Autor Thema: Savage Worlds - Small Talk  (Gelesen 550278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 740
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4825 am: 4.07.2022 | 10:44 »
Ein kompletter, sechsteiliger AP kommt so nicht selten auf 200-250 Kämpfe

Zählen wir doch einmal mal, wie's bei Savage Pathfinder wirklich aussieht, um nicht zur zu raten.

Buch 1 hat 4 Abschnitte. Abschnitt 1 hat einen Kampf. Abschnitt 2 hat 1-3 Kämpfe, die man aber auch anders lösen kann. Abschnitt 3 hat einen Dungeon, den ich auch nur als 1-2 Kämpfe zählen würde, da je nach dem wie sich die Charaktere anstelle, eh alle Gegner zusammenkommen werden. Abschnitt 4 hat drei Dungeons, die man, wenn alle Gegner brav in ihren Räumen bleiben, als 20 Kämpfe zählen könnte, realistisch sind es vielleicht 5-10. Damit hat Buch 1 bei Savage Pathfinder ca. 12 Kämpfe und wenn ich das auf die Kampagne hochrechne, komme ich bei 60 an.

Hinzu kommt, dass viele Begegnungen wahrscheinlich nur 1 Runde dauern, weil es zu wenig Gegner für die Charaktere sind, denn man kann einer Gruppe von 4-5 Charakteren eigentlich nicht nur 2 Goblin-Extras als Hindernis entgegensetzen.

Offline kamica

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4826 am: 4.07.2022 | 10:53 »

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.135
  • Username: tartex
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4827 am: 4.07.2022 | 11:23 »
Wann kam denn die letzte Plot Point Kampagne heraus? Und für wann ist die nächste angekündigt?

Ich glaube 2011 oder so. Deadlands zählt nicht.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4828 am: 4.07.2022 | 11:24 »
Zählen wir doch einmal mal, wie's bei Savage Pathfinder wirklich aussieht, um nicht zur zu raten.

OK, das hört sich einigermaßen vernünftig an. Du redest hier vom ersten Band von Rise of the Runelords? Das wäre dann massiv gekürzt (was voll in meinem Sinne wäre).

Zitat
Wann kam denn die letzte Plot Point Kampagne heraus? Und für wann ist die nächste angekündigt?

Gab's da nicht noch dieses Apalachia-Setting? Oder ist das erst in der Mache?

Edit: "Holler" - das scheint aber keine PPC zu enthalten.
« Letzte Änderung: 4.07.2022 | 11:26 von Radulf St. Germain »

Offline postkarte

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 87
  • Username: postkarte
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4829 am: 4.07.2022 | 11:36 »
Weil Abenteuerpfade im Vergleich zu Plot-Point-Kampagnen sinnloses Seitenschinden sind. 50 Fathoms hat auf viel weniger Seiten viel mehr Spielwert als ein Pathfinder-Abenteuerpfad.

Ich habe fünf Abenteuerpfade komplett geleitet und halte das für keine allgemeingültige Aussage. Das ist immer eine Frage der Spielleitung und auch dessen, was die Gruppe dann will.

Ich kann einen Abenteuerpfad als bloße Folge von Kämpfen spielen, die durch Exposition verbunden werden, oder auch eine komplett eigene Kampagne davon machen. Teile weglassen oder umstellen, usw.  Genau das gleiche kann ich ohne Problem aus 50 Fathoms machen und bevor jetzt einer sagt, das geht gar nicht. Doch: ich habe auch schon SaWo Runden erlebt, die genau nach dem kurze Exposition - Kampf - Exposition - nächster Kampf- usw. Muster abliefen.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 3.219
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4830 am: 4.07.2022 | 11:37 »
Generell was Weltengeist sagt. Und ich persönlich hab nicht nur ein Problem mit den Übersetzungsböcken, sondern mit der generell gestelzt und leicht unnatürlich wirkenden Sprache die sowas eigentlich immer hat.
Ich hab da als Deutschmuttersprachler eigentlich andauernd das Gefühl, dass das doch niemand so schreiben täte, obwohl es klar verständlich da steht.

Ein bisschen ein "Uncanny Valley der Sprache"-Effekt.

Ganz stark hatte ich das bei Symbaroum zB. Da war kein Satz inhaltlich oder grammatikalisch falsch, aber irgendwie hatte ich dauernd dieses seltsame Gefühl beim Lesen.

Komischerweise hab ich das bei der englischen Version nicht. Und da würde mich nun sehr interessieren, ob das ein Englisch-Muttersprachler da hat, da das ja aus dem schwedischen Original übersetzt wurde.

Also, ich bin da nun raus was Übersetzungen angeht. Bringt mir einfach nix.

Offline Vasant

  • Hero
  • *****
  • Railroader der Traumlande
  • Beiträge: 1.082
  • Username: Vasant
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4831 am: 11.07.2022 | 14:31 »
Wann kam denn die letzte Plot Point Kampagne heraus? Und für wann ist die nächste angekündigt?
2020 (50 Fathoms: Fire & Earth). Ich weiß nicht, ob der nächste Teil davon schon ein festes Datum hat.

Offline Blackbot

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 11
  • Username: Blackbot
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4832 am: 11.07.2022 | 14:49 »
Wann kam denn die letzte Plot Point Kampagne heraus? Und für wann ist die nächste angekündigt?
East Texas University: Degrees of Horror war von 2014. The Goon und Fear Agent sind von 2017, aber frag mich echt nicht, ob das irgendjemand gespielt hat oder wie gut die PPCs da sind. Wusste ehrlich gesagt nichtmal, dass da eine bei ist, bis ich nachgeschaut hab.

OK, das hört sich einigermaßen vernünftig an. Du redest hier vom ersten Band von Rise of the Runelords? Das wäre dann massiv gekürzt (was voll in meinem Sinne wäre).

Ich habe da widersprüchliches gehört. In einem AMA wurde lang und breit erzählt, dass sie die Encounter alle überarbeiten würden. Das scheint aber wohl so nicht passiert zu sein, je nachdem wen man fragt - ich meine mich zu erinnern, dass sie irgendwo gesagt haben, dass sie dann doch einfach jeden Kampf übernommen hätten, kann's aber nicht finden.

Auszüge aus dem Discord:

Zitat von: GeekySpaz date=1620875700
They decided that its easier for the GMs to replace filler encounters with quick encounters and such, than to go the other way, so they went ahead and did the hard part and did a full conversion of all the encounters.

Sprich: Sie haben sich entschieden, dass es wohl fairer für GMs ist, selbst zu entscheiden, was sie durch Schnelle Begegnungen ersetzen und haben den schwierigen "Encounter von Pathfinder nach SaWo übersetzen"-Teil selbst übernommen.

Zitat von: BTaylor date=1619677620
So just did a direct comparison of the Savage Pathfinder RotRL Thistletop dungeon to the PF1 AP (Anniversary Edition).  It's a direct port.

Some of the traps sort of answer some of the questions GM's might have if they were to be run as quick encounters, but isn't consistent and looks to be happenstance of the original PF1 providing answers to those questions.  Oddly, several of these traps would have made for excellent dramatic tasks, in my opinion.  Not a single dramatic task to be found.

Several encounters in the original that are likely to end up social encounters...are ported over as combat and no mention of the social conflict alternative.

Every combat encounter is ported over directly, including encounters that are there strictly for XP padding.  No quick encounters in sight.  The only encounters that provide NPC motivations and tactics...are the ones you're likely to want to run as normal combat anyway as they tend to be pretty meaningful.
(...)
I mostly like what they are doing with Savage Pathfinder, but I am very glad I did not spring for the RotRL box set.  I'm extremely disappointed with it.  With the exception of a small handful of NPC's that I might want to prep ahead of time, the rest I could do on the fly from the original PF1 adventure with zero prep.
Er hat also mal eins der Dungeons nebeneinandergelegt (Pathfinder vs. Savage Worlds) und ist zu dem Schluss gekommen, dass nicht nur alle Encounter und Fallen 1:1 übernommen wurden (mit gelegentlichen Hinweisen, wie man das ganze als Schnelle Begegnung vereinfachen kann), aber gleichzeitig nirgends Hinweise auf Dramatische Aufgaben und viele Encounter, die im Original auch eine Soziallösung hinweisen, haben diesen Hinweis in der konvertierten Version nicht (obwohl man sie als SL natürlich so leiten kann).

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.135
  • Username: tartex
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4833 am: 11.07.2022 | 16:07 »
Als Sandboxer finde ich das ja nichtmals so schlecht. Bei Savage Worlds gibt es ja auch nie die Erwartung, dass man irgendwo für die XPs durchgrinden muss.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4834 am: 12.07.2022 | 18:35 »
Wie gut kann man den AP eigentlich verwenden, wenn man eher nicht so Bock hat die ganzen neuen Feats etc. zu benutzen?

Sind die NPCs da einigermaßen agnostisch oder wird man ohne PF-SaWo-GRW nicht seines Lebens froh?

Offline Blackbot

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 11
  • Username: Blackbot
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4835 am: 12.07.2022 | 22:53 »
Du kannst ja mal eine der Previews auf DriveThruRPG überfliegen. Die sind mit 20+ Seiten ziemlich umfassend.
Es sieht so aus, als wären alle Statblocks abgedruckt (anders als Pathfinder, wo des öfteren nur auf das Monsterhandbuch verwiesen wird)...aber direkt im ersten Kampf tauchen die Edges "Formation Fighter", "Bard" und "Bolster" auf, von denen ich noch nie was gehört habe. Also - ich kann mir denken, wofür sie gedacht sind, aber die genaue Mechanik oder was eine "potion of minor healing" jetzt im Detail tut...da wirst du ohne das PF-SaWo-GRW nicht ohne spontanes Handgewedele auskommen.

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 740
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4836 am: 13.07.2022 | 20:56 »
Zum Thema Abenteuerpfad…

Ich vergleiche alle (na gut, die meisten) Combat Encounter aus Burnt Offerings der Rise of the Rule Lords Kampagne mit der Savage Worlds-Variante.

Der AP ist ursprünglich für D&D 3.5 geschrieben und für 4-6 Charaktere der Stufen 1-3 gedacht. Das Buch ist in vier Akte unterteilt. Akt 1 und 2 sind für Stufe 1 Charaktere gedacht, Akt 3 für Stufe 2 und Akt 4 für Stufe 3.

Bei Savage Worlds starten die Charaktere als Anfänger und bekommen nach jedem Akt einen Aufstieg. Mit #SC bezeichne ich die Anzahl der Charaktere. Mit (W) markiere ich Wildcards. Alle anderen Gegner sind Extras.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline postkarte

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 87
  • Username: postkarte
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4837 am: 14.07.2022 | 00:57 »
Zum Thema Abenteuerpfad…

Ich vergleiche alle (na gut, die meisten) Combat Encounter aus Burnt Offerings der Rise of the Rule Lords Kampagne mit der Savage Worlds-Variante.

Der AP ist ursprünglich für D&D 3.5 geschrieben und für 4-6 Charaktere der Stufen 1-3 gedacht. Das Buch ist in vier Akte unterteilt. Akt 1 und 2 sind für Stufe 1 Charaktere gedacht, Akt 3 für Stufe 2 und Akt 4 für Stufe 3.

Bei Savage Worlds starten die Charaktere als Anfänger und bekommen nach jedem Akt einen Aufstieg. Mit #SC bezeichne ich die Anzahl der Charaktere. Mit (W) markiere ich Wildcards. Alle anderen Gegner sind Extras.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Die letzte Pathfinderversion (als Sammelband) ist im Wesentlichen identisch zu der von Dir beschrieben 3.5 Version (nur die Statblöcke sind leicht anders). Ich habe gerade verglichen.

Mich persönlich nervt, dass man hier doch diese ganzen Minikämpfe hat, die gar nicht so recht zu SaWo passen. Dabei hatten Shane Henyley und Clint Black doch versprochen, dass man eben nicht 1:1 übersetzen wollte.

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 740
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4838 am: 14.07.2022 | 09:23 »
Mich persönlich nervt, dass man hier doch diese ganzen Minikämpfe hat, die gar nicht so recht zu SaWo passen. Dabei hatten Shane Henyley und Clint Black doch versprochen, dass man eben nicht 1:1 übersetzen wollte.
Ja, einfach nur ab und zu die Extras zu verdoppeln finde ich auch zu wenig.

Ich hätte erwartet, dass man das Spielgefühl der entscheidenden Kämpfe zu übertragen versucht. Es scheint mir, dass die Macher entweder ihr System gar nicht so gut kennen bzw. ein anderes Spielgefühl erwarten, wo die Charaktere das Abenteuer durchqueren wie ein heißes Messer durch Butter.

So viele (unnötige) Minikämpfe gibt es IMHO gar nicht. Im ersten Akt würde ich alles als einen langen Kampf auffassen.

In Akt 3 ist es ebenfalls ein Kampf vor dem Dungeon und erst dort beginnt dann, was bei D&D ein echt harter Abnutzungskampf aus vier Einzel-Encountern werden kann. Ohne zu viel zu spoilern muss man aber eigentlich gar nicht jeden Kampf kämpfen und ich vermute, eine Stufe 2 Gruppe schafft das bei D&D auch gar nicht. Bei SW erscheint es mir viel einfacher, einfach alles niederzukämpfen.

Und auch im letzten Akt soll man initial eigentlich schleichen und nicht kämpfen und dann könnte man in der Feste die Umgebung für sich nutzen. Auch da ist dann erst wieder in dem Dungeon einige Abnutzungskämpfe, bevor man die Antagonisten trifft.

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4839 am: 14.07.2022 | 17:54 »
sma, danke für die detaillierte Analyse.

Mein aktueller Eindruck ist, dass ich lieber die Hände davon lasse. Zu viel Crawl und ohne die Grundregeln dann doch wieder Konvertierungsaufwand. Schade eigentlich, die Grundstory von Burnt Offerings hatte mir gut gefallen.

Offline Schalter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schalter
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4840 am: 14.07.2022 | 18:01 »
sma, danke für die detaillierte Analyse.

Mein aktueller Eindruck ist, dass ich lieber die Hände davon lasse. Zu viel Crawl und ohne die Grundregeln dann doch wieder Konvertierungsaufwand. Schade eigentlich, die Grundstory von Burnt Offerings hatte mir gut gefallen.

Die taugt auch ziemlich viel, finde ich. Ich hab' mir damals die Sammelausgabe von Rise of the Runelords gekauft, aber nach den Originalregeln, und einfach nach SWADE-Grundbuch gespielt mit meiner damaligen Gruppe. War kein Aufwand, das umzuschreiben, ging teilweise sogar on the fly nebenher beim Spielleiten.

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 740
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4841 am: 16.07.2022 | 22:29 »
Schicken wir Amiri (Barbarin), Kyra (Klerikerin), Valeros (Krieger) und Seoni (Hexerin) in das Abenteuer. Dies sind die ikonischen Beispielcharaktere, die auf Savage Worlds konvertiert wurden.

"Seht, drei Goblins! Wir müssen sie angreifen! Du schaffst das schon, Amiri, wir warten hier."

Mit diesen Worten wirkt Kyra den Zauber "Protection", was Amiri zwei weitere Punkte Rüstung gibt, bevor diese auf die Goblins zustürmt.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Amiri blickt sich enttäuscht nach weiteren Gegnern um.

"Suchen wir nach weiteren Gegnern, damit die anderen auch etwas zu tun haben." "Dort sind 4 Goblins, die von einem weiteren angeschrien werden. Sie scheinen Feuer zu legen." "Feuer, sollte man mit Feuer bekämpfen"

Seoni tritt vor.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Spulen wir weiter. Die restlichen Goblins sterben, man dringt in das erste Dungeon ein und trifft auf die Abnormalität namens Koruvus - ein mutierter Goblin. Valeros tritt ihm entgegen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

"Das war überraschend … einfach." Valeros wischt währenddessen seine Waffen ab und fragt in die Runde "Sollen wir die Zombies in den Gruben hier auch noch töten?" "Nein!" tönt es von den anderen zurück. "Wir haben unseren Punkt gemacht." sagte Kyra.

Offline kamica

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4842 am: 17.07.2022 | 00:07 »
Die Goblins bekommen Wunden? Warum sind das Wildcards?

Offline postkarte

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 87
  • Username: postkarte
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4843 am: 17.07.2022 | 09:56 »
Schicken wir Amiri (Barbarin), Kyra (Klerikerin), Valeros (Krieger) und Seoni (Hexerin) in das Abenteuer. Dies sind die ikonischen Beispielcharaktere, die auf Savage Worlds konvertiert wurden.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 740
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4844 am: 17.07.2022 | 19:56 »
Alles richtig. Mein Punkt sollte aber demonstrieren, dass es überhaupt mit nur einem einzelnen Anfängercharakter geht. Für eine ganze Gruppe ist das da jeweils zu wenig.

Der erwähnte dritte Kampf könnte für die Gruppe reichen, allerdings war mir das vorgestern zu mühsam aufzuschreiben :)

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 940
  • Username: Nodens Sohn
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4845 am: 18.07.2022 | 08:35 »
Naja, Kämpfe in SaWo fühlen sich eigentlich regelmäßig "zu leicht" an, was aber an der Herangehensweise der verschiedenen Systeme liegt. Was in Pathfinder, D&D und anderen Rollenspielen das herunterkloppen von Trefferpunkten ist, heißt in SaWo "Robustheit nicht erreicht" (getroffen, es wurde richtig heftig auf die Rüstung gedengelt, aber nix passiert). Dadurch wird die Gefährlichkeit von Kämpfen oft unterschätzt.
Wunden in SaWo sind das was bei anderen Rollenspielen so um 0 Trefferpunkten passiert. Es sind kritische Treffer, die einem Helden das Leben schon mächtig erschweren. Daher scheinen Kämpfe, bei denen keine Trefferpunkte wie beim Abreißkalender heruntergezählt werden, in SaWo oft viel leichter. Aber auch der kleinste Goblin, kann einen tödlichen Treffer landen.
« Letzte Änderung: 18.07.2022 | 08:38 von Nodens Sohn »

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4846 am: 29.08.2022 | 01:09 »
Kann mir jemand helfen?
Ich erinnere mich dunkel an ein Savage-Worlds-Setting, das ich auf Drivethru gesehen habe und das ich mir gerne noch mal ansehen wollte. Ich dachte, ich hätte es auf meine Wunschliste gesetzt, da ist es aber nicht mehr ... es hatte eine relativ gediegende Steampunk-Ästhetik, ging glaube ich irgendwie darum, dass ein Teil der Welt des 19. Jahrhunderts durch irgendeine technologische oder magische Katastrophe in eine Art Limbus gezogen wurde und dort eine Steampunk-Stadt entstanden ist. Evtl. war auch eine mechanische Sonne oder so was im Spiel ... ich erinnere mich wirklich nur noch sehr ungenau, aber vielleicht klingelt ja bei irgendjemand was.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Hereagain

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 29
  • Username: Hereagain
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4847 am: 29.08.2022 | 05:45 »
Kaisers Gate?

Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4848 am: 29.08.2022 | 08:28 »
Könnte auch Rune Punk sein...

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.135
  • Username: tartex
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #4849 am: 29.08.2022 | 09:11 »
Könnte auch Rune Punk sein...

Wo gibt es denn bei RunePunk ein 19. Jahrhundert (oder eine Erde)?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays