Tanelorn.net

Autor Thema: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...  (Gelesen 35115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #25 am: 6.05.2009 | 19:56 »
@Jörg
Zitat
So, ich hoffe ich war nicht zu böse

Ich glaube ich hab das Böse irgendwie übersehen. Imho war das die beste/konstruktivste Kritik die ich bisher bekommen habe. Danke dafür. :D

Und schwafeliges Schreiben beherrsch ich leider ganz gut ... das blöde an dem Text ist halt auch das ich ihn quasi so runtergeschrieben habe ohne nochmal drüber zu sehen.

Was TSoY angeht ... die Elfen passen mir eigentlich ganz gut. Die gehen ziemlich gut in das Bild einer untergegangenen Kultur (Urheber des Staubes) ein die ich im Kopf hatte bevor ich überhaupt an TSoY gedacht habe... sie würden dann nur nicht Elfen heissen und hätten wohl auch keien Aura. Aber sonst...

Auch Ratkin mag ich eigentlich recht gerne... evtl sollte ich da aber wirklich nochmal unvoreingenmmen rangehen und schauen was ein Bainstorming zu em Thema noch zu Tage fördert. zB hatte ich jetzt auch die Idee ganz gewöhnliche Hauskatzen mit magischen Kräften auszustatten und intelligent/spielbar zu machen.

Den guten alten Sobek mitsamt (evtl) heiligen Krokodilen kann ich dir zuliebe gerne unterbringen :D

@Scrandy:
Tjoa die Anzahl der Wörter ist allerdings ein dickes Problem. Ich habe vor das über Stichwörter zu lösen... zB beim Fluss zwei Sätze Beschreibung und dann Catchwords wie: Schilfwälder - verschlagene Fährleute - Boatspeople in bunt angemalten Schiffen - Krokodile (wo Jörg sie schon erwähnt hat).
Auch die Karte wird viel erklären was ich dann nicht mehr in Worte fassen muss, zB verschiedene Reiche die der SL sich dann selber ausdenkt. Die wird ziemlich detailliert.

Das mit der "Matrix" verstehe ich gerade nicht und das ist auch nicht die Intention. Die Staubträumer können in Träume eingreifen, bzw zusammen Visionen haben. Das ist was, was sich im Großen und Ganzen bewusster Kontrolle entzieht bzw mit einer einzigen Gabe für TSoY hinkommt. Die Essenz verstärkt oder weckt magische Kräfte. Das muss man dann naütlrich Systemspezifisch lösen wozu sich evtl ein paar kurze Anreize geben werde:
Mana, Astralenergie stärken, einem nichtmagischen Charakter einzelne Sprüche gutschreiben (wie Spruchrollen) und evtl die Chance geben zum Magier zu werden,  Boni geben und sie dann bei Entzug wieder streichen und evtl Mali dazu packen. Ausformulieren kann ich das bei dem Platz leider nicht.

Die Untoten sind ja bereits mit der Droge verquirlt ... die User die sie zu lange und zu ausgiebig nehmen werden quasi zu "Lichs" ...

Kürzen wird natürlich hart :(
Aber ich denke es ist gut erstmal eine Menge Stoff zu sammeln aus dem man auswählen kann und der Anreize gibt das Projekt auch nach dem Challenge noch fortzuführen.
« Letzte Änderung: 6.05.2009 | 19:58 von Hibou »

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.997
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #26 am: 6.05.2009 | 20:05 »
Ich finde Elfen und Ratkin auch toll auf Nah.

Bau dir etwas eigenes und erfüll es mit Leben. Wenn Du Ideen brauchst sieh dir die Bilder aus Ägytischen Tempeln und von Gottheiten an. Da hast du auf Schlag 20-30 gute Ideen für eigene Rassen. Gute Ansätze sehe ich sogar in von dir angerissenen Ideen.

Ja, Krokodile! Und ein Kult um sie! Nein, es ist dein Setting....
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #27 am: 6.05.2009 | 20:14 »
aber gesetzt der Fall die Welt ist wirklich sowas wie die Matrix und mit Magie greift man hindurch/transformiert das ...
Wegen der Matrix habe ich mich darauf bezogen^^. Also ich meine einfach, dass es cooler wäre, wenn du die Magie klein halten würdest und sie nicht mit dem Staub verquirlst, sondern stattdessen eine beschränkte Freimagie als Illusions, Traum was auch immer Virtuelle-Welt-Magie machst, die so mächtig ist, dass jeder sie haben will, weil man damit die schönsten Träume real werden lassen kann zumindest innerhalb dieser Virtuellen-Magie-Welt. Und das hat nunmal Suchtpotetial. Wenn du die normale Magie zu wichtig machst, verspielst du damit deinen Fokus und die Qualität die darin steckt. Denk einfach mal drüber nach. Ist natürlich dein Setting, aber das ist es halt was mir dazu einfällt. Das mit den Lichs hatte ich übrigens überlesen. Sorry. Es sind einfach zu viele Settings und ich überfliege teilweise Passagen nur.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück, wäre auch was was ich spielen würde.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #28 am: 6.05.2009 | 23:14 »
http://i115.photobucket.com/albums/n294/mindblasted/Landkarte.jpg

Topographische Karte. Nochmal arg überarbeitet. Jetzt mach ich Piktos zu Städten und rudimentäre Benennung, danach evtl. mehr.

Sry, das man nicht soviel erkennt. Das Original ist ne Vektorgrafik, da sollte man dann nachher im Pdf auf die einzelheiten einzoomen können. zB verläuft der Fluss im Süden streckenweise unterirdisch.
« Letzte Änderung: 6.05.2009 | 23:19 von Hibou »

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #29 am: 7.05.2009 | 02:45 »
Und die vorerst fertige Version...

http://i115.photobucket.com/albums/n294/mindblasted/Landkarte-1.jpg (200kb)
(Grafik anzeigen um sie in groß zu sehen)

Mal schauen. Ein bisschen was geht noch, zB Karawanenrouten. Edit: Und Staudämme. Und Festungen. Mist, doch noch ein wenig was, was fehlt.
« Letzte Änderung: 7.05.2009 | 17:27 von Hibou »

Offline Caralywhynn

  • Huhngewordene LSD-Fantasie
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.753
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Caralywhynn
    • Der ganz alltägliche Wahnsinn
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #30 am: 7.05.2009 | 12:51 »
sehr, sehr sehrsehr cool!  :d
... HÄ? ... wie jetzt?

Und dann nahm ich das Schleif und machte das Schneid.
Und ich sah, dass es gut war.


Zitat von: Laurie
"Rollenspiel ist wie Barbiespielen ohne Barbies!"

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • All is dust
  • Beiträge: 14.102
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #31 am: 7.05.2009 | 12:52 »
Die Karte sieht echt toll aus!
"In time/All will return to me/In time/All find an end" (Parkway Drive - Chronos)

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #32 am: 7.05.2009 | 13:08 »
Danke. :)
Was auch nicht zu knapp Arbeit. Und ist ja noch nichtmal fertig OO
Die Westgrenze hat gerade eine chinesische Mauer einen "altägyptischen Wall" bekommen.

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #33 am: 7.05.2009 | 15:17 »
http://i115.photobucket.com/albums/n294/mindblasted/Landkarte-2.jpg (370 kb)

So fertig. 100 Wörter in Plothooks gesteckt.

Naranyx gefällt mir nicht mehr so gut für den Fluss (zu langes Wort) aber ich bin mit Wortfindung auch grad durch. Hat jemand einen besseren Vorschlag?
« Letzte Änderung: 7.05.2009 | 15:25 von Hibou »

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.997
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #34 am: 7.05.2009 | 15:34 »
Wenn ich mir die Landkarte angucke kann ich nur sagen, dass ich dich abgrundtief für dieses geniale Ding hasse!

Ich will auch so etwas können, Menno!

So genug geweint, weiter so, das wird immer besser.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Aristagon

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 679
  • Username: Aristagon
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #35 am: 7.05.2009 | 17:52 »
Die Karte wird ja immer besser.
Wie machste sie eigentlich? Ich meine mir gefallen die gestrichelten Linien sehr gut, das ganze sieht aus wie aus nem echten Atlas.

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #36 am: 7.05.2009 | 17:59 »
Zitat
Die Karte wird ja immer besser.
Wie machste sie eigentlich? Ich meine mir gefallen die gestrichelten Linien sehr gut, das ganze sieht aus wie aus nem echten Atlas.
Eigentlich alles Mausgeklicke in Illustrator...

Platzhalter/Brainstorming für Fraktionen und so.

Spielbare Spezies:
Menschen
Die Mehrheit der Bevölkerung, aber wandelbar und leicht der Sucht verfallen.
Muss ich die beschreiben? ^^

Himmelsgeborene
Die Sonnenkinder. Unsterbliche Einzelgänger die von der Zivilisation abstammen die einst den Staub vergrub, den ewigen Wall und die Staudämme errichtete und all die anderen Monumente die heute einsam in der Wüste stehen. Ihnen wird mit Argwohn begegnet, auch weil sie am ganzen Körper mit Zeichen tätowiert sind und damit die verbotene Kunst der Schrift zur Schau stellen. Aussenseiter, Philosophen, Chronisten, Legenden.

Lazari
Untote Wesen die zu sehr mit dem Staub in Kontakt kamen und deren Seele nun an ihre Körper gefesselt ist. Viele von ihnen sind Zauberer, gefallene Abenteurer oder Adlige.
Sie erschaffen Zombies, andere Untote als Diener.

Schlangenmenschen
Degenerierte, dekadente und verschlagene Bewohner der Sümpfe. Einst haben sie das Land am Fluss beherrscht nachdem sie die Vorfahren der Hmmelsgeborenen besiegt hatten aber heute sind sie nur noch ein Schatten ihrer selbst. Giftmischer, Prostituierte, Gaukler, Freaks und Telepathen.

Katzen
Die Katzen von Scarabant sind anders als die der restlichen Welt. In den Zungen der Menschen sprechende, heilige Tiere die Magie zu wirken verstehen und orakelhaft die Zukunft deuten. Seher, Spione, verschlagene Flohbeutel und Geisterbeschwörer.

Die Steinernen
Lebende Statuen mit vielen Armen, die nahezu unüberwindbar stark sind aber nicht schwimmen können, leicht reizbar sind und das Konzept der Lüge nicht verstehen.

Staaten:
Scarabant
Das ewige Land am Fluss. Herkunft des Staubes. Reich der Magie.

Moradoun
Der Madenwald. Reich der Schatten. Heimstatt/Zufluchtsort der Lazari.

Fraktionen:
Hof der Sonnenfürsten
Der Sonnenfürst und seine Gemahlin, die Sonnenfürstin sind die absoluten Könige und Heerführer Scarabants mit dem Status zweier Gottheiten. Sie herrschen, komplett in Gold gewandet (Tut-Begräbnis-Style) von einem monumentalen Palast in Alastaba aus.

Hof der Mondfürsten und Abgesandte ausländischer Adelshäuser
Die Mondfürsten von Scarabant sind die adligen Bürokraten und Wissensbewahrer Scarabants. Sie haben einen oft umgekehrten Tagesrythmus. Um ihre edle Blässe vor der Wüstensonne zu schützen leben sie in von Lampions erleuchteten, unterirdischen Palästen und kommen nur des Nachts nach draußen.
Sie teilen sich in eine große, arbeitsame Schicht von Schreibern, Verwaltern und Wissenschaftlern(Elfenbeinmasken) und eine im Luxus schwelgende Oberschicht(Silbermasken). Sie sind eine halbadlige Schicht die fließend in die normale Bevölkerung übergeht. Nur einige Familien pochen noch auf ihre Abstammung.
Unter den Mondfürsten haben sich Gerüchten zur Folge vampirische Lazari aus Moradoun breitgemacht.

Adlige Botschafter von außerhalb (Kristallmasken) gelten auch weithin als Mondfürsten. Sie kommen nach Scarabant um Staub - Handelsrechte und andere Pakte zu verhandeln, und nicht wenige genießen den Luxus des Landes am Fluß und lassen sich für einen längeren Zeitraum nieder. 

Mondfürsten dürfen als einzige Schicht das Geheimnis der Schrift anwenden, daher sind auch lokale Schreiber meistens zumindest Halbblut-Mondfürsten.

Händlerhäuser, Staubfürsten
Die Händlergilden und Kontore, ihre Bankhäuser und alchimistischen Raffinerien sind über die Jahrhunderte immer wichtiger geworden und sind mittlerweile so mächtig das der hohe Handelsrat aus den mächtigsten Staubhändler-Familien(die Staubfürsten) dem Sonnenfürsten nahezu ebenbürtig ist. Diese Zweiteilung hat aber bisher ganz gut funktioniert, obwohl es immer wieder zu Krisen kommt.
Händler leben meistens in den magischen Paradiesstätten direkt an den Förderquellen des Staubes oder in den Händlervierteln in den Häfen des Deltas.

Die Schreine/Kulte, magische Bruderschaften
Bruderschaft der ewigen Flamme
Krokodilkult
Flusskult
Katzenkult


Der Tempel der Maden
Geheimnisvolles, inneres Sanktum der Lazari Gesellschaft. Angsteinflössende Nekromanten.

Boat People
In bunten Booten den Fluss und die Sümpfe befahrendes Volk. Händler, Tagelöhner, Musikanten, Fischer, Bestatter.

Syndikate
Sippen- und Interessenverbände die sich auf den illegalen Staubhandel konzentriert haben. Quasi eine Art Ninja-Clans.

"Dacoit"-Bergäuber
Unabhängige, vogelfreie Aussenseiter die in den Bergen hausen und Staub- oder Goldkarawanen überfallen.

Nomadensippen
Tuareg-ähnliche Wüstenbewohner die in Zeltstädten leben und mit ihren Kamelen von einer geheimen Quelle zur nächsten ziehen.
« Letzte Änderung: 7.05.2009 | 21:29 von Hibou »

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.997
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #37 am: 7.05.2009 | 18:52 »
Ja, da sehe ich gute Ansätze für eigene Rassen ohne die Ratkin und Elfen zu transportieren.

Doch wo sind meine Krokodile?
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #38 am: 7.05.2009 | 19:30 »
Zitat
Die Schreine/Kulte, magische Bruderschaften

Hier... bald :)

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #39 am: 7.05.2009 | 23:52 »
Ok ... die bisherien Fraktionsideen haben mich noch nicht so sehr geflasht.

Neue Idee...Moradoun ist das "Totenreich" von Scarabant.
Erklärng dazu: Mit den ganzen untoten Staubusern fällt eine ganz schöne Menge lebender Leichen an... nicht gut. Vor allem die Könige,  durchweg ziemlich mächtige Magier sind da ein Problem. Früher hat man sie mit Schutzzeichen eingemauert (es dauert eine Zeit bis die Seele zurückkommt) oder seltener verbrannt. Ersteres sorgte für pissige Mumien/Lichs in Grabkammern die irgendwann so oder so von Grabräubern geöffnet wurden, zweiteres verseuchte den Verbrennungsort mit einer mies gelaunten Seele.

Also gibt es neuerdings eine Totenreise den Fluss hinunter nach Moradoun, quasi als Unoten-Altersresidenz. Dort gibt es nämlich ein paar Eingeborene die eine findige Entdeckung gemacht haben ... sie kennen Wege den Staub zu neutralisieren und die Seelen freizusetzen (vieleicht durch irgendwelche Parasiten, zB magieschluckende Maden). Ist nur ein sehr langer Prozess.

Einige der verstaubten Untoten haben aber garkeinen Bock drauf in Moradul abzuhängen, mit klapprigen Skeletten zu pokern und auf den Tod zu warten, vor allem nicht die alten Könige. Die einen hätten gerne ihr Reich zurück, andere die Freuden des sterblichen Lebens die sie sich mit Blutmagie wiederbeschaffen wollen.

Hat das was?
« Letzte Änderung: 8.05.2009 | 09:32 von Hibou »

Offline Patti

  • Prophetiehuhn
  • Famous Hero
  • ******
  • Bard in a Shining Armour
  • Beiträge: 2.887
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Ivy Besson
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #40 am: 8.05.2009 | 21:46 »
Nice!
Wenn es statistisch zu viele Untote werden, könntest du natürlich auch Ghule draus machen, dann können sie sich gegenseitig dezimieren.
"Klar geh ich Bibliothek. Ich les scho auch Buch." (Anonymes Südstadtmädel)

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #41 am: 9.05.2009 | 17:11 »
Zitat
Wenn es statistisch zu viele Untote werden, könntest du natürlich auch Ghule draus machen, dann können sie sich gegenseitig dezimieren.

Mmmh ... ich würde das gerne so machen das nicht jeder zurückkommt sondern noch ein bisschen Zufall im Spiel ist. Je mehr Staubkonsum, desto höhere Wahrscheinlichkeit aber jeder versuchsweise Staubträumer von der Straße muss es nicht sein.
Ich muss mir da noch was zu Restriktionen überlegen. An sich ist es ja auch ganz verlockend wenn ein SC stirbt und der Spieler seinen Chara dann als Lazari weiterspielen kann.

Ich glaube sie müssen definititv Masken tragen damit man ihre verfaulten Gesichter nicht sehen muss und sie symbolisch aus der sterblichen Gesellschaft ausgeschlossen sind. (der Adel dafür nicht mehr)
Lazari die keine Masken tragen sind vogelfrei.

Ein Exorzistenorden der die gebundenen Seelen schneller isn Jenseits befördern kann wäre auch nicht schlecht aber würde das Konzept zerstören ... aber andere Idee ... Seelen können eingefangen werden, zB in Glasflaschen oder hauchdünnen Blasen aus Staub? Dann hab ich quasi den Djinn in der Lampe, die leuchtenden Glaskugeln mit Geistern drin, Spukhäuser, die weiße Frau an der Kreuzung (Verbrennung eines Lazari außerhalb) sowie Mumien und den Fluch des Pharao direkt mit einem Streich abgehandelt. Und ein Orden der Seelen sammelt und aufbewahrt (so wie die Seelenjäger in Babylon 5) klingt auch nicht schlecht.

Weitere Restriktionen ... das Übliche. Behinderung diverser Berufe für Untote, Beschimpfungen auf der Straße ("geh nach Moradoun wo du hingehörst..."), Sündenböcke, Rechtlosigkeit und bei nicht wirklich magisch begabten Lazari Sklaverei?
« Letzte Änderung: 9.05.2009 | 17:13 von Hibou »

Offline Arianna

  • Indie-Meuchlerin
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Arianna
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #42 am: 10.05.2009 | 20:39 »
Wow, jetzt hab ich doch endlich mal die Zeit gefunden, mir auch dein Setting mal durchzulesen. Ist ja schon eine ganze Menge Infos, die du hier hast. Vor allem deine Karte ist klasse.
Das Konzept mit dem Staub und vor allem dem Feeling Ägyptens gefällt mir sehr gut. Staubgräber, die nach der Droge suchen und durch übermäßigen Gebrauch/Missbrauch allmählich zu Untoten werden. Das gefällt mir. Ich sehe da nur wie du auch ein gewisses Balancing-Problem mit der Magielastigkeit.
Anfangs war ich ein wenig enttäuscht, da zwar eine Menge gute Ideen drin stecken, aber ich da kein wirkliches Gesamtbild gesehen habe und schon gar keine Möglichkeit, in diesem Setting zu spielen. Deshalb sind konkrete Definitionen sowohl von Spielermöglichkeiten als auch von Abenteuerideen wichtig - die hast du ja in den letzten Posts geliefert. Ich frage mich nur, wie du - auf Stichworte reduziert oder nicht - das Setting je in 5000 Worte packen willst: Es gibt einfach so viel, was beschrieben werden will! Mach mal fleißig weiter, ich werde es gespannt verfolgen.

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #43 am: 10.05.2009 | 22:45 »
Danke. :)
Ja, ich muss das definitiv noch in eine ordentliche und extrem geraffte Form bringen. Wie ich mit dem Platz hinkommen will ist mir selbst ein Rätsel. Werde wohl die meisten Sachen nur andeuten müssen oder mir einen Kernaspekt rausgucken müssen, zB ein einziges Abenteuer mit den wichtigsten Hintergrundinfos und ein paar NSCs so das man direkt losspielen kann.

Das Balancing bzgl Magie löse ich wohl so das ich Tips gebe wie man damit umgehen kann aber es dem SL überlasse.
Läuft wohl auf "nicht so mächtig" (halluzinogene, süchtig machende Manatränke mit Zufallsscrolls) oder "gib jedem was ab" (alles mehr oder minder magisch begünstigte Charas) raus.
Es wird aber definitiv auch antimagisches Zeug geben. Ich denke da ja immer noch über magiefressende Viecher nach ... aus denen man auch unter Risiken eine Art "Antistaub" machen kann.

So, hier die vorläufige Version eines Titelbildes. Wer Fehler findet bitte nicht behalten.


http://i115.photobucket.com/albums/n294/mindblasted/scaratitel-1.jpg
(ca 450 kb)
« Letzte Änderung: 11.05.2009 | 16:15 von Hibou »

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #44 am: 11.05.2009 | 11:58 »
Gliederungsversuch ... das alles in 4900 Wörter. OO

Expose
Beschreibungen:
Scarabant und Moradoun
Staub und Essenz
Spielbare Spezies (Menschen, Himmelsgeborene, Lazari, Schlangemenschen, Katzen, Steinerne)
Fraktionen, kulturelle Hintergründe (Seelensammler, Adel, Banditenclans, Untote, Nomaden usw)
Herotopolis (andere Städte evtl kurz anschneiden) ... ließe sich über Stadtkarten abkürzen, aber das ist wieder so ein Mehraufwand.
NSCs (regional, überregional?)

Zwischendurch eingestreut: Spielhinweise.

Ich überlege mir ob ich nicht einfach alles bis auf wirklich neue Ideen rauskicke.
« Letzte Änderung: 11.05.2009 | 12:27 von Hibou »

Offline xXx

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 92
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: xXx
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #45 am: 11.05.2009 | 12:24 »
Krass, hast du das Titelbild selbst gezeichnet? Sieht super aus.
I D E N T I T Y
Was, wenn etwas mit dir geschehen ist und du nicht mehr alleiniger Herr über deinen Körper bist?

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #46 am: 11.05.2009 | 13:16 »
Danke. Ja, ist selbst gekritzelt ... hoffe mal ich komm noch dazu ein paar kleinere Mankos wegzumachen aber das war jetzt so die Version mit der ich zufrieden genug war das es im Ernstfall auch dabei bleiben kann.

*Memo an mich selbst: Nächstes Mal von Anfang an perspektivisch arbeiten. :/
« Letzte Änderung: 11.05.2009 | 13:26 von Hibou »

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.997
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #47 am: 11.05.2009 | 13:28 »
*Merken: IP filtern, Adresse raubekommen und Bombe legen*

Äh nein Jörg, keine Gewaltfantasien, nur weil andere Zeichnen können.

Das Titelbild sieht echt prima aus, ich bin beeindruckt, genau wie von den restlichen Sachen die Du so neu hinzugefügt hast. Das Werk gewinnt an Substanz. Ich war schon von Anfang an sehr beeindruckt, aber das geht langsam wirklich ab.
« Letzte Änderung: 11.05.2009 | 13:30 von Joerg.D »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Imago

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #48 am: 11.05.2009 | 13:43 »
Danke. Da bekommt man das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein und gleich nochmal ne gute Portion Motivation.


Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.997
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Auf Staub gebaut...
« Antwort #49 am: 11.05.2009 | 13:47 »
Ich hätte dann bald gerne mal eine Komplettversion, wie Du es dir vorstellst. Die kann man dann besser feedbacken.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.