Tanelorn.net

Autor Thema: Setting Challenge  (Gelesen 33283 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ChristophDolge

  • Gast
Re: Setting Challenge
« Antwort #200 am: 9.11.2008 | 18:44 »
Mir ist klar, dass man vermutlich weit mehr als die 72 h investieren muss. Aber es sind keine 72 h am Stück nötig. Überhaupt mehrere Stunden am Stück stellen allerdings kein größeres Problem dar.

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Setting Challenge
« Antwort #201 am: 9.11.2008 | 19:35 »
Das ist nur ein Hinweis. Wenn du Schwierigkeiten hast 72 am Stück frei zu machen, dann wirst du wahrscheinlich auch nicht genug Zeit haben in der Jury zu sein. Die Jury-Arbeit wurde bis jetzt immer unterschätzt, wie man an der (Über-)Länge der letzten Challenge deutlich sehen kann.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.164
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Setting Challenge
« Antwort #202 am: 10.11.2008 | 00:04 »
Die Jury-Arbeit wurde bis jetzt immer unterschätzt
Skyrock has told you so, all the time!
Wer auch immer sich für einen Platz in der Jury interessiert sollte vorab wissen, dass das konstant über Monate hinweg einiges an Zeit, Energie und Nerven kostet. Ungeschliffene, unlektorierte und schlecht organisierte 72h-Systeme wollen gründlich gelesen und in all ihren Zusammenhängen verstanden werden, Feedbacks wollen verständlich formuliert sein, Abgabetermine sind einzuhalten, und dann gilt es immer wieder vor kritischen Phasen seine Kenntnis der betreffenden Beiträge nochmal aufzufrischen.
Man sollte sich auf jeden Fall vorab sicher sein dass man die Zeit und Energie mitbringt um sich da richtig reinzuhängen und zu Potte zu kommen.

Ein breiter Rollenspielhintergrund ist auch sehr wichtig, da man sehr verschiedene Spiele vorgesetzt bekommt. Taktische Spiele, forgige Spiele, Erzählspiele, Heartbreaker, Nicht-mal-Heartbreaker und unkonventioneller Kram, all das will fair nach Erreichung der jeweiligen Zielsetzung bewertet werden.
Engagement betrachte ich aber als noch wichtiger, denn wenn nur schon ein Juror den Terminen hinterhinkt verzögert es den ganzen Wettbewerbsablauf.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog
:T:-Speakers-Corner auf Voat

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Setting Challenge
« Antwort #203 am: 10.11.2008 | 18:15 »
Der weise Rat muss halt von Generation zu Generation weiter gegeben werden damit jeder den gleichen Fehler nochmal in vollem Bewusstsein selber machen kann ;)

ChristophDolge

  • Gast
Re: Setting Challenge
« Antwort #204 am: 10.11.2008 | 19:51 »
Gut, dann anders: Wenn ihr noch Leute braucht, stehe ich gern zu Verfügung.  ;D

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: Setting Challenge
« Antwort #205 am: 1.03.2009 | 22:48 »
Hallo,

Die Settingchallenge wird kommen, denn es gibt genug Interesse.
Sie wird nach der nächsten Challenge veranstaltet und wir werden dann ein neues Orga-Team aufbauen.
Das Orga-Team wird sich dann mit allen wichtigen Fragen befassen und die Rahmenbedingungen festlegen.
Aber alles zu seiner Zeit.

Wie stehts darum?

MfG

Stefan
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn

Offline Gaukelmeister

  • Aggressionsenthemmter Eierschlächter
  • Legend
  • *******
  • Herzkasper, Paddelgladiator, Atmo-Queen +1.
  • Beiträge: 4.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gaukelmeister
Re: Setting Challenge
« Antwort #206 am: 6.03.2009 | 11:14 »
Wahrscheinlich müssen sich doch nur hinreichend viele Engagierte melden - und schwupptiwupps: fertig ist die Setting Challenge.
Who is Who  Enthüllungen, Halbwahrheiten und Eitelkeiten - der Mensch hinter der Maske

Ein

  • Gast
Re: Setting Challenge
« Antwort #207 am: 6.03.2009 | 11:27 »
Ich wäre sicherlich immer noch dabei. Durchaus aus als Jurymitglied, für das Schreiben eines eigenen Betrags fehlt mir momentan eh die kreative Kapazität.

Imago

  • Gast
Re: Setting Challenge
« Antwort #208 am: 6.03.2009 | 11:47 »
Settings bastle ich teilweise noch lieber als sie zu bespielen ... fände sowas an sich schon spannend.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 33.547
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Setting Challenge
« Antwort #209 am: 6.03.2009 | 11:53 »
Ganz nebenbei: Wir (Tanelorn Team) hatten überlegt, anläßlich des Erscheinens der deutschen Ausgabe von Savage Worlds eine Savage Worlds Setting Challenge auf die Beine zu stellen, weil das Rollenspiel das (erstellen eigener Welten) eigentlich anbietet.
Vielleicht ist das ja ein Ansatz.

Ansonsten wird eine Challenge (egal ob Setting oder System oder was auch immer) dann relevant, wenn es genug Interessenten für die Teilnahme und genug engagierte Leute gibt, die eine Jury stellen.
Bisher war Dom einer der aktiven. Der ist was die Orga angeht, also ein guter Ansprechpartner. Bitte aber nicht alle gleichzeitig anfragen, meines Wissens nach macht Gaukelmeister da schon einen Kontakt. :)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.293
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Setting Challenge
« Antwort #210 am: 6.03.2009 | 11:55 »
Zitat von:  Boba Fett
Wir (Tanelorn Team) hatten überlegt, anläßlich des Erscheinens der deutschen Ausgabe von Savage Worlds eine Savage Worlds Setting Challenge auf die Beine zu stellen, weil das Rollenspiel das (erstellen eigener Welten) eigentlich anbietet.
Vielleicht ist das ja ein Ansatz.
In diesem Falle würde ich mich sogar gern als Jury-Mitglied anbieten!  :d
« Letzte Änderung: 6.03.2009 | 12:07 von Sylandryl Sternensinger »
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Gaukelmeister

  • Aggressionsenthemmter Eierschlächter
  • Legend
  • *******
  • Herzkasper, Paddelgladiator, Atmo-Queen +1.
  • Beiträge: 4.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gaukelmeister
Re: Setting Challenge
« Antwort #211 am: 6.03.2009 | 12:02 »
Bitte aber nicht alle gleichzeitig anfragen, meines Wissens nach macht Gaukelmeister da schon einen Kontakt. :)

Jau, ich habe Dom angeschrieben, ob er die Orga starten möchte oder das Ganze von vornherein lieber von jemand anderem in die Hand nehmen lassen möchte. Gedulden wir uns also einen Moment, bis der verdiente Organisator ansagt, wie er die Sache sieht.
Who is Who  Enthüllungen, Halbwahrheiten und Eitelkeiten - der Mensch hinter der Maske

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • The Free Leaguer's Guide to Cadwallon
Re: Setting Challenge
« Antwort #212 am: 6.03.2009 | 14:22 »
Ganz nebenbei: Wir (Tanelorn Team) hatten überlegt, anläßlich des Erscheinens der deutschen Ausgabe von Savage Worlds eine Savage Worlds Setting Challenge auf die Beine zu stellen, weil das Rollenspiel das (erstellen eigener Welten) eigentlich anbietet.
Vielleicht ist das ja ein Ansatz.

Inwieweit müsste man sich dann dafür mit SW auskennen? Also würde sich unter der Maxime überhaupt die Teilnahme für Nicht-Savages lohnen?
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!
Das Savage Worlds Fan-Übersetzungsprojekt sucht dich! Mehr Infos unter http://bit.ly/11rZpdp.

Offline Gaukelmeister

  • Aggressionsenthemmter Eierschlächter
  • Legend
  • *******
  • Herzkasper, Paddelgladiator, Atmo-Queen +1.
  • Beiträge: 4.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gaukelmeister
Re: Setting Challenge
« Antwort #213 am: 6.03.2009 | 14:26 »
Inwieweit müsste man sich dann dafür mit SW auskennen? Also würde sich unter der Maxime überhaupt die Teilnahme für Nicht-Savages lohnen?

Wahrscheinlich ist es noch ein bisschen früh, um diese Frage beantworten zu können. Die genauen Modalitäten der Challenge werden - wenn ich jetzt nicht voll neben der Spur bin - erst noch festgelegt werden müssen, da wir ja eine Setting Challenges erst starten wollen. Wahrscheinlich werden Orga/Jury letztlich entscheiden, was genau man machen soll - und welche Vorkenntnisse man braucht oder auch nicht.
Who is Who  Enthüllungen, Halbwahrheiten und Eitelkeiten - der Mensch hinter der Maske

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.164
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Setting Challenge
« Antwort #214 am: 6.03.2009 | 15:03 »
Im Moment stecke ich meine Weltenbaufähigkeiten lieber in mein Hauptprojekt, insofern ist mit mir auf keiner der beiden Seiten des Zaunes zu rechnen, sondern allenfalls auf selbigem als -Gast.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog
:T:-Speakers-Corner auf Voat

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.470
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: Setting Challenge
« Antwort #215 am: 6.03.2009 | 17:28 »
ials jury mitglied wuerde ich mich dies mal nicht wieder zur verfuegung stellen, wohl aber als organisator.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Setting Challenge
« Antwort #216 am: 6.03.2009 | 17:33 »
Ich würde nach den Erfahrungen nicht noch einmal die Orga und die Jury trennen. Mein Vorschlag ganz klar: Die Jury organisiert sich selbst.

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.470
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: Setting Challenge
« Antwort #217 am: 6.03.2009 | 18:27 »
dann setze ich dieses mal ganz unverhohlen aufs TEAM-Prinzip: toll, ein andrer machts.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Offline Gaukelmeister

  • Aggressionsenthemmter Eierschlächter
  • Legend
  • *******
  • Herzkasper, Paddelgladiator, Atmo-Queen +1.
  • Beiträge: 4.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gaukelmeister
Re: Setting Challenge
« Antwort #218 am: 6.03.2009 | 18:30 »
Ich halte gerade noch mit Boba Rücksprache wegen der Setting Challenge - in Kürze dann Neues.
Who is Who  Enthüllungen, Halbwahrheiten und Eitelkeiten - der Mensch hinter der Maske

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: Setting Challenge
« Antwort #219 am: 7.03.2009 | 16:11 »
Hört sich viel doof an, ist aber ernst gemeint: Ob man die Challenge (falls diese in einem relativ eng gesteckten Zeitraum liegt) eventuell auf einen Termin legen könnte, der sich in möglichst vielen Bundesländern mit (beliebigen) Schulferien überschneidet?

Offline Gaukelmeister

  • Aggressionsenthemmter Eierschlächter
  • Legend
  • *******
  • Herzkasper, Paddelgladiator, Atmo-Queen +1.
  • Beiträge: 4.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gaukelmeister
Re: Setting Challenge
« Antwort #220 am: 7.03.2009 | 16:15 »
Hört sich viel doof an, ist aber ernst gemeint: Ob man die Challenge (falls diese in einem relativ eng gesteckten Zeitraum liegt) eventuell auf einen Termin legen könnte, der sich in möglichst vielen Bundesländern mit (beliebigen) Schulferien überschneidet?

Keine Ahnung, ob das doof ist. Ich denke, dass solch eine Entscheidung letztlich durchs Orga-Team getroffen wird. - Aber die Osterferien sind wohl etwas zu nah. Und die Sommerferien sind dann wohl etwas zu weit weg. Aber vielleicht lässt's sich ja doch einrichten.
Who is Who  Enthüllungen, Halbwahrheiten und Eitelkeiten - der Mensch hinter der Maske

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.164
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Setting Challenge
« Antwort #221 am: 8.03.2009 | 16:21 »
...im übrigen bin ich der Ansicht, dass Waldviech zur Teilnahme gezwungen werden MUSS. (Das kürzt wahrscheinlich auch die Vergabe des ersten Platzes stark ab.)
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog
:T:-Speakers-Corner auf Voat

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

ChristophDolge

  • Gast
Re: Setting Challenge
« Antwort #222 am: 8.03.2009 | 16:23 »
Damit wäre dann ja auch klar, welche Vorgaben zum Setting gemacht werden müssen, oder?