Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 689033 mal)

Metamorphose, wild dice, Skasi, JohnBoy, Uebelator (+ 1 Versteckte) und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8750 am: 23.09.2022 | 09:30 »
So. Gestern ne Bildungslücke gefüllt und zum ersten(!) Mal "die Klapperschlange" gesehen. Typischer Carpenter. Hat Spass gemacht, aber ich habe da das erste Mal mitbekommen, wie stark Metal Gear Solid von dem Film... äh... inspiriert wurde.
Eieiei...
Achja und die Technik... Musikkassette? Really??
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online JohnBoy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Username: JohnBoy
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8751 am: 23.09.2022 | 09:50 »
Ist schon ein wenig her bei mir, aber: Metal Gear Solid? In wiefern?

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8752 am: 23.09.2022 | 10:03 »
Ist schon ein wenig her bei mir, aber: Metal Gear Solid? In wiefern?
Der Protagonist heißt Snake Plisskin, hat ne schwarze Augenklappe, ist ein Militärheld, muss sich durch ein feindliches News York durchschleichen und ist per Funk mit seinem "Boss" verbunden.
Heck! In einer der späteren Metal Gear Teilen würde Kurt Russell sogar eine Sprachrolle angeboten.
Ich meine der Producer selber hatte schon mehrfach angegeben, dass er sich von Snake Plisskin inspirieren liess.
EDIT: Total vergessen. Snake ist der absolute Archetyp für einen Anti-Helden, genau wie Solid Snake so weit ich mich noch dran erinnere.
« Letzte Änderung: 23.09.2022 | 10:14 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.810
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8753 am: 23.09.2022 | 19:16 »
The Serpent Queen ist eine gut gemachte, historische Serie in der Katharina von Medici
auf durchaus kurzweilige Art ihre Geschichte erzählt, und in der sich u.a. die Männer, meist
ganz ohne ihr Zutun, zum Affen machen.
Mittlerweile die erste Staffel komplett gesehen. Fazit: Eher untypische Starz-Serie. Cleveres,
kurzweiliges und zeitkritisches Drama mit hervorragenden weiblichen Charakteren. Die Männer
sind hier zwar weitestgehend schwach, aber immerhin auf eine interessante Art.
Gut, dass die zweite Staffel schon vom Sender bestellt wurde.

Mensch Horst ist eine eigentlich erschütternde und zugleich anrührende Doku über einen
herzkranken Mann von Mitte 50, der vereinsamt in einer Plattenbauwohnung in Brandenburg
haust.
Ganzer Film in der ARD-Mediathek
« Letzte Änderung: 7.11.2022 | 20:45 von Lyonesse »
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Offline Outsider

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.746
  • Username: Outsider
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8754 am: 24.09.2022 | 09:05 »
Schnelles Geld Staffel 2 - Netflix

https://www.youtube.com/watch?v=Q1I0g9CA7iI

Starke zweite Staffel der in Schweden angesiedelten Crime Noir Serie. Ich bin restlos begeistert. Keine Füllfolgen, von der ersten bis zur letzten Minute Spannung und Konflikt pur. Die Story hat wieder interessante Verknüpfungen. Für alle Fans der Filme, GSI - Spezialeinheit Göteborg usw. ein MUSS  >;D

10/10

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.552
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8755 am: 24.09.2022 | 15:00 »
Andor Folge 1 geschaut,... mit Abstand die schlechteste erste Folge des SW Disney Universum.
Der Cyberpunk Anteil war so schon etwas sehr halbherzig und der "stick up his ass"-guy hat scheinbar freie Bahn die direkte Anweisung seines Vorgesetzten zu ignorieren.
Die Unterhaltung zwischen Cassian mit der Schrauberin war ziemlich sinnloses "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort", "Nein", "Bring deinen Kontakt her, sofort",...
"Okay"
Nun und das er sich an jeglichen Konsequenzen seiner Handlungen vorbeigeschoben hatte wirkte arg "Mary Sue"-haft.

Habe es dann mal für mich wieder abgesetzt ;o.o;

Auf der positiven Seite...
Die 2 Staffel von Russian Doll war richtig gut gemacht, entgegen meiner Erwartungen.
Man hat auch den Seriennamen etwas wörtlicher genommen ^^
Obwohl die Serie eigentlich rum ist, mag ich noch eine Staffel haben, allein um Natasha Lyonne weiterhin als Natasha zu sehen :D
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Bilwiss

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 288
  • Username: Bilwiss
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8756 am: 24.09.2022 | 18:54 »
Cyberpunk: Edgerunners
Ein Anime von Studio Trigger im Cyberpunk Universum. Eine klassische Cyberpunk Geschichte sehr kompetent erzählt und animiert.
Macht Spaß.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8757 am: 24.09.2022 | 21:11 »
Cyberpunk: Edgerunners
Ein Anime von Studio Trigger im Cyberpunk Universum. Eine klassische Cyberpunk Geschichte sehr kompetent erzählt und animiert.
Macht Spaß.

Ich sekundiere. Eine starke Serie. Gut umgesetzt und erzählt. Nimmt Welt und Figuren ernst. Kein Füllmaterial, sondern alles hat Masse. Und die Synchronisation mit ihrer Sprache ist Klasse. HÄ?!?
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.779
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8758 am: 25.09.2022 | 11:22 »
 :d

Gefühlt die erste Serie seit 4-5 Jahren, die ich nicht mitten in der ersten Folge entnervt ausgemacht, sondern sogar komplett zu Ende geschaut habe.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 3.270
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8759 am: 26.09.2022 | 09:06 »
Edgerunner fand ich okayisch - die Story war klasse - inkl. Backstabbing Bastards und ohne Happy End, aber offensichtlich bin ich für Anime zu alt.
Affige Überzeichnungen der Charaktere gefällt mir gar nicht, auch der Zeichenstil ist nicht so meins. Etwas ruhiger/ernster erzählt und mit meinem
Auge gefälligem Zeichenstil wäre ich aber bei euch.
Gnomes are always horny!

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8760 am: 26.09.2022 | 21:26 »
...
The Black Phone... hmm, wie nennt man das? Mystical Thriller? Horror-Thriller? Keine Ahnung. Jedenfalls super inszeniert und gespielt. ...

The Black Phone ist ein Film, der sehr Stephan King'isch erscheint und das meine ich als Lob. Da ist es kein Wunder, dass die Vorlage von Joe Hill stammt. Die Figuren sind auf den Punkt geschrieben, mit fühlbaren und richtigen Problemen, und super gespielt. Zudem begeistert, dass das Böse so ist, wie es ist und dass am Ende der Alltag seine eigenen Schrecken beibehält, dabei aber - ganz coming of age - gewisse Dinge überwunden werden können. Toller Film.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Online Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8761 am: 26.09.2022 | 21:30 »
Gerade hab ich Bullet Train gesehen. Ging ziemlich gut los und ich hatte wirklich Spaß dabei, aber es wurde doch recht schnell klar, dass der Film versucht, dem Zuschauer vorzugaukeln, dass er irgendwie clever wäre und ein gewisses Maß an Tiefgang hat, diese Versprechen aber letztlich zu keiner Zeit einlöst. Und so wird das Ganze ziemlich bald uninteressant und zieht sich wahnsinnig hin. Um und bei 2 Stunden Laufzeit sind vieeel zu lang und 90 Minuten hätten hier locker gereicht. So fühlt sich der Film an, wie einer dieser Egoshooter (wie zum Beispiel aktuell Metal Hellsinger), der für ein Stündchen ganz nett ist, dann aber auch wirklich erstmal reicht. In zwei Sitzungen mags vielleicht gehen, am Stück wurde mir aber spätestens ab der Hälfte ziemlich langweilig.

Die Fights waren aber ganz nett, die Schauspieler sehr in Ordnung und einige Dialoge hatten schon Witz. Nur war halt leider absolut gar nichts dahinter.

Offline melkvie

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 465
  • Username: melkvie
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8762 am: 27.09.2022 | 08:52 »
Es scheint mir in der letzten Zeit auch einen Anhang zur längeren Laufzeit zugeben. Ich hab mir gerade mal die deutschen Kino-Charts Top 10 angeschaut. Aktuell sind 6 Filme mit einer Laufzeit von über 100 Minuten. Und oft finde ich nicht, dass es gut für den Film ist. Regelmäßig sitze ich im Kino oder vor dem Fernseher und denke mir: "Jetzt wird es aber gerade lang. Wann machen die hier mal voran?"

Offline Outsider

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.746
  • Username: Outsider
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8763 am: 27.09.2022 | 12:04 »
2023 -> The Last Of Us kommt als Serie auf Sky.

https://www.gamepro.de/artikel/the-last-of-us-hbo-serie-erster-trailer,3384946.html

Bin gespannt  :d

Gänsehaut pur!
« Letzte Änderung: 27.09.2022 | 12:08 von Outsider »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.186
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8764 am: 27.09.2022 | 14:25 »
2023 -> The Last Of Us kommt als Serie auf Sky.

https://www.gamepro.de/artikel/the-last-of-us-hbo-serie-erster-trailer,3384946.html

Bin gespannt  :d

Gänsehaut pur!

Verliert das nicht durch eine nicht-interaktive Umsetzung? Ich meine... soooo toll ist "The Last of Us" nicht, wenn man nicht das Involvement durch die Interaktivität hat. Der "Warcraft"- und der "Assassins Creed"-Film beweisen das eigentlich.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Outsider

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.746
  • Username: Outsider
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8765 am: 27.09.2022 | 15:10 »
Verliert das nicht durch eine nicht-interaktive Umsetzung? Ich meine... soooo toll ist "The Last of Us" nicht, wenn man nicht das Involvement durch die Interaktivität hat. Der "Warcraft"- und der "Assassins Creed"-Film beweisen das eigentlich.

Die Spiele sind okay, nicht sehr gut aber okay. Da verliert eher das Spiel (Teil 1) durch die fehlende Interaktion an so einigen Stellen und so richtig Spaß macht es erst beim zweiten mal im New Game+ da hat man dann das Gefühl das Joel wirklich schon 20 Jahre in der Welt überlebt hat. Das Spiel ist ja mehr ein interaktiver Film.

Bei Teil 2 fand ich zumindest den Elli Teil bombe, der Rest...bähh...schade aber sei´s drum.

Die Welt hingegen hat mir sehr gut gefallen und das scheint die Serie gut umzusetzen. Von daher glaube ich (zum jetzigen Zeitpunkt) das HBO das Setting gut eingefangen hat. Ich mag die Charaktere und kann mit ihnen mitfiebern, das sollte für meinen Geschmack eine runde Sache werden. Selbst wenn die Szenen im Trailer 1:1 die Spielszenen waren. Selbst wenn man da nichts neues sieht muss ich mich nicht mit der beknackten Controler-Steuerung rumärgern sondern kann mich genüsslich zurücklehnen und das Spektakel genießen.

Ich habe WoW nie gespielt genauso wenig wie AC und mir die Filme auch nicht angesehen. Kann dazu also nichts sagen. Ich vermute mal das beide Titel wenig zwischenmenschliches Drama bereithielten und die Action im Vordergrund stand und nicht die Geschichte. Aber wie gesagt, nicht mein Genre nicht meine Filme.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Samael

  • Gast
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8766 am: 27.09.2022 | 17:42 »
:d

Gefühlt die erste Serie seit 4-5 Jahren, die ich nicht mitten in der ersten Folge entnervt ausgemacht, sondern sogar komplett zu Ende geschaut habe.

Krass, ich habe nach 2 Minuten ausgemacht, weil ich es so peinlich fand.

Vielleicht hätt ich noch etwas länger durchhalten sollen!!

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8767 am: 27.09.2022 | 17:50 »
Es scheint mir in der letzten Zeit auch einen Anhang zur längeren Laufzeit zugeben. Ich hab mir gerade mal die deutschen Kino-Charts Top 10 angeschaut. Aktuell sind 6 Filme mit einer Laufzeit von über 100 Minuten. Und oft finde ich nicht, dass es gut für den Film ist. Regelmäßig sitze ich im Kino oder vor dem Fernseher und denke mir: "Jetzt wird es aber gerade lang. Wann machen die hier mal voran?"

Ich teile die Wahrnehmung, mache es aber nicht an der Laufzeit, sondern an der Inszenierung fest. Selbst Serien, die zwar irgenwie kürzer wurden, nur acht bis zehn Folgen, obwohl mehr Zeit pro Folge, erscheinen mir oftmals so gestreckt, dass mich ihre Langeweile abschreckt.

Dabei ist Langsamkeit nicht das Problem, wie ich neulich bei Tales from the Loop merkte, einfach weil dort Atmosphäre und Stimmung erzeugt wurde. Dagegen gibt es genug andere Beispiele, wo nur scheinbar viel passiert und in Wirklichkeit leere auf vielen Ebenen herrscht.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.779
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8768 am: 27.09.2022 | 17:57 »
Krass, ich habe nach 2 Minuten ausgemacht, weil ich es so peinlich fand.

Vielleicht hätt ich noch etwas länger durchhalten sollen!!

So einen kleinen Hänger hatte ich anfangs auch - ein bisschen zu viel Holzhammer und überdrehte Inszenierung.
Das hat sich aber für mich schnell gegeben und danach fand ich es ziemlich rund (beim Finale könnte ich wieder kritteln, aber da gibts erstens Spoiler und zweitens ist das im Vergleich zu dem, was mich am Anfang etwas gestört hat, Jammern auf hohem Niveau).
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8769 am: 27.09.2022 | 21:02 »
The Unbearable Weight of Massive Talent ist sowohl eine wunderbare Liebeserklärung an Nicolas Cage wie an den Film an sich. Witzig und liebevoll, aber vor allem ein erwachsenes Charakterdrama, das sich zu einem Blockbuster entwickelt.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Online Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8770 am: 27.09.2022 | 21:47 »
Ich schaue gerade Rush Hour 3 und bin wirklich verblüfft, wie antiquiert ein Film wirken kann, der gerade mal 15 Jahre alt ist. Die Stunts und Actionsequenzen mit Jackie sind natürlich über jeden Zweifel erhaben, aber alles was Chris Tucker in diesem Film so veranstaltet, geht wirklich gar nicht. Und damit meine ich nicht nur, dass - nach heutigen Maßstäben - permanent mit rassistischen Klischees um sich geworfen wird, sondern dass das Ganze so dermaßen unlustig ist, dass ich mich frage, ob das in 2007 auch schon so war.

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8771 am: 27.09.2022 | 22:19 »
Ja, war es. Teil 3 war schon damals ultra unlustig und hatte nichts mehr von den beiden Vorgängern, die man auch heute noch ganz gut gucken kann.
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Online Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8772 am: 27.09.2022 | 22:24 »
Ja, war es. Teil 3 war schon damals ultra unlustig und hatte nichts mehr von den beiden Vorgängern, die man auch heute noch ganz gut gucken kann.

Die Vorgänger hab ich auch vor nicht allzulanger Zeit nochmal gesehen und da ging mir Chris Tucker gefühlt nicht ganz so sehr auf den Keks. Aber in Teil 3 ist er irgendwie nur noch ein lautes, nerviges, saudummes Arschloch.
Und da werde ich dann doch immer etwas ärgerlich, wenn man mir als Publikum sowas vorsetzt und dann erwartet, dass ich das lustig finde.
"Haha, Carter hält dem französischen Taxifahrer, der ihm gerade gesagt hat, dass er keine Amerikaner mag, eine Knarre an den Kopf und zwingt ihn die Nationalhymne zu singen... " ECHT JETZT?

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.844
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8773 am: 27.09.2022 | 22:35 »
Stimme da zu. Wobei Hiroyuki Sanada ein richtig guter Widersacher ist, aber das allein ist leider nicht genug, um den Film zu retten.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8774 am: 29.09.2022 | 20:32 »
Athena. Man könnte meinen Romain Gavras hätte einfach sein eigenes Musikvideo zu Justice - Stress in Langform gebracht, aber das würde dem Film nicht gerecht. Die Inszenierung ist unglaublich gut. Hervorragend photographiert und gut gespielt. Der Sog, den der Film erzeugt, ist genial. Und trotz der einfachen Handlung besitzt er eine komplexe Tiefe. Spitzenklasse!
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.