Autor Thema: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten  (Gelesen 174304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.361
  • Username: Alexandro
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #650 am: 11.06.2020 | 02:53 »
Living in Oblivion - Ein Film über den Versuch eines jungen Filmemachers einen Independentfilm im Arthouse-Stil auf die Reihe zu kriegen (ohne ein wirkliches Konzept über die Aussage des Films zu haben). Dabei geht nicht nur einiges schief, sondern sogar die Realität beginnt um ihn zusammenzubrechen - Teile der Dreharbeiten stellen sich als Traumsequenzen heraus und die Wünsche aller am Film beteiligter Personen (Schauspieler, Crew, Regisseur/Autor) kommen immer stärker an die Oberfläche.
Sehr empfehlenswert.
« Letzte Änderung: 11.06.2020 | 02:58 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Skeptomai

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #651 am: 11.06.2020 | 10:53 »
Living in Oblivion - Ein Film über den Versuch eines jungen Filmemachers einen Independentfilm im Arthouse-Stil auf die Reihe zu kriegen (ohne ein wirkliches Konzept über die Aussage des Films zu haben). Dabei geht nicht nur einiges schief, sondern sogar die Realität beginnt um ihn zusammenzubrechen - Teile der Dreharbeiten stellen sich als Traumsequenzen heraus und die Wünsche aller am Film beteiligter Personen (Schauspieler, Crew, Regisseur/Autor) kommen immer stärker an die Oberfläche.
Sehr empfehlenswert.

Ah, Living in Oblibion. Einer meiner Lieblingsfilme mit Steve Buscemi. By the way, ein noch recht junger Peter Dinklage aka Tyrion Lannister ist auch dabei.

Offline freakmaster

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 11
  • Username: freakmaster
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #652 am: 27.07.2020 | 21:59 »
Hey,

ein Film, dem meiner Meinung nach viel zu wenig Beachtung geschenkt wird ist "In meinem Himmel"

Viel Spaß beim weinen   :Ironie:

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.278
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #653 am: 23.09.2020 | 21:44 »
Die Frage zur Serie Power Rangers bitte hier entlang
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline readyandnot

  • Bloody Beginner
  • *
  • Selbsternannter Sprachverbesserer
  • Beiträge: 45
  • Username: readyandnot
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #654 am: 14.10.2020 | 23:25 »
The Good the Bad and the Weird

Solider Western, der den amerikanischen Westen gegen die Mandschurei zu Beginn des 19. Jahrhunderts austauscht. Trotz des geänderten Settings fühlt sich der Film deutlich western-mäßiger an, als viele andere Vertreter des Genres - trotz des Schauplatzes wurde dankenswerterweise auf Martial-Arts-Elemente verzichtet und die Action ist gut, aber nicht abgehoben.
Der ist super, +1 von mir.

Und für Freund:innen der Holzhammer-Unterhaltung: "The Old Man Movie". Ein Stop-Motion-Animationsfilm, in dem die Stadtkinder zu ihrem Opa auf's Dorf fahren und von dessen Existenz als lokale Milchprominenz wenig angetan sind. Um es dem alten Tierquäler zu zeigen, lassen sie die Kuh frei und es entbrennt dann eine Verfolgungsjagd unter Zeitdruck, denn - wie wir wissen - wird ein Euter zu lange nicht gemolken, explodiert es!
Ein herrlich dämlicher Film, der so charmant blöd ist und keine Angst davor hat irrwitzige Pointen einzubauen. Die Regisseure meinten im Gespräch (ich hab' ihn auf einem Festival gesehen), dass sie keine Ahnung von Kühen hätten und man das dem Film ja wohl ansehe, aber immerhin konnten sie den estnischen Axl Rose dafür gewinnen im Film mitzuspielen - nachdem er das Set ihres Bären-Enddarms gesehen hat. Wenn das keine Empfehlung ist.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.871
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
The Kid Detective ist ein gut gespielter und inszenierter "Krimi", der überraschend tief- und vielgründig ist. Ich könnte geneigt sein, parallelen zu Rian Johnsons Brick zu ziehen, aber nur um die vordergründigen Ähnlichkeiten aufzuzeigen und die Richtung, eine Ahnung des Films zu geben, die zugleich falsch ist, weil The Kid Detective weit mehr als nur ein Krimi ist.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.871
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Der Weiße Tiger
Gut, wirklich unbenannt sollte er nicht sein. Bucherfolg 2008, Oscar-Nominierung 2021. Aber ohne den letzten hint hätte ich nicht gestartet. Der Film erzählt vom Aufstieg eines armen Inders zum Geschäftsmann. Parallelen zu Parasite offenbaren sich. Kritisch, humorvoll, gut erzählt und gespielt. Durch die Tradition und der Härte ergeben sich ebenfalls Parallelen zu Caphernaüm. Soll heißen, der weiße Tiger bekommt eine klare Empfehlung.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #658 am: 25.04.2021 | 21:18 »
Der Maulwurf: Freunde von Kim Jong Un

Ein frühpensionierter Koch fasste mit 10 Jahren den Entschluss, etwas gegen eine Diktatur zu unternehmen. Er schleicht sich als Privatmann in eine Organisation ein, die weltweit, auch in Dänemark und Spanien, Nordkorea unterstützt. Unterstützt? Oder kann man mit ihrer Hilfe als Schurke(nstaat) eine Insel in Uganda kaufen, um dort von Nordkorea Drogen und ballistische Raketen bauen zu lassen, die sich mit allerschwersten Sprengköpfen bestücken ließen?

Klingt für einen James Bond Film zu absurd?

Scheint aber wahr zu sein. Gibt es (noch) hier in der Mediathek.

Auch legal runterladbar mit Mediathekview.
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.361
  • Username: Alexandro
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #659 am: 25.04.2021 | 22:32 »
Horns (2013) von Alexandre Aja (nach einer Idee von Joe Hill)
Eigenlich hat Iggy (Daniel Radcliffe) schon genug Probleme. Jeder glaubt, dass er der Mörder seiner Freundin sei, seine Verhaftung ist nur eine Frage der Zeit und sein Haus wird von Journalisten und wütenden Evangelikalen belagert und er verliert sich in Alkohol und Depressionen. Eines Tages erwacht er und ihm sind über Nacht ein paar Hörner gewachsen, was es nicht gerade einfacher macht, nicht als Monster wahrgenommen zu werden. Allerdings bringt der neue Kopfschmuck auch ein paar Vorteile, namentlich eine geradezu teuflische Überzeugungskraft und Einblick in die geheimen Sünden der Menschen in seinem Umfeld. Doch wird das ausreichen, um den wahren Mörder zu finden?

Eine faszinierende Urban Fantasy ("Twilight für Gore-Fans" wurde es genannt, dabei gibt es nicht wirklich übertrieben viel Gore), wahnsinnig gut und mitreißend gespielt und dabei (auf eine makabere Weise) sehr romantisch.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
VLDL hat einen Langfilm produziert:
https://www.youtube.com/watch?v=PEe-ZeVbTLo
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline MakoChan

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: MakoChan
Star Crash - Sterne im Duell
Für die Freunde gelungener Thrashfilme: Ein italienisches Star Wars Plagiat aus den 70ern mit
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Noch thrashiger mit der deutschen Synchro.
« Letzte Änderung: 4.07.2021 | 14:55 von MakoChan »

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.357
  • Username: tartex
Star Crash - Sterne im Duell
Für die Freunde gelungener Thrashfilme: Ein italienisches Star Wars Plagiat aus den 70ern mit einem jungen
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
. Noch thrashiger mit der deutschen Synchro.

Bester! Und noch besser, wenn man nicht weiß, dass besagter Schauspieler dabei ist. Weil er die erste Hälfte des Filmes eines Maske trägt. Dann endlich nimmt er sie ab und... Tada!
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline MakoChan

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: MakoChan
Gleichmal auch noch den spoiler eingefügt, das sorgt wirklich für einen grösseren Überraschungseffekt :D

Offline Psycho-Dad

  • Ulkbeitrag
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.625
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: psycho-dad
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #664 am: 11.07.2021 | 12:09 »
Komm und Sieh / Come and See (1985)
Trailer

Weißrussland 1943: Der junge Fljora schließt sich den lokalen Partisanen an, um wiederstand gegen die einmarschierte Wehrmacht zu leisten. Nach anfänglichem Enthusiasmuss schlägt die Begeisterung jedoch schnell in nackten Schrecken um.

Extrem verstörender und Brutaler Anti-Kriegsfilm, bei dem ich mehrfach unterbrechen musste, um das Gesehene zu verdauen.
« Letzte Änderung: 12.07.2021 | 17:57 von Psycho-Dad »
Beinhart!

Offline Turgon

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.979
  • Username: Turgon
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #665 am: 11.07.2021 | 22:17 »
Oh ja …
Eigentlich der einzige so richtige Antikriegsfilm …

Offline MakoChan

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 73
  • Username: MakoChan
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #666 am: 13.07.2021 | 10:22 »
Komm und Sieh ist wirklich harter Tobak. Den hab ich mir auch nur einmal anschauen können.

Passt auch noch dazu, ist aber vielleicht bekannter:
Die letzten Glühwürmchen / Grave of the Fireflies / Hotaru no Haka
Der Film spielt in der Endphase des zweiten Weltkriegs und erzählt die Geschichte zweiter Geschwister, Seita und Setsuko. Seita ist ein 14jähriger Junge und kämpft mit Setsuko um das blanke Überleben.

Offline LUCKY_Seb

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LUCKY_Seb
    • Roter-Stein Rollenspielgruppenwebseite
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #667 am: 13.07.2021 | 11:22 »
Düsterer, harter Streifen.
History of Violence

https://youtu.be/-qn11gghW2g
Wer alles durchschaut sieht nichts mehr

Online Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.075
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #668 am: 11.08.2021 | 10:52 »
Gestern habe ich zum ersten Mal Béla Tarrs Werckmeister Harmonies aus dem Jahr 2000 gesehen.

Ich fand den Film großartig. Schwarzweiße Einsilbigkeit und nur ein paar Dutzend Schnitte über knapp 2 1/2 Stunden. Ein Film ohne Kompromisse und Zugeständnisse, radikal vom Anfang bis zum Schluss.

Es gibt beispielsweise eine Einstellung, in der man etwa zwei Minuten lang nur die unbeweglichen Gesichter zweier Protagonisten, die die Straße entlanggehen, sieht.

Gegen Ende wird ein Krankenhaus oder Sanatorium gestürmt. Obwohl zu hören ist, wie die Schläger das Inventar demolieren und die Patienten verdreschen erklingt kein einziger Schrei. Gnadenlos unheimlich, fand ich.

Ich werde bei solchen Filmen nicht aggressiv. Manchmal schlafe ich aber ein. Hier hingegen fand ich die Dreistigkeit der Ereignisarmut erfrischend. Ich musste immer mal wieder grinsen, wenn fast gar nichts passierte. Der Film hat in mir seine Wirkung entfalten können - sogar noch auf meinem Computermonitor.

Die Handlung ist mysteriös, ein wenig surrealistisch und vielseitig deutbar. Immerhin aber deutbar. Mehr kann man ohnehin nicht verlangen.

Der obige Link führt zum gesamten Film (ungarisch mit englischen Untertiteln).
« Letzte Änderung: 11.08.2021 | 11:46 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Jinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jinx
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #669 am: 11.08.2021 | 18:08 »
THX 1138
Dystopie von George Lucas aus dem Jahr 1971. Tolle Besetzung und sehr schöner Stil.

Wir
ZDF Verfilmung (1982) des 1920 geschriebenen Buches von Jewgeni Iwanowitsch Samjatin. Von der Oktoberrevolution enttäuschter Revolutionär schreibt eine Dystopie. Echt Klasse.
Die Jugend will, dass man ihr befiehlt, damit sie die Möglichkeit hat, nicht zu gehorchen.

Offline chaos-lurchi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Username: chaos-lurchi
Yojimbo - der Leibwächter von Akira Kurosawa
mit dem unglaublichen Toshiro Mifune (kennt der eine oder andere als Fürst Toranaga aus der Serie Shogun mit Richard Chamberlain)

Offline Sidekick-Kai

  • Experienced
  • ***
  • No sense makes sense.
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sidekick-Kai
    • Trodox' Ars Arcana
Yojimbo - der Leibwächter von Akira Kurosawa
mit dem unglaublichen Toshiro Mifune (kennt der eine oder andere als Fürst Toranaga aus der Serie Shogun mit Richard Chamberlain)

Ha ja, der Film ist wirklich klasse.  :d Sollte ich mir mal wieder geben.  :headbang:
Handeln statt reden, handeln statt beten.

Offline chaos-lurchi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Username: chaos-lurchi
Ha ja, der Film ist wirklich klasse.  :d Sollte ich mir mal wieder geben.  :headbang:
Eigentlich kann man ja jeden Kurosawa ohne Einschränkung empfehlen (zumindest trifft das auf alle zu, die ich kenne) ^-^

Oh, welcher auch klasse ist:
Samurai Fiction von Hiroyuki Nakano, mit Tomoyasu Hotei (von dem auch die Musik ist)
Ein herrlich schräger Streifen ~;D

Offline Sidekick-Kai

  • Experienced
  • ***
  • No sense makes sense.
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sidekick-Kai
    • Trodox' Ars Arcana
Eigentlich kann man ja jeden Kurosawa ohne Einschränkung empfehle...

Ha ja, stimmt schon.  ^-^
Handeln statt reden, handeln statt beten.