Umfrage

Spielt Ihr heute noch Soloabenteuer

Ja klar, warum auch nicht?Nostalgie Rules!
7 (15.6%)
Ja, aber weniger als früher
11 (24.4%)
Ich spiele sie manchmal und verwende sie als Material für andere Abenteuer
1 (2.2%)
Ich spiele sie nicht mehr, verwende sie aber als Abenteuermaterial
2 (4.4%)
Soloabenteuer? Hab ich auf dem PC schon genug, dafür brauch ich kein P&P!
14 (31.1%)
Nein, aus dem Alter bin ich raus!Früher war doch nicht alles besser!
10 (22.2%)

Stimmen insgesamt: 38

Autor Thema: Solo-Abenteuer  (Gelesen 6857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.734
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Solo-Abenteuer
« am: 11.01.2008 | 14:54 »
Wer kennt sie nicht, diese längst vergessenen, uralten Relikte aus längst vergessenen Tagen, als DSA in der 1. Edition erhältlich (und noch spielbar war >;D)?
Heutzutage findet man Soloabenteuer kaum noch, um so verwunderter war ich, eines zu finden, zumal für Call of Cthulhu.

Nun ja, lange Rede, kurzer Sinn: Spielt Ihr heute noch Solo-Abenteuer?

Bin gespannt auf eure Antworten. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #1 am: 11.01.2008 | 14:57 »
Klar, wenn der Spieler mitzieht mache ich ein 1a Einführungs Soloabenteuer. Dann habe ich ein Feeleing für den Char und kann ihn in der Kampagne besser Händeln.

Solo-Kaufabenteuer würde ich nie spielen und habe ich nie gespielt.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.056
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #2 am: 11.01.2008 | 15:01 »
Also Soloabenteuer im Sinne von: Ich spiele alleine mit nem Abenteuerbuch nein

aber einem Spieler ein kleines Einführungsabenteuer zu bieten finde ich gut (also SL und ein Spieler)
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #3 am: 11.01.2008 | 15:04 »
Dito, allein setzt ich mich nicht hin und les ein Abenteuerbuch durch. Kleine Solos für Spieler würd ich auch machen, aber auch nur nebenbei, um vielleicht einen Charakterhintergrund genauer auszuarbeiten.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #4 am: 11.01.2008 | 15:07 »
Ich mag die Geschichten, in denen man seinen Weg selber bestimmt. Solo-Kämpfe find ich allerdings doof (und sterben auch), weswegen ich mir meinen Weg durchs Abenteuer mitschreibe und dann beliebig zurückspringen kann, wenn ich mich falsch entschieden habe.

Ein nettes aktuelles Solo gibts übrigens hier: Der Hauptmann von Punin. Außerdem soll es bald wieder ein ofizielles DSA-Solo-Abenteuer geben: Alveran Produktinfo.
« Letzte Änderung: 2.02.2008 | 19:59 von Dom »

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.455
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #5 am: 11.01.2008 | 16:39 »
Solos sind cool!
Heute spiele ich sie weniger, aber das liegt vor allem am Zeitmangel und am Mangel von neuem Stoff, den ich noch nicht in- und auswendig kenne.

Wer keine Kämpfe und anderen Zufallsbeeinflussungen mag kann auch zu würfellosen Choose-your-own-adventure-Büchern greifen, wie es sie etwa früher mal für D&D gab.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Plansch-Ente

  • Gast
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #6 am: 11.01.2008 | 16:40 »
Ich find Solos auch sehr cool. Ich habe damit so viele geniale Stunden erlebt. Möchte ich nicht missen. Und wenn ich heute mal wieder ein Solo-Buch in die Hände kriegen würde, würd ichs auch bis zum geht nicht mehr zocken.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #7 am: 12.01.2008 | 01:50 »
Selten. Sehr selten. Aber wenn, bringt es meist Fun!!!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Online Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #8 am: 12.01.2008 | 02:13 »
(Unter der Annahme das Solo hier bedeutet: Nur ein Spieler der ein Buch liest) Hab ich schon ewig nicht mehr. Ist nicht das was ich unter Rollenspiel verstehe, was nicht heist das ichs nie wieder tun würde.

Allerdings, wenn es als Hilfsmittel in einem Regelwerk integriert ist und dem zukünftigen Spielleiter die Möglichkeit eröffnet das System kennen zu lernen, ists ne gute Idee.

Offline Das Grauen

  • Famous Hero
  • ******
  • ...ist kurzsichtig!!!
  • Beiträge: 2.025
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Das Grauen
    • Runde der Ringgeister e.V.
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #9 am: 12.01.2008 | 09:04 »
Die Soloabenteuer, die ich bisher gespielt habe, waren durchweg miserabel, zumindest soweit ich mich daran erinnern kann. Deshalb spiele ich Soloabenteuer schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr, am Anfang hat man die gerne mal mitgenommen.

Wobei ich geleitete Soloabenteuer, also 1 SL zusammen mit 1 SC, wirklich lustig finde. Da hat man wirklich seinen Spaß!
Humor und Humus – beide sind fruchtbar.
~ Hermann Lahm

Offline Elgor der Rollschuhhund

  • Adventurer
  • ****
  • lalalaa lalalaa lalalaaaa
  • Beiträge: 551
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Elgor Brandtbart
    • lalalaa
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #10 am: 12.01.2008 | 09:42 »
Ich spiele Solo-Abenteuer eigentlich recht gerne. Textpassagen á la .....in diesem Gang war eine Falle. Du bist tot. Fange von vorne an.... können einem den Spielspass allerdings echt vermiesen. Und viele Abenteuer blieben daher von mir ungelöst. Trotzdem, wenn mir ein altes Spielbuch in die Hände fällt, juckt es mich in den Fingern und Zettel, Stift und Würfel werden bereitgelegt.

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #11 am: 12.01.2008 | 11:19 »
Ich hab zwar nur wenig Solo-Abenteuer gespielt, wenn dann aber so unsinnige Textpassagen drin waren, hab ich die geflissendlich ignoriert und bin zur vorigen Nummer zurückgegangen. Die erwarten dann nicht im Ernst, dass man von vorne anfängt, oder?  ;)
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Ein

  • Gast
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #12 am: 12.01.2008 | 12:22 »
Umbedingt, ja. Sollte wieder vielmehr gefördert werden. Ich erinnere mich da noch zu gut an die alten DSA-Solos. Das Lied der Elfen oder Ein Stab aus Ulemnholz fand ich einen genialen Einsteig ins Abenteuer Rollenspiel, da es einem einen guten Überblick darüber verschaffte, was es denn bedeutete einen gewissen Charaktertypus zu spielen.

Ich mochte aber auch andere CYOA-Bücher sehr gerne. Von daher von mir ein klares :d

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.449
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #13 am: 26.01.2008 | 13:05 »
Hallo zusammen,

früher, DSA 1&2 habe ich Solos gespielt weil in unserer Runde keine Solohelden erstellt wurden sondern die Erfahrungen und die Belohnungen aus dem Abenteuer auch in der Gruppenrunde verwendet werden konnten.

Mich hat da immer schon gestört das häufig wesentliche Bereiche wie etwa Magie, eigene Ausrüstung oder Wunder nicht eingerechnet waren.

Früher war zwar nicht alles besser aber ich spiele inzwischen keine Soloabenteuer mehr.

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #14 am: 27.01.2008 | 08:22 »
Noch ein halbwegs neues DSA-Solo, dass wohl auch recht gut ist: Die Ritter des alten Weges. Hab es selber noch nicht gelesen/gespielt.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.455
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #15 am: 27.01.2008 | 16:41 »
Bei DSA hatte ich nur eine Handvoll Solos in den Griffeln, aber meiner Erfahrung nach waren da die älteren besser. Das Geheimnis der Zyklopen und Nedime waren etwa knallharte, auf den Punkt kommende Solos wo man auch schnell mal sterben konnte. Bei den späteren die ich in den Griffeln hatte (Straßenballade und noch irgendwas maraskanisches von Witzko, dessen Namen ich schon wieder verdrängt habe) waren die Kämpfe eher lachhaft einfach und zu viele lange schwülstige Texte im Verhältnis zu nachvollziehbaren Entscheidungsmöglichkeiten.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Nimbul666

  • Gast
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #16 am: 2.02.2008 | 17:56 »
Ich persönlich schreibe selber Solos. Ich habe z.b. "Über den Sylinthpass" verfasst (eines meiner Anfänge und meiner Meinung nicht so sonderlich gut) hier mehr:
http://www.truant.de/d20/0121.htm

Ich weis nicht warum, aber ich bin den Dingern immer noch verfallen. Wenn ich selbst eins in die Finger bekomme, spiele ichs bis zum Geht nicht mehr - lieber sogar als Computerspiele. Ich glaube von DSA habe ich so gut wie alle gespielt.

jetzt habe ich eine yahoo-group erstellt, wo ich einige meiner Solos vorstelle. Darunter drei grosse D&D-Solos (eins auf den Forgotten Realms, eins auf Eberron und eins auf einer eigenen Welt mit Schusswaffen). Zudem habe ich noch drei Vampire-aus-der-alten-Welt Solos anzubieten und bin dabei, weitere Systeme einzubinden. Wer also Lust hat die Dinger zu spielen, einfach hier anmelden:

http://de.groups.yahoo.com/group/solorpg/

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #17 am: 2.02.2008 | 19:34 »
Ein nettes aktuelles Solo gibts übrigens hier: Der Hauptmann von Punin.

Sicher, dass du die richtige URL gepastet hast? Ich komm da auf nen Challenge-Thread...

Zur Sache: ich hab seit Eeeeeeewigkeiten keine Solos mehr gespielt, und bin auch kein großer Freund davon. Im Prinzip hab ich das immer nur als Lückenfüller gemacht, wenn mir langweilig war. Aus genau dem Grund hab ich jetzt auch auf deinen Link geklickt... ;)
Ferner gebe ich mir bei Solos keine Mühe mit der Charaktererstellung, bei Kämpfen gestehe ich mir grundsätzlich den Sieg zu (weil es ja sonst eh aus ist), und die meisten Proben schaffe ich auch ohne zu würfeln. ;)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #18 am: 2.02.2008 | 19:59 »
Oh, ok. Hab die URL angepasst. Richtig ist diese hier: http://www.wolkenturm.de/index.php?page=abw_archiv#abw06

Dort gibts weiter oben auch noch VISRA, wobei ich nicht weiß, ob das was taugt.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #19 am: 2.02.2008 | 23:18 »
Tzis, vielen Dank allerseits, hab jetzt sowohl den "Ritter" als auch den "Hauptmann" gespielt, sind beides sehr schön gemachte Solos. Im ersten darf man einen richtig strahlenden Ritter ohne Furcht und Tadel spielen, da Zweite ist, wie der Name schon sagt, mehr so an den "Hauptmann von Köpenick" angelehnt und hat einige sehr witzige Szenen. ^^

Immerhin ist man wohl heutzutage von der Unsitte von damals abgekommen, dem Solo-Helden ganze Wellen von Feinden entgegenzuschleudern, ohne deren Bekämpfung (trotz gegenteiliger Beteuerungen im Vorwort) die Abenteuer nie lösbar waren.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Tequila

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tequila
    • Metalstorm
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #20 am: 2.02.2008 | 23:39 »
Gibt es eigentlich online spielbare Solos?

Oder, falls nicht, würdet ihr sowas spielen wollen?

Zieht ihr bei Soloabenteuern ein bestimmtes System vor, oder sollen die lieber ihr eigenes Spielsystem haben?

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #21 am: 2.02.2008 | 23:58 »
a) was meinst du mit "online spielbar"? Natürlich kannst du die im Internet ziehbaren Solos (wie die von Dom verlinkten) direkt am Bildschirm spielen. ^^ Es gibt auch HTML-codierte Solos wo man die Auswahlnummern anklicken kann und per Anker hinspringt. Oder schwebt dir da was anderes vor?

b) Ich kenne nur zwei Sorten von Solos, nämlich a) DSA und b) diese ganz unsäglichen von Livingstone oder wie der hieß. Da sind mir sogar die DSAs lieber. ;)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Nimbul666

  • Gast
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #22 am: 3.02.2008 | 08:28 »
b) Ich kenne nur zwei Sorten von Solos, nämlich a) DSA und b) diese ganz unsäglichen von Livingstone oder wie der hieß. Da sind mir sogar die DSAs lieber. ;)

dann hast du meine noch nicht gespielt, wenn ich das mal so ganz frech und unverblümt sagen darf ;)

Offline Tequila

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tequila
    • Metalstorm
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #23 am: 3.02.2008 | 10:15 »
a) was meinst du mit "online spielbar"? Natürlich kannst du die im Internet ziehbaren Solos (wie die von Dom verlinkten) direkt am Bildschirm spielen. ^^ Es gibt auch HTML-codierte Solos wo man die Auswahlnummern anklicken kann und per Anker hinspringt. Oder schwebt dir da was anderes vor?

Mir schwebt eine online spielbare Variante vor. Das Medium PC eröffnet da einige neue Möglichkeiten, zufallsbedingte Ereignisse, taktisches Kampfsystem (z.B: auf dem Schere/Stein/Papier-Prinzip basierend), grafische oder akustische Rätsel, Minispielchen, um z.B. Schlösser zu knacken.

Wenn man einmal das (zugegebenermaßen eventuell umfangreiche) Grundgerüst hat, kann man da dann immer wieder verschiedene Geschichten drauf aufsetzen.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #24 am: 3.02.2008 | 14:46 »
Öööööhm ja, sowas nennt man dann wohl PC-Spiel... da soll's angeblich schon das eine oder andere geben...  ;)

EDIT: @Nimbul -- ich hab heut etwas Zeit, also immer her damit. ;)
« Letzte Änderung: 3.02.2008 | 14:50 von Feuersänger »
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Nimbul666

  • Gast
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #25 am: 3.02.2008 | 16:41 »
Öööööhm ja, sowas nennt man dann wohl PC-Spiel... da soll's angeblich schon das eine oder andere geben...  ;)

EDIT: @Nimbul -- ich hab heut etwas Zeit, also immer her damit. ;)

musst nur dieser URL folgen:

http://de.groups.yahoo.com/group/solorpg/

ich stells bis heute abend so ein, dass du dich nicht extra anmelden musst :)

Offline Tequila

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tequila
    • Metalstorm
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #26 am: 3.02.2008 | 17:26 »
Öööööhm ja, sowas nennt man dann wohl PC-Spiel... da soll's angeblich schon das eine oder andere geben...  ;)

Gnaaaaaa, ichmein das schon aufziehen wie ein typischen Soloabenteuer, aber halt mit dem Nutzen der modernen Technik

Nimbul666

  • Gast
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #27 am: 3.02.2008 | 17:44 »
Gnaaaaaa, ichmein das schon aufziehen wie ein typischen Soloabenteuer, aber halt mit dem Nutzen der modernen Technik

ich glaube das kommt dem schon ziemlich nahe. Ist halt englisch:

http://www.projectaon.org/en/Main/Home

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Solo-Abenteuer
« Antwort #28 am: 4.02.2008 | 04:11 »
Dort gibts weiter oben auch noch VISRA, wobei ich nicht weiß, ob das was taugt.

Jetzt auch gespielt. Urteil: spar dir die Mühe. Eins der beknacktesten Solos aller Zeiten.
Railroading vom allerfeinsten. Das geht schon damit los, dass man einen Helden vorgegeben bekommt. Viele Abschnitte lassen einem überhaupt keine Wahl. Andere machen die "Wahl" vom Ausgang einer Probe abhängig. Und bei manchen kannst du dich auch selbst entscheiden. Aber egal, was du tust, ob Probe gelungen oder nicht: nach 1 oder 2 Abschnitten bist du wieder "back on track". Deine Entscheidungen haben absolut keinen Effekt auf den Handlungsablauf.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich kann es nur nochmal wiederholen: ein selten beschissenes Machwerk von einem Solo. Mir tut's leid um die Zeit, die ich damit verplempert habe. Avoid.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat