Autor Thema: Schöne Diplomarbeit mit Open Office  (Gelesen 10213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #50 am: 13.11.2009 | 11:31 »
Was haltet ihr von dieser Überschriftenform:

4 verschiedene Größen, alle Cambria, fett, währen der Text TNR ist. 18, 16, 14, 13.
Die ersten drei ham zwei Leerzeilen vor Text, eine dannach. Die 13 hat nur eine Leerzeile vor Text.
Ach wie gut, dass ich ein Programm verwende, wo ich mich um solchen Kleinkram nicht kümmern muss. ;)

Ehrlich gesagt: Ich habe keine Ahnung. Ich verwende ein Programm, das diese Einstellungen alle automatisch für mich erledigt.

(Aber ansonsten probier es einfach aus. Und wenn es dir gefällt, behalte es bei.)

Zitat
und wisst ihr  wie man die Überschriften auswählt? Ich bin unsicher, wenn ich bei einem Kapitel alle 4 nutze, und beim nächsten nur drei, weil da eine Unterteilung weniger drin ist, soll ich die Überschriften dann einfach runterzählen? Das sieht irgendwie blöd aus. Also stattdessen eine Größe auslassen?
Also nach Möglichkeit solltest du alle 4 Überschriften verwenden.

Wenn es gar nicht anders geht, kannst du zur Not die kleinste Überschrift auch mal weglassen.

Was du aber auf gar keinen Fall machen solltest, ist, eine mittlere oder die höchste Überschrift wegzulassen.
Also von Überschrift 1 direkt auf Überschrift 3 zu wechseln, ist ein No-Go.

Pyromancer

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #51 am: 13.11.2009 | 11:41 »
Was haltet ihr von dieser Überschriftenform:

4 verschiedene Größen, alle Cambria, fett, währen der Text TNR ist. 18, 16, 14, 13.
Die ersten drei ham zwei Leerzeilen vor Text, eine dannach. Die 13 hat nur eine Leerzeile vor Text.
Mach keine Leerzeilen vor und nach die Überschriften, sondern leg die Abstände in der Formatvorlage fest. Dann kann auch nix passieren.

Zitat
und wisst ihr  wie man die Überschriften auswählt? Ich bin unsicher, wenn ich bei einem Kapitel alle 4 nutze, und beim nächsten nur drei, weil da eine Unterteilung weniger drin ist, soll ich die Überschriften dann einfach runterzählen? Das sieht irgendwie blöd aus. Also stattdessen eine Größe auslassen?
Dein Text gliedert sich hierarchisch in Kapitel, Abschnitte, Unterabschnitte, Unter-Unterabschnitte usw.
Das heißt, jeder Unterabschnitt gehört zu einem Abschnitt, jeder Abschnitt gehört zu einem Kapitel. Und natürlich haben die alle Überschriften in der entsprechend einheitlichen Größe.
Es ist auch überhaupt nicht schlimm, wenn sich ein kurzer Unterabschnitt mal nicht in Unter-Unterabschnitte unterteilt.

ErikErikson

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #52 am: 13.11.2009 | 14:08 »
@Euli: Ja, du meinst Latex, das ist sicher cool ,aber ich komm grade so mit OO klar.

Ok, ich springe also konstant immer auf die nächstkleinere Überschriftsart.

Das hat mich in einem Kapitel verwirrt, wo es nur die Kapitelüberschrift gab, und dann nur ne Aufzählung von inhaltlich ganz
differenzierten Punkten, da hab ich mich irgendwie gescheut für so inhaltlich kleine Sachen, ne große Überschrift zu machen.

Abstände hab ich jetzt schon mit Leerzeilen gemacht, lohnt sich das nochmal umändern auf Abstände?

Ich hab mir mal gedacht, ich setze Fachbegriffe kursiv und World of Warcraft Begriffe in Anführungszeichen, jeweils wenn sie das erste mal auftauchen. Soll ich da die Kursivschrift/Anführungszeichen auch in der Überschrift bringen, wenn sie da das erste mal auftauchen?

@Comstar: Wurde alles schon weiter oben durchgekaut.

Pyromancer

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #53 am: 13.11.2009 | 14:28 »
Das hat mich in einem Kapitel verwirrt, wo es nur die Kapitelüberschrift gab, und dann nur ne Aufzählung von inhaltlich ganz
differenzierten Punkten, da hab ich mich irgendwie gescheut für so inhaltlich kleine Sachen, ne große Überschrift zu machen.
Warum willst du eine Aufzählung mit Überschriften machen? Mach doch einfach eine ganz normale Aufzählung.

ErikErikson

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #54 am: 13.11.2009 | 15:08 »
Naja, das ist ne Begriffserklärung für die WoWSachen, also Questen, PVP und so Sach.

Mit Überschriften ist das einfacher nachzuschlagen.

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.884
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #55 am: 13.11.2009 | 15:41 »
@Comstar: Wurde alles schon weiter oben durchgekaut.

Sorry, war mir entgangen. Habs gerade nachgelesen.
OMFG  wtf?

Ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg bei deiner Dipl.arbeit. Ich schätze aber mal, dass dürfte kein Problem geben.

Mich würde nurnoch interessieren, in welchem "Fach" deine Arbeit angesiedelt ist. Allg oder doch eher Pers, oder...?

HamsterCon 2023 - TBA
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

ErikErikson

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #56 am: 28.11.2009 | 19:41 »
Nochmal die Fußnoten.

Wie gesagt, ich hab ziemlich lange Texte (so 20 Zeilen), die laut Prof entweder in Klammern oder Fußnoten sollen.

Ok, Klammern sehn extrem scheisse aus.

Fußnoten gehn zwar, aber weil der Text so lang ist, macht OO irgendwann auf der nächsten Seite mit der Fußnote weiter. Wenn mans also liest, hat man nen Wechsel zwischen Fußnote, neuer Seite, und Rest von Fußnote. Ebenfalls blöd.

Hat jemand nen Vorschlag?

Pyromancer

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #57 am: 28.11.2009 | 19:57 »
Nochmal die Fußnoten.

Wie gesagt, ich hab ziemlich lange Texte (so 20 Zeilen), die laut Prof entweder in Klammern oder Fußnoten sollen.

Radikalansatz:
Ist der Text wichtig, dann arbeite ihn in den Fließtext mit ein.
Ist der Text unwichtig, dann streiche ihn.

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #58 am: 28.11.2009 | 20:18 »
Alternativ bliebe natürlich noch die Möglichkeit, das in einen Anhang zu packen. Ist aber - wie immer - eine Frage des Geschmacks. Und wenn der Prof. es so oder so haben will, dann "muss" es halt so sein - egal, wie doof es unter dem Strich (haha, Wortspiel ;) ) ausschaut.

Arbo
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Callisto

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #59 am: 30.11.2009 | 22:27 »
Oder erweitere die Zeilen der Fußnoten.

ErikErikson

  • Gast
Re: Schöne Diploarbeit mit Open Office
« Antwort #60 am: 1.12.2009 | 15:03 »
Hmm, hab mich für die Fußnoten entschieden.

Wie erweitere ich die Zeilen der Fußnoten?

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Schöne Diplomarbeit mit Open Office
« Antwort #61 am: 2.12.2009 | 10:28 »
@ Callisto:

Mich würde auch interessieren, was Du damit genau meinst.

Arbo
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Callisto

  • Gast
Re: Schöne Diplomarbeit mit Open Office
« Antwort #62 am: 3.12.2009 | 21:32 »
Ok.

Dokument geöffnet, Rechtsklick auf eine Seite, auf "Seite" gehen. Jetzt öffnet sich das Fenster mit "Seitenvorlagen: Standard" (also zumindest bei mir). Jetzt gibt es einen Reiter mit "Fußzeilen" Hier kannst du die Höhe einstellen und vergrößern. Der Haken bei "Höhe dynamisch anpassen" müsste aber ebenfalls zum gewünschten Ergebnis führen. Du kannst einfach den Fußnoten mehr Platz geben. Weschte wie isch meen?

Offline Merlin Emrys

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.948
  • Username: Merlin Emrys
Re: Schöne Diplomarbeit mit Open Office
« Antwort #63 am: 7.12.2009 | 10:41 »
@ Callisto: Man lernt doch nie aus... :-o Zumindest von meiner Seite ein warmes "Dankeschön" für den Hinweis!