Autor Thema: [Smalltalk] Settingchallenge 2009  (Gelesen 74654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.427
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #300 am: 1.07.2009 | 18:09 »
Nun, wo Waldviechs Weiterkommen sichergestellt ist, bitte ich um rasche Beendigung des Challenges durch diskussionslose Kürung der Mondmissionare zum Sieger.

Bei jedem anderen Wettbewerbsausgang ist nachweislich von iranischen Verhältnissen bei der Stimmenabgabe und -auszählung auszugehen.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Heretic

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #301 am: 1.07.2009 | 18:18 »
Ganz ehrliches Statement?
Ich gräme mich, dass ich mich überhaupt an diesem Wettbewerb beteiligt hab, die Zeit hätte ich anders besser verwenden können. Das einzig positive und konstruktive sind die Feedbacks der Nichtjuroren.
Zudem hab ich krass den Eindruck, dass fancy Layout und tolles Artwork mehr zählt als Ansätze.
Seis drum, hinterher ist man immer "schlauer".
Aber interessant zu sehen, wie wenig die Juroren wohl bereit waren, sich gedanklich auf Dinge abseits des abgewichsten und ausgelutschten Fantasy&Pulp-Mainstreams einzulassen.
Und ich denke, dass ich Settembrini unrecht getan habe.
Whatever, jedes weitere Wort ist zuviel.

Mit gefrusteten Grüßen

P.

ChristophDolge

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #302 am: 1.07.2009 | 18:21 »
Ganz ehrliches Statement?

Wenn ich dein Setting so lese, frage ich mich, warum du das überhaupt eingereicht hast.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #303 am: 1.07.2009 | 18:22 »
Ganz ehrliches Statement?
Ich gräme mich, dass ich mich überhaupt an diesem Wettbewerb beteiligt hab, die Zeit hätte ich anders besser verwenden können. Das einzig positive und konstruktive sind die Feedbacks der Nichtjuroren.
Zudem hab ich krass den Eindruck, dass fancy Layout und tolles Artwork mehr zählt als Ansätze.
Seis drum, hinterher ist man immer "schlauer".
Aber interessant zu sehen, wie wenig die Juroren wohl bereit waren, sich gedanklich auf Dinge abseits des abgewichsten und ausgelutschten Fantasy&Pulp-Mainstreams einzulassen.
Und ich denke, dass ich Settembrini unrecht getan habe.
Whatever, jedes weitere Wort ist zuviel.

Mit gefrusteten Grüßen

P.

 wtf?

Fancy Layout und tolles Artwork kommen immer weiter? Also - ohne mich jetzt selbst loben zu wollen - wenn das so wäre, wäre mein Beitrag wohl weitergekommen. Ist er aber nicht, weil es eben inhaltlich und thematisch eine ganze Menge Settings gab, die in den Augen der Jury besser oder kreativer waren. (Was ich im übrigen genauso sehe... An dieser Stelle mal eine kurze Verbeugung vorm Waldviech  :d ) Bei einigen Entscheidungen runzle ich zwar auch ein bissl die Stirn, und wenns nach mir ginge wären ein paar andere Settings weitergekommen, aber letztlich ist das eben halt doch auch Geschmackssache.

Wenn Du bei so einer Art von Wettbewerb nur happy bist, wenn Du am Ende gewinnst, dann ist es vielleicht tatsächlich besser, die nächste Settingchallenge hier auszulassen.
« Letzte Änderung: 1.07.2009 | 18:34 von Uebelator »
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #304 am: 1.07.2009 | 18:25 »
Ich hätte mir gerade bei Samurai-Noon und Nightly Impala auch wirklich gewünscht, daß sie weitergekommen wären !

Wenn man dann noch bedenkt, dass die Juroren ihre Kapazitäten nicht ausgeschöpft haben, und nur 8 von 10 möglichen Settings weiternominiert worden sind, bleibt da für mich schon irgendwie ein schaler Nachgeschmack. Ich hab ja nun gar nicht teilgenommen und auch nicht die Settings gelesen, aber das Bild, dass sich mir da momentan zeigt, gefällt mir nicht.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.706
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #305 am: 1.07.2009 | 18:26 »

Und ich denke, dass ich Settembrini unrecht getan habe.
Whatever, jedes weitere Wort ist zuviel.

Mit gefrusteten Grüßen

P.

Oh, erzähle mehr! Womit hast Du mir denn Unrecht getan?
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #306 am: 1.07.2009 | 18:26 »
Wenn man dann noch bedenkt, dass die Juroren ihre Kapazitäten nicht ausgeschöpft haben, und nur 8 von 10 möglichen Settings weiternominiert worden sind, bleibt da für mich schon irgendwie ein schaler Nachgeschmack. Ich hab ja nun gar nicht teilgenommen und auch nicht die Settings gelesen, aber das Bild, dass sich mir da momentan zeigt, gefällt mir nicht.

Welches Bild zeigt sich dir, so als völlig unbeteiligter, denn?

Offline Rondariel

  • Adventurer
  • ****
  • Poндaрьeл
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rondariel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #307 am: 1.07.2009 | 18:28 »
Wenn man dann noch bedenkt, dass die Juroren ihre Kapazitäten nicht ausgeschöpft haben, und nur 8 von 10 möglichen Settings weiternominiert worden sind, bleibt da für mich schon irgendwie ein schaler Nachgeschmack. Ich hab ja nun gar nicht teilgenommen und auch nicht die Settings gelesen, aber das Bild, dass sich mir da momentan zeigt, gefällt mir nicht.
Wenn die Juroren entschieden haben, dass eben nur 8 Settings gut genug waren, dann waren es eben nur 8. Dir Juroren wurden gewählt, und ich sag mal, die Entscheidung sollte respektiert werden.
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Last FM Profile

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #308 am: 1.07.2009 | 18:33 »
Welches Bild zeigt sich dir, so als völlig unbeteiligter, denn?

Ich drück es mal so aus: da hätte mindestens ein Jurymitglied gerne drei Settings weiterempfohlen, musste also eines davon kicken, während ein anderes Jurymitglied (Gaukli) überhaupt kein Setting weiternominiert hat. Vielleicht waren ja die Settings, die Gaukelmeister zur Ansicht hatte, wirklich alle nicht gut -- wie gesagt, das weiß ich nicht. Aber seine nicht verwerteten Stimmen hätten doch dazu verwendet werden können, um den einen oder anderen "Wackelkandidaten" zu honorieren, den andere Juroren schweren Herzens rauswählen mussten. ("Schweren Herzens" ist vielleicht etwas übertrieben. Aber ihr versteht wohl, was ich meine.)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.413
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #309 am: 1.07.2009 | 18:34 »
Zitat
(Was ich im übrigen genauso sehe... An dieser Stelle mal eine kurze Verbeugung vorm Waldviech   )
Vielen Dank ! Im Übrigen sehe ich den Punkt mit dem "Fancy Layout" auch völlig anders. Hätte Layout tatsächlich eine so große Rolle gespielt, wäre es bei Samurai-Noon wohl keine Frage gewesen, ob´s weiter kommt - denn SNs Layout wär´ meiner Meinung nach nur noch vom Layout von Skybreakers übertroffen worden (wo es layoutmäßig ja leider nicht hat sein sollen - ich hoffe drauf, irgendwann doch einmal eine fertig gelayoutete Version sehen zu können !! )
« Letzte Änderung: 1.07.2009 | 18:37 von Waldviech »
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Neith

  • Experienced
  • ***
  • This is MADNESS!
  • Beiträge: 429
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Neith
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #310 am: 1.07.2009 | 18:38 »
Ich drück es mal so aus: da hätte mindestens ein Jurymitglied gerne drei Settings weiterempfohlen, musste also eines davon kicken, während ein anderes Jurymitglied (Gaukli) überhaupt kein Setting weiternominiert hat. Vielleicht waren ja die Settings, die Gaukelmeister zur Ansicht hatte, wirklich alle nicht gut -- wie gesagt, das weiß ich nicht. Aber seine nicht verwerteten Stimmen hätten doch dazu verwendet werden können, um den einen oder anderen "Wackelkandidaten" zu honorieren, den andere Juroren schweren Herzens rauswählen mussten. ("Schweren Herzens" ist vielleicht etwas übertrieben. Aber ihr versteht wohl, was ich meine.)



Ich finde das auch sehr unerfreulich. Wäre ich der Autor des Settings, das nun doch nicht weitergekommen ist, dann würde ich mich riesig darüber freuen, dass ein Juror ein Setting nominiert hat, das überhaupt nicht in dessen Zuständigkeitsbereich lag, und dadurch meines nicht weiterkam.
Mal ehrlich, es hat doch mit Sicherheit seinen Sinn, dass jeder Juror eine genau festgelegte Zahl von Settings zu beurteilen hat. Wenn dieses eine wirklich so gut ist, dann wäre das doch sicher dem zuständigen Richter aufgefallen, oder?

Wie gesagt, wäre ich der Verfasser des dadurch rausgeflogenen Settings, ich würde mich herzlich bedanken. Noch dazu, wenn noch so deutlich dabeisteht "Prinzipiell hätte ich es ja gemocht aber er hatte eben das Pech, dass ich noch andere Settings gelesen habe."
Keine Zukunft == keine Probleme! *armeverschränk*

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #311 am: 1.07.2009 | 18:42 »
Ich finde das auch sehr unerfreulich. Wäre ich der Autor des Settings, das nun doch nicht weitergekommen ist, dann würde ich mich riesig darüber freuen, dass ein Juror ein Setting nominiert hat, das überhaupt nicht in dessen Zuständigkeitsbereich lag, und dadurch meines nicht weiterkam.

Dann solltest du dich freuen, dass du keiner dieser Autoren bist!  >;D

Heretic

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #312 am: 1.07.2009 | 18:52 »
Oh, erzähle mehr! Womit hast Du mir denn Unrecht getan?
Mit der Annahme, dass du nicht zu konstruktiven Kommentaren fähig seist. Wie auch immer.

@Dolge: "Dabeisein ist alles", kennst du den Spruch?
Ich hab die Settingebeschreibung von über 9000 Wörtern runtergestrichen, zudem ist das das erste Setting gewesen, das ich gechrieben hab. Und noch einige andere Faktoren, aber interessiert ja auch keinen.


Nochmal Dank an diejenigen, die mir konstruktive(!) Kritik für eine Neuüberarbeitung gegeben haben, u.A. Jörg und einige andere!
 

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #313 am: 1.07.2009 | 18:55 »
Mit der Annahme, dass du nicht zu konstruktiven Kommentaren fähig seist. Wie auch immer.

@Dolge: "Dabeisein ist alles", kennst du den Spruch?
Ich hab die Settingebeschreibung von über 9000 Wörtern runtergestrichen, zudem ist das das erste Setting gewesen, das ich gechrieben hab. Und noch einige andere Faktoren, aber interessiert ja auch keinen.

Nochmal Dank an diejenigen, die mir konstruktive(!) Kritik für eine Neuüberarbeitung gegeben haben, u.A. Jörg und einige andere!

Du hast ein Setting geschrieben, es soweit fertiggestellt, dass du es den Augen der Öffentlichkeit präsentieren konntest und du hast konstruktives Feedback bekommen.
Was grämt dich also?

ChristophDolge

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #314 am: 1.07.2009 | 19:01 »
Zitat
@Dolge: "Dabeisein ist alles", kennst du den Spruch?
Ich hab die Settingebeschreibung von über 9000 Wörtern runtergestrichen, zudem ist das das erste Setting gewesen, das ich gechrieben hab. Und noch einige andere Faktoren, aber interessiert ja auch keinen.

Eben. Deswegen solltest du dich ja freuen. Deswegen habe ich explizit auch den Leuten gratuliert, die eingereicht haben, aber nicht nominiert wurden.

Offline Gaukelmeister

  • Aggressionsenthemmter Eierschlächter
  • Legend
  • *******
  • Herzkasper, Paddelgladiator, Atmo-Queen +1.
  • Beiträge: 4.088
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gaukelmeister
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #315 am: 1.07.2009 | 19:04 »
Hm, ich bin ja gerne bereit, noch einmal zu erläutern, wie die Entscheidungen zusande gekommen sind - aber es wäre schon schön, wenn nicht so allgemein von "einem schalen Beigeschmack" oder Ähnlichem geredet würde, sondern konkrete Kritik kommt.

Erst einmal grundsätzlich: wir haben uns dazu entschieden, nicht unbedingt mit 10 Settings in die Endrunde zu gehen. Ich finde es durchaus legitim, dass man bei 22 Einreichungen nicht knapp die Hälfte durchwinkt, sondern es bei einem bisschen mehr als einem Drittel belässt.

Dann zu der in meine Richtung geäußerten Kritik: die vier Settings, die mir zugelost worden sind, haben mich letztlich nicht vollkommen überzeugt. Bei V00D00 bin ich schwer in Versuchung gewesen, habe mich dann aber mit Gründen dagegen entschieden, die man nachlesen kann. Von den anderen Settings habe ich mir dann Nebenan und Samurai Noon angeschaut - das waren die Settings, bei denen die entsprechenden Juroren selbst nicht nominieren wollten oder konnten, aber in die Runde gefragt haben, was die anderen sagen. Nebenan hätte ich dann auch durchgewinkt, aber Kathy hatte sich gerade ebenfalls dazu entschieden. Also blieb noch Samurai Noon: da war ich erst einmal durch die Aufmachung total umgehauen, fand dann aber letztlich, dass die auch im Feedback nachzulesende Kritik stichhaltig ist. - Wir können uns natürlich darüber unterhalten, ob ich einfach nur, weil ich gekonnt hätte, noch zwei Settings hätte weiterschicken sollen. Und wir können auch darüber reden, ob meine Einschätzungen sinnvoll sind. Aber ich verstehe nicht, warum da jetzt solche Misstöne hineingebracht werden (zumal von Leuten, die gar nicht betroffen sind und deswegen eher raten müssen, wer sich jetzt ungerecht, unfair oder sonstwie unangemessen behandelt fühlt).
Who is Who  Enthüllungen, Halbwahrheiten und Eitelkeiten - der Mensch hinter der Maske

Offline Bartimäus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bartimäus
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #316 am: 1.07.2009 | 19:04 »
Wenn man dann noch bedenkt, dass die Juroren ihre Kapazitäten nicht ausgeschöpft haben, und nur 8 von 10 möglichen Settings weiternominiert worden sind, bleibt da für mich schon irgendwie ein schaler Nachgeschmack. Ich hab ja nun gar nicht teilgenommen und auch nicht die Settings gelesen, aber das Bild, dass sich mir da momentan zeigt, gefällt mir nicht.

Das Bild was sich mir dadurch zeigt gefällt mir auch nicht. Wenn nur 8 von 10 möglichen Beiträgen weiterkommen heißt das, das alle andere Beiträge es nicht wert waren wenigstens in die Endrunde zu kommen.
Das wiederum liegt allerdings nicht unbedingt an den Juroren sondern an unseren Beiträgen. Das sollte einen schon etwas traurig stimmen ^^

Trotzdem sollte man das eher als Ansporn nehmen das nächste mal einen Beitrag zu liefern, der es wert ist in die Endrunde zu kommen und nicht den Kopf in den Sand stecken ;)

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #317 am: 1.07.2009 | 19:21 »
Wieso hätte man auch nur ein einziges Setting durchwinken sollen, von dem keiner in der Jury überzeugt gewesen wäre, es könne in der Endrunde noch einen Stich machen?

Irgendwas ist ja immer, aber ich finde, dass gerade dieses Jahr, mit zeitlich nah erfolgtem Feedback und klaren Entscheidungen, die Arbeit der Jury exzellent und transparent ist.

Wer sich daran stört, dass die Auswahl ein Geschmäckle hat: Kann nicht Euer Ernst sein, oder? Das ist hier doch keine Kindergartenveranstaltung, wo alle Gewinner sein müssen, damit die Eltern kein weinendes Einzelkind abholen brauchen?

Meine Güte, zum nächsten :T: muß ich wohl die Rollenspiele zu Hause lassen und die Schwalbacher Spielekartei mitbringen …
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Imago

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #318 am: 1.07.2009 | 19:35 »
Zitat
Nightly Impala

Ärgert mich schon ziemlich weil ich den Eindruck habe, dass es vom Rezensenten nicht verstanden worden ist und deshalb rausflog. Die Illegalen sind (so wie ich das jetzt verstanden habe, kann mich ja auch irren) deshalb ein Problem weil Ressourcen auf dem Schiff außerhalb der Oberschicht so verdammt knapp sind (auch die Legalen leben nicht in Saus und Braus, die können nichts abgeben) und weil es eine feste Besatzungszahl gibt die aus quasi-religiösen Tabus nicht gebrochen werden darf.
Ihr Existenz ist also sehr wohl eine massive Bedrohung ... und das einzige was sie am Leben erhält ist, das sie in einer Gesellschaft leben die (noch) zu human ist einen Genozid zu verüben (ich frage mich irgendwie warum, das als so einfacher, selbstverständlicher Weg gesehen wird). Und man entledigt sich ihrer ja auch auf andere, erwähnte Weise (durch das Aussetzen auf Planeten) ... es wachsen halt wieder welche nach.
Da kann ich die Kritik wirklich irgendwo nicht so ganz nachvollziehen.

Zitat
"Prinzipiell hätte ich es ja gemocht aber er hatte eben das Pech, dass ich noch andere Settings gelesen habe."
Das hat mich bei Samurai Noon ziemlich gefuchst. Aber wenn es sogar von den anderen durchgesehen worden ist, war da anscheinend wohl nichts zu machen...

Bin ja mal gespannt auf die Rezis zu Meadow Explorers und Puple Comet gespannt. Auch beides Settings die es imo verdient gehabt hätten. Um andere Sachen tuts mir auch leid, aber da kann ich die Begründungen nachvollziehen.
Naja, allgemein ist es halt wirklich Geschmackssache, und das wusste man ja auch als man sich auf diese Form von Wettbewerb eingelassen hat. Trotzdem würde ich mir ja angesichts der rausgewählten Settings manchmal wünschen das mein eigener Geschmack verbreiteter wäre. ;) Von meinen persönlichen Favoriten ist ca. die Hälfte raus.

Zitat
Das wiederum liegt allerdings nicht unbedingt an den Juroren sondern an unseren Beiträgen. Das sollte einen schon etwas traurig stimmen ^^
Och, natürlich liegt das vor allem an den Juroren. Aber wie sollte es auch anders gehen? Rein objektive Bewertungen kann es bei so einer Sache nicht geben.

Ansonsten frage ich mich gerade ob ich irgendwann schlafwandelnd Furries in mein Setting eingebaut hab ... ich seh da nur ganz normale (nicht anthormorphe) sprechende Katzen. :P
NSCs die Probleme mit ihren Eltern haben? OO
Madoun?
Den Begriff Disposition (aus der Warte des Rezensenten) werte ich bei so einer Rezi, die in keiner Weise irgendwie konstruktiv war, dann schonmal als Kompliment. Aber vielleicht kann man beim "abstoßendsten aller gelesenen Settings" auch nichts anderes verlangen.

Trotzdem schönen Dank fürs zähneknirschende Weiterschicken, und auch nen großen Dank an die übrigen Jurymitglieder.
Ich fand die Challenge alles im allem bisher sehr schick, und bin gespannt wies weitergeht. Auch wenn der beste Part des Ganzen jetzt schon einen ganzen Monat zurückliegt.
« Letzte Änderung: 1.07.2009 | 20:12 von Hibou »

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #319 am: 1.07.2009 | 19:38 »
Also, dass wir uns hier nicht mißverstehen: ich beningele nicht, dass Gaukelmeister niemanden weiternominiert hat. Wie gesagt, wenn "seine" Beiträge alle nicht so pralle waren, ist das okay.
Das mit dem "Gschmäckle" hab ich so auch nicht gesagt, weil ich zumindest diesen Begriff mit Schiebung assoziiere. Ich rede aber nicht von Schiebung, sondern dass u.U. der Wahlmodus etwas unausgegoren ist, wodurch wiederum u.U. Beiträge, die eigentlich ein Weiterkommen verdient hätten, selektiert werden.

Naja, Bedenken angemeldet, mehr hab ich zu dem Punkt nicht zu sagen, weitermachen.
Nur eines möchte ich doch noch auf anderer Schiene angemerkt haben:

Zitat
zumal von Leuten, die gar nicht betroffen sind

Ja und? Wenn man als Ausgeschiedener nachmault, darf man sich als schlechter Verlierer bezeichnen lassen. Wenn man durchgekommen ist, hält man seine Klappe. Wer darf dann überhaupt Kritik üben?
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.498
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #320 am: 1.07.2009 | 19:43 »
Ich werde nicht müde, es zu wiederholen: Die Jury-Entscheidung ist doch an der Challenge nun wirklich das Unwichtigste, und wer der Meinung ist, eine (aus seiner Sicht) falsche Bewertung durch die Jury würde die Challenge als solche entwerten, der hat echt nichts verstanden. Ich würde mir wünschen, dass über das Jury-Feedback in den Threads zu den einzelnen Beiträgen diskutiert wird, das bringt nämlich den Autoren viel mehr.
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Heretic

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #321 am: 1.07.2009 | 19:45 »
Eben. Deswegen solltest du dich ja freuen. Deswegen habe ich explizit auch den Leuten gratuliert, die eingereicht haben, aber nicht nominiert wurden.
Ja, tu ich auch. Trotzdem bleibt der bittere Nachgechmack, dass die Person, die eigentlich am konstruktivsten hätte sein müssen, es eben nicht war. DAS ist der Punkt, der mich wirklich frustet.

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #322 am: 1.07.2009 | 20:05 »
Also von Bitterem Nachgeschmack kann keine Rede sein. Das Auswahl-System war bekannt und scheinbar hat es zu dieser Entscheidung geführt. Ich würde einfach mal anregen es für die nächste Challenge vielleicht noch weiter zu verbessern anstatt hier mit viel Emotionen rumzudiskutieren.
Andererseits würde ich mich wahrscheinlich anders verhalten, wenn ich rausgeflogen wäre.

Was für mich aber viel wichtiger ist:
Die Nightly Impala ist für mich persönlich nicht nur TOP-TEN-Material sondern war für mich immer auch einer der Favoriten. Daran wird sich auch nach der Vorauswahl nichts ändern. Und ich hoffe, wenn du das hier liest, Callisto, dass du trotzdem noch mit Begeisterung mit uns die Runde durchziehst, denn ich will das unbedingt spielen (und nicht nur einmal)! Außerdem ist es das Setting definitiv wert weiterentwickelt zu werden, auch wenn es nicht nominiert wurde.

Ähnliches gilt übrigens auch für viele andere Settings, die nicht nominiert wurden und ich finde, dass man nicht vergessen sollte, dass nicht nur die TOP 8 sondern die meisten Settings absolut Klasse waren und hoffentlich noch die ein oder andere Runde prägen werden.

Zu "Auf Staub gebaut"
Ich muss sagen, ich habe gerade das Feedback gelesen und war regelrecht erschüttert. Klar, man muss Settembrini zu gute halten, dass sein Geschmack in eine ganz andere Richtung geht, aber dennoch fand ich die Kritik echt unnötig niederschmetternd.
Das das Setting dennoch nominiert wurde zeigt eigentlich nur wie verdammt gut es eigentlich ist und das wollte ich einfach noch mal gesagt haben!
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Preacher

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #323 am: 1.07.2009 | 20:09 »
Wieso hätte man auch nur ein einziges Setting durchwinken sollen, von dem keiner in der Jury überzeugt gewesen wäre, es könne in der Endrunde noch einen Stich machen?

Irgendwas ist ja immer, aber ich finde, dass gerade dieses Jahr, mit zeitlich nah erfolgtem Feedback und klaren Entscheidungen, die Arbeit der Jury exzellent und transparent ist.
Amen.

Imago

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #324 am: 1.07.2009 | 20:11 »
Zitat
dass nicht nur die TOP 8 sondern die meisten Settings absolut Klasse waren und hoffentlich noch die ein oder andere Runde prägen werden.

Auf jeden Fall.
@Niniane: Wenn du die Modelleisenbahn jetzt ja doch einbaust, würde ein gewisser Marienkäfer auch ganz gern mal damit fahren. ;)