dornenkönig", "Wanderer unter dunklen Himmeln" und "Das Narrenschiff" besteht. Stimmungsvoll und voller cooler Ideen. Man muss die Kampagne nicht komplett spielen, die Teile funktionieren auch einzeln. Komplett gespielt habe ich sie auch tatsächlich noch nie, aber ich habe diverse Teilabenteuer ausgebaut und an anderer Stelle verwendet.

Ich bin von den 13th Age Kampagnen "Eyes of the Stone Thief" und "Shards of the Broken Sky" sehr angetan. Ersteres ist ein vollständiges Megadungeon Abenteuer in einem lebenden Dungeon aka Dungeon Dune-Worm und letzteres ist ein Misch-masch aus verschiedenen "Wäre das nicht ein cooles Abenteuer?"-Abenteuern.

Ach Mann, um "Shard of the Broken Sky" bin ich lange drum rumgeschlichten, und jetzt, wo du mich dran erinnerst, ist es vergriffen... :'(
(Und nein, PDF will ich nicht.)
« Letzte Änderung: 30.11.2022 | 11:51 von Weltengeist »
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
In Vorbereitung: Die Quelle des Lebens (Savage Worlds - Hollow Earth)

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Mein Geheimtipp ist die Kampagne aus dem Drachenland-Verlag, die aus den Einzelbänden "Lherata und der Dornenkönig", "Wanderer unter dunklen Himmeln" und "Das Narrenschiff" besteht. Stimmungsvoll und voller cooler Ideen. Man muss die Kampagne nicht komplett spielen, die Teile funktionieren auch einzeln. Komplett gespielt habe ich sie auch tatsächlich noch nie, aber ich habe diverse Teilabenteuer ausgebaut und an anderer Stelle verwendet.

Ach Mann, um "Shard of the Broken Sky" bin ich lange drum rumgeschlichten, und jetzt, wo du mich dran erinnerst, ist es vergriffen... :'(
(Und nein, PDF will ich nicht.)


ui danke für den Tipp das klingt super :)
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Wonko

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 276
  • Username: Wonko
Zalozhniy_Quartet für Night's Black Agents. Einfach toll gemachte, flexible Kampagne um eine weltweite Vampirverschwörung.



Nur gelesen habe ich War of the Burning Sky von Ryan Nock et al. für diverse D&D. Zumindest die ersten Teile fand ich beim Lesen sehr gut. Is' schon 'ne Weile her ...

Zeitgeist - The Gears of Revolution, hatte ebenfalls Potential. Eine Fantasykampagne mit Dampf um Spionage, Krieg und Intrigen. Habe aber nur den ersten Teil gelesen.

Offline PzVIE

  • Bloody Beginner
  • *
  • ... I have a bad feeling about this ...
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: PzVIE
    • Mein Profil auf RPGGeek
Große Kampagnen sind rar. Aber zu denen, die ich gespielt habe, kann ich gerne was sagen.

WFRPv1 The Enemy Within Wird ja allgemein als "die" Kampagne gehandelt. Wir hatten jedenfalls unglaublich viel Spaß dran; die Warhammer Welt ist unbarmherzig, ungerecht, und böse. Deinen Character durch die verschiedenen Abenteuer dieser Kampagne zu bringen hat uns jedenfalls sehr gut unterhalten. Ich hab's einmal gespielt und zweimal geleitet. Aktuell für WFRPv4 wieder erhältlich!

WFRPv1 Doomstones Das war eigentlich als D&D Abenteuer gedacht, wurde aber dann für WFRP umgeschrieben. Die ersten vier Bände sind doch irgendwie sehr D&D-lastig und sie haben auch ihre Schwächen, aber der fünfte Band - speziell als Abschluss für die Kampagne geschrieben - ist ein Highlight. Alles in allem: wir fühlten uns perfekt unterhalten, auch wenn wir WFRP-üblich am Ende alle gestorben sind; wir haben zwar die Welt dabei gerettet, aber keiner hat's gesehen und kein Barde wird über uns singen ...

WFRPv2 Path of the Damned WFRP wie es gehört. Eine dreiteilige Kampagne, sehr guter Plot, sehr gute Locations. Kaum Schwächen.

Pathfinder 1 Rise of the Runelords Episch. Bringt deinen Character bis Level 17 und da ist so ziemlich alles drin, was D&D/Pathfinder ausmacht. Ich denke, sie wollten für ihren ersten AP im Golarion Setting nichts falsch machen. Immer noch sehr kampf-lastig, aber auch sehr viel Raum für Rollenspiel.

Star Wars: Edge of the Empire FFG's Star Wars System (und in weiterer Folge auch Genesys) hat sich zu einem meiner Lieblingssysteme entwickelt. Wir haben alle drei offiziellen Bücher gespielt, plus einen Haufen anderer Geschichten, die es zu Hauf Netz gibt. Eine perfekte Kampagne, sowohl für mich als GM als auch für meine Spieler. Die schwärmen heute noch davon!

Call of Cthulhu Masks of Nyrlathotep Zu der habe ich sehr gemischte Gefühle. Die Kampagne hatte ihre Highlights, aber die ersten beiden Kapitel sind zäh und mühsam. Es nimmt dann Fahrt auf und railroaded sich in ein etwas missglücktes Finale. Die Regeln, obwohl in der 7. Auflage, fühlen sich extrem alt an.

Pathfinder 1 Curse of the Crimson Throne Genial. Eine Kampagne wo (fast) vom ersten Abenteuer an klar ist, wer der Böse ist, die Spieler aber sechs Bände brauchen, um das Böse endgültig konfrontieren zu können. Dazwischen eine Menge interessanter und wirklich guter Nebenplots (nur der fünfte Band ist mit einem Megadungeon etwas gewohnheitsbedürftig - wird nicht jeder mögen). Aber im Endeffekt für mich viel besser als Rise of the Runelords.

Cheers!
« Letzte Änderung: Gestern um 09:06 von PzVIE »

Online Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 5.093
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Way of the Wicked für Pathfinder ist vom Lesen her eine der besten Kampagnen, die ich bisher in die Finger bekommen habe! Schurken, die ein Königreich zu Fall bringen und sich dann selbst zu Herrschern aufschwingen. Mal wirklich was anderes.  >;D

Auch Kadaverkrone für Pathfinder habe ich als gut zu lesen in Erinnerung behalten.
Wobei..Band vier habe ich übersprungen, weil es damals voll an meinem Geschmack vorbei ging. Sollte ich mal gucken, ob es den Band noch gibt..  :think:
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Aus der Savage Worlds Eckde empfehle ich:

Crystal Hearts

Rippers (Originalkampagne)

Offline grannus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 573
  • Username: grannus
Für mich gehört ZEITGEIST - THE GEARS OF REVOLUTION zu einer der besten Kampagnen überhaupt. Das Setting ist super interessant mit seiner Geschichte und seinen Konflikten. Und die einzelnen Abenteuer sehr abwechslungsreich und vielschichtig. Absolute Empfehlung  :headbang:

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.842
  • Username: Alexandro
Giovanni Chroniken 4: Nuova Malattia (was trotz des Titels keine direkte Fortsetzung der vorherigen Teile ist, sondern eine eigenständige Kampagne)

Bei Rippers wurde die Originalkampagne ja schon genannt, aber auch die Resurrected-Kampagne ("Rückkehr des Bösen") ist ziemlich gut.

Enemy Within finde ich persönlich ziemlich meh (zumindest als Kampagne; ein paar der Abenteuer daraus sind gut, haben aber mit der Kampagne fast nichts zu tun).
« Letzte Änderung: Gestern um 10:42 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.803
  • Username: Waldviech
Ich bin ja der Meinung, hier sollten definitiv noch Pirates of Drinax und Deepnight Revelation von Traveller erwähnt werden! Beide bieten eine großartige Rahmenhandlung und superbe Quellenteile. :)
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !

Offline CAA

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 762
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CAA
Jenseits des Horizonts für DSA4.1 Ausführlich ausgestaltete Seefahrt + Entdeckung eines neuen Kontinents.

Hier habe ich ausführlich was zu der Kampagne geschrieben: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,118220.0.html

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.148
  • Username: tartex
Sind auch Savage Worlds "Plot-Point"-Kampagnen in Ordnung?
Dann würde die 50 Fathoms

Da möchte ich mich anschließen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Für mich gehört ZEITGEIST - THE GEARS OF REVOLUTION zu einer der besten Kampagnen überhaupt. Das Setting ist super interessant mit seiner Geschichte und seinen Konflikten. Und die einzelnen Abenteuer sehr abwechslungsreich und vielschichtig. Absolute Empfehlung  :headbang:

kurze Frage hierzu: es gibt irgendwie ne "Season 1" und eine "Season 2" ... sind die abgeschlossen jeweils oder konnten die nicht den kompletten Abenteuerpfad fertigstellen und haben das daher so gesplittet https://www.drivethrurpg.com/product/133646/ZEITGEIST-The-Gears-of-Revolution--Act-One-The-Investigation-Begins-4e
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.488
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Die Plot-Point-Kampagne in Savage Worlds of Solomon Kane ist ALLER. ERSTE. SAHNE.

Jedenfalls für Leute, die stark historisch-fantastische Kampagen lieben: Weltumspannend, extrem ausbaufähig, fast sandboxig, aber immer das Ziel im Blick. Am Ende holpert es an einer Szene etwas, aber insgesamt sehr gut. Das beste Geld, das ich je für ein Rollenspiel ausgegeben habe.

Die Ergänzungsbände, Foes of Kane und vor allem The Path of Kane, ergänzen und erweitern die Kampgen um viele gute Abenteuer in den unterschiedlichsten Schauplätzen der welt des beginnene 16. Jahrhunderts - Hintergründe inklusive.
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline PzVIE

  • Bloody Beginner
  • *
  • ... I have a bad feeling about this ...
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: PzVIE
    • Mein Profil auf RPGGeek
kurze Frage hierzu: es gibt irgendwie ne "Season 1" und eine "Season 2" ... sind die abgeschlossen jeweils oder konnten die nicht den kompletten Abenteuerpfad fertigstellen und haben das daher so gesplittet https://www.drivethrurpg.com/product/133646/ZEITGEIST-The-Gears-of-Revolution--Act-One-The-Investigation-Begins-4e
Keine Ahnung; es scheint sich hier um einen Sammelband der ersten 5 Bände von 13 zu handeln (ich hab' das 13-teilig - in 13 PDFs); soweit ich das in deinem Link sehe, kann man bei DriveThru die Bücher auch einzeln kaufen. Also wenn das 1 - 5 ist, dann braucht man nur noch 6 - 13 dazunehmen.

Offline grannus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 573
  • Username: grannus
kurze Frage hierzu: es gibt irgendwie ne "Season 1" und eine "Season 2" ... sind die abgeschlossen jeweils oder konnten die nicht den kompletten Abenteuerpfad fertigstellen und haben das daher so gesplittet https://www.drivethrurpg.com/product/133646/ZEITGEIST-The-Gears-of-Revolution--Act-One-The-Investigation-Begins-4e

Act 1 bis Act 3 ergeben die gesamte Kampagne, das sind 3 fette Bücher mit insgesamt 13 Abenteuer. Natürlich gibt es alles auch einzeln.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Ach ja, hat noch niemand Legendary Planet erwähnt? Eine krasse Science-Fantasy-Crossover-Kampagne, die wirklich alles abgrast, was das Genre zu bieten hat. Ich fürchte nur, man braucht Jahre, um die durchzuspielen, daher ist es bei mir nie dazu gekommen.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
In Vorbereitung: Die Quelle des Lebens (Savage Worlds - Hollow Earth)